DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Berufseinstieg: Wo & WieESMC

Ebner Stolz Management Consultants

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Ebner Stolz Management Consultants

Hey!
Hat hier jemand Erfahrung mit dem oben genannten Unternehmen? Die sollen ja so eine Art „Hidden Champion“ im Bereich Managementberatung für den Mittelstand sein - teilweise ist von Einstiegsgehältern um die 65k die Rede.
Hat hier jemand Erfahrung mit ESMC? Wie sehen die Einstiegsgehälter und die Gehaltsentwicklung aus?

Danke!

antworten
WiWi Gast

Ebner Stolz Management Consultants

Probier mal das Wiwi-Treff "Hidden Feature": Suchfunktion

antworten
WiWi Gast

Ebner Stolz Management Consultants

Push

antworten
WiWi Gast

Ebner Stolz Management Consultants

Wenn du Bock auf Mittelstand hast, dann kannst du zu Ebner gehen.

Ansonsten sehe ich Big4 klar vor ihnen, nicht zuletzt aufgrund der Exit-Möglichkeiten. Gehalt ist so hoch, weil sie die mangelnde Reputation kaschieren müssen und die Arbeitszeiten sind mehr als nur pikant.

antworten
WiWi Gast

Ebner Stolz Management Consultants

ESMC war vor kurzem für ein Projekt bei uns im Unternehmen. Sehr professionell und super sympathisch. Projekt Output war genial. Hidden Champion trifft es ziemlich gut.

antworten
WiWi Gast

Ebner Stolz Management Consultants

Zahlen die echt 65k? Wäre ja über T3-Niveau!

antworten
WiWi Gast

Ebner Stolz Management Consultants

Nein, ähnlich wie Big4.

WiWi Gast schrieb am 05.02.2020:

Zahlen die echt 65k? Wäre ja über T3-Niveau!

antworten
WiWi Gast

Ebner Stolz Management Consultants

WiWi Gast schrieb am 05.02.2020:

Zahlen die echt 65k? Wäre ja über T3-Niveau!

Ja.

Die Arbeitszeiten sind dementsprechend.

antworten
WiWi Gast

Ebner Stolz Management Consultants

WiWi Gast schrieb am 05.02.2020:

Zahlen die echt 65k? Wäre ja über T3-Niveau!

Ja, zahlen sie. Mehr sogar.

antworten
WiWi Gast

Ebner Stolz Management Consultants

WiWi Gast schrieb am 05.02.2020:

Nein, ähnlich wie Big4.

WiWi Gast schrieb am 05.02.2020:

Zahlen die echt 65k? Wäre ja über T3-Niveau!

Nein. Du verwechselst Ebner Stolz WB mit ESMC.

antworten
WiWi Gast

Ebner Stolz Management Consultants

Push! Jemand Insights? Klingt ja nicht uninteressant.

antworten
WiWi Gast

Ebner Stolz Management Consultants

Im Gehalt sind die Überstunden bereits vergütet. Die Vergütung ist zwar gut, aber dementsprechend können auch die Arbeitszeiten sein. Im Mittelstand und Restrukturierung top. Für alles andere würde ich vielleicht andere Beratungen suchen.

antworten
WiWi Gast

Ebner Stolz Management Consultants

WiWi Gast schrieb am 06.02.2020:

Im Gehalt sind die Überstunden bereits vergütet. Die Vergütung ist zwar gut, aber dementsprechend können auch die Arbeitszeiten sein. Im Mittelstand und Restrukturierung top. Für alles andere würde ich vielleicht andere Beratungen suchen.

Ist ja gehaltstechnisch trotzdem über Tier-3-Niveau.. Und Überstunden werden nur bei den Big4 vergütet.

antworten
WiWi Gast

Ebner Stolz Management Consultants

Push!

antworten
WiWi Gast

Ebner Stolz Management Consultants

WiWi Gast schrieb am 13.02.2020:

Push!

Was willst du wissen? Gehalt auf Tier2-Niveau, Projekte hauptsächlich im Mittelstand.

antworten
WiWi Gast

Ebner Stolz Management Consultants

Wie sehen konkret die durchschnittlichen Arbeitszeiten bei ESMC im Restructuring aus? Projektabhängig, ich weiss. Aber eher 8-19 Uhr oder 8-22 Uhr?

antworten
WiWi Gast

Ebner Stolz Management Consultants

Eher 8-Mitternacht

WiWi Gast schrieb am 07.05.2020:

Wie sehen konkret die durchschnittlichen Arbeitszeiten bei ESMC im Restructuring aus? Projektabhängig, ich weiss. Aber eher 8-19 Uhr oder 8-22 Uhr?

antworten
WiWi Gast

Ebner Stolz Management Consultants

60h in etwa, also 8-20

antworten
WiWi Gast

Ebner Stolz Management Consultants

WiWi Gast schrieb am 07.05.2020:

Wie sehen konkret die durchschnittlichen Arbeitszeiten bei ESMC im Restructuring aus? Projektabhängig, ich weiss. Aber eher 8-19 Uhr oder 8-22 Uhr?

