DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Praktikum & Co.GS

Goldman Sachs - überhaupt nicht mehr greifbar?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Goldman Sachs - überhaupt nicht mehr greifbar?

Hey,

nur mal eine allgemein Frage - bin schon länger im Forum aktiv und hab mitbekommen wie Stück für Stück das Thema GS immer weniger Erwähnungen findet. Sobald es um Praktika geht sind die üblichen Verdächtigen eigentlich immer CS, DB, Citi, UBS und vl noch MS.

Ist es allgemein mittlerweile so dass Goldman, im schon kompetitiven IB, immer mehr als das Non Plus Ultra angesehen wird bei dem man sich sowieso nur mit Oxbridge Master bewerben sollte?

Ist nur eine allgemeine Frage und mich würde interessieren was die ‚Finance Bros‘ im Forum davon halten. Mir käme es ja fast so vor es bewirbt sich schon garkeiner mehr weil man eh mit der Absage rechnet. Zumindest ist das der Grund warum ich mir die Arbeit garnicht antun würde - ich wäre schon mit allen anderen genannten Banken zufrieden.

antworten
WiWi Gast

Goldman Sachs - überhaupt nicht mehr greifbar?

WiWi Gast schrieb am 05.12.2019:

Hey,

nur mal eine allgemein Frage - bin schon länger im Forum aktiv und hab mitbekommen wie Stück für Stück das Thema GS immer weniger Erwähnungen findet. Sobald es um Praktika geht sind die üblichen Verdächtigen eigentlich immer CS, DB, Citi, UBS und vl noch MS.

Ist es allgemein mittlerweile so dass Goldman, im schon kompetitiven IB, immer mehr als das Non Plus Ultra angesehen wird bei dem man sich sowieso nur mit Oxbridge Master bewerben sollte?

Ist nur eine allgemeine Frage und mich würde interessieren was die ‚Finance Bros‘ im Forum davon halten. Mir käme es ja fast so vor es bewirbt sich schon garkeiner mehr weil man eh mit der Absage rechnet. Zumindest ist das der Grund warum ich mir die Arbeit garnicht antun würde - ich wäre schon mit allen anderen genannten Banken zufrieden.

Oxbridge-Master sind eher weniger üblich. Deren Wert und auch von anderen Mastern wird hier im Forum stark überhöht. Eher Topbachelor (Ivy, Oxbridge) oder noch besser Top-MBA (Harvard, Stanford, Chicago).

antworten
WiWi Gast

Goldman Sachs - überhaupt nicht mehr greifbar?

Da hast du nicht ganz unrecht. Bei Goldman kann man kaum noch sagen mit welchem Profil man mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Einladung bekommt. Bsp: BSc 1,x und MSc 1,x beide Target + TAS, T3, T2 und EB würde bei jeder BB zumindest für eine Einladung reichen, bei Goldman in der Regel nicht.

antworten
WiWi Gast

Goldman Sachs - überhaupt nicht mehr greifbar?

Jeder der sich für BBs bewirbt, schickt natürlich auch eine Bewerbung an GS raus, aber mehr als ein Hirevue kommt da in der Regel nicht dabei raus.

Die haben einen speziellen Taste und können bei den hunderten Bewerbungen, die sie jährlich bekommen und immer gleich aussehen (WHU, HSG, MA, FS, Goethe mit <1,5 und Vorpraktika bei TAS und T2 IB und LAZ/RS) eben sehr wählerisch sein. Vor allem als männlicher Bewerber unmöglich, weil du als Bewerber extrem austauschbar durch deine peers bist.

antworten
WiWi Gast

Goldman Sachs - überhaupt nicht mehr greifbar?

Nicht jeder hipo twittert täglich im wiwi treff
Abduktion/Deduktion nach Peirce

antworten
WiWi Gast

Goldman Sachs - überhaupt nicht mehr greifbar?

Als quant ai PhD sicher möglich

WiWi Gast schrieb am 05.12.2019:

Hey,

nur mal eine allgemein Frage - bin schon länger im Forum aktiv und hab mitbekommen wie Stück für Stück das Thema GS immer weniger Erwähnungen findet. Sobald es um Praktika geht sind die üblichen Verdächtigen eigentlich immer CS, DB, Citi, UBS und vl noch MS.

Ist es allgemein mittlerweile so dass Goldman, im schon kompetitiven IB, immer mehr als das Non Plus Ultra angesehen wird bei dem man sich sowieso nur mit Oxbridge Master bewerben sollte?

