DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Privathochschulen (D)WHU

WHU Master MiM Profil

Autor
Beitrag
WiWi Gast

WHU Master MiM Profil

Hallo zusammen.

ich interessiere mich für den MiM an der WHU.

Kurz zu mir:

  • schlechtes Abitur: 2,6 (pls don't hate)
  • Bachelor FH (<1,5)
  • vorheriges Studium abgebrochen
  • aktuell noch kein Gmat
  • Praxiserfahrung: Werkstudent Product Marketing KMU, Business Development Startup, Big4 Audit, Big4 TAS
  • viel ehrenamtliches Engagement (Mitarbeit in politischer Partei, Fachschaftsrat)

Wie realistisch haltet ihr eine Zulassung? Wie viel sollte ich im GMAT ungefähr scoren, damit eine Einladung bzw. Zulassung realistisch wäre. Ziel wäre langfristig ganz klar UB. Mir ist außerdem bewusst, dass ein FH Studium im Bachelor "weniger Wert" ist als ein Uni Bachelor.

Viele Grüße und danke für die Hilfe.

antworten
WiWi Gast

WHU Master MiM Profil

Hier noch kurze Ergänzungen:

  • Auslandssemester vorhanden
  • Auslandspraktikum vorhanden
  • 3 Sprachen fließend
antworten
WiWi Gast

WHU Master MiM Profil

Solltest easy zum AC eingeladen werden, hatte ein schlechteres Profil (gleiches Abi, auch FH - schlechtere Note & nur ein Praktikum) als du & hab nen Invite bekommen. Dann im AC überzeugt und Offer erhalten, hatte zu dem Zeitpunkt noch keinen GMAT, musste "nur" 600 Punkte scoren, also das Minimum das gefordert wurde.

antworten
WiWi Gast

WHU Master MiM Profil

Wird klappen würd ich sagen.

GMAT ist kein Auswahlkriterium sondern nur Zulassungsvorraussetzung also mehr oder weniger egal. Manche machen den GMAT auch erst nach der Zusage nach dem Auswahltag.

antworten
WiWi Gast

WHU Master MiM Profil

Die WHU ist eurer Einschätzung nach als Ziel UB besser als Mannheim bzw. CEMS Köln? Lohnen sich die 30k Kosten?

antworten
WiWi Gast

WHU Master MiM Profil

Wie schwer bzw. anspruchsvoll ist denn das AC der WHU? Spielt da auch noch der Notenschnitt mit rein oder zählt ab da ausschließlich die Performance beim AC? Wie ist da die Aufnahmequote?

antworten
WiWi Gast

WHU Master MiM Profil

Netzwerk ist halt relativ stark, habe mich trotz Offer gegen Vallendar & für MA entschieden im Master und bereue es bisher nicht! :)

antworten
WiWi Gast

WHU Master MiM Profil

Für einen FH-Absolventen ist das Netzwerk aber mit Sicherheit sehr hilfreich, bzw. hilfreicher als das von MA/Cems

antworten
WiWi Gast

WHU Master MiM Profil

WiWi Gast schrieb am 11.12.2019:

Für einen FH-Absolventen ist das Netzwerk aber mit Sicherheit sehr hilfreich, bzw. hilfreicher als das von MA/Cems

Warum?

antworten
WiWi Gast

WHU Master MiM Profil

WiWi Gast schrieb am 11.12.2019:

Für einen FH-Absolventen ist das Netzwerk aber mit Sicherheit sehr hilfreich, bzw. hilfreicher als das von MA/Cems

Warum?

Habe mal hier im Forum aufgegriffen, dass man mit FH Bachelor lieber an die WHU als nach Mannheim sollte.

antworten
WiWi Gast

WHU Master MiM Profil

Bei Cems kommt es drauf an wohin du willst, IB - mag sein.
UB - Safe nicht, das Netzwerk ist mindestens ebenbürtig

WiWi Gast schrieb am 11.12.2019:

Für einen FH-Absolventen ist das Netzwerk aber mit Sicherheit sehr hilfreich, bzw. hilfreicher als das von MA/Cems

antworten
WiWi Gast

WHU Master MiM Profil

WiWi Gast schrieb am 11.12.2019:

Für einen FH-Absolventen ist das Netzwerk aber mit Sicherheit sehr hilfreich, bzw. hilfreicher als das von MA/Cems

Warum?

Habe mal hier im Forum aufgegriffen, dass man mit FH Bachelor lieber an die WHU als nach Mannheim sollte.

