DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
China, Asien, Indien CUHK

Auslandssemester in Melbourne oder Hong Kong

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Auslandssemester in Melbourne oder Hong Kong

Hi,

ich habe die Möglichkeit nächstes Jahr ein Auslandssemester an der Chinese University of Hong Kong oder der University of Melbourne zu machen. Wozu würdet ihr mir raten aus Sicht der Experience, Reputation und Vorteil bei Bewerbungen. Langfristig interessiere ich mich für den Einstieg in der UB.

Vielen Dank :)

antworten
WiWi Gast

Auslandssemester in Melbourne oder Hong Kong

University of Melbourne, wenn ich die Wahl hätte.

CUHK: Besuchte Campus und es hat gute Ausstattung Bib/PC/Mensa. Wenn du subventionierten dorm room bekommst, OK. Wohnheime haben strenge Regel bei Damenbesuche und keine Küchen. Sonst privat ein Zimmer mieten ist sehr teuer und schwer. Dagegen ist München ein Klax. Nachteil: Die meisten HK Studenten wohnen zu Hause und pendeln. Das Englischniveau der Studenten schwankt von sehr gut bis mässig. Austauschstudenten bleiben unter sich und machen wenig zusammen mit locals (sie gehen zum Abendessen nach Hause). Abends ist wenig los auf Campus. Die Profs sind meistens im Ausland ausgebildet, sprechen gut Englisch und benutzen die Standardtextbücher. In HK ist Wiwi: HKUST>HKU>CUHK. Das spiegelt sich im Rekruiting. Der Campus ist auf Hügel und man per Bus ins nahe Shatin zum Shopping, Ikea, Kino und Ausgehen. Ins HK Central dauert es länger mit umsteigen. Da muss man sich sputen vor Mitternacht, um den letzten Zug zu erwischen.

In DE kennt kaum jemand die CUHK. Da bekommst du keinen Bonus. Manche Leute fragen wirklich, wieso HK (leichteres Leben mit Englisch) und nicht richtig China.

antworten
WiWi Gast

Auslandssemester in Melbourne oder Hong Kong

WiWi Gast schrieb am 28.03.2019:

University of Melbourne, wenn ich die Wahl hätte.

CUHK: Besuchte Campus und es hat gute Ausstattung Bib/PC/Mensa. Wenn du subventionierten dorm room bekommst, OK. Wohnheime haben strenge Regel bei Damenbesuche und keine Küchen. Sonst privat ein Zimmer mieten ist sehr teuer und schwer. Dagegen ist München ein Klax. Nachteil: Die meisten HK Studenten wohnen zu Hause und pendeln. Das Englischniveau der Studenten schwankt von sehr gut bis mässig. Austauschstudenten bleiben unter sich und machen wenig zusammen mit locals (sie gehen zum Abendessen nach Hause). Abends ist wenig los auf Campus. Die Profs sind meistens im Ausland ausgebildet, sprechen gut Englisch und benutzen die Standardtextbücher. In HK ist Wiwi: HKUST>HKU>CUHK. Das spiegelt sich im Rekruiting. Der Campus ist auf Hügel und man per Bus ins nahe Shatin zum Shopping, Ikea, Kino und Ausgehen. Ins HK Central dauert es länger mit umsteigen. Da muss man sich sputen vor Mitternacht, um den letzten Zug zu erwischen.

In DE kennt kaum jemand die CUHK. Da bekommst du keinen Bonus. Manche Leute fragen wirklich, wieso HK (leichteres Leben mit Englisch) und nicht richtig China.

Lel. Richtig traurig. Da geh ich lieber nach Bangkok und mache highlife

antworten
WiWi Gast

Auslandssemester in Melbourne oder Hong Kong

WiWi Gast schrieb am 28.03.2019:

University of Melbourne, wenn ich die Wahl hätte.

CUHK: Besuchte Campus und es hat gute Ausstattung Bib/PC/Mensa. Wenn du subventionierten dorm room bekommst, OK. Wohnheime haben strenge Regel bei Damenbesuche und keine Küchen. Sonst privat ein Zimmer mieten ist sehr teuer und schwer. Dagegen ist München ein Klax. Nachteil: Die meisten HK Studenten wohnen zu Hause und pendeln. Das Englischniveau der Studenten schwankt von sehr gut bis mässig. Austauschstudenten bleiben unter sich und machen wenig zusammen mit locals (sie gehen zum Abendessen nach Hause). Abends ist wenig los auf Campus. Die Profs sind meistens im Ausland ausgebildet, sprechen gut Englisch und benutzen die Standardtextbücher. In HK ist Wiwi: HKUST>HKU>CUHK. Das spiegelt sich im Rekruiting. Der Campus ist auf Hügel und man per Bus ins nahe Shatin zum Shopping, Ikea, Kino und Ausgehen. Ins HK Central dauert es länger mit umsteigen. Da muss man sich sputen vor Mitternacht, um den letzten Zug zu erwischen.

In DE kennt kaum jemand die CUHK. Da bekommst du keinen Bonus. Manche Leute fragen wirklich, wieso HK (leichteres Leben mit Englisch) und nicht richtig China.

Danke für die Infos damit hilfst du mir schon mal
Weiter. Hat sonst noch jemand ne Einschätzung?

antworten
WiWi Gast

Auslandssemester in Melbourne oder Hong Kong

HK ist nice. Aber eher so für n paar Tage oder zum Arbeiten. Fürs Studium würde ich 100% Australien vorziehen wenn die Kosten ähnlich sind. Aber kommt auch auf interessen an. Wenn du jetzt irgendwie Kantonesisch lernen magst dann eher HK. Wenn du unbedingt mal SEA erkunden willst und Geld für Wochenendflüge nach Japan, Taiwan, Phillipinen und so aufbringen willst kann dass auch ne geile Möglichkeit sein.

WiWi Gast schrieb am 28.03.2019:

WiWi Gast schrieb am 28.03.2019:

University of Melbourne, wenn ich die Wahl hätte.

CUHK: Besuchte Campus und es hat gute Ausstattung Bib/PC/Mensa. Wenn du subventionierten dorm room bekommst, OK. Wohnheime haben strenge Regel bei Damenbesuche und keine Küchen. Sonst privat ein Zimmer mieten ist sehr teuer und schwer. Dagegen ist München ein Klax. Nachteil: Die meisten HK Studenten wohnen zu Hause und pendeln. Das Englischniveau der Studenten schwankt von sehr gut bis mässig. Austauschstudenten bleiben unter sich und machen wenig zusammen mit locals (sie gehen zum Abendessen nach Hause). Abends ist wenig los auf Campus. Die Profs sind meistens im Ausland ausgebildet, sprechen gut Englisch und benutzen die Standardtextbücher. In HK ist Wiwi: HKUST>HKU>CUHK. Das spiegelt sich im Rekruiting. Der Campus ist auf Hügel und man per Bus ins nahe Shatin zum Shopping, Ikea, Kino und Ausgehen. Ins HK Central dauert es länger mit umsteigen. Da muss man sich sputen vor Mitternacht, um den letzten Zug zu erwischen.