Ist nur eine allgemeine Frage und mich würde interessieren was die ‚Finance Bros‘ im Forum davon halten. Mir käme es ja fast so vor es bewirbt sich schon garkeiner mehr weil man eh mit der Absage rechnet. Zumindest ist das der Grund warum ich mir die Arbeit garnicht antun würde - ich wäre schon mit allen anderen genannten Banken zufrieden.

antworten
WiWi Gast

Goldman Sachs - überhaupt nicht mehr greifbar?

WiWi Gast schrieb am 05.12.2019:

Hey,

nur mal eine allgemein Frage - bin schon länger im Forum aktiv und hab mitbekommen wie Stück für Stück das Thema GS immer weniger Erwähnungen findet. Sobald es um Praktika geht sind die üblichen Verdächtigen eigentlich immer CS, DB, Citi, UBS und vl noch MS.

Ist es allgemein mittlerweile so dass Goldman, im schon kompetitiven IB, immer mehr als das Non Plus Ultra angesehen wird bei dem man sich sowieso nur mit Oxbridge Master bewerben sollte?

Ist nur eine allgemeine Frage und mich würde interessieren was die ‚Finance Bros‘ im Forum davon halten. Mir käme es ja fast so vor es bewirbt sich schon garkeiner mehr weil man eh mit der Absage rechnet. Zumindest ist das der Grund warum ich mir die Arbeit garnicht antun würde - ich wäre schon mit allen anderen genannten Banken zufrieden.

Push hab hier auch bis jetzt nichts zu GS gehört

antworten
WiWi Gast

Goldman Sachs - überhaupt nicht mehr greifbar?

IB ist people business, bei GS wurden schon Leute genommen, die es fachlich bei EB oder Tier2 nicht gepackt hätten, aber das notwendige Network hatten. IB ist auch kein Hexenwerk und jeder der einen BWL-Abschluss hat, wird auch gut genug sein, um als Analyst oder Associate dort inhaltlich die Arbeit sehr gut zu leisten, bei den Trainings, die man noch dazu bekommt, erst recht. Genauso gibt es aber auch Leute die bei GS arbeiten und Überflieger sind und auf Top Unis gekommen sind und alles über Stipendien bezahlt bekommen haben. Also entwender hast du Glück und hast reiche Eltern oder du hast den notwendigen Verstand bekommen.

antworten
WiWi Gast

Goldman Sachs - überhaupt nicht mehr greifbar?

Da hast du recht. Liegt primär daran dass Recruiting bei T1 BB in den letzten Jahren zunehmend intransparenter geworden ist, bei GS ganz besonders. Es geht nur noch viel über Diversity Hiring, welches mittlerweile überproportional 20% der Class stellt, es wird eine 50% Frauenquote bei den Offers gehalten, etc. Somit ist man mit klassischem Profil (Top 10% Target, diverse EB/BB und LC PE Praktika) schnell entmutigt sich überhaupt noch zu bewerben.

antworten
WiWi Gast

Goldman Sachs - überhaupt nicht mehr greifbar?

Wer tut sich das denn mit nem ML PhD an, lel.

WiWi Gast schrieb am 05.12.2019:

Als quant ai PhD sicher möglich

Hey,

nur mal eine allgemein Frage - bin schon länger im Forum aktiv und hab mitbekommen wie Stück für Stück das Thema GS immer weniger Erwähnungen findet. Sobald es um Praktika geht sind die üblichen Verdächtigen eigentlich immer CS, DB, Citi, UBS und vl noch MS.

Ist es allgemein mittlerweile so dass Goldman, im schon kompetitiven IB, immer mehr als das Non Plus Ultra angesehen wird bei dem man sich sowieso nur mit Oxbridge Master bewerben sollte?

Ist nur eine allgemeine Frage und mich würde interessieren was die ‚Finance Bros‘ im Forum davon halten. Mir käme es ja fast so vor es bewirbt sich schon garkeiner mehr weil man eh mit der Absage rechnet. Zumindest ist das der Grund warum ich mir die Arbeit garnicht antun würde - ich wäre schon mit allen anderen genannten Banken zufrieden.

antworten
WiWi Gast

Goldman Sachs - überhaupt nicht mehr greifbar?

Naja wenn ihr auf einer richtigen Target (LSE, Oxbridge, Bocconi, HSG) wart, dann läuft der Invite auch ziemlich easy.

antworten
WiWi Gast

Goldman Sachs - überhaupt nicht mehr greifbar?

WiWi Gast schrieb am 05.12.2019:

Als quant ai PhD sicher möglich

Hey,

nur mal eine allgemein Frage - bin schon länger im Forum aktiv und hab mitbekommen wie Stück für Stück das Thema GS immer weniger Erwähnungen findet. Sobald es um Praktika geht sind die üblichen Verdächtigen eigentlich immer CS, DB, Citi, UBS und vl noch MS.