Interessant. Dachte, Mannheim ist der Lieblingsmaster für FHler.

antworten
WiWi Gast

WHU Master MiM Profil

Es kommt doch ganz stark drauf an wohin du willst. IB/UB, joa da kann es schon hilfreich sein. Wenn du aber ein Dax30-Trainee machen willst, never ever!

WiWi Gast schrieb am 11.12.2019:

Für einen FH-Absolventen ist das Netzwerk aber mit Sicherheit sehr hilfreich, bzw. hilfreicher als das von MA/Cems

Warum?

Habe mal hier im Forum aufgegriffen, dass man mit FH Bachelor lieber an die WHU als nach Mannheim sollte.

antworten
WiWi Gast

WHU Master MiM Profil

WiWi Gast schrieb am 11.12.2019:

Wie schwer bzw. anspruchsvoll ist denn das AC der WHU? Spielt da auch noch der Notenschnitt mit rein oder zählt ab da ausschließlich die Performance beim AC? Wie ist da die Aufnahmequote?

PUSH

antworten
WiWi Gast

WHU Master MiM Profil

WiWi Gast schrieb am 11.12.2019:

Wie schwer bzw. anspruchsvoll ist denn das AC der WHU? Spielt da auch noch der Notenschnitt mit rein oder zählt ab da ausschließlich die Performance beim AC? Wie ist da die Aufnahmequote?

Push

antworten
WiWi Gast

WHU Master MiM Profil

Habe das AC damals erfolgreich bestanden, dass hat sich aber wohl stark geändert. Ich schätze, es kommt sowohl auf eure Performance an dem Tag als auch auf euren CV + Noten an. Ich kann mir gut vorstellen, dass ein Kandidat, von guter Uni + Top Noten + coole Praktika bei einem schwachen Tag eher noch genommen wird, als wenn du grade noch so eingeladen wurdest & dann nicht so stark performst.
Aber um ehrlich zu sein, kp :D

antworten
WiWi Gast

WHU Master MiM Profil

Super, danke für die Infos :) Wenn jemand noch Tipps oder Anmerkungen hat, kommentiert gerne.

Ist es durch das Netzwerk leichter in eine T2 UB zu kommen oder haltet ihr das mit dem Schnitt + FH Bachelor für unwahrscheinlich?

antworten
WiWi Gast

WHU Master MiM Profil

Unwahrscheinlich, außer du legst einen wirklich sehr guten Master hin.

WiWi Gast schrieb am 20.02.2020:

Super, danke für die Infos :) Wenn jemand noch Tipps oder Anmerkungen hat, kommentiert gerne.

Ist es durch das Netzwerk leichter in eine T2 UB zu kommen oder haltet ihr das mit dem Schnitt + FH Bachelor für unwahrscheinlich?

antworten
WiWi Gast

WHU Master MiM Profil

Ich danke dir für deine Einschätzung.

WiWi Gast schrieb am 20.02.2020:

Unwahrscheinlich, außer du legst einen wirklich sehr guten Master hin.

Super, danke für die Infos :) Wenn jemand noch Tipps oder Anmerkungen hat, kommentiert gerne.

Ist es durch das Netzwerk leichter in eine T2 UB zu kommen oder haltet ihr das mit dem Schnitt + FH Bachelor für unwahrscheinlich?

antworten
WiWi Gast

WHU Master MiM Profil

Da frage ich mich ganz ehrlich, wozu die 30k ausgeben? Von MA erreichst du, bei entsprechender Performance, doch auch MBB. Mit dem Geld könnte man so viel andere Sachen anstellen...

WiWi Gast schrieb am 20.02.2020:

Ich danke dir für deine Einschätzung.

Unwahrscheinlich, außer du legst einen wirklich sehr guten Master hin.

Super, danke für die Infos :) Wenn jemand noch Tipps oder Anmerkungen hat, kommentiert gerne.

Ist es durch das Netzwerk leichter in eine T2 UB zu kommen oder haltet ihr das mit dem Schnitt + FH Bachelor für unwahrscheinlich?

antworten
WiWi Gast

WHU Master MiM Profil

Aber über die WHU kriege ich eventuell bessere Kontakte, wodurch ich den ersten Schritt im Bewerbungsprozess überspringen könnte - bei diesem könnte ich bei allen T3's (T1&T2 Beratung sind eh vollkommen unrealistisch) schon vorher ausgesiebt werden..

antworten
WiWi Gast

WHU Master MiM Profil

WiWi Gast schrieb am 27.02.2020:

Aber über die WHU kriege ich eventuell bessere Kontakte, wodurch ich den ersten Schritt im Bewerbungsprozess überspringen könnte - bei diesem könnte ich bei allen T3's (T1&T2 Beratung sind eh vollkommen unrealistisch) schon vorher ausgesiebt werden..