In DE kennt kaum jemand die CUHK. Da bekommst du keinen Bonus. Manche Leute fragen wirklich, wieso HK (leichteres Leben mit Englisch) und nicht richtig China.

Danke für die Infos damit hilfst du mir schon mal
Weiter. Hat sonst noch jemand ne Einschätzung?

antworten
WiWi Gast

Auslandssemester in Melbourne oder Hong Kong

WiWi Gast schrieb am 28.03.2019:

HK ist nice. Aber eher so für n paar Tage oder zum Arbeiten. Fürs Studium würde ich 100% Australien vorziehen wenn die Kosten ähnlich sind. Aber kommt auch auf interessen an. Wenn du jetzt irgendwie Kantonesisch lernen magst dann eher HK. Wenn du unbedingt mal SEA erkunden willst und Geld für Wochenendflüge nach Japan, Taiwan, Phillipinen und so aufbringen willst kann dass auch ne geile Möglichkeit sein.

University of Melbourne, wenn ich die Wahl hätte.

CUHK: Besuchte Campus und es hat gute Ausstattung Bib/PC/Mensa. Wenn du subventionierten dorm room bekommst, OK. Wohnheime haben strenge Regel bei Damenbesuche und keine Küchen. Sonst privat ein Zimmer mieten ist sehr teuer und schwer. Dagegen ist München ein Klax. Nachteil: Die meisten HK Studenten wohnen zu Hause und pendeln. Das Englischniveau der Studenten schwankt von sehr gut bis mässig. Austauschstudenten bleiben unter sich und machen wenig zusammen mit locals (sie gehen zum Abendessen nach Hause). Abends ist wenig los auf Campus. Die Profs sind meistens im Ausland ausgebildet, sprechen gut Englisch und benutzen die Standardtextbücher. In HK ist Wiwi: HKUST>HKU>CUHK. Das spiegelt sich im Rekruiting. Der Campus ist auf Hügel und man per Bus ins nahe Shatin zum Shopping, Ikea, Kino und Ausgehen. Ins HK Central dauert es länger mit umsteigen. Da muss man sich sputen vor Mitternacht, um den letzten Zug zu erwischen.

In DE kennt kaum jemand die CUHK. Da bekommst du keinen Bonus. Manche Leute fragen wirklich, wieso HK (leichteres Leben mit Englisch) und nicht richtig China.

Danke für die Infos damit hilfst du mir schon mal
Weiter. Hat sonst noch jemand ne Einschätzung?

würde mich auch interessieren. hat sonst noch jemand ne Einschätzung?

antworten
WiWi Gast

Auslandssemester in Melbourne oder Hong Kong

Push

antworten
WiWi Gast

Auslandssemester in Melbourne oder Hong Kong

Hast du Singapur in Betracht gezogen mit der NUS,NTU oder SMU? Von der Stadt her vergleichbar mit Hongkong, Englisch als Landessprache und gegenüber der CUHK wahrscheinlich auch eine bessere Reputation.

antworten
WiWi Gast

Auslandssemester in Melbourne oder Hong Kong

Ich war auch ein Semester an der CUHK. Empfehlen kann ich die Uni "aus Sicht der Experience, Reputation und Vorteil bei Bewerbungen" auf jeden Fall, schließe mich aber auch dem Kommentar oben an. Das was dort geschrieben wurde stimmt, bis auf die Rankings der Unis. CUHK Business School ist stark in Finance und Accounting. Insgesamt wurde ich in einigen UB Interviews nach der Erfahrung in HK gefragt. Meiner Meinung nach ist die Wahrnehmung besser als die von Australien, da Australien in DE oft mit Sonne, Strand und Relaxing verbunden wird.

Die CUHK an sich ist wenig bekannt in Deutschland, HK löst aber schon ein "Wow Effekt" aus. Ich persönlich glaube auch, dass HK interessanter ist als Australien.

antworten
WiWi Gast

Auslandssemester in Melbourne oder Hong Kong

VP #2. CUHK ist Stolz und weist auf erfolgreiche CUHK Studenten, die Stipendien gewinnen oder ins namhafte internationale grad school Programme reinkommen. In der CUHK Uni-Zeitung wurde z.B. erwähnt: Europakolleg Bruegge, M.P.I. Heidelberg, Tokyo Uni. Eine Besonderheit des HKer Bildungssystems: Die Aufnahme ist streng, aber wer drin ist hat einen sicheren Abschluss. Es wird nicht wie an meiner deutschen Uni gesiebt. Die HK Unis/FHs haben nur Studienplätze für 20% eines Abijahrgangs. Wer ins CUHK reinkommt, zählt generell zu den top 10% eines Abijahrgangs. Vergabe streng nach NC. Es gibt den Spruch: die ganz Klugen gehen ins Ausland als Stipendiaten (UK/US) und auch die Schwachen mit Geld, die den NC nicht packen.

Die Architektur ist aber öde. Die Gebäude aus den 60er Jahren Gründung sind Beton, erinnert mich an Bochum, die modernen Gebäude sind Glas/Stahl. Die Anzahl der Studenten in Klassen ist kleiner als an meiner deutschen Uni. Das Viertel ist chinesisch/Mittelklasse, nah zur chinesischen Grenze. Leider viele Hamsterkäufer aus China, die rabiat Artikel in Shops leerräumen.

antworten
WiWi Gast

Auslandssemester in Melbourne oder Hong Kong

WiWi Gast schrieb am 31.03.2019:

VP #2. CUHK ist Stolz und weist auf erfolgreiche CUHK Studenten, die Stipendien gewinnen oder ins namhafte internationale grad school Programme reinkommen. In der CUHK Uni-Zeitung wurde z.B. erwähnt: Europakolleg Bruegge, M.P.I. Heidelberg, Tokyo Uni. Eine Besonderheit des HKer Bildungssystems: Die Aufnahme ist streng, aber wer drin ist hat einen sicheren Abschluss. Es wird nicht wie an meiner deutschen Uni gesiebt. Die HK Unis/FHs haben nur Studienplätze für 20% eines Abijahrgangs. Wer ins CUHK reinkommt, zählt generell zu den top 10% eines Abijahrgangs. Vergabe streng nach NC. Es gibt den Spruch: die ganz Klugen gehen ins Ausland als Stipendiaten (UK/US) und auch die Schwachen mit Geld, die den NC nicht packen.

