DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Dresscode, Kleidung & StilAnzugkauf

Karrierestart - Maßanzug?

Autor
Beitrag
MO1234

Karrierestart - Maßanzug?

Hallo zusammen,
ich habe endlich meinen Traumjob gefunden, muss aber Anzug tragen, Anzüge von der Stange passen aber zu 99% nicht und den perfekten Anzug habe ich noch nicht gefunden. Hat einer von euch Erfahrungen mit Maßanzügen? Ich überlege mir einen Maßanzug Online zu bestellen und finde das Angebot von massschneiderhaus ganz interessant. Hat damit jemand Erfahrung?
Danke & LG Mo

antworten
WiWi Gast

Re: Karrierestart - Maßanzug?

Fast niemanden passen die Anzüge von der Stange zu 100%. Deswegen geht man danach zum Änderungsschneider und lässt ggf. die Ärmel, Hosenbeine oder sonst was kürzen, damit der Anzug perfekt sitzt. Das kostet je nach Schneider und Aufwand um die 50 Euro +- 20.

Die Kosten betragen dann bei einem vernüftigen Anzug von der Stange dann halt 250-350 Euro. Immer noch besser als 600 Euro für einen maßgeschneiderten auszugeben. Am Anfang der Laufbahn natürlich. Später, wenn auch das Gehalt und die Position passt, würde ich keinen Anzug von der Stange mehr kaufen.

antworten
WiWi Gast

Re: Karrierestart - Maßanzug?

Mit dem speziellen Anbieter habe ich keine Erfahrungen, würde aber von Online-Händlern in diesem Fall eher abraten.
Du könntest dir mal Dolzer, Kuhn, oder Xuits anschauen. Das sind Maßkonfektionäre, die vor Ort deine Maße nehmen, die Stoffe, Farben und Kombis mit dir aussuchen. So bekommst du einen viel besseren Eindruck. Gerade Farben können in natura sehr anders aussehen als online.

antworten
WiWi Gast

Re: Karrierestart - Maßanzug?

Online kann man vergessen.

Du sollest auch noch zwischen Maßkonfektion Baukasten und richtigem Maßanzug unterscheiden.

Dolzer & Kuhn würde ich eher nicht in betracht ziehen wenn es etwas gutes werden soll. Xuits, Cove & Co. etc können taugen hängen aber auch total davon ab wem Du in die Hände fällst.

antworten
WiWi Gast

Re: Karrierestart - Maßanzug?

Mal einen Tipp von jemanden der 10 Jahre immer Anzüge beim Kunden getragen hat und seinen ersten Maßanzug für seine Hochzeit hat anfertigen lassen: spar dir den Mehrpreis und übersteh erst mal die Probezeit in deinem "Traumjob". Ein Anzug ist und bleibt für viele Jobs Arbeitskleidung. Ich habe zum Anfang den Fehler gemacht da viel zu viel rein zu stecken und zu feine Stoffe zu wählen. Fang lieber mit Mittelmaß von der Stange an, außer dein Job braucht jetzt unbedingt ein Statussymbol beim Kunden.

antworten
WiWi Gast

Re: Karrierestart - Maßanzug?

Vorallem reicht ein Anzug ja nicht.. Solltest schon 3 verschiedenen haben und für jeden Anzug noch 1-2 Wechselhosen, da diese wesentlich schneller verschlissen sind. Da alles als Maßkonfektion bist du bestimmt die ersten beiden Gehälter komplett los..

antworten
WiWi Gast

Re: Karrierestart - Maßanzug?

Kann dem nur zustimmen. Bin inzwischen auch seit 10 Jahren in der Finanzbranche. Inzwischen in leitender Stellung bei einer Versicherung. Man sollte halbwegs ordentlich aussehen und einen seriösen Eindruck hinterlassen. Der Maßanzug ist aber etwas für das eigene Ego. Er interessiert weder 99% der Kunden, noch 99% der Kollegen oder Vorgesetzten. Gleiches gilt für das Auto, Haus, die Frau usw..

Lounge Gast schrieb:

Mal einen Tipp von jemanden der 10 Jahre immer Anzüge beim
Kunden getragen hat und seinen ersten Maßanzug für seine
Hochzeit hat anfertigen lassen: spar dir den Mehrpreis und
übersteh erst mal die Probezeit in deinem
"Traumjob". Ein Anzug ist und bleibt für viele Jobs
Arbeitskleidung. Ich habe zum Anfang den Fehler gemacht da
viel zu viel rein zu stecken und zu feine Stoffe zu wählen.
Fang lieber mit Mittelmaß von der Stange an, außer dein Job
braucht jetzt unbedingt ein Statussymbol beim Kunden.

antworten
WiWi Gast

Re: Karrierestart - Maßanzug?

Lounge Gast schrieb:

Man sollte halbwegs ordentlich aussehen und
einen seriösen Eindruck hinterlassen. Der Maßanzug ist aber
etwas für das eigene Ego. Er interessiert weder 99% der
Kunden, noch 99% der Kollegen oder Vorgesetzten. Gleiches
gilt für das Auto, Haus, die Frau usw..

