DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Jobmessen & EventsUB

UB: Wert von T1 Workshops in Deutschland

Autor
Beitrag
WiWi Gast

UB: Wert von T1 Workshops in Deutschland

Ich lese hier immer wieder dass man sich über Workshops bei Top Beratungen in Position bringen kann, wenn das Profil ein paar Makel hat. War jetzt selber mal bei der BCG und Oliver Wyman zu Workshops. Beide waren cool, Networking Möglichkeiten gegeben etc. aber was bringt es einem effektiv bei der Bewerbung? In beiden Fällen hieß es am Ende: Wenn ihr Interesse habt, bewerbt euch online. Cut-offs etc. kann man damit doch gar nicht umgehen?! Was ist dann der Mehrwert aus wiwi-treff Sicht bzw. wie kann man da den networkingfaktor maximal anbringen?

antworten
WiWi Gast

UB: Wert von T1 Workshops in Deutschland

WiWi Gast schrieb am 09.03.2018:

Ich lese hier immer wieder dass man sich über Workshops bei Top Beratungen in Position bringen kann, wenn das Profil ein paar Makel hat. War jetzt selber mal bei der BCG und Oliver Wyman zu Workshops. Beide waren cool, Networking Möglichkeiten gegeben etc. aber was bringt es einem effektiv bei der Bewerbung? In beiden Fällen hieß es am Ende: Wenn ihr Interesse habt, bewerbt euch online. Cut-offs etc. kann man damit doch gar nicht umgehen?! Was ist dann der Mehrwert aus wiwi-treff Sicht bzw. wie kann man da den networkingfaktor maximal anbringen?

Wie sind die Profilanforderungen für diese Workshops so? Gleich wie für Praktikum etc.?

antworten
WiWi Gast

UB: Wert von T1 Workshops in Deutschland

WiWi Gast schrieb am 09.03.2018:

WiWi Gast schrieb am 09.03.2018:

Ich lese hier immer wieder dass man sich über Workshops bei Top Beratungen in Position bringen kann, wenn das Profil ein paar Makel hat. War jetzt selber mal bei der BCG und Oliver Wyman zu Workshops. Beide waren cool, Networking Möglichkeiten gegeben etc. aber was bringt es einem effektiv bei der Bewerbung? In beiden Fällen hieß es am Ende: Wenn ihr Interesse habt, bewerbt euch online. Cut-offs etc. kann man damit doch gar nicht umgehen?! Was ist dann der Mehrwert aus wiwi-treff Sicht bzw. wie kann man da den networkingfaktor maximal anbringen?

Wie sind die Profilanforderungen für diese Workshops so? Gleich wie für Praktikum etc.?

Ne deutlich geringer. Deshalb auch der Benefit. Wer gar nicht zum Interview eingeladen wird (zu schlechte Noten etc) aber enorme social skills hat (also wirklich sehr sehr stark überdurchschnittlich) der kann bei so einem Workshop eben performen.

Es ist zwar super selten aber ich habe es schon erlebt, dass sich jemand eben beim Workshop mit dem Partner mega gut verstanden hat und der dann die Visitenkarte gegeben hat und meinte schick die Bewerbung an mich ich leite sie dann weiter. Das bringt immer noch keinen 2,5er BWLer zu McKinsey und hilft einem auch in den Interviews nicht mehr aber es kann eben dazu führen dass man eingeladen wird wenn es vorher knapp war.

Aber: Das ist aus Sicht der Beratung nicht Sinn dieser Workshops dh weder die Partner noch die Manager auf den Workshops sind darauf aus euch dort irgendwelche Vorteile zu verschaffen. Nur wenn man sich wirklich zufällig (und das kann man nicht erzwingen) super gut versteht kann es eben dazu kommen.

antworten
WiWi Gast

UB: Wert von T1 Workshops in Deutschland

Meine Erfahrung:

Wenn man beim Workshop performed, wird einem gerne mal die Visitenkarte und das Angebot einer Empfehlung gegeben. natürlich im Gespräch unter vier Augen. Hat bei mir bei S&, Bain und BCG so geklappt.