Ist es allgemein mittlerweile so dass Goldman, im schon kompetitiven IB, immer mehr als das Non Plus Ultra angesehen wird bei dem man sich sowieso nur mit Oxbridge Master bewerben sollte?

Ist nur eine allgemeine Frage und mich würde interessieren was die ‚Finance Bros‘ im Forum davon halten. Mir käme es ja fast so vor es bewirbt sich schon garkeiner mehr weil man eh mit der Absage rechnet. Zumindest ist das der Grund warum ich mir die Arbeit garnicht antun würde - ich wäre schon mit allen anderen genannten Banken zufrieden.

Mit ner Promotion in ML bei GS anfangen. Allet klar, Meister.

antworten
WiWi Gast

Goldman Sachs - überhaupt nicht mehr greifbar?

WiWi Gast schrieb am 08.12.2019:

Naja wenn ihr auf einer richtigen Target (LSE, Oxbridge, Bocconi, HSG) wart, dann läuft der Invite auch ziemlich easy.

Bocconi und HSG in einem Satz mit den anderen ist ja wohl ein Scherz

antworten
WiWi Gast

Goldman Sachs - überhaupt nicht mehr greifbar?

Oxbridge >= LSE > HSG > Bocconi

antworten
WiWi Gast

Goldman Sachs - überhaupt nicht mehr greifbar?

WiWi Gast schrieb am 08.12.2019:

Oxbridge >= LSE > HSG > Bocconi

Für GS LDN, LSE > Oxbridge

antworten
WiWi Gast

Goldman Sachs - überhaupt nicht mehr greifbar?

WiWi Gast schrieb am 08.12.2019:

Naja wenn ihr auf einer richtigen Target (LSE, Oxbridge, Bocconi, HSG) wart, dann läuft der Invite auch ziemlich easy.

GS mit HSG ist äußerst unwahrscheinlich.

antworten
WiWi Gast

Goldman Sachs - überhaupt nicht mehr greifbar?

WiWi Gast schrieb am 08.12.2019:

Oxbridge >= LSE > HSG > Bocconi

Für GS LDN, LSE > Oxbridge

Die meisten Leute in Oxbridge interessieren sich einfach nicht für M&A und sind deshalb seltener anzutreffen. Dort geht die meisten direkt zu Hedge Funds oder Trading Buden, wenn überhaupt.

antworten
WiWi Gast

Goldman Sachs - überhaupt nicht mehr greifbar?

WiWi Gast schrieb am 08.12.2019:

Naja wenn ihr auf einer richtigen Target (LSE, Oxbridge, Bocconi, HSG) wart, dann läuft der Invite auch ziemlich easy.

GS mit HSG ist äußerst unwahrscheinlich.

Stimmt nicht. Geh doch auf LinkedIn. Von allen im DACH-Raum mit Abstand die beste Option.

Und im Vergleicht zu Bocconi etwa gleichauf (da 70% aller Suchergebnisse bei Bocconi die bei Goldman sind dort nur als Austauschstudent waren -> müssen alle rausgerechnet werden)

antworten
WiWi Gast

Goldman Sachs - überhaupt nicht mehr greifbar?

WiWi Gast schrieb am 08.12.2019:

Naja wenn ihr auf einer richtigen Target (LSE, Oxbridge, Bocconi, HSG) wart, dann läuft der Invite auch ziemlich easy.

GS mit HSG ist äußerst unwahrscheinlich.

Dann kuck mal die Analystenklasse 2019 an - HSG dabei

antworten
WiWi Gast

Goldman Sachs - überhaupt nicht mehr greifbar?

WiWi Gast schrieb am 08.12.2019:

Naja wenn ihr auf einer richtigen Target (LSE, Oxbridge, Bocconi, HSG) wart, dann läuft der Invite auch ziemlich easy.

GS mit HSG ist äußerst unwahrscheinlich.

Sowohl bei GS als auch bei der HSG abgelehnt worden? :D
Kein Ding, passiert den meisten.

antworten
WiWi Gast

Goldman Sachs - überhaupt nicht mehr greifbar?

WiWi Gast schrieb am 09.12.2019:

Naja wenn ihr auf einer richtigen Target (LSE, Oxbridge, Bocconi, HSG) wart, dann läuft der Invite auch ziemlich easy.

GS mit HSG ist äußerst unwahrscheinlich.

Dann kuck mal die Analystenklasse 2019 an - HSG dabei

Auch einige TUMler ;)

antworten
WiWi Gast

Goldman Sachs - überhaupt nicht mehr greifbar?

Wo macht man mehr money, fang ausgenommen?