Welche Beratung mit einem überdurchschnittlichen Einstiegsgehalt, in dem die Überstunden bereits abgegolten sind (!), kennst du, die bis 19 Uhr arbeitet?

antworten
WiWi Gast

Ebner Stolz Management Consultants

WiWi Gast schrieb am 07.05.2020:

Wie sehen konkret die durchschnittlichen Arbeitszeiten bei ESMC im Restructuring aus? Projektabhängig, ich weiss. Aber eher 8-19 Uhr oder 8-22 Uhr?

Projektabhängig. Außerdem aktuell im Restructuring wohl eher 8-24 Uhr...

antworten
WiWi Gast

Ebner Stolz Management Consultants

wie sieht denn der einstieg im restru aus?

antworten
WiWi Gast

Ebner Stolz Management Consultants

WiWi Gast schrieb am 27.09.2020:

wie sieht denn der einstieg im restru aus?

Was genau meinst Du / willst Du wissen?

antworten
WiWi Gast

Ebner Stolz Management Consultants

WiWi Gast schrieb am 27.09.2020:

wie sieht denn der einstieg im restru aus?

Was genau meinst Du? Kannst Du das etwas eingrenzen?

antworten
WiWi Gast

Ebner Stolz Management Consultants

WiWi Gast schrieb am 07.05.2020:

60h in etwa, also 8-20
Bei 50k.

antworten
WiWi Gast

Ebner Stolz Management Consultants

Fix Gehalt liegt bei circa 65k, plus Bonus. Dies gilt für die Management Consultants. (Restru, Corporate Finance).

antworten
WiWi Gast

Ebner Stolz Management Consultants

Hat ebner stolz momentan keine Einstiegspositionen im Restru ausgeschrieben?

antworten
WiWi Gast

Ebner Stolz Management Consultants

WiWi Gast schrieb am 01.10.2020:

Fix Gehalt liegt bei circa 65k, plus Bonus. Dies gilt für die Management Consultants. (Restru, Corporate Finance).

Unter was fällt eigentlich die Reporting Beratung z.B. Einführung von Konsolidierungstools?
Wird auch unter "Unternehmensberatung" gelistet und in der Beschreibung ist auch die Rede von 50% Bonusmöglichkeit wie bei den Management Consultants. Kann jemand zu dem Bereich und zu dem Gehalt etwas sagen?

antworten
WiWi Gast

Ebner Stolz Management Consultants

WiWi Gast schrieb am 01.10.2020:

wie sieht denn der einstieg im restru aus?

Was genau meinst Du? Kannst Du das etwas eingrenzen?

Es ist lediglich eine Einstiegsstelle für General Management ausgeschrieben. Kann ich mir darauf auch bewerben wenn ich nur RX machen will?

antworten
WiWi Gast

Ebner Stolz Management Consultants

push

antworten
WiWi Gast

Ebner Stolz Management Consultants

Wie würdet ihr Ebner Stolz Management Consultants im Vergleich zu Beratungen wie beispielsweise ZEB sehen? Was für Exits sind hier möglich?

antworten
WiWi Gast

Ebner Stolz Management Consultants

ESMC>ZEB

antworten
WiWi Gast

Ebner Stolz Management Consultants

WiWi Gast schrieb am 03.12.2020:

ESMC>ZEB

ESMC kennt kein Mensch, zeb ist eine der führenden Bankenberatungen.

antworten
WiWi Gast

Ebner Stolz Management Consultants

Die Frage ist was du für deine Zukunft möchtest. Ebner Stolz ist eine gute Beratung für den Mittelstand oder KMU's. Zeb ist eine Tier 3 Beratung mit dem Schwerpunkt Financial Services. Das ist also kaum miteinander vergleichbar, außer du interessierst dich bei Ebner Stolz auch für den Bereich Financial Services.

Wenn du nicht in den Bereich Financial Services willst, dann ist Ebner Stolz natürlich die bessere Wahl (Themen, Exits, Kunden etc.). Wenn du in den Bereich Financial Services willst, dann sind Tier 3 Beratungen wie Accenture, Capco, Horvath, zeb die bessere Wahl. Auch die Big 4, BearingPoint, Capgemini Invent sind ggü. Ebner Stolz im Bereich Financial Services die bessere Wahl.

WiWi Gast schrieb am 03.12.2020:

Wie würdet ihr Ebner Stolz Management Consultants im Vergleich zu Beratungen wie beispielsweise ZEB sehen? Was für Exits sind hier möglich?

antworten
WiWi Gast

Ebner Stolz Management Consultants

WiWi Gast schrieb am 03.12.2020:

Wie würdet ihr Ebner Stolz Management Consultants im Vergleich zu Beratungen wie beispielsweise ZEB sehen? Was für Exits sind hier möglich?

