DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Im Ausland studieren? Party

Feierkultur LSE vs HSG vs St Gallen

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Feierkultur LSE vs HSG vs St Gallen

Wie oft geht man da feiern?

antworten
WiWi Gast

Feierkultur LSE vs HSG vs St Gallen

Ich war an der LSE und bin oft mit Kommiltonen abends Essen gegangen, Feiern weniger. Relativ wenig aus verschiedenen Gründen.
Kosten: LDN ist teuer
1 Jahr Master: Es ist recht kompakt
Lehrmethoden: Anstatt Klausur am Semesterende hat man viel im Semester verstreut. Gruppenarbeit, Referate, Essays, Hausaufgaben, viel Lesen
Professional Development wie Engagement bei Studentenorganisationen und Networking Events sind wichtig. Lange Bewerbungsbogen, Campus Präsentationen, Firmenbesuche, ACs, Jobmessen brauchen viel Vorbereitung. Ziel: Jobzusage.
LSE bietet viel bei den Gastreferenten.

Viele Studenten sind karriereorientiert und wollen bei den hohen Kosten viel rausholen. Ehrgeizige Studenten wollen gute Noten und Feiern ist weniger wichtig. Die Bib ist immer voll.

Es gab Kommentare und manche Studis haben sich über das schlechte soziale Leben an der LSE beschwert.

antworten
hamburgerinbayern

Feierkultur LSE vs HSG vs St Gallen

Gehen wir mal davon aus, dass die Studenten der HSG mehr oder bessere Parties feiern - etwas, was ich sehr stark bezweifle - dann heißt das trotzdem nichts. London ist was Club-, Pub- und Trinkkultur nicht zu überbieten in Europa und hat eine unglaublich hohe Dichte an Ausländern, was der Stadt einen tollen Charme gibt. Du wirst im Leben nicht so viel Spaß beim Feiern haben in St. Gallen.

(Das Ganze ohne die anderen Vorteile von London zu erwähnen)

antworten
WiWi Gast

Feierkultur LSE vs HSG vs St Gallen

An die LSE gehst du nicht für die student experience, sondern für den Abschluss.

antworten
MeisterProper

Feierkultur LSE vs HSG vs St Gallen

Verstehe vs. HSG vs. St Gallen nicht ganz

antworten
WiWi Gast

Feierkultur LSE vs HSG vs St Gallen

WiWi Gast schrieb am 14.04.2020:

Ich war an der LSE und bin oft mit Kommiltonen abends Essen gegangen, Feiern weniger. Relativ wenig aus verschiedenen Gründen.
Kosten: LDN ist teuer
1 Jahr Master: Es ist recht kompakt
Lehrmethoden: Anstatt Klausur am Semesterende hat man viel im Semester verstreut. Gruppenarbeit, Referate, Essays, Hausaufgaben, viel Lesen
Professional Development wie Engagement bei Studentenorganisationen und Networking Events sind wichtig. Lange Bewerbungsbogen, Campus Präsentationen, Firmenbesuche, ACs, Jobmessen brauchen viel Vorbereitung. Ziel: Jobzusage.
LSE bietet viel bei den Gastreferenten.

Viele Studenten sind karriereorientiert und wollen bei den hohen Kosten viel rausholen. Ehrgeizige Studenten wollen gute Noten und Feiern ist weniger wichtig. Die Bib ist immer voll.

Es gab Kommentare und manche Studis haben sich über das schlechte soziale Leben an der LSE beschwert.

Wie traurig... verstehe mich nicht falsch, ist bestimmt eine tolle Erfahrung an der LSE, aber man ist doch nur einmal im Leben jung & Student. Da wird dann im letzten Jahr des Studiums ernsthaft alles auf die Karriere ausgerichtet, selbst das soziale Engagement. Man muss ja nicht unbedingt raus, saufen & feiern gehen, aber für mich klingt dein Post traurig :(

antworten
WiWi Gast

Feierkultur LSE vs HSG vs St Gallen

WiWi Gast schrieb am 15.04.2020:

An die LSE gehst du nicht für die student experience, sondern für den Abschluss.

LOL beim Feiern (wenn man in den richtigen Societies ist) lernt man die ganzen MDs und noch wichtiger LPs(owners der Funds) kennen die einen bei den top Adressen empfehlen, aber lern du mal schön weiter finance ;-)

antworten
WiWi Gast

Feierkultur LSE vs HSG vs St Gallen

hamburgerinbayern schrieb am 14.04.2020:

Gehen wir mal davon aus, dass die Studenten der HSG mehr oder bessere Parties feiern - etwas, was ich sehr stark bezweifle - dann heißt das trotzdem nichts. London ist was Club-, Pub- und Trinkkultur nicht zu überbieten in Europa und hat eine unglaublich hohe Dichte an Ausländern, was der Stadt einen tollen Charme gibt. Du wirst im Leben nicht so viel Spaß beim Feiern haben in St. Gallen.

