DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Masterstudium im AuslandFinance

Bath, Strathclyde, Cranfield, Skema, DCU, Sheffield, Nova, Bristol

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Bath, Strathclyde, Cranfield, Skema, DCU, Sheffield, Nova, Bristol

Hey Wiwis,
zu mir ich habe einen Bachelor in Wirtschaftswissenschaften von einer Non-Target aus DE.

Schnitt: 2,5
Werkstudent 8 Monate Börse
Praktikum 4 Monate Big4 TAS/TS
Praktikum 4 Monate Bank Wealth Management
Praktikum 3 Monate Portfolio Management Family Office

Ich würde gerne im Asset Management oder Portfolio Management in Frankfurt oder London arbeiten.
Ich habe mich bei mehreren Studiengängen beworben und habe folgende Zusagen schon erhalten:

  • Tübingen Master Economics & Finance
  • University of Strathclyde Master Finance & Investements
  • Cranfield University Master Investment Management

Folgende Unis sind noch offen:

  • Bath
  • Skema
  • DCU (Dublin)
  • Sheffield
  • Nova
  • Bristol
  • Queen Mary University

Alle im Bereich Finance & Investments

Nun zu meiner Frage wie würdet ihr die Unis ranken. Ich habe echt die Qual der Wahl und würde am liebsten in einer coolen Stadt studieren. Das Geld spielt dabei eine unter geordnete Rolle.

antworten
WiWi Gast

Bath, Strathclyde, Cranfield, Skema, DCU, Sheffield, Nova, Bristol

Ehemaliger Bath MSc Student hier. Unfassbar schöne studentische Kleinstadt (ca 90k EW) in der vieles an die Zeit der Römer und Jane Austen erinnert. Gute Restaurants, Bars und eine handvoll brauchbare Studentenclubs. Da das Studium recht zeitaufwendig war und die Zeit zum Feiern somit beschränkt (sofern man bei 1,0-1,3 landen möchte), war die Auswahl an Nightlife Locations absolut ausreichend. Einige der MSc Finance Kommilitonen sind in London, Frankfurt und Zürich im Banking gelandet. Meine persönliche Einschätzung ist, dass Finance einer der schwersten WiWi Studiengänge in Bath war. Hoffe die kurze Zusammenfassung hilft. Zu den anderen Unis kann ich leider nichts sagen.

antworten
WiWi Gast

Bath, Strathclyde, Cranfield, Skema, DCU, Sheffield, Nova, Bristol

Das klingt top und wie war der Workload so in Stunden pro Woche. Hat es dir viel für deine Karriere gebracht? Wie hoch waren die Kosten so?

WiWi Gast schrieb am 23.06.2020:

Ehemaliger Bath MSc Student hier. Unfassbar schöne studentische Kleinstadt (ca 90k EW) in der vieles an die Zeit der Römer und Jane Austen erinnert. Gute Restaurants, Bars und eine handvoll brauchbare Studentenclubs. Da das Studium recht zeitaufwendig war und die Zeit zum Feiern somit beschränkt (sofern man bei 1,0-1,3 landen möchte), war die Auswahl an Nightlife Locations absolut ausreichend. Einige der MSc Finance Kommilitonen sind in London, Frankfurt und Zürich im Banking gelandet. Meine persönliche Einschätzung ist, dass Finance einer der schwersten WiWi Studiengänge in Bath war. Hoffe die kurze Zusammenfassung hilft. Zu den anderen Unis kann ich leider nichts sagen.

antworten
WiWi Gast

Bath, Strathclyde, Cranfield, Skema, DCU, Sheffield, Nova, Bristol

Ein cooles Studentenleben wirst du vor allem in Bath (siehe oben) und Bristol haben. Letzteres ist eine absolute Studentenhochburg in UK und zudem auch noch überraschend modern/alternativ.

Beide Uni genießen in Finance hinter den bekannten G5 + Warwick einen Top Ruf. Auch Strathclyde spielt hier in einer ähnlichen Liga. Glasgow ist ebenfalls eine coole Stadt, definitiv eine Option, sofern du es etwas größer magst.

WiWi Gast schrieb am 23.06.2020:

Das klingt top und wie war der Workload so in Stunden pro Woche. Hat es dir viel für deine Karriere gebracht? Wie hoch waren die Kosten so?

