DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Dresscode, Kleidung & StilSchuhe

Entlassen wegen Flip-Flops

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Entlassen wegen Flip-Flops

Ich bin (war) seit knapp einem halben Jahr bei einer bekannten UB unter Vertrag und wurde nun kurz vor Ende meiner Probezeit entlassen, nur weil ich zu einem Kundentermin in Flip-Flop´s angetreten bin. :-(

Das war ein Projekt für einen großen Sportartikelhersteller und ich wollte doch einfach nur die Atmosphäre auflockern und ein wenig deren Zielgruppe wiederspiegeln (Sunny-Boy, Surfer...). Und außerdem waren es über 25 Grad. Ich dachte echt das kommt gut !

Was soll ich denn jetzt tun??? Kann ich auf Wiedereinstellung klagen, oder sonst irgendwie juristisch vorgehen??? Diskriminierung oder so? Frage mich ernsthaft, was an weißem Anzug, hellblauem Hemd und Flip-Flop´s bei diesen Temperaturen so schlimm sein soll....uns wurde nie ein Kleidungsstil vorgegeben.

Trotzdem allen ein schönes Wochenende.

Greetings Steve

...naja

antworten
WiWi Gast

Re: Entlassen wegen Flip-Flops

*troll*

so blöd kann wirklich keiner sein. obwohl strat. UB ...

antworten
WiWi Gast

Re: Entlassen wegen Flip-Flops

ähm, gekündigt?

Also doch mehr oder weniger zurecht - so ein dermaßen clownhaftes Auftreten entzieht sich jeder Wertung.

Als jovialer Vorgesetzter würde ich Dich allenfalls einmal an der Seite nehmen und Dir sagen, dass das nicht noch einmal vorkommen soll.

Nur insofern kann ich Dich verstehen.

Wiedereinstellung erklagen?

Was für ein Selbstbewusstsein hast Du denn, bei jemandem wieder arbeiten zu wollen über den Klageweg, der Dich nicht will?

antworten
WiWi Gast

Re: Entlassen wegen Flip-Flops

naja, wenn es der Kunde positiv aufgenoimmen hat, würde ich nochmal versuchen zu argumentieren. Aber scheinbar war das nur der Auslöser für die Kündigung. Gründe gabs bestimmt andere ... ne Chance seh ich auf jeden Fall nicht, da Probezeit.

Trotzdem nette Aktion. Falls das ein Marketingprojekt war in jedem Fall. Ansonsten ist Deutschland da eben sehr verstaubt und unlocker ...

antworten
WiWi Gast

Re: Entlassen wegen Flip-Flops

hahaha zu geil. ich stell schonmal das bier kalt. das wird wieder ein unterhaltsamer thread.

antworten
WiWi Gast

Re: Entlassen wegen Flip-Flops

Das ist hart.

Allerdings ist es so, dass das ein Imageproblem für dein Unternehmen hervorrufen könnte. Glaubwürdigkeit ist eines der wichtigsten Assets einer Beratung. Da kannst Du nicht da hinkommen, als ob Du es locker haben wollen würdest - so als ob Dir das Problem des Kunden minderwertig vorkommen würde.

Es gibt Sachen, die musst man in einem Vertrag nicht festhalten. Anzugpflicht ist im Beratungsgeschäft üblich und bekannt. Klagen wird eher schwierig.

antworten
WiWi Gast

Re: Entlassen wegen Flip-Flops

Ist das dein ernst?

Bewerbungen schreiben.

antworten
WiWi Gast

Re: Entlassen wegen Flip-Flops

Hi Steve,

gibt es bei Euch irgendwelche Richtlinien oder Vorschriften dazu? Irgendwelche Vereinbarungen?
War der Kunde evtl. ein Konkurrent o.ä. zu Deinen Outfit-Herstellern (Wettbewerb)?
Wie wurde die Kündigung begündet oder denkst Du nur das so?
Vielleicht war Dein Auftritt nur ein Vorwand, um Dich zu kündigen. Jedenfalls ist das Verhältnis angespannt bzw. gestört. Mit Diskriminierung ist das etwas schwierig. Diskriminierung wäre eher wegen Alter, Geschlecht, ... (AGG).
Würde vielleicht ein Gespräch mit den Vorgesetzten suchen (wenn das geht), sonst evtl. mal eine Rechtsberatung suchen.

