DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Praktikum & Co.McK

Praktikum McKinsey

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Praktikum McKinsey

Hallo zusammen,

ich habe mal eine Frage und hoffe hier auf eine Antwort. Ich studiere zur Zeit an der RWTH Wirt. Ing. Befinde mich im zweiten Master-Semester. Schnitt im Master 1,6, Schnitt im Bachelor 2,3.

Ich weiß, im Vergleich zu vielen BWL-Durchschnitten nichts besonderes, aber hier an der TH ist das gar nicht mal so schlecht.

Meine Frage daher: Habe ich damit Chancen auf ein Praktikum bei McKinsey. Mein Englisch ist ganz okay, aber leider kommt mein Auslandssemester erst im nächsten Jahr sodass dabei natürlich noch Platz nach oben ist.

Ich Frage deshalb, da eine vernümftige Bewerbung immer relativ Zeit-intensiv ist, und ich mich in der direkten Vorbereitung auf einige sehr stressige Klausuren befinde.

Vielen Dank und schöne Grüße

antworten
WiWi Gast

Re: Praktikum McKinsey

Hallo,

das kann man bei deinen Angaben kaum beantworten. Zunächst mal ist bei Beratunge acuh immer ein überdurchschnittliches Abitur gefordert, McKinsey ist da (als die unbestrittene Nr. 1) keine Ausnahme.
Außerdem ist der Faktor "relevante Praktika" sehr wichtig. Welche Praktika hast du bislang absolviert, was war der Fokus (wurde strategisch/konzeptionell gearbeitet, eingenständiges Projekt, etc.?).

Ebenfalls interessant: Hast du irgendwelche Stipendien, außeruniversitäres Engagement, olympisches Gold ;) ?

Grundsätzlich würde ich sagen, dass dein Bachelor kein Ausschlusskriterium sein sollte (zumindest als Ing. von der RWTH), aber bahnbrechend ist es eben auch nicht.

Ich würde es vllt. zunächst bei einer kleineren Beratung probieren und es mit dieser Erfahrung auf dem CV dann bei McK probieren. Auch wenn viele es immer nicht glauben wollen, aber die Tier1 Beratungen haben tatsächlich mehr als genug Bewerber, die im CV wirklich ALLES Top haben. "Ganz gut" reicht leider i.d.R. nicht.

Gruß, F.

antworten
WiWi Gast

Re: Praktikum McKinsey

Wie war das Abi? Praktika?

Ohne deine Leistung bewerten zu wollen, sieht`s sogar für Tier 2 schlecht aus. Probier`s mal bei den Big4 (nicht gerade Deloitte). Da solltest du keine Probleme haben.

antworten
WiWi Gast

Re: Praktikum McKinsey

warum nicht gerade deloitte? sind die nr. 1 weltweit. hier nr. 4

antworten
WiWi Gast

Re: Praktikum McKinsey Abinote

Abi 1,8 in BW - ist das zu schlecht?

antworten
WiWi Gast

Re: Praktikum McKinsey

Einfach gesagt: Nein, hast du nicht. Sorry.

antworten
WiWi Gast

Re: Praktikum McKinsey

Bewirb dich einfach und du wirst sehen. Es gibt bei McK auch Mitarbeiter mit einem 2.x Abitur (sehr sehr wenige, aber es gibt sie).

antworten
WiWi Gast

Re: Praktikum McKinsey

lasst euch hier nicht immer einen bären aufbinden!!!

mit 2,x ist es locker möglich in die Tier 1 Beratung zu kommen, sofern die Uni Noten stimmen und Praktika in der UB absolviert hat.

antworten
WiWi Gast

Re: Praktikum McKinsey

mit 2,x ist es locker möglich in die Tier 1 Beratung zu kommen,
sofern die Uni Noten stimmen und Praktika in der UB absolviert hat.

Stimmt, aber er hatte 2.3 im BA und noch kein Auslandssemester.

Damit ist er klar raus.

antworten
WiWi Gast

Re: Praktikum McKinsey

Rock dein Auslandssemester! klar ist das möglich!
kenne auch Leute von der DHBW, die zu McK sind.
EVERYTHING IS POSSIBLE

antworten
WiWi Gast

Re: Praktikum McKinsey

Was wir hier alle nicht wissen ist: was bedeutet eine 2.3 im Bachelor an der RWTH in Wiing? Top 10/15/20/25/30% ? Bis top 20% konnte es reichen, danach wird's quasi unmöglich.

antworten
WiWi Gast

Re: Praktikum McKinsey

Ich sehe die Leistungen als ausreichen an. Aber es wird ja nicht einfach eine Rangliste nach Noten erstellt und die besten werden genommen (wäre auch nicht gut für dich) viel wichtiger als die Noten (solange in der top 10-20% range) sind Praktika, Ausland und ob man interessant ist (hobbies, Ehrenamt etc...)