WiWi Gast schrieb am 08.12.2019:

Als quant ai PhD sicher möglich

Hey,

nur mal eine allgemein Frage - bin schon länger im Forum aktiv und hab mitbekommen wie Stück für Stück das Thema GS immer weniger Erwähnungen findet. Sobald es um Praktika geht sind die üblichen Verdächtigen eigentlich immer CS, DB, Citi, UBS und vl noch MS.

Ist es allgemein mittlerweile so dass Goldman, im schon kompetitiven IB, immer mehr als das Non Plus Ultra angesehen wird bei dem man sich sowieso nur mit Oxbridge Master bewerben sollte?

Ist nur eine allgemeine Frage und mich würde interessieren was die ‚Finance Bros‘ im Forum davon halten. Mir käme es ja fast so vor es bewirbt sich schon garkeiner mehr weil man eh mit der Absage rechnet. Zumindest ist das der Grund warum ich mir die Arbeit garnicht antun würde - ich wäre schon mit allen anderen genannten Banken zufrieden.

Mit ner Promotion in ML bei GS anfangen. Allet klar, Meister.

antworten
WiWi Gast

Goldman Sachs - überhaupt nicht mehr greifbar?

WiWi Gast schrieb am 09.12.2019:

Naja wenn ihr auf einer richtigen Target (LSE, Oxbridge, Bocconi, HSG) wart, dann läuft der Invite auch ziemlich easy.

GS mit HSG ist äußerst unwahrscheinlich.

Dann kuck mal die Analystenklasse 2019 an - HSG dabei

Auch einige TUMler ;)

Nenne mir einen einzigen TUMler der aktuell Analyst bei Goldman Sachs ist?

Richtig, es gibt keinen.

Die paar Leute die auf LinkedIn findest bei aktueller Jobposition "Analyst" bei Goldman Sachs mit Beziehung zur TUM findest ... sind von absoluten Top-Unis aus Singapur oder Indien die ein Gammel-Auslandssemster an der TUM gemacht haben.

antworten
WiWi Gast

Goldman Sachs - überhaupt nicht mehr greifbar?

WiWi Gast schrieb am 09.12.2019:

Naja wenn ihr auf einer richtigen Target (LSE, Oxbridge, Bocconi, HSG) wart, dann läuft der Invite auch ziemlich easy.

GS mit HSG ist äußerst unwahrscheinlich.

Dann kuck mal die Analystenklasse 2019 an - HSG dabei

Auch einige TUMler ;)

Nenne mir einen einzigen TUMler der aktuell Analyst bei Goldman Sachs ist?

Richtig, es gibt keinen.

Die paar Leute die auf LinkedIn findest bei aktueller Jobposition "Analyst" bei Goldman Sachs mit Beziehung zur TUM findest ... sind von absoluten Top-Unis aus Singapur oder Indien die ein Gammel-Auslandssemster an der TUM gemacht haben.

Habe gerade geschaut. Es gibt tatsächlich EINEN von der TUM der aktuell Analyst bei Goldman ist. Der hat allerdings einen Finance Master vom MIT ... also die TUM war dafür nicht verantwortlich.

Nur mit TUM-Abschluss wirst du kein Analyst bei Goldman Sachs.

antworten
WiWi Gast

Goldman Sachs - überhaupt nicht mehr greifbar?

Nicht schon wieder diese Argumentation mit LinkedIn. Niemand weiß, welche Profile existieren und welche nicht.

antworten
WiWi Gast

Goldman Sachs - überhaupt nicht mehr greifbar?

WiWi Gast schrieb am 09.12.2019:

Wo macht man mehr money, fang ausgenommen?

Als quant ai PhD sicher möglich

Hey,

nur mal eine allgemein Frage - bin schon länger im Forum aktiv und hab mitbekommen wie Stück für Stück das Thema GS immer weniger Erwähnungen findet. Sobald es um Praktika geht sind die üblichen Verdächtigen eigentlich immer CS, DB, Citi, UBS und vl noch MS.

Ist es allgemein mittlerweile so dass Goldman, im schon kompetitiven IB, immer mehr als das Non Plus Ultra angesehen wird bei dem man sich sowieso nur mit Oxbridge Master bewerben sollte?

Ist nur eine allgemeine Frage und mich würde interessieren was die ‚Finance Bros‘ im Forum davon halten. Mir käme es ja fast so vor es bewirbt sich schon garkeiner mehr weil man eh mit der Absage rechnet. Zumindest ist das der Grund warum ich mir die Arbeit garnicht antun würde - ich wäre schon mit allen anderen genannten Banken zufrieden.