antworten
WiWi Gast

Re: Entlassen wegen Flip-Flops

Am Anfang dachte ich noch, Du meinst das erst :-D. Obwohl ichs schoz ganz witzig finden würde, würde ein Berater bei mir so ankommen.

antworten
WiWi Gast

Re: Entlassen wegen Flip-Flops

Was ich als allererstes tun würde: Frag nochmal Deinen Arzt nach der Dosierung. Entweder Du nimmst zuviel oder zuwenig davon...

;-)

antworten
WiWi Gast

Re: Entlassen wegen Flip-Flops

Sowas macht man auch erst nach der Probezeit!

FAKE!

antworten
WiWi Gast

Re: Entlassen wegen Flip-Flops

Das ist jetzt nicht Dein Ernst, oder?

antworten
WiWi Gast

Re: Entlassen wegen Flip-Flops

na, kein wunder das die "berater" da keinen spaß verstehen...
was haben sie denn noch, wenn das erscheinungsbild zerstört wird?

antworten
WiWi Gast

Re: Entlassen wegen Flip-Flops

  1. Zum Anwalt gehen und gegen die Entlassung klagen (kann schwierig werden wegen der Probezeit)

  2. Kann die UB auch verstehen. Bei einem UB-Berater kann man ein seriöses auftreten erwarten.

  3. Wie hättest du dich denn verhalten, wenn Beate Uhse die UB angeheuert hätte??? ...
antworten
WiWi Gast

Re: Entlassen wegen Flip-Flops

Da kannst du leider überhaupt nichts machen. Da in der Probezeit aus welchem Grund auch immer oder auch ohne überhaupt einen Grund gekündigt werden kann.

antworten
WiWi Gast

Re: Entlassen wegen Flip-Flops

hahahahaha! zu schön um wahr zu sein!

antworten
WiWi Gast

Re: Entlassen wegen Flip-Flops

Falls das wirklich den Tatsachen entspricht folgendes:

  1. Dachte erst du wärst ne Frau, aber als Mann in einer UB Flip-Flop's tragen ist schon seeeehr gewagt. Für sich betrachtet ist das wohl eher kein Grund für eine Kündigung, eher für ne Abmahnung, wenn überhaupt

  2. Da du noch in der Probezeit warst, kannst du nichts gegen die Kündigung machen.

Die Idee find ich persönlich auch ganz cool, aber da sieht man eben wie bescheuert viele Leute in den oberen Etagen eigentlich sind, dass sie einen wegen sowas feuern. Was das wieder alles kostet einen Ersatz für dich zu finden...

antworten
WiWi Gast

Re: Entlassen wegen Flip-Flops

lol
Was für ein fake

antworten
WiWi Gast

Re: Entlassen wegen Flip-Flops

Probezeit... sagt eigentlich alles.

Innerhalb der ersten 6 Monate des Arbeitsverhältnis gilt das Kündigungsschutzgesetz (KSchG) NICHT, d.h. der Arbeitnehmer darf nach Gutdünken eine Kündigung aussprechen.
Juristisch also im Prinzip nichts zu machen.

Nebenbei, Thema Wiedereinstellung.
KSchG hin oder her, aber würdest Du allen Ernstes wollen, bei diesem Arbeitgeber weiterbeschäftigt zu werden?
Selbst wenn eine Wiedereinstellung gelänge (man beachte den Konjunktiv!), dann suchen die nach allen Mitteln und Wegen, Dich wieder loszuwerden.
Beispiel: Kugelschreiber versehentlich nach Feierabend eingesteckt und mitgenommen? Sorry, Diebstahl von Firmeneigentum, rechtfertigt fristlose Kündigung...

