DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
BrainteaserLogikrätsel

Logikrätsel: Kniffliges Münzenrätsel

Ein etwas kniffligeres Münzenrätsel aus unserem Forum von Speedy!

Eine englische Münze von 1996 lehnt an einem leeren Kaffeeglas mit der Aufschrift: in god we trust.

Ein etwas kniffligeres Münzenrätselaus unserem Forum von Speedy!

Du hast

Gewicht:

Nimm beliebig viele Münzen aus beliebig vielen Beuteln hinaus. Wiege Sie mit einer elektronischen Präzisionswaage und sage, in welchem Beutel sich die falschen Münzen befinden. Du kannst nur EINMAL wiegen. Sobald die Waage auch nur ein Ergebniss angezeigt hat, sind die Batterien leer.

  1. Seite 1: Logikrätsel: Kniffliges Münzenrätsel
  2. Seite 2: Logikrätsel: Kniffliges Münzenrätsel - Lösung
  3. Seite 3: Logikrätsel: Kniffliges Münzenrätsel - Lösung Beispiel

Leser-Kommentare

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Re: Logikrätsel: Lösung zum Manager-Rätsel 26 und Rätsel 27

Entweder ist es wieder so ein Rätsel für perfekte Logiker mit einer unlogischen Aufgabenstellung, weil alle Manager brav Ihre Stimme abgeben, oder es ist logisch und die bisherigen Lösungen sind unlogisch (da ist es gut, dass das Harvard – Konzept verschenkt wurde, da kann man noch was für die Verhandlungen lernen).

1.) Sollte ein Manager nichts abbekommen ist unter logischen Umständen dieser Manager noch nicht aus dem Unternehmen. Er wird also mindestens bis zum Ende der Vertragslaufzeit noch zum Management gehören oder beurlaubt werden. Wenn gleich mehre Manager in einem Unternehmen beurlaubt werden, sollte sich der Mehrheitseigner überlegen, ob das Unternehmen dann noch geführt werden kann oder seine Anteile an Wert verlieren.

2.) Um auf die Unternehmenskultur zu achten würde ein logisch denkender Manager darauf achten, dass die Anteile nicht ungerecht verteilt werden um Differenzen und Demotivation zu vermeiden.

3) Wenn jemand der logisch denkt bei der angegebenen Lösung die Losnummer 10 hätte und wüsste, dass nichts für ihn rausspringt, würde er doch M8, M6, M4 und M2 dazu auffordern keine Stimme abzugeben und den Raum zu verlassen (dies Zumindest anzudrohen).

Dann hätten M1, M3, M5, M7 und M9 100% aller Stimmen. In diesem Fall würde M1 den Vorschlag machen, sich 98 Anteile und M3 und M5 jeweils einen Anteil zu geben. M7 und M9 wüssten wieder Sie hätten keine Chance und würden sich auch der Abstimmung entziehen – hätten wir wieder den Fall, dass es nur drei gäbe, die sich streiten. M1 würde also vorschlagen, sich 99 und M3 einen Anteil zu geben. M5 würde nicht mit abstimmen: M1 bekommt alles und M3 nichts.

Lösung: Mit den ganzen aufgezeigten Theorien würde M1 sich an alle wenden und vorschlagen, dass alle 10 Anteile bekommen. Wenn es wirklich Logiker wären, würden alle diesem Vorschlag zustimmen und jeder hätte für sich den Maximalen Anteil erhalten.

Bitte, wo ist da der denkfehler? Oder ist das ein unlogischen Logikrätsel?

antworten
WiWi Gast

Re: Logikrätsel: Lösung zum Manager-Rätsel 26 und Rätsel 27

die angebotene lösung des manager-rätsels ist FALSCH. ich habe eine version gepostet als kommentar auf der seite, auf der das rätsel stand... ich hab nicht gesehen, dass es schon "gelöst" wurde.

M1 soll M9, M7, M5 und M3 jeweils einen teil anbieten um die 96 teile zu bekommen? M9 wird in jedem falle ABLEHNEN, da er der nächste in der reihe wäre und einen besseren vorschlag machen könnte. damit wäre die mehrheit auch schon gekippt und das ziel erreicht. M1 müsste den teil von M9 einem anderen Manager bieten, dann geht es.

an dieser stelle einen herzlichen glückwunsch an ingo hoff, dem glücklichen gewinner. ich hoffe seine lösung wird noch einmal überarbeitet.

mfg Michael

antworten
WiWi Gast

Logikrätsel: Lösung zum Manager-Rätsel 26 und Rätsel 27

kann mal jemand erklären, wie man darauf kommt, dass VI und V jeweils duch 5 oder nicht durch 5 teilbar sind? wie kommt man denn auf diese 5???

antworten
Forendiskussion lesen

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Logikrätsel

Weiteres zum Thema Brainteaser

Beliebtes zum Thema Fun

Feedback +/-

Feedback