DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Attachments WirtschaftMarken

Die Kraft der Marke

Direct Marketing, Werbung, Public Relations, CRM, Hard Selling und Marke, Begriffe aus der Werbung einfach erklärt ...

Eine blonde junge Frau die lächelt.

DIRECT MARKETING
Du gehst auf eine Party und siehst ein attraktives Mädchen auf der anderen Seite des Raumes. Du gehst zu ihr und sagst:

„Hallo, ich bin großartig im Bett, wie wär`s mit uns?“

Das nennt man Direct Marketing.


WERBUNG
Du gehst auf eine Party und siehst ein attraktives Mädchen auf der anderen Seite des Raumes. Du gibst einer Freundin einen Zehnmarkschein. Sie steht auf und sagt:

„Hallo, mein Freund dort hinten ist großartig im Bett, wie wär`s? “

Das ist Werbung.


PUBLIC RELATIONS
Du gehst auf eine Party und siehst ein attraktives Mädchen auf der anderen Seite des Raumes. Du gibst zwei Freundinnen von dir einen Zehnmarkschein, damit sie sich in Hörweite des Mädchens stellen und darüber sprechen, wie großartig du im Bett und wie heiß du bist.

Das nennt man Public Relations.


CUSTOMER RELATIONSHIP MANAGEMENT
Du gehst auf eine Party und siehst ein attraktives Mädchen auf der anderen Seite des Raumes. Du erkennst sie wieder. Du gehst zu ihr rüber, frischst ihre Erinnerung auf und bringst sie zum Lachen und Kichern. Und dann wirfst du ein:

„Hallo, ich bin großartig im Bett, wie wär`s mit uns? “

Das ist Customer Relationship Management.


HARD SELLING
Du gehst auf eine Party und siehst ein attraktives Mädchen auf der anderen Seite des Raumes.

und dann gehst du zu dem Mädchen und sagst:

-- „Hallo, ich bin großartig im Bett, wie wär`s mit uns?“ --

Das ist Hard Selling.


DIE KRAFT DER MARKE
Du gehst auf eine Party und siehst ein attraktives Mädchen auf der anderen Seite des Raumes.

SIE kommt herüber und sagt:

„Hallo, ich habe gehört, dass du großartig im Bett bist.
Wie wär`s mit uns?“

Nun, DAS, sehr geehrte Damen und Herren, ist die KRAFT DER MARKE.

Leser-Kommentare

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Re: Die Kraft der Marke

Das stimmt leider. In SAP existieren immer noch Module aus den 80ern an denen sich kein Programmierer mehr rantraut, weil er sie 1. nicht versteht und 2. die Programmiersprache von SAP grausam ist. SAP hat nun mal mit Walldorf ein extrem schlechten Standort für IT erwischt (besser sind andere Bundesländer).

antworten
WiWi Gast

Re: Die Kraft der Marke

Die Krönung ist aber immer noch:

Du gehst auf eine Party und siehst am anderen Ende des Raumes ein attraktives Mädchen.
Sie kommt zu dir und und sagt: "Ich sehe Du erzählst allen wie gut Du im Bett sein sollst, ja Du bezahlst sogar andere damit die das herum erzählen. Du führst Dich auf als seist du Gottes Geschenk an die Frauen. Aber ein paar Freundinin von mir haben Dich schon ausprobiert und sagen Du bist gar nicht so toll. Bestenfalls durchschnittlich, dafür aber mit großer Klappe. Trotzdem wollen sie Dich wieder- es muss also doch irgendwas an Dir drann sein. BITTE, BITTE NIMM MICH HIER UND JETZT!!"

Das nennt man SAP

antworten
WiWi Gast

Re: Die Kraft der Marke

Das Ganze geht aber m.E. noch weiter:

Du gehst auf eine Party und siehst am anderen des Raumes ein attraktives Mädchen. Du gibst daraufhin irgendeinem dahergelaufenen Menschen 50 Cent dafür, dass er das Mädchen ins Bett zerrt und flachlegt.

Das nennt man OUTSORCING

antworten
docci

Die Kraft der Marke

... bewirkt etwas Großartiges: sie prägt sich so nachhaltig ein und wallet, wenn sie (oder er) inzwischen nicht gestorben ist, ewiglich im Sinn des Konsumenten zum Wohle des kreativen Schöpfers resp. Anbieters.

[%sig%]

antworten
Forendiskussion lesen

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Marken

Weiteres zum Thema Attachments Wirtschaft

Das Werbe-Logo von McDonalds am Fenster eines Imbiss bei Sonnenuntergang.