WiWi Gast schrieb am 23.06.2020:

Ehemaliger Bath MSc Student hier. Unfassbar schöne studentische Kleinstadt (ca 90k EW) in der vieles an die Zeit der Römer und Jane Austen erinnert. Gute Restaurants, Bars und eine handvoll brauchbare Studentenclubs. Da das Studium recht zeitaufwendig war und die Zeit zum Feiern somit beschränkt (sofern man bei 1,0-1,3 landen möchte), war die Auswahl an Nightlife Locations absolut ausreichend. Einige der MSc Finance Kommilitonen sind in London, Frankfurt und Zürich im Banking gelandet. Meine persönliche Einschätzung ist, dass Finance einer der schwersten WiWi Studiengänge in Bath war. Hoffe die kurze Zusammenfassung hilft. Zu den anderen Unis kann ich leider nichts sagen.

antworten
WiWi Gast

Bath, Strathclyde, Cranfield, Skema, DCU, Sheffield, Nova, Bristol

Bath und Dublin sind extem teuer, London sowieso. Habe auch schon viel Positives von Freunden zu Bath und Dublin gehört. Wie der Vorposter schon sagte, war's nicht gerade wenig Workload, aber man hatte trotzdem noch Freizeit.
Tübingen ist natürlich auch alles andere als eine schlechte Option - super entspannte Studentenstadt, viel Auswahl an Unis für Auslandssemester, keine Tuition Fees, guter Ruf, stark in Finance (auch wenn das hier im Forum nicht bekannt ist), gut gerankt in VWL und Lebenshaltungskosten im innerdeutschen Vergleich zwar eher hoch, allerdings nur die Hälfte im Vergleich zu London und Co.

Wenn du unbedingt den kompletten Master im Ausland machen möchtest, würde ich dir zu Dublin raten - einfach richtig coole Stadt auch als Student. Wenn dir ein Semester im Ausland reicht und du dein Geld ein wenig zusammen halten willst, dann ist Tübingen eine gute Wahl.

antworten
WiWi Gast

Bath, Strathclyde, Cranfield, Skema, DCU, Sheffield, Nova, Bristol

Denkst du es macht für die Personaler in Frankfurt im Asset Management einen Unterschied ob ich in Cranfield, Bath oder Dtrathclyde war? Also schauen die Unternehmen grob auf die Rankings oder ist alles nach G5 eigentlich gleich viel wert?

WiWi Gast schrieb am 23.06.2020:

Ein cooles Studentenleben wirst du vor allem in Bath (siehe oben) und Bristol haben. Letzteres ist eine absolute Studentenhochburg in UK und zudem auch noch überraschend modern/alternativ.

Beide Uni genießen in Finance hinter den bekannten G5 + Warwick einen Top Ruf. Auch Strathclyde spielt hier in einer ähnlichen Liga. Glasgow ist ebenfalls eine coole Stadt, definitiv eine Option, sofern du es etwas größer magst.

WiWi Gast schrieb am 23.06.2020:

Das klingt top und wie war der Workload so in Stunden pro Woche. Hat es dir viel für deine Karriere gebracht? Wie hoch waren die Kosten so?

WiWi Gast schrieb am 23.06.2020:

Ehemaliger Bath MSc Student hier. Unfassbar schöne studentische Kleinstadt (ca 90k EW) in der vieles an die Zeit der Römer und Jane Austen erinnert. Gute Restaurants, Bars und eine handvoll brauchbare Studentenclubs. Da das Studium recht zeitaufwendig war und die Zeit zum Feiern somit beschränkt (sofern man bei 1,0-1,3 landen möchte), war die Auswahl an Nightlife Locations absolut ausreichend. Einige der MSc Finance Kommilitonen sind in London, Frankfurt und Zürich im Banking gelandet. Meine persönliche Einschätzung ist, dass Finance einer der schwersten WiWi Studiengänge in Bath war. Hoffe die kurze Zusammenfassung hilft. Zu den anderen Unis kann ich leider nichts sagen.

antworten
WiWi Gast

Bath, Strathclyde, Cranfield, Skema, DCU, Sheffield, Nova, Bristol

Kann Glasgow nur sehr empfehlen. Vom Studentenleben her top und auch nicht wahnsinnig teuer :)

antworten
WiWi Gast

Bath, Strathclyde, Cranfield, Skema, DCU, Sheffield, Nova, Bristol

Ich muss sagen Tübingen hat ohne Frage etwas für sich. Aber ein Auslandsmaster ist schon eine ganz neue Erfahrung die ich gerne machen würde nur bin ich noch echt unsicher wo ich hin gehen soll.