Du kannst ihn nicht überzeugen, vergiss es.

Leute die den ROI von Privatunis nicht erkennen kannst du nicht überzeugen

antworten
WiWi Gast

WHU Master MiM Profil

WTF? Ich stelle hier zum ersten Mal eine Frage in diesem Thread. Ich erkenne aber tatsächlich nicht den Mehrwert der WHU in diesem Beispiel. Zu einer T3 Beratung kommst du doch auch so, ohne WHU? Wurde damals mit FH Bachelor eingeladen.
Aber erklärt mir doch den Benefit einer WHU, wenn bei dem o.g. Profil keine Chance mehr bei MBB & T2 besteht? Bei einer T3 Beratung kommt man auch mit deutlich schwächeren Profil

WiWi Gast schrieb am 27.02.2020:

Aber über die WHU kriege ich eventuell bessere Kontakte, wodurch ich den ersten Schritt im Bewerbungsprozess überspringen könnte - bei diesem könnte ich bei allen T3's (T1&T2 Beratung sind eh vollkommen unrealistisch) schon vorher ausgesiebt werden..

Du kannst ihn nicht überzeugen, vergiss es.

Leute die den ROI von Privatunis nicht erkennen kannst du nicht überzeugen

antworten
WiWi Gast

WHU Master MiM Profil

push

antworten
WiWi Gast

WHU Master MiM Profil

Hat hier jemand schon das Kira Interview von WHU gemacht und weiß, welche Fragen gestellt werden?

antworten
WiWi Gast

WHU Master MiM Profil

WiWi Gast schrieb am 25.03.2020:

Hat hier jemand schon das Kira Interview von WHU gemacht und weiß, welche Fragen gestellt werden?

Ein Brainteaser kommt, darauf kannst du dich nicht wirklich vorbereiten.
Dann einfach noch Standard Frage, warum WHU, was ist dein größter Fehler, was deine größte Errungenschaft usw. kann aber variieren. Und natürlich noch deine 3 minütige Präsentation

antworten
WiWi Gast

WHU Master MiM Profil

Uni 2,8, GMAT 640, Praktika, Auslandserfahrung - Chancen?

antworten
WiWi Gast

WHU Master MiM Profil

WiWi Gast schrieb am 27.03.2020:

Uni 2,8, GMAT 640, Praktika, Auslandserfahrung - Chancen?

Mit der Uni Note Never ever, außer es ist von der RTWH Aachen oder so, dann besteht ein kleiner Funken Hoffnung

antworten
WiWi Gast

WHU Master MiM Profil

Wie viele Quant-ECTS braucht man im Bachelor um zugelassen zu werden?

antworten
WiWi Gast

WHU Master MiM Profil

push

antworten
WiWi Gast

WHU Master MiM Profil

Ist der GMAT aktuell Pflicht? Oder verzichtet die WHU?

antworten
WiWi Gast

WHU Master MiM Profil

WiWi Gast schrieb am 10.04.2020:

Ist der GMAT aktuell Pflicht? Oder verzichtet die WHU?

GMAT ist Pflicht, hast jedoch verlängert bis glaube ich Ende Juli Zeit zum nachreichen

antworten
WiWi Gast

WHU Master MiM Profil

WiWi Gast schrieb am 10.04.2020:

Ist der GMAT aktuell Pflicht? Oder verzichtet die WHU?

WHU nimmt auch GRE und Wiso Test

antworten
WiWi Gast

WHU Master MiM Profil

WiWi Gast schrieb am 10.04.2020:

WiWi Gast schrieb am 10.04.2020:

Ist der GMAT aktuell Pflicht? Oder verzichtet die WHU?

WHU nimmt auch GRE und Wiso Test

Sie hat auch schon vorher verzichtet, wenn du ein solides Profil hast.

antworten
WiWi Gast

WHU Master MiM Profil

Gibt es an der WHU auch einfache Leute oder sind alle von der Sorte schnöseliger Justus, deren einzigen Gesprächsthemen Karriere und die vom Papa zum Geburtstag geschenkte Uhr oder das geschenkte Auto sind?