Vergiß es... hak' die Story als Negativerfahrung ab und gut.

antworten
WiWi Gast

Re: Entlassen wegen Flip-Flops

Ist das ein ernstgemeinter Beitrag? Kann ich mir kaum vorstellen...

antworten
WiWi Gast

Re: Entlassen wegen Flip-Flops

*gääähn* Was soll das getrolle? Hoffentlich entsteht daraus nicht auch noch ne diskussion...

antworten
WiWi Gast

Re: Entlassen wegen Flip-Flops

ist jetzt nicht dein ernst

antworten
WiWi Gast

Re: Entlassen wegen Flip-Flops

Troll.

antworten
WiWi Gast

Re: Entlassen wegen Flip-Flops

lustig...

antworten
WiWi Gast

Re: Entlassen wegen Flip-Flops

Bist Du jeck?

Erinnert mich stark an den Krawatten-Thread ;-)

antworten
WiWi Gast

Re: Entlassen wegen Flip-Flops

Finde das outfit ebenfalls angebracht, das müsste doch mit dem Teufel zugehen wenn man da nichts machen könnte!

antworten
WiWi Gast

Re: Entlassen wegen Flip-Flops

Hallo,
ich schätze auf Wiedereinstellung kannst du nicht klagen - innerhalb der Probezeit kann man ohne Angabe von Gründen fristlos gekündigt werden....

antworten
WiWi Gast

Re: Entlassen wegen Flip-Flops

na ja, ich würde mal versuchen es Deiner Geschäftsleitung genau so zu erklären wie hier im Forum. Die Leuts verstehen heut echt kein Spaß mehr :-)...

antworten
WiWi Gast

Re: Entlassen wegen Flip-Flops

Richtig so. ich hätte dich auch rausgeschmissen.

antworten
WiWi Gast

Re: Entlassen wegen Flip-Flops

Ist das jetzt das Sommerloch??

antworten
WiWi Gast

Re: Entlassen wegen Flip-Flops

Don't feed the trolls, please.

antworten
WiWi Gast

Re: Entlassen wegen Flip-Flops

naja, ich frage mich erstmal, warum du das gemacht hast. Also ein Mehrwert für die Präsentation o.ä. war es ja sicher nicht.

Was hattest du damit bezweckt?

antworten
WiWi Gast

Re: Entlassen wegen Flip-Flops

solange du einen korrekt gebundenen Krawattenknoten getragen hast (doppelter windsor oder four-in-hand) solltest du versuchen dich wieder reinzuklagen. denke du hast eine realistische chance, denn der BGH hat im berühmten "bauchnabel-frei" urteil im letzten jahr eindeutig entschieden, dass es für angemessene Bekleidung insbesondere auf den bereich oberhalb des bauchnabels ankommt (§304-32-45fsf) ... ich denke eine analoge Anwendungsmöglichkeit ist hier gegeben .... problematisch könnte nur der weiße anzug sein ... bei fragen wende dich vertrauensvoll an mich oder meine großkanzlei

grüße

der jurist

antworten
WiWi Gast

Re: Entlassen wegen Flip-Flops

Schade für dich, fand deinen Gedankengang nachvollziehbar.
Sieht man halt wie versteift manche Leute doch noch sind.

Der Post mit Beate Uhse als Kunde, hat schon Qualität :D

antworten
WiWi Gast

Re: Entlassen wegen Flip-Flops

Man, wenn es Dich wirklich geben würde, wäre ich ja an dem Tag gerne Dein Kollege gewesen. Beim Bauunternehmen verkleidest Du Dich dann als Bauarbeiter, ich will nicht wissen, wie Du zur damaligen Beate Uhse gekommen wärst.