WiWi Gast schrieb am 23.06.2020:

Bath und Dublin sind extem teuer, London sowieso. Habe auch schon viel Positives von Freunden zu Bath und Dublin gehört. Wie der Vorposter schon sagte, war's nicht gerade wenig Workload, aber man hatte trotzdem noch Freizeit.
Tübingen ist natürlich auch alles andere als eine schlechte Option - super entspannte Studentenstadt, viel Auswahl an Unis für Auslandssemester, keine Tuition Fees, guter Ruf, stark in Finance (auch wenn das hier im Forum nicht bekannt ist), gut gerankt in VWL und Lebenshaltungskosten im innerdeutschen Vergleich zwar eher hoch, allerdings nur die Hälfte im Vergleich zu London und Co.

Wenn du unbedingt den kompletten Master im Ausland machen möchtest, würde ich dir zu Dublin raten - einfach richtig coole Stadt auch als Student. Wenn dir ein Semester im Ausland reicht und du dein Geld ein wenig zusammen halten willst, dann ist Tübingen eine gute Wahl.

antworten
WiWi Gast

Bath, Strathclyde, Cranfield, Skema, DCU, Sheffield, Nova, Bristol

Vorposter hier. Das mit dem Workload ist schwer einzuschätzen und von Person zu Person doch sehr unterschiedlich. Wenn du wissenschaftliches Arbeiten beherrschst und in Gruppen Assignments effektiv arbeitest / delegierst solltest du über das Jahr im Durchschnitt mit nicht mehr als ~10h/Tag (inkl. Kurse) hervorragend aufgestellt sein. Studienkosten lagen bei ~ €13k, Miete ~650€ und der Rest obliegt deinen persönlichen Präferenzen.

Mein Studiengang war MSc International Management. Jede andere vernünftige Uni hätte es für mich ebenso getan und in meiner Karriere vermutlich wenig Unterschied gemacht. Meine Entscheidung viel auf Grund von Curriculum, UK Rankings und Sport Campus auf Bath.

WiWi Gast schrieb am 23.06.2020:

Das klingt top und wie war der Workload so in Stunden pro Woche. Hat es dir viel für deine Karriere gebracht? Wie hoch waren die Kosten so?

WiWi Gast schrieb am 23.06.2020:

Ehemaliger Bath MSc Student hier. Unfassbar schöne studentische Kleinstadt (ca 90k EW) in der vieles an die Zeit der Römer und Jane Austen erinnert. Gute Restaurants, Bars und eine handvoll brauchbare Studentenclubs. Da das Studium recht zeitaufwendig war und die Zeit zum Feiern somit beschränkt (sofern man bei 1,0-1,3 landen möchte), war die Auswahl an Nightlife Locations absolut ausreichend. Einige der MSc Finance Kommilitonen sind in London, Frankfurt und Zürich im Banking gelandet. Meine persönliche Einschätzung ist, dass Finance einer der schwersten WiWi Studiengänge in Bath war. Hoffe die kurze Zusammenfassung hilft. Zu den anderen Unis kann ich leider nichts sagen.

antworten
WiWi Gast

Bath, Strathclyde, Cranfield, Skema, DCU, Sheffield, Nova, Bristol

Das wollen viele hier nicht hören, aber es ist in 99% der Fälle wirklich komplett egal ob du in Carnfield, Bath oder sonst wo warst. G5 juckt genau so wenig.

WiWi Gast schrieb am 23.06.2020:

Denkst du es macht für die Personaler in Frankfurt im Asset Management einen Unterschied ob ich in Cranfield, Bath oder Dtrathclyde war? Also schauen die Unternehmen grob auf die Rankings oder ist alles nach G5 eigentlich gleich viel wert?

Ein cooles Studentenleben wirst du vor allem in Bath (siehe oben) und Bristol haben. Letzteres ist eine absolute Studentenhochburg in UK und zudem auch noch überraschend modern/alternativ.

Beide Uni genießen in Finance hinter den bekannten G5 + Warwick einen Top Ruf. Auch Strathclyde spielt hier in einer ähnlichen Liga. Glasgow ist ebenfalls eine coole Stadt, definitiv eine Option, sofern du es etwas größer magst.

WiWi Gast schrieb am 23.06.2020:

Das klingt top und wie war der Workload so in Stunden pro Woche. Hat es dir viel für deine Karriere gebracht? Wie hoch waren die Kosten so?