Bin ein Arbeiterkind und es ist schlimm genug, dass man 2 Jahre in einem kleinen Dorf verbringt, aber wenn man dann noch nur von solchen Leute umgeben ist, zu denen man nicht passt, dann gibt es bestimmt bessere Alternativen... Ist wichtig für meine Entscheidung

antworten
WiWi Gast

WHU Master MiM Profil

WiWi Gast schrieb am 14.04.2020:

Gibt es an der WHU auch einfache Leute oder sind alle von der Sorte schnöseliger Justus, deren einzigen Gesprächsthemen Karriere und die vom Papa zum Geburtstag geschenkte Uhr oder das geschenkte Auto sind?

Bin ein Arbeiterkind und es ist schlimm genug, dass man 2 Jahre in einem kleinen Dorf verbringt, aber wenn man dann noch nur von solchen Leute umgeben ist, zu denen man nicht passt, dann gibt es bestimmt bessere Alternativen... Ist wichtig für meine Entscheidung

David?

antworten
WiWi Gast

WHU Master MiM Profil

Bachelor 90% Justus
Master 30% Justus aber eigentlich sehr gute Gemeinschaft, man ist eben nichtmehr 20 sondern hat es da ja schon mit etwas reflektierteren Leuten zutun.

Zudem bist du nur 10 Monate da, Praktikum und Auslandssemester sind ja nicht vor Ort und die These kannst du Remote aus der Karibik schreiben wenn du magst

WiWi Gast schrieb am 14.04.2020:

Gibt es an der WHU auch einfache Leute oder sind alle von der Sorte schnöseliger Justus, deren einzigen Gesprächsthemen Karriere und die vom Papa zum Geburtstag geschenkte Uhr oder das geschenkte Auto sind?

Bin ein Arbeiterkind und es ist schlimm genug, dass man 2 Jahre in einem kleinen Dorf verbringt, aber wenn man dann noch nur von solchen Leute umgeben ist, zu denen man nicht passt, dann gibt es bestimmt bessere Alternativen... Ist wichtig für meine Entscheidung

antworten
WiWi Gast

WHU Master MiM Profil

naja überleg mal welches Klientel an einer privaten Uni die mehrere tausend Euro pro Jahr an Studiengebühren schluckt BWL studiert.

Viel Arbeiterkinder werden da nicht rumlaufen, denn selbst jene Arbeiterkinder die hoch motiviert sind und hohe Motivation haben gehen an eine gute staatliche Uni weil WHU eben zu teuer.

antworten
WiWi Gast

WHU Master MiM Profil

WiWi Gast schrieb am 14.04.2020:

Gibt es an der WHU auch einfache Leute oder sind alle von der Sorte schnöseliger Justus, deren einzigen Gesprächsthemen Karriere und die vom Papa zum Geburtstag geschenkte Uhr oder das geschenkte Auto sind?

Bin ein Arbeiterkind und es ist schlimm genug, dass man 2 Jahre in einem kleinen Dorf verbringt, aber wenn man dann noch nur von solchen Leute umgeben ist, zu denen man nicht passt, dann gibt es bestimmt bessere Alternativen... Ist wichtig für meine Entscheidung

Warst du beim AC da? Ich bin wie du, Arbeiterkind & habe mich in Vallendar echt nicht wohl gefühlt. Die Leute die ich beim AC getroffen habe, haben mich direkt angekotzt genau wie einer, der beiden PHD Studenten. Stichwort: Schnöseliger Justus. Habe mich dann gegen die WHU und für die RSM entschieden, ich bereue es bis heute nicht.

Aber (!) ein guter Bekannter, auf den ich sehr große Stücke halte, hat seinen Master an der WHU gemacht & war mega happy dort und kam mit allen gut zurecht. Der war zwar auch der Meinung, dass es da einige Vögel gibt, die sich durch die WHU brainwashen lassen & diesen Film dann auch voll fahren. Aber seiner Aussage nach, gibt es auch ziemlich viele Normalos, die das Ganze ein wenig distanzierter betrachten.

antworten
WiWi Gast

WHU Master MiM Profil

WiWi Gast schrieb am 14.04.2020:

naja überleg mal welches Klientel an einer privaten Uni die mehrere tausend Euro pro Jahr an Studiengebühren schluckt BWL studiert.

Viel Arbeiterkinder werden da nicht rumlaufen, denn selbst jene Arbeiterkinder die hoch >motiviert sind und hohe Motivation haben gehen an eine gute staatliche Uni weil WHU eben >zu teuer.

