DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
BetriebswirtschaftslehreDD

Doppelbachelor BWL und VWL

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Doppelbachelor BWL und VWL

Hallo,
Ich studiere VWL im 3. Semester an der Uni Bayreuth. Mir fällt das Studium recht leicht, folglich habe ich deutlich mehr Klausuren geschrieben als vorgesehen und ich könnte mit hoher Wahrscheinlichkeit bereits nach dem 4. Semester den Bachelor in der Tasche haben. Dabei leiden die Noten etwas und sind nur durchschnittlich (Quantität statt Qualität).
Nun zu meiner Frage: Was ist lieber gesehen ein "Speed Bachelor" in VWL, oder ich hänge noch 1-2 Semester dran und mache auch noch den BWL Bachelor, was aufgrund einiger Überschneidungen durchaus machbar wäre. Bin gespannt über Eure Meinungen.

antworten
WiWi Gast

Doppelbachelor BWL und VWL

Wie wäre es, wenn Du nicht auf Geschwindigkeit sondern Qualität Wert legst und in der verbleibenden Zeit lieber versuchst, Deine VWL-Note zu verbessern?
Wenn Du nur durchschnittliche Noten hast, fällt Dir das Studium auch nicht leicht, sorry. Vllt. solltest Du an Deiner Selbstwahrnehmung arbeiten.

antworten
WiWi Gast

Doppelbachelor BWL und VWL

Puh, also am besten wäre natürlich einen sehr guten VWL-Bachelor zu machen. Durchschnittliche Noten und kürzere Zeit sind ja nicht besonders, Intelligenz braucht man doch erst für die Noten <=1.7, vorher ist alles mit Fleiß zu erreichen.
Nur ein Beispiel:
Eine 1.0 oder 1.3 zu schreiben, braucht zum Teil doppelt so viel Arbeit, wie eine 2.3 zu schreiben, da man einfach alle Details kennen muss und die Themen wirklich verstanden (zumindest bei VWL). Wenn dann jemand mit einem 2.3er Bachelor kommt und 4/5 Semester gebraucht hat, sagt mir das nicht viel. Eine 2.3 zu schreiben braucht nun Mal nur relativ mittelmäßiges Verständnis.

Also vom hohen Ross runterkommen wäre Möglichkeit Nummer 1, wirklich etwas leisten Möglichkeit Nummer 2.

antworten

Artikel zu DD

Deutsch-australischer Doppel-Abschluss Bachelor of Business Management

Die bunt angeleuchtete Oper von Sydney.

An der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt (FHWS) profitieren Studierende von dem Double Degree-Austauschprogramm mit dem International College of Management Sydney (ICMS). Während des Studiums gehen Studierende für drei Semester nach Sydney in Australien und erlangen neben dem Bachelor of Arts an der FHWS, an der ICMS den Bachleor of Business Management (BBM).

Rekordzahlen beim DAAD für internationale Studiengänge mit Doppelabschluss

Weltkarte mit zwei Absolventenhüten

Doppelabschlüsse werden bei Studierenden und Hochschulen immer beliebter. Für das Programm ''Integrierte internationale Studiengänge mit Doppelabschluss'' haben sich in der aktuellen Ausschreibungsrunde fast 20 Prozent mehr Hochschulen beim Deutschen Akademischen Austauschdienst beworben als beim letzten Mal.

Steigendes Interesse an Joint- und Double-Degree-Programmen

Weltkarte mit zwei Absolventenhüten

Joint- und Double-Degree-Studiengänge sind einer Studie der Freien Universität Berlin und des Institute of International Education zufolge vor allem in Europa verbreitet. Aber auch immer mehr US-amerikanische Hochschulen erkennen das Potenzial solcher Hochschulkooperationen und bauen diese aus.

Deutsch-französischer Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft mit Doppelabschluss

Screenshot der Internetseite der Frankfurt University of Applied Sciences zum Doppelabschluss Betriebswirtschaft.

Ein deutsch-französischer Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft mit Doppelabschluss kann an der Frankfurt University of Applied Science (F UAS) aufgenommen werden. Gemeinsam mit der französischen Partnerhochschule Groupe Ecole Supérieure de Commerce (ESC) in Troyes erlangen Studieninteressierte den Abschluss Business Administration Double Degree.

Erstes Türkisch-Deutsche Wirtschaftsinstitut wird eröffnet

Eine Frau mit rot, beige und weiss gemustertem Kopftuch und dunklem Mantel, von der man das Gesicht nicht sieht.

Der Fachbereich Wirtschaft der Hochschule Bremen eröffnet das erste Türkisch-Deutsche Wirtschaftsinstitut einer deutschen Hochschule. Das Institut wird sich betriebswirtschaftlichen Fragestellungen deutsch-türkischer Unternehmen widmen.

WiSo-Fakultät: Kölner Kooperation mit Universitäten in China

Chineisches rotes Dach vor blauem Himmel.

Ab 2005 haben Studierende der Wirtschaftswissenschaften die Möglichkeit, ein Gastsemester in China zu absolvieren und sich mit dem zukunftsträchtigen Markt Chinas vertraut zu machen.

Arbeitsmarkt - Absolventen mit Doppeldiplom sehr gefragt

Weltkarte mit zwei Absolventenhüten

In jedem dritten Unternehmen haben Hochschulabsolventen mit einem internationalen Doppeldiplom bessere Einstellungschancen als ihre Kollegen mit einfachem Abschluss.

Doppelqualifikation Studium BWL und Bankkauffrau/mann

Der plastische Schriftzug der Commerzbank in platin an einer Gebäudefassade.

