DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Finance MasterAM

Bester Master in DE für Asset Management (AM)

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Bester Master in DE für Asset Management (AM)

Hallo Kollejen!!

Wie Ihr bereits im Betreff gelesen habt, soll es Richtung AM gehen.

Welcher ist Eurer Meinung nach der beste Master für AM.
Wohl gemerkt sind die Meinungen hier sehr unterschiedlich. Der eine sagt, Goethe<MMM und die andere Goethe>MMM. Für den anderen sind beide sogar equal.

Deswegen haut mal raus, was Ihr so am besten findet. Alles ist zugelassen --> staatlich, privat...

Achja, aktuelle Lage:

  • letztes (6.) Semester Bachelor Endnote ca. 2,1-2,2 + Regelstudienzeit. Kein Auslandssemester. Wird aber im Master gemacht.
  • GMAT: 680
  • Toefl: wird gemacht... Kenne mich mit der Punktzahl net aus, aber damals C1.
  • CFA LVL 1
    Praktika + Werkstudi sind zur Genüge vorhanden. Nur kann mir keiner auf der Arbeit (AGI Frankfurt) sagen, welcher Master der beste ist. Es kommt mir eher so vor, dass diese "Target Uni" Diskussion nur bei IB und eventuell JP Morgan AM/Goldman AM ne Rolle spielt.

Nochmal zur Klarstellung: Es geht hier nicht um IB, sondern AM.
Ziel ist natürlich mal JP Morgan AM.

Ich freue mich über Eure Antworten!!

antworten
WiWi Gast

Bester Master in DE für Asset Management (AM)

Sorry for an additional question:
Ist für AM auch ein Accounting and Finance Master in Ordnung? Oder muss es zwingend ein reiner Finance Master sein?

antworten
WiWi Gast

Bester Master in DE für Asset Management (AM)

Ich glaube wie so oft ist das genaue Studium nicht so wichtig sondern viel mehr vorherige Erfahrung durch Praktika um die Motivation für den Bereich zu demonstrieren. Von daher ist es nicht so wichtig welches spezifische Studium man hat. Ob rein Finance oder Accounting& Finance oder Economics. Sogar quantitative Studiengänge (Mathe, Physik) dürften gehen, solange man wie bereits gesagt vorher das Interesse für den Bereich begründen kann, vorallem bei quantitativen Anlagestrategien.

Natürlich ist es nützlich wenn man im Studium einige spätere Inhalte des gewünschten Berufs schon im Studium hatte und somit auch wiederum die Motivation demonstrieren kann. Aber auch in Accounting&Finance sollte man mehr als genug Finance haben, vorallem wenn man überlegt das nicht alle Inhalte aus diesem Bereich in der Praxis relevant sind, da die Anwendung schwer möglich (Portfoliotheorie).

antworten
WiWi Gast

Bester Master in DE für Asset Management (AM)

Hallo, TE hier.

Vielen Dank für deine Antwort.

Ich sehe es auch so wie Du.
Aber anscheinend ist die Reputation der Uni sau wichtig.
Das kommt mir vor allem bei wiwi-treff sehr zum Vorschein, dass man es bei den großen Player (JP/Golman/...) ohne Mannheim/Goethe/FS/EBS/WHU/HSG gleich lassen kann.
Habt Ihr das auch wirklich erlebt oder wird hier einfach nachgeplappert bzw. die eigene Uni gepusht?

@ die Person mit der additional question. Wäre auch ne Möglichkeit. Für mich gilt, je mehr Capital Markets, desto besser. Dann müsste man halt etwas Abstriche machen, wenn man nebenbei noch Accounting besuchen "muss"...

Es sieht etwas so aus, als hätte ich als TE diese ergänzende Frage hinzugefügt. Das war eine andere Person. Ich präferiere um Ratschläge über Master of Finance.

Danke Euch!

antworten
WiWi Gast

Bester Master in DE für Asset Management (AM)

WiWi Gast schrieb am 09.11.2018:

Hallo, TE hier.

Vielen Dank für deine Antwort.

