DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
BAföG & StipendienALG

Stipendium und Arbeitslosengeld I

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Stipendium und Arbeitslosengeld I

Hallo,

ich wollte mal folgenden interessanten Sachverhalt posten: ein Freund von mir hat während seiner Berufstätigkeit mit einer Promotion nebenher angefangen. Nach etwas über dreieinhalb Jahren im Job (er ist glaube ich 30) hat er ALG I bezogen (seit März dieses Jahres). Parallel ist bei ihm jedoch auch ein Stipendienantrag durch - und er erhält seit Mai ein Promotionsstipendium begrenzt auf ein Jahr. Er erhält folglich so um die 950 Euro Stipendium sowie 910 Euro ALG I - hat also gut 1860 Euro netto monatlich zur Verfügung (= mehr als er vorher verdient hat).
Die Frage nach der Legitimität/Zulässigkeit will ich hier gar nicht stellen.

Mich interessiert lediglich der technische Aspekt:
Ist sowas überhaupt möglich? Wird dies nicht nur die Arbeitsagentur überprüft? Andererseits habe ich irgendwo mal gelesen, dass Zahlungseingänge auf Privatkonten nur im ALG II - Fall stichprobenartig überprüft werden. ALG I scheint ja unabhängig vom verfügbaren Vermögen gezahlt zu werden. Hat jemand mit solchen Sachverhalten schon Erfahrung gemacht?

antworten
lead341

Re: Stipendium und Arbeitslosengeld I

Hm...schwierig zu sagen. Am besten wäre es, Du würdest Dir das Stipendium (also die 950 Euro) auf ein fremdes Konto überweisen lassen (der Eltern bspw.). Dann könnte das zumindest von der Seite nicht nachgeprüft werden.
Die Frage ist letztendlich, welche anderen Kanäle die Agentur hätte, den Status des Arbeitslosen (also in diesem Falle Stipendienempfänger) zu ermitteln.

So, hatte gerade ein kurzes Telefonat mit einem Freund, der bei der Arbeitsagentur Kassel arbeitet: er kenne keinen einzigen Fall, wo das der Fall war bzw. - Achtung! - bekannt geworden ist. Dreh- und Angelpunkt ist das persönliche Konto. Über 90 Prozent der Regelverstöße (hauptsächlich im ALG 2-Bereich) werden darüber ermittelt. Also versuch Dir das Geld auf ein externes Konto überweisen zu lassen, dies dürfte klappen.

antworten
WiWi Gast

Re: Stipendium und Arbeitslosengeld I

Hallo,

ich habe noch einmal die gleiche Frage. Mein Vertrag endet im November 2022 und ich habe mich für ein Stipendium ab dann beworben. Aber kann ich gleichzeitig auch die ALG-1 Leistungen erhalten? Bitte lassen Sie es mich wissen. Und wenn ich das Stipendium auf ein anderes Konto übertragen lassen muss, was sind die genauen Auswirkungen?

Vielen Dank im Voraus.

antworten
WiWi Gast

Re: Stipendium und Arbeitslosengeld I

ALG 1 gibt es bei Arbeitslosigkeit, also vorher 24 Monate gearbeitet = 12 Monate Anspruch.
Ob du noch Stipendium etc. Bekommst interessiert nicht. Es interessiert, ob du einen Job suchst und 100 % verfügbar für die jobsuche bist.

Wenn du sagst nö, da Promotion = alg 1 = 0, aber Promotion am Wochenende, da Job Vorrang hat, dann alg 1 plus Stipendium.

Auf ein anderes Konto überweisen ist in der Regel nicht möglich, da anderer Name und der andere macht Sicht wegen Geldwäsche oder so strafbar, ggf. Auch nur Beihilfe also ich erhalte es und gebe es nicht an bei Anträgen etc.

Ansonsten wenn hartz4 zählt müsst ihr es angeben und der Anspruch ruht auf alg 2 oder kann nur ergänzend angemeldet werden.

antworten
WiWi Gast

Re: Stipendium und Arbeitslosengeld I

WiWi Gast schrieb am 18.01.2022:

ALG 1 gibt es bei Arbeitslosigkeit, also vorher 24 Monate gearbeitet = 12 Monate Anspruch.
Ob du noch Stipendium etc. Bekommst interessiert nicht. Es interessiert, ob du einen Job suchst und 100 % verfügbar für die jobsuche bist.

Wenn du sagst nö, da Promotion = alg 1 = 0, aber Promotion am Wochenende, da Job Vorrang hat, dann alg 1 plus Stipendium.

