DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Bewerbung & Co.DH

Habe Angst keinen Zusage zu bekommen....

Autor
Beitrag
bl4ckfru1t

Habe Angst keinen Zusage zu bekommen....

Guten Tag liebe Community,

momentan mache ich mein Abitur und erlange die allgemeine Hochschulreife im nächsten Jahr. In meinem letzten Abschlusszeugnis(Fachabitur) hatte ich einen 1,4er schnitt und versuche diesen im jetztigen Jahr beizubehalten.

Ich habe lange überlegt was ich denn eigentlich studieren möchte und die Wahl fiel dann auf Wirtschaftsinformatik, da ich betriebswirtschaftliche Themen sehr interessant finde und in meiner Freizeit auch viel in Richtung It- und Technik mache.(Programmieren lernen und mit Hardware arbeiten z.b) Deswegen bin ich auf der Suche nach einem Dualen Studium Platz und habe mich von daher bisher bei den großen Automobilkonzernen beworben, da ich ebenfalls großer Autofan bin und für ein Unternehmen arbeiten möchte welches ich nach außen auch vertrete bzw hinter stehe.

Ich habe bisher von Bmw und Daimler eine Antwort bekommen und den Auswahltag absolviert, wobei ich bei Daimler heute leider eine Absage bekommen habe, weswegen ich mich fürchte auch bei Bmw eine solche Antwort zu bekommen. Das blöde war dass es an dem Mathematikteil des Vor-Ort-Tests lag, da ich immer alles mit dem Taschenrechner rechne und ich eben diesen nicht benutzen durfte. Schade finde ich, dass es danach direkt vorbei war und Daimler nicht die Person an sich kennen lernen möchte sondern durch einen Test entscheidet wie sehr ich geeignet bin, obwohl ich selbst der Überzeugung bin das ich das Studium aufjedenfall schaffe und die nötige Motivation aufbringe.

Meine Frage an euch ist jetzt ob ihr gute Unternehmen kennt bei denen ich mich bewerben kann, wo ich eventuell auch eine bessere Chance habe angenommen zu werden. Desweiteren wäre mir auch wichtig das ich dort die Möglichkeit habe später auch Karriere zu machen, wenn meine Leistung gut genug ist.

Danke im Voraus für die antworten!!

antworten
WiWi Gast

Habe Angst keinen Zusage zu bekommen....

bl4ckfru1t schrieb am 24.08.2021:

Meine Frage an euch ist jetzt ob ihr gute Unternehmen kennt bei denen ich mich bewerben kann, wo ich eventuell auch eine bessere Chance habe angenommen zu werden. Desweiteren wäre mir auch wichtig das ich dort die Möglichkeit habe später auch Karriere zu machen, wenn meine Leistung gut genug ist.

Lassen Sie mich noch eine Frage stellen: Wie viele Bewerbungen hast du außer diesen beiden noch verschickt?

antworten
WiWi Gast

Habe Angst keinen Zusage zu bekommen....

Enge deine Wahl aktuell nicht zu sehr ein. Du musst das duale Studium nicht direkt im Unternehmen machen, wo du für den Rest deines Lebens bleiben möchtest. Ein Wechsel nach 1-3 Jahren ist sogar förderlich für deine Karriere, weil du beim Wechsel eher mehr Gehalt bekommst und auch nicht ewig das Label "ehemaliger Student" bei den Leuten hast. Bewirb dich also lieber in vielfältige Richtungen. Vielleicht stößt du so auch auf ein Unternehmen / Bereich, von dem du vorher gar nicht wusstest, dass es dich auch überzeugt!

antworten

Habe Angst keinen Zusage zu bekommen....

EASY.

Ich bin heute im IT Bereich tätig und auch bei einem Automobilkonzern und ich kann dir sagen: Lass es ruhig angehen. Genieß deine Studentenzeit und studiere ganz normal Winfo und arbeite nebenbei als Werksstudi. Du wirst ebenfalls gut Geld verdienen, lernst eine Menge Leute kennen und dir steht alles offen !!

Und eins sage ich Dir: Deine Karriere richtet sich nicht so sehr danach wie hart und lang du arbeitest sondern zu einem großen Teil danach wen du kennst und wie sehr Leute dich mögen. ;-)

antworten
WiWi Gast

Habe Angst keinen Zusage zu bekommen....

DerZynischeAnalytiker schrieb am 01.09.2021:

Und eins sage ich Dir: Deine Karriere richtet sich nicht so sehr danach wie hart und lang du arbeitest sondern zu einem großen Teil danach wen du kennst und wie sehr Leute dich mögen. ;-)

Und als einem der wichtigsten Faktoren: pures Glück und die richtigen Zufalle

antworten
WiWi Gast

Habe Angst keinen Zusage zu bekommen....