Mittlerweile ist ein Anzug doch sogar ziemlich verpöhnt, soweit man keinen Kundenkontakt hat oder wie bei dir in einer Versicherung eine gewisse "Uniform" tragen muss. Oftmals rennt man die erste Zeit mit Anzug ins Büro, kleidet sich aber später individueller. Ich bin mittlerweile auch 10 Jahre im Job und von meinen Bekannten haben ebenfalls viele die Anzüge abgelegt.
Bei uns im Konzern wird selbst auf C-Level kein Anzug mehr getragen, gibt es nicht auch einen deutschen Autobauer, der zumindest das Tragen von Krawatten untersagt hat? (Was für mich gleichbedeutend mit Anzug ist, denn Anzug ohne Krawatte ist mehr als daneben.)

antworten
WiWi Gast

Re: Karrierestart - Maßanzug?

PwC - Berufseinstieg mit 3 Anzügen (2 dunkelblaue, dunkelgrauer), jeweils mit 2. Hose. Hält ca 2-3 Jahre, insb. die Fliegerei hat meinen Anzügen stark zugesetzt. Sehe Anzüge als Uniform/Berufskleidung, muss mich darin nicht selbstverwirklichen, zu feine Stoffe machen keinen Sinn, zu enger Schnitt auch nicht (man "lebt" in dem Ding und sollte ggf dünnen Pullover drunterziehen können, dann gehts ohne mitzuschleppenden Mantel). Bloss keinen Unsinn aufquatschen lassen wie buntes Innenfutter (sofern man nicht als Zauberer arbeitet) oder die supertollen "aufknöpfbaren Ärmelknöpfe" , welche zum Erkennungszeichen der Low-Budget-"Maßschneider"-Neukunden geworden sind.

Dazu 3 Paar sehr gute, wiederbesohlbare, optimal passende schwarze Schuhe, die halten dann lebenslang.

5x weisse, 5x hellblaue Hemden

Von den/der Liebsten geschenkte, hochwertige (Hermes, Ferragamo) nichtglänzende Krawatten (5 reichen)

Erbstück vom Opa ans Handgelenk

Immer regelmäßig zum Friseur

Nicht fett werden

JOB DONE

antworten
WiWi Gast

Re: Karrierestart - Maßanzug?

Ich war selbst in der Unternehmensberatung. Ein normaler Anzug tut es auch. Völliger Unsinn der Quatsch mit dem Maßanzug.

Lounge Gast schrieb:

PwC - Berufseinstieg mit 3 Anzügen (2 dunkelblaue,
dunkelgrauer), jeweils mit 2. Hose. Hält ca 2-3 Jahre, insb.
die Fliegerei hat meinen Anzügen stark zugesetzt. Sehe Anzüge
als Uniform/Berufskleidung, muss mich darin nicht
selbstverwirklichen, zu feine Stoffe machen keinen Sinn, zu
enger Schnitt auch nicht (man "lebt" in dem Ding
und sollte ggf dünnen Pullover drunterziehen können, dann
gehts ohne mitzuschleppenden Mantel). Bloss keinen Unsinn
aufquatschen lassen wie buntes Innenfutter (sofern man nicht
als Zauberer arbeitet) oder die supertollen
"aufknöpfbaren Ärmelknöpfe" , welche zum
Erkennungszeichen der
Low-Budget-"Maßschneider"-Neukunden geworden sind.

Dazu 3 Paar sehr gute, wiederbesohlbare, optimal passende
schwarze Schuhe, die halten dann lebenslang.

5x weisse, 5x hellblaue Hemden

Von den/der Liebsten geschenkte, hochwertige (Hermes,
Ferragamo) nichtglänzende Krawatten (5 reichen)

Erbstück vom Opa ans Handgelenk

Immer regelmäßig zum Friseur

Nicht fett werden

JOB DONE

antworten
WiWi Gast

Re: Karrierestart - Maßanzug?

cooler beitrag, aber wenn du bei uns in der Abteilung (Dax30 M&A) als PWC Einsteiger bei einem Projekt mit Hermes Krawatte aufschlägst kann dein ganzes Team wieder nach Haus fahren. Hermes Krawatten muss man sich verdienen - dass weiß doch jeder

antworten
WiWi Gast

Re: Karrierestart - Maßanzug?

Ich bin jetzt seit 20 Jahren bei Versicherungen und Banken im Management (2 Wechsel) und kenne keinen einzigen Krawattenhersteller.

Niemanden interessiert das, solange es nicht total billig aussieht. Das ist nur etwas, wie oben einer geschrieben hat, für das Ego.

Das gleiche Spiel auch mit Autos: Solange es nicht die letzte Schrottlaube ist, interessiert es keinen Menschen, welche Familienkarre du fährst.

Lounge Gast schrieb:

cooler beitrag, aber wenn du bei uns in der Abteilung (Dax30
M&A) als PWC Einsteiger bei einem Projekt mit Hermes
Krawatte aufschlägst kann dein ganzes Team wieder nach Haus
fahren. Hermes Krawatten muss man sich verdienen - dass weiß
doch jeder

antworten
WiWi Gast

Re: Karrierestart - Maßanzug?

Dass bei "Bankern" von der Kreissparkasse andere Regeln gelten als bei BB's in Frankfurt/London erklärt sich von selbst oder? Tragt ihr auch noch eckige Schuhe und Cordsakkos?

antworten
WiWi Gast

Re: Karrierestart - Maßanzug?

Online Maßanzug kannst du vergessen. Das ist zu 99% Schrott.

Nimm einen guten Anzug von der Stange. Die liegen bei 350-450 EUR zzgl. Anpassungen beim Schneider von ca. 50 EUR.

Ein Ordentlicher Maßanzug war bei mir bisher immer bei 800 EUR+.