Ist die WHU für Bafög-Berechtigte nicht kostenlos? Also Gebührenerlass?

antworten
WiWi Gast

WHU Master MiM Profil

WiWi Gast schrieb am 14.04.2020:

naja überleg mal welches Klientel an einer privaten Uni die mehrere tausend Euro pro Jahr an Studiengebühren schluckt BWL studiert.

Viel Arbeiterkinder werden da nicht rumlaufen, denn selbst jene Arbeiterkinder die hoch motiviert sind und hohe Motivation haben gehen an eine gute staatliche Uni weil WHU eben zu teuer.

Korrektur: *hohe Ambitionen haben

antworten
EinerVonVielen

WHU Master MiM Profil

Was für ein Quatsch.

War beim AC und Schnösel waren eventuell 10-15%.

Ich behaupte mal, die hast du an Unis wie der LMU, TUM und Mannheim aber auch.

WiWi Gast schrieb am 14.04.2020:

Bachelor 90% Justus
Master 30% Justus aber eigentlich sehr gute Gemeinschaft, man ist eben nichtmehr 20 sondern hat es da ja schon mit etwas reflektierteren Leuten zutun.

Zudem bist du nur 10 Monate da, Praktikum und Auslandssemester sind ja nicht vor Ort und die These kannst du Remote aus der Karibik schreiben wenn du magst

WiWi Gast schrieb am 14.04.2020:

Gibt es an der WHU auch einfache Leute oder sind alle von der Sorte schnöseliger Justus, deren einzigen Gesprächsthemen Karriere und die vom Papa zum Geburtstag geschenkte Uhr oder das geschenkte Auto sind?

Bin ein Arbeiterkind und es ist schlimm genug, dass man 2 Jahre in einem kleinen Dorf verbringt, aber wenn man dann noch nur von solchen Leute umgeben ist, zu denen man nicht passt, dann gibt es bestimmt bessere Alternativen... Ist wichtig für meine Entscheidung

antworten
WiWi Gast

WHU Master MiM Profil

WiWi Gast schrieb am 14.04.2020:

Ist die WHU für Bafög-Berechtigte nicht kostenlos? Also Gebührenerlass?

leider nicht im MiM. Nur im Bachelor und dort gibt es eine Decke.

antworten
WiWi Gast

WHU Master MiM Profil

WiWi Gast schrieb am 14.04.2020:

WiWi Gast schrieb am 14.04.2020:

Ist die WHU für Bafög-Berechtigte nicht kostenlos? Also Gebührenerlass?

leider nicht im MiM. Nur im Bachelor und dort gibt es eine Decke.

Jeder mit Bafög studiert kostenlos und wenn man bis ca. 10k über der Bafög grenze liegt zahlt man nur ungefähr 10% der Gebühren. Dazu nehmen viele einen Kredit auf oder nutzen die Möglichkeit nach dem Studium für ihr Studium zu zahlen.
Laut zahlen der Uni zahlen nur ca. 30% der Studenten direkt (also über die Eltern) für ihr Studium.

Schnösel wirst du aber trotzdem ein paar finden. Allerdings deutlich weniger als ich damals (vor 5 Jahren) erwartet hatte. Meiner Erfahrung nach findest du die meisten rich kids an der HSG (wo protzen häufig eine Tugend ist) während sich Mannheim und WHU da wenig nehmen

antworten
WiWi Gast

WHU Master MiM Profil

Kann jemand was zum final interview sagen, was man da für Fragen erwarten kann? Hauptsächlich personal fit oder auch irgendwelche technische Fragen? Vielleicht kann jemand paar Beispiele nennen, danke

antworten
WiWi Gast

WHU Master MiM Profil

Kann jemand was zum final interview sagen, was man da für Fragen erwarten kann? Hauptsächlich personal fit oder auch irgendwelche technische Fragen? Vielleicht kann jemand paar Beispiele nennen, danke

antworten
WiWi Gast

WHU Master MiM Profil

Push. Dringend bitte - habe mein Interview Anfang nächster Woche :D

antworten
WiWi Gast

WHU Master MiM Profil

WiWi Gast schrieb am 06.05.2020:

Push. Dringend bitte - habe mein Interview Anfang nächster Woche :D

Halt ein ganz normales Interview mit den klassischen Fragen. Würde mir da jetzt nicht so einen Stress machen.

Mach dir ein paar Gedanken warum du an die WHU willst und warum du den jeweiligen Master machen möchtest.

antworten
WiWi Gast

WHU Master MiM Profil

Stimmt nicht, sind mittlerweile im WHU Master mehr als genug - leider.