Auf ein anderes Konto überweisen ist in der Regel nicht möglich, da anderer Name und der andere macht Sicht wegen Geldwäsche oder so strafbar, ggf. Auch nur Beihilfe also ich erhalte es und gebe es nicht an bei Anträgen etc.

Ansonsten wenn hartz4 zählt müsst ihr es angeben und der Anspruch ruht auf alg 2 oder kann nur ergänzend angemeldet werden.

Falsch. Das Einkommen muss angebeben werden und der ALG Anspruch mindert sich.

antworten
WiWi Gast

Re: Stipendium und Arbeitslosengeld I

WiWi Gast schrieb am 18.01.2022:

WiWi Gast schrieb am 18.01.2022:

ALG 1 gibt es bei Arbeitslosigkeit, also vorher 24 Monate gearbeitet = 12 Monate Anspruch.
Ob du noch Stipendium etc. Bekommst interessiert nicht. Es interessiert, ob du einen Job suchst und 100 % verfügbar für die jobsuche bist.

Wenn du sagst nö, da Promotion = alg 1 = 0, aber Promotion am Wochenende, da Job Vorrang hat, dann alg 1 plus Stipendium.

Auf ein anderes Konto überweisen ist in der Regel nicht möglich, da anderer Name und der andere macht Sicht wegen Geldwäsche oder so strafbar, ggf. Auch nur Beihilfe also ich erhalte es und gebe es nicht an bei Anträgen etc.

Ansonsten wenn hartz4 zählt müsst ihr es angeben und der Anspruch ruht auf alg 2 oder kann nur ergänzend angemeldet werden.

Falsch. Das Einkommen muss angebeben werden und der ALG Anspruch mindert sich.

Falsch, ein Stipendium zählt nicht als Einkommen und ALG I ist keine kürzbare Sozialleistung.

antworten
WiWi Gast

Re: Stipendium und Arbeitslosengeld I

WiWi Gast schrieb am 19.01.2022:

WiWi Gast schrieb am 18.01.2022:

WiWi Gast schrieb am 18.01.2022:

ALG 1 gibt es bei Arbeitslosigkeit, also vorher 24 Monate gearbeitet = 12 Monate Anspruch.
Ob du noch Stipendium etc. Bekommst interessiert nicht. Es interessiert, ob du einen Job suchst und 100 % verfügbar für die jobsuche bist.

Wenn du sagst nö, da Promotion = alg 1 = 0, aber Promotion am Wochenende, da Job Vorrang hat, dann alg 1 plus Stipendium.

Auf ein anderes Konto überweisen ist in der Regel nicht möglich, da anderer Name und der andere macht Sicht wegen Geldwäsche oder so strafbar, ggf. Auch nur Beihilfe also ich erhalte es und gebe es nicht an bei Anträgen etc.

Ansonsten wenn hartz4 zählt müsst ihr es angeben und der Anspruch ruht auf alg 2 oder kann nur ergänzend angemeldet werden.

Falsch. Das Einkommen muss angebeben werden und der ALG Anspruch mindert sich.

Falsch, ein Stipendium zählt nicht als Einkommen und ALG I ist keine kürzbare Sozialleistung.

Doch, es zählt als Einkommen und dem Arbeitsmarkt steht der Doktorand auch nicht zur Verfügung.

antworten
WiWi Gast

Re: Stipendium und Arbeitslosengeld I

Bei Ämtern zählen alle finanzielle Zuwendungen als Einkommen. Geld von den Eltern etc. wird ja z.B. bei Hartz4 auch angerechnet. Wie die Regelungen bei Alg1 sind, weiß ich nicht. Aber, auch wenn die Promotion in D kein Studiengang ist, wird das meist einem üblichen Studentenstatus gleich gesetzt und da gibt es normaleweise nichts.

antworten
WiWi Gast

Re: Stipendium und Arbeitslosengeld I

Ich hätte nochmal eine neue Frage:
Wenn ich für ein Auslandstipendium meinen Job kündige, weil mein Arbeitgeber nicht bereit ist meine Stelle auszusetzen, habe ich dann nach der Rückkehr direkt Anspruch auf Arbeitslosengeld?

antworten

Artikel zu ALG

Weniger Arbeitslosengeld nach Elternzeit

Wer nach zwei Jahren Elternzeit arbeitslos wird, muss mit weniger Arbeitslosengeld rechnen. Hierauf weist der Arbeitsrechtler Sebastian Trabhardt hin. Das Arbeitslosengeld wird nach der Elternzeit nicht nach dem letzten Gehalt, sondern nach einem fiktiven Bemessungsentgelt berechnet.

