DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

Forum: Finance, IB, M&A

Die Finanzmetropole Frankfurt.

Job und Karriere in M&A, Finance und Investment Banking

Was ist eigentlich Mergers & Acquisitions? Wie sieht der Berufsalltag im M&A aus? Was macht ein Investmentbanker? Wie sind die Arbeitszeiten im Investment Banking? Was bedeutet EB und BB? Welche Elite-Boutiquen gibt es in Frankfurt und London? Welche Finance Jobs haben Zukunft? Das WiWi-TReFF Forum "M&A, Finance und IB" dient dem Erfahrungsaustausch zu Berufsstart & Karriere in der Finanzbranche.

Diskussionen: 628 Kommentare

Beiträge: 6582 Kommentare

Diskussionen in Finance, IB, M&A

3 Kommentare

Weg ins ECM

WiWi Gast

Hi, Profil: Ausbildung IT-Kaufmann - Mittelstand Anstellung IT-Consulting - Mittelstand Bachelor dual, Jahrgangsbester; - Ba ...

4 Kommentare

Re: Road to IB

WiWi Gast

Welche Möglichkeiten hat man ins IB einzusteigen? - Schnellster Weg - Umwege die einem später evtl. ein höheres Gehalt garantier ...

2 Kommentare

Re: Ib

WiWi Gast

Wie heißen die Leute bzw Jobs die für Funds das Geld von investoren holen?

6 Kommentare

M&A bei DZ Bank

WiWi Gast

Hallo zusammen, Ich habe ein Telefoninterview bei DZ Bank für die Stelle als Berater/Analyst M&A. Was für Fragen können da vor ...

6 Kommentare

Uhr im IB

WiWi Gast

Hi zusammen, da ich während meines Studiums kein Auslandssemester absolviert habe, würde ich gerne wissen, welche Uhr ich am be ...

3 Kommentare

Der CorpDev/M&A Thread

WiWi Gast

Hallo liebe Wirtschaftswissenschaftler, ich würde hier gerne einen kleinen Thread zum genannten Thema eröffnen. Wie sehen die E ...

4 Kommentare

Re: Road to IB

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 25.01.2018: Alter, les dir die Threads durch und informier dich über Internet.. Klassiker ist ein Ta ...

Kompakt-Übersicht

Artikel Finance, IB, M&A

IW-Verbandsumfrage 2018: Wirtschaftsverbände optimistisch

Die Wirtschaftsverbände sehen die deutsche Wirtschaft zum Jahreswechsel größtenteils in bester Verfassung. Das zeigt die neue Verbandsumfrage des Instituts der deutschen Wirtschaft, für die das IW 48 Branchenverbände zu ihrer aktuellen Lage und zu ihren Erwartungen für 2018 befragt hat. Allerdings werden fehlende Fachkräfte immer häufiger zum Problem.

BDO mit Top-Platzierungen im Thomson Reuters M&A-Review

Die BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft blickt im M&A-Beratungsfeld auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Dies bestätigen ein dritter und vierter Platz im Small und Mid Cap Sektor des aktuellen M&A-Review von Thomson Reuters. 2017 konnten die Abschlüsse bei Small und Mid Cap Mergers & Acquisitions mehr als verdoppelt werden.

Sechs Hochschulen für digitale Strategieberatung gesucht

Die digitale Lehre schreitet in deutschen Hochschulen zukünftig voran. Die Initiative Hochschulforum Digitalisierung sucht aktuell sechs Hochschulen, um mit ihnen eine digitale Strategie zu erarbeiten und umzusetzen. Mit diesem Projekt soll das digitale Lehren und Lernen in deutschen Hochschulen vorangetrieben werden. Bis zum Jahr 2020 können jährlich sechs Hochschulen an dem Programm teilnehmen.

IW-Verbandsumfrage 2017: Geringes Wachstum erwartet

Bereits im dritten Jahr in Folge blickt die deutsche Wirtschaft lediglich vorsichtig optimistisch in das neue Jahr. Erwartet wird trotz Trump-Wahl, Brexit und Terror ein weiterhin leichtes Wachstum: Zwar geht die Mehrheit der 48 befragten Wirtschaftsverbände von einer höheren Produktion aus, doch nur drei Verbände erwarten eine deutliche Steigerung. Auch die Beschäftigung dürfte sich nur geringfügig verändern. Die Digitalisierung ist der häufigste Grund zu investieren.

Ehemaliger McKinsey-Chef Kluge wird neuer Aufsichtsratsvorsitzender bei Schmitz Cargobull AG

Prof. Dr. Jürgen Kluge folgt Peter Schmitz als Aufsichtsratsvorsitzender

Gleich ein doppelter Wechsel erfolgt im Aufsichtsrat der Schmitz Cargobull AG. Prof. Dr. Jürgen Kluge, der ehemalige Deutschland-Chef der Unternehmensberatung McKinsey, folgt Peter Schmitz als Aufsichtsratsvorsitzender. Der langjährige Vorstandsvorsitzender Bernd Hoffmann tritt ebenfalls zurück. Für ihn wechselt Sohn Dirk Hoffmann neu in den Aufsichtsrat.

IW-Verbandsumfrage 2016: Verhaltener Optimismus

Die deutsche Wirtschaft blickt erneut verhalten optimistisch ins neue Jahr. Sie rechnet trotz moderater Stimmung bei der Produktion mit einem Anstieg. Auch die Investitionen dürften sich unterm Strich positiv entwickeln. Mehr Beschäftigung ist dagegen nicht zu erwarten. Das zeigt eine Befragung von 46 Wirtschaftsverbänden des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW).

Markt für Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung: Unternehmen stehen trotz Wachstums vor Herausforderungen

Eine undurchsichtige Tür mit dem angeklebten Papierschild Prüfung.

Die Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungs-Gesellschaften wuchsen 2014 durchschnittlich um 7,1 Prozent gegenüber 4,6 Prozent im Vorjahr. Ein starker organischer Zuwachs durch wirtschaftsprüfungsnahe Beratung, Steuerberatung, Corporate Finance und Unternehmensberatung trug dazu bei. Die Digitalisierung hat zukünftig einen hohen Einfluss auf die Unternehmen.

IW-Verbandsumfrage 2015: Erwartungen sind leicht positiv

Ein Stadtblick über Köln mit dem Kölner Dom.

Die deutsche Wirtschaft blickt nur verhalten optimistisch ins Jahr 2015. Sie erwartet bei Produktion und Umsatz lediglich noch einen leichten Anstieg. Die Beschäftigung wird aller Voraussicht nach in etwa stabil bleiben. Auch die Investitionen dürften sich unterm Strich positiv entwickeln. Das zeigt eine Befragung der Branchenverbände.

Diskussion erstellen in Finance, IB, M&A

WiWi-TReFF Termine

< Februar >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 01 02 03 04
Termin eintragen

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.