antworten
WiWi Gast

Re: Praktikum McKinsey

Auch wenn das Thema nicht aktuell ist
ein Schnitt von 2,2 Wirt Ing. RWTH und du bist unter den Top 5%
Spreche aus Erfahrung ;)

antworten
WiWi Gast

Re: Praktikum McKinsey

Alleine der Name RWTH öffnet (ähnlich wie ETH) Türen. Das ist noch einmal was anderes als Mannheim, Goethe etc. Da wissen die Personaler, dass das wirklich eine Eliteuniversität ist.

antworten
WiWi Gast

Re: Praktikum McKinsey

Absoluter Quatsch. Ich habe selber meinen Bachelor WiIng an der RWTH mit 1,5 abgeschlossen und es gibt auch genügend Studenten in den WiIng Fächern, die in einer ähnlichen Range abschließen. Ich bin top 3%, bis 2,0 (je nach Jahrgang auch 2,1) bist du max. 10%!

Also erzähl hier nicht so ein Schmarrn!

WiWi Gast schrieb am 07.09.2018:

Auch wenn das Thema nicht aktuell ist
ein Schnitt von 2,2 Wirt Ing. RWTH und du bist unter den Top 5%
Spreche aus Erfahrung ;)

antworten
WiWi Gast

Re: Praktikum McKinsey

Wie soll man hier eine fundierte Bewertung der Chancen abgeben wenn keinerlei Info zu den Praktika vorhanden ist?!

Und nein, Deloitte ist weder Nr. 4 in Deutschland noch die Nr. 1 Weltweit. Die sind Tier 4. Punkt.

antworten
WiWi Gast

Re: Praktikum McKinsey

Chancen sind vorhanden. Die Noten dürften nicht das Problem sein. RWTHler sind da auch zuhauf. Also wissen die schon, dass man bei den Noten im Vergleich zu manchen BWL-Unis mindestens 0.5 abziehen muss. Ein Vorteil dürfte auch sein, dass es eben kein 08/15 BWL-Abschluss ist. Bewerbungen von BWLern etwa aus Mannheim kriegen die ja körbeweise. RWTH ist schon etwas Besonderes dagegen.

antworten
WiWi Gast

Re: Praktikum McKinsey

WiWi Gast schrieb am 07.09.2018:

Alleine der Name RWTH öffnet (ähnlich wie ETH) Türen. Das ist noch einmal was anderes als Mannheim, Goethe etc. Da wissen die Personaler, dass das wirklich eine Eliteuniversität ist.

In meinen Augen eine total schwachsinnige Aussage, da die Studenten von RWTH (gerade der TE als Ingenieur) sicherlich nicht mit den WiWi/Bwl Absolventen von Mannheim/Goethe verglichen werden sondern mit den Mitbewerbern von den anderen Technischen Universitäten.

antworten
WiWi Gast

Re: Praktikum McKinsey

Hier ein Wing von der RWTH...
Abschluss 2017 Bachelor mit 1.8 und auf meinem Bescheid, zur Leistung im Bezug auf den Rest der Absolventen, steht 20%, war also unter den besten 20%

antworten
WiWi Gast

Re: Praktikum McKinsey

WiWi Gast schrieb am 07.09.2018:

WiWi Gast schrieb am 07.09.2018:

Alleine der Name RWTH öffnet (ähnlich wie ETH) Türen. Das ist noch einmal was anderes als Mannheim, Goethe etc. Da wissen die Personaler, dass das wirklich eine Eliteuniversität ist.

In meinen Augen eine total schwachsinnige Aussage, da die Studenten von RWTH (gerade der TE als Ingenieur) sicherlich nicht mit den WiWi/Bwl Absolventen von Mannheim/Goethe verglichen werden sondern mit den Mitbewerbern von den anderen Technischen Universitäten.

McKinsey stellt ja nicht nach festen Quoten anhand der Fachrichtung ein. Und insoweit konkurriert ein Ingenieur - und erst recht ein Wirtschaftsingenieur wie der TE - direkt mit BWLern. McKinsey wird die Reputation der RWTH und das dortige Notenniveau schon richtig einzuschätzen wissen. Deren Personalern zu unterstellen, die bekannten Unis nicht gut genug zu kennen, ist wirklich extrem naiv. Und da wird ein RWTH-Wiing (top 20 %) sicherlich einem MA-BWLer (top 20 %) klar vorgezogen, zumal die wäschekörbeweise Bewerbungen aus Mannheim bekommen dürften.

antworten
WiWi Gast

Re: Praktikum McKinsey

McKinsey wirbt gerade massiv, was man so von den rekrutierungsevents mitbekommt, um Exoten. Besonders Mediziner und natürlich Frauen. Liegt daran, dass sie selber praktisch das diversity management "erfunden" haben.

antworten
WiWi Gast

Re: Praktikum McKinsey

Danke für den Schmunzler.
Die RWTH ist soviel Elite wie die Uni Duisburg-Essen. Mein lieber Herr Gesangsverein, in welch Welt hier manch einer lebt.