Ich sehe es auch so wie Du.
Aber anscheinend ist die Reputation der Uni sau wichtig.
Das kommt mir vor allem bei wiwi-treff sehr zum Vorschein, dass man es bei den großen Player (JP/Golman/...) ohne Mannheim/Goethe/FS/EBS/WHU/HSG gleich lassen kann.
Habt Ihr das auch wirklich erlebt oder wird hier einfach nachgeplappert bzw. die eigene Uni gepusht?

@ die Person mit der additional question. Wäre auch ne Möglichkeit. Für mich gilt, je mehr Capital Markets, desto besser. Dann müsste man halt etwas Abstriche machen, wenn man nebenbei noch Accounting besuchen "muss"...

Es sieht etwas so aus, als hätte ich als TE diese ergänzende Frage hinzugefügt. Das war eine andere Person. Ich präferiere um Ratschläge über Master of Finance.

Danke Euch!

Hier die Person mit der additional question.

Sorry verwende ich deine thread mit, aber dachte meine Frage passt zum thema.

ich gebe dir absolut recht, dass ein reiner financemaster mehr sinn ergibt. aufgrund der tier uni thematik frage ich mich jedoch, ob ein accounting and finance master von einer tier 1 uni sinnvoller ist wie ein finance master einer tier 2 uni. Dies mit dem hintergedanken, dass bei tier 1 unis die requirements für den accounting and finance master oft tiefer sind wie für den finance master.

antworten
WiWi Gast

Bester Master in DE für Asset Management (AM)

WiWi Gast schrieb am 10.11.2018:

WiWi Gast schrieb am 09.11.2018:

Hallo, TE hier.

Vielen Dank für deine Antwort.

Ich sehe es auch so wie Du.
Aber anscheinend ist die Reputation der Uni sau wichtig.
Das kommt mir vor allem bei wiwi-treff sehr zum Vorschein, dass man es bei den großen Player (JP/Golman/...) ohne Mannheim/Goethe/FS/EBS/WHU/HSG gleich lassen kann.
Habt Ihr das auch wirklich erlebt oder wird hier einfach nachgeplappert bzw. die eigene Uni gepusht?

@ die Person mit der additional question. Wäre auch ne Möglichkeit. Für mich gilt, je mehr Capital Markets, desto besser. Dann müsste man halt etwas Abstriche machen, wenn man nebenbei noch Accounting besuchen "muss"...

Es sieht etwas so aus, als hätte ich als TE diese ergänzende Frage hinzugefügt. Das war eine andere Person. Ich präferiere um Ratschläge über Master of Finance.

Danke Euch!

Hier die Person mit der additional question.

Sorry verwende ich deine thread mit, aber dachte meine Frage passt zum thema.

ich gebe dir absolut recht, dass ein reiner financemaster mehr sinn ergibt. aufgrund der tier uni thematik frage ich mich jedoch, ob ein accounting and finance master von einer tier 1 uni sinnvoller ist wie ein finance master einer tier 2 uni. Dies mit dem hintergedanken, dass bei tier 1 unis die requirements für den accounting and finance master oft tiefer sind wie für den finance master.

Das stimmt.. die Vorraussetzungen sind wirklich problematisch.
Darf ich fragen von welchen Accounting & Finance du redest ?
Also welche Uni?

antworten
WiWi Gast

Bester Master in DE für Asset Management (AM)

Haut die Vorschläge mal raus !!:D

antworten
WiWi Gast

Bester Master in DE für Asset Management (AM)

Goethe Money & Finance!
Schön Quant ausgerichtet. Ein ehemaliger Kommilitone aus dem Bachelor ist da drin und hat jetzt sein Summer Intern bei einer BB im S&T in LDN verbracht.

antworten
WiWi Gast

Bester Master in DE für Asset Management (AM)

WiWi Gast schrieb am 10.11.2018:

WiWi Gast schrieb am 10.11.2018:

WiWi Gast schrieb am 09.11.2018:

Hallo, TE hier.

Vielen Dank für deine Antwort.

Ich sehe es auch so wie Du.
Aber anscheinend ist die Reputation der Uni sau wichtig.
Das kommt mir vor allem bei wiwi-treff sehr zum Vorschein, dass man es bei den großen Player (JP/Golman/...) ohne Mannheim/Goethe/FS/EBS/WHU/HSG gleich lassen kann.
Habt Ihr das auch wirklich erlebt oder wird hier einfach nachgeplappert bzw. die eigene Uni gepusht?