Streng dich beim nächsten Workshop mehr an, oder bau eine persönliche Connection auf, dann wird das was!

WiWi Gast schrieb am 09.03.2018:

Ich lese hier immer wieder dass man sich über Workshops bei Top Beratungen in Position bringen kann, wenn das Profil ein paar Makel hat. War jetzt selber mal bei der BCG und Oliver Wyman zu Workshops. Beide waren cool, Networking Möglichkeiten gegeben etc. aber was bringt es einem effektiv bei der Bewerbung? In beiden Fällen hieß es am Ende: Wenn ihr Interesse habt, bewerbt euch online. Cut-offs etc. kann man damit doch gar nicht umgehen?! Was ist dann der Mehrwert aus wiwi-treff Sicht bzw. wie kann man da den networkingfaktor maximal anbringen?

antworten
WiWi Gast

UB: Wert von T1 Workshops in Deutschland

Bringen Empfehlungen von Associates etc. überhaupt etwas? Mir hat ein Associate der BCG erzählt, dass er mal einem Freund eine Empfehlung geben wollte und die HR nur meinte: Wenn er so toll ist, soll er sich online bewerben.

Empfehlungen bringen doch erst ab mind. Manager, eher Richtung Partner wirklich etwas..?

antworten
WiWi Gast

UB: Wert von T1 Workshops in Deutschland

Bei Bain durfte ich meine Unterlagen direkt an die verantwortliche Personalerin schicken. Die HR Dame war beim Workshop zugegen und das Angebot wurde offen kommuniziert. Bei OW musste ich den konventionellen Weg über das Online-Portal gehen, obwohl beim Workshop ebenfalls von direkter Bewerbung an die HR gesprochen wurde.

antworten
WiWi Gast

UB: Wert von T1 Workshops in Deutschland

Hab selber als Berater einer T1 solche Workshops durchgeführt. Normalerweise sind 2-4 Berater da und 10-20 Teilnehmer, die dann in Gruppen aufgeteilt werden um unter Aufsicht des Beraters irgendeine Aufgabe zu lösen. Danach gibts Essen oder irgendein anderes Spaßevent.

Als Berater kriegt man von HR im Vorfeld die Lebensläufe aller Teilnehmer und eine Bewertungsschablone für die Mitglieder der eigenen Gruppe. Dort kann man dann am Ende des Tages ankreuzen, wen man besonders gut fand, wer OK war bzw. nicht weiter aufgefallen ist und wer ggf. richtig unangenehm rüberkam und auf keinen Fall ein fit ist. Wer in die erste Kategorie kommt (das ist im Schnitt vll. einer pro Gruppe), wird von HR direkt zum Praktikanten-Assessment eingeladen. Man ist dann als Berater auch für diesen Bewerber "verantwortlich", d.h. es wird erwartet dass man zumindest mal mit ihm telefoniert und das Verfahren erklärt, Tipps gibt, Fragen beantwortet. Die Kandidaten der mittleren Kategorie kriegen nix, d.h. können sich ganz normal online bewerben. Kandidaten die richtig schlecht oder unsympathisch sind werden geblacklistet, also auf keinen Fall mehr eingeladen. Ich hab jedoch nie selbst erlebt, dass das bei Workshops vorgekommen ist.

antworten
WiWi Gast

UB: Wert von T1 Workshops in Deutschland

Wie sehr ihr den Mehrwert von "Premium"-Workshops a la McKinsey in den Bergen, BCG Corporate Finance Wochenende in Paris?
Hier müssten sich die Beratungen ja eigentlich mehr erhoffen bei den hohen Kosten.