WiWi Gast schrieb am 07.09.2018:

Alleine der Name RWTH öffnet (ähnlich wie ETH) Türen. Das ist noch einmal was anderes als Mannheim, Goethe etc. Da wissen die Personaler, dass das wirklich eine Eliteuniversität ist.

antworten
WiWi Gast

Re: Praktikum McKinsey

WiWi Gast schrieb am 07.09.2018:

McKinsey wirbt gerade massiv, was man so von den rekrutierungsevents mitbekommt, um Exoten. Besonders Mediziner und natürlich Frauen. Liegt daran, dass sie selber praktisch das diversity management "erfunden" haben.

Eben. Deswegen gibt es genau eine Gruppe, um die man sich dort nicht bemüht: Männliche BWLer :-)

antworten
WiWi Gast

Re: Praktikum McKinsey

WiWi Gast schrieb am 07.09.2018:

McKinsey wirbt gerade massiv, was man so von den rekrutierungsevents mitbekommt, um Exoten. Besonders Mediziner und natürlich Frauen. Liegt daran, dass sie selber praktisch das diversity management "erfunden" haben.

Eben. Deswegen gibt es genau eine Gruppe, um die man sich dort nicht bemüht: Männliche BWLer :-)

Das stimmt, außer man hat ein sehr gutes Profil.

Ich würde mal behaupten, in der aktuellen Lage hat selbst der Sozial- und Geisteswissenschaftler ebenso gute Chancen als der Wirtschaftswissenschaftler WEIL gerade in den letzten Jahren aufgrund des massiven Wachstums sehr viele WiWis eingestellt worden sind.

Gerade MBB überlegt sich dann eben will man den x-ten BWLler einstellen oder die Diversität im Team erhöhen.

Bewerber gibt es eh genug, dann nimmt man eben den Physiker, Biologen, Politiwissenschaftler oder Philosophen anstatt dem BWLer.

Mit Mannheim BWLer Profilen können sich die MBB die Wände tapezieren.

antworten
WiWi Gast

Re: Praktikum McKinsey

WiWi Gast schrieb am 07.09.2018:

McKinsey wirbt gerade massiv, was man so von den rekrutierungsevents mitbekommt, um Exoten. Besonders Mediziner und natürlich Frauen. Liegt daran, dass sie selber praktisch das diversity management "erfunden" haben.

Eben. Deswegen gibt es genau eine Gruppe, um die man sich dort nicht bemüht: Männliche BWLer :-)

Und ganz besonders werden keine männlichen BWLer mehr aus Mannheim oder von der Goethe gesucht. Idealkandidatin ist also eine Medizinerin oder alternativ vielleicht eine Germanistin. Schock für die Targetuni-Jungs :-)

antworten
WiWi Gast

Re: Praktikum McKinsey

WiWi Gast schrieb am 07.09.2018:

Hier ein Wing von der RWTH...
Abschluss 2017 Bachelor mit 1.8 und auf meinem Bescheid, zur Leistung im Bezug auf den Rest der Absolventen, steht 20%, war also unter den besten 20%

Als Wirting habt ihr ja die BWL Kurse, die den Schnitt hochziehen. ;)

antworten
WiWi Gast

Re: Praktikum McKinsey

WiWi Gast schrieb am 07.09.2018:

McKinsey wirbt gerade massiv, was man so von den rekrutierungsevents mitbekommt, um Exoten. Besonders Mediziner und natürlich Frauen. Liegt daran, dass sie selber praktisch das diversity management "erfunden" haben.

Eben. Deswegen gibt es genau eine Gruppe, um die man sich dort nicht bemüht: Männliche BWLer :-)

Irgendwie schon witzig. Da diskutiert hier alles über Target oder nicht, ob 2.0 reicht oder man 1.5 braucht und ob man noch ein T2/T3- Praktikum braucht, um sich bei T1 bewerben zu können. Und dann stellt man fest, dass ausgerechnet McKinsey, die Nummer 1, all das gar nicht sucht. Sondern gesucht ist eine Medizinerin. Ob Gießen, Bochum oder was auch immer als Studienorte, egal. Und wenn ein Recruiting-Event zum Studienende der erste Kontakt ist, kein Problem. Und T2/T3-Praktikim (was ist das überhaupt?) nicht vorhanden, geschenkt.

antworten
WiWi Gast

Re: Praktikum McKinsey

WiWi Gast schrieb am 07.09.2018:

Eben. Deswegen gibt es genau eine Gruppe, um die man sich dort nicht bemüht: Männliche BWLer :-)

Irgendwie schon witzig. Da diskutiert hier alles über Target oder nicht, ob 2.0 reicht oder man 1.5 braucht und ob man noch ein T2/T3- Praktikum braucht, um sich bei T1 bewerben zu können. Und dann stellt man fest, dass ausgerechnet McKinsey, die Nummer 1, all das gar nicht sucht. Sondern gesucht ist eine Medizinerin. Ob Gießen, Bochum oder was auch immer als Studienorte, egal. Und wenn ein Recruiting-Event zum Studienende der erste Kontakt ist, kein Problem. Und T2/T3-Praktikim (was ist das überhaupt?) nicht vorhanden, geschenkt.