Mit ner Promotion in ML bei GS anfangen. Allet klar, Meister.

Abgesehen davon, dass FAANG ein riesiges Feld ist, kann der ML PhD bei diversen HF/HFT Läden deutlich mehr verdienen als bei GS, wenn er Lust drauf hat. Um solche Leute kloppen sich die Firmen, die haben es garantiert nicht nötig, bei GS für 100k bei 90 Wochenstunden zu katzbuckeln...

antworten
WiWi Gast

Goldman Sachs - überhaupt nicht mehr greifbar?

WiWi Gast schrieb am 09.12.2019:

Wo macht man mehr money, fang ausgenommen?

Abgesehen davon, dass FAANG ein riesiges Feld ist, kann der ML PhD bei diversen HF/HFT Läden deutlich mehr verdienen als bei GS, wenn er Lust drauf hat. Um solche Leute kloppen sich die Firmen, die haben es garantiert nicht nötig, bei GS für 100k bei 90 Wochenstunden zu katzbuckeln...

Die kommen aber eig nur von Stanford, Berkeley, MIT und Carnegie Mellon

antworten
WiWi Gast

Goldman Sachs - überhaupt nicht mehr greifbar?

Nunja er geht ja nicht ins M&a mit 100h sondern zb ins Trading.

WiWi Gast schrieb am 09.12.2019:

WiWi Gast schrieb am 09.12.2019:

Wo macht man mehr money, fang ausgenommen?

Abgesehen davon, dass FAANG ein riesiges Feld ist, kann der ML PhD bei diversen HF/HFT Läden deutlich mehr verdienen als bei GS, wenn er Lust drauf hat. Um solche Leute kloppen sich die Firmen, die haben es garantiert nicht nötig, bei GS für 100k bei 90 Wochenstunden zu katzbuckeln...

Die kommen aber eig nur von Stanford, Berkeley, MIT und Carnegie Mellon

antworten
WiWi Gast

Goldman Sachs - überhaupt nicht mehr greifbar?

WiWi Gast schrieb am 09.12.2019:

WiWi Gast schrieb am 08.12.2019:

Naja wenn ihr auf einer richtigen Target (LSE, Oxbridge, Bocconi, HSG) wart, dann läuft der Invite auch ziemlich easy.

GS mit HSG ist äußerst unwahrscheinlich.

Sowohl bei GS als auch bei der HSG abgelehnt worden? :D
Kein Ding, passiert den meisten.

Naja die HSG ist nun nicht so selektiv.

antworten
WiWi Gast

Goldman Sachs - überhaupt nicht mehr greifbar?

Der HSG Abschluss dafür umso mehr.

WiWi Gast schrieb am 09.12.2019:

WiWi Gast schrieb am 09.12.2019:

WiWi Gast schrieb am 08.12.2019:

Naja wenn ihr auf einer richtigen Target (LSE, Oxbridge, Bocconi, HSG) wart, dann läuft der Invite auch ziemlich easy.

GS mit HSG ist äußerst unwahrscheinlich.

Sowohl bei GS als auch bei der HSG abgelehnt worden? :D
Kein Ding, passiert den meisten.

Naja die HSG ist nun nicht so selektiv.

antworten
WiWi Gast

Goldman Sachs - überhaupt nicht mehr greifbar?

WiWi Gast schrieb am 09.12.2019:

WiWi Gast schrieb am 09.12.2019:

Wo macht man mehr money, fang ausgenommen?

Abgesehen davon, dass FAANG ein riesiges Feld ist, kann der ML PhD bei diversen HF/HFT Läden deutlich mehr verdienen als bei GS, wenn er Lust drauf hat. Um solche Leute kloppen sich die Firmen, die haben es garantiert nicht nötig, bei GS für 100k bei 90 Wochenstunden zu katzbuckeln...

Die kommen aber eig nur von Stanford, Berkeley, MIT und Carnegie Mellon

+Oxbridge, die haben mit die stärksten Quants.

antworten
WiWi Gast

Goldman Sachs - überhaupt nicht mehr greifbar?

WiWi Gast schrieb am 09.12.2019:

WiWi Gast schrieb am 09.12.2019:

WiWi Gast schrieb am 08.12.2019:

Naja wenn ihr auf einer richtigen Target (LSE, Oxbridge, Bocconi, HSG) wart, dann läuft der Invite auch ziemlich easy.

GS mit HSG ist äußerst unwahrscheinlich.

Sowohl bei GS als auch bei der HSG abgelehnt worden? :D
Kein Ding, passiert den meisten.

Naja die HSG ist nun nicht so selektiv.