Hut ab, überragende Story!!! (Hoffentlich gibt´s Dich wirklich!)

antworten
WiWi Gast

Re: Entlassen wegen Flip-Flops

Gerade bei einer Klage bzw bei dem Androhen, kannst du vielleicht noch eine kleine Abfindung heraushauen oder ein ordentliches Arbeitszeugnis (welches deine Chancen auf dem Jobmarkt verbessern sollte).

antworten
WiWi Gast

Re: Entlassen wegen Flip-Flops

als ich meine erste stelle hatte, lief ich im sommer mit shorts, musklelshirt und birkenstocklatschen rum. als der geschäftsführer mich so im büro sah und cih auch noch meine füße in einem mit kaltem wasser gefüllten mülleiner hatte, grinste er nur. immerhin hatten wir an der bürotür noch das schild "sauna" befestigt.

aber das war auch was besonderes dort, denn zum einen alle sehr locker und zum anderen hatte cih keinen direkten kundenkontakt, sowie eine übergewichtige chefin im minirock.

aber mir ist auch klar, dass ich so nie wieder arbeiten werden. einzige ausnahme: mein letzter job: start-up, allein in der "niederlassung", chef 500 km entfernt: da saß ich vor 2 jahren bei der hitze in shorts und sonst nix. war aber auch nciht so ein praller job. im jetzigen geht das natürlich nicht mehr, aber dafür ist der job auch optimal. :-)

antworten
WiWi Gast

Re: Entlassen wegen Flip-Flops

Ich trage bei der Hitze einen Anzug. Hemd natürlich mit langen Ärmeln. So muss es sein.

antworten
WiWi Gast

Re: Entlassen wegen Flip-Flops

ich trage auch immer nur ´langärmelige Hemden, Krawatte mit Windsorknoten schwarze Schuhe und schwarze Socken.. und wenn es warm ist noch einen Tigerstring..

Wie der Jurist schon meinte...nur oberhalb des Bauchnabel zählts....

antworten
chriss

Re: Entlassen wegen Flip-Flops

In manchen Branchen ist es einfach unpassend mit Flip-Flops aufzutreten. Deine Branche zähle ich dazu.

Trotzdem finde ich die Idee die du dahinter hattest ganz cool. Soviel Mut muss man erstmal haben. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Es hätte ebenso gut ausgehen können.

Kündigung deswegen finde ich aber übertrieben. Eine Abmahnung hätte es auch getan. Aber in der Probezeit sollte man sich sowas absolut!!! nicht erlauben!!!

antworten
WiWi Gast

Re: Entlassen wegen Flip-Flops

kann ich garnicht glauben !!! der nimmt euch doch auf den arm ....

antworten
WiWi Gast

Re: Entlassen wegen Flip-Flops

wie gesagt, ich finde die Idee auch erfrischend und toll und so..ABER: was wolltest du damit bezwecken? Wo war der Mehrwert?

Wenn es kein Marketingprojekt ist, wirkt das eher unprofessionell und unseriös. Man holt dafür keine UB mit hohen Tagessätzen.

Eine Kündigung absolut gerechtfertigt!

antworten
WiWi Gast

Re: Entlassen wegen Flip-Flops

Freak! Hoffe, dass es Dich und Deine Story gibt, ich möchte es einfach glauben! Bitte gib in ein paar Monaten Bescheid, ob das nur n Spaß war, oder ob das hier Ernst war..*Surfer*, meinen Tagesstart hast Du auf jeden Fall aufgeheitert..Flip-Flops gegen die Finazkrise, yeah!!!

antworten
WiWi Gast

Re: Entlassen wegen Flip-Flops

Unabhängig davon, ob Fake oder nicht - habe immer noch keine Erklärung, weshalb der Betroffene unbedingt auf Wiedereinstellung in diesem Laden klagen möchte...

antworten
WiWi Gast

Re: Entlassen wegen Flip-Flops

Hier nochmal der Threatstarter mit einem Update:

Also, die Sache mit der Wiedereinstellung einklagen war wohl zu Anfang nur eine Verzweifelungstat, weil ich für einen kurzen Moment arge Existenzängste hatte, nun kommt aber der Knaller:

Am Freitag rief mich der CEO des Sportartikelherstellers an und bot mir einen Job als Produktmanager im Unternehmen an. Er fand meinen Auftritt "irgendwie crazy" und ist der Meinung, dass das Unternehmen solche jungen, innovativen Flip-Flop Träger braucht um seine neue Marke am Markt zu etablieren.

Also war die Kündigung wohl doch nur "hausgemacht".Soll heißen für meinen alten Arbeitgeber ein gefundenes Fressen mich loszuwerden. Der Sportartikelhersteller fand es nach eigenen Angaben ja sehr erfrischend.