antworten
WiWi Gast

UB: Wert von T1 Workshops in Deutschland

die premium workshops z.b. auf segelyacht in spanien sind dazu da, um talente zu catchen - da ist es üblich, dass du angebote/einladungen bekommst

antworten
WiWi Gast

UB: Wert von T1 Workshops in Deutschland

Mir persönlich ist auch etwas interessantes passiert: habe mich auf eines der "Premiumevents" von MBB beworben und mir wurde dann telefonisch mittgeteilt, dass es leider nur eine begrenzte Teilnehmerzahl für das Event gäbe, sie mich aber gerne direkt für einen Interviewtag zwecks Festeinstieg einladen würde.

antworten
WiWi Gast

UB: Wert von T1 Workshops in Deutschland

Ich studiere an einer FH und wurde auch schon mal zu einem solchen Event eingeladen. Segelausflug.

Hätte man mir vorher gesagt dass ich und alle anderen FHler nur die Kombüsensklaven sein würden hätte ich abgelehnt :(

antworten
WiWi Gast

UB: Wert von T1 Workshops in Deutschland

WiWi Gast schrieb am 10.03.2018:

Mir persönlich ist auch etwas interessantes passiert: habe mich auf eines der "Premiumevents" von MBB beworben und mir wurde dann telefonisch mittgeteilt, dass es leider nur eine begrenzte Teilnehmerzahl für das Event gäbe, sie mich aber gerne direkt für einen Interviewtag zwecks Festeinstieg einladen würde.

War bei mir bei den Blauen damals auch so. Diese "Premiumevents", wie ihr sie nennt, sind heiß begehrt und daher häufig selektiver als eine normale Intervieweinladung.

antworten
WiWi Gast

UB: Wert von T1 Workshops in Deutschland

Ich glaub da gings dann weniger um Selektivät sondern eher darum, dass diese Events mehr darauf ausgerichtet sind Ingenieuren usw. das Consulting schmackhaft zu machen. Und wenn du als BWLer schon 2x T2 im Lebenslauf stehen hast, ist so ein Event nicht unbedingt mehr nötig und du wirst direkt zum Interview eingeladen.

WiWi Gast schrieb am 10.03.2018:

WiWi Gast schrieb am 10.03.2018:

Mir persönlich ist auch etwas interessantes passiert: habe mich auf eines der "Premiumevents" von MBB beworben und mir wurde dann telefonisch mittgeteilt, dass es leider nur eine begrenzte Teilnehmerzahl für das Event gäbe, sie mich aber gerne direkt für einen Interviewtag zwecks Festeinstieg einladen würde.

War bei mir bei den Blauen damals auch so. Diese "Premiumevents", wie ihr sie nennt, sind heiß begehrt und daher häufig selektiver als eine normale Intervieweinladung.

antworten
WiWi Gast

UB: Wert von T1 Workshops in Deutschland

Ein Kumpel war auf einem Flagship Event der BCG im Ausland und die Teilnehmer hatten danach das Interview für Praktika u. Festeinstieg sicher. Dazu einen persönlichen Kontakt, um weitere Schritte zu besprechen, was auch genutzt wurde. Von daher gute Sache. Bei den kleinen Workshops an den einzelnen Unis kann man das eher weniger erwarten.

antworten
WiWi Gast

UB: Wert von T1 Workshops in Deutschland

WiWi Gast schrieb am 09.03.2018:

Hab selber als Berater einer T1 solche Workshops durchgeführt. Normalerweise sind 2-4 Berater da und 10-20 Teilnehmer, die dann in Gruppen aufgeteilt werden um unter Aufsicht des Beraters irgendeine Aufgabe zu lösen. Danach gibts Essen oder irgendein anderes Spaßevent.