Die HSG ist ein Sonderfall. Irgendwie kapieren die Leute hier - einem deutschen Forum - nicht, dass jeder Schweizer sich an der HSG einfach anmelden und dort studieren kann, der über eine Hochschulzugangsberechtigung verfügt, und nur sie selbst - weil Ausländer - einen Test ablegen müssen. Damit liegt die HSG im Grunde, was ihre Selektivität angeht, auf Bachelorlevel auf dem Niveau der NC-freien Unis in Deutschland. Selbst bei den Deutschen ist es jedoch so, dass es eine Menge Leute gibt, die an guten Unis in Deutschland am NC gescheitert sind, aber aufgrund eines guten Testergebnisses jetzt an der HSG studieren können.

antworten
WiWi Gast

Goldman Sachs - überhaupt nicht mehr greifbar?

Ein ML PhD aus Oxbridge MIT Stanford Caltech uswusw hat es ebensowenig nötig, zu GS ins Trading zu gehen. Die könnten alle zu HFs gehen, wenn sie Bock hätten. Haben die meisten aber schlicht und einfach nicht.

WiWi Gast schrieb am 09.12.2019:

Nunja er geht ja nicht ins M&a mit 100h sondern zb ins Trading.

WiWi Gast schrieb am 09.12.2019:

WiWi Gast schrieb am 09.12.2019:

Wo macht man mehr money, fang ausgenommen?

Abgesehen davon, dass FAANG ein riesiges Feld ist, kann der ML PhD bei diversen HF/HFT Läden deutlich mehr verdienen als bei GS, wenn er Lust drauf hat. Um solche Leute kloppen sich die Firmen, die haben es garantiert nicht nötig, bei GS für 100k bei 90 Wochenstunden zu katzbuckeln...

Die kommen aber eig nur von Stanford, Berkeley, MIT und Carnegie Mellon

antworten
WiWi Gast

Goldman Sachs - überhaupt nicht mehr greifbar?

Deswegen hatte jemand als Antwort ja auch geschrieben der HSG Abschluss sei selektiv. Ja die Zulassung für Schweizer ist frei, der Abschluss aber aufgrund des Assessmentjares mit über 60% Durchfallquote wiederum extrem schwer erreichbar. Und nein das ist nicht vergleichbar mit einer Abbrecherquote in Deutschland wo jeder Hans und Franz sich eingeschrieben hat.
Kannst dich ja mal auf LinkedIn umschauen oder an der Uni rumfragen, gibt genug aus Mannheim und Co die zur HSG rübergewechselt sind und in Mannheim gute Noten hatten aber in St.Gallen nicht mehr bzw, sogar durchgefallen.

WiWi Gast schrieb am 09.12.2019:

WiWi Gast schrieb am 09.12.2019:

WiWi Gast schrieb am 09.12.2019:

WiWi Gast schrieb am 08.12.2019:

Naja wenn ihr auf einer richtigen Target (LSE, Oxbridge, Bocconi, HSG) wart, dann läuft der Invite auch ziemlich easy.

GS mit HSG ist äußerst unwahrscheinlich.

Sowohl bei GS als auch bei der HSG abgelehnt worden? :D
Kein Ding, passiert den meisten.

Naja die HSG ist nun nicht so selektiv.

Die HSG ist ein Sonderfall. Irgendwie kapieren die Leute hier - einem deutschen Forum - nicht, dass jeder Schweizer sich an der HSG einfach anmelden und dort studieren kann, der über eine Hochschulzugangsberechtigung verfügt, und nur sie selbst - weil Ausländer - einen Test ablegen müssen. Damit liegt die HSG im Grunde, was ihre Selektivität angeht, auf Bachelorlevel auf dem Niveau der NC-freien Unis in Deutschland. Selbst bei den Deutschen ist es jedoch so, dass es eine Menge Leute gibt, die an guten Unis in Deutschland am NC gescheitert sind, aber aufgrund eines guten Testergebnisses jetzt an der HSG studieren können.

antworten
WiWi Gast

Goldman Sachs - überhaupt nicht mehr greifbar?

WiWi Gast schrieb am 09.12.2019:

Naja wenn ihr auf einer richtigen Target (LSE, Oxbridge, Bocconi, HSG) wart, dann läuft der Invite auch ziemlich easy.

GS mit HSG ist äußerst unwahrscheinlich.

Sowohl bei GS als auch bei der HSG abgelehnt worden? :D
Kein Ding, passiert den meisten.

Naja die HSG ist nun nicht so selektiv.