Sind in völlig unterschiedlichen Bereichen tätig, daher nicht vergleichbar

antworten
WiWi Gast

Ebner Stolz Management Consultants

Unterschiedliche Bereiche und deshalb nicht vergleichbar. Generell ESMC > Accenture & Big4

antworten
WiWi Gast

Ebner Stolz Management Consultants

WiWi Gast schrieb am 03.12.2020:

Unterschiedliche Bereiche und deshalb nicht vergleichbar. Generell ESMC > Accenture & Big4

Naja ich würde eher zu Big 4

antworten
WiWi Gast

Ebner Stolz Management Consultants

Accenture steht über Ebner Stolz und auch die Teams bei den Big 4, die Management Consulting machen stehen vor Ebner Stolz. Außer es geht explizit um kleine mittelständische Unternehmen, da ist Ebner Stolz vorne.

WiWi Gast schrieb am 03.12.2020:

Unterschiedliche Bereiche und deshalb nicht vergleichbar. Generell ESMC > Accenture & Big4

antworten
WiWi Gast

Ebner Stolz Management Consultants

ESMC verdienst du all-in 1st year nach der Uni 20k mehr als Big4 / Accenture. Zielkunden Umsatz zwischen 50 Mio und 1 Mrd.
der Name ist nicht so shiny wie die großen, verdienst ist aber top und Projekte spannend. Auch als 3rd year verdienen die Kollegen bei Roland Berger im Restructuring keinen Euro mehr als bei ESMC, bei nochmal 1-2h mehr Arbeit pro Tag.

ESMC ist am besten zu vergleichen mit Andersch. (Teamgröße, Kunden, Gehalt, Arbeitszeiten)

antworten
WiWi Gast

Ebner Stolz Management Consultants

Ja muss man halt auch wollen übers Land fahren zu kleineren Unternehmen mit nicht unbedingt guter Hotelausstattung etc.

antworten
WiWi Gast

Ebner Stolz Management Consultants

WiWi Gast schrieb am 05.12.2020:

ESMC verdienst du all-in 1st year nach der Uni 20k mehr als Big4 / Accenture. Zielkunden Umsatz zwischen 50 Mio und 1 Mrd.
der Name ist nicht so shiny wie die großen, verdienst ist aber top und Projekte spannend. Auch als 3rd year verdienen die Kollegen bei Roland Berger im Restructuring keinen Euro mehr als bei ESMC, bei nochmal 1-2h mehr Arbeit pro Tag.

ESMC ist am besten zu vergleichen mit Andersch. (Teamgröße, Kunden, Gehalt, Arbeitszeiten)

Das stimmt wohl alles. Finde, die Brand bei ESMC ist aber einfach schwach. Wenn ich nicht mein Leben lang Beratung machen will, dann würde ich definitiv eher zu Big 4 oder RB.
Trotzdem guter Laden bestimmt.

antworten
WiWi Gast

Ebner Stolz Management Consultants

WiWi Gast schrieb am 05.12.2020:

Ja muss man halt auch wollen übers Land fahren zu kleineren Unternehmen mit nicht unbedingt guter Hotelausstattung etc.

Und zero Exit Opps

antworten
WiWi Gast

Ebner Stolz Management Consultants

WiWi Gast schrieb am 05.12.2020:

Ja muss man halt auch wollen übers Land fahren zu kleineren Unternehmen mit nicht unbedingt guter Hotelausstattung etc.

Das ist bei MBB & Co nicht anders. Die meisten großen Firmen sitzen nicht direkt in der Stadt (außer im Bereich Financial Industries).

antworten
WiWi Gast

Ebner Stolz Management Consultants

Es mag sein dass Ebner Stolz in der Restrukturierungsberatung solide aufgestellt ist und dort mit Andersch, Struktur Management Partner oder helbling (alles Spezialisten für Restrukturierungen) zu vergleichen ist. In allen anderen Disziplinen der Managementberatung ist Ebner Stolz ansonsten weit abgeschlagen.

Das Kundenportfolio von Ebner Stolz hat einen großen footprint bei Unternehmen mit einem Umsatz von 30 Mio. bis 250 Mio. Die paar größeren Kunden die man bedient sind eher Leuchtturmprojekte. Das Geschäftsmodell von Ebner Stolz ist klar auf den kleinen Mittelstand und KMU ausgerichtet.

WiWi Gast schrieb am 05.12.2020:

ESMC verdienst du all-in 1st year nach der Uni 20k mehr als Big4 / Accenture. Zielkunden Umsatz zwischen 50 Mio und 1 Mrd.
der Name ist nicht so shiny wie die großen, verdienst ist aber top und Projekte spannend. Auch als 3rd year verdienen die Kollegen bei Roland Berger im Restructuring keinen Euro mehr als bei ESMC, bei nochmal 1-2h mehr Arbeit pro Tag.

ESMC ist am besten zu vergleichen mit Andersch. (Teamgröße, Kunden, Gehalt, Arbeitszeiten)

antworten
WiWi Gast

Ebner Stolz Management Consultants

WiWi Gast schrieb am 01.10.2020:

Fix Gehalt liegt bei circa 65k, plus Bonus. Dies gilt für die Management Consultants. (Restru, Corporate Finance).