(Das Ganze ohne die anderen Vorteile von London zu erwähnen)

Berlin hat ein deutlich besseres Preis-Leistungsverhältnis als London was feiern angeht.

antworten
WiWi Gast

Feierkultur LSE vs HSG vs St Gallen

Hab meinen Master auch im Hinblick auf ein gutes Privatleben ausgesucht und werde trotzdem überall, von MBB bis GS, eingeladen.

antworten
WiWi Gast

Feierkultur LSE vs HSG vs St Gallen

London ist natürlich cool zum feiern und weggehen, aber eher weniger als Student. Neben den hohen Studiengebühren und Wohnkosten noch sehr teure Drinks in Clubs und Bars (6-7 Pfund mind. für ein Pint im Pub) können sich viele nicht leisten.
Ich selbst war für den Master in Paris und aufgrund der hohen Lebenskosten wurden von den Studenten und Student Associations viele Parties organisiert. Weggehen und dabei nicht jedes Getränk genau abwägen wie in Deutschland gab es dort eher weniger.

antworten
WiWi Gast

Feierkultur LSE vs HSG vs St Gallen

WiWi Gast schrieb am 15.04.2020:

Ich war an der LSE und bin oft mit Kommiltonen abends Essen gegangen, Feiern weniger. Relativ wenig aus verschiedenen Gründen.
Kosten: LDN ist teuer
1 Jahr Master: Es ist recht kompakt
Lehrmethoden: Anstatt Klausur am Semesterende hat man viel im Semester verstreut. Gruppenarbeit, Referate, Essays, Hausaufgaben, viel Lesen
Professional Development wie Engagement bei Studentenorganisationen und Networking Events sind wichtig. Lange Bewerbungsbogen, Campus Präsentationen, Firmenbesuche, ACs, Jobmessen brauchen viel Vorbereitung. Ziel: Jobzusage.
LSE bietet viel bei den Gastreferenten.

Viele Studenten sind karriereorientiert und wollen bei den hohen Kosten viel rausholen. Ehrgeizige Studenten wollen gute Noten und Feiern ist weniger wichtig. Die Bib ist immer voll.

Es gab Kommentare und manche Studis haben sich über das schlechte soziale Leben an der LSE beschwert.

Wie traurig... verstehe mich nicht falsch, ist bestimmt eine tolle Erfahrung an der LSE, aber man ist doch nur einmal im Leben jung & Student. Da wird dann im letzten Jahr des Studiums ernsthaft alles auf die Karriere ausgerichtet, selbst das soziale Engagement. Man muss ja nicht unbedingt raus, saufen & feiern gehen, aber für mich klingt dein Post traurig :(

Für mich klingt der Post erfunden, an der LSE wird viel Zeit in der Bib verbracht aber auch sehr viel Zeit in Pubs, Restaurants und Clubs (entweder er hat den Post erfunden oder keine Freunde)

antworten
WiWi Gast

Feierkultur LSE vs HSG vs St Gallen

Wie traurig... verstehe mich nicht falsch, ist bestimmt eine tolle Erfahrung an der LSE, aber man ist doch nur einmal im Leben jung & Student. Da wird dann im letzten Jahr des Studiums ernsthaft alles auf die Karriere ausgerichtet, selbst das soziale Engagement. Man muss ja nicht unbedingt raus, saufen & feiern gehen, aber für mich klingt dein Post traurig :(

Und für mich klingt dein Post traurig. Und nun? Solche subjektiven Posts helfen niemanden.

antworten
MarianneHess

Feierkultur LSE vs HSG vs St Gallen

Hahahaha ist das geil! Du stellst definitiv die richtigen Fragen für deine Zukunft :D

Aber Spaß beiseite, ich habe damals bei meiner Uni-Wahl auch geschaut, wo man einen angenehmen Feier-Standard hat. Schau halt auch, dass die anderen Kritieren (Ansehen der Uni in deinem Fachbereich, praktische Orientierungsmöglichkeiten) in Bezug auf die Uni stimmen.

antworten
WiWi Gast

Feierkultur LSE vs HSG vs St Gallen

WiWi Gast schrieb am 15.04.2020:

Ich war an der LSE und bin oft mit Kommiltonen abends Essen gegangen, Feiern weniger. Relativ wenig aus verschiedenen Gründen.
Kosten: LDN ist teuer
1 Jahr Master: Es ist recht kompakt
Lehrmethoden: Anstatt Klausur am Semesterende hat man viel im Semester verstreut. Gruppenarbeit, Referate, Essays, Hausaufgaben, viel Lesen
Professional Development wie Engagement bei Studentenorganisationen und Networking Events sind wichtig. Lange Bewerbungsbogen, Campus Präsentationen, Firmenbesuche, ACs, Jobmessen brauchen viel Vorbereitung. Ziel: Jobzusage.
LSE bietet viel bei den Gastreferenten.

Viele Studenten sind karriereorientiert und wollen bei den hohen Kosten viel rausholen. Ehrgeizige Studenten wollen gute Noten und Feiern ist weniger wichtig. Die Bib ist immer voll.

Es gab Kommentare und manche Studis haben sich über das schlechte soziale Leben an der LSE beschwert.