Mir ist auch noch nie ein qualitativ hochwertiger Anzug von der Stange für 250 EUR untergekommen. Nimm lieber etwas mehr Qualität mit entsprechendem Stoff und gib 100 EUR mehr aus. Es lohnt sich ;)

antworten
WiWi Gast

Re: Karrierestart - Maßanzug?

"Maßanzüge" kauft hier sowieso keine. Dolzer ist Maßkonfektion, und daher sitzen die auch bei mir.

Hermes hatte ich ne Handvoll,aber unauffällig, ohne Logo/Tierchenmuster. Besser als Tie Rack.

Lounge Gast schrieb:

Ich war selbst in der Unternehmensberatung. Ein normaler
Anzug tut es auch. Völliger Unsinn der Quatsch mit dem
Maßanzug.

Lounge Gast schrieb:

PwC - Berufseinstieg mit 3 Anzügen (2 dunkelblaue,
dunkelgrauer), jeweils mit 2. Hose. Hält ca 2-3 Jahre,
insb.
die Fliegerei hat meinen Anzügen stark zugesetzt. Sehe
Anzüge
als Uniform/Berufskleidung, muss mich darin nicht
selbstverwirklichen, zu feine Stoffe machen keinen Sinn,
zu
enger Schnitt auch nicht (man "lebt" in dem Ding
und sollte ggf dünnen Pullover drunterziehen können, dann
gehts ohne mitzuschleppenden Mantel). Bloss keinen Unsinn
aufquatschen lassen wie buntes Innenfutter (sofern man
nicht
als Zauberer arbeitet) oder die supertollen
"aufknöpfbaren Ärmelknöpfe" , welche zum
Erkennungszeichen der
Low-Budget-"Maßschneider"-Neukunden geworden
sind.

Dazu 3 Paar sehr gute, wiederbesohlbare, optimal passende
schwarze Schuhe, die halten dann lebenslang.

5x weisse, 5x hellblaue Hemden

Von den/der Liebsten geschenkte, hochwertige (Hermes,
Ferragamo) nichtglänzende Krawatten (5 reichen)

Erbstück vom Opa ans Handgelenk

Immer regelmäßig zum Friseur

Nicht fett werden

JOB DONE

antworten
WiWi Gast

Re: Karrierestart - Maßanzug?

Maßkonfektion ist zwar oft umstritten (zumindest ist das mein Eindruck), aber das mag auch bei jedem anders sein. Ich persönlich habe mit Dolzer gute Erfahrungen gemacht.

Wer einen Bespoke will, soll halt in die Savile Row. :D

antworten
WiWi Gast

Re: Karrierestart - Ma?anzug?

Bei Ma?konfektion gehts um die Passoform, nicht um "Luxus".

antworten
WiWi Gast

Re: Karrierestart - Maßanzug?

Ja, so ist es. Es hat ja nichts mit "Bescheidenheit" zu tun, wenn man rumläuft wie ein Depp. Hab mir zum Berufseinstieg 2 Dolzeranzüge machen lassen mit Zweithosen, damit kam ich erstmal über die Runden. Wichtig ist auch auslüften/ins Bad hängen, nie reinigen lassen.

antworten
OverFlow

Re: Karrierestart - Maßanzug?

Falls du evtll. noch freie Zeit vor dem Einstieg hast, koenntest du ja Urlaub in Asien machen und dir da 2 Anzuege schneidern lassen. Je nach Stoff 200 - 300? fuer nen geschneiderten Anzug.

antworten
WiWi Gast

Re: Karrierestart - Maßanzug?

Es gibt für jeden Körper passende Marken und Linien.
Trotzdem wird der Anzug nicht genau passen, meistens muss man an den Ärmeln etwas verändern. Kostet aber meistens nicht sehr viel bei einem Herrenausstatter und dann passt es auch.
In München ist Hirmer einfach DIE Adresse, sehr viel Auswahl und der Hausschneider ist auch gut und preislich attraktiv.

Ansonsten muss zum Start jetzt kein 500? Anzug her, maximal 300? pro Anzug. Meistens gibt es aber Angebote zwei Anzüge für 500? etc.
Also wer sparen will der sollte einfach im Sale zuschlagen!

antworten
WiWi Gast

Re: Karrierestart - Maßanzug?

Ob nun ein Anzug 300 oder 500 EUR kostet, darf ja vielleicht jeder Berufseinsteiger noch selbst entscheiden...

antworten
DAX Einkäufer

Re: Karrierestart - Maßanzug?

"Ansonsten muss zum Start jetzt kein 500? Anzug her, maximal 300? pro Anzug."

Es gibt nicht "den 500 Euro Anzug" und "den 300 Euro Anzug", denn jeder Hersteller setzt andere Schwerpunkte hinsichtlich Stoff, Verarbeitung, Futter, Knöpfen etc. Entscheidend ist, dass der Anzug passt. Dafür kann es nötig sein, 600 Euro auszugeben, weil die Hersteller der 300 Euro Anzüge eine andere Vorstellung von Schnitt und Körperform haben.

Wenn ich "Maßanzug" lese, denke ich an feine Ware ab 1.500 Euro. Drunter gibt es kein Maß. Dolzer etc. sind Maßkonfektionäre. Das kann funktionieren, ist aber auch nur ein Ausweg, wenn es von der Stange nicht passt.