Als Berater kriegt man von HR im Vorfeld die Lebensläufe aller Teilnehmer und eine Bewertungsschablone für die Mitglieder der eigenen Gruppe. Dort kann man dann am Ende des Tages ankreuzen, wen man besonders gut fand, wer OK war bzw. nicht weiter aufgefallen ist und wer ggf. richtig unangenehm rüberkam und auf keinen Fall ein fit ist. Wer in die erste Kategorie kommt (das ist im Schnitt vll. einer pro Gruppe), wird von HR direkt zum Praktikanten-Assessment eingeladen. Man ist dann als Berater auch für diesen Bewerber "verantwortlich", d.h. es wird erwartet dass man zumindest mal mit ihm telefoniert und das Verfahren erklärt, Tipps gibt, Fragen beantwortet. Die Kandidaten der mittleren Kategorie kriegen nix, d.h. können sich ganz normal online bewerben. Kandidaten die richtig schlecht oder unsympathisch sind werden geblacklistet, also auf keinen Fall mehr eingeladen. Ich hab jedoch nie selbst erlebt, dass das bei Workshops vorgekommen ist.

Aus dem FAQ von McKinsey:

Werde ich bei den McKinsey-Workshops bewertet?
"Nein. Unsere Workshops sind ausdrücklich nicht als Assessment-Center gedacht, bei denen über eine mögliche Einstellung entschieden wird. Wir möchten Ihnen vielmehr die Gelegenheit geben, einen Einblick in unsere Arbeitswelt zu gewinnen und herauszufinden, ob Beratung für Sie bei der beruflichen Planung eine Rolle spielen könnte."

antworten

Artikel zu UB

Unternehmensranking 2020: Top 15 Managementberatungen in Deutschland

Unternehmensranking 2017 der Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Die Top 15 Managementberatungen erzielen 2019 mit 12.600 Mitarbeitern gemeinsam rund 2,8 Milliarden Euro Umsatz. Ihre Umsätze in Deutschland stiegen im Schnitt um 6,2 Prozent. Roland Berger ist mit weltweit 650 Millionen Euro Umsatz erneut die klare Nummer eins. Es folgt Simon-Kucher & Partners mit fast 360 Millionen Euro. Q_Perior aus München zählt mit 214 Millionen Euro Umsatz erstmals zu den Top 3. Die Top-Themen der deutschen Managementberatungen sind Effizienzsteigerung und Kostensenkung.

Unternehmensranking: Die Top 10 Managementberatungen in Deutschland 2018

Unternehmensranking 2017 der Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Die Top 10 der Managementberatungen erzielen 2018 mit knapp 10.000 Mitarbeitern gemeinsam rund 2,3 Milliarden Euro Umsatz, von 9,1 Milliarden Euro insgesamt. Die Umsätze der Top 10 in Deutschland sind im Jahr 2018 im Schnitt um 9,5 Prozent gewachsen. Die Branche rechnet 2019 mit Umsatzsteigerungen von 10,3 Prozent sowie für 2020 und 2021 mit 10,4 Prozent. Roland Berger ist mit weltweit 600 Millionen Euro Umsatz die klare Nummer eins. Besonders stark gewachsen sind Simon-Kucher mit 22,6, Porsche Consulting mit 24,5 und Horváth mit 18,1 Prozent.

Die Unternehmensberatung

Cover: Die Unternehmensberatung: Von der strategischen Konzeption zur praktischen Umsetzung

Der Beratungsbranche boomt durch die Digitalisierung. Welche Anforderungen stellt die Digitalisierung an die Beratungsbranche? Was fasziniert so viele Absolventen der Wirtschaftswissenschaften an der Unternehmensberatung? Berater-Flüsterer Dirk Lippold zeigt in der neu erschienen dritten Auflage seines Consulting-Klassikers »Die Unternehmensberatung«, wie sich die Beratung zukünftig verändern wird.

Consultingbranche 2019: Beratertalente bleiben umkämpft

BDU-Studie Consultingbranche 2019: Ein Unternhemensberater liest eine Wirtschaftszeitung.