Duales Studium ist ganz nett, aber das Optimum holst du damit nicht raus. Bei deinem Abischnitt lässt sich vermuten, dass du ganz talentiert bist. Mach einen Bachelor an einer Uni entweder an einer TU9 oder einfach an eine normalen. Nebenbei kannst du Praktika machen, außeruniversitäres Engagement sammeln und dein Profil wird deutlich besser sein als mit einem dualen Studium. Mal davon abgesehen würde ich nicht zur Automobilbranche raten. Das ist wirklich eine Nummer von vor 30 Jahren.

antworten
WiWi Gast

Habe Angst keinen Zusage zu bekommen....

DerZynischeAnalytiker schrieb am 01.09.2021:

EASY.

Ich bin heute im IT Bereich tätig und auch bei einem Automobilkonzern und ich kann dir sagen: Lass es ruhig angehen. Genieß deine Studentenzeit und studiere ganz normal Winfo und arbeite nebenbei als Werksstudi. Du wirst ebenfalls gut Geld verdienen, lernst eine Menge Leute kennen und dir steht alles offen !!

Und eins sage ich Dir: Deine Karriere richtet sich nicht so sehr danach wie hart und lang du arbeitest sondern zu einem großen Teil danach wen du kennst und wie sehr Leute dich mögen. ;-)

Kann ich bestätigen. Chillig studieren, 2 Tage Werkstudent die Woche bei Daimler, macht ca. 1000€ netto. Hab mir nie Gedanken gemacht oder Kontakte geknüpft. Denk dessen habe ich mich komplett neu orientiert und bin im IGM Mittelstand gelandet direkt um die Ecke.

antworten

Habe Angst keinen Zusage zu bekommen....

WiWi Gast schrieb am 01.09.2021:

Duales Studium ist ganz nett, aber das Optimum holst du damit nicht raus. Bei deinem Abischnitt lässt sich vermuten, dass du ganz talentiert bist. Mach einen Bachelor an einer Uni entweder an einer TU9 oder einfach an eine normalen. Nebenbei kannst du Praktika machen, außeruniversitäres Engagement sammeln und dein Profil wird deutlich besser sein als mit einem dualen Studium. Mal davon abgesehen würde ich nicht zur Automobilbranche raten. Das ist wirklich eine Nummer von vor 30 Jahren.

Bitte studiere nie an einer schweren Uni. Damit bricht man sich selbst die Beine.

Schön an einer FH / normalen Uni angewandte Info / Winfo & man hat perfektes Handwerkszeug. Die Crazy Dinge die man an special Unis lernt, braucht man in der Praxis in 95% der Fälle ohnehin nicht. Und die Gebiete in denen man diese braucht, dafür finden sich schon genug crazy People die das machen wollen / können.

antworten

Artikel zu DH

Wirtschaft studieren: Das Duale Studium BWL an einer Berufsakademie

Studenten im Hörsaal

Ein duales Studium in Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsinformatik oder Wirtschaftsingenieurwesen zu beginnen, ist eine alternative Studienmöglichkeit zur universitären Ausbildung. Studieninteressierte, die gern praktisch arbeiten wollen, finden in Berufsakademien passende Studiengänge in den Wirtschaftswissenschaften. Eine Vielzahl an Spezialisierungen in wirtschaftswissenschaftlichen Fächern ermöglicht bereits ab dem Bachelor eine Vertiefung. Nach dem dualen Studium werden viele BWL-Absolventen von ihrem Praxispartner übernommen oder nutzen im Anschluss die Möglichkeit für einen dualen Master oder für einen Master an einer Hochschule mit Promotionsrecht.

Duales Studium an zehn Hochschulen für Qualitätsnetzwerk ausgewählt

Zukunft machen

Zehn Hochschulen haben mit ihrem Konzept für ein Duales Studium die Jury überzeugt und werden in das »Qualitätsnetzwerk Duales Studium« des Stifterverbandes aufgenommen. Für die Durchführung ihrer Vorhaben erhalten die Hochschulen jeweils 30.000 Euro.

IAQ-Studie: Dual studieren im Blick

Cover IAQ-Report 2012-03

Duale Studiengänge haben sich in Deutschland etabliert. Junge Menschen können dabei ihre berufliche und akademische Ausbildung kombinieren. Der aktuelle Report des Instituts Arbeit und Qualifikation der Universität Duisburg-Essen nimmt den vergleichsweise neuen Bildungsweg in den Blick.

Duales Studium weiterhin voll im Trend

Verzahnung von Berufsausbildung und Hochschulausbildung

Das duale Studium bleibt auf Wachstumskurs. Im Jahr 2012 verzeichnete die Datenbank "AusbildungPlus" des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) rund 64.000 duale Studienplätze für die Erstausbildung.

ausbildungplus.de - Datenbank für duale Studiengänge

Screenshot Homepage ausbildungplus.de

AusbildungPlus" ist ein Projekt des Bundesinstituts für Berufsbildung, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert wird. "Herzstück" ist eine Datenbank, die bundesweit über duale Studiengänge und Zusatzqualifikationen in der dualen Berufsausbildung informiert.

Absolventen dualer Studiengänge sind heiß begehrt

Duales Student in der Ausbildung

Glänzende Berufsaussichten für Absolventinnen und Absolventen dualer Studiengänge: In einer Betriebsbefragung des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) gaben 45 Prozent der Unternehmen an, alle dual Studierenden in ihrem Betrieb nach Abschluss des Studiums zu übernehmen.

Duale Studiengänge immer beliebter

Zwei junge Frauen oder Studentinnen mit Rücksäcken.

Die Beliebtheit dualer Studiengänge nimmt weiter zu: 2010 stieg das Angebot an dualen Studiengängen in Deutschland um 12,5 % und damit um mehr als das Dreifache höher als im Vorjahr. Dies sind Ergebnisse einer Auswertung der Datenbank "AusbildungPlus" des Bundesinstituts für Berufsbildung.

Duales-Studium: Ausbildung und Studium zugleich

Screenshot Homepage duales-studium.de

Ein Duales-Studium ist Ausbildung und Studium zugleich. Es verbindet die umfassende wissenschaftliche Lehre der Hochschule mit der frühen Praxiserfahrung oder gar einer Ausbildung in einem Betrieb.

Auslandspraktikum für Studenten an Berufsakademien

New-York, Freiheitsstatur,

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanzierte Förderprogramm ermöglicht eine zehnwöchige bis sechsmonatige fachbezogene Tätigkeit in einem ausländischen Unternehmen.

IBM-Studie: Karrierechancen von Absolventen im Vergleich

Gute Karrierechancen für Absolventen praxisnaher Studiengänge laut einer IBM-Studie

Die individuelle Bewerbung 1: Bewerbung ist Selbstpräsentation

Ein Pfau, der ein Rad schlägt.

Eine stimmige Bewerbung überzeugt. Wir zeigen euch, wie ihr eine Bewerbung hinbekommt, die eure Fähigkeiten und Neigungen rüberbringt und mit Originalität punktet.

Ratgeber: Bewerbungen bei Internationalen Organisationen

International Global

International ausgerichteten Führungskräften und Führungsnachwuchskräften bieten sich bei den internationalen Organisationen anspruchsvolle Karrieremöglichkeiten. Bei den Vereinten Nationen, der EU sowie zahlreichen Fach- und Sonderorganisationen warten herausfordernde Tätigkeitsfelder auf die Interessentinnen und Interessenten.

Bewerbung: Fachkräfte erwarten nach zwei Wochen eine Antwort

Bewerbung ohne Rückmeldung: Eine Lupe zeigt den leeren Posteingang der E-Mails.

Bei den Fachkräften erwarten drei Viertel der Bewerber nach spätestens 14 Tagen eine verbindliche Rückmeldung zu ihrer Bewerbung. Der gesamte Bewerbungsprozess bis zur Vertragsunterschrift sollte für 76 Prozent der Bewerber nach zwei Monaten abgeschlossen sein. Tatsächlich dauert die Jobsuche in Deutschland von der ersten Recherche bis zur Vertragsunterschrift jedoch im Schnitt sechs Monate, wie die Stepstone-Studie „Erfolgsfaktoren im Recruiting“ zeigt.

Bewerbungsabsage: Kein Auskunftsanspruch über Ablehnungsgründe für Bewerber

Ein Tisch mit zwei Stühlen.

Jeder, der sich bewirbt und eine Absage erhält, wüsste gern den Ablehnungsgrund. Das Bundesarbeitsgericht (BAG) sieht jedoch die Arbeitgeber nicht in der Auskunftspflicht. Der Anspruch auf eine Begründung, warum andere Bewerber vorgezogen werden, besteht nicht.

Bewerbungskostenerstattung und Reisekostenerstattung

Bewerbunsgfoto, Fotograf,

Bewerbungskostenerstattung und Reisekostenerstattung sollen den Berufseinsteiger finanziell entlasten. Wer sich im Examen rechtzeitig als arbeitssuchend meldet, kann sich einen Teil seiner Bewerbungskosten vom Arbeitsamt erstatten lassen.

Antworten auf Habe Angst keinen Zusage zu bekommen....

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 8 Beiträge

Diskussionen zu DH

Weitere Themen aus Bewerbung & Co.