Die "Maßanzüge" aus Asien kannst Du meistens in die Tonne hauen, da dort für ahnungslose Geschäftsreisende ohne Sinn für Kleidung produziert wird. Kein Verständnis für die europäischen Sehgewohnheiten und die hiesige Vorstellung von guter Kleidung. Das fängt schon damit an, dass asiatische Anzüge meistens aus glänzenden Stoffen produziert werden, während das hierzulange ein Merkmal billiger Polyesterbeimischungen ist.

Die Idee hochwertiger Kleidung kann man nicht einfach von einem Kulturraum in den nächsten übertragen. Wenn Du in Europa gut angezogen sein willst, dann musst Du dich auch an europäischen Maßstäben orientieren, vielleicht noch an amerikanischen.

antworten
WiWi Gast

Re: Karrierestart - Maßanzug?

Dax-EK: wie immer korrekt; ich hatte mal so eine Hong-Kong-Tailor-Phase und sah aus wie ein indischer Geschäftsmann (in a bad way).

antworten
WiWi Gast

Re: Karrierestart - Maßanzug?

Ich finde für den Start die Blue Line von SuitSupply sehr passend. Kostenpunkt sind 259 Euro. Mit 2-3 davon macht man absolut nichts falsch. Navy und anthrazit im klassischen Schnitt, da kommt man prima zur Not auch eine ganze Woche durch im Wechsel.

antworten
WiWi Gast

Re: Karrierestart - Maßanzug?

Einmal losgelöst vom Thema Maßanzug oder von der Stange für die aufgerufenen 300-500? lässt sich leider kaum etwas finden wo die Stoffqualität gut wäre das sind eher die Regionen für die ein guter Stoff vom Anzughersteller vom Stoffproduzent eingekauft wird.

antworten
WiWi Gast

Re: Karrierestart - Maßanzug?

Also in Korea kann ich B& Tailor empfehlen.

wird aber nix mit 300?. DAX EK hat schon alles auf den Punkt gebracht.
Maßkonfektion und selbst Vollmaß bringen häufig nicht viel, wenn man selbst keine Erfahrung und Ahnung von der Materie "Anzug" hat

antworten
WiWi Gast

Re: Karrierestart - Maßanzug?

Worüber unterhalten wir uns denn hier?

In der Preiskategorie findest du beispielsweise ausreichend Hugo Boss Anzüge im Sale. Und solche genügen für 99% aller Anzugträger...

Lounge Gast schrieb:

Einmal losgelöst vom Thema Maßanzug oder von der Stange für
die aufgerufenen 300-500? lässt sich leider kaum etwas finden
wo die Stoffqualität gut wäre das sind eher die Regionen für
die ein guter Stoff vom Anzughersteller vom Stoffproduzent
eingekauft wird.

antworten
WiWi Gast

Re: Karrierestart - Maßanzug?

Hugo Boss ist was für etwas übergewichtige Mittvierziger.

Lounge Gast schrieb:

Worüber unterhalten wir uns denn hier?

In der Preiskategorie findest du beispielsweise ausreichend
Hugo Boss Anzüge im Sale. Und solche genügen für 99% aller
Anzugträger...

Lounge Gast schrieb:

Einmal losgelöst vom Thema Maßanzug oder von der Stange
für
die aufgerufenen 300-500? lässt sich leider kaum etwas
finden
wo die Stoffqualität gut wäre das sind eher die Regionen
für
die ein guter Stoff vom Anzughersteller vom Stoffproduzent
eingekauft wird.

antworten
DAX Einkäufer

Re: Karrierestart - Maßanzug?

"Hugo Boss ist was für etwas übergewichtige Mittvierziger."

Keineswegs, denn wenn das so wäre, dann würden die in Geld schwimmen. Kaum eine Zielgruppe ist so finanzstark wie etwas übergewichtige (früher hätte man normalgewichtig gesagt) Mittvierziger.

Den Threadersteller würde ich fragen, weshalb ihm Anzüge von der Stange nicht passen und woran er das festmacht. Die Stange ist recht lang und es gibt (von der Ärmellänger abgesehen, die man aber leicht korrigieren kann) eigentlich kaum etwas, was es nicht gibt.

antworten
WiWi Gast

Re: Karrierestart - Maßanzug?

Damit war gemeint, dass die Schnitte von Boss meist sehr kastig sind. Das war zumindest bei den 4-5 Einkaufstouren, bei denen ich Boss Anzüge anprobiert habe bisher immer der Fall. Ich hatte nicht das Gefühl, dass die Schnitte (selbst die slim Linien) wirklich auf jüngere/sportlichere Figuren abzielen.

DAX Einkäufer schrieb:

"Hugo Boss ist was für etwas übergewichtige
Mittvierziger."

Keineswegs, denn wenn das so wäre, dann würden die in Geld
schwimmen. Kaum eine Zielgruppe ist so finanzstark wie etwas
übergewichtige (früher hätte man normalgewichtig gesagt)
Mittvierziger.

Den Threadersteller würde ich fragen, weshalb ihm Anzüge von
der Stange nicht passen und woran er das festmacht. Die
Stange ist recht lang und es gibt (von der Ärmellänger
abgesehen, die man aber leicht korrigieren kann) eigentlich
kaum etwas, was es nicht gibt.

antworten
WiWi Gast

Re: Karrierestart - Maßanzug?

DAX Einkäufer schrieb:

"Ansonsten muss zum Start jetzt kein 500? Anzug her,
maximal 300? pro Anzug."