Arbeitslosengeld II - Expertise vom Sachverständigenrat

Gutachten Sachverstaendigenrat

In seinem 150-seitigen Sondergutachten, welches das Bundeswirtschaftsministerium im April in Auftrag gegeben hatte, schlägt der SVR mehrere Elemente zu einer umfassenden Anpassung der bestehenden Hinzuverdienstmöglichkeiten vor.

Wiwi-Stipendium von e-fellows.net

Das neue WiWi-Stipendium von e-fellows.net bietet eine finanzielle Unterstützung von 600 Euro für ein Semester.

e-fellows.net bietet in Zusammenarbeit mit Unternehmen und WiWi-TReFF.de ein Stipendium für Studierende der Wirtschaftswissenschaften an. Das Wiwi-Stipendium beinhaltet Geldstipendien über 600 Euro für ein Semester. Im Wintersemester 2022/2023 können sich Wirtschaftsstudierende bis zum 13. November 2022 bewerben und für das Sommersemester 2023 voraussichtlich ab Anfang Januar 2023.

Zehn Stipendien für ein Studienjahr in China

Weg durch einen Tunnel in China: Die Studienstiftung des deutschen Volkes vergibt 2019/2020 zehn Stipendien für einen Aufenthalt in China.

Die Studienstiftung des deutschen Volkes vergibt in Kooperation mit der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung auch in diesem Jahr wieder zehn Stipendien für einen Aufenthalt in China. Die finanzielle Förderung umfasst ein monatliches Stipendium in Höhe von 1.000 Euro, sowie Vorbereitungs- und Reisekostenpauschalen. Bewerbungsfrist für den Jahrgang 2020/2021 ist der 30. April 2019.

Studienstiftung: Stipendienprogramm Osteuropa

Osteuropa-Stipendien der Studienstiftung: Nachtaufnahme vom Krantor in Danzig

Die Studienstiftung vergibt im Jahr 2019 bis zu neun Vollstipendien für Studienaufenthalte in Osteuropa. Gefördert werden Aufenthalte in den Ländern Osteuropas, Mittelost- und Südosteuropas beziehungsweise des postsowjetischen Raums, die mindestens sieben Monate und längstens vier Semester dauern. Das Stipendium im Rahmen des Programms „Metropolen in Osteuropa“ ermöglicht Forschungsaufenthalte oder Studienaufenthalte. Bewerbungsschluss ist der 1. März 2019.

Deutschlandstipendium: 26.000 Studierende in 2017 gefördert

Deutschlandstipendium: Plakat-Tandem "Förderin und Stipendiat"

Im vergangenen Jahr 2017 erhielten 25.947 Stipendiatinnen und Stipendiaten ein Deutschlandstipendium. Private Förderer steuerten 26,9 Millionen Euro zu den Deutschlandstipendien bei. Beim Deutschlandstipendium werden talentierte Studierende mit 300 Euro im Monat unterstützt. Die Hälfte tragen davon private Förderer, die andere Hälfte der Bund.

Stipendien-Ratgeber: Kostenloses eBook informiert über 400 Stipendien

Screenshot Homepage von PDF

Welche Stipendien gibt es? Wer erhält ein Stipendium? Wie kann ich mich bewerben? Wer nach einem Stipendium sucht, ist oft überfordert und nicht sicher, ob überhaupt Chancen bestehen. Das kostenloses eBook „Der große Stipendien-Ratgeber Deutschland 2016“ hilft, Schritt für Schritt das richtige Stipendium zu finden.

Stipendium: Hochschulabsolventen und junge Führungskräfte für internationale Aufgaben gesucht

13 Monate lang arbeiten die Mercator Kolleg Stipendiaten in zwei bis drei internationalen Organisationen, in global tätigen Nichtregierungsorganisationen, Non-Profit-Organisationen oder Wirtschaftsunternehmen. Die Kollegiatinnen und Kollegiaten erhalten in dieser Zeit ein monatliches Stipendium. Darüber hinaus stehen Fördermittel für Auslandsaufenthalte, Konferenzteilnahmen und Sprachkurse zur Verfügung. Bewerben können sich für das Mercator Kolleg Stipendium Hochschulabsolventen aller Fachrichtungen und junge Berufstätige bis zum 20. Dezember 2018.

Fünf zweijährige Japan-Stipendien der Studienstiftung ausgeschrieben

Master-Stipendien der Studienstiftung des deutschen Volkes für Tokio in Japan.