Naja das mit der Medizinerin stimmt erstmal nicht. Die Exoten machen max 30% aus und müssen schon sehr glänzen, damit sie vorzugsweise genommen werden.

antworten
WiWi Gast

Re: Praktikum McKinsey

Nicht wenige McKinsey-Berater haben auch doppelt studiert, etwa Maschinenbau/BWL oder Medizin/BWL. Dagegen wirkt ein reiner BWL-Absolvent ziemlich nackt. Auf dem Niveau beeindruckt keinen die 1.0 aus Mannheim.

antworten
WiWi Gast

Re: Praktikum McKinsey

Überschlage doch einmal wie viele Neueinstellungen die MBB in Deutschland haben.
Defintiv werden die zu 100% von weiblichen Medizinern gedeckt.

Ich war im letzten Monat bei 2 invite only events und im Juli beim Firsthandtreffen. In der Tat gab es da Medizinerinnen. 4/7 waren so empathisch, dass selbst die Berater sich Anspielungen nicht verkneifen konnten.

Medizin wird gesucht, doch ist das nicht der Grund warum du nicht genommen wirst.

antworten
WiWi Gast

Re: Praktikum McKinsey

WiWi Gast schrieb am 07.09.2018:

Nicht wenige McKinsey-Berater haben auch doppelt studiert, etwa Maschinenbau/BWL oder Medizin/BWL. Dagegen wirkt ein reiner BWL-Absolvent ziemlich nackt. Auf dem Niveau beeindruckt keinen die 1.0 aus Mannheim.

Klar :D bei McKinsey laufen nur Übermenschen rum.
Jungs ey, was hier manchmal im Forum zu lesen ist..

antworten
WiWi Gast

Re: Praktikum McKinsey

Ganz ehrlich McKinsey kocht auch nur mit Wasser.
Schaut euch mal an wie viel Dünnpfiff die schon produziert haben, wird natürlich nie veröffentlicht.

  • Zuletzt groß in der Presse in Deutschland die Rolle in der Beratung der Ministerien und Rauswurf durch Seehofer.
  • Korruptionsskandal in Südafrika.
  • Swissair in den 00er Jahren fast in die Pleite getrieben.
  • Allstate skandal.

Sind jetzt spontan Sachen die mir einfallen.

ABER natürlich ist McKinsey die beste Strategieberatung der Welt aber man sollte sich von dem Mythos lösen, alles was McKinsey anfasst wird zu Gold.

Es gibt genug ältere Partner, die dann auch mal reflektiert sind und sagen, dass man viel geld fürs "bullshitting" bekommt. Mit der Diversität der Studienfächer will man sich vor allem auch ein Stück Vertrauen und Seriosität erkaufen.

Es lässt sich deutlich einfacher pitchen, wenn man dem Kunden vermitteln kann: Hey wir haben die perfekte Mischung von Nawi über Gewi zu Medizin bis BWL und VWL anstatt wir werden sie mit unseren 10 Mannheim/Goehte/LMU BWLern beraten.

Da lässt sich dann auch mal ein Team aus weiblicher Physikern, männlichen Biologen, weiblicher BWler und noch ein männlichen PoWi oder meinetwegen Philosophen besser verkaufen als "Jo hier haben sie 4 BWLer mit dem gleichen Lebenslauf" verkaufen, überspitzt (!!) formuliert.

antworten
WiWi Gast

Re: Praktikum McKinsey

Das ist die Fraktion: ‚wurde nach 2 Tagen per Filter abgelehnt und versuche nun die Konkurrenz hochzuspielen‘

WiWi Gast schrieb am 09.09.2018:

WiWi Gast schrieb am 07.09.2018:

Nicht wenige McKinsey-Berater haben auch doppelt studiert, etwa Maschinenbau/BWL oder Medizin/BWL. Dagegen wirkt ein reiner BWL-Absolvent ziemlich nackt. Auf dem Niveau beeindruckt keinen die 1.0 aus Mannheim.

Klar :D bei McKinsey laufen nur Übermenschen rum.
Jungs ey, was hier manchmal im Forum zu lesen ist..

antworten
WiWi Gast

Re: Praktikum McKinsey

Man kann ja McK einiges vorwerfen - aber der Auswahlprozess ist zweifelsohne einer der besten und selektivsten weltweit.
Wer die Profile bei McK schlecht redet, ist genau eines nicht, und das ist McK-Consultant.

antworten
WiWi Gast

Re: Praktikum McKinsey

Und jeder, der Apple schlecht redet, ist eins genau nicht, Apple Mitarbeiter.
Valide Aussage

WiWi Gast schrieb am 10.09.2018:

Man kann ja McK einiges vorwerfen - aber der Auswahlprozess ist zweifelsohne einer der besten und selektivsten weltweit.
Wer die Profile bei McK schlecht redet, ist genau eines nicht, und das ist McK-Consultant.

antworten
WiWi Gast

Re: Praktikum McKinsey

Lies doch erstmal ein Buch drüber, z.B. The Firm.