Die HSG ist ein Sonderfall. Irgendwie kapieren die Leute hier - einem deutschen Forum - nicht, dass jeder Schweizer sich an der HSG einfach anmelden und dort studieren kann, der über eine Hochschulzugangsberechtigung verfügt, und nur sie selbst - weil Ausländer - einen Test ablegen müssen. Damit liegt die HSG im Grunde, was ihre Selektivität angeht, auf Bachelorlevel auf dem Niveau der NC-freien Unis in Deutschland. Selbst bei den Deutschen ist es jedoch so, dass es eine Menge Leute gibt, die an guten Unis in Deutschland am NC gescheitert sind, aber aufgrund eines guten Testergebnisses jetzt an der HSG studieren können.

Dann mach doch selber den HSG Zulassungstest und besteh das Assessment.

Es gibt sämtliche mit 1.2 Abi die das Assessment nicht packen.

antworten

Artikel zu GS

Gap Year Praktika-Programm für Bachelor von Oetker

Eine Bewerberin informiert sich zum Konzern und zum Gap-Year Programm für ein Praktikum bei Dr. Oetker.

Das Gap Year Programm für Praktika in der Oetker-Gruppe geht ab Herbst 2018 in eine neue Runde. Ab sofort können sich Bachelorabsolventinnen und Bachelorabsolventen bewerben. Mit nur einer Bewerbung für das Gap Year Programm können sie sich für zwei bis drei aufeinanderfolgende Praktika in verschiedenen Unternehmen der Oetker-Gruppe qualifizieren. Bewerbungsfrist ist der 6. Mai 2018.

GapYear für Bachelor: Vier Top-Praktika auf einen Streich

Eine Person mit Sportkleidung und einer Kapuze steht auf einer Bergspitze.

Das einzigartige Praktikumsprogramm GapYear für Bachelor-Absolventen von deutsche Top-Unternehmen sucht jedes Jahr interessierte Studenten. Neben Unternehmensberatung McKinsey, Versicherungsunternehmen Allianz, Medienunternehmen Bertelsmann, Digital-Investor Project A Ventures sind im Jahr 2017 auch Softwarehersteller SAP und Schuhgigant Zalando dabei.

Mindestlohn im Praktikum: Mehr Geld, weniger Angebote

Studie Stifterverband und IW Kölnm

Die Realität zeigt, dass Unternehmen in Hochschulen und Studierende mehr als drei Milliarden Euro jährlich investieren. Ihre Ausgaben für Praktikantenlöhne haben sich fast verdoppelt. Das hat allerdings Konsequenzen für die Anzahl an Praktikumsplätzen: Aufgrund des Mindestlohnes sind bis zu 53.000 Praktikumsplätzen weggefallen. Zu diesen Ergebnissen kommt die Studie „Bildungsinvestitionen der deutschen Wirtschaft“ vom Stifterverband und dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW Köln).

Praktikantenspiegel 2017: Bessere Bezahlung für Praktikanten durch Mindestlohn

Cover

Wie nehmen Praktikanten Unternehmen wahr? Was verleiht Arbeitgebern Attraktivität? Hat der Mindestlohn positive Veränderungen für die Praktikumsvergütung gebracht? Der Clevis Praktikantenspiegel 2017 hat mehr als 5.500 Praktikanten dazu befragt. Aus den Bewertungen des CLEVIS Praktikantenspiegels werden neben allgemeinen Arbeitsmarkt-Trends die besten Praktikanten-Arbeitgeber ermittelt.

Fair Company – was bedeutet das Gütesiegel für Berufseinsteiger und Praktikanten?

Das Fair Company Gütesiegel steht für Firmen die keine Absolventen als Praktikanten nehmen.

Fairness im Unternehmen ist nicht immer selbstverständlich. Dafür ist Transparenz ein wichtiger Schlüssel. Nach dem Aufschrei der Generation Praktikum hat sich einiges getan. Die Fair-Company-Initiative setzt sich für klar definierte und gerecht bezahlte Praktika ein. Das ermöglicht Studenten, einfacher und gezielter das richtige Praktikum zu finden – ganz ohne Ausbeutung und Kaffee kochen.

Wo und wie finde ich einen Praktikumsplatz?

Eine Uhr zeigt kurz vor neun und hängt über einem Tor einer Firma.

Wie finde ich einen Praktikumsplatz? Wie bewerbe ich mich dafür und was muss ich beachten? All das sind Fragen, die auf der Suche nach einem Praktikum aufkommen und beantwortet werden müssen. Wiwi-Treff liefert Euch Tipps, wie Ihr am besten ein Praktikumsplatz findet.

Warum sind Praktika sinnvoll?

Praktikum - Zwei Rolltreppen in einem Flughafengebäude.

