DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Attachments FreizeitHumor

Zimmer 635 - Eine Seifen-Oper im wahrsten Sinne

Ein Schriftwechsel, der zwischen den Mitarbeitern eines Londoner Hotels und einem seiner Gäste hin- und herging. Kurz und gut - eine echte Seifenoper. Sehr geehrter Herr Berman, bitte entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten.

Eine Duschwand mit Seifenschaum.

Im Folgenden eine wahre Begebenheit - ein Schriftwechsel, der zwischen den Mitarbeitern eines Londoner Hotels und einem seiner Gäste hin- und herging. Das betroffene Hotel überließ diese Korrespondenz der Sunday Times. Es wurden selbstverständlich bei der Veröffentlichung keine Namen genannt. Kurz und gut - eine echte Seifenoper.
 

Sehr geehrter Herr Berman,

Herr Kramer, unser stellvertretender Manager, hat mich darüber informiert, daß Sie ihn gestern abend anriefen und ihm mitteilten, daß Sie mit unserem Zimmermädchen-Service unzufrieden sind. Ich habe ein neues Mädchen eingeteilt, das jetzt für Ihr Zimmer zuständig sein wird. Ich möchte mich für alle Ihnen entstandenen Unannehmlichkeiten entschuldigen. Sollten Sie weitere Beschwerden haben, setzen Sie sich bitte mit mir in Verbindung, damit ich mich persönlich darum kümmern kann. Sie erreichen mich unter 1108 zwischen 8.00 und 17.00 Uhr.

Danke.
Elisabeth Möller, Haushälterin



Sehr geehrte Frau Möller,

es ist nicht möglich, telefonisch mit Ihnen in Verbindung zu treten, weil ich in geschäftlichen Angelegenheiten das Hotel um 7.45 Uhr verlasse und nicht vor 17.30 oder 18.00 Uhr zurückkomme. Aus diesem Grund habe ich gestern Abend Herrn Kramer angerufen. Sie waren nicht mehr im Dienst. Ich habe Herrn Kramer nur gefragt, ob er irgend etwas gegen die kleinen Seifenstückchen unternehmen könnte. Das neue Zimmermädchen, das Sie für mein Zimmer eingeteilt haben, muß gedacht haben, ich sei ein heute gerade angekommener Gast, denn sie hinterließ 3 weitere Stücke Hotelseife in meinem Medizinschränkchen, zusammen mit Ihrer üblichen Lieferung von 3 Stücken auf der Badezimmerablage. In nur 5 Tagen Aufenthalt habe ich unterdessen 24 Seifenstückchen angesammelt.

Warum tun Sie mir das an?
S. Berman


Sehr geehrter Herr Berman,

Ihr Zimmermädchen, Katrin, ist angewiesen worden, in Ihrem Badezimmer keine weitere Hotelseife zurückzulassen und die überschüssigen Seifenstücke zu entfernen. Wenn ich Ihnen weiter behilflich sein kann, rufen Sie mich bitte zwischen 8.00 und 17.00 Uhr unter der Nummer 1108 an.

Danke.
Elisabeth Möller, Haushälterin

 

  1. Seite 1: Eine Soap-Oper im wahrsten Sinne
  2. Seite 2: 54 Stückchen Camay-Seife
  3. Seite 3: Aktuellstes Seifen-Inventars

Im Forum zu Humor

37 Kommentare

Sport- oder Filmstar werden statt UB

WiWi Gast

Statt den hohen Eintrittshürden von UB/IB auszuhalten denke ich, es ist doch eigentlich cooler, sein Geld im Showgeschäft zu verdienen. Manche Kunstler kriegen für einen Auftritt Tausende von Mark.

9 Kommentare

Praktikum bei Golden Sachs

WiWi Gast

Moin Leute, ich studiere an der FH Flensburg und will ein Praktikum bei Golden Sachs machen. Die haben aber leider keine Filiale hier, noch nicht mal einen Geldautomaten. Was soll ich tun? Und was ...

5 Kommentare

Actuary SB B4 SMG vs. Kantinen-Chef

WiWi Gast

Hallo zusammen, ich habe einen etwas turbulenten Lebenslauf hinter mir: Ich war zunächst auf der Hotelfachschule und lernte Koch und Gastro-Management. Danach macht ich einen mittleren Bachelor und s ...

37 Kommentare

Hile! Ich bin karrieresüchtig!

WiWi Gast

Hallo, geht es euch auch so? Ich bin total heiß darauf Karriere zu machen, habe aber Angst, dass mir Unfähige Menschen Steine in den Weg werfen, wenn ich mit dem Bachelor fertig bin. Fürchtet ihr auc ...

13 Kommentare

IB/UB Praktikum fragen

WiWi Gast

Hallo alle zusammen, wie wahrscheinlich viele andere hier im Forum, habe ich als Ziel später mal im Investment Banking oder der Beratung zu arbeiten. Ich habe zwar noch keine Idee, was man dort gena ...

52 Kommentare

Rumschreien auf der Arbeit

WiWi Gast

Hallo zusammen, ich habe gemerkt, dass ich durch Rumschreien auf der Arbeit wesentlich mehr durchsetzen kann als auf die althergebrachte, freundliche Art. Bin selber ein ziemlich unsymphatischer Typ, ...

1 Kommentare

Strafverfolgung: DNA-Datenbank für Hunde kommt

WiWi Gast

Ich habe gehört, dass der DNSA Konzern den Auftrag für die Datenbankentwicklung an Land gezogen hat. Weiss einer wie das Arbeitsklima dort ist? Klassisches Hire and Fire? Ach und kann einer was zum F ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Humor

Weiteres zum Thema Attachments Freizeit

Wasserprivatisierung Deutschland EU

Unterschriften-Rekord: Über eine Million EU-Bürger gegen Wasserprivatisierung

Bislang ist die Wasserversorgung in Deutschland überwiegend in öffentlicher Hand. Eine neue EU-Richtlinie setzt viele Kommunen unter Druck, ihre Wasserversorgung zu privatisieren. Die Folgen für Qualität und Preis sind ungewiss. Die Europäische Bürgerinitiative „Wasser ist ein Menschenrecht“ hat mit einer Million gesammelten Unterschriften dagegen Geschichte geschrieben.

Beliebtes zum Thema Fun

Feedback +/-

Feedback