Natürlich erfährt die Öffentlichkeit eher über die Misserfolge der Firma, weil dann ja die Klienten einen Vorteil haben, wenn sie das publik machen. Über die riesige Anzahl an Erfolgen wird nicht gesprochen.

Hier reden zu viele mit, die weder bei der Firma gearbeitet haben, noch ihr Klient sind, und sich noch nicht einmal differenziert damit befasst haben.

antworten
WiWi Gast

Re: Praktikum McKinsey

WiWi Gast schrieb am 07.09.2018:

Überschlage doch einmal wie viele Neueinstellungen die MBB in Deutschland haben.
Defintiv werden die zu 100% von weiblichen Medizinern gedeckt.

Ich war im letzten Monat bei 2 invite only events und im Juli beim Firsthandtreffen. In der Tat gab es da Medizinerinnen. 4/7 waren so empathisch, dass selbst die Berater sich Anspielungen nicht verkneifen konnten.

Medizin wird gesucht, doch ist das nicht der Grund warum du nicht genommen wirst.

Ja, wie viele Medizinerinnen bewerben sich denn da? Ich habe den Eindruck, die nehmen mindestens 50 % der Bewerberinnen mit Medizinstudium. Ich kenne jedenfalls keine, die sich für ein Praktikum beworben hat, und nicht genommen worden ist. Wie sieht denn die Erfolgsquote des Standard-BWLer aus?

antworten
WiWi Gast

Re: Praktikum McKinsey

Weil in einem anonymen Forum Studentenforum natürlich auch nur der mitschreiben darf, der mal mit McKinsey im Kontakt war... Ich kann auch zu der KMU Klitsche im kleinen Dorf sagen, dass die schlecht ist, ohne bei Daimler gewesen zu sein, um zu wissen, wie es im Großkonzern ist. Das ist in etwa so wie Investmentbanking fremd- und eigenwahrnehmung. IB ist in der gesellschaft extrem schlecht angesehen und im Forum wird es gefeiert. Trotzdem weiß der Maurer, dass die IBs 2007 eine Weltwirtschaftskrise ausgelöst haben. Willst du jetzt dem Maurer sagen, er darf sich nicht darüber äußern, weil er selber nicht im IB war. Um mal bei deiner Aussage zu bleiben: Menschen mit so einer Logik arbeiten definitiv nicht bei McKinsey. Die sind nämlich nicht dumm und betreiben Employer Branding wie verrückt, weil gerade in den USA sehr viele sehr gute Studenten NICHT mehr in UB/IB wollen.

antworten
WiWi Gast

Re: Praktikum McKinsey

Ja, McKinsey rekrutiert die besten der Besten - Vorsicht - die sich kriegen >können<

Deswegen werden ja auch immer die sehr guten Exoten umworben, weil die normalerweise gar nicht dort anfangen wollen.

Von den sehr guten BWLer Profilen können die sich wie bereits erwähnt, die Bude zu kleistern

antworten
WiWi Gast

Re: Praktikum McKinsey

Hier in diesem Forum, genauso wie in jedem BWL-Hörsaal in DE, gibt es so viele Leute, die um jeden Preis zumindest in einer T3 Beratung unterkommen wollen. Alle diese Leute und die meisten T2-Kandidaten sowie viele der BCGler und Bainies wären liebend gerne bei McK und reden sich unterbewusst ein, dass ihre Firma ja fast genauso gut ist. Wenn man ehrlich ist, hat diese Firma aber einen Einfluss in jedem Bereich der Welt, an den fast keine andere Organisation herankommt.

antworten
WiWi Gast

Re: Praktikum McKinsey

WiWi Gast schrieb am 10.09.2018:

Weil in einem anonymen Forum Studentenforum natürlich auch nur der mitschreiben darf, der mal mit McKinsey im Kontakt war... Ich kann auch zu der KMU Klitsche im kleinen Dorf sagen, dass die schlecht ist, ohne bei Daimler gewesen zu sein, um zu wissen, wie es im Großkonzern ist. Das ist in etwa so wie Investmentbanking fremd- und eigenwahrnehmung. IB ist in der gesellschaft extrem schlecht angesehen und im Forum wird es gefeiert. Trotzdem weiß der Maurer, dass die IBs 2007 eine Weltwirtschaftskrise ausgelöst haben. Willst du jetzt dem Maurer sagen, er darf sich nicht darüber äußern, weil er selber nicht im IB war. Um mal bei deiner Aussage zu bleiben: Menschen mit so einer Logik arbeiten definitiv nicht bei McKinsey. Die sind nämlich nicht dumm und betreiben Employer Branding wie verrückt, weil gerade in den USA sehr viele sehr gute Studenten NICHT mehr in UB/IB wollen.

wo wollen denn die guten Studenten dahin?
denn nirgendwo anders wird so viel geld verdient wie in ub/ib. (außer pe/hf/vc, was aber ohne ib/ub fast nie klappt)

antworten
WiWi Gast

Re: Praktikum McKinsey

WiWi Gast schrieb am 10.09.2018:

Hier in diesem Forum, genauso wie in jedem BWL-Hörsaal in DE, gibt es so viele Leute, die um jeden Preis zumindest in einer T3 Beratung unterkommen wollen. Alle diese Leute und die meisten T2-Kandidaten sowie viele der BCGler und Bainies wären liebend gerne bei McK und reden sich unterbewusst ein, dass ihre Firma ja fast genauso gut ist. Wenn man ehrlich ist, hat diese Firma aber einen Einfluss in jedem Bereich der Welt, an den fast keine andere Organisation herankommt.