So what....ich finde es super, habe einen neuen Job außerhalb der miefigen UB, verdiene zwar 2 k weniger p.a., dafür aber Firmenwagen und den ganzen Tag flip-Flops und Hawaii-Hemd tragen wenn mir danach ist....Affent.....g... !

Hang Loose..........:-)

Für die Zweifler: War kein Fake, ehrlich.......

antworten
WiWi Gast

Re: Entlassen wegen Flip-Flops

Von Dir werden wir noch Großes hören ;-)

Lounge Gast schrieb:

Hier nochmal der Threatstarter mit einem Update:

Also, die Sache mit der Wiedereinstellung einklagen war wohl
zu Anfang nur eine Verzweifelungstat, weil ich für einen
kurzen Moment arge Existenzängste hatte, nun kommt aber der
Knaller:

Am Freitag rief mich der CEO des Sportartikelherstellers an
und bot mir einen Job als Produktmanager im Unternehmen an.
Er fand meinen Auftritt "irgendwie crazy" und ist der
Meinung, dass das Unternehmen solche jungen, innovativen
Flip-Flop Träger braucht um seine neue Marke am Markt zu
etablieren.

Also war die Kündigung wohl doch nur "hausgemacht".Soll
heißen für meinen alten Arbeitgeber ein gefundenes Fressen
mich loszuwerden. Der Sportartikelhersteller fand es nach
eigenen Angaben ja sehr erfrischend.

So what....ich finde es super, habe einen neuen Job außerhalb
der miefigen UB, verdiene zwar 2 k weniger p.a., dafür aber
Firmenwagen und den ganzen Tag flip-Flops und Hawaii-Hemd
tragen wenn mir danach ist....Affent.....g... !

Hang Loose..........:-)

Für die Zweifler: War kein Fake, ehrlich.......

antworten
WiWi Gast

Re: Entlassen wegen Flip-Flops

klarer fall von verdrängung... glaubst deinen scheiss doch nicht selbst bzw glaubt dfir das hier niemand...
dafür das du hier von produkt manager redest, verhälst du dich super kindisch...

antworten
WiWi Gast

Re: Entlassen wegen Flip-Flops

zu geile Story - Glückwunsch zum Happy End.

antworten
WiWi Gast

Re: Entlassen wegen Flip-Flops

is klar...

antworten
WiWi Gast

Re: Entlassen wegen Flip-Flops

der CEO also - Junge, Du glaubst wohl, wir sind alles Idioten, was?

Ist das im Mittelstand gewesen und Du meinst einen GF?
Ein CEO gibt sich bestimmt nicht mit solchem Krempel wie deinen Ausfällen ab

antworten
WiWi Gast

Re: Entlassen wegen Flip-Flops

klingt wie ne Story aus nem mittelmäßigen amerikanischen Kitsch-Karriere-Film ... mehr aber auch nicht. Manche Menschen haben echt Selbstdarstellungsbedürfnisse

antworten
WiWi Gast

Re: Entlassen wegen Flip-Flops

Nochmal der Threatstarter: Ich gebe zu, dass es eher ein "konstruierter Fall" ist.

Aber käme das Tragen von Flip-Flops im Job für Euch generell in Frage?

antworten
WiWi Gast

Re: Entlassen wegen Flip-Flops

schon längst selbst durchgezogen.....

antworten
Elmoo

Re: Entlassen wegen Flip-Flops

klar, sehen einfach super zum Anzug aus.

antworten
WiWi Gast

Re: Entlassen wegen Flip-Flops

in Australien geht das bestimmt ... so zwischen dem Job und den Wellen ...

antworten
WiWi Gast

Re: Entlassen wegen Flip-Flops

LOL, sorry, aber das ist ja wohl ein sehr schlechtert troll, streng dich mal ein bisschen mehr an. Kaum zu glauben, dass es manche gibt die das auch noch ernst nehmen.