WiWi Gast schrieb am 23.06.2020:

Ehemaliger Bath MSc Student hier. Unfassbar schöne studentische Kleinstadt (ca 90k EW) in der vieles an die Zeit der Römer und Jane Austen erinnert. Gute Restaurants, Bars und eine handvoll brauchbare Studentenclubs. Da das Studium recht zeitaufwendig war und die Zeit zum Feiern somit beschränkt (sofern man bei 1,0-1,3 landen möchte), war die Auswahl an Nightlife Locations absolut ausreichend. Einige der MSc Finance Kommilitonen sind in London, Frankfurt und Zürich im Banking gelandet. Meine persönliche Einschätzung ist, dass Finance einer der schwersten WiWi Studiengänge in Bath war. Hoffe die kurze Zusammenfassung hilft. Zu den anderen Unis kann ich leider nichts sagen.

antworten
WiWi Gast

Bath, Strathclyde, Cranfield, Skema, DCU, Sheffield, Nova, Bristol

Ich tendiere zurzeit etwas Richtung Strathclyde, weil wie du schon sagtest, es für viele wahrscheinlich eh keinen Unterschied macht und die Stadt cooler ist/ besser klingt als Cranfield ohne die Rankings anzuschauen. Von Dublin City College habe ich jetzt auch eine Zusage für Finance erhalten.
WiWi Gast schrieb am 24.06.2020:

Das wollen viele hier nicht hören, aber es ist in 99% der Fälle wirklich komplett egal ob du in Carnfield, Bath oder sonst wo warst. G5 juckt genau so wenig.

WiWi Gast schrieb am 23.06.2020:

Denkst du es macht für die Personaler in Frankfurt im Asset Management einen Unterschied ob ich in Cranfield, Bath oder Dtrathclyde war? Also schauen die Unternehmen grob auf die Rankings oder ist alles nach G5 eigentlich gleich viel wert?

Ein cooles Studentenleben wirst du vor allem in Bath (siehe oben) und Bristol haben. Letzteres ist eine absolute Studentenhochburg in UK und zudem auch noch überraschend modern/alternativ.

Beide Uni genießen in Finance hinter den bekannten G5 + Warwick einen Top Ruf. Auch Strathclyde spielt hier in einer ähnlichen Liga. Glasgow ist ebenfalls eine coole Stadt, definitiv eine Option, sofern du es etwas größer magst.

WiWi Gast schrieb am 23.06.2020:

Das klingt top und wie war der Workload so in Stunden pro Woche. Hat es dir viel für deine Karriere gebracht? Wie hoch waren die Kosten so?

WiWi Gast schrieb am 23.06.2020:

Ehemaliger Bath MSc Student hier. Unfassbar schöne studentische Kleinstadt (ca 90k EW) in der vieles an die Zeit der Römer und Jane Austen erinnert. Gute Restaurants, Bars und eine handvoll brauchbare Studentenclubs. Da das Studium recht zeitaufwendig war und die Zeit zum Feiern somit beschränkt (sofern man bei 1,0-1,3 landen möchte), war die Auswahl an Nightlife Locations absolut ausreichend. Einige der MSc Finance Kommilitonen sind in London, Frankfurt und Zürich im Banking gelandet. Meine persönliche Einschätzung ist, dass Finance einer der schwersten WiWi Studiengänge in Bath war. Hoffe die kurze Zusammenfassung hilft. Zu den anderen Unis kann ich leider nichts sagen.

antworten
WiWi Gast

Bath, Strathclyde, Cranfield, Skema, DCU, Sheffield, Nova, Bristol

Was haltet ihr von Skema M.Sc Financial Markets & Investments ist ja im FT Ranking auf Platz 3. Habe dort eine Intervieweinladung erhalten.

antworten
WiWi Gast

Bath, Strathclyde, Cranfield, Skema, DCU, Sheffield, Nova, Bristol

WiWi Gast schrieb am 25.06.2020:

Was haltet ihr von Skema M.Sc Financial Markets & Investments ist ja im FT Ranking auf Platz 3. Habe dort eine Intervieweinladung erhalten.