An den Einfluss von GS kommt McK nicht einmal im Ansatz heran.

antworten
WiWi Gast

Re: Praktikum McKinsey

WiWi Gast schrieb am 10.09.2018:

Hier in diesem Forum, genauso wie in jedem BWL-Hörsaal in DE, gibt es so viele Leute, die um jeden Preis zumindest in einer T3 Beratung unterkommen wollen. Alle diese Leute und die meisten T2-Kandidaten sowie viele der BCGler und Bainies wären liebend gerne bei McK und reden sich unterbewusst ein, dass ihre Firma ja fast genauso gut ist. Wenn man ehrlich ist, hat diese Firma aber einen Einfluss in jedem Bereich der Welt, an den fast keine andere Organisation herankommt.

Die meisten kennen doch gar nicht die Begriffe T2 und T3-Beratung. Als wenn das Allgemeingut unter BWLern wäre. Auch McK kennt doch nur ein Bruchteil.

antworten
WiWi Gast

Re: Praktikum McKinsey

WiWi Gast schrieb am 10.09.2018:

WiWi Gast schrieb am 10.09.2018:

Weil in einem anonymen Forum Studentenforum natürlich auch nur der mitschreiben darf, der mal mit McKinsey im Kontakt war... Ich kann auch zu der KMU Klitsche im kleinen Dorf sagen, dass die schlecht ist, ohne bei Daimler gewesen zu sein, um zu wissen, wie es im Großkonzern ist. Das ist in etwa so wie Investmentbanking fremd- und eigenwahrnehmung. IB ist in der gesellschaft extrem schlecht angesehen und im Forum wird es gefeiert. Trotzdem weiß der Maurer, dass die IBs 2007 eine Weltwirtschaftskrise ausgelöst haben. Willst du jetzt dem Maurer sagen, er darf sich nicht darüber äußern, weil er selber nicht im IB war. Um mal bei deiner Aussage zu bleiben: Menschen mit so einer Logik arbeiten definitiv nicht bei McKinsey. Die sind nämlich nicht dumm und betreiben Employer Branding wie verrückt, weil gerade in den USA sehr viele sehr gute Studenten NICHT mehr in UB/IB wollen.

wo wollen denn die guten Studenten dahin?
denn nirgendwo anders wird so viel geld verdient wie in ub/ib. (außer pe/hf/vc, was aber ohne ib/ub fast nie klappt)

DAX30 Managementschiene, Forschung, IT, Start Ups.

IT, Forschung und Start Ups rekrutiert weltweit, falls jetzt das Argument komme sollte "aber da verdient man in Deutschland so wenig".

Und nein: du wirst keinen besseren Exit hinlegen als jemand der bei DAX30 explizit auf die Managementschiene rekrutiert wurde.

antworten
WiWi Gast

Re: Praktikum McKinsey

Ein bissche Off Topic:
Aber kennt ihr jemanden der das Praktikum bei Mck Kroatien/Serbien gemacht hat?
Ich muss ehrlich gestehen dass ich dort ein bisschen an der Qualität zweifle.

antworten
WiWi Gast

Re: Praktikum McKinsey

Versuchs, dann siehst du die Qualität schon.

antworten
WiWi Gast

Re: Praktikum McKinsey

Naja da wird es ähnlich sein bezüglich Selektivität - natürlich in Relation zur Hochschullandschaft in Kroatien/Serbien.

WiWi Gast schrieb am 19.12.2018:

Ein bissche Off Topic:
Aber kennt ihr jemanden der das Praktikum bei Mck Kroatien/Serbien gemacht hat?
Ich muss ehrlich gestehen dass ich dort ein bisschen an der Qualität zweifle.

antworten
WiWi Gast

Re: Praktikum McKinsey

Wie lange muss man sich in der Regel für ein MBB Interview vorbereiten? Wieviel Cases in etwa?

antworten
WiWi Gast

Re: Praktikum McKinsey

WiWi Gast schrieb am 12.11.2019:

Wie lange muss man sich in der Regel für ein MBB Interview vorbereiten? Wieviel Cases in etwa?

push

antworten
WiWi Gast

Re: Praktikum McKinsey

WiWi Gast schrieb am 12.11.2019:

Wie lange muss man sich in der Regel für ein MBB Interview vorbereiten? Wieviel Cases in etwa?

push

20-50 cases je nachdem wie gut es Dir liegt.

antworten
WiWi Gast

Re: Praktikum McKinsey

Einfach cases mit Partnern auf preplounge?

antworten
WiWi Gast

Re: Praktikum McKinsey

WiWi Gast schrieb am 12.11.2019:

Einfach cases mit Partnern auf preplounge?