Unter was fällt eigentlich die Reporting Beratung z.B. Einführung von Konsolidierungstools?
Wird auch unter "Unternehmensberatung" gelistet und in der Beschreibung ist auch die Rede von 50% Bonusmöglichkeit wie bei den Management Consultants. Kann jemand zu dem Bereich und zu dem Gehalt etwas sagen?

push

antworten
WiWi Gast

Ebner Stolz Management Consultants

Weiß niemand was über die Stellen "Finance Kundenbetreuer als Consultant" und "IT Kundenbetreuer als Consultant" sagen? Bin schon verwundert, dass die stellen unter der Managementberatung laufen. Wird hier ähnlich gezahlt wie im CorpFin Bereich?

antworten
WiWi Gast

Ebner Stolz Management Consultants

WiWi Gast schrieb am 27.01.2021:

Weiß niemand was über die Stellen "Finance Kundenbetreuer als Consultant" und "IT Kundenbetreuer als Consultant" sagen? Bin schon verwundert, dass die stellen unter der Managementberatung laufen. Wird hier ähnlich gezahlt wie im CorpFin Bereich?

Ist glaube ich Lucanet Beratung und Implementierung

antworten
WiWi Gast

Ebner Stolz Management Consultants

WiWi Gast schrieb am 27.01.2021:

Weiß niemand was über die Stellen "Finance Kundenbetreuer als Consultant" und "IT Kundenbetreuer als Consultant" sagen? Bin schon verwundert, dass die stellen unter der Managementberatung laufen. Wird hier ähnlich gezahlt wie im CorpFin Bereich?

Ist glaube ich Lucanet Beratung und Implementierung

und hier werden auch ESMC Gehälter gezahlt?

antworten
WiWi Gast

Ebner Stolz Management Consultants

WiWi Gast schrieb am 13.03.2021:

Weiß niemand was über die Stellen "Finance Kundenbetreuer als Consultant" und "IT Kundenbetreuer als Consultant" sagen? Bin schon verwundert, dass die stellen unter der Managementberatung laufen. Wird hier ähnlich gezahlt wie im CorpFin Bereich?

Ist glaube ich Lucanet Beratung und Implementierung

und hier werden auch ESMC Gehälter gezahlt?

Kann ich mir fast nicht vorstellen

antworten
WiWi Gast

Ebner Stolz Management Consultants

WiWi Gast schrieb am 13.03.2021:

Weiß niemand was über die Stellen "Finance Kundenbetreuer als Consultant" und "IT Kundenbetreuer als Consultant" sagen? Bin schon verwundert, dass die stellen unter der Managementberatung laufen. Wird hier ähnlich gezahlt wie im CorpFin Bereich?

Ist glaube ich Lucanet Beratung und Implementierung

und hier werden auch ESMC Gehälter gezahlt?

Kann ich mir fast nicht vorstellen

Die (LucaNet) zahlen um die 42k für den Einstieg.

antworten
WiWi Gast

Ebner Stolz Management Consultants

WiWi Gast schrieb am 01.06.2021:

Weiß niemand was über die Stellen "Finance Kundenbetreuer als Consultant" und "IT Kundenbetreuer als Consultant" sagen? Bin schon verwundert, dass die stellen unter der Managementberatung laufen. Wird hier ähnlich gezahlt wie im CorpFin Bereich?

Ist glaube ich Lucanet Beratung und Implementierung

und hier werden auch ESMC Gehälter gezahlt?

Kann ich mir fast nicht vorstellen

Die (LucaNet) zahlen um die 42k für den Einstieg.

und was zahlt ESMC für LucaNet Berater? sicher nicht 42k.

antworten
WiWi Gast

Ebner Stolz Management Consultants

Aus Erfahrungswerten kann ich sagen

ESMC zahlt mit Bachelor + Master
Einstieg 60-63k plus Boni 5-10% wenn du bei ESMC als Analyst anfängst

Wenn du im SMAFI Team anfängst eher 45-50k (LucaNet usw.)

Andersch ist ein perfektes Beispiel womit man ESMC vergleichen.

Projekte sind halt wirklich eher FOOD, Agrar-, Fleischwirtschaft sektor angesetzt oder typische Restru. Sanierungsprojekte..

Familiäresumfeld
GmbH aber eher als Partnergesellschaft anzusehen
Keine Frau im Partner Kreis

antworten
WiWi Gast

Ebner Stolz Management Consultants

Würde mich über ein Update zu ESMC was Projekte, Reisetätigkeit und Gehalt angeht, freuen!

VG

antworten
WiWi Gast

Ebner Stolz Management Consultants

WiWi Gast schrieb am 13.08.2022:

Würde mich über ein Update zu ESMC was Projekte, Reisetätigkeit und Gehalt angeht, freuen!

VG

Push

antworten
WiWi Gast

Ebner Stolz Management Consultants

WiWi Gast schrieb am 13.08.2022:

Würde mich über ein Update zu ESMC was Projekte, Reisetätigkeit und Gehalt angeht, freuen!

VG

War im Praktikum als "Generalist" (also kein Finance/Lucanet/M&A) dort. Bin dann weitergezogen, aber hätte mir auch Festeinstieg gut vorstellen können - insgesamt hervorragende Adresse.