In Saarbrücken gibt es die deutschlandweit einzige Kombination einer Bankausbildung mit einem Universitätsstudium. Das Studium der Bankbetriebslehre findet in Kooperation mit der Sparkasse Saarbrücken statt. Studieninteressierte können sich zwischen einen Studium der Betriebswirtschaftslehre oder einem Studium in Wirtschaft und Recht entscheiden.

Deutsch-lateinamerikansiches BWL-Studium - Wirtschaftsstudium mit südlichem Flair

Machu Picchu ist eine gut erhaltene Ruinenstadt in Peru.

Der deutsch-lateinamerikanischer Studiengang Betriebswirtschaft (CALA) in Deutschland wird an der Fachhochschule Münster angeboten. Für zwei Semester wird das Studium an einer südamerikansichen Hochschule weitergeführt. Im Anschluss folgt ein Praxisphase in einem lateinamerikanischen Unternehmen.

Neuer Studiengang Wirtschaftsinformatik am KIT

Eine Gruppe Studenten am Karlsruher Institut für Technologie symbolisiert das Studium im neuen Studiengang Wirtschaftsinformatik.

Wirtschaftsinformatiker sind aktuell begehrte Fachkräfte. Wer die Digitalisierung mitgestalten will, sollte sich den neuen Studiengang Wirtschaftsinformatik des Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ansehen. Der Bachelor- und Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik vermittelt Kompetenzen für die digitale Arbeitswelt. Der neue Studiengang Wirtschaftsinformatik wird ab dem Wintersemester 2019/2020 am KIT angeboten. Bewerbungsfrist ist der 15. Juli 2019.

Wirtschaft studieren: Das Studium Betriebswirtschaftslehre (BWL)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Betriebswirtschaftslehre BWL

Das Studium der Betriebswirtschaftslehre ist mit Abstand am beliebtesten in Deutschland. Nicht ohne Grund, denn BWL-Absolventen haben im Gesamtvergleich beste Job-Aussichten. Im Jahr 2013 haben 72.700 Studienanfänger und damit sechs Prozent mehr ein BWL-Studium begonnen. Dabei ist Betriebswirtschaftslehre bei Frauen und Männern gleichermaßen beliebt: Beinahe die Hälfte der Studienanfänger war weiblich. Insgesamt waren 222.600 Studierende in BWL eingeschrieben und rund 42.400 Abschlussprüfungen wurden in 2013 erfolgreich abgelegt. Mehr als zwei Drittel bestanden die Bachelor-Prüfung in BWL. Der Anteil der Masterabsolventen lag in BWL bei 21 Prozent.

Wirtschaft studieren: Das Studium der Wirtschaftswissenschaften (Wiwi)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Wirtschaftswissenschaften

Rund 21 Prozent aller Studenten wirtschaftswissenschaftlicher Fachrichtungen studieren Wirtschaftswissenschaften ohne Spezifikation. Im Studium der Wirtschaftswissenschaften wird zu gleichen Teilen Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre gelehrt. Mit dem Lehramtsstudiengang können Studenten der Wirtschaftswissenschaften den Beruf als Lehrer am Berufskolleg ergreifen.

Studium Internationale Betriebswirtschaftslehre (IBWL)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Internationale Betriebswirtschaftslehre IBWL

Eine internationale Ausrichtung im Fach Betriebswirtschaftslehre wünschen sich immer mehr. So entscheiden sich jedes Jahr mehr Studienanfänger für ein Studium der Internationalen BWL. Der Studiengang ermöglicht einen Einblick in globale wirtschaftliche Zusammenhänge. Zusätzlich lernen Studierende im internationalen Management eine weitere Fremdsprache und vertiefen diese während eines Auslandsstudiums. Rund 10 Prozent aller Studienanfänger entscheiden sich für ein Studium Internationale Betriebswirtschaft.

Wirtschaft studieren: Das Studium Wirtschaftsinformatik (WI)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Wirtschaftsinformatik

Absolventen der Wirtschaftsinformatik können kaum bessere Karrierechancen haben. Mit einem Abschluss in einem MINT-Fach finden fast 100 Prozent der ehemaligen Wirtschaftsinformatik-Studierenden einen attraktiven und gut bezahlten Job. Kein Wunder, dass sich der Studiengang seit vielen Jahren unter den Top 10 aller Studiengänge befindet – zumindest beim männlichen Geschlecht. Während im Wintersemester 2012/2013 rund 80,5 Prozent Männer Wirtschaftsinformatik (WI) studierten, lag der Frauenanteil bei nur 19,1 Prozent. Frauen sind in der IT gesucht und sollten den Einstieg wagen. Der interdisziplinäre Studiengang Wirtschaftsinformatik ist ideal, um zukünftig erfolgreich in der Männerdomäne als IT-Spezialistin durchzustarten.

Literatur-Tipp: Lehrbuch »Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre«

Buchcover Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre und Online-Lernumgebung

»Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre« ist ein kompaktes, praxisbezogenes Lehrbuch für das Bachelor-Studium in BWL. Es macht mit den wichtigsten Problemstellungen und Werkzeugen der Betriebswirtschaft vertraut. Dieses BWL-Lehrbuch hilft unternehmerische Entscheidungen zu verstehen, zu hinterfragen und zu treffen. Studierende der Betriebswirtschaftslehre erhalten in acht Kapitel auf 270 Seiten für 18 Euro wichtige Grundlagen der BWL präsentiert.

Antworten auf Doppelbachelor BWL und VWL

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 3 Beiträge

Diskussionen zu DD

12 Kommentare

MD-MBA Joint-Degree

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 29.12.2019: Es reicht nicht, nur den MD und den MBA dort zu machen. Ohne US-College-Abschluss kannst Du ...

Weitere Themen aus Betriebswirtschaftslehre