DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
ArbeitszeugnisNote

Arbeitszeugnis Note

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Arbeitszeugnis Note

Hallo,

ich habe mein Unternehmen verlassen bei dem ich eigentlich eine recht schoene Zeit hatte. Muss zugeben der Abgang war nicht optimal, hab selber etwas ueberreagiert. Habe aber stets versucht alles zu geben :)

Hier sind einige Formulierungen:

  • hat solide Berufserfahrung und beherrschte Aufgabengebiet vollkommen sicher
  • erweiterte stets seine Kenntnisse zum Unternehmensnutzen
  • auesserst schnelle Auffassungsgape und sehr rasche Einarbeitung
  • sehr hohe Belastbarkeit und erfuellte Pflicht in Zeiten hohen Arbeitsaufkommens in lobenswerter weise
  • arbeitete mit sorgfalt und systematik
  • Leistungsbereitschaft und Einsatz ueberduchschnittlich
  • Seine Arbeitsleistung fand immer unsere volle Annerkennung
    Ich glaube bisher alles ganz gut glaube ich.

  • Er hat seine Position stets zu unserer vollen Zufriedenheit ausgeuebt und unsere Erwarungen in jeder Hinsicht gut entsprochen
  • persoenliches Verhalten jederzeit einwandfrei.
  • Im Umgang mit Kollegen und Vorgesetzten verstand er eine vertrauesvolle und offene Atmosphaere zu schaffen
  • Verhalten gegenueber Geschaeftspartnern stets einwandfrei
  • Unternehmen wurde jederzeit gut repraesentiert

  • Dann noch wunsch auf alles Gute und weiterhin viel Erfolg :)-- > Mal schauen wie es weitergeht

Wie wuerdet ihr das Zeugnis bewerten? Danke !!!

antworten
WiWi Gast

Re: Arbeitszeugnis Note

Vom Gesamturteil eine 2, aber manche Formulierungen ("lobenswert", "solide"...) machen es eher zu einer 2-

antworten
WiWi Gast

Re: Arbeitszeugnis Note

ich sehe da eher eine 3

antworten
WiWi Gast

Re: Arbeitszeugnis Note

Sollte man da noch bitte eine Formulierung oder so umzuschreiben? Oder passt das so halbwegs?

antworten
Bateman

Re: Arbeitszeugnis Note

2-3, aber das ist schon problematisch. Wenn jemand nur "gut repräsentiert" hat - nein Danke.

antworten
WiWi Gast

Re: Arbeitszeugnis Note

1 - im Stil "stets zu unserer vollsten Zufriedenheit"
2 - im Stil "zu unserer vollen Zufriedenheit"
3 - ohne Adjektiv
4 und schlechter - im Stil "meistens", "im Rahmen seiner Möglichkeiten", "war bemüht, die Ziele zu erreichen"

antworten
WiWi Gast

Re: Arbeitszeugnis Note

m.E. ist der Abschnitt "und unsere Erwarungen in jeder Hinsicht gut entsprochen" DER kritische Punkt, rest ist argumentierbar

antworten
WiWi Gast

Re: Arbeitszeugnis Note

Was meint ihr, welche Formulierung ist die kritischste? Sollte ich um Anpassung bitten?

antworten
WiWi Gast

Re: Arbeitszeugnis Note

nicht zwangsläufig. Ein Zeugnis ist gleichzeitig auch die Visitenkarte eines Unternehmens. Für den nächsten Arbeitnehmer liest sich das dann, als ob der Arbeitnehmer nicht kompetent war oder es beim Unternehmen als ganzen drunter und drüber geht. EIN Arbeitszeugnis dieser Qualität sagt also noch nicht viel aus, hat man allerdings 2-3 solcher Zeugnisse von verschiedenen Unternehmen mitgenommen, wird es dann schon recht sicher, dass es nicht an den Unternehmen lag, sondern eher am AN.

Kurzum: Ein Zeugnis hat noch niemandem das Genick gebrochen. Beim nächsten Arbeitgeber dann vielleicht ein gutes rausholen..

Bateman schrieb:

2-3, aber das ist schon problematisch. Wenn jemand nur
"gut repräsentiert" hat - nein Danke.

antworten
WiWi Gast

Re: Arbeitszeugnis Note

Ein bewusstes befriedigend. Fast alles 3er-Standard-Formulierungen

antworten
WiWi Gast

Re: Arbeitszeugnis Note

Kann ich klagen? haha ! Nei eigentlich keine Lust drauf.
Ich bitte vielleicht den Satz:
und unseren Erwartungen in jeder Hinsicht gut entsprochen.
Uns gut repräsentiert.
Ob man ein sehr gut drauf mache kann.
Allerdings war mir sogar etwas wichtiger, dass die Skills aufgeschrieben wurden und da steht eig alles soweit korrekt (durfte die Vorgabe machen)