Es gibt nicht "den 500 Euro Anzug" und "den
300 Euro Anzug", denn jeder Hersteller setzt andere
Schwerpunkte hinsichtlich Stoff, Verarbeitung, Futter,
Knöpfen etc. Entscheidend ist, dass der Anzug passt. Dafür
kann es nötig sein, 600 Euro auszugeben, weil die Hersteller
der 300 Euro Anzüge eine andere Vorstellung von Schnitt und
Körperform haben.

Wenn ich "Maßanzug" lese, denke ich an feine Ware
ab 1.500 Euro. Drunter gibt es kein Maß. Dolzer etc. sind
Maßkonfektionäre. Das kann funktionieren, ist aber auch nur
ein Ausweg, wenn es von der Stange nicht passt.

Die "Maßanzüge" aus Asien kannst Du meistens in die
Tonne hauen, da dort für ahnungslose Geschäftsreisende ohne
Sinn für Kleidung produziert wird. Kein Verständnis für die
europäischen Sehgewohnheiten und die hiesige Vorstellung von
guter Kleidung. Das fängt schon damit an, dass asiatische
Anzüge meistens aus glänzenden Stoffen produziert werden,
während das hierzulange ein Merkmal billiger
Polyesterbeimischungen ist.

Die Idee hochwertiger Kleidung kann man nicht einfach von
einem Kulturraum in den nächsten übertragen. Wenn Du in
Europa gut angezogen sein willst, dann musst Du dich auch an
europäischen Maßstäben orientieren, vielleicht noch an
amerikanischen.

Ja aber man sollte als Einsteiger eben auch daran denken das man erstmal die Probezeit überstehen muss bzw. immer etwas unvorhergesehenes passieren kann bezüglich EK.
Deshalb würde ich als Einsteiger nicht 500 ? pro Anzug hinblättern wenn ich den auch noch ändern muss. Wie gesagt, dann im Angebot zwei gute Anzüge für 500? holen, mit Änderungen bist dann bei 600?.

antworten
WiWi Gast

Re: Karrierestart - Maßanzug?

Lounge Gast schrieb:

Damit war gemeint, dass die Schnitte von Boss meist sehr
kastig sind. Das war zumindest bei den 4-5 Einkaufstouren,
bei denen ich Boss Anzüge anprobiert habe bisher immer der
Fall. Ich hatte nicht das Gefühl, dass die Schnitte (selbst
die slim Linien) wirklich auf jüngere/sportlichere Figuren
abzielen.

Geht. Gibt für derartige Figuren allerdings sicherlich passendere Marken. Ich find Cinque gut.

antworten
WiWi Gast

Re: Karrierestart - Maßanzug?

Boss ist ja auch das falsche Label dafür. HUGO hat Anzüge für Skinny Männchen.

Lounge Gast schrieb:

Lounge Gast schrieb:

Damit war gemeint, dass die Schnitte von Boss meist sehr
kastig sind. Das war zumindest bei den 4-5 Einkaufstouren,
bei denen ich Boss Anzüge anprobiert habe bisher immer der
Fall. Ich hatte nicht das Gefühl, dass die Schnitte
(selbst
die slim Linien) wirklich auf jüngere/sportlichere Figuren
abzielen.

Geht. Gibt für derartige Figuren allerdings sicherlich
passendere Marken. Ich find Cinque gut.

antworten
WiWi Gast

Re: Karrierestart - Maßanzug?

"Die "Maßanzüge" aus Asien kannst Du meistens in die Tonne hauen, da dort für ahnungslose Geschäftsreisende ohne Sinn für Kleidung produziert wird. Kein Verständnis für die europäischen Sehgewohnheiten und die hiesige Vorstellung von guter Kleidung. Das fängt schon damit an, dass asiatische Anzüge meistens aus glänzenden Stoffen produziert werden, während das hierzulange ein Merkmal billiger Polyesterbeimischungen ist."

Das sagt nur jemand der noch nie dort war.

Ich hab mir drei Anzüge aus Hong Kong schneidern lassen, welche perfekt sitzen. Den Stoff konnte ich mir selbst aussuchen (d.h. kein bling bling China Style) sondern aus einem Buch mit "europäischen Stoffen Made in Italy" 110-130S.

Preis pro Anzug ca. 200?

Allerdings musste ich 4 Mal zum anpassen antanzen, was bei einer 2 wöchigen Geschäftsreise für die meisten ein No Go sein wird.

antworten
WiWi Gast

Re: Karrierestart - Maßanzug?

Da scheint jemand nicht mit seinem Bierbauch klarzukommen :D

Lounge Gast schrieb:

Boss ist ja auch das falsche Label dafür. HUGO hat Anzüge für
Skinny Männchen.

Lounge Gast schrieb:

Lounge Gast schrieb:

Damit war gemeint, dass die Schnitte von Boss meist
sehr
kastig sind. Das war zumindest bei den 4-5
Einkaufstouren,
bei denen ich Boss Anzüge anprobiert habe bisher
immer der
Fall. Ich hatte nicht das Gefühl, dass die Schnitte
(selbst
die slim Linien) wirklich auf jüngere/sportlichere
Figuren
abzielen.

Geht. Gibt für derartige Figuren allerdings sicherlich
passendere Marken. Ich find Cinque gut.

antworten
WiWi Gast

Re: Karrierestart - Maßanzug?

