DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
BewerbungsartenBewerbungsform

Recruiting Trends 2015: Bewerbungsform scheidet Personaler und Bewerber

Zwischen Unternehmen und Bewerbern besteht eine deutliche Diskrepanz hinsichtlich der bevorzugten Bewerbungsformen. Während sich immer mehr Unternehmen für leicht zu verarbeitende Formularbewerbungen aussprechen, herrscht auf Arbeitnehmerseite Skepsis gegenüber dieser standardisierten Form der Bewerbung.

Drei Frauen sitzen sich im Gespräch gegenüber.

Recruiting Trends 2015: Bewerbungsform scheidet Personaler und Bewerber
Eschborn, 20.03.2015 – Robot Recruiting und eine computerbasierte sowie standardisierte Bewerberauswahl sind zukunftsweisende Lösungen, um Prozesse im internen Rekrutierungsmanagement effizienter zu gestalten. Gerade der Bewerbungseingang ist dabei ein wesentlicher, aber gleichzeitig nicht ganz unkritischer Aspekt: Während sich immer mehr Unternehmen für leicht zu verarbeitende Formularbewerbungen aussprechen, herrscht auf Arbeitnehmerseite Skepsis gegenüber dieser standardisierten Form der Bewerbung. Eine wachsende Diskrepanz, die durch die jährlichen Studien „Recruiting Trends 2015“1, „Recruiting Trends im Mittelstand“2 und „Bewerbungspraxis 2015“3 des Centre of Human Resources Information Systems (CHRIS) der Universität Bamberg in Zusammenarbeit mit dem Karriereportal Monster offengelegt wird.

Ein Markt im digitalen Wandel – 72,3 Prozent versus 8,9 Prozent
„Vom Favorisieren eines Stellenangebots mit nur einem Klick bis zum detaillierten Ausfüllen von digitalen Bewerbungsformularen – der heutigen Kontaktaufnahme von Kandidat und Unternehmen scheinen keine Grenzen gesetzt. Arbeitgeber wie Jobsuchende finden sich in einem dynamischen Markt wieder, der für beide Seiten neue Herausforderungen birgt“, erklärt Studienleiter Prof. Dr. Tim Weitzel vom Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insb. Informationssysteme in Dienstleistungsbereichen der Universität Bamberg. „Die Studien Recruiting Trends und Bewerbungspraxis 2015 zeigen, in welchen Bereichen Unternehmen und Bewerber unterschiedlicher Meinung sind und wo Kommunikationsbedarf besteht – vor allem die Formularbewerbung sticht hier hervor. Basierend auf den ermittelten Zahlen und der Entwicklung in den letzten Jahren liegt der Schluss nahe, dass automatisierte Bewerbungsprozesse in Zukunft weiter zunehmen werden.“

Ein standardisiertes Formular, objektive Vergleichsmöglichkeiten, eine einfache Übertragung in das interne System – Formularbewerbungen erlauben es Arbeitgebern, sich einen schnellen Überblick über den Bewerber zu verschaffen und liegen deshalb bei großen Unternehmen im Trend. Das zeigen die Ergebnisse der „Recruiting Trends 2015“: Mehr als zwei Drittel (72,3 Prozent) der 1.000 größten deutschen Unternehmen geben an, die Bewerbung via Formular anderen Bewerbungsformen vorzuziehen – Tendenz steigend (Anstieg von 22,3 Prozent seit 2012).

Doch wie sieht es auf der Bewerberseite aus?
Formularbewerbungen bevorzugen laut den Ergebnissen der „Bewerbungspraxis 2015“ nur 8,9 Prozent der befragten Karriereinteressierten gegenüber anderen Bewerbungsformen. Seit 2012 hat sich diese Einstellung trotz des digitalen Wandels kaum geändert (Anstieg von 2,0 Prozent seit 2012). Demgegenüber steht bei Stellensuchenden weiterhin die Bewerbung via E-Mail hoch im Kurs: Acht von zehn geben an, am liebsten per E-Mail bei Unternehmen vorstellig zu werden (Anstieg von 5,1 Prozent seit 2012).