Schorsch > Thread Ersteller.

antworten
WiWi Gast

Re: Entlassen wegen Flip-Flops

Urban Legend

antworten
WiWi Gast

Re: Entlassen wegen Flip-Flops

Hi!
Für den nächsten Fake-Tread bitte die Dosierung ein wenig runter schrauben. Bis zu den Flip-Flops war das ja noch ganz lustig, die weiße Hose und das blaue Hemd waren dann doch ein wenig zu viel

...immerhin hast Du darauf verzichtet die Sonnenbrille und den Drei-Tage-Bart zu erwähnen ;-)

antworten

Artikel zu Schuhe

Herrenmode: Welche Schuhe passen zu welchem Anzug?

Ein seriöses Auftreten ist bereits bei den mündlichen Prüfungen im Studium wichtig. In vielen Berufen, wie als Banker oder Anwalt, hat sich der Anzug als Berufskleidung fest etabliert. Für ein stilvolles Äußeres müssen zudem Anzug und Schuhe aufeinanders abgestimmt sein. Doch welche Arten passen zusammen?

Schnäppchen-Tipp: »Zalando« Online-Shop für Schuhe

Rote Schuhe mit blau und rot geringelten Socken.

Zalando ist Deutschlands größter Shop für Schuhe im Internet. Das umfangreiche Angebot reicht von Trendmarken bis zu Designermodellen. Aktuell bietet Zalando Rabatten von bis zu 70 Prozent auf fast 2.500 Produkte an.

Richtig gekleidet zum Bewerbungsgespräch

Mann im Anzug mit Krawatte im Cafe.

Die Kleidung beim Vorstellungsgespräch sollte deutlich machen, dass man sich der Bedeutung der zu vergebenden Position bewusst ist und das Unternehmen repräsentieren kann.

Schnäppchen-Tipp: Designer-Outlet-Stores

Screenshot der Website www.dress-for-less.de einem Online-Outletstore für Designermode.

In Zeiten knapper Haushaltskassen erfreuen sich Designer Outlet-Stores großer Beliebtheit. Einziger Nachteil ist die oftmals weite Anfahrt. Im Shop des Outlet-Stores dress-for-less gibt es preisgünstige Designer-Ware im Internet zu kaufen.

Business-Knigge beim Geschäftsessen

Ganz alltäglich im Berufsleben ist die Einladung zu einem Geschäftsessen. Doch wie verhält man sich korrekt als Gast? Welche Speisen wählt man? Welche Themen sind tabu? Wer sich in seiner vermeintlich einfachen Rolle als Gast nicht sicher fühlt, hinterlässt schnell einen negativen Eindruck, der im schlimmsten Fall das Geschäft platzen lässt. Die Business-Knigge-Trainerin Susanne Beckmann gibt einige Empfehlungen zu Stil & Etikette beim Geschäftsessen.

Schnäppchen-Tipp: Designermode bei »Outlet-City Metzingen«

Screenshot der Website outletcity.com einem Online-Outletstore für Designermode.

Mit internationalen Designermarken wie Tommy Hilfinger, Joop, Strellson oder Escada und Preisnachlässen von bis zu 70 Prozent bietet die Outlet-City Metzingen die Premium Marken jetzt auch online an.

Kleider machen Leute - Das passende Outfit für den Job

Ein Mann mit Anzug, roter Krawatte und Bart.

Mit unserem Kleidungsstil können wir direkt darauf einwirken, wie wir wahrgenommen werden: seriös und kompetent oder lässig und individuell. Über das Outfit demonstrieren wir Wertschätzung für uns selbst und andere. Es ist daher wichtig, sich über seinen Kleidungsstil Gedanken zu machen, rät Business-Knigge-Trainerin Susanne Beckmann.

F.A.Z.-Bewerbungsknigge

Mehrere gedeckte Tische in einem Restaurant mit blauen Servietten und einer Weinkarte in der Mitte.

Der F.A.Z.-Bewerbungsknigge bereitet optimal auf den Bewerbungsprozess vor. Angefangen bei der Stellensuche über die Bewerbung bis hin zum Vorstellungsgespräch steht der Ratgeber mit wichtigen Informationen und vielen Tipps zur Seite.