Projekte: ESMC ist vom Profil her (in der Reihenfolge)

  • (1) Mittelstandsberatung
  • (2) generalistisch bez. Projektart
  • (3) generalistisch bez. Branchenabdeckung

ad (1): "Mittelstand" bedeutet bei ESMC alles ab Jahresumsatz 100 Mio. bis ca. 5 Mrd. - Großteil der Kunden hätte ich so im Bereich 300-1000 Mio. eingeordnet. Einige wenige Großkunden darüber, aber Kleineres wird auch selten gemacht (rechnet sich einfach nicht).

ad (2): Für den Mittelstand wird alles gemacht, von Strategie über Kostenoptimierung bis hin zu Restrukturierung. Strategieprojekte v.a. in ESMC's Stamm-Branchen (s.u. Punkt 3) - ein Großteil der allgemeinen Projekte würde ich sagen sind Performance Management (also Kosten-/Einkaufsoptimierung, Produktion etc.). Generell geht man natürlich "tiefer" rein als bei MBB/T2 - bei nem Mittelständler werdet ihr ausgelacht, wenn ihr mit einem Deck voller konzeptioneller "bold moves" daherkommt. Wenn ihr euch also zu schade dafür seid, vor Ort in der Produktionshalle oder Verladestation Prozesse zu optimieren, seid ihr bei ESMC fehl am Platz.

ad (3): Das Steckenpferd von ESMC ist Land- und Fleischwirtschaft, da sind sie absolut konkurrenzlos in Deutschland, was Netzwerk und Expertise betrifft. Stark ansonsten auch bei Zulieferern und Maschinenbauern (typisch deutscher Mittelstand halt) sowie LEH. Andere Branchen bedient man natürlich auch (zb TMT), aber dort mMn nicht top-tier. Komplett außen vor sind Public Sector und Banking.

Man vergleicht sich bei ESMC gerne mit Roland Berger - in den Kernbranchen auch absolut gerechtfertigt, außerhalb der Kernbranchen wohl kaum (wie auch - RB ist ein Vielfaches größer und breiter aufgestellt). Die grundsätzliche Kultur ist ähnlich (sehr deutsch, sehr bodenständig), wenn auch deutlich positiver und angenehmer - tatsächlich ist ESMC voll mit "Berger-Flüchtlingen", die von der Atmosphäre dort die Nase voll hatten und bei ESMC ähnliche Projekte unter deutlich besseren Bedingungen machen können.

Gehalt ist attraktiv, v.a. auf den unteren Levels. Definitive Zahlen kann ich euch grade nicht nennen - sind zum Einstieg nach Master so ca. 65k+Bonus (Auto gibts erst auf höheren Levels). Arbeitszeiten deutlich besser als bei den Großen - länger als 20:00 macht man selten (außer bei den Strukis).

antworten
WiWi Gast

Ebner Stolz Management Consultants

Weißt du zufällig, ab welchem Level es einen Firmenwagen gibt?

WiWi Gast schrieb am 14.08.2022:

Würde mich über ein Update zu ESMC was Projekte, Reisetätigkeit und Gehalt angeht, freuen!

VG

War im Praktikum als "Generalist" (also kein Finance/Lucanet/M&A) dort. Bin dann weitergezogen, aber hätte mir auch Festeinstieg gut vorstellen können - insgesamt hervorragende Adresse.

Projekte: ESMC ist vom Profil her (in der Reihenfolge)

  • (1) Mittelstandsberatung
  • (2) generalistisch bez. Projektart
  • (3) generalistisch bez. Branchenabdeckung

ad (1): "Mittelstand" bedeutet bei ESMC alles ab Jahresumsatz 100 Mio. bis ca. 5 Mrd. - Großteil der Kunden hätte ich so im Bereich 300-1000 Mio. eingeordnet. Einige wenige Großkunden darüber, aber Kleineres wird auch selten gemacht (rechnet sich einfach nicht).

ad (2): Für den Mittelstand wird alles gemacht, von Strategie über Kostenoptimierung bis hin zu Restrukturierung. Strategieprojekte v.a. in ESMC's Stamm-Branchen (s.u. Punkt 3) - ein Großteil der allgemeinen Projekte würde ich sagen sind Performance Management (also Kosten-/Einkaufsoptimierung, Produktion etc.). Generell geht man natürlich "tiefer" rein als bei MBB/T2 - bei nem Mittelständler werdet ihr ausgelacht, wenn ihr mit einem Deck voller konzeptioneller "bold moves" daherkommt. Wenn ihr euch also zu schade dafür seid, vor Ort in der Produktionshalle oder Verladestation Prozesse zu optimieren, seid ihr bei ESMC fehl am Platz.

ad (3): Das Steckenpferd von ESMC ist Land- und Fleischwirtschaft, da sind sie absolut konkurrenzlos in Deutschland, was Netzwerk und Expertise betrifft. Stark ansonsten auch bei Zulieferern und Maschinenbauern (typisch deutscher Mittelstand halt) sowie LEH. Andere Branchen bedient man natürlich auch (zb TMT), aber dort mMn nicht top-tier. Komplett außen vor sind Public Sector und Banking.