Bei einzelnen Rankings wäre ich glaube ich vorsichtig, gerade die privaten Unis werden dort aus meiner Sicht teils zu hoch einstuft, da sie alle Aktivitäten extra auf die Rankings ausrichten. Skema ist definitiv eine gute Adresse, aber spielt aus meiner Sicht sehr eindeutig nicht in der ersten Liga von HSG, SSE, LSE, LBS, HEC, CBS etc. mit. Wie gesagt, Skema ist eine gute Uni, nur aus meiner Sicht deutlich schlechter als das Ranking vermuten lässt.

antworten
WiWi Gast

Bath, Strathclyde, Cranfield, Skema, DCU, Sheffield, Nova, Bristol

Kann schon sein, jedoch ist ja das Ranking für Asset/ Portfolio Management eh nicht so entscheidend wie im IBD. Habe gesehen Skema Planet ganz gut im S&T auch bei GS/JP/Blackrock

WiWi Gast schrieb am 26.06.2020:

Was haltet ihr von Skema M.Sc Financial Markets & Investments ist ja im FT Ranking auf Platz 3. Habe dort eine Intervieweinladung erhalten.

Bei einzelnen Rankings wäre ich glaube ich vorsichtig, gerade die privaten Unis werden dort aus meiner Sicht teils zu hoch einstuft, da sie alle Aktivitäten extra auf die Rankings ausrichten. Skema ist definitiv eine gute Adresse, aber spielt aus meiner Sicht sehr eindeutig nicht in der ersten Liga von HSG, SSE, LSE, LBS, HEC, CBS etc. mit. Wie gesagt, Skema ist eine gute Uni, nur aus meiner Sicht deutlich schlechter als das Ranking vermuten lässt.

antworten
WiWi Gast

Bath, Strathclyde, Cranfield, Skema, DCU, Sheffield, Nova, Bristol

SKEMA als Top 10 Grande École und NOVA stechen hier vollkommen raus.
Eine von den beiden.

antworten
WiWi Gast

Bath, Strathclyde, Cranfield, Skema, DCU, Sheffield, Nova, Bristol

Verstehe ich nicht ganz.

WiWi Gast schrieb am 26.06.2020:

SKEMA als Top 10 Grande École und NOVA stechen hier vollkommen raus.
Eine von den beiden.

antworten

Artikel zu Finance

19. Campus for Finance Conference 2019

WHU Campus-for-Finance Conference 2019

Am 17. und 18. Januar 2019 findet zum 19. Mal die Campus for Finance Conference in Koblenz statt. Die WHU New Year’s Conference wird von der studentischen Initiative "Campus for Finance" der WHU - Otto Beisheim School of Management veranstaltet.

Finanzwirtschafter.de - Nachrichtenportal mit Finanznews

Finanzwirtschafter- Nachrichtenportal mit Finanznews

Das Finanzportal hat sich auf Nachrichten aus den Bereichen Finanzen, Wirtschaft, Unternehmen, Immobilien und Konjunktur spezialisiert. Im Vordergrund stehen dabei eigene Meldungen, von welchen auf dem Portal täglich etwa fünf exklusiv erscheinen.

BWL-Master-Studiengang »Energie- und Finanzwirtschaft«

Ein gedrehter Lichtstrahl in der Dunkelheit.

Im BWL-Master-Studiengang zur Energie-Finanzwirtschaft an der Uni Duisburg-Essen erwerben die Studierenden die erforderlichen fachlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Methoden in einer auf die allgemeine und wissenschaftliche Berufswelt bezogenen Ausbildung.

Neuer Master-Studiengang »Finance, Taxation and Auditing«

Fenster und Gebäude bilden mit gelber und blauer Farbe verschiedene Formen.

Beim Master-Studiengang »Finance, Taxation and Auditing«, der im Wintersemester 2008/09 im Fachbereich Wirtschaft an der Hochschule Düsseldorf (HSD) beginnt, werden pro Jahr 20 Studierende zugelassen.

Institut für Währungs- und Finanzstabilität an der Universität Frankfurt eröffnet

Das Institut ist von der Universität zur Durchführung des Projekts »Währungs- und Finanzstabilität« gegründet worden, das maßgeblich von der Stiftung Geld und Währung finanziert wird.

Duales Bachelor-Studium Finanzmanagement / Anlagemanagement

Screenshot der Internetseite der Europäischen Fachhochschule (EUFH).

Banken, Versicherungen und Finanzdienstleister sind die Partner der EUFH in Brühl. Bei ihnen absolvieren die Studierenden die Praxisphasen des Bachelor-Studiengangs Finanzmanagement / Anlagemanagement.

Elitestudiengang »Finance & Information Management«

Screenshot Homepage wi.tum.de

Der zweisprachige Studiengang (Deutsch - Englisch) richtet sich an Studierende der Wirtschaftswissenschaften oder verwandter Fächer, die sich nach dem Vordiplom oder Bachelor für das zweijährige Studium bewerben können.