@ die Person mit der additional question. Wäre auch ne Möglichkeit. Für mich gilt, je mehr Capital Markets, desto besser. Dann müsste man halt etwas Abstriche machen, wenn man nebenbei noch Accounting besuchen "muss"...

Es sieht etwas so aus, als hätte ich als TE diese ergänzende Frage hinzugefügt. Das war eine andere Person. Ich präferiere um Ratschläge über Master of Finance.

Danke Euch!

Hier die Person mit der additional question.

Sorry verwende ich deine thread mit, aber dachte meine Frage passt zum thema.

ich gebe dir absolut recht, dass ein reiner financemaster mehr sinn ergibt. aufgrund der tier uni thematik frage ich mich jedoch, ob ein accounting and finance master von einer tier 1 uni sinnvoller ist wie ein finance master einer tier 2 uni. Dies mit dem hintergedanken, dass bei tier 1 unis die requirements für den accounting and finance master oft tiefer sind wie für den finance master.

Das stimmt.. die Vorraussetzungen sind wirklich problematisch.
Darf ich fragen von welchen Accounting & Finance du redest ?
Also welche Uni?

HSG

antworten
WiWi Gast

Bester Master in DE für Asset Management (AM)

WiWi Gast schrieb am 10.11.2018:

Hallo, TE hier.

Vielen Dank für deine Antwort.

Ich sehe es auch so wie Du.
Aber anscheinend ist die Reputation der Uni sau wichtig.
Das kommt mir vor allem bei wiwi-treff sehr zum Vorschein, dass man es bei den großen Player (JP/Golman/...) ohne Mannheim/Goethe/FS/EBS/WHU/HSG gleich lassen kann.
Habt Ihr das auch wirklich erlebt oder wird hier einfach nachgeplappert bzw. die eigene Uni gepusht?

@ die Person mit der additional question. Wäre auch ne Möglichkeit. Für mich gilt, je mehr Capital Markets, desto besser. Dann müsste man halt etwas Abstriche machen, wenn man nebenbei noch Accounting besuchen "muss"...

Es sieht etwas so aus, als hätte ich als TE diese ergänzende Frage hinzugefügt. Das war eine andere Person. Ich präferiere um Ratschläge über Master of Finance.

Danke Euch!

Hier die Person mit der additional question.

Sorry verwende ich deine thread mit, aber dachte meine Frage passt zum thema.

ich gebe dir absolut recht, dass ein reiner financemaster mehr sinn ergibt. aufgrund der tier uni thematik frage ich mich jedoch, ob ein accounting and finance master von einer tier 1 uni sinnvoller ist wie ein finance master einer tier 2 uni. Dies mit dem hintergedanken, dass bei tier 1 unis die requirements für den accounting and finance master oft tiefer sind wie für den finance master.

Das stimmt.. die Vorraussetzungen sind wirklich problematisch.
Darf ich fragen von welchen Accounting & Finance du redest ?
Also welche Uni?

HSG

Was denkt ihr?

antworten
WiWi Gast

Bester Master in DE für Asset Management (AM)

Im AM ist die Uni weniger wichtig als im IB, die praktische Erfahrung das alles entscheidende.
Der MMM bietet fast keine Kurse für AM an, ich denke inhaltlich ist hier der Finance Master der Frankfurt School mit Capital Markets Vertiefung am geeignetsten, ebenfalls gut ist der BWL Master der Goethe mit Finance Vertiefung. Der Money & Finance Master der Goethe ist ein VWL Programm mit Schwerpunkt Macro und Zentralbanking.
Aber noch wichtiger als die Uni Wahl ist, dass du den CFA machst. Kauf dir die Schweser Bücher, baller jetzt im Dezember lvl 1 und dann im Juni lvl 2.

antworten
WiWi Gast

Bester Master in DE für Asset Management (AM)

Sehe ich fast genauso. Ich bin selber bei einer der großen 4 im AM. Sehr großes Signalling ist hier nach wie vor der CFA. Da haben wir sogar schon Lvl 3 Bewerber nach dem Studium gehabt.

Uni ist tatsächlich eher nebensächlich, wobei auch hier natürlich die guten Unis bekannt sind. Es gibt de facto keine "schlechten" Unis, aber man kennt trotzdem die guten.