WiWi Gast schrieb am 11.12.2019:

WiWi Gast schrieb am 11.12.2019:

Für einen FH-Absolventen ist das Netzwerk aber mit Sicherheit sehr hilfreich, bzw. hilfreicher als das von MA/Cems

Warum?

Habe mal hier im Forum aufgegriffen, dass man mit FH Bachelor lieber an die WHU als nach Mannheim sollte.

Interessant. Dachte, Mannheim ist der Lieblingsmaster für FHler.

antworten
WiWi Gast

WHU Master MiM Profil

WiWi Gast schrieb am 14.04.2020:

Gibt es an der WHU auch einfache Leute oder sind alle von der Sorte schnöseliger Justus, deren einzigen Gesprächsthemen Karriere und die vom Papa zum Geburtstag geschenkte Uhr oder das geschenkte Auto sind?

Bin ein Arbeiterkind und es ist schlimm genug, dass man 2 Jahre in einem kleinen Dorf verbringt, aber wenn man dann noch nur von solchen Leute umgeben ist, zu denen man nicht passt, dann gibt es bestimmt bessere Alternativen... Ist wichtig für meine Entscheidung

Ich war im Bachelor an der WHU und denke mal, dass ich die Frage beantworten kann. Was man an der WHU - insbesondere im Bachelor - definitiv hat, ist eine extrem homogene Gruppe. Der durchschnittliche WHU-Student ist weiß, deutsch, männlich, heißt Maximilian oder Alexander und kommt aus einer westdeutschen Stadt. Der Anteil der schnöseligen Personen schwankt von Jahrgang, generell wird jedoch gerade in der Einführungswoche großer Wert drauf gelegt, einen WHU-Spirit zu verbreiten, der alle Studierenden „gleichmacht“ und familiäre Hintergründe und den Verdienst der Eltern ausblendet. Klar sind an der WHU viele, deren Eltern recht wohlhabend sind, das bekommt man aber normalerweise nur unterschwellig mit. Die meisten Studierenden versuchen eher, sich über ihre Studienleistungen oder ihre Positionen in studentischen Initiativen zu profilieren.

Erwähnenswert ist vielleicht auch, dass nur knapp 30% die Studiengebühren sofort bezahlen, die große Mehrheit nutzt den umgekehrten Generationenvertrag, einen Studienkredit, Freiplätze oder Stipendien zur Finanzierung.

Im Master wird es dann etwas diverser, mit mehr Studierenden vor allem aus dem asiatischen Raum, insbesondere Indien und China. Außerdem kommen viele Deutsche von eher nicht so angesehenen Unis für den Master an die WHU, mit der Hoffnung dass ihnen Brand & Netzwerk beim Berufseinstieg bessere Chancen eröffnen. Wie da dann die Stimmung untereinander ist, kann ich nicht gut einschätzen, aber generell sind die Leute da schon etwas reifer und definieren sich über ihre eigenen Leistungen und nicht irgendwelche Familienhintergründe oder Luxusgüter.

antworten
WiWi Gast

WHU Master MiM Profil

Hat hier jemand noch ein paar Tipps für das Kira Interview? Welche Fragen wurden gestellt? Bin für jeden Tipp dankbar

antworten
WiWi Gast

WHU Master MiM Profil

WiWi Gast schrieb am 07.05.2020:

Hat hier jemand noch ein paar Tipps für das Kira Interview? Welche Fragen wurden gestellt? Bin für jeden Tipp dankbar

Es kam ein Brainteaser, wo es darum ging, wie viele Liegestütze eine bestimmte Anzahl an Personen in einer gewissen Zeit unter gewissen Bedingungen schafft. Ich habe ihn als ziemlich schwer empfunden.

antworten
WiWi Gast

WHU Master MiM Profil

Kann mir jemand mit dem Kommentar "Please do not upload unsolicited documents" im Bewerbungsverfahrung weiterhelfen? Soll ich nun Dokumente hochladen oder nicht?

antworten
WiWi Gast

WHU Master MiM Profil

WiWi Gast schrieb am 27.05.2020:

Kann mir jemand mit dem Kommentar "Please do not upload unsolicited documents" im Bewerbungsverfahrung weiterhelfen? Soll ich nun Dokumente hochladen oder nicht?

Du sollst einfach keine Dokumente hochladen, die nicht in der Application Checklist für den Master aufgelistet sind.

antworten

Artikel zu WHU

WHU-Master »Entrepreneurship« startet zum Wintersemester 2017/18

MBA Studentinnen und Studenten der WHU - Otto Beisheim School of Management bilden zusammen die Buchstaben WHU.