Elitestudiengang Finance and Information Management eröffnet

Screenshot Homepage wi.tum.de

Mit einer Festveranstaltung, bei der der Bayerische Ministerpräsident Dr. Edmund Stoiber über »Eliteförderung in Bayern« spricht, wird am 22. Oktober der Elitestudiengang »Finance & Information Management« eröffnet.

Frankfurt ist die Finanzuniversität Deutschlands

Uni Frankfurt Finanzen

Stiftungsrat der Stiftung Geld und Währung entscheidet sich für Frankfurt am Main als Sitz eines neuen Kompetenzzentrums.

KI-Forschung: Blackstone-CEO spendet Eliteuni Oxford 170 Millionen Euro

Campus der Universität von Oxford in England.

Die Eliteuniversität Oxford erhält vom US-Milliardär und Blackstone-CEO Stephen A. Schwarzman eine Rekordspende von fast 170 Millionen Euro. Die Universität Oxford kündigt damit beispiellose Investitionen in die Geisteswissenschaften und ein Institut für Ethik in der Künstlichen Itelligenz (KI) an. Um interdisziplinärer zu forschen, werden die Fachbereiche Geschichte, Linguistik, Philologie und Phonetik, Sprachen, Musik, Philosophie, Theologie und Religion zusammen untergebracht.

ISIC - Internationaler Studentenausweis

Der internationale Studentenausweis "International Student Identity Card - ISIC".

Die International Student Identity Card - kurz ISIC - ist der einzige Studentenausweis, der weltweit anerkannt wird. Mit dem Ausweis erhalten Studierende Ermäßigungen in über 132 Ländern rund um den Globus. Den internationalen Studentenausweis gibt es mittlerweile bereits seit 60 Jahren.

IEC Study Guide 2019: Kostenloser Studienführer Auslandsstudium

Die rote Golden Gate Brücke in San Fransisco.

Für ein Auslandssemester oder für ein Studium ins Ausland zu gehen, dabei hilft der aktuelle IEC Study Guide 2019. Im kostenlosen Studienführer für das Auslandsstudium finden Studieninteressierte hilfreiche Tipps zu 120 Universitäten in mehr als 20 Ländern. Fragen zu Themen der Finanzierung, Bewerbung, Notenanerkennung, Hochschulrankings, Studienländern und Partneruniversitäten werden ausführlich beantwortet.

TOEFL, Cambridge, IELTS & Co. – Wann welches Englisch-Sprachzertifikat ratsam ist

Sprachzertifikate-Englisch: Lerngruppe lernt für einen Englisch-Sprachtest

Wer im studentischen oder beruflichen Umfeld Fremdsprachenkenntnisse nachweisen will beziehungsweise muss, kommt über kurz oder lang um ein offizielles Sprachzertifikat nicht umher. Jedoch ist es nicht immer einfach, durch die Flut an Informationen zu den Themen „Sprachtests“, „Sprachexamen“ und „Sprachdiplome“ hindurch zu finden. Wer ein Sprachzertifikat ablegen will, sollte sich vorher genauestens darüber informieren, welcher Nachweis im konkreten Fall verlangt wird und wie man sich am besten auf das jeweilige Sprachexamen vorbereiten kann.

Die Möglichkeiten für ein Auslandsjahr sind vielfältig

Ein Auslandsjahr kann viele Anreize haben, die besseren Sprachkenntnisse, der Wunsch sich persönlich weiter zu entwickeln oder einfach die Reiselust. Ganz gleich ob Schüleraustausch, Sprachreise, Au-pair Aufenthalt, Auslandspraktika oder Auslandsstudium, in einer globalen Arbeitswelt steigen die Berufschancen mit jeder Auslandserfahrung.

Studienfinanzierung im Ausland

Die Gradiation Cap mit einigen Münzen vor der Weltkarte

Ein Auslandsstudium oder Auslandssemester kann teuer werden. Dafür das nötige Kleingeld zu sparen, geht über Nebenjobs oder den elterlichen Zuschuss. Das Ersparte reicht jedoch häufig bei Weitem nicht aus. Dafür gibt es in Deutschland zahlreiche Möglichkeiten, sich das Auslandsstudium finanzieren zu lassen. Auslandsbafög, Bildungskredite, Stipendien, Erasmus & Co – WiWi-TReFF zeigt, welche Unterstützung es gibt.

Antworten auf Bath, Strathclyde, Cranfield, Skema, DCU, Sheffield, Nova, Bristol

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 16 Beiträge

Diskussionen zu Finance

Weitere Themen aus Masterstudium im Ausland