Die Architektur ist aber öde. Die Gebäude aus den 60er Jahren Gründung sind Beton, erinnert mich an Bochum, die modernen Gebäude sind Glas/Stahl. Die Anzahl der Studenten in Klassen ist kleiner als an meiner deutschen Uni. Das Viertel ist chinesisch/Mittelklasse, nah zur chinesischen Grenze. Leider viele Hamsterkäufer aus China, die rabiat Artikel in Shops leerräumen.

Vielen Dank euch schon mal. Wie würdet ihr Hong Kong als Expierence einschätzen? Singapur gefällt wir als Stadt gar nicht und wirkte zu westlich für mich.

antworten
WiWi Gast

Auslandssemester in Melbourne oder Hong Kong

Viel Shopping und Essen, Importnahrung ist teurer als in DE. Wenn man sich rumschaut, gibt es auch Kultur (tolles Technik Museum, Pferderennen, Tanz, Musik, Kunstausstellung), Wandern in Sai Kung und Tagestrips an die umlegende Inseln Lantau, Cheung Chau. Ein Trip nach China ist recht teuer, visum kostet allein schon 140 euro und muss vorher beantragt werden. Wenn dein Budget erlaubt, kannst du mit budget airlines nach Vietnam, Taiwan, Thailand und Japan. CUHK/Shatin ist chinesisch-bürgerlich und sicher. Kaum expats ausser auf dem Golfplatz. Wenn du mehr Westler treffen willst, dann Central, Lan Kwai Fong, Stanley auf dem island. Aber da zahlst schon mal 10 euro pro Getränk. Manche Studenten feiern in Clubs and geben locker mal 80-100 euro (Eintritt, dinner & Getränke) aus. Es geht aber auch billiger in Mongkok, Tsim Tsa Sui.

Die locals sprechen Kantonesisch, auch TV/Radio. Recht schwierig bei der Kanto-Phonetik, Fortschritte in Mandarin zu machen. Sprachlich wäre China oder Taiwan besser für mich gewesen, da ich Vorkenntisse aus DE mitbringe. Mir fiel auf, das kaum HK Studenten während des Semesters jobben im Vergleich zu DE, da viele CUHK Module Anwesenheitspflicht haben. Dozenten achten auf Pünktlichkeit.

antworten
WiWi Gast

Auslandssemester in Melbourne oder Hong Kong

Ich würde dir Hong Kong empfehlen. Es ist deutlich besser gelegen zum reisen in Asien und wird kulturell eine viel spannenderen Erfahrung. Auch sorgt es in Interviews für mehr wow Effekt als der millionste Deutsche der in Australien war.

Für die Unis in HK gilt generell HKUST > HKU > CUHK, allerdings interessiert das in Deutschland fast niemanden.

HK als Stadt ist einfach top. Kulturell, das Nachtleben und auch die Strände und Wanderungen.

Alles in allem: Geh nach HK, genieß die Zeit in einer der spannensten Städte der Welt zusammen mit coolen Exchange Students aus der ganzen Welt.

Und wenn du dir sorgen ums Geld machst. Wohnen kannst du sehr günstig auf dem Campus, essen ist etwas billiger als in D und in Clubs kommst du als westler kostenlos rein. Ein Bier im laden kostet zwischen 30 cent und 1€, je nachdem wo du es kaufst. Ich habe dort im Monat weniger ausgegeben als in D und habe alles mitgenommen

antworten
WiWi Gast

Auslandssemester in Melbourne oder Hong Kong

Push

antworten
WiWi Gast

Auslandssemester in Melbourne oder Hong Kong

Experience und Ranking sprechen für HK!

antworten
WiWi Gast

Auslandssemester in Melbourne oder Hong Kong

WiWi Gast schrieb am 31.03.2019:

Hast du Singapur in Betracht gezogen mit der NUS,NTU oder SMU? Von der Stadt her vergleichbar mit Hongkong, Englisch als Landessprache und gegenüber der CUHK wahrscheinlich auch eine bessere Reputation.

Singapur ist vom Fun-Faktor kaum mit Hong Kong zu vergleichen.

antworten
WiWi Gast

Auslandssemester in Melbourne oder Hong Kong

WiWi Gast schrieb am 11.06.2019:

Hast du Singapur in Betracht gezogen mit der NUS,NTU oder SMU? Von der Stadt her vergleichbar mit Hongkong, Englisch als Landessprache und gegenüber der CUHK wahrscheinlich auch eine bessere Reputation.

Singapur ist vom Fun-Faktor kaum mit Hong Kong zu vergleichen.

War zwar nicht in Hong Kong aber in Singapur und es ist die geilste Stadt in der ich jemals war.

antworten
WiWi Gast

Auslandssemester in Melbourne oder Hong Kong

Wie sind die Lebenshaltungskosten Singapur vs HK?

antworten
WiWi Gast

Auslandssemester in Melbourne oder Hong Kong

WiWi Gast schrieb am 28.03.2019:

University of Melbourne, wenn ich die Wahl hätte.

CUHK: Besuchte Campus und es hat gute Ausstattung Bib/PC/Mensa. Wenn du subventionierten dorm room bekommst, OK. Wohnheime haben strenge Regel bei Damenbesuche und keine Küchen. Sonst privat ein Zimmer mieten ist sehr teuer und schwer. Dagegen ist München ein Klax. Nachteil: Die meisten HK Studenten wohnen zu Hause und pendeln. Das Englischniveau der Studenten schwankt von sehr gut bis mässig. Austauschstudenten bleiben unter sich und machen wenig zusammen mit locals (sie gehen zum Abendessen nach Hause). Abends ist wenig los auf Campus. Die Profs sind meistens im Ausland ausgebildet, sprechen gut Englisch und benutzen die Standardtextbücher. In HK ist Wiwi: HKUST>HKU>CUHK. Das spiegelt sich im Rekruiting. Der Campus ist auf Hügel und man per Bus ins nahe Shatin zum Shopping, Ikea, Kino und Ausgehen. Ins HK Central dauert es länger mit umsteigen. Da muss man sich sputen vor Mitternacht, um den letzten Zug zu erwischen.

In DE kennt kaum jemand die CUHK. Da bekommst du keinen Bonus. Manche Leute fragen wirklich, wieso HK (leichteres Leben mit Englisch) und nicht richtig China.

Hahaha what? Im International house ging's auf jeden Fall jeden Abend gut ab mit dem Damenbesuch! Kann mich wirklich gar nicht beklagen ;)

Zimmer on-campus war ein Schnäppchen mit für einmalig ~€600 für's ganze Semester. Jeder Bachelorstudent in nem regulären Austausch/full-time programme hat Anrecht auf einen dorm room btw.