In der Consultingbranche ist der Branchenumsatz 2018 um 7,3 Prozent auf 33,8 Milliarden Euro gestiegen. Auch für 2019 sind die deutschen Unternehmensberater lautet der Branchenstudie „Facts & Figures zum Beratermarkt“ des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU) zuversichtlich. Die Jobaussichten für Beratertalente sind erneut entsprechend gut. 90 Prozent der großen und Dreiviertel der mittelgroßen Beratungen planen, in 2019 zusätzliche Juniorberater und Seniorberater einzustellen.

Aufwärtstrend im Consulting hält an

Blick hoch an der Glasfront eines Büro-Gebäudes.

Die Unternehmensberatungen kommen schneller aus dem Corona-Tief als erwartet. Die Mehrheit der Consultingfirmen ist mit ihrer aktuelle Geschäftslage zufrieden oder sogar gut zufrieden. Eine besonders gute Geschäftslage und Geschäftsaussichten melden Sanierungsberater. So lauten die Ergebnise einer Branchenbefragung vom Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) im September 2020.

20. Hohenheim Consulting Week 2020

20. Hohenheim Consulting Week 2020

Die studentische Unternehmensberatung »Junior Business Team e.V.« veranstaltet vom 08. bis zum 16. Januar 2020 die 20. Hohenheim Consulting Week. Bachelor-, Masterstudierende und Doktoranden aller Fachrichtungen erhalten jeweils einen Tag lang einen exklusiven Einblick in den spannenden Berateralltag. Ende der Bewerbungsfrist ist der 25. November 2019.

e-fellows Events: »Karriere-Brunch Consulting« für Professionals

Karriere-Brunch Consulting von e-fellows: Das Bild zeigt im Fokus einen Unternehmensberater als Symbol der beruflichen Betrachtung.

Das Karrierenetzwerk e-fellows lädt zum Karriere-Brunch "Consulting" ein. Talentierte Young Professionals und Professionals treffen hier verschiedene Beratungen. Die exklusive Eventreihe von e-fellows bietet beim Brunchen Gelegenheit, in entspannter Atmosphäre die Karrieremöglichkeiten in der Beratung ausloten. Der Karriere-Brunch Consulting findet im Oktober und November 2018 in München, Frankfurt und Hamburg statt. Das Event in Frankfurt richtet sich speziell an Frauen.

Consultingbranche im Höhenflug: Perfekte Jobaussichten für Beratertalente in 2018

BDU-Studie Consultingbranche 2018: Ein Unternhemensberater arbeitet an einem Notebook an einem Businessplan.

Im Beratermarkt ist der Branchenumsatz im Jahr 2017 um 8,5 Prozent auf 31,5 Milliarden Euro gestiegen. Auch 2018 soll die Consultingbranche ähnlich stark wachsen, so lautet die Prognose der Branchenstudie „Facts & Figures zum Beratermarkt 2018“ des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU). Die Jobaussichten für Beratertalente sind aktuell entsprechend ausgezeichnet. 80 Prozent der größeren und Zweidrittel der mittelgroßen Unternehmensberatungen planen, in 2018 zusätzliche Juniorberater und Seniorberater einzustellen.

e-fellows Events: »Karriere-Brunch Consulting« für Professionals

Karriere-Brunch Consulting von e-fellows: Das Bild zeigt einen Stein in einer Hand mit der Aufschrift Consulting Career.

Das Karrierenetzwerk e-fellows lädt zum Karriere-Brunch "Consulting" ein. Talentierte Young Professionals und Professionals treffen hier verschiedene Beratungen. Die exklusive Eventreihe von e-fellows bietet beim Brunchen Gelegenheit, in entspannter Atmosphäre die Karrieremöglichkeiten in der Beratung ausloten. Der Karriere-Brunch Consulting findet im Oktober und November 2018 in München, Frankfurt und Hamburg statt. Das Event in Frankfurt richtet sich speziell an Frauen.