Der Umgang mit Visitenkarten

Ein Eisengitter mit einem Schild und der Aufschrift: Sloane Street.

Eine Visitenkarte gehört im Geschäftsleben dazu und wir halten es für das Selbstverständlichste, sie zu überreichen. Doch es gibt einiges zu beachten, um einen positiven ersten Eindruck zu hinterlassen. Ein unangemessenes Verhalten vermittelt dem Geschäftspartner leicht ein unangenehmes Gefühl. Die Business-Knigge-Trainerin Susanne Beckmann gibt einige Empfehlungen zum Umgang mit Visitenkarten im Geschäftsleben.

Dresscode - 4 No-Gos für's Büro

Ein Frau mit weißem Rock und langen Haaren posiert auf einem verrostetem Gerüst.

Jede Branche hat ihren eigenen Dresscode. Und grundsätzlich gilt: Die Kleidung beeinflusst direkt, wie jemand auf andere wirkt. Mit der passenden Kleidung wird den Mitmenschen darüber hinaus Respekt und Wertschätzung vermittelt. Doch was ist im Büro angemessen und was nicht? Eine Liste von No-Gos hilft, sich zu orientieren.

Das gelungene Businessoutfit

Ein Mann im Anzug mit blauer Krawatte schließt sein Anzug-Sakko.

Ein gepflegtes Äußeres ist keine Damendomäne. Auch die Herren sollten vor allem in Sachen Businessoutfit so einiges beachten. Denn der erste Eindruck entscheidet oft über Erfolg oder Niederlage. Gängige Dresscodes, bestimmte Kleidungsstücke und dennoch dem eigenen Stil treu zu bleiben, ist nicht o schwierig wie es sich anhört. Jeder Mann kann über ein gelungenes Businessoutfit verfügen und mit dem richtigen Stil den Grundstein zum Erfolg legen.

Business Casual – Der lässige Dresscode fürs Büro

Ein Mann und eine Frau gehen Hand in Hand auf einer Straße in einer Stadt.

Die Zeiten einer festen Kleiderordnung auf der Arbeit sind in den meisten Büros vorbei. Lediglich in konservativen Branchen wie den Banken, Anwaltskanzleien oder Versicherungen herrscht nach wie vor Anzugpflicht und Kostümpflicht für die Damen. Oft wird weniger Wert darauf gelegt, wie sich Mitarbeiter kleiden. Statt dem althergebrachten Businessoutfit können auch weniger formelle, bequemere Kleidungsstücke angezogen werden. Dieser Stil wird als Business Casual bezeichnet und ist eine Mischung aus klassischem Geschäftsoutfit und Freizeit-Look.

Die sieben Sünden der E-Mail-Korrespondenz - Teil 2

Formen von einem Gebäude.

Trotz Trainings zum richtigen Telefonieren und trotz Knigge-Seminaren für Manieren bei Tisch setzen sich Richtlinien für das Schreiben von E-Mails offensichtlich nicht durch. Ein Leitfaden des Management Forums 2000und schafft Abhilfe.

Seriöses Auftreten im Berufsalltag

Aktentasche: Ein Geschäftsmann arbeitet an einem Notebook und hat neben sich eine Laptop-Tasche.

Bei Arbeitgebern und Geschäftsspartnern ist der erste Eindruck oftmals entscheident für den Erfolg. Insbesondere die Kleidung spielt dabei für ein seriöses Auftreten eine maßgebliche Rolle. Doch welcher Dresscode gilt für die meisten Arbeitgeber? Und welche Accessoires oder Laptop Taschen ergänzen die Garderobe gut?

Die sieben Sünden der E-Mail-Korrespondenz - Teil 1

Formen von einem Gebäude.

Trotz Trainings zum richtigen Telefonieren und trotz Knigge-Seminaren für Manieren bei Tisch setzen sich Richtlinien für das Schreiben von E-Mails offensichtlich nicht durch. Ein Leitfaden des Management Forums 2000und schafft Abhilfe.

Antworten auf Entlassen wegen Flip-Flops

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 58 Beiträge

Diskussionen zu Schuhe

Weitere Themen aus Dresscode, Kleidung & Stil