Hmm ich habe mir in Beijing einen schneidern lassen. Ich konnte ebenfalls aus einem Buch auswählen... irgendwie ist es aber tatsächlich so ein Glanzstoff geworden. Ich weiß auch nicht ob es an meiner Unerfahrenheit lag oder ich überredet wurde... Habe mich in der Beschreibung des Beispiels jedenfalls leider wiedergefunden

Lounge Gast schrieb:

"Die "Maßanzüge" aus Asien kannst Du meistens
in die Tonne hauen, da dort für ahnungslose Geschäftsreisende
ohne Sinn für Kleidung produziert wird. Kein Verständnis für
die europäischen Sehgewohnheiten und die hiesige Vorstellung
von guter Kleidung. Das fängt schon damit an, dass asiatische
Anzüge meistens aus glänzenden Stoffen produziert werden,
während das hierzulange ein Merkmal billiger
Polyesterbeimischungen ist."

Das sagt nur jemand der noch nie dort war.

Ich hab mir drei Anzüge aus Hong Kong schneidern lassen,
welche perfekt sitzen. Den Stoff konnte ich mir selbst
aussuchen (d.h. kein bling bling China Style) sondern aus
einem Buch mit "europäischen Stoffen Made in Italy"
110-130S.

Preis pro Anzug ca. 200?

Allerdings musste ich 4 Mal zum anpassen antanzen, was bei
einer 2 wöchigen Geschäftsreise für die meisten ein No Go
sein wird.

antworten
WiWi Gast

Re: Karrierestart - Maßanzug?

geht ja um den schnitt - die hong kong schneider sind eher altbacken

antworten
WiWi Gast

Re: Karrierestart - Maßanzug?

Ich verstehe nicht, wie sich Menschen anmaßen, dem TE vorgeben zu müssen, wie teuer nun dessen Anzug sein darf. Es geht doch offenkundig um die Einstiegsklasse, also ein paar Hundert Euro, ob der da noch einen Hunderter mehr drauflegt, wird ihn schon nicht in den Ruin treiben.

Studenten haben ja auch Iphones, was geht DA für ein Geld bei drauf...

antworten
WiWi Gast

Re: Karrierestart - Maßanzug?

Um dem ganzen mal was sachliches zu geben: Schaut euch die Serie "Suits" an, dann weiß man ab welchem lvl man 1000 $? u.ä. ausgeben sollte und wann ein anzug für 100 - 150 reicht. Habe sogar nur mit H&M schnitt bei big4 (praktikum) angefangen (armer studi, dumm wie sonst was in solchen dingen).

Klar jetzt muss etwas mehr her für den einstieg, aber bei mehr als 200 EUR wird mir ganz schwer ums herz :D Aber für einen passenden anzug würde ich doch mehr zahlen als bei h&m :D (die sind aber irgendwie die einzigen, die mir passen/ habe eher Mike Ross statur)

antworten
WiWi Gast

Re: Karrierestart - Maßanzug?

Das, was man für einen Anzug ausgeben sollte, hat doch nichts mit dem Joblevel zu tun sondern mit dem verfügbaren Budget und den persönlichen Präferenzen. Und eine Fernsehserie, in der High-level IB thematisiert wird, als Referenz heranzuziehen, ist ja mal auch Quatsch. BTW, unter 200 EUR wird man wohl kaum einen tragbaren Anzug finden, in der Preiskategorie spielen eher Krawatten.

antworten
WiWi Gast

Re: Karrierestart - Maßanzug?

Lustiger Thread :D

Meine Erfahrung nach 12 Jahren Banken (Corporate Banking): 300-500? sollte man min. ausgeben pro Anzug. Ich kaufe immer die "Eigenmarken" der großen Ketten (a la P&C, Wormland). Für das Geld kriegt man dann die Stoffe für die bei Boss und co >500 aufgerufen wird. Schnitte sind durchaus modern. Aber ansonsten ist das auch alles nicht so wichtig, gebt lieber mal häufiger Geld für die Reinigung aus. Vernünftige Bügelfalte und kein Geknitter machen auf den ersten Blick mehr aus als irgendein Firlefanz-Stoff.

Grds. viel wichtiger ist, dass die Hemden hochwertig sind, die trägt man die ganze Zeit tatsächlich sehr sichtbar und da sieht man durchaus erhebliche Unterschiede im Stoff / in der Qualität..

antworten
WiWi Gast

Re: Karrierestart - Maßanzug?

Off-Topic: Seit wann geht es bei Suits um IB? Habe nur die ersten Folgen gesehen aber es ging klar um eine Anwaltskanzlei.

On-Topic: Das ist eine Frage der Eitelkeit, keine der Angemessenheit. Die wenigsten können einen H&M Anzug, der richtig sitzt, von einem 300? Anzug unterscheiden. Die wenigsten sind daran interessiert, sich darin auszukennen. Passform >>> Stoff/Preis. Für knapp über 200? findet man sehr gute Anzüge. Wenn einem der Billiganzug von der Stange passt, dann reicht das auch. Vielleicht nicht mehr ab VP (der Eindruck auf den Kunden entscheidet).

antworten
WiWi Gast

Re: Karrierestart - Maßanzug?

Keiner hat was von Strellson geschrieben?! Sind die nicht eine anerkannte Marke?

antworten
WiWi Gast

Re: Karrierestart - Maßanzug?

ACHTUNG SPOILER

@die Off-Topic-Frage: In einer späteren Staffel bekommt Mike ein Angebot von einem Investmentbanker, der in Wharton? studiert hat. Er wechselt dann zu einer IB.

antworten
WiWi Gast

Re: Karrierestart - Maßanzug?