Wie traurig... verstehe mich nicht falsch, ist bestimmt eine tolle Erfahrung an der LSE, aber man ist doch nur einmal im Leben jung & Student. Da wird dann im letzten Jahr des Studiums ernsthaft alles auf die Karriere ausgerichtet, selbst das soziale Engagement. Man muss ja nicht unbedingt raus, saufen & feiern gehen, aber für mich klingt dein Post traurig :(

Hatte bei einen BB IBD interview einen Analysten von der LSE gehabt. Er hat mir für LSE Studium empfohlen soviel Party wie möglich zu machen und zu reisen. Hat er auch gemacht. Also geht auch anders

antworten
WiWi Gast

Feierkultur LSE vs HSG vs St Gallen

WiWi Gast schrieb am 15.04.2020:

Ich war an der LSE und bin oft mit Kommiltonen abends Essen gegangen, Feiern weniger. Relativ wenig aus verschiedenen Gründen.
Kosten: LDN ist teuer
1 Jahr Master: Es ist recht kompakt
Lehrmethoden: Anstatt Klausur am Semesterende hat man viel im Semester verstreut. Gruppenarbeit, Referate, Essays, Hausaufgaben, viel Lesen
Professional Development wie Engagement bei Studentenorganisationen und Networking Events sind wichtig. Lange Bewerbungsbogen, Campus Präsentationen, Firmenbesuche, ACs, Jobmessen brauchen viel Vorbereitung. Ziel: Jobzusage.
LSE bietet viel bei den Gastreferenten.

Viele Studenten sind karriereorientiert und wollen bei den hohen Kosten viel rausholen. Ehrgeizige Studenten wollen gute Noten und Feiern ist weniger wichtig. Die Bib ist immer voll.

Es gab Kommentare und manche Studis haben sich über das schlechte soziale Leben an der LSE beschwert.

Wie traurig... verstehe mich nicht falsch, ist bestimmt eine tolle Erfahrung an der LSE, aber man ist doch nur einmal im Leben jung & Student. Da wird dann im letzten Jahr des Studiums ernsthaft alles auf die Karriere ausgerichtet, selbst das soziale Engagement. Man muss ja nicht unbedingt raus, saufen & feiern gehen, aber für mich klingt dein Post traurig :(

Wenn man 35k für einen 10 Monate langen Master ausgibt dann genießt man kein Studentenleben sondern man muss sein Geld wieder reinholen. Dass das ganze Jahr dann auf den Beruf ausgerichtet ist kannst du traurig finden, aber niemand geht da hin um zu chillen.

antworten
WiWi Gast

Feierkultur LSE vs HSG vs St Gallen

WiWi Gast schrieb am 15.04.2020:

An die LSE gehst du nicht für die student experience, sondern für den Abschluss.

LOL beim Feiern (wenn man in den richtigen Societies ist) lernt man die ganzen MDs und noch wichtiger LPs(owners der Funds) kennen die einen bei den top Adressen empfehlen, aber lern du mal schön weiter finance ;-)

+1
THIS

antworten
WiWi Gast

Feierkultur LSE vs HSG

Geht übrigens um den Bachelor Management und Bachelor Economics und bei St Gallen um den Bachelor BWL. Habe übrigens den Betreff falsch geschrieben wie ihr bereits bemerkt habt. Ist natürlich LSE vs HSG.

antworten
WiWi Gast

Feierkultur LSE vs HSG vs St Gallen

WiWi Gast schrieb am 15.04.2020:

WiWi Gast schrieb am 15.04.2020:

An die LSE gehst du nicht für die student experience, sondern für den Abschluss.

LOL beim Feiern (wenn man in den richtigen Societies ist) lernt man die ganzen MDs und noch wichtiger LPs(owners der Funds) kennen die einen bei den top Adressen empfehlen, aber lern du mal schön weiter finance ;-)

Wann gehen die immer feiern? Wo gehen die feiern?

antworten
WiWi Gast

Feierkultur LSE vs HSG vs St Gallen

Ich habe meinen Bachelor in Berlin gemacht und meinen Master an der HSG. Ich muss sagen, dass ich doch sehr positiv überrascht war von der Feierkultur in St. Gallen. Es gibt nicht nur die klassischen Mainstream Clubs, sondern durchaus auch alternativere elektronische Läden wie das KUGL, Tankstell, Grabenhalle etc.

Rein objektiv sind die Clubs natürlich nicht mit Städten wie Berlin oder London zu vergleichen, aber dafür ist zwischen den Studenten einfach viel mehr los als zB. in Berlin. Eigentlich kann man fast jeden Tag auf irgendeine Homeparty gehen und trifft immer neue und bekannte Gesichter. Sicherlich was anderes als an der LSE, aber nicht unbedingt schlechter.

antworten
WiWi Gast

Feierkultur LSE vs HSG vs St Gallen

WiWi Gast schrieb am 15.04.2020:

Für mich klingt der Post erfunden, an der LSE wird viel Zeit in der Bib verbracht aber auch sehr viel Zeit in Pubs, Restaurants und Clubs (entweder er hat den Post erfunden oder keine Freunde)

Kenne einige Typen wie der Poster, eben sehr strebsam und ehrgeizig.

antworten
WiWi Gast

Feierkultur LSE vs HSG vs St Gallen

WiWi Gast schrieb am 15.04.2020:

WiWi Gast schrieb am 15.04.2020:

WiWi Gast schrieb am 15.04.2020:

An die LSE gehst du nicht für die student experience, sondern für den Abschluss.