Die Start-up-Branche ist der ideale Ort für zukünftige Gründer, um das eigene Konzept zu realisieren. Ab dem Wintersemester 2017/18 verschafft der Master in Entrepreneurship an der WHU Beisheim die Grundlage, um als Unternehmensgründer zu starten: ein umfangreiches Gründerszene-Netzwerk und ein maßgeschneidertes Master-Programm mit Schwerpunkten in BWL, Produktentwicklung und Technologien. Ab sofort können sich angehende Unternehmer und Gründer für den Master in Entrepreneurship an der WHU bewerben.

Vier neue Professoren an der WHU

Übersichtstafel vor dem Haupteingang der WHU – Otto Beisheim School of Management.

Vier neue Professoren verstärken seit Anfang September die Fakultät der WHU - Otto Beisheim School of Management. Drei der vier Professuren wurden an der WHU neu eingerichtet.

Wirtschaft studieren: Das BWL-Studium an privaten Hochschulen

HHL Leipzig Graduate School of Management

Private Hochschulen sind für ihren Innovationsgeist im deutschen Hochschulsystem bekannt. Als nichtstaatliche Hochschulen setzen private Hochschulen auf einen starken Praxisbezug und eine internationale Ausrichtung. In enger Zusammenarbeit mit Kooperationen aus Wirtschaft und Industrie wird Studenten der Berufseinstieg schon im Studium erleichtert. Damit wächst der Attraktivitäts-Index von privaten Hochschulen für Studieninteressierte, besonders für die Studiengänge Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und andere Management-Fächern. Mehr als 60 Prozent der privaten Hochschulen bieten aktuell Studiengänge in den Wirtschaftswissenschaften an.

Erneut erfolgreiche AACSB-Akkreditierung der HHL

Campus und Gebäude der HHL Leipzig Graduate School of Management im Sonnenlicht

Der HHL Leipzig Graduate School of Management ist im Jahr 2019 die erfolgreiche Re-Akkreditierung des AACSB gelungen. Die Akkreditierung durch die amerikanische "Association to Advance Collegiate Schools of Business" gilt weltweit als eines der renomiertesten Gütesiegel für Business Schools.

Triple Crown: Frankfurt School erhält AMBA-Akkreditierung

FSFM-Campus Frankfurt School of Finance & Management

Die Association of MBAs hat die Frankfurt School of Finance & Management akkreditiert. Zusammen mit den AACSB und EQUIS Akkreditierungen erhält die Frankfurt School mit AMBA die dritte Akkreditierung. Die Frankfurt School wird damit in die Gruppe der sogenannten „Triple Crown“ akkreditierten Business Schools aufgenommen. In Deutschland ist die Frankfurt School erst die vierte "Triple Crown" akkreditierte Wirtschaftsuniversität, neben der ESMT in Berlin, der TUM School of Management in München und der Mannheim Business School.

Das Geheimnis der privaten Hochschulen

HHL Leipzig Graduate School of Management

Die privaten Hochschulen boomen, immer mehr Studierende entscheiden sich für sie. Wie erklärt sich dieser Erfolg? Sind die privaten Hochschulen Vorbild und Zukunftsmodell für die deutsche Hochschullandschaft? Diesen Fragen geht das Deutsche Studentenwerk (DSW) in der neuen Ausgabe seines DSW-Journals auf den Grund.

Private Hochschule: EBS wird von SRH-Konzern übernommen

Hauptgebäude der EBS Hochschule

Die European Business School (EBS) Universität für Wirtschaft und Recht wechselt den Eigentümer: Neuer Besitzer ist die SRH Holding (SdbR). Es wurde Stillschweigen darüber vereinbart, zu welchem Preis die EBS übernommen wurde. Gerüchte kursieren, dass der SRH Konzern 18 Millionen Euro investiert hat.

Private Hochschulen: Zahl der Studenten hat sich seit 2005 in Deutschland verdoppelt

Studenten führen eine Konversation während eines Seminars an der Universität Witten/Herdecke (UWH)

Das Studium an einer Privaten Hochschule ist gefragter denn je: Die Zahl der Studenten hat sich in zehn Jahren verdoppelt. In Deutschland ist das fast jeder zwölfte Studienanfänger, der sich für ein Studium an der Privathochschule entscheidet. Finanziell betrachtet gewinnen vor allem die öffentlichen Hochschulen, die durch den Hochschulpakt von den steigenden Zahlen der Studenten an privaten Hochschulen profitieren. Zu diesen Ergebnissen kommt eine aktuelle Studie des Insitituts der deutsche Wirtschaft Köln (IW).