Nein, er wechselt zu einem Fund...

antworten
WiWi Gast

Re: Karrierestart - Maßanzug?

Mittlerweile die "Billig" Marke von Boss.

Aber noch mal für 300 - 400? kriegt man einen vernünftigen Stoff aber keinen komplett vernähten Anzug aus gutem Stoff.

Lounge Gast schrieb:

Keiner hat was von Strellson geschrieben?! Sind die nicht
eine anerkannte Marke?

antworten
WiWi Gast

Re: Karrierestart - Maßanzug?

Push*

Kann mir jemand verraten welcher Schneider in Frankfurt zu empfehlen ist?
Am besten einen der auch Ahnung hat und etwas beratend tätig ist.

Möchte nicht dass mein Anzug „zerstört“ wird.

antworten
WiWi Gast

Re: Karrierestart - Maßanzug?

In Frankfurt ist meine klare Empfehlung der gute Herr Görner. Hoch sympathisch, viel Ahnung, tolle Produkte und Services mit breitem Preisrahmen und Parkplatz ist auch vorhanden. Maßanzuege . Biz oder so ähnlich ist seine Seite.

antworten
WiWi Gast

Re: Karrierestart - Maßanzug?

Bist wohl einfach ein Lauch ;)

WiWi Gast schrieb am 20.12.2016:

Damit war gemeint, dass die Schnitte von Boss meist sehr kastig sind. Das war zumindest bei den 4-5 Einkaufstouren, bei denen ich Boss Anzüge anprobiert habe bisher immer der Fall. Ich hatte nicht das Gefühl, dass die Schnitte (selbst die slim Linien) wirklich auf jüngere/sportlichere Figuren abzielen.

antworten
WiWi Gast

Re: Karrierestart - Maßanzug?

WiWi Gast schrieb am 22.10.2018:

In Frankfurt ist meine klare Empfehlung der gute Herr Görner. Hoch sympathisch, viel Ahnung, tolle Produkte und Services mit breitem Preisrahmen und Parkplatz ist auch vorhanden. Maßanzuege . Biz oder so ähnlich ist seine Seite.

Dachte eher an „Schneiderreien“ zur Änderung!

Trotzdem danke

antworten
WiWi Gast

Re: Karrierestart - Maßanzug?

Meiner Meinung nach sollte man einen Maßanzug im Kleiderschrank besitzen. Einfache Anzüge aus der Serienproduktion werden dir niemals die perfekte Passform garantieren können. Das Maßschneiderhaus bietet ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis in Bezug auf den individuellen Maßanzug.

antworten
WiWi Gast

Re: Karrierestart - Maßanzug?

Kann mich dem nur anschließen.

antworten

Artikel zu Anzugkauf

Richtig gekleidet zum Bewerbungsgespräch

Mann im Anzug mit Krawatte im Cafe.

Die Kleidung beim Vorstellungsgespräch sollte deutlich machen, dass man sich der Bedeutung der zu vergebenden Position bewusst ist und das Unternehmen repräsentieren kann.

Schnäppchen-Tipp: Designer-Outlet-Stores

Screenshot der Website www.dress-for-less.de einem Online-Outletstore für Designermode.

In Zeiten knapper Haushaltskassen erfreuen sich Designer Outlet-Stores großer Beliebtheit. Einziger Nachteil ist die oftmals weite Anfahrt. Im Shop des Outlet-Stores dress-for-less gibt es preisgünstige Designer-Ware im Internet zu kaufen.

Business-Knigge beim Geschäftsessen

Ganz alltäglich im Berufsleben ist die Einladung zu einem Geschäftsessen. Doch wie verhält man sich korrekt als Gast? Welche Speisen wählt man? Welche Themen sind tabu? Wer sich in seiner vermeintlich einfachen Rolle als Gast nicht sicher fühlt, hinterlässt schnell einen negativen Eindruck, der im schlimmsten Fall das Geschäft platzen lässt. Die Business-Knigge-Trainerin Susanne Beckmann gibt einige Empfehlungen zu Stil & Etikette beim Geschäftsessen.

Schnäppchen-Tipp: Designermode bei »Outlet-City Metzingen«

Screenshot der Website outletcity.com einem Online-Outletstore für Designermode.

Mit internationalen Designermarken wie Tommy Hilfinger, Joop, Strellson oder Escada und Preisnachlässen von bis zu 70 Prozent bietet die Outlet-City Metzingen die Premium Marken jetzt auch online an.

Kleider machen Leute - Das passende Outfit für den Job

Ein Mann mit Anzug, roter Krawatte und Bart.

Mit unserem Kleidungsstil können wir direkt darauf einwirken, wie wir wahrgenommen werden: seriös und kompetent oder lässig und individuell. Über das Outfit demonstrieren wir Wertschätzung für uns selbst und andere. Es ist daher wichtig, sich über seinen Kleidungsstil Gedanken zu machen, rät Business-Knigge-Trainerin Susanne Beckmann.

F.A.Z.-Bewerbungsknigge

Mehrere gedeckte Tische in einem Restaurant mit blauen Servietten und einer Weinkarte in der Mitte.

Der F.A.Z.-Bewerbungsknigge bereitet optimal auf den Bewerbungsprozess vor. Angefangen bei der Stellensuche über die Bewerbung bis hin zum Vorstellungsgespräch steht der Ratgeber mit wichtigen Informationen und vielen Tipps zur Seite.

Der Umgang mit Visitenkarten

Ein Eisengitter mit einem Schild und der Aufschrift: Sloane Street.