LOL beim Feiern (wenn man in den richtigen Societies ist) lernt man die ganzen MDs und noch wichtiger LPs(owners der Funds) kennen die einen bei den top Adressen empfehlen, aber lern du mal schön weiter finance ;-)

Wann gehen die immer feiern? Wo gehen die feiern?

carlton, athenaeum und bars/clubs der grossen hotels

antworten
WiWi Gast

Feierkultur LSE vs HSG vs St Gallen

WiWi Gast schrieb am 15.04.2020:

An die LSE gehst du nicht für die student experience, sondern für den Abschluss.

LOL beim Feiern (wenn man in den richtigen Societies ist) lernt man die ganzen MDs und noch wichtiger LPs(owners der Funds) kennen die einen bei den top Adressen empfehlen, aber lern du mal schön weiter finance ;-)

Wann gehen die immer feiern? Wo gehen die feiern?

Wenn du netzwerken willst:
Annabel's
The Arts Club
Loulou's 5 Hertford St
Club Chinois

antworten
WiWi Gast

Feierkultur LSE vs HSG vs St Gallen

Meine Lieblingsklubs sind Ronnie Scott, Blues Kitchen, LSE Student Nights: Saucy, Roxy

antworten
WiWi Gast

Feierkultur LSE vs HSG vs St Gallen

Ich wollte mich nächstes Jahr auch bei den großen Master Unis bewerben und will die Entscheidung sorgsam abwägen: Hat noch jemand einen Einblick in das Nachtleben in Mailand oder Stockholm?

antworten
WiWi Gast

Feierkultur LSE vs HSG vs St Gallen

WiWi Gast schrieb am 15.04.2020:

Wenn du netzwerken willst:
Annabel's
The Arts Club
Loulou's 5 Hertford St
Club Chinois

Sehr gediegene Adressen. Da triffst du viele City Typen. Aber muss man nicht vorher Empfehlung von Mitglied und teuren Jahresbeitrag haben? Das ist etwas hohe Hürde für einen Master Studenten?

Bei Annabel ist das Durchschnittsalter der Mitglieder in den 40-50.

antworten
WiWi Gast

Feierkultur LSE vs HSG vs St Gallen

WiWi Gast schrieb am 15.04.2020:

WiWi Gast schrieb am 15.04.2020:

WiWi Gast schrieb am 15.04.2020:

WiWi Gast schrieb am 15.04.2020:

An die LSE gehst du nicht für die student experience, sondern für den Abschluss.

LOL beim Feiern (wenn man in den richtigen Societies ist) lernt man die ganzen MDs und noch wichtiger LPs(owners der Funds) kennen die einen bei den top Adressen empfehlen, aber lern du mal schön weiter finance ;-)

Wann gehen die immer feiern? Wo gehen die feiern?

carlton, athenaeum und bars/clubs der grossen hotels

THIS!
Aber die die hier hart lernen kommen bestimmt auch wo unter! Big4 is calling ;-)

antworten
WiWi Gast

Feierkultur LSE vs HSG vs St Gallen

Trauriger, als nicht feiern zu gehen, ist es nur, wenn man seine Parties primär auf das Netzwerk abstimmt. Was ist mit euch los?

antworten
WiWi Gast

Feierkultur LSE vs HSG vs St Gallen

WiWi Gast schrieb am 16.04.2020:

WiWi Gast schrieb am 15.04.2020:

WiWi Gast schrieb am 15.04.2020:

WiWi Gast schrieb am 15.04.2020:

WiWi Gast schrieb am 15.04.2020:

An die LSE gehst du nicht für die student experience, sondern für den Abschluss.

LOL beim Feiern (wenn man in den richtigen Societies ist) lernt man die ganzen MDs und noch wichtiger LPs(owners der Funds) kennen die einen bei den top Adressen empfehlen, aber lern du mal schön weiter finance ;-)

Wann gehen die immer feiern? Wo gehen die feiern?

carlton, athenaeum und bars/clubs der grossen hotels

THIS!
Aber die die hier hart lernen kommen bestimmt auch wo unter! Big4 is calling ;-)

Wer mich beim Feiern anspricht um zu Netzwerken ist für mich gestorben. Grüße aus LDN PE

antworten
WiWi Gast

Feierkultur LSE vs HSG vs St Gallen

Libertine und Cuckoo sind auch ganz nett

antworten
WiWi Gast

Feierkultur LSE vs HSG vs St Gallen

Wenn man sich nicht mehr entspannt besaufen kann... Was hat man dann noch wirklich?

antworten
WiWi Gast

Feierkultur LSE vs HSG vs St Gallen

WiWi Gast schrieb am 16.04.2020:

An die LSE gehst du nicht für die student experience, sondern für den Abschluss.