Auf'm Campus läuft nicht viel, da man meistens auf einem rooftop der Dorms vorglüht, bei Mr. Wong stehen bleibt und dann gemeinsam in die Stadt fährt (~35min nach Central/WanChai/SheungWan). Ist ganz geil, da es immer nen gemeinsamen Treffpunkt auf dem Weg gibt. Mit Locals hat man dank der vielen group projects auch schnell Kontakt und die Expat community generell (und v.a. die unter exchange students) ist mit die Beste die ich je gesehen habe.

CUHK war ne extrem geile und empfehlenswerte Zeit!

Btw. wenn du die HKUST in auch nur irgendeinem Fach außer Engineering über die HKU stellst hast du noch nie mit Leuten in den Banken/UBs/Tradingshops gequatscht.

Es gilt viel mehr HKU>CUHK=HKUST (ex-Engineering). Bringt aber eigentlich nix über's Ranking zu philosophieren, da exchange

antworten
WiWi Gast

Auslandssemester in Melbourne oder Hong Kong

WiWi Gast schrieb am 11.06.2019:

Wie sind die Lebenshaltungskosten Singapur vs HK?

HK dürfte deutlich günstiger sein (ex-wohnsituation!), allerdings nicht wesentlich günstiger als SG

antworten
WiWi Gast

Auslandssemester in Melbourne oder Hong Kong

WiWi Gast schrieb am 11.06.2019:

WiWi Gast schrieb am 11.06.2019:

Wie sind die Lebenshaltungskosten Singapur vs HK?

HK dürfte deutlich günstiger sein (ex-wohnsituation!), allerdings nicht wesentlich günstiger als SG

OK, danke. Komme aus einer Kleinstadt, da sind SG und HK Preise astronomisch für mich.

antworten
WiWi Gast

Auslandssemester in Melbourne oder Hong Kong

Eigentlich keine Lust hier mal wieder eine Ranking Debatte vom Zaun zu brechen, aber die HKU ist seit Jahren die beste Uni in HK und damit zweitbeste Uni Asiens. HKUST ist auch unglaublich renommiert, aber die HKU ist eben doch (laut Rankings) besser.

WiWi Gast schrieb am 02.04.2019:

Ich würde dir Hong Kong empfehlen. Es ist deutlich besser gelegen zum reisen in Asien und wird kulturell eine viel spannenderen Erfahrung. Auch sorgt es in Interviews für mehr wow Effekt als der millionste Deutsche der in Australien war.

Für die Unis in HK gilt generell HKUST > HKU > CUHK, allerdings interessiert das in Deutschland fast niemanden.

HK als Stadt ist einfach top. Kulturell, das Nachtleben und auch die Strände und Wanderungen.

Alles in allem: Geh nach HK, genieß die Zeit in einer der spannensten Städte der Welt zusammen mit coolen Exchange Students aus der ganzen Welt.

Und wenn du dir sorgen ums Geld machst. Wohnen kannst du sehr günstig auf dem Campus, essen ist etwas billiger als in D und in Clubs kommst du als westler kostenlos rein. Ein Bier im laden kostet zwischen 30 cent und 1€, je nachdem wo du es kaufst. Ich habe dort im Monat weniger ausgegeben als in D und habe alles mitgenommen

antworten
WiWi Gast

Auslandssemester in Melbourne oder Hong Kong

HKU = LMU: Traditionsreich, stark in Jura, Medizin und Geisteswissenschaften

HKUST = TUM. STEM und zunehmend WiWi. Investiert mehr in Profs, Industriespenden

antworten
WiWi Gast

Auslandssemester in Melbourne oder Hong Kong

WiWi Gast schrieb am 12.06.2019:

Eigentlich keine Lust hier mal wieder eine Ranking Debatte vom Zaun zu brechen, aber die HKU ist seit Jahren die beste Uni in HK und damit zweitbeste Uni Asiens. HKUST ist auch unglaublich renommiert, aber die HKU ist eben doch (laut Rankings) besser.

WiWi Gast schrieb am 02.04.2019:

Ich würde dir Hong Kong empfehlen. Es ist deutlich besser gelegen zum reisen in Asien und wird kulturell eine viel spannenderen Erfahrung. Auch sorgt es in Interviews für mehr wow Effekt als der millionste Deutsche der in Australien war.

Für die Unis in HK gilt generell HKUST > HKU > CUHK, allerdings interessiert das in Deutschland fast niemanden.

HK als Stadt ist einfach top. Kulturell, das Nachtleben und auch die Strände und Wanderungen.

Alles in allem: Geh nach HK, genieß die Zeit in einer der spannensten Städte der Welt zusammen mit coolen Exchange Students aus der ganzen Welt.

Und wenn du dir sorgen ums Geld machst. Wohnen kannst du sehr günstig auf dem Campus, essen ist etwas billiger als in D und in Clubs kommst du als westler kostenlos rein. Ein Bier im laden kostet zwischen 30 cent und 1€, je nachdem wo du es kaufst. Ich habe dort im Monat weniger ausgegeben als in D und habe alles mitgenommen

Alle drei sind verdammt gute Unis. Kein Grund hier zu streiten. Sagt dem Wald und Wiesen HR’ler eh nichts.

Bahnbrechende Forschung (CRISPR etc.) und ziemlich geiles Leben als Westler.

Häufig werden auch Vollstipendien vergeben für Top-Studenten aus US und Europa. Hatte 15k Euro Gebühren erlassen + Unterkunft weniger als 2000€ on Campus pro Jahr + DAAD Stipendium. Luxus-Situation. Alles außer wohnen nicht viel teuerer als in D.

Bereue keine Minute meines Master and der HKUST (Engineering).

Why Go To Harvard When You Can Opt For An Asian Ivy League For Free?

antworten
WiWi Gast

Auslandssemester in Melbourne oder Hong Kong

Why Go To Harvard When You Can Opt For An Asian Ivy League For Free?

Halte ich für einen klugen Ansatz. Heutzutage kommt man in die Top Programme Asiens (rede hier nur von China, Hong Kong, Singapur, Japan und Südkorea und zT auch Indien) noch rein, häufig auch mit scholarship. In 10 Jahren wird das sicher anders aussehen. Die Unis verbessern sich ständig (vgl. Ranking Positions von Tsinghua und Fudan for example), während wir in Europa (relativ gesehen) zurückfallen.

antworten
WiWi Gast

Auslandssemester in Melbourne oder Hong Kong

+1

Würde ich mich nicht trauen, aber sicher ne gute Überlegung.

antworten
WiWi Gast

Auslandssemester in Melbourne oder Hong Kong

Würde ihr heute immer noch CUHK wählen oder schrecken euch die Demonstrationen, Auseinandersetzungen zwischen Polizei und Demonstranten ab? Glaub ihr, dass China irgendwann hart durchgreifen wird?

antworten
WiWi Gast

Auslandssemester in Melbourne oder Hong Kong

Durchaus.

antworten
WiWi Gast

Auslandssemester in Melbourne oder Hong Kong

WiWi Gast schrieb am 07.08.2019:

Würde ihr heute immer noch CUHK wählen oder schrecken euch die Demonstrationen, Auseinandersetzungen zwischen Polizei und Demonstranten ab? Glaub ihr, dass China irgendwann hart durchgreifen wird?