Man vergleicht sich bei ESMC gerne mit Roland Berger - in den Kernbranchen auch absolut gerechtfertigt, außerhalb der Kernbranchen wohl kaum (wie auch - RB ist ein Vielfaches größer und breiter aufgestellt). Die grundsätzliche Kultur ist ähnlich (sehr deutsch, sehr bodenständig), wenn auch deutlich positiver und angenehmer - tatsächlich ist ESMC voll mit "Berger-Flüchtlingen", die von der Atmosphäre dort die Nase voll hatten und bei ESMC ähnliche Projekte unter deutlich besseren Bedingungen machen können.

Gehalt ist attraktiv, v.a. auf den unteren Levels. Definitive Zahlen kann ich euch grade nicht nennen - sind zum Einstieg nach Master so ca. 65k+Bonus (Auto gibts erst auf höheren Levels). Arbeitszeiten deutlich besser als bei den Großen - länger als 20:00 macht man selten (außer bei den Strukis).

antworten
WiWi Gast

Ebner Stolz Management Consultants

WiWi Gast schrieb am 14.08.2022:

Würde mich über ein Update zu ESMC was Projekte, Reisetätigkeit und Gehalt angeht, freuen!

VG

War im Praktikum als "Generalist" (also kein Finance/Lucanet/M&A) dort. Bin dann weitergezogen, aber hätte mir auch Festeinstieg gut vorstellen können - insgesamt hervorragende Adresse.

Projekte: ESMC ist vom Profil her (in der Reihenfolge)

  • (1) Mittelstandsberatung
  • (2) generalistisch bez. Projektart
  • (3) generalistisch bez. Branchenabdeckung

ad (1): "Mittelstand" bedeutet bei ESMC alles ab Jahresumsatz 100 Mio. bis ca. 5 Mrd. - Großteil der Kunden hätte ich so im Bereich 300-1000 Mio. eingeordnet. Einige wenige Großkunden darüber, aber Kleineres wird auch selten gemacht (rechnet sich einfach nicht).

ad (2): Für den Mittelstand wird alles gemacht, von Strategie über Kostenoptimierung bis hin zu Restrukturierung. Strategieprojekte v.a. in ESMC's Stamm-Branchen (s.u. Punkt 3) - ein Großteil der allgemeinen Projekte würde ich sagen sind Performance Management (also Kosten-/Einkaufsoptimierung, Produktion etc.). Generell geht man natürlich "tiefer" rein als bei MBB/T2 - bei nem Mittelständler werdet ihr ausgelacht, wenn ihr mit einem Deck voller konzeptioneller "bold moves" daherkommt. Wenn ihr euch also zu schade dafür seid, vor Ort in der Produktionshalle oder Verladestation Prozesse zu optimieren, seid ihr bei ESMC fehl am Platz.

ad (3): Das Steckenpferd von ESMC ist Land- und Fleischwirtschaft, da sind sie absolut konkurrenzlos in Deutschland, was Netzwerk und Expertise betrifft. Stark ansonsten auch bei Zulieferern und Maschinenbauern (typisch deutscher Mittelstand halt) sowie LEH. Andere Branchen bedient man natürlich auch (zb TMT), aber dort mMn nicht top-tier. Komplett außen vor sind Public Sector und Banking.

Man vergleicht sich bei ESMC gerne mit Roland Berger - in den Kernbranchen auch absolut gerechtfertigt, außerhalb der Kernbranchen wohl kaum (wie auch - RB ist ein Vielfaches größer und breiter aufgestellt). Die grundsätzliche Kultur ist ähnlich (sehr deutsch, sehr bodenständig), wenn auch deutlich positiver und angenehmer - tatsächlich ist ESMC voll mit "Berger-Flüchtlingen", die von der Atmosphäre dort die Nase voll hatten und bei ESMC ähnliche Projekte unter deutlich besseren Bedingungen machen können.

Gehalt ist attraktiv, v.a. auf den unteren Levels. Definitive Zahlen kann ich euch grade nicht nennen - sind zum Einstieg nach Master so ca. 65k+Bonus (Auto gibts erst auf höheren Levels). Arbeitszeiten deutlich besser als bei den Großen - länger als 20:00 macht man selten (außer bei den Strukis).

Hört sich sehr attraktiv an. Kannst du etwas zu den Einstellungskriterien bzgl. Praktika und Einstieg sagen. Wie hast du den Bewerbungsprozess empfunden?
LG

antworten
WiWi Gast

Ebner Stolz Management Consultants

WiWi Gast schrieb am 15.08.2022:

Hört sich sehr attraktiv an. Kannst du etwas zu den Einstellungskriterien bzgl. Praktika und Einstieg sagen. Wie hast du den Bewerbungsprozess empfunden?
LG

Einstellungskriterien: Konkret kann ich natürlich nicht beurteilen. Ich würde sagen, ähnlich dem, was man hier im Forum oft als "T3" bezeichnet - v.a. Horvath (von dort kommen auch sehr viele Leute bei ESMC). Mittelstandsbezug in deinem Lebenslauf wird natürlich gerne gesehen, wenn auch vmtl. kein "must have", wenn du sonst gut bist. Aber die Frage "Warum Mittelstand?" wirst du garantiert bekommen im Interview. Die solltest du schlüssig beantworten können.