Eine Visitenkarte gehört im Geschäftsleben dazu und wir halten es für das Selbstverständlichste, sie zu überreichen. Doch es gibt einiges zu beachten, um einen positiven ersten Eindruck zu hinterlassen. Ein unangemessenes Verhalten vermittelt dem Geschäftspartner leicht ein unangenehmes Gefühl. Die Business-Knigge-Trainerin Susanne Beckmann gibt einige Empfehlungen zum Umgang mit Visitenkarten im Geschäftsleben.

Dresscode - 4 No-Gos für's Büro

Ein Frau mit weißem Rock und langen Haaren posiert auf einem verrostetem Gerüst.

Jede Branche hat ihren eigenen Dresscode. Und grundsätzlich gilt: Die Kleidung beeinflusst direkt, wie jemand auf andere wirkt. Mit der passenden Kleidung wird den Mitmenschen darüber hinaus Respekt und Wertschätzung vermittelt. Doch was ist im Büro angemessen und was nicht? Eine Liste von No-Gos hilft, sich zu orientieren.

Das gelungene Businessoutfit

Ein Mann im Anzug mit blauer Krawatte schließt sein Anzug-Sakko.

Ein gepflegtes Äußeres ist keine Damendomäne. Auch die Herren sollten vor allem in Sachen Businessoutfit so einiges beachten. Denn der erste Eindruck entscheidet oft über Erfolg oder Niederlage. Gängige Dresscodes, bestimmte Kleidungsstücke und dennoch dem eigenen Stil treu zu bleiben, ist nicht o schwierig wie es sich anhört. Jeder Mann kann über ein gelungenes Businessoutfit verfügen und mit dem richtigen Stil den Grundstein zum Erfolg legen.

Business Casual – Der lässige Dresscode fürs Büro

Ein Mann und eine Frau gehen Hand in Hand auf einer Straße in einer Stadt.

Die Zeiten einer festen Kleiderordnung auf der Arbeit sind in den meisten Büros vorbei. Lediglich in konservativen Branchen wie den Banken, Anwaltskanzleien oder Versicherungen herrscht nach wie vor Anzugpflicht und Kostümpflicht für die Damen. Oft wird weniger Wert darauf gelegt, wie sich Mitarbeiter kleiden. Statt dem althergebrachten Businessoutfit können auch weniger formelle, bequemere Kleidungsstücke angezogen werden. Dieser Stil wird als Business Casual bezeichnet und ist eine Mischung aus klassischem Geschäftsoutfit und Freizeit-Look.

Die sieben Sünden der E-Mail-Korrespondenz - Teil 2

Formen von einem Gebäude.

Trotz Trainings zum richtigen Telefonieren und trotz Knigge-Seminaren für Manieren bei Tisch setzen sich Richtlinien für das Schreiben von E-Mails offensichtlich nicht durch. Ein Leitfaden des Management Forums 2000und schafft Abhilfe.

Seriöses Auftreten im Berufsalltag

Aktentasche: Ein Geschäftsmann arbeitet an einem Notebook und hat neben sich eine Laptop-Tasche.

Bei Arbeitgebern und Geschäftsspartnern ist der erste Eindruck oftmals entscheident für den Erfolg. Insbesondere die Kleidung spielt dabei für ein seriöses Auftreten eine maßgebliche Rolle. Doch welcher Dresscode gilt für die meisten Arbeitgeber? Und welche Accessoires oder Laptop Taschen ergänzen die Garderobe gut?

Die sieben Sünden der E-Mail-Korrespondenz - Teil 1

Formen von einem Gebäude.

Trotz Trainings zum richtigen Telefonieren und trotz Knigge-Seminaren für Manieren bei Tisch setzen sich Richtlinien für das Schreiben von E-Mails offensichtlich nicht durch. Ein Leitfaden des Management Forums 2000und schafft Abhilfe.

Business Casual: Welche Kleidungsstücke den legeren Büro-Look ausmachen

Das Bild zeigt einen Mann im Dresscode "Business-Casual" mit weißem Sweatshirt, dunkler Strickjacke, schwarzem Mantel und Uhr.

Die ersten Zehntelsekunden entscheiden darüber, wie andere uns wahrnehmen. Ein nicht zu unterschätzender Einflussfaktor ist dabei die Kleidung. Während klassische Business-Outfits stets besonders seriös und kompetent wirken, gelingt mit dem legeren Business-Look ein gleichermaßen geschäftsmäßiger wie lockerer Auftritt, der daher oftmals bei jungen Start-ups anzutreffen ist. Zu locker sollte das Outfit aber auch im Business-Casual-Look nicht gewählt werden, warnen Experten.

Business-Outfits: No-Gos die angehende Manager vermeiden sollten

Business-Outfit: Ein junger Manager im Anzug

Gerade Berufseinsteigern fällt es anfangs oft schwer, die richtige Kleidung für ihre Position zu finden. Vor allem in Branchen mit eher lockerem Dresscode fällt die Wahl schwer: Lässt sich eine Jeans tragen? Sind kurze Hosen okay? Wie sieht es mit Accessoires aus? Der folgende Ratgeber erklärt, welche No-Gos es bei der Wahl der Business-Kleidung unbedingt zu vermeiden gilt und wie es besser geht.

Antworten auf Karrierestart - Maßanzug?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 52 Beiträge

Diskussionen zu Anzugkauf

Weitere Themen aus Dresscode, Kleidung & Stil