Unternehmensranking: Die Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Unternehmensranking 2017 der Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Lünendonk hat erneut die 10 größten deutschen Managementberatungs-Unternehmen mit ihren Gesamtumsatz- und Mitarbeiterzahlen ermittelt. Die Top 10 der Managementberatungen erzielen rund 2 Milliarden Euro Gesamtumsatz. Die führenden Beratungen wachsen 2017 zum vierten Mal in Folge deutlich zweistellig. Die Umsätze der Top 10 sind im Jahr 2017 im Schnitt um 12,5 Prozent gewachsen. Die Branche rechnet für das laufende Jahr 2018 und 2019 mit Umsatzsteigerungen in ähnlicher Höhe. Porsche Consulting wuchs organisch mit 19,3 Prozent noch stärker.

CAREERVenture business & consulting summer 2018

CAREERVenture business & consulting summer 2018

Wer Talent für Wirtschaft und Beratung hat, kann sich für den "CAREERVenture business & consulting summer" am 7. Mai 2018 in Hamburg bewerben. Das Recruiting-Event richtet sich vor allem an Studierende, Absolventen und Berufserfahrene der Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurswesen und Wirtschaftsmathematik. Die Bewerbungsfrist endet am 08. April 2018.

BDU-Beraterdatenbank: Beraterprofile zu 500 Unternehmensberatern in Deutschland

Notebook-Recherche in der BDU-Beraterdatenbank

Die Beraterdatenbank vom Bundesverband Deutscher Unternehmensberater e.V. (BDU) hilft, den passenden Arbeitgeber oder Berater für ein Beratungsprojekt zu finden. Die Beraterdatenbank ist ein Gesamtverzeichnis aller Beratungsunternehmen des BDU mit Kurzprofilen. Sie umfasst Beraterprofile zu etwa 500 Unternehmensberatern in Deutschland. Eine Suchfunktion ermöglicht die Recherche nach Unternehmensberatern mit einem besonderen fachlichen, branchenbezogenen oder Länder-Schwerpunkt.

Arbeitgeber-Ranking: Beste Arbeitgeber im Consulting 2017 ausgezeichnet

Ein Manager bzw. Mann im Anzug richtet sich seine Krawatte.

Great Place To Work hat erstmals »Beste Arbeitgeber im Consulting« ausgezeichnet. Sieger bei den Unternehmensberatungen mit über 250 Mitarbeitern ist die digitale Beratungsagentur Sapient Razorfish aus München. Auf Rang zwei konnte sich die Curacon Wirtschaftsprüfungsgesellschaft aus Münster platzieren. Die Strategieberatung Goetzpartners aus München landete vor Porsche Consulting und Ingenics auf Platz drei. Insgesamt punktete die Consultingbranche als Arbeitgeber beispielsweise beim Gehalt.

Unternehmensranking 2016: Consulting Impact Study - Deutschlands wirkungsvollste Berater

Die drei großen Strategieberatungen McKinsey, BCG und Bain führen das aktuelle WGMB-Consulting-Ranking 2016 an. Auf Platz 4 folgt die Unternehmensberatung Berylls Strategy Advisors, die zudem den Spitzenplatz unter den „Spezialisten“ der Beratungen erreicht. Welche Berater den größten Einfluss besitzen, hat die Wissenschaftlichen Gesellschaft für Management und Beratung (WGMB) von Wirtschaftsprofessor Dietmar Fink im „Consulting Impact Study 2016“ unter über 1.000 Führungskräften exklusiv für das manager magazin erhoben.

Handbuch Consulting

Cover vom HANDBUCH CONSULTING von Lünendonk.

Das Lünendonk Handbuch Consulting bietet mit 26 Autorenbeiträgen einen fundierten Blick in die derzeit wichtigen Herausforderungen und Trends im Beratungsmarkt. 60 führende Managementberatungs-Unternehmen in Deutschland informieren zudem in kurzen Portraits über ihre Arbeit und ihre Beratungsschwerpunkte.

Antworten auf UB: Wert von T1 Workshops in Deutschland

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 15 Beiträge

Diskussionen zu UB

Weitere Themen aus Jobmessen & Events