Inhaltlich bereit auch meiner Meinung nach am besten die FS oder Goethe vor, wenn es schon eine Capital Markets Vertiefung sein soll. Economics ist auch immer gerne gesehen! Die Absolventen können meistens rechnen und bringen ein gutes Marktverständnis mit. Klassisch Finance sieht man hier auch mit sehr oft -> gerade im fundamentalen Bereich sind Valuation Skills schon ziemlich gut, alleine deswegen, um besseres Verständnis und kritische Blicke auf das Sell Side Research zu haben. Man covert zwar thematisch meist noch einen Sektor, aber viele Fondsmanager haben eben ein breites Portfolio und sind generalistisch aufgestellt. Dazu sollte man selbst in fund. PM wenigstens ein bisschen Matla, R oder auch VBA können.

Im Quant. PM findet man vorrangig Naturwissenschaftler und paar WiWi's. Die meisten dann auch eher aus dem Quant. Finance oder Economics Bereich. Da muss auch einfach das Interesse und die Leidenschaft fürs Programmieren erkennbar sein.

Was im Asset Management jedoch immer wieder in diesem Forum unterschätzt wird, ist die Selektivität. In unserem FFM Office bewerben sich auf eine Traineestelle um die 300-400 Leute aus ganz Europa. Direkteinstieg häufig noch mehr. Da wird schon kräftig gesiebt und man pickt sich natürlich die Rosinen raus. Der Deal ist gut -> 8-18/19 Uhr arbeiten für ein 6-stelliges Gehalt nach ein paar Jahren.

GS IM und JPM AM haben hier übrigens keine richtigen Offices, sondern meistens nur paar Leute sitzen. Bei denen wird PM von Ldn aus gemacht. Richtiges Portfoliomanagement ist bei uns vier großen Deutschen in FFM (AGI,DWS,Union,Deka), Metzler, Berenberg und Helaba. Mit richtig meine ich, dass die noch die spannenden Unternehmensmeetings bekommen, hier ein großes Office haben und entsprechend bspw. vom Equity Sales umworben werden. Ich habe bspw. letzte Woche ein Meeting mit Svensson gehabt und diese Woche eins mit Thomas und eines mit Källenius. Zu den kleinen Gesellschaften fahren die nicht mehr, sondern machen ihre Rundreise nur bei uns und den anderen drei Großen.

WiWi Gast schrieb am 14.11.2018:

Im AM ist die Uni weniger wichtig als im IB, die praktische Erfahrung das alles entscheidende.
Der MMM bietet fast keine Kurse für AM an, ich denke inhaltlich ist hier der Finance Master der Frankfurt School mit Capital Markets Vertiefung am geeignetsten, ebenfalls gut ist der BWL Master der Goethe mit Finance Vertiefung. Der Money & Finance Master der Goethe ist ein VWL Programm mit Schwerpunkt Macro und Zentralbanking.
Aber noch wichtiger als die Uni Wahl ist, dass du den CFA machst. Kauf dir die Schweser Bücher, baller jetzt im Dezember lvl 1 und dann im Juni lvl 2.

antworten
WiWi Gast

Bester Master in DE für Asset Management (AM)

Wenn du dich auf AM während des Studiums spezialisieren möchtest wäre der Finance Master der Uni Köln eine gute Anlaufstelle.
Hier hat man nur wenige Pflichtfächer abseits von AM (Risk Management und Insurance Economics) und kann sich in seinem Schwerpunkten komplett darauf spezialisieren. Schwerpunkte wären zB Application of Capital Markets, Asset Management oder Fixed Income Management.
Der Finance Lehrstuhl hat auch einen Forschungsschwerpunkt auf AM, was wiederum bei einer Masterarbeit im AM hilft.

antworten
WiWi Gast

Bester Master in DE für Asset Management (AM)

Köln geht gar nicht für finance. Ist stuck im letzten Jahrhundert.

antworten
WiWi Gast

Bester Master in DE für Asset Management (AM)

WiWi Gast schrieb am 20.11.2018:

Köln geht gar nicht für finance. Ist stuck im letzten Jahrhundert.