Bevorzugte Bewerbungsformen: Die Ergebnisse im Überblick



„Die Bewerbungspraxis 2015 zeigt klar, dass Bewerber gegenüber Standardformularen skeptisch sind. Meist herrscht die Sorge vor, in automatisierten Systemen unterzugehen oder aufgrund kleiner Lücken im Lebenslauf sofort aus dem System zu fallen“, erklärt Bernd Kraft, Vice President General Manager CE bei Monster. „Haben Jobsuchende das Gefühl, Job und Unternehmen passen zu ihrem Profil, sollten sie sich nicht von einer Formularbewerbung abschrecken lassen. Gleichzeitig ist es an den HR-Abteilungen Bewerbern Hilfestellungen zu geben, damit spannende Talente nicht aufgrund von Formfehlern ausgeschlossen werden oder gar den Formularbewerbungen von Anfang eine Absage erteilen. Hier haben wir bereits einen erfreulichen Trend beobachtet, hin zu mehr offenen Textfeldern sowie mehr Raum für Persönlichkeit und Individualität.“ 

Die Kernergebnisse der „Recruiting Trends 2015“ im Überblick

Rekrutierung via Social und Mobile
Smartphones und Tablets sind gängige Kommunikations- und Informationsmedien bei der Stellensuche. Etwa acht von zehn der befragten Unternehmen sind der Ansicht, dass die zunehmende Nutzung von mobilen Endgeräten in Zukunft einen großen Einfluss auf die Rekrutierung haben wird.

Top-3 Themen 2015 aus Sicht der 1.000 größten Unternehmen in Deutschland

unternehmensübergreifend

  1. Demographischer Wandel
  2. Fachkräftemangel (“War for Talents”)
  3. Social Media

intern

  1. Mitarbeiterbindung
  2. Employer Branding
  3. Prozessmanagement und Strategieimplementierung

Die Studien „Recruiting Trends 2015“, „Recruiting Trends im Mittelstand 2015“ und „Bewerbungspraxis 2015“ lassen sich nach Angabe der Kontaktdaten im Arbeitgeberbereich auf monster.de in der Vollversion als PDF-Datei kostenlos downloaden.

Im Forum zu Bewerbungsform

9 Kommentare

Direkt Absagen nach Online Bewerbungen

WiWi Gast

Von welcher/welchen Branche(n) reden wir hier?

5 Kommentare

Bewerbungsfoto

WiWi Gast

Wenn du dich international bewirbst lass es - ein Bewerbungsbild kommt in bestimmten Laender nicht gut an (USA oder UK als Beispiel).

4 Kommentare

SAP - Bewerbungsprozess,

WiWi Gast

Push

8 Kommentare

UBS Online Bewerbung

WiWi Gast

Bei mir war es fast immer so, wenn ich meine Bewerbung online eingeschickt habe, habe ich am nächsten Tag Rückmeldung bekommen. Vielleicht ist es aber überall sehr unterschiedlich.

16 Kommentare

McKinsey Account löschen

WiWi Gast

Interessantes Thema. Ich kenne mich nicht aus mit der DSGVO und inwiefern Blacklists erlaubt sind. Ich erzähle aber mal, was mir bei einer der drei MBB passiert ist: - Einladung für deutsches Offic ...

2 Kommentare

Numerical Reasoning Test

WiWi Gast

Moin, ich würde die nicht unterschätzen und war über mein schlechtes Abschneiden erstaunt. Das lag daran, dass ich für die Art und Weise dieser Tests gar nicht vorbereitet war und die Zeit sehr sch ...

140 Kommentare

Citi Placement Analyst 2020 - Onlinetest

WiWi Gast

Wie sah dieses Mal die Case-Aufgabe aus? (2te Runde)

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Bewerbungsform

Weiteres zum Thema Bewerbungsarten

Alt, Schreibmaschine, schreiben, Buchstaben,

Online-Bewerbung: Die 10 Gebote der Online-Bewerbung 1

Die Online-Bewerbung liegt im Trend. Aber aufgepasst: Auch hier sind einige formale Vorgaben zu beachten, um mit der Bewerbung zu punkten. Die 10 Gebote der Online-Bewerbung geben Tipps, welche Fehler man bei der Online-Bewerbung besser vermeidet.

Alt, Schreibmaschine, schreiben, Buchstaben,

Die 10 Gebote der Online-Bewerbung 3

Die 10 Gebote der Online-Bewerbung verraten euch einige Tricks, wie ihr aus der Masse der Bewerber herausstecht. - In dieser Woche: Die Gebote der Online-Bewerbung 7 bis 10

Alt, Schreibmaschine, schreiben, Buchstaben,

Die 10 Gebote der Online-Bewerbung 2

Die 10 Gebote der Online-Bewerbung geben euch Tipps, welche Fehler ihr bei der Online-Bewerbung besser vermeidet. - In dieser Woche: Die Gebote 4 bis 6

Eine blaue Mappe mit der weißen Aufschrift Bewerbung rechts oben in der Ecke, auf einem Hocker im Garten.

Initiativ-Bewerbung: Tipps für die erfolgreiche Initiativbewerbung

Bei der Bewerbung auf eine Stellenanzeige droht die eigene Mappe leicht in einer Flut von Bewerbungen unterzugehen. Eine Bewerbung abseits der Masse ist häufig erfolgreicher. Doch damit eine Initiativbewerbung zum Erfolg führt, sind einige Dinge zu beachten.