Bewerbungsprozess: Momentaner Prozess weiß ich nicht, ist bei mir schon eine Weile her. Es gibt natürlich ne Case Study wie bei allen Management-Beratungen. Auch hier zählt eine "handfeste" Herangehensweise. Anders als T1/T2 stellt ESMC meines Wissens nach keine Fachfremden ein, drum wird auch im Case mehr Wert auf konkretes BWL-Wissen gelegt. Ist aber v.a. im Praktikums-Interview nichts Dramatisches - sei halt bereit für Rückfragen à la "wenn die Firma diese Maschine kauft, was wären die Auswirkungen, die du jetzt und in den kommenden Jahren in den Büchern siehst". Oder du musst anhand eines GuV-Vergleichs über mehrere Jahre diagnostizieren, warum es bei einem Kunden schlecht läuft. Alles easy machbar, wenn du Case Studies geübt hast.

Viel Erfolg!

antworten
WiWi Gast

Ebner Stolz Management Consultants

Push, kann wer Angaben zu den Gehältern in den unterschiedlichen Stufen machen?

  • Consulting Analyst
  • Consultant
  • Senior Consultant

Ab welcher Stufe gibt es einen Firmenwagen?

WiWi Gast schrieb am 14.08.2022:

Würde mich über ein Update zu ESMC was Projekte, Reisetätigkeit und Gehalt angeht, freuen!

VG

War im Praktikum als "Generalist" (also kein Finance/Lucanet/M&A) dort. Bin dann weitergezogen, aber hätte mir auch Festeinstieg gut vorstellen können - insgesamt hervorragende Adresse.

Projekte: ESMC ist vom Profil her (in der Reihenfolge)

  • (1) Mittelstandsberatung
  • (2) generalistisch bez. Projektart
  • (3) generalistisch bez. Branchenabdeckung

ad (1): "Mittelstand" bedeutet bei ESMC alles ab Jahresumsatz 100 Mio. bis ca. 5 Mrd. - Großteil der Kunden hätte ich so im Bereich 300-1000 Mio. eingeordnet. Einige wenige Großkunden darüber, aber Kleineres wird auch selten gemacht (rechnet sich einfach nicht).

ad (2): Für den Mittelstand wird alles gemacht, von Strategie über Kostenoptimierung bis hin zu Restrukturierung. Strategieprojekte v.a. in ESMC's Stamm-Branchen (s.u. Punkt 3) - ein Großteil der allgemeinen Projekte würde ich sagen sind Performance Management (also Kosten-/Einkaufsoptimierung, Produktion etc.). Generell geht man natürlich "tiefer" rein als bei MBB/T2 - bei nem Mittelständler werdet ihr ausgelacht, wenn ihr mit einem Deck voller konzeptioneller "bold moves" daherkommt. Wenn ihr euch also zu schade dafür seid, vor Ort in der Produktionshalle oder Verladestation Prozesse zu optimieren, seid ihr bei ESMC fehl am Platz.

ad (3): Das Steckenpferd von ESMC ist Land- und Fleischwirtschaft, da sind sie absolut konkurrenzlos in Deutschland, was Netzwerk und Expertise betrifft. Stark ansonsten auch bei Zulieferern und Maschinenbauern (typisch deutscher Mittelstand halt) sowie LEH. Andere Branchen bedient man natürlich auch (zb TMT), aber dort mMn nicht top-tier. Komplett außen vor sind Public Sector und Banking.

Man vergleicht sich bei ESMC gerne mit Roland Berger - in den Kernbranchen auch absolut gerechtfertigt, außerhalb der Kernbranchen wohl kaum (wie auch - RB ist ein Vielfaches größer und breiter aufgestellt). Die grundsätzliche Kultur ist ähnlich (sehr deutsch, sehr bodenständig), wenn auch deutlich positiver und angenehmer - tatsächlich ist ESMC voll mit "Berger-Flüchtlingen", die von der Atmosphäre dort die Nase voll hatten und bei ESMC ähnliche Projekte unter deutlich besseren Bedingungen machen können.

Gehalt ist attraktiv, v.a. auf den unteren Levels. Definitive Zahlen kann ich euch grade nicht nennen - sind zum Einstieg nach Master so ca. 65k+Bonus (Auto gibts erst auf höheren Levels). Arbeitszeiten deutlich besser als bei den Großen - länger als 20:00 macht man selten (außer bei den Strukis).

antworten
WiWi Gast

Ebner Stolz Management Consultants

Push, würde mich auch interessieren!

WiWi Gast schrieb am 24.08.2022:

Push, kann wer Angaben zu den Gehältern in den unterschiedlichen Stufen machen?

  • Consulting Analyst
  • Consultant
  • Senior Consultant

Ab welcher Stufe gibt es einen Firmenwagen?

WiWi Gast schrieb am 14.08.2022:

Würde mich über ein Update zu ESMC was Projekte, Reisetätigkeit und Gehalt angeht, freuen!

