DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
StipendienStipendien

Stipendien-Ratgeber: Kostenloses eBook informiert über 400 Stipendien

Welche Stipendien gibt es? Wer erhält ein Stipendium? Wie kann ich mich bewerben? Wer nach einem Stipendium sucht, ist oft überfordert und nicht sicher, ob überhaupt Chancen bestehen. Das kostenloses eBook „Der große Stipendien-Ratgeber Deutschland 2016“ hilft, Schritt für Schritt das richtige Stipendium zu finden.

Screenshot Homepage von PDF

Stipendien-Ratgeber gibt Überblick über 400 Stipendien in Deutschland
Das kostenfreie eBook „Der große Stipendien-Ratgeber Deutschland 2016“ von Vergleich.org informiert auf 132 Seiten über 400 Stipendien von kleinen und größeren Stiftungen. Früher oder später beschäftigt das Thema der Studienfinanzierung alle Studienanfänger. Neben BAföG und Studienkrediten sind Stipendien eine bekannte Möglichkeit, um sich das Studium zu finanzieren. Oft fürchten Studierende jedoch, nicht gut genug zu sein oder bestimmte andere Kriterien nicht zu erfüllen. Bis heute hält sich die gängige Meinung, dass Stipendien unerreichbar sind – oftmals ein fataler Irrtum. Denn in der Realität sieht das anders aus und für viele gibt es ein passendes Stipendium. Der große Stipendienratgeber für Deutschland beweist das Gegenteil.

Die Experten von Vergleich.org haben nach verschiedenen Kriterien Stipendien ausgewertet und sortiert. Einige Stipendien werden anhand der Herkunft vergeben, andere berücksichtigen Religionszugehörigkeit oder sogar die Berufe der Eltern. Natürlich gibt es auch Stipendien, welche nur für bestimmte Einrichtungen und Universitäten gelten. Außerdem gibt es Stipendien, welche nur Auslandsaufenthalte finanzieren. Andere gelten als Zuschuss zu den Lebenskosten oder als Büchergeld. Neben dem finanziellen Aspekt, sind Stipendien oft auch ideell sehr wertvoll. Wochenendseminare und der Zugang zu großen Netzwerken können sich als nützlich erweisen.

Monatliche Höhe der Stipendienauszahlungen

 

Inhaltsverzeichnis »Der große Stipendien-Ratgeber Deutschland 2016«

Vorwort 2
  Einleitung & Begriffserklärung 2
  Aufwand 3
Stipendienübersichten 3
  Stipendien nach Einrichtungen 5
  Stipendien nach Fachrichtungen 5
  Stipendien für bestimmte Themen wissenschaftlicher Arbeiten 88
  Stipendien nach elterlichen Berufen 100
  Stipendien nach politischer Orientierung 103
  Stipendien nach Religionszugehörigkeit 107
  Stipendien für Personen mit Beeinträchtigungen 112
  Auslandsstipendien 118
  Besondere Fördermöglichkeiten 129
Schlusswort 130


Download [PDF, 131 Seiten – 4,13 MB]
Der große Stipendien-Ratgeber Deutschland 2016

Leser-Kommentare

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Re: Stipendien-Ratgeber: Kostenloses eBook informiert über 400 Stipendien

danke für diese wunderbare Übersicht :-)

antworten
WiWi Gast

Stipendien-Ratgeber: Kostenloses eBook informiert über 400 Stipendien

Eine tolle Übersicht, besonders für Studenten, die kein BAföG erhalten können!

antworten
Forendiskussion lesen

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Stipendien

Weiteres zum Thema Stipendien

Screenshot Homepage deutschlandstipendium.de

Deutschland­stipendien steigen 2016 um 5 Prozent auf 25 500 Studierende

Die Anzahl der Studierenden mit einem Deutschlandstipendium ist im Jahr 2016 um 5 Prozent auf 25 500 Studierende gestiegen. Damit lag der Anteil an Deutschland­stipendien im Wintersemesters 2016/2017 bei 0,9 Prozent der Studierenden. Den höchsten Anteil der Stipendiatinnen und Stipendiaten gab es im Saarland mit 1,6 Prozent, den geringsten in Hamburg mit 0,3 Prozent, wie das Statistische Bundesamt mitteilte.

Stipendium: Hochschulabsolventen und junge Führungskräfte für internationale Aufgaben gesucht

13 Monate lang arbeiten die Mercator Kolleg Stipendiaten in zwei bis drei internationalen Organisationen, in global tätigen Nichtregierungsorganisationen, Non-Profit-Organisationen oder Wirtschaftsunternehmen. Die Kollegiatinnen und Kollegiaten erhalten in dieser Zeit ein monatliches Stipendium. Darüber hinaus stehen Fördermittel für Auslandsaufenthalte, Konferenzteilnahmen und Sprachkurse zur Verfügung. Bewerben können sich für das Mercator Kolleg Stipendium Hochschulabsolventen aller Fachrichtungen und junge Berufstätige bis zum 20. Dezember 2016.

Screenshot Homepage deutschlandstipendium.de

Deutschlandstipendium: 87 Millionen Euro für talentierte Studierende aus privaten Mitteln

Im Jahr 2015 erhielten 24.300 Studierende ein Deutschlandstipendium in Höhe von monatlich 300 Euro. Das Deutschlandstipendium für Studierende wird je zur Hälfte vom Bund und von privaten Förderern finanziert. Von 2011 bis 2015 konnten 87 Millionen Euro von privaten Förderen gesammelt werden. Die meisten Stipendiatinnen und Stipendiaten in 2015 verzeichnete Saarland mit 1,5 Prozent. Das ergaben die Ergebnisse des Statistischen Bundesamts Destatis.

Beliebtes zum Thema Studium

Screenshot Homepage karriere-preis.de/

Karriere-Preis der DZ BANK Gruppe 2018

Die besten Diplom-, Magister- und Bachelorarbeiten zum Thema »Banking and Finance« werden mit dem Karriere-Preis der DZ BANK Gruppe prämiert. Der DZ Karriere-Preis ist zur Zeit der höchstdotierte Hochschulpreis der deutschen Wirtschaft für akademische Abschlussarbeiten im Bereich Banking & Finance. Einsendeschluss für den mit insgesamt 24.000 Euro dotierten Wettbewerb ist der 31. Dezember 2017.

ZEW Heinz-König-Young-Scholar-Award 2017: ZEW-Forschungsgruppenleiter Kai Hüschelrath (l.) und Vitali Gretschko (r.) mit Preisträgerin Jiekai Zhang und Preisträger Bernhard Kasberger.

Wiener Ökonom mit Heinz-König-Young-Scholar-Award 2017 geehrt

Gleich zwei Nachwuchsökonomen wurden mit dem Heinz König Young Scholar Award 2017 ausgezeichnet. Jiekai Zhang hat die Auswirkungen von regulierter TV-Werbung untersucht. Bernhard Kasberger von der Universität Wien ist für seine Analyse zur Effizienz von Mobilfunkmärkten nach Frequenzauktionen geehrt worden. Der jährlich vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) verliehene Heinz König Young Scholar Award ist mit 5.000 Euro dotiert und beinhaltet einen Forschungsaufenthalt am ZEW.

Feedback +/-

Feedback