Im Rahmen des Japanprogramms der Studienstiftung werden jährlich fünf Stipendien ausgeschrieben. Das zweijährige Stipendium umfasst insbesondere den Lebensunterhalt, Reisekosten sowie den Erlass der Studiengebühren in Tokio. Das Angebot richtet sich an Studierende aller Fachrichtungen – ob mit oder ohne sprachliche Vorkenntnisse. Sie schließen mit einem Doppel-Abschluss, also einem deutschen und einem japanischen Mastertitel, ab. Eine Bewerbung ist bis zum 1. April 2018 möglich.

Stipendien-Datenbank »Stipendienlotse«

Screenshot Homepage stipendienlotse.de

Der Stipendienlotse ist ein Angebot, mit dem Schülerinnen und Schüler, Studierende sowie Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler in einer Stipendien-Datenbank nach dem für sie passenden Stipendium suchen können.

Deutschland­stipendien steigen 2016 um 5 Prozent auf 25 500 Studierende

Deutschlandstipendium: Plakat "Ein Stipendium viele Gesichter"

Die Anzahl der Studierenden mit einem Deutschlandstipendium ist im Jahr 2016 um 5 Prozent auf 25 500 Studierende gestiegen. Damit lag der Anteil an Deutschland­stipendien im Wintersemesters 2016/2017 bei 0,9 Prozent der Studierenden. Den höchsten Anteil der Stipendiatinnen und Stipendiaten gab es im Saarland mit 1,6 Prozent, den geringsten in Hamburg mit 0,3 Prozent, wie das Statistische Bundesamt mitteilte.

stipendiumplus.de - Staatliche Stipendien zur Begabtenförderung

Screenshot Homepage stipendiumplus.de

Die Internetseite stipendiumplus.de informiert über die Stipendienprogramme der zwölf Begabtenförderungswerke in Deutschland, die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützt werden. Im Jahr 2012 stellt das BMBF für die Begabtenförderung rund 175 Millionen Euro und fast 30.000 Stipendien zur Verfügung.

Begabtenförderung: Mehr Geld für Stipendiaten zum Wintersemester 2016/2017

Studenten verlassen gerade ein Gebäude auf dem Universitätsgelände der Technischen Universität München (TUM).

Auch den Stipendiaten der Begabtenförderungswerke kommen die Leistungsverbesserungen der BAföG-Reform zugute: Das maximale monatliche Grundstipendium für Studierende erhöht sich mit Beginn des Wintersemesters 2016/2017 auf 735 Euro. Zusätzlich erhalten die Stipendiaten eine monatliche Studienkostenpauschale in Höhe von 300 Euro. Auch das Stipendium für Promovierende steigt: Seit dem 1. September 2016 erhalten Promovierende ein Stipendium in Höhe von monatlich 1.350 Euro.

Deutschlandstipendium: 87 Millionen Euro für talentierte Studierende aus privaten Mitteln

Deutschlandstipendium: Plakat "Ein Stipendium viele Gesichter"

Im Jahr 2015 erhielten 24.300 Studierende ein Deutschlandstipendium in Höhe von monatlich 300 Euro. Das Deutschlandstipendium für Studierende wird je zur Hälfte vom Bund und von privaten Förderern finanziert. Von 2011 bis 2015 konnten 87 Millionen Euro von privaten Förderen gesammelt werden. Die meisten Stipendiatinnen und Stipendiaten in 2015 verzeichnete Saarland mit 1,5 Prozent. Das ergaben die Ergebnisse des Statistischen Bundesamts Destatis.

25 Stipendien für Diplom- und Masterarbeiten der Stiftung Industrieforschung ausgeschrieben

Stipendiaten Stiftung Industrieforschung

Die Stiftung Industrieforschung vergibt jährlich 25 Stipendien für Diplomarbeiten und Masterarbeiten an Studierende betriebswirtschaftlicher oder technisch-naturwissenschaftlicher Studiengänge. Die Stipendien sind mit monatlich 500 Euro dotiert. Die Bewerbungsfrist läuft im Frühjahr bis zum 13. Mai 2016. Im Herbst wird es einen zweiten Bewerbungstermin geben.

Antworten auf Stipendium und Arbeitslosengeld I

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 10 Beiträge

Diskussionen zu ALG

9 Kommentare

Jobcenter

WiWi Gast

Lieber erst in 3 Monaten verhungern, als schon heute, oder? Als Absolvent ist es gerade alles andere als leicht. WiWi Gast schr ...

Weitere Themen aus BAföG & Stipendien