LOL beim Feiern (wenn man in den richtigen Societies ist) lernt man die ganzen MDs und noch wichtiger LPs(owners der Funds) kennen die einen bei den top Adressen empfehlen, aber lern du mal schön weiter finance ;-)

Wann gehen die immer feiern? Wo gehen die feiern?

carlton, athenaeum und bars/clubs der grossen hotels

THIS!
Aber die die hier hart lernen kommen bestimmt auch wo unter! Big4 is calling ;-)

cool story, klingt so als hättest du die 40k nicht selber gezahlt...

antworten
WiWi Gast

Feierkultur LSE vs HSG vs St Gallen

Ich glaube in Sachen Parties gibt es kaum einen furchtbareren Studienort als St. Gallen:

1.Teuer

  1. nur richtig schlechte Clubs
  2. Immer Männerüberschuss
  3. Studenten-Party nur Mittwochs da am Wochenende 80% der Studenten daheim sind
  4. Am Wochenende ist die Clubs dann voll mit Proleten aus den umliegenden Bergdörfern

Die einzige vernünftige Möglichkeit ist nach Zürich zu fahren. Da gibt es gute Bars & Clubs, aber bei den Preisen kann man eigentlich auch gleich nach Berlin fliegen.

antworten
WiWi Gast

Feierkultur LSE vs HSG vs St Gallen

Warum redet ihr hier von Clubs und Party machen? Wir werden bis 2022 sowieso keine Clubs besuchen dürfen, geschweige denn party machen.

antworten
WiWi Gast

Feierkultur LSE vs HSG vs St Gallen

WiWi Gast schrieb am 16.04.2020:

Ich glaube in Sachen Parties gibt es kaum einen furchtbareren Studienort als St. Gallen:

1.Teuer

  1. nur richtig schlechte Clubs
  2. Immer Männerüberschuss
  3. Studenten-Party nur Mittwochs da am Wochenende 80% der Studenten daheim sind
  4. Am Wochenende ist die Clubs dann voll mit Proleten aus den umliegenden Bergdörfern

Die einzige vernünftige Möglichkeit ist nach Zürich zu fahren. Da gibt es gute Bars & Clubs, aber bei den Preisen kann man eigentlich auch gleich nach Berlin fliegen.

Ja, aber dafür gibts halt immer zig Hauspartys.
Aber für wirkliche Party-Enthusiasten ist SG wirklich suboptimal, mich störts nicht. Wobei London wohl noch deutlich teurer ist, aber logischerweise eben gar kein Vergleich was Locations angeht.

antworten
WiWi Gast

Feierkultur LSE vs HSG vs St Gallen

WiWi Gast schrieb am 16.04.2020:

Warum redet ihr hier von Clubs und Party machen? Wir werden bis 2022 sowieso keine Clubs besuchen dürfen, geschweige denn party machen.

Selbst wenn sich die Schätzung für einen Impfstoff Ende des Jahres nicht bewahrheiten, wird das dann vermutlich bis spätestens Anfang/ Mitte 2021 geklärt sein, und dann steht natürlich nichts mehr im Weg. Also befeuert doch nicht so falsche Nachrichten und damit Ängste

antworten
WiWi Gast

Feierkultur LSE vs HSG vs St Gallen

WiWi Gast schrieb am 16.04.2020:

Warum redet ihr hier von Clubs und Party machen? Wir werden bis 2022 sowieso keine Clubs besuchen dürfen, geschweige denn party machen.

Gut, dann können wir den Thread gleich beerdigen, weil es bis dahin keine Clubs mehr geben wird

antworten
WiWi Gast

Feierkultur LSE vs HSG vs St Gallen

WiWi Gast schrieb am 17.04.2020:

Warum redet ihr hier von Clubs und Party machen? Wir werden bis 2022 sowieso keine Clubs besuchen dürfen, geschweige denn party machen.

Selbst wenn sich die Schätzung für einen Impfstoff Ende des Jahres nicht bewahrheiten, wird das dann vermutlich bis spätestens Anfang/ Mitte 2021 geklärt sein, und dann steht natürlich nichts mehr im Weg. Also befeuert doch nicht so falsche Nachrichten und damit Ängste

Nirgendwo ist Ende dieses Jahres auf dem Tisch. Man hofft derzeit, es in 18 Monaten (Mitte-Ende 2021) auf die Reihe zu bekommen, das wurde 2014 bei Ebola aber auch propagiert, und der erste wirklich zuverlässige Impfstoff dagegen wurde erst gerade letzten Winter zugelassen.
Da der Lockdown nicht ohne erhebliche Schäden so wie jetzt fortgeführt werden kann, wird es weitere Infektionswellen geben, bis sich schrittweise 60-70% der Bevölkerung infiziert haben. Der Impfstoff kommt dabei mit hoher Wahrscheinlichkeit zu spät.

antworten
WiWi Gast

Feierkultur LSE vs HSG vs St Gallen

War 2017 an der LSE.