Glaube kaum das man in Köln irgendwelche essentials nicht lernt

antworten

Artikel zu AM

IW-Verbandsumfrage 2018: Wirtschaftsverbände optimistisch

Die Wirtschaftsverbände sehen die deutsche Wirtschaft zum Jahreswechsel größtenteils in bester Verfassung. Das zeigt die neue Verbandsumfrage des Instituts der deutschen Wirtschaft, für die das IW 48 Branchenverbände zu ihrer aktuellen Lage und zu ihren Erwartungen für 2018 befragt hat. Allerdings werden fehlende Fachkräfte immer häufiger zum Problem.

Rote Karte für Seehofer und Söder

STOP am Brandenburger Tor: Appell deutscher Wirtschaftsverbände zur Regierungskrise an Horst Seehofer und CSU.

Die deutschen Wirtschaftsbosse fordern in einem gemeinsamen Appell "europäische Lösungen" für die großen globalen Herausforderungen. Die vier größten deutschen Wirtschaftsverbände stärken damit Bundeskanzlerin Merkel im Asylstreit mit den CSU-Spitzen Seehofer und Söder den Rücken.

Elektromobilität: China baut Vorsprung aus, Millionenabsatz erreicht

McKinsey-Studie Elektromobilität 2018: Electric Vehicle Index

Laut dem McKinsey Electric Vehicle Index wurden im Jahr 2017 über 600.000 E-Autos in China verkauft. Der weltweite Markt für Elektroautos überspringt erstmals die Millionengrenze. Deutschland ist mit 58.000 verkaufen Elektroautos nach Norwegen der zweitwichtigste Absatzmarkt in Europa.

Skandinavischer Investor Verdane Capital übernimmt Anteile von Bauer Media Group

Ein Wolkenkratzer symbolisiert die Übernahme der Bauer Media Group Anteile durch den Investor Verdane Capital.

Der Skandinavische Kapitalgeber Verdane Capital übernimmt aus dem Portfolio der Bauer Media Group die Anteile an den drei Gesellschaften navabi, CareerFoundry und Kyto. Verdane Capital ist ein bekannter Investor im Software- und E-Commerce-Bereich. Ziel des Investors ist es, das profitable Wachstum der drei Unternehmen und die Expansion in neue Märkte fortzusetzen. Seit 2016 ist Verdane Capital bereits Anteilseigner an dem deutschen Spezialisten für Suchmaschinenoptimierung Searchmetrics.

BDO mit Top-Platzierungen im Thomson Reuters M&A-Review

Die BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft blickt im M&A-Beratungsfeld auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Dies bestätigen ein dritter und vierter Platz im Small und Mid Cap Sektor des aktuellen M&A-Review von Thomson Reuters. 2017 konnten die Abschlüsse bei Small und Mid Cap Mergers & Acquisitions mehr als verdoppelt werden.

Fusion von Adecco Personaldienstleistungen und TUJA Zeitarbeit

Ein Paar hält sich die Hände und symbolisiert die Fusion von Adecco Personaldienstleistungen und TUJA Zeitarbeit.

Die Adecco Personaldienstleistungen und die TUJA Zeitarbeit wollen fusionieren. Die Verschmelzung unter der Marke Adecco ist für das zweite Quartal 2018 geplant. Die Größe bringt Vorteile für Kunden, Bewerber und Mitarbeiter. Die Fusion ermöglicht durch eine Segmentierung zudem einen passgenaueren Service.

Sechs Hochschulen für digitale Strategieberatung gesucht

Die digitale Lehre schreitet in deutschen Hochschulen zukünftig voran. Die Initiative Hochschulforum Digitalisierung sucht aktuell sechs Hochschulen, um mit ihnen eine digitale Strategie zu erarbeiten und umzusetzen. Mit diesem Projekt soll das digitale Lehren und Lernen in deutschen Hochschulen vorangetrieben werden. Bis zum Jahr 2020 können jährlich sechs Hochschulen an dem Programm teilnehmen.

IW-Verbandsumfrage 2017: Geringes Wachstum erwartet

Bereits im dritten Jahr in Folge blickt die deutsche Wirtschaft lediglich vorsichtig optimistisch in das neue Jahr. Erwartet wird trotz Trump-Wahl, Brexit und Terror ein weiterhin leichtes Wachstum: Zwar geht die Mehrheit der 48 befragten Wirtschaftsverbände von einer höheren Produktion aus, doch nur drei Verbände erwarten eine deutliche Steigerung. Auch die Beschäftigung dürfte sich nur geringfügig verändern. Die Digitalisierung ist der häufigste Grund zu investieren.