Eine englische Fachzeitschrift.

Eigeninserat - abseits der Bewerbungsstapel

Das Eigeninserat birgt echtes Potenzial für einen erfolgreichen Berufseinstieg. Ein Stellengesuch zeigt ein hohes Maß an Eigeninitiative und Motivation, und die eigene Bewerbung landet nicht zwischen hundert anderen.

Rezension Hesse/Schrader Bewerbung

Literatur-Tipp: Hesse/Schrader, Handbuch Schriftliche Bewerbung

Vorzüglicher Ratgeber mit einer Fülle von kommentierten Bewerbungsunterlagen

schriftliche Bewerbung Hesse

Literatur-Tipp: Hesse/Schrader, Die perfekte schriftliche Bewerbung

Formulierungshilfen und Gestaltungstipps für Anschreiben und Lebenslauf

Beliebtes zum Thema Bewerbung

Karriere-Event "women & work 2018" für Frauen.

Karriere-Event »women&work 2019« für Frauen

Das Karriere-Event »women&work 2018« ist Anlaufpunkt für Frauen, die etwas bewegen und ihre Karriere nicht dem Zufall überlassen wollen. Europas größtes Karriere-Event für Frauen findet am 4. Mai 2019 in Frankfurt am Main statt. Die Bewerbungfrist für die vorterminierten Vier-Augen-Gespräche ist der 30. April 2019,

Screenshot von der PDF-Datei zu Consulting Case-Interviews

Case Interviews: Tipps zur Vorbereitung auf Fallstudien im Consulting-Interview

Was sind Case Interviews? Wo werden Case Interviews durchgeführt? Wie sind sie aufgebaut? Der Ratgeber der Unternehmensberatung Simon-Kucher & Partners liefert interessante Tipps zur Vorbereitung auf Fallstudien im Consulting-Interview.

Campus und Gebäude der HHL Leipzig Graduate School of Management im Sonnenlicht

HHL-Startup Consulting Days 2020 mit McKinsey

Die HHL Leipzig Graduate School of Management veranstaltet mit McKinsey & Company am 26. und 27. März 2020 einen Workshop. Die HHL-Startup Consulting Days 2020 richten sich an Bachelorabsolventen der Wirtschaftswissenschaften. Bewerbungsschluss ist der 23. Februar 2020.

INSIDE EDEKA 2020: Das Top-Event für Einkaufstalente

Wirtschaftstalente, die den Einkauf im Handel hautnah erleben möchten, erhalten bei "INSIDE EDEKA" einmalige Einblicke. Das exklusive Karriereevent mit Markus Mosa, dem Vorstandsvorsitzenden der EDEKA AG, findet am 23. und 24. März 2020 in der Zentrale in Hamburg statt. Die Abgabefrist für die Kurzbewerbung endet am 2. Februar 2020.

Snowboard-Ski-Schnee-Erfolg

McKinsey-Event "Spuren hinterlassen": Strategien für ein nachhaltiges Startup

Unter dem Motto »Spuren hinterlassen« lädt McKinsey & Company zu einem Recruiting-Event nach Kitzbühel ein. Studierende, Doktoranden und Young Professionals entwickeln im Rahmen des viertägigen Workshops gemeinsam mit McKinsey-Beratern neue Strategien für ein nachhaltiges Startup. Die Veranstaltung findet vom 6. bis zum 9. Februar 2020 statt. Bewerbungsschluss ist der 16. Dezember 2019.

20. Hohenheim Consulting Week 2020

20. Hohenheim Consulting Week 2020

Die studentische Unternehmensberatung »Junior Business Team e.V.« veranstaltet vom 08. bis zum 16. Januar 2020 die 20. Hohenheim Consulting Week. Bachelor-, Masterstudierende und Doktoranden aller Fachrichtungen erhalten jeweils einen Tag lang einen exklusiven Einblick in den spannenden Berateralltag. Ende der Bewerbungsfrist ist der 25. November 2019.

Das Bild zum McKinsey Recruiting-Event »Eintauchen« zeigt einen Schwimmer beim Tauchen.

McKinsey Recruiting-Event »Eintauchen 2019«

Unter dem Motto »Eintauchen« veranstaltet die Unternehmensberatung McKinsey & Company vom 19. bis 21. September 2019 in Barcelona in Spanien ein Event. Doktoranden und junge Akademiker mit ausgeprägtem Interesse an Informationstechnologie und Wirtschaft lösen eine reale Fallstudie zum Thema Mobilität der Zukunft in der Automobilindustrie. Bewerbungsschluss ist der 18. August 2019.