Ein Praktikum dient zum Erwerb erster Berufserfahrungen. Daher legen die Unternehmen viel Wert auf vorzeigbare Praktika. Warum hat der Bewerber dieses Praktikum gemacht? Welche Erfahrungen konnte er während der Praktikumszeit sammeln? Praktika helfen den Lebenslauf eine persönliche Note zu geben und Unternehmen erfahren, von welchen Fähigkeiten sie profitieren können.

Ausbeutung im Praktikum: Was hat der Mindestlohn geändert?

Ein Mann im grauen Pullover stützt sich auf einer Fensterbank ab und schaut nach draußen.

Der Mindestlohn soll geringfügige Arbeitnehmer entlasten, aber auch Praktikanten finanziell stärken. Doch wie sieht es in der Realität tatsächlich aus? Eine Studies des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) zeigt, dass nach wie vor einige Praktikanten eine Praktikumsvergütung unter dem Mindestlohn erhalten. Manche Unternehmen werden sehr kreativ, um das Mindestlohngesetz umgehen zu können.

Arten von Praktika: Pflichtpraktikum oder freiwilliges Praktikum?

Praktikum - Zwei Rolltreppen in einem Flughafengebäude.

Praktika sind im Wirtschaftsstudium wesentlich für den erfolgreichen Berufseinstieg nach dem Hochschulabschluss. Während einige Praktika verpflichtend sind, gelten andere als freiwillig, sodass andere Gesetzmäßigkeiten gelten. Sinnvoll sind beide, denn Praktika sind für Wirtschaftsstudierende im Lebenslauf ein Muss. Unternehmen wollen erkennen, dass zukünftige Nachwuchskräfte Initiative zeigen und bereits zusätzlich zu ihrem Abschluss praktische Erfahrungen mitbringen.

Arbeitsblatt: Das Praktikum beim Steuerberater

Ein blaues Schild mit der Aufschrift Steuerberatung und einem Muster mit grünen und weißen Punkten.

Das Schulserviceportal Jugend und Finanzen bietet das Arbeitsblatt „Das Praktikum beim Steuerberater“ zum kostenlosen Download an. Das Arbeitsblatt gibt einen Überblick über das Berufsfeld Steuerberater und welche Möglichkeiten es für ein Praktikum gibt.

Join – Online-Plattform vermittelt Praktika an Flüchtlinge

Screenshot der Praktikumsplattform JOIN für Flüchtlinge

Die neue Praktikumsplattform JOIN soll Flüchtlinge an Unternehmen wie McKinsey, SAP & Co. vermitteln. In Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium des Inneren, dem Digitalverband Bitkom hat die Academy Cube das neu Jobportal vorgestellt. Join ermöglicht schnell und unkompliziert die Vermittlung von Flüchtlingen an Unternehmen.

BWL-Studie zu Berufserfahrung und Praktikum zwischen Bachelor- und Master

Cover CHE - Bachelor und was dann?

Bachelorstudium BWL - was kommt dann? Gut jeder fünfte der Studierenden konsekutiver Masterstudiengänge in BWL gaben an, nach dem BWL-Bachelor zunächst Berufserfahrungen gesammelt zu haben. So laute das Ergebnis einer Befragung von Masterstudierenden und Lehrenden im Studienfach BWL des Centrum für Hochschulentwicklung (CHE).

Freiwillige Praktika von Studierenden durch Mindestlohn gefährdet

Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer

BDA, BDI und Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft fordern die Regierungskoalition auf, den Gesetzentwurf für ein Mindestlohngesetz mit Blick auf freiwillige Praktika von Studierenden zu ändern. Der Entwurf sieht vor, dass freiwillige Praktika von mehr als vier Wochen mit 8,50 Euro pro Stunde vergütet werden müssen.

Studie: Die »Next Generation Praktikum« ist zufrieden und mobil

Die »Neue Generation Praktikum« in Deutschland ist außerordentlich zufrieden mit ihrem Arbeitgeber. Das ist das Ergebnis einer umfangreichen Studie an der bundesweit mehr als 7.500 Praktikanten teilnahmen. Am zufriedensten sind die Praktikanten in der Pharma-Branche.

Tipps für den erfolgreichen Weg zum Praktikum

Ein Holzweg führt über eine Wiesenlandschaft Richtung Meer.

Praktika sind zurecht ein fester Bestandteil im Studium geworden. Über 30 Prozent der Akademiker finden ihren beruflichen Einstieg über Kontakte, die sie im Praktikum geknüpft haben. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt für ein Praktikum und welcher Zeitraum sollte dafür eingeplant werden?

Antworten auf Goldman Sachs - überhaupt nicht mehr greifbar?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 35 Beiträge

Diskussionen zu GS

Weitere Themen aus Praktikum & Co.