Lounge Gast schrieb:

Ein bewusstes befriedigend. Fast alles
3er-Standard-Formulierungen

antworten
WiWi Gast

Re: Arbeitszeugnis Note

Du kannst klagen, aber wirst keinen Erfolg haben. Das Zeugnis ist doch wohlwollend formuliert. Halt im 3er Bereich

Lounge Gast schrieb:

Kann ich klagen? haha ! Nei eigentlich keine Lust drauf.
Ich bitte vielleicht den Satz:
und unseren Erwartungen in jeder Hinsicht gut entsprochen.
Uns gut repräsentiert.
Ob man ein sehr gut drauf mache kann.
Allerdings war mir sogar etwas wichtiger, dass die Skills
aufgeschrieben wurden und da steht eig alles soweit korrekt
(durfte die Vorgabe machen)

Lounge Gast schrieb:

Ein bewusstes befriedigend. Fast alles
3er-Standard-Formulierungen

antworten

Artikel zu Note

Gesamtnote im Arbeitszeugnis: "befriedigend" als Leistungsbeurteilung im Zeugnis gut genug

Eine Null und eine Drei aus schwarzen Punkten geschrieben.

Jeder hat nach der Beendigung eines Arbeitsverhältnis Anspruch auf ein Arbeitszeugnis. Die Formulierungen drücken in der Regel die Einstufung in ein Schulnotensystem aus. „Zur vollen Zufriedenheit“ ist mit der Note befriedigend gleichzusetzen. Das Bundesarbeitsgericht hat dies bestätigt. Entspricht das der Ansicht des Arbeitnehmers nicht, muss er darlegen, dass die Beurteilung unzutreffend ist.

Arbeitszeugnis – versteckte Formulierungen

Arbeitszeugnis mit Checkliste und Lupe

Es gibt eine Menge von Formulierungen und Redewendungen, die in Arbeitszeugnissen immer wieder vorkommen. Offensichtlich ist der wohlwollende Klang, dennoch verbergen sich dahinter verschiedene Beurteilungen, die in Schulnoten übersetzbar sind. Diese Zeugnissprache ist für viele nicht einfach entschlüsselbar. Die Wahrheits- und Wohlwollenspflicht hat dazu geführt, dass eine geheime Zeugnissprache entstanden ist. Im Teil 2 zeigt der WiWi-Treff, hinter welchen Arbeitszeugnis-Formulierungen sich welche Noten verstecken.

Arbeitszeugnis: Verschlüsselte Formulierung im Zeugnis

Der Kopf einer Frau mit kurzen Haaren und pinkem Lippenstift hinter einer verregneten Scheibe.

Was Formulierungen im Arbeitszeugnis wirklich bedeuten, ist vielen unklar. Der „geheime“ Code führt immer wieder zu Diskussionen und Klagen rund ums Thema Arbeitszeugnis. Was darf der Arbeitgeber, was nicht? Negative Formulierungen haben im Arbeitszeugnis nichts zu suchen. Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat die Formulierung „kennengelernt“ bewertet und nicht als negativ eingestuft.

Arbeitszeugnis: Arbeitgeber zu Dankes-Formulierungen nicht verpflichtet

Viele Arbeitnehmer finden in ihren Arbeitszeugnissen Dankes-Formulierungen und Glückwünsche für die weitere Zukunft. Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat allerdings entschieden, dass der Arbeitgeber zu solchen Formulierungen denen persönliche Empfindungen vorrangehen nicht verpflichtet ist.

Arbeitszeugnis – arbeitsrechtliche Grundlagen

Arbeitszeugnis mit Checkliste und Lupe

Das Arbeitszeugnis bescheinigt Arbeitnehmern ihre Leistungen und Fähigkeiten – es zeigt sowohl die fachlichen als auch die sozialen Kompetenzen. Gerade wenn es um die Formulierungen im Arbeitszeugnis geht, kommt es zu Meinungsverschiedenheiten. Im ersten Teil zeigt der WiWi-Treff auf welche arbeitsrechtliche Grundlagen ein Arbeitszeugnis beruht und gibt einen ersten Überblick.

Freeware: Arbeitszeugnis-Generator

Arbeitszeugnis mit Checkliste und Lupe

Der kostenlose Arbeitszeugnis-Generator ermöglicht die Erstellung detaillierter Arbeitszeugnisse nach Schulnoten, die sodann in ein Textverarbeitungsprogramm übernommen werden können.

Antworten auf Arbeitszeugnis Note

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 13 Beiträge

Diskussionen zu Note

2 Kommentare

Arbeitszeugnisse

WiWi Gast

In einem deutschen Arbeitszeugnis wäre es eine 2 - 3. Leider sind deutsche Arbeitszeugnisse einzigartig bekloppt, so dass ausländ ...

Weitere Themen aus Arbeitszeugnis