Push

antworten
WiWi Gast

Re: Praktikum McKinsey

WiWi Gast schrieb am 12.11.2019:

Einfach cases mit Partnern auf preplounge?

Am besten mit aktuellen McKinsey Senior Partnern. Die wissen am besten, worauf es ankommt!

antworten

Artikel zu McK

McKinsey-Event "Spuren hinterlassen": Strategien für ein nachhaltiges Startup

Snowboard-Ski-Schnee-Erfolg

Unter dem Motto »Spuren hinterlassen« lädt McKinsey & Company zu einem Recruiting-Event nach Kitzbühel ein. Studierende, Doktoranden und Young Professionals entwickeln im Rahmen des viertägigen Workshops gemeinsam mit McKinsey-Beratern neue Strategien für ein nachhaltiges Startup. Die Veranstaltung findet vom 6. bis zum 9. Februar 2020 statt. Bewerbungsschluss ist der 16. Dezember 2019.

McKinsey Recruiting-Event »Eintauchen 2019«

Das Bild zum McKinsey Recruiting-Event »Eintauchen« zeigt einen Schwimmer beim Tauchen.

Unter dem Motto »Eintauchen« veranstaltet die Unternehmensberatung McKinsey & Company vom 19. bis 21. September 2019 in Barcelona in Spanien ein Event. Doktoranden und junge Akademiker mit ausgeprägtem Interesse an Informationstechnologie und Wirtschaft lösen eine reale Fallstudie zum Thema Mobilität der Zukunft in der Automobilindustrie. Bewerbungsschluss ist der 18. August 2019.

McKinsey Recruiting-Workshop »Perspektivwechsel« für Young Professionals

Screenshot Homepage karriere.mckinsey.de/event/perspektivwechsel

Wer schon erste Berufserfahrung mitbringt und Interesse an einem Quereinstieg in die Unternehmensberatung hat, ist beim Recruiting-Event „Perspektivwechsel“ von McKinsey & Company in Berlin genau richtig. Vom 5. bis 6. April 2019 geben McKinsey-Berater Einblick in ihren Berufsalltag und informieren über Einstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten. Bewerbungsschluss ist der 11. März 2019.

Digitalberatung: McKinsey stellt 400 neue Berater in 2018 ein

McKinsey-Jobs: Eine Unternehmenberaterin und eine Berater arbeiten gemeinsam an einem Businessplan.

Digitale Beratertalente gesucht: McKinsey verzeichnet einen Rekord bei den Neueinstellungen. In Deutschland und Österreich stellt die Strategieberatung im Jahr 2018 gut 400 neue Beraterinnen und Berater und 120 Praktikantinnen und Praktikanten ein. Ein zentraler Wachstumstreiber ist die Digitalisierung, daher werden verstärkt Beraterinnen und Berater mit digitalen Kompetenzprofilen gesucht. Ein starker Fokus liegt 2018 im Aufbau von Fähigkeiten bei den Klienten.

Neuer McKinsey-Chef wird Kevin Sneader

Das Portrait-Bild zeigt den neuen weltweiten McKinsey-Chef Kevin Sneader.

Kevin Sneader leitet ab dem 1. Juli 2018 für drei Jahre die weltweit führende Unternehmensberatung McKinsey & Company. Bisher war der 51-jähriger Brite Chef der Region Asien. Damit ist er der zwölfte globale Managing Partner seit der Gründung von McKinsey im Jahr 1926. Er löst den aktuellen McKinsey-Chef Dominic Barton nach neunjähriger Amtszeit als globaler Managing Partner ab.

McKinsey Recruiting-Event »Weitblick 2017« zu Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit: Ausblick auf die Polarlichter

McKinsey sucht Nachwuchs beim Recruiting-Event »Weitblick 2017« in Heiligenhafen. Der Workshop rund um die Nachhaltigkeit richtet sich an Studierende aller Fachrichtungen. Es werden Fallbeispiele zu Ressourcenknappheit, Gesundheitsversorgung und Jugendarbeitslosigkeit analysieren. Bewerbungsschluss ist der 2. Oktober 2017.

McKinsey Women’s Day 2017

McKinsey Women’s Day 2016 für Akademikerinnen

Einblicke in die Unternehmensberatung aus erster Hand, von Frauen für Frauen – das ermöglicht McKinsey jungen Akademikerinnen beim "Women’s Day" am 28. und 29. September 2017 in Berlin. Das Event richtet sich an Studentinnen ab dem 3. Semester, Doktorandinnen und Young Professionals mit bis zu drei Jahren Berufserfahrung. Bewerbungsfrist ist der 21. August 2017.

