DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
BewerbungsartenBewerbungsunterlagen

Bewerbungsunterlagen ohne Hinweise auf Geschlecht und Alter

Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, Peter Schaar, befürwortet Bewerbungsunterlagen ohne Hinweise auf Geschlecht und Alter.

Das Wort Stop auf dem Boden aufgemalt mit einer gehenden Person daneben.

Bewerbungsunterlagen ohne Hinweise auf Geschlecht und Alter
Bonn/Berlin, 09.08.2010 (BfDI) - Zu den diskutierten Plänen für anonyme Bewerbungen erklärt der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, Peter Schaar:

„Die von der Antidiskriminierungsstelle des Bundes initiierten und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend befürworteten anonymen Bewerbungen können nicht nur die Diskriminierung von Bewerbern verhindern, sondern auch den Datenschutz im Bewerbungsverfahren stärken. Sie enthalten alle Angaben, die der Arbeitgeber in einem ersten Auswahlverfahren benötigt. Zudem entsprechen sie dem zentralen Grundsatz des Datenschutzes: Datensparsamkeit. Hiernach sollen so wenig personenbezogene Daten wie möglich erhoben, verarbeitet oder genutzt werden.“

 

Die anonyme Bewerbung, so der Bundesdatenschutzbeauftragte, sei darüberhinaus ein geeignetes Instrument, um die zum Teil weitreichenden Recherchen von Arbeitgebern im Internet und in sozialen Netzwerken einzuschränken. Auch das in der Abstimmung befindliche Beschäftigtendatenschutzgesetz sollte hier klare Grenzen setzen.

 

An dem von der Antidiskriminierungsstelle des Bundes initiierten Modell wollen das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, das nordrheinwestfälische Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales sowie fünf große Unternehmen teilnehmen. Die Bewerbungsunterlagen sollen keine Hinweise auf Geschlecht, Alter, den ethnischen und familiären Hintergrund enthalten. Welche Erfahrungen andere Länder mit dieser Form der Bewerbung gesammelt haben, lässt die Antidiskriminierungsstelle des Bundes zurzeit wissenschaftlich untersuchen.

Im Forum zu Bewerbungsunterlagen

10 Kommentare

Problematik: Bewerbungsunterlagen

WiWi Gast

Guter Tipp mit Office Lens, danke! WiWi Gast schrieb am 09.06.2018: Es geht ja nicht um irgendwelche irrelevanten Unterschiede, sondern wirklich Unterschiede, die auf Unordentlichkeit oder Un ...

8 Kommentare

Vorstellungsgespräch - Bewerbungsunterlagen nochmal mitbringen?

WiWi Gast

Das macht man in Vorbereitung auf das Gespräch in Ruhe zu Hause, aber nicht 30 Minuten vor dem Gespräch im Auto oder der Bahn mit den ausgedruckten Unterlagen. DAX Einkäufer schrieb: ...

1 Kommentare

Reihenfolge der Bwerbungsunterlagen ?

WiWi Gast

Hey, hab eine Frage muss ich als erstes das lose Bewerbungsschreiben vorne und dann in der Mappe das Deckblatt , Lebenslauf , Zeugnisse, Bewerbungsschreiben und Praktikumsbescheinigung ? so richtig ? ...

2 Kommentare

Bewerbung online, per Post oder persönlich?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 27.03.2018: Wie sieht denn dein Profil aus? und wo soll es hingehen? ist definitiv zu Zeitaufwendig und könnte auch nur bei einem KMU klappen. Am besten Online Bewerben ...

6 Kommentare

Zeugnisse bei der Bewerbung

WiWi Gast

sollte man die zeugnisse zum vorstellungsgespräch mitbringen?

29 Kommentare

Einstiegsgehalt Verhandlung dumme Fehler gemacht

WiWi Gast

"Meine persönlichen Fähigkeiten werden da nicht weiterentwickelt." Diese Aussage halte ich für sehr gewagt, wenn man noch nie richtig gearbeitet hat. "Ausgemacht ist ausgemacht und ma ...

3 Kommentare

Notensystem Deutschland - Goldman Sachs Portal

WiWi Gast

Ich habe unter "sonstige..." dann einfach "staatliche Hochschule" und dann 1,5 angegeben. Keine Ahnung, das klassische deutsche System mit Nachkommastellen war bei mir ebenfalls ga ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Bewerbungsunterlagen

Weiteres zum Thema Bewerbungsarten

Beliebtes zum Thema Bewerbung

Arbeitszeugnis mit Checkliste und Lupe

Arbeitszeugnis – arbeitsrechtliche Grundlagen

Das Arbeitszeugnis bescheinigt Arbeitnehmern ihre Leistungen und Fähigkeiten – es zeigt sowohl die fachlichen als auch die sozialen Kompetenzen. Gerade wenn es um die Formulierungen im Arbeitszeugnis geht, kommt es zu Meinungsverschiedenheiten. Im ersten Teil zeigt der WiWi-Treff auf welche arbeitsrechtliche Grundlagen ein Arbeitszeugnis beruht und gibt einen ersten Überblick.

Das Fair Company Gütesiegel steht für Firmen die keine Absolventen als Praktikanten nehmen.

Fair Company – was bedeutet das Gütesiegel für Berufseinsteiger und Praktikanten?

Fairness im Unternehmen ist nicht immer selbstverständlich. Dafür ist Transparenz ein wichtiger Schlüssel. Nach dem Aufschrei der Generation Praktikum hat sich einiges getan. Die Fair-Company-Initiative setzt sich für klar definierte und gerecht bezahlte Praktika ein. Das ermöglicht Studenten, einfacher und gezielter das richtige Praktikum zu finden – ganz ohne Ausbeutung und Kaffee kochen.

Studentinnen und Studenten auf der Karrieremesse HORIZON

Karrieremesse – wertvolle Kontaktbörse oder Give aways Flohmarkt?

„War for talents“ heißt es an allen Ecken und Kanten – der Fachkräftemangel macht vielen Unternehmen zu schaffen und wird zukünftig eine größere Rolle spielen. Daraus resultiert der Kampf um Nachwuchskräfte, insbesondere um Studierende in den MINT-Fachrichtungen. Auf Jobmessen präsentieren sich Unternehmen und wollen junge Talente gewinnen – aber wie wahrscheinlich ist es, auf einer Jobmesse ein Angebot zu bekommen?

Eine Gruppe Rennradfahrer auf der Straße im Regen.

Recruiting-Events – mit Kampfgeist zum Praktikum oder Job

Recruiting-Events erfreuen sich großer Beliebtheit bei Unternehmensberatungen, Versicherungen und anderen Top-Unternehmen. Während solche Events für Personaler eine ideale Möglichkeit bietet, die besten Talente bereits im Studium zu rekrutieren, kommen Bewerber richtig ins Schwitzen und lernen die Verheißungen des Beraterlebens kennen. Das klassische Recruiting-Event ist gekoppelt mit einer sportlichen Herausforderung. So müssen die Bewerber nicht nur fachlich, sondern auch körperlich überzeugen. Teamgeist, Durchhaltevermögen, Überzeugungskraft – wer einen Job will, muss in allen Bereichen punkten.