Wie ein Poster schon gesagt hat, abends macht man oft Abendessen oder geht an Wochenenden in eine Bar.
Anfangs gibt es oft auch Housing-Parties der jeweiligen LSE Studentenheime, i.d.R. eigentlich super um Leute kennenzulernen. Danach teilt sich das meistens dann gut auf und es bilden sich Gruppen - welche auch dann mehr oder weniger oft feiern gehen.

Zusätzlich gibt es auch viele Socializing Events: Programmfeiern, Career Events wo man mit BCG, Bain, etc. zum Essen eingeladen wird und dann in einem Club geht.

Man darf nicht vergessen, dass London eine Großstadt ist. Man lernt automatisch auch weitere Leute kennen und findet einfach seinen Stil an Leuten die zu einem passen. Unsere Gruppe ging z.B: mindestens einmal die Woche weg. Meistens Freitag und Samstags. Entweder Bars + Clubs oder Restaurants + Bar. Plus Homeparties/ Geburtstage u.ä.

Es ist aber so, dass LSE keine Universitiy of Miami ist. Unter der Woche sind Parties im Masterprogramm auf Dauer nicht machbar. Man hat ja tagsüber 1-2 Courses und i.d.R. schon einen täglichen Workload von einigen Stunden um sich auf die Courses vom nächsten Tag vorzubereiten. Nicht selten saß ich bis 20/21 Uhr in der Bib und hatte um 8 Uhr in der Früh meinen nächsten Course. Für Feiern unter der Woche blieb da nicht viel Zeit übrig.

antworten
WiWi Gast

Feierkultur LSE vs HSG vs St Gallen

WiWi Gast schrieb am 16.04.2020:

Warum redet ihr hier von Clubs und Party machen? Wir werden bis 2022 sowieso keine Clubs besuchen dürfen, geschweige denn party machen.

Am 4. Mai ist der lock up, schon gehört?

antworten
WiWi Gast

Feierkultur LSE vs HSG vs St Gallen

WiWi Gast schrieb am 17.04.2020:

WiWi Gast schrieb am 16.04.2020:

Warum redet ihr hier von Clubs und Party machen? Wir werden bis 2022 sowieso keine Clubs besuchen dürfen, geschweige denn party machen.

Am 4. Mai ist der lock up, schon gehört?

Nicht für Clubs mit Hunderten Leuten auf enger Fläche

antworten
WiWi Gast

Feierkultur LSE vs HSG vs St Gallen

WiWi Gast schrieb am 16.04.2020:

Ich wollte mich nächstes Jahr auch bei den großen Master Unis bewerben und will die Entscheidung sorgsam abwägen: Hat noch jemand einen Einblick in das Nachtleben in Mailand oder Stockholm?

Push, kann jemand was zur Feierkultur an ESADE, SSE oder Bocconi sagen?

antworten
WiWi Gast

Feierkultur LSE vs HSG vs St Gallen

WiWi Gast schrieb am 18.04.2020:

Push, kann jemand was zur Feierkultur an ESADE, SSE oder Bocconi sagen?

SSE: Hin- und wieder ganz nette Parties im unieigenen "Club". Grundsätzlich aber sehr wenig Feierkultur vorhanden. Habe vermutlich noch nie gesehen dass Studenten so wenig Alkohol trinken.

antworten
WiWi Gast

Feierkultur LSE vs HSG vs St Gallen

WiWi Gast schrieb am 21.04.2020:

WiWi Gast schrieb am 18.04.2020:

Push, kann jemand was zur Feierkultur an ESADE, SSE oder Bocconi sagen?

SSE: Hin- und wieder ganz nette Parties im unieigenen "Club". Grundsätzlich aber sehr wenig Feierkultur vorhanden. Habe vermutlich noch nie gesehen dass Studenten so wenig Alkohol trinken.

War an der ESADE im MiM. Die Kurse waren vom Schwierigkeitsgrad nicht so hoch, sodass man so gut wie jede Woche feiern war (manchmal auch mehrmals)

antworten
WiWi Gast

Feierkultur LSE vs HSG vs St Gallen

Beziehungen knüpft man an der Bar und die sind viel nützlicher als gute Noten.
In Finance lohnt sich fleissig sein eben nicht.

antworten
WiWi Gast

Feierkultur LSE vs HSG vs St Gallen

An der HSG sind die Leute doch eher karriereorientiert und sitzen meist sehr lange in der Bib. LSE ist definitiv mehr mit Feiern, da dort eher nicht so karrierefixierte Leute sind. Für angloamerikanische Verhältnisse ist der Abschluss an der LSE sehr günstig, so dass man - trotz London - natürlich auch vergleichsweise viel Geld ausgeben kann.

antworten
WiWi Gast

Feierkultur LSE vs HSG vs St Gallen

Wie sieht’s aus an der Bocconi?

antworten
YourWiwiMate

Feierkultur LSE vs HSG vs St Gallen

WiWi Gast schrieb am 08.04.2021:

Wie sieht’s aus an der Bocconi?