McKinsey-Fellowship: Einstiegsprogramm Marketing & Sales für Studenten

Ein Mann geht mit großen Schritten an einem Graffiti mit dem Inhalt: Good vorbei.

Hochschulabsolventen mit ersten Berufserfahrungen und Interesse an Marketing und Vertrieb können sich ab sofort für das Marketing & Sales Fellowship von der Unternehmensberatung McKinsey & Company bewerben. Der neue Jahrgang des Programms startet zum 1. Oktober 2017 in Düsseldorf, München oder Köln. Die Bewerbung ist bis zum 23. April 2017 möglich.

Ehemaliger McKinsey-Chef Kluge wird neuer Aufsichtsratsvorsitzender bei Schmitz Cargobull AG

Prof. Dr. Jürgen Kluge folgt Peter Schmitz als Aufsichtsratsvorsitzender

Gleich ein doppelter Wechsel erfolgt im Aufsichtsrat der Schmitz Cargobull AG. Prof. Dr. Jürgen Kluge, der ehemalige Deutschland-Chef der Unternehmensberatung McKinsey, folgt Peter Schmitz als Aufsichtsratsvorsitzender. Der langjährige Vorstandsvorsitzender Bernd Hoffmann tritt ebenfalls zurück. Für ihn wechselt Sohn Dirk Hoffmann neu in den Aufsichtsrat.

Deutscher Profifußball schafft 110.000 Vollzeitarbeitsplätze

Die weiße Ecke eines Fußballfeldes.

Die Anzahl der Vollzeitarbeitsplätze sind im deutschen Profifußball seit 2008 um 57 Prozent auf aktuell 110.000 Jobs gestiegen. Die Wertschöpfung beträgt mittlerweile fast 8 Milliarden Euro. Das hohe Wachstumstempo ist jedoch nur durch eine noch stärkere Internationalisierung zu halten, so lauten die Ergebnisse der Studie "Wachstumsmotor Bundeslig 2015" von McKinsey.

Dreitägiger McKinsey Workshop »Forschergeist 2015« zu Zukunftstechnologien

Zukunftstechnologien als Wegweiser für Unternehmen sind das Thema des dreitägigen Workshops »Forschergeist 2015« von McKinsey & Company in Berlin. Interdisziplinäre Gruppen aus Doktoranden und Post-Doktoranden diskutieren bei dem Workshop der Strategieberatung das Potenzial neuester Technologien. Bewerbungsschluss ist der 14. September 2015.

Female Leadership Program von McKinsey

Die Beine einer Frau mit schwarzer Leggins und hochhackigen Schuhen, die ein Bein lustig in die Luft hebt.

Mit dem "Female Leadership Program" fördert die Unternehmensberatung McKinsey & Company junge Frauen und bereitet sie auf Führungspositionen in der Wirtschaft vor. Das Programm richtet sich an Studentinnen ab dem dritten Semester und Doktorandinnen aller Fachrichtungen. Bewerbungsfrist ist der 18. Mai 2015.

McKinsey Recruiting-Event »Horizon 2015«

McKinsey-Event: Der Ausschnitt einer Finca auf Mallorca mit blühenden Kakteen im Vordergrund in gelb und orange.

Unter dem Motto »Horizon 2015« veranstaltet die Unternehmensberatung McKinsey & Company vom 28. bis zum 31. Mai 2015 in Palma de Mallorca ein internationales Seminar für Akademiker, die sich für Fragen der Informationstechnologie und Wirtschaft begeistern. Bewerbungsschluss: 12. April 2015.

McKinsey-Workshop »Tatendrang 2015« in Berlin - Berater für drei Tage

Ein Berliner Schriftzug in gelb auf rot gelben Hintergrund mit symbolischer Darstellung des Brandenburger Tores.

Studierende, Young Professionals und Doktoranden können vom 7. bis 10. Mai 2015 in Berlin drei Tage Beratung unter realen Bedingungen kennenlernen. Der McKinsey-Workshop »Tatendrang« gibt vor Ort Einblicke und Gelegenheit bei einem echten Klienten aus dem öffentlichen Sektor wie ein Berater zu arbeiten. Bewerbungsfrist ist der 30. März 2015.

McKinsey Recruiting-Event »Echtzeit 2014«

Zahlreiche Stromstecker in einem Raum.

Unter dem Motto »Echtzeit« veranstaltet die Unternehmensberatung McKinsey vom 11. bis 14. September 2014 in Berlin ein Event für Doktoranden und junge Akademiker. Gemeinsam mit den Beratern und Vertretern von sechs Start-ups werden Lösungen für deren aktuelle Herausforderungen erarbeitet. Bewerbungsschluss ist der 3. August 2014.

Antworten auf Praktikum McKinsey

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 53 Beiträge

Diskussionen zu McK

4 Kommentare

McKinsey erneut bewerben?

WiWi Gast

Sry, aber wenn alle bei MBB so uneigenstandig sind wie du, würde es die Läden in 2 Jahren nicht mehr geben. Sie haben es dir doch ...

Weitere Themen aus Praktikum & Co.