VG

War im Praktikum als "Generalist" (also kein Finance/Lucanet/M&A) dort. Bin dann weitergezogen, aber hätte mir auch Festeinstieg gut vorstellen können - insgesamt hervorragende Adresse.

Projekte: ESMC ist vom Profil her (in der Reihenfolge)

  • (1) Mittelstandsberatung
  • (2) generalistisch bez. Projektart
  • (3) generalistisch bez. Branchenabdeckung

ad (1): "Mittelstand" bedeutet bei ESMC alles ab Jahresumsatz 100 Mio. bis ca. 5 Mrd. - Großteil der Kunden hätte ich so im Bereich 300-1000 Mio. eingeordnet. Einige wenige Großkunden darüber, aber Kleineres wird auch selten gemacht (rechnet sich einfach nicht).

ad (2): Für den Mittelstand wird alles gemacht, von Strategie über Kostenoptimierung bis hin zu Restrukturierung. Strategieprojekte v.a. in ESMC's Stamm-Branchen (s.u. Punkt 3) - ein Großteil der allgemeinen Projekte würde ich sagen sind Performance Management (also Kosten-/Einkaufsoptimierung, Produktion etc.). Generell geht man natürlich "tiefer" rein als bei MBB/T2 - bei nem Mittelständler werdet ihr ausgelacht, wenn ihr mit einem Deck voller konzeptioneller "bold moves" daherkommt. Wenn ihr euch also zu schade dafür seid, vor Ort in der Produktionshalle oder Verladestation Prozesse zu optimieren, seid ihr bei ESMC fehl am Platz.

ad (3): Das Steckenpferd von ESMC ist Land- und Fleischwirtschaft, da sind sie absolut konkurrenzlos in Deutschland, was Netzwerk und Expertise betrifft. Stark ansonsten auch bei Zulieferern und Maschinenbauern (typisch deutscher Mittelstand halt) sowie LEH. Andere Branchen bedient man natürlich auch (zb TMT), aber dort mMn nicht top-tier. Komplett außen vor sind Public Sector und Banking.

Man vergleicht sich bei ESMC gerne mit Roland Berger - in den Kernbranchen auch absolut gerechtfertigt, außerhalb der Kernbranchen wohl kaum (wie auch - RB ist ein Vielfaches größer und breiter aufgestellt). Die grundsätzliche Kultur ist ähnlich (sehr deutsch, sehr bodenständig), wenn auch deutlich positiver und angenehmer - tatsächlich ist ESMC voll mit "Berger-Flüchtlingen", die von der Atmosphäre dort die Nase voll hatten und bei ESMC ähnliche Projekte unter deutlich besseren Bedingungen machen können.

Gehalt ist attraktiv, v.a. auf den unteren Levels. Definitive Zahlen kann ich euch grade nicht nennen - sind zum Einstieg nach Master so ca. 65k+Bonus (Auto gibts erst auf höheren Levels). Arbeitszeiten deutlich besser als bei den Großen - länger als 20:00 macht man selten (außer bei den Strukis).

antworten

Artikel zu ESMC

Ebner Stolz Career Day 2018

Ebner Stolz Consulting Days: Eine Rolltreppe führt nach oben.

Der Ebner Stolz Career Day 2018 bietet am 17. Mai 2018 in Stuttgart die Möglichkeit, eine der Top 10 Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaften in Deutschland kennenzulernen und direkt als Consultant oder Prüfer einzusteigen. Bewerbungen sind noch bis zum 9. Mai 2018 möglich.

Bain-Karriereprogramm »Red Carpet« für Berufseinsteiger

Bain-Karriereprogramm "Red Carpet": Von oben aufgenommen betritt eine Business-Frau gerade einen roten Teppich.

Das neue Karriereprogramm „Red Carpet“ der Strategieberatung Bain & Company unterstützt Studenten beim Berufseinstieg. Ob Wirtschaftswissenschaftlerin oder Wirtschaftswissenschaftler im ersten Semester, Jurist im Staatsexamen oder Psychologiestudentin im Master: Das Karriereprogramm „Red Carpet“ richtet sich an Studierende aller Fachrichtungen und Semester.

Studie: Hochschulabsolventen starten erfolgreich ins Berufsleben

Berufsstart: Ein Vogel landet im Getümmel.

Die Arbeitslosenquote liegt sowohl für Fachhochschul- als auch für Universitätsabsolventen mit traditionellen Abschlüssen – Diplom, Magister, Staatsexamen - nach einem Jahr bei 4 Prozent. Bachelors sind sogar noch seltener arbeitslos (3 Prozent, FH bzw. 2 Prozent Uni). Das zeigt die aktuelle Absolventenstudie des HIS-Instituts für Hochschulforschung (HIS-HF).

Broschüre: Startklar - Tipps und Infos für Uni-Absolventen

Berufseinstieg: Ein Lego-Männchen steht am Start in einem Labyrint.

Wie gelingt der Start in den Beruf am besten? Hilfestellung leistet die Broschüre »Startklar«, die vom Informationszentrum der deutschen Versicherer ZUKUNