DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
BewerbungsgrundlagenBewerbung

Die individuelle Bewerbung 1: Bewerbung ist Selbstpräsentation

Eine stimmige Bewerbung überzeugt. Wir zeigen euch, wie ihr eine Bewerbung hinbekommt, die eure Fähigkeiten und Neigungen rüberbringt und mit Originalität punktet.

Ein Pfau, der ein Rad schlägt.

BeWerbung - Keine leichte Aufgabe
Spätestens kurz nach dem Examen geht es los: Stellenanzeigen konsultieren, Unternehmen anrufen, Bewerbungen schreiben. Eine Ochsentour für viele. Denn:

Alles in allem: keine ganz leichte Aufgabe, so eine Bewerbung.

  1. Seite 1: Bewerbung: Keine leichte Aufgabe
  2. Seite 2: Bewerbungsziel: Die Einladung
  3. Seite 3: Erfolgsfaktor Nummer 1: Ausgewogenheit

Leser-Kommentare

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Die individuelle Bewerbung 1: Bewerbung ist Selbstpräsentation

Hallo liebe Mitglieder,

als Student wird früher oder später das Thema Bewerbungsunterlagen sehr wichtig.

welche Bestandteile machen eine sehr gute Bewerbung aus? Und welche Inhalte beeinflussen die Gesamtbewertung eines Kandidaten am stärksten? Sowohl aus der Sicht von potentiellen Bewerbern, als auch auf Seite von Personalentscheidern ist diese Frage besonders interessant.

Wer mehr über dieses Thema erfahren möchte um Beurteilungsfehlern zu vermeiden oder seine Einstellungschancen verbessern sollte unbedingt folgender Umfrage teilnehmen:

https://www.soscisurvey.de/Thesis_Bewerbungsprozess/

Die Teilnahme beansprucht lediglich 7 min eurer Zeit und würde mir persönlich sehr weiterhelfen! Die Ergebnisse werden selbstverständlich jedem Teilnehmer zur Verfügung gestellt.

antworten
Forendiskussion lesen

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Bewerbung

Weiteres zum Thema Bewerbungsgrundlagen

Beliebtes zum Thema Bewerbung

Telefoninterview - Eine geschminkte Frau mit schwarzer Mütze hält sich ein Handy ans Ohr.

Tipps zum Telefoninterview – was jeder wissen sollte

Das Telefoninterview gehört bei vielen Unternehmen zum Vorauswahlprozess für das Vorstellungsgespräch. Innerhalb von 20 bis 60 Minuten müssen Bewerberinnen und Bewerber dabei überzeugen, um zum persönlichen Interview eingeladen zu werden. Das Telefoninterview sollte nicht unterschätzt werden. Die kurze, wertvolle Zeit gilt es zu nutzen, um die eigene Qualifikation und Motivation für das Praktikum oder den Job zu signalisieren.

Arbeitszeugnis mit Checkliste und Lupe

Arbeitszeugnis – versteckte Formulierungen

Es gibt eine Menge von Formulierungen und Redewendungen, die in Arbeitszeugnissen immer wieder vorkommen. Offensichtlich ist der wohlwollende Klang, dennoch verbergen sich dahinter verschiedene Beurteilungen, die in Schulnoten übersetzbar sind. Diese Zeugnissprache ist für viele nicht einfach entschlüsselbar. Die Wahrheits- und Wohlwollenspflicht hat dazu geführt, dass eine geheime Zeugnissprache entstanden ist. Im Teil 2 zeigt der WiWi-Treff, hinter welchen Arbeitszeugnis-Formulierungen sich welche Noten verstecken.