Bewerbungsgespräch bei McDonalds

Dieser Bewerbungsfragebogen von McDonalds wurde wirklich so ausgefüllt und der Bewerber auch tatsächlich eingestellt!

Tafel mit dem Schrifzug "Turnaround" was für Restrukturierung steht.

Turnaround Management für tote Pferde

Eine alte Weisheit der Dakota-Indianer besagt: Wenn du entdeckst, dass du ein totes Pferd reitest, steig ab. Doch Manager versuchen oft zahlreiche andere Strategien.

Lichtstrahlen fallen aus einem Fenster einer Hütte im verschneiten Wald.

Wissenschaftlicher BWL-Diskurs über den Weihnachtsmann

Eine Abhandlung zum aktuellen Diskurs in der Bescherungswirtschaftslehre (BWL) über Substituierbarkeit, Komplementarität oder Indifferenz von Weihnachtsmann und Christkind.

Drei Surfer warten mit ihrern Bretter auf eine Welle im Meer.

Management-Prinzipien

Management by ...

Taylorismus

Das Märchen vom Taylorismus

Ein Geschichte von der Entstehung des Meetings, des Teamwork, des Taylorismus, des Outscourcing, der Kostenstellen und noch vielem, vielem mehr.

Ein Karnevalswagen zum Thema Weihnachtsmänner von Gimbte.

Attachment: Projektplan Weihnachten

Statusbericht des Christmas Illumination Officer (CIO) zum Projekt Weihnachten 2015.

Eine Lichterkette mit leuchtenden Tannenbäumen liegt auf einer Holzplatte.

Rundschreiben: Weihnachtsfeier im Steakhouse

An alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Beliebtes zum Thema Fun

Der diesjährige Ehrengast Dieter Bohlen präsentierte exklusiv seine aktuellen Tapetenkollektionen.

Video-Tipp: Bohlen froh über sein "beschissenes BWL-Studium“

„Kein Künstler sondern Kaufmann“ – Mit Dieter Bohlen präsentierte sich prominenter Besuch auf der Schlau Hausmesse 2015, der am 8. März seine erste Kinderkollektion "Dieter 4 Kid'Z" im Messezentrum in Bad Salzuflen vorstellte. Im RTL-Interview gibt der stolze Vater von 6 Kindern überraschende Einblicke zu Kindern, Künstlern, Kaufmann und Karriere.

Ein im Wasser schwimmender Goldfisch.

Einstein Rätsel: »Für 98 Prozent der Weltbevölkerung unlösbar«

Das Einstein Rätsel lautet: »Wer hat einen Fisch als Haustier?« Für 98 Prozent der Weltbevölkerung soll das von Albert Einstein erdachte Rätsel angeblich unlösbar sein.

Das Werbe-Logo von McDonalds am Fenster eines Imbiss bei Sonnenuntergang.

Bewerbungsgespräch bei McDonalds

Dieser Bewerbungsfragebogen von McDonalds wurde wirklich so ausgefüllt und der Bewerber auch tatsächlich eingestellt!

Ein Gebäude mit rotfarbenen Anstrich und geschlossenen Flügeltüren.

Logikrätsel: Ziegenproblem

In der Quizshow "Geh aufs Ganze!" hat der Kandidat bei nur einem Hauptgewinn die Wahl zwischen drei Toren. Hinter welchem Tor wartet der Hauptgewinn?

Fingerring mit der Aufschrift "I am boss"

Chef-Witz: Der neue Boss

Eine Firma bekommt einen neuen Chef, der für seine Härte bekannt ist. Am ersten Tag in der Firma wird der neue Boss durch die Büros geführt. Der Chef sieht, wie sich ein Mann entspannt gegen die Wand im Flur lehnt.

Fun-Links: BWL-Justus ist um keinen Witz verlegen

Gel-Haar, Lacoste-Pullover um die Schultern und ein verschmitztes Millionärslächeln – so zeigt sich Justus, 19 Jahre, Student an der TU München. Von Beruf Sohn präsentiert sich BWL-Justus von seiner besten Seite und beschreibt Pointen aus seinem Millionärsleben. Unser Surf-Tipp der Woche.

Logikrätsel: Brainteaser einer Unternehmensberatung

In einer Münchener S-Bahn hing mal ein interessantes Rätsel einer Unternehmensberatung. Wer es lösen könne, so stand auf dem Plakat, der solle sich dort bewerben. Wenn vor 1,5 Stunden doppelt so viele Minuten seit 20 Uhr vergangen sind, in wie vielen Minuten ist dann Mitternacht?