CHE-Studie 2017: Die fünf Erfolgsfaktoren privater Hochschulen

Drei Studentinnen lassen zum bestandenen Examen die Sektkorken knallen.

Die Publikation „Erfolgsgeheimnisse privater Hochschulen“ liefert einen Überblick über die Entwicklung, Typen und Konzepte privater Hochschulen sowie die Zusammensetzung ihrer Studierendenschaft. Eine CHE-Studie zeigt, dass die fünf Erfolgsfaktoren führender Privathochschulen die Marktorientierung, Praxisorientierung, Zielorientierung, Studierendenorientierung und Bedarfsorientierung sind.

HHL für Wirtschaftsstudenten die beliebteste private Wirtschaftshochschule in Deutschland

HHL Leipzig Graduate School of Management

Die HHL Leipzig Graduate School of Management ist bei Wirtschaftsstudierenden erneut am beliebtesten. Bei der "Business Edition" des trendence Graduate Barometer wählten die befragten 14.850 Studierenden an wirtschaftswissenschaftlichen Fakultäten die HHL in acht von zehn Kategorien auf Platz 1.

Wissenschaftsrat akkreditiert ISM - International School of Management für weitere fünf Jahre

Akkreditiertung International-School-of-Management

Der Wissenschaftsrat in Köln hat die Akkreditierung der International School of Management (ISM) für weitere fünf Jahre beschlossen. Damit ist die private Hochschule mit Standorten in Dortmund, Hamburg, München, Frankfurt/Main und Köln bis 2020 staatlich anerkannt. In seinem Bericht hebt der Wissenschaftsrat die qualitativ hochwertige Lehre, die praxisnahe Ausbildung und das internationale Netzwerk der ISM hervor.

Verband der Privaten Hochschulen e.V.

Das Gesicht einer Frau, die durch ein Rollo schaut.

Der Verband der Privaten Hochschulen e.V. (VPH) vertritt die Interessen der privaten Hochschulen in Deutschland. Er wurde 2004 gegründet und setzt sich für ein pluralistisches Hochschulsystem zum Wohle der Studierenden und der Gesellschaft ein. Er stellt die einzige Interessenvertretung der privaten Hochschulen in Deutschland dar.

Neuer HHL Lehrstuhl für Wirtschaftspsychologie und Leadership von Prof. Meynhardt besetzt

HHL Leipzig Graduate School of Management

Prof. Dr. Timo Meynhardt ist ab dem 1. Oktober 2015 Inhaber des neuen Dr. Arend Oetker Chair of Business Psychology and Leadership an der HHL Leipzig Graduate School of Management. Der Diplom-Psychologen studierte in Jena, Oxford und Peking. Er promovierte und habilitierte an der Universität St. Gallen in Betriebswirtschaftslehre und war acht Jahre bei der Unternehmensberatung McKinsey.

Broschüre »Private Hochschulen« - Studierendenzahl um 10 Prozent gestiegen

Cover der Broschüre Private Hochschulen 2012

Im Wintersemester 2012/2013 waren 137 800 Studierende an privaten Hochschulen immatrikuliert. Die Zahl hat im Vergleich zum Vorjahr um 10 Prozent zugenommen. Die Rechts-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften erreichten mit 86 400 Studierenden einen Anteil von 63 Prozent an den Studierenden an privaten Hochschulen.

Immer mehr private Hochschulen

Die Gradiation Cap mit einigen Münzen vor der Weltkarte

Die Anzahl der Bildungseinrichtungen in Deutschland ist von rund 99 600 im Jahr 1998 auf rund 95 400 im Jahr 2010 zurückgegangen. Dagegen hat sich die Anzahl der Bildungseinrichtungen in freier Trägerschaft um ein Viertel von 32 000 auf 40 000 erhöht.

Antworten auf WHU Master MiM Profil

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 54 Beiträge

Diskussionen zu WHU

1 Kommentare

WHU: MiM vs MiF

WiWi Gast

Welchen Master findet ihr besser, wenn man das Ziel hat, im IB zu arbeiten? Der Management Master ist ganz oben im FT-Ranking, wäh ...

12 Kommentare

WHU mit 2,4 Abi

WiWi Gast

WHU lädt 3/4 nach Noten anscheinend ein. Da schadet es nichts, auch mal unter 2,x zu sein. 1/4 werden allerdings nach "Profil" ein ...

Weitere Themen aus Privathochschulen (D)