Für Austausch immernoch genauso gut. Habe selbst Freunde die in HK leben und es geht schon klar

antworten
WiWi Gast

Auslandssemester in Melbourne oder Hong Kong

Alle drei sind verdammt gute Unis. Kein Grund hier zu streiten. Sagt dem Wald und Wiesen HR’ler eh nichts.

Sehe den Vorteil eher beim Jobinterinterview!

Meine Zeit in HK wurde in jedem Gespräch angesprochen und es war stets ein super Thema

antworten
WiWi Gast

Auslandssemester in Melbourne oder Hong Kong

Ich bin zwiegespalten, da ich China bisher im Sinne von One Country "Several" Systems betrachtet habe mit Taiwan, als anderes Beispiel. Ich muss zugeben aktuell würde ich glaube ich an mehreren Unis keinen Bachelor (3-4 Jahre), oder Master (2 Jahre) starten, wie z.B. auch in der Türkei (CEMS), mehreren Ländern in Süd Amerika, oder eben in Hong Kong.

WiWi Gast schrieb am 07.08.2019:

Würde ihr heute immer noch CUHK wählen oder schrecken euch die Demonstrationen, Auseinandersetzungen zwischen Polizei und Demonstranten ab? Glaub ihr, dass China irgendwann hart durchgreifen wird?

antworten
WiWi Gast

Auslandssemester in Melbourne oder Hong Kong

HKU Exchange hier: Proteste beeinflussen das tägliche Leben und die Uni kaum.

antworten
WiWi Gast

Auslandssemester in Melbourne oder Hong Kong

WiWi Gast schrieb am 08.08.2019:

Alle drei sind verdammt gute Unis. Kein Grund hier zu streiten. Sagt dem Wald und Wiesen HR’ler eh nichts.

Sehe den Vorteil eher beim Jobinterinterview!

Meine Zeit in HK wurde in jedem Gespräch angesprochen und es war stets ein super Thema

Dann hast du das Glück eines interessierten Personalers. Meine HR Dame im Interview konnte mit HK nicht viel anfangen.

antworten
WiWi Gast

Auslandssemester in Melbourne oder Hong Kong

WiWi Gast schrieb am 07.09.2019:

Alle drei sind verdammt gute Unis. Kein Grund hier zu streiten. Sagt dem Wald und Wiesen HR’ler eh nichts.

Sehe den Vorteil eher beim Jobinterinterview!

Meine Zeit in HK wurde in jedem Gespräch angesprochen und es war stets ein super Thema

Dann hast du das Glück eines interessierten Personalers. Meine HR Dame im Interview konnte mit HK nicht viel anfangen.

Die Frage ist, möchte man in einer so narrow-minded Firma arbeiten?

antworten
WiWi Gast

Auslandssemester in Melbourne oder Hong Kong

WiWi Gast schrieb am 12.09.2019:

Alle drei sind verdammt gute Unis. Kein Grund hier zu streiten. Sagt dem Wald und Wiesen HR’ler eh nichts.

Sehe den Vorteil eher beim Jobinterinterview!

Meine Zeit in HK wurde in jedem Gespräch angesprochen und es war stets ein super Thema

Dann hast du das Glück eines interessierten Personalers. Meine HR Dame im Interview konnte mit HK nicht viel anfangen.

Die Frage ist, möchte man in einer so narrow-minded Firma arbeiten?

Nun ja, die HR Dame konnte halt keinen Plus/Vorteil an meiner HK Erfahrung sehen. Sie wollte mehr software skills und relevante Praktika/Ausbildung in der Branche. Hatte auch eine Absage bekommen. War aber nicht zu traurig, da die Firma und ich nicht zueinander passen. Mein Punkt: Man bekommt nicht automatisch ein HK Bonus in Deutschland.

antworten
WiWi Gast

Auslandssemester in Melbourne oder Hong Kong

War aber nicht zu traurig, da die Firma und ich nicht zueinander passen. Mein Punkt: Man bekommt nicht automatisch ein HK Bonus in Deutschland.

genau das wollte ich ja damit sagen.

antworten
WiWi Gast

Auslandssemester in Melbourne oder Hong Kong

WiWi Gast schrieb am 02.04.2019:

Ich würde dir Hong Kong empfehlen. Es ist deutlich besser gelegen zum reisen in Asien und wird kulturell eine viel spannenderen Erfahrung. Auch sorgt es in Interviews für mehr wow Effekt als der millionste Deutsche der in Australien war.

Für die Unis in HK gilt generell HKUST > HKU > CUHK, allerdings interessiert das in Deutschland fast niemanden.

HK als Stadt ist einfach top. Kulturell, das Nachtleben und auch die Strände und Wanderungen.

Alles in allem: Geh nach HK, genieß die Zeit in einer der spannensten Städte der Welt zusammen mit coolen Exchange Students aus der ganzen Welt.

Und wenn du dir sorgen ums Geld machst. Wohnen kannst du sehr günstig auf dem Campus, essen ist etwas billiger als in D und in Clubs kommst du als westler kostenlos rein. Ein Bier im laden kostet zwischen 30 cent und 1€, je nachdem wo du es kaufst. Ich habe dort im Monat weniger ausgegeben als in D und habe alles mitgenommen

Hey zusammen, bin ein Economics Student im vierten Jahr und habe das Forum hier erst heute entdeckt. Wünschte ich hätte es früher schon gekannt. Als “Local” möchte ich auch noch mal meinen Senf dazugeben und eine Lanze für meine Uni brechen.

HKU=HKUST > CUHK

Welche der beiden nun besser ist, darüber streitet sich die ganze Stadt, aber am Ende des Tages sind beides absolute Top-Institutionen. Fand den LMU/TU Vergleich sehr passend. HKUST war in den letzten Rankings ein bisschen stärker, die HKU ist deutlich traditionsreicher und hat eine bessere Lage. Wer die Chance hat eine der beiden zu besuchen, macht auf jeden Fall nichts falsch.

Jetzt zur CUHK. Ich genieße meine Zeit hier sehr. Das Campus-Leben ist toll, aber es ist nicht ganz so international wie die HKU. Super Jobs kriegen, aber auch alle CUHK-Graduates. Hier mal ein kurzer Auszug davon wer alleine diesen Monat schon Recruiting Events für uns angeboten hat:

Goldman Sachs
Boston Consulting Group
Fidelity International
Merrill Lynch
JP Morgan
McKinsey
Jane Street
Deutsche Bank
Credit Suisse
Microsoft
Bain & Company
BNY Mellon
Morgan Stanley

Und wegen der Proteste ... Alles halb so wild wie in den Medien dargestellt. Ja es gibt sie, aber mehr als mal eine ausgefallene U-Bahn kriegt man davon wahrlich nicht mit. Wer noch Fragen zur Chinese University of Hong Kong oder der Stadt hat immer her damit.

Viele Grüße
J

antworten
WiWi Gast

Auslandssemester in Melbourne oder Hong Kong

Wie war dein Profil CUHK Student?

antworten
WiWi Gast

Auslandssemester in Melbourne oder Hong Kong

WiWi Gast schrieb am 24.09.2019:

WiWi Gast schrieb am 02.04.2019:

Ich würde dir Hong Kong empfehlen. Es ist deutlich besser gelegen zum reisen in Asien und wird kulturell eine viel spannenderen Erfahrung. Auch sorgt es in Interviews für mehr wow Effekt als der millionste Deutsche der in Australien war.

Für die Unis in HK gilt generell HKUST > HKU > CUHK, allerdings interessiert das in Deutschland fast niemanden.

HK als Stadt ist einfach top. Kulturell, das Nachtleben und auch die Strände und Wanderungen.

Alles in allem: Geh nach HK, genieß die Zeit in einer der spannensten Städte der Welt zusammen mit coolen Exchange Students aus der ganzen Welt.

Und wenn du dir sorgen ums Geld machst. Wohnen kannst du sehr günstig auf dem Campus, essen ist etwas billiger als in D und in Clubs kommst du als westler kostenlos rein. Ein Bier im laden kostet zwischen 30 cent und 1€, je nachdem wo du es kaufst. Ich habe dort im Monat weniger ausgegeben als in D und habe alles mitgenommen

Hey zusammen, bin ein Economics Student im vierten Jahr und habe das Forum hier erst heute entdeckt. Wünschte ich hätte es früher schon gekannt. Als “Local” möchte ich auch noch mal meinen Senf dazugeben und eine Lanze für meine Uni brechen.

HKU=HKUST > CUHK

Welche der beiden nun besser ist, darüber streitet sich die ganze Stadt, aber am Ende des Tages sind beides absolute Top-Institutionen. Fand den LMU/TU Vergleich sehr passend. HKUST war in den letzten Rankings ein bisschen stärker, die HKU ist deutlich traditionsreicher und hat eine bessere Lage. Wer die Chance hat eine der beiden zu besuchen, macht auf jeden Fall nichts falsch.

Jetzt zur CUHK. Ich genieße meine Zeit hier sehr. Das Campus-Leben ist toll, aber es ist nicht ganz so international wie die HKU. Super Jobs kriegen, aber auch alle CUHK-Graduates. Hier mal ein kurzer Auszug davon wer alleine diesen Monat schon Recruiting Events für uns angeboten hat:

Goldman Sachs
Boston Consulting Group
Fidelity International
Merrill Lynch
JP Morgan
McKinsey
Jane Street
Deutsche Bank
Credit Suisse
Microsoft
Bain & Company
BNY Mellon
Morgan Stanley

Und wegen der Proteste ... Alles halb so wild wie in den Medien dargestellt. Ja es gibt sie, aber mehr als mal eine ausgefallene U-Bahn kriegt man davon wahrlich nicht mit. Wer noch Fragen zur Chinese University of Hong Kong oder der Stadt hat immer her damit.

Viele Grüße
J

Ist fließend Mandarin essenziell, um in hk zu arbeiten (IB, Consulting etc)?

antworten
WiWi Gast

Auslandssemester in Melbourne oder Hong Kong

Studierst du vollzeit an der CUHK als local? Bist du Chinese und hast das HK Zugangsexamen gemacht oder als Deutscher in HK mit einem Abi (international)? Wo sind die starken Economics Schwerpunkte an der CUHK?

antworten
WiWi Gast

Auslandssemester in Melbourne oder Hong Kong

Wie ist die asiatische Konkurrenz so?

antworten
WiWi Gast

Auslandssemester in Melbourne oder Hong Kong

Hast du bisher schon Praktika gemacht? Wenn ja, wo?

Wie fallen die Noten so aus?

antworten
WiWi Gast

Auslandssemester in Melbourne oder Hong Kong

Und wegen der Proteste ... Alles halb so wild wie in den Medien dargestellt. Ja es gibt sie, aber mehr als mal eine ausgefallene U-Bahn kriegt man davon wahrlich nicht mit. Wer noch Fragen zur Chinese University of Hong Kong oder der Stadt hat immer her damit.

Viele Grüße
J

Hi! Ich beginne im Januar 2020 an der CUHK mein Auslandssemester. Jetzt haben ja die Proteste in der letzen Woche auch die Unis erreicht und insgesamt an Intensität zugenommen.

Wie macht sich dass an der CUHK bemerkbar? Ich habe gehört das Semester wurde vorzeitig beendet? Das 2. Semester (Beginn Januar 2020) soll ja weitergehen. Kann man als Exchange Student immer noch gut in HK leben wenn man sich aus den "Krisengebieten" raushält? Wie sehr beeinträchtigt die aktuelle Lage deine Experience in HK?

Würde mich sehr über ein paar aktuelle Infos freuen!

Viele Grüße!

antworten
WiWi Gast

Auslandssemester in Melbourne oder Hong Kong

Bin gerade in der Ecke, wenn auch nicht in HK. Mittlerweile sind quasi alle Austauschstudenten dazu aufgefordert worden ihr Auslandssemester abzubrechen. Viele sind schon letzte Woche zurück geflogen.

Die Studenten bekommen zB alle Kurse als Bestanden angerechnet mit ihrem Schnitt von Zuhause, andere Studenten werden online geprüft oder von ihrer Heim Uni.
Hab sogar von den Bocconi Jungs gehört, dass die alle Kurse einfach mit maximaler Punktzahl gewertet bekommen.

antworten
WiWi Gast

Auslandssemester in Melbourne oder Hong Kong

WiWi Gast schrieb am 24.09.2019:

Ist fließend Mandarin essenziell, um in hk zu arbeiten (IB, Consulting etc)?

Wenn überhaupt dann eher Kantonesisch..

antworten
WiWi Gast

Auslandssemester in Melbourne oder Hong Kong

Ich mache gerade mein Auslandssemester an der HKU, bzw. befinde mich noch in Hong Kong, das Semester wurde ja an allen Hong Konger Unis fruehzeitig beendet. Die meisten Austauschstudenten und im Prinzip alle Studenten aus Festlandchina sind aus Sicherheitsgruenden abgereist, oder wurden von ihren Unis zuhause zurueckgeholt, wie oben bereits gesagt wurde.
Auch das mit der Notengebung ist soweit richtig, momentan werden die meisten Klausuren durch "Take-Home Exams" ersetzt. Es wird auch die Moeglichkeit angeboten auf Pass/Fail umzusteigen. Das mit den Jungs von der Bocconi habe ich jetzt noch nicht gehoert :D

Die Campusse sind zum Teil ziemlich in Mitleidenschaft gezogen worden (v.a. PolyU und CUHK, auch CityU). Keine Ahnung ehrlich gesagt, wie da in sechs Wochen das naechste Semester starten soll. Viele Austauschstudenten, die fuer ein volles Jahr hier waren, gehen auch fruehzeitig (bzw. werden gezwungen) oder wechseln den Ort des Austauschs (Taiwan, Singapur habe ich jetzt schon mitbekommen).

Allgemein ist die Lage nicht gefaehrlich m.M.n, man kann sich aus den ueblen Situationen gut raushalten. Es ist allerdings doch nervig, wenn die Metro nicht faehrt/nicht an allen Stationen haelt und es haben auch viele Malls und Geschaefte geschlossen oder schliessen frueher. Alles in allem kein Grund fuer mich zu gehen, meine Uni in Deutschland hat es mir auch lediglich nahegelegt. Da aber wie gesagt kaum jemand mehr hier ist, werde auch ich frueher als geplant gehen.

Ich hoffe ich konnte helfen! Falls du dir unsicher bist oder sonst generell Infos zu der Lage in HK oder speziell an den Unis willst, HKFP und SCMP berichten im Prinzip 24/7 live und sind auch soweit neutral bzw. objektiv.

antworten
WiWi Gast

Auslandssemester in Melbourne oder Hong Kong

WiWi Gast schrieb am 19.11.2019:

Allgemein ist die Lage nicht gefaehrlich m.M.n, man kann sich aus den ueblen Situationen gut raushalten. Es ist allerdings doch nervig, wenn die Metro nicht faehrt/nicht an allen Stationen haelt und es haben auch viele Malls und Geschaefte geschlossen oder schliessen frueher. Alles in allem kein Grund fuer mich zu gehen, meine Uni in Deutschland hat es mir auch lediglich nahegelegt. Da aber wie gesagt kaum jemand mehr hier ist, werde auch ich frueher als geplant gehen.

Ich hoffe ich konnte helfen! Falls du dir unsicher bist oder sonst generell Infos zu der Lage in HK oder speziell an den Unis willst, HKFP und SCMP berichten im Prinzip 24/7 live und sind auch soweit neutral bzw. objektiv.

Vielen Dank für den Einblick.

Ich sehe die Dinge sehr ähnlich wie du. Ich erwarte zumindest Einschränkungen im öffentlichen Transport aber meine persönliche Sicherheit sehe ich nicht gefährdet, ich habe ja nicht vor mich aktiv an den Protesten zu beteiligen (bzw. wenn höchstens friedlich).

Die Proteste an der PolyU und CUHK kamen zwar überraschend, allerdings habe ich nicht vor deswegen mein Auslandsemester an der CUHK abzusagen oder wie von meiner Uni empfohlen woanders hinzugehen. Ich bin wirklich gespannt wieviele Austauschstudenten im Januar nach HK kommen, ich bin zumindest in meiner Uni in der absoluten Minderheit, fast alle haben sich last-minute umorientiert.

Soweit ich weiss hat die CUHK seit dieser Woche wieder geöffnet und es beginnen die Aufräumarbeiten.. es gibt nun auch Eingangskontrollen die gewährleisten sollen dass nur Studenten den Campus betreten können - ingesamt scheint also wieder Normalität einzukehren :-)

Medial halte ich mich auch so gut es geht auf dem laufenden (SCMP, HKFP, Guardian, etc). Zum Glück ist es die letzten Tage ja wieder ruhiger und vor allem friedlicher geworden. Zum einen sicherlich wegen dem Wahlsieg der Demokraten in den District Council Elections, zum anderen scheint die PolyU "Belagerung" aber auch Ihre Spuren hinterlassen zu haben.

Viele Grüße!

antworten
WiWi Gast

Auslandssemester in Melbourne oder Hong Kong

Kurze Frage zur aktuellen Lage...
Ich sollte nächstes Semester (ab Ende August) nach HK an die City U gehen. Denkt ihr, das wird möglich sein?

antworten
WiWi Gast

Auslandssemester in Melbourne oder Hong Kong

Auf jeden Fall.

antworten

Artikel zu CUHK

KI-Forschung: Blackstone-CEO spendet Eliteuni Oxford 170 Millionen Euro

Campus der Universität von Oxford in England.

Die Eliteuniversität Oxford erhält vom US-Milliardär und Blackstone-CEO Stephen A. Schwarzman eine Rekordspende von fast 170 Millionen Euro. Die Universität Oxford kündigt damit beispiellose Investitionen in die Geisteswissenschaften und ein Institut für Ethik in der Künstlichen Itelligenz (KI) an. Um interdisziplinärer zu forschen, werden die Fachbereiche Geschichte, Linguistik, Philologie und Phonetik, Sprachen, Musik, Philosophie, Theologie und Religion zusammen untergebracht.

ISIC - Internationaler Studentenausweis

Der internationale Studentenausweis "International Student Identity Card - ISIC".

Die International Student Identity Card - kurz ISIC - ist der einzige Studentenausweis, der weltweit anerkannt wird. Mit dem Ausweis erhalten Studierende Ermäßigungen in über 132 Ländern rund um den Globus. Den internationalen Studentenausweis gibt es mittlerweile bereits seit 60 Jahren.

IEC Study Guide 2019: Kostenloser Studienführer Auslandsstudium

Die rote Golden Gate Brücke in San Fransisco.

Für ein Auslandssemester oder für ein Studium ins Ausland zu gehen, dabei hilft der aktuelle IEC Study Guide 2019. Im kostenlosen Studienführer für das Auslandsstudium finden Studieninteressierte hilfreiche Tipps zu 120 Universitäten in mehr als 20 Ländern. Fragen zu Themen der Finanzierung, Bewerbung, Notenanerkennung, Hochschulrankings, Studienländern und Partneruniversitäten werden ausführlich beantwortet.

TOEFL, Cambridge, IELTS & Co. – Wann welches Englisch-Sprachzertifikat ratsam ist

Sprachzertifikate-Englisch: Lerngruppe lernt für einen Englisch-Sprachtest

Wer im studentischen oder beruflichen Umfeld Fremdsprachenkenntnisse nachweisen will beziehungsweise muss, kommt über kurz oder lang um ein offizielles Sprachzertifikat nicht umher. Jedoch ist es nicht immer einfach, durch die Flut an Informationen zu den Themen „Sprachtests“, „Sprachexamen“ und „Sprachdiplome“ hindurch zu finden. Wer ein Sprachzertifikat ablegen will, sollte sich vorher genauestens darüber informieren, welcher Nachweis im konkreten Fall verlangt wird und wie man sich am besten auf das jeweilige Sprachexamen vorbereiten kann.

Die Möglichkeiten für ein Auslandsjahr sind vielfältig

Ein Auslandsjahr kann viele Anreize haben, die besseren Sprachkenntnisse, der Wunsch sich persönlich weiter zu entwickeln oder einfach die Reiselust. Ganz gleich ob Schüleraustausch, Sprachreise, Au-pair Aufenthalt, Auslandspraktika oder Auslandsstudium, in einer globalen Arbeitswelt steigen die Berufschancen mit jeder Auslandserfahrung.

Studienfinanzierung im Ausland

Die Gradiation Cap mit einigen Münzen vor der Weltkarte

Ein Auslandsstudium oder Auslandssemester kann teuer werden. Dafür das nötige Kleingeld zu sparen, geht über Nebenjobs oder den elterlichen Zuschuss. Das Ersparte reicht jedoch häufig bei Weitem nicht aus. Dafür gibt es in Deutschland zahlreiche Möglichkeiten, sich das Auslandsstudium finanzieren zu lassen. Auslandsbafög, Bildungskredite, Stipendien, Erasmus & Co – WiWi-TReFF zeigt, welche Unterstützung es gibt.

Auslandsaufenthalte: Studierende ohne Akademiker-Eltern profitieren stärker

Auslandsaufenthalte: Ein Sudenten im Auslandssemster in England an einer U-Bahn-Station in London.

Ob größeres Selbstvertrauen oder gewachsene Sprachkenntnisse: Ein Auslandsaufenthalt im Studium sorgt für Verbesserung in vielen Bereichen. Kinder aus Nicht-Akademikerfamilien empfinden diesen Effekt in bestimmten Bereichen noch etwas stärker. Dies zeigt eine Analyse des CHE Centrum für Hochschulentwicklung.

Auslandsmobilität von Studierenden und Wissenschaftlern steigt

Im Jahr 2015 waren fast 140.000 deutsche Studierende für ein Studium im Ausland eingeschrieben. Zu den beliebtesten Gastländern zählen Österreich, die Niederlande, Großbritannien und die Schweiz. Beliebte Zielländer für kurzzeitige Auslandssemester sind Großbritannien, die USA, Frankreich und Spanien. Derzeit verbringen mehr als ein Drittel aller Studierenden einen Teil ihres Studiums im Ausland. An deutschen Hochschulen sind 2017 zum ersten Mal mehr als 355.000 ausländische Studierende eingeschrieben.

Statistik: 137 300 Deutsche Studenten haben 2014 im Ausland studiert

632 Meter hohe Shanghai Tower

Immer mehr deutsche Studenten wollen international studieren: 2014 gingen 137.000 Studierende ins Ausland. Am beliebtesten ist das Nachbarland Österreich, gefolgt von den Niederlanden, Großbritannien und Schweiz. Wirtschaftsstudenten zieht es vor allen in die Niederlande.

Wichtige Sprachzertifikate für ein Auslandsstudium: Cambridge Certificate, TOEFL, IELTS, DELE, DALF und DELF

Die Lexikon-Beschreibung für das englische Wort "focus".

Das Ziel eine Sprache intensiv und hautnah zu erlernen ist im Auslandsstudium ein toller Nebeneffekt. Doch bevor die Annahme an einer ausländischen Universität gelingt, müssen Studieninteressenten erst beweisen, ob sie bereits der Sprache mächtig sind. Die sechs Niveaustufen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GES) gibt Aufschluss darüber, inwieweit das Sprachverständnis in einer Fremdsprache reicht. Dafür wurden verschiedene Sprachzertifikate entwickelt, die gegenüber Universitäten, Unternehmen und anderen Institutionen zur Bewerbung anerkannt sind. Je nachdem, welches Land infrage kommt, muss ein Zertifikat in TOEFL, IELTS, DELF, DALF oder DELE nachgewiesen werden.

Brexit erschwert Studium in England und deutsch-britische Hochschulforschung

Von einem Gebäude herunter hängende britische Nationalflagge.

Mit verheerende Konsequenzen für Studium und Forschung nach einem eventuellen Brexit rechnen die Hochschulrektoren aus Deutschland und Großbritannien. Die EU erleichtere die Zusammenarbeit unter Forschern, das gemeinsame Nutzen von Ressourcen und der Austausch wichtiger Daten. Davon profitieren ebenso Studenten aus beiden Ländern. Derzeit sind 13.765 degree-seekings Studenten und 4.428 Erasmus-Studierende aus Deutschland in Großbritannien.

Englischsprachige Business-Masterstudiengänge am Griffith College Dublin in Irland

Griffith College Dublin in Irland

Englische Masterstudiengänge sind bei Unternehmen und Wirtschaftsstudenten sehr gefragt. Ein Business-Master im Ausland hilft, das Studium international auszurichten. Muttersprachige Masterprogramme wie die des Griffith College Dublin in Irland vermitteln neben den wirtschaftswissenschaftlichen Inhalten auch exzellente Englischkenntnisse.

Auslandaufenthalte von Studierenden trotz Finanzkrise weiter steigend

Die Flagge der Europäischen Union flattert vor blauem Himmel bei Sonnenschein im Wind.

Die Zahl der Auslandsaufenthalte von Studierenden und Hochschulangehörigen nimmt trotz der in mehreren europäischen Ländern spürbaren Finanzkrise weiter zu. Die Mobilitätszahlen sind stabil und insbesondere die Zahl der Praktika ist deutlich gestiegen. Das zeigt die vom DAAD initiierte Studie "Student and staff mobility in times of crisis".

Auslandssemester im Wirtschaftsstudium 1

Viele Studierende der Wirtschaftswissenschaften wagen den Schritt, an eine Hochschule im Ausland zu wechseln. Wie lange verweilen die meisten dort und welche Studienländer besonders beliebt?

Auslandssemester im Wirtschaftsstudium 2 – DAAD-Auslandsstipendien

Auslandsaufenthalte gelten als Pluspunkt in der Bewerbung. Wer im Ausland studiert hat, beweist Flexibilität und Organisationsvermögen und versteht Sprache und Kultur des Landes. Zudem werden Auslandsaufenthalte durch zahlreiche Programme und Stipendien gefördert.

Antworten auf Auslandssemester in Melbourne oder Hong Kong

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 49 Beiträge

Diskussionen zu CUHK

Weitere Themen aus China, Asien, Indien