Ehemaliger McKinsey-Chef Kluge wird neuer Aufsichtsratsvorsitzender bei Schmitz Cargobull AG

Prof. Dr. Jürgen Kluge folgt Peter Schmitz als Aufsichtsratsvorsitzender

Gleich ein doppelter Wechsel erfolgt im Aufsichtsrat der Schmitz Cargobull AG. Prof. Dr. Jürgen Kluge, der ehemalige Deutschland-Chef der Unternehmensberatung McKinsey, folgt Peter Schmitz als Aufsichtsratsvorsitzender. Der langjährige Vorstandsvorsitzender Bernd Hoffmann tritt ebenfalls zurück. Für ihn wechselt Sohn Dirk Hoffmann neu in den Aufsichtsrat.

IW-Verbandsumfrage 2016: Verhaltener Optimismus

Die deutsche Wirtschaft blickt erneut verhalten optimistisch ins neue Jahr. Sie rechnet trotz moderater Stimmung bei der Produktion mit einem Anstieg. Auch die Investitionen dürften sich unterm Strich positiv entwickeln. Mehr Beschäftigung ist dagegen nicht zu erwarten. Das zeigt eine Befragung von 46 Wirtschaftsverbänden des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW).

Markt für Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung: Unternehmen stehen trotz Wachstums vor Herausforderungen

Eine undurchsichtige Tür mit dem angeklebten Papierschild Prüfung.

Die Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungs-Gesellschaften wuchsen 2014 durchschnittlich um 7,1 Prozent gegenüber 4,6 Prozent im Vorjahr. Ein starker organischer Zuwachs durch wirtschaftsprüfungsnahe Beratung, Steuerberatung, Corporate Finance und Unternehmensberatung trug dazu bei. Die Digitalisierung hat zukünftig einen hohen Einfluss auf die Unternehmen.

IW-Verbandsumfrage 2015: Erwartungen sind leicht positiv

Ein Stadtblick über Köln mit dem Kölner Dom.

Die deutsche Wirtschaft blickt nur verhalten optimistisch ins Jahr 2015. Sie erwartet bei Produktion und Umsatz lediglich noch einen leichten Anstieg. Die Beschäftigung wird aller Voraussicht nach in etwa stabil bleiben. Auch die Investitionen dürften sich unterm Strich positiv entwickeln. Das zeigt eine Befragung der Branchenverbände.

WP-Gesellschaften sehen Wachstumspotenzial ausserhalb der Abschlussprüfung

Traubenzucker, Schokobons und Kinderschokolade liegen neben einem Block und einem Kugelschreiber bei der Klausuren-Prüfung..

Die Internationalisierung der Mandanten von Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften erfordert zunehmend eine steuerliche und rechtliche Betreuung. Die fortschreitende Digitalisierung der Geschäftswelt führt zudem zu Wachstumspotenzialen in der IT-Beratung.

Positive Umsatzentwicklung der Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungs-Gesellschaften in 2013

Schriftzug mit dem Wort steuern.

Wachstum der Unternehmen erneut bei 4,6 Prozent. Wirtschaftsprüfer verzeichnen verbesserte und intensivere Zusammenarbeit mit dem Aufsichtsrat, Lünendonk-Studie 2014 zum deutschen Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungs-Markt

DIHK-Industriereport 2014 - Industriekonjunktur springt wieder an

Vier Industriebehälter mit blauer Farbe vor einem Abendhimmel.

"Industrie: Zuversicht steigt, Risiken bleiben" lautet der Titel des aktuellen Branchenreports, den der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) jetzt veröffentlicht hat. Die Auswertung beruht auf mehr als 7.800 Antworten von Industriebetrieben, darunter etwa 5.400 Exportunternehmen.

Antworten auf Bester Master in DE für Asset Management (AM)

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 15 Beiträge

Diskussionen zu AM

14 Kommentare

Asset Management

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 09.11.2018: ETF´s bewirtschaftet mit einer Trendfolgestrategie (200-Tage-Linien-Strategie) sind für beruf ...

Weitere Themen aus Finance Master