Push

antworten
AlphaGamma

Feierkultur LSE vs HSG vs St Gallen

WiWi Gast schrieb am 08.04.2021:

Wie sieht’s aus an der Bocconi?

Vor Corona, gab es einen guten Mix zwischen Hausparties und Clubs/Bars. Es wird definitv viel ausgegangen und Mailand hat auch einiges zu bieten aber ist preislich auch nicht zu unterschätzen und näher an LDN als an MUC meiner Meinung nach. Abend fängt meistens bei aperitivos an, d.h. Bars die für 15-20€ all-you-can-drink Hauswein und antipasti anbieten von ca. 19-21Uhr. Clubkultur ist ausgeprägt und es gibt für jeden Geschmack etwas.

Aufgrund der doch hohen workload ist ausgehen aber meistens auf die ersten Wochen des semesters begrenzt bzw. dann wieder nach mid-term exams.

antworten
WiWi Gast

Feierkultur LSE vs HSG vs St Gallen

WiWi Gast schrieb am 17.04.2020:

WiWi Gast schrieb am 17.04.2020:

Warum redet ihr hier von Clubs und Party machen? Wir werden bis 2022 sowieso keine Clubs besuchen dürfen, geschweige denn party machen.

Selbst wenn sich die Schätzung für einen Impfstoff Ende des Jahres nicht bewahrheiten, wird das dann vermutlich bis spätestens Anfang/ Mitte 2021 geklärt sein, und dann steht natürlich nichts mehr im Weg. Also befeuert doch nicht so falsche Nachrichten und damit Ängste

Nirgendwo ist Ende dieses Jahres auf dem Tisch. Man hofft derzeit, es in 18 Monaten (Mitte-Ende 2021) auf die Reihe zu bekommen, das wurde 2014 bei Ebola aber auch propagiert, und der erste wirklich zuverlässige Impfstoff dagegen wurde erst gerade letzten Winter zugelassen.
Da der Lockdown nicht ohne erhebliche Schäden so wie jetzt fortgeführt werden kann, wird es weitere Infektionswellen geben, bis sich schrittweise 60-70% der Bevölkerung infiziert haben. Der Impfstoff kommt dabei mit hoher Wahrscheinlichkeit zu spät.

Kannst du mir bitte Aktien-Tipps geben? Du scheinst sehr gute analytische Skills zu haben & kannst dadurch erfolgreich in die Zukunft schauen! :)

antworten

Artikel zu Party

Surf-Tipp: Mitfahrzentrale für Partygänger »dienachtfahrer.de«

Die erste Mitfahrzentrale für Partygänger macht den Weg zu Disko, Konzert oder Party und zurück planbar, sicher und kostengünstig. Das Angebot richtet sich an junge Partygänger ab 18 Jahren in ganz Deutschland.

Surf-Tipp: Online-Stammkneipe »Clubbyclub.de« für den Freundeskreis

Eine Familie mit Vater, Mutter und drei Kindern aus Holz.

Die Online-Stammkneipe »Clubbyclub.de« ist ein kostenloser und geselliger Ort im Internet, an dem man mit seinem Freundeskreis zusammen sein kann.

City-Serie Münster: Nightlife - Teil 3

Drei identische Plakate von einer Party in der Disco Gazelle in Münster mit zwei Hirschen.

Hier findet ihr eine Vorstellung der WiWi-Highlights wie O-Woche, JuWi-Fest, WiWis on Rock, WiWis on Ice, WiWi-Ball und vieles mehr...

City-Serie Münster: Nightlife - Teil 2

Drei identische Plakate von einer Party in der Disco Gazelle in Münster mit zwei Hirschen.

Ein guter Party-Abend mit bekannter Musik oder Programm für einen lauen Sommerabend

City-Serie Münster: Nightlife - Teil 1

Drei identische Plakate von einer Party in der Disco Gazelle in Münster mit zwei Hirschen.

Obwohl Münster keine Großstadt ist, ist das Nachtleben aufgrund der vielen Studierenden in der Stadt sehr abwechslungsreich. Je nach Lust, Laune und (Musik-) Geschmack kann man in Münster die Abende auf vielerlei Arten verleben.

PAART.de - Onlineplattform für private Party-Planung

Leere Sektgläser

Die Onlineplattform PAART bringt Gastgeber von privaten Events wie beispielsweise Partys mit Sponsoren zusammen, die auf den Events ihre Marken, Produkt und Dienstleistung präsentieren möchten.

KI-Forschung: Blackstone-CEO spendet Eliteuni Oxford 170 Millionen Euro

Campus der Universität von Oxford in England.

Die Eliteuniversität Oxford erhält vom US-Milliardär und Blackstone-CEO Stephen A. Schwarzman eine Rekordspende von fast 170 Millionen Euro. Die Universität Oxford kündigt damit beispiellose Investitionen in die Geisteswissenschaften und ein Institut für Ethik in der Künstlichen Itelligenz (KI) an. Um interdisziplinärer zu forschen, werden die Fachbereiche Geschichte, Linguistik, Philologie und Phonetik, Sprachen, Musik, Philosophie, Theologie und Religion zusammen untergebracht.

ISIC - Internationaler Studentenausweis

Der internationale Studentenausweis "International Student Identity Card - ISIC".

Die International Student Identity Card - kurz ISIC - ist der einzige Studentenausweis, der weltweit anerkannt wird. Mit dem Ausweis erhalten Studierende Ermäßigungen in über 132 Ländern rund um den Globus. Den internationalen Studentenausweis gibt es mittlerweile bereits seit 60 Jahren.

IEC Study Guide 2019: Kostenloser Studienführer Auslandsstudium

Die rote Golden Gate Brücke in San Fransisco.

Für ein Auslandssemester oder für ein Studium ins Ausland zu gehen, dabei hilft der aktuelle IEC Study Guide 2019. Im kostenlosen Studienführer für das Auslandsstudium finden Studieninteressierte hilfreiche Tipps zu 120 Universitäten in mehr als 20 Ländern. Fragen zu Themen der Finanzierung, Bewerbung, Notenanerkennung, Hochschulrankings, Studienländern und Partneruniversitäten werden ausführlich beantwortet.

TOEFL, Cambridge, IELTS & Co. – Wann welches Englisch-Sprachzertifikat ratsam ist

Sprachzertifikate-Englisch: Lerngruppe lernt für einen Englisch-Sprachtest

Wer im studentischen oder beruflichen Umfeld Fremdsprachenkenntnisse nachweisen will beziehungsweise muss, kommt über kurz oder lang um ein offizielles Sprachzertifikat nicht umher. Jedoch ist es nicht immer einfach, durch die Flut an Informationen zu den Themen „Sprachtests“, „Sprachexamen“ und „Sprachdiplome“ hindurch zu finden. Wer ein Sprachzertifikat ablegen will, sollte sich vorher genauestens darüber informieren, welcher Nachweis im konkreten Fall verlangt wird und wie man sich am besten auf das jeweilige Sprachexamen vorbereiten kann.

Die Möglichkeiten für ein Auslandsjahr sind vielfältig

Ein Auslandsjahr kann viele Anreize haben, die besseren Sprachkenntnisse, der Wunsch sich persönlich weiter zu entwickeln oder einfach die Reiselust. Ganz gleich ob Schüleraustausch, Sprachreise, Au-pair Aufenthalt, Auslandspraktika oder Auslandsstudium, in einer globalen Arbeitswelt steigen die Berufschancen mit jeder Auslandserfahrung.

Studienfinanzierung im Ausland

Die Gradiation Cap mit einigen Münzen vor der Weltkarte

Ein Auslandsstudium oder Auslandssemester kann teuer werden. Dafür das nötige Kleingeld zu sparen, geht über Nebenjobs oder den elterlichen Zuschuss. Das Ersparte reicht jedoch häufig bei Weitem nicht aus. Dafür gibt es in Deutschland zahlreiche Möglichkeiten, sich das Auslandsstudium finanzieren zu lassen. Auslandsbafög, Bildungskredite, Stipendien, Erasmus & Co – WiWi-TReFF zeigt, welche Unterstützung es gibt.

Auslandsaufenthalte: Studierende ohne Akademiker-Eltern profitieren stärker

Auslandsaufenthalte: Ein Sudenten im Auslandssemster in England an einer U-Bahn-Station in London.

Ob größeres Selbstvertrauen oder gewachsene Sprachkenntnisse: Ein Auslandsaufenthalt im Studium sorgt für Verbesserung in vielen Bereichen. Kinder aus Nicht-Akademikerfamilien empfinden diesen Effekt in bestimmten Bereichen noch etwas stärker. Dies zeigt eine Analyse des CHE Centrum für Hochschulentwicklung.

Auslandsmobilität von Studierenden und Wissenschaftlern steigt

Im Jahr 2015 waren fast 140.000 deutsche Studierende für ein Studium im Ausland eingeschrieben. Zu den beliebtesten Gastländern zählen Österreich, die Niederlande, Großbritannien und die Schweiz. Beliebte Zielländer für kurzzeitige Auslandssemester sind Großbritannien, die USA, Frankreich und Spanien. Derzeit verbringen mehr als ein Drittel aller Studierenden einen Teil ihres Studiums im Ausland. An deutschen Hochschulen sind 2017 zum ersten Mal mehr als 355.000 ausländische Studierende eingeschrieben.

Statistik: 137 300 Deutsche Studenten haben 2014 im Ausland studiert

632 Meter hohe Shanghai Tower

Immer mehr deutsche Studenten wollen international studieren: 2014 gingen 137.000 Studierende ins Ausland. Am beliebtesten ist das Nachbarland Österreich, gefolgt von den Niederlanden, Großbritannien und Schweiz. Wirtschaftsstudenten zieht es vor allen in die Niederlande.

Antworten auf Feierkultur LSE vs HSG vs St Gallen

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 49 Beiträge

Diskussionen zu Party

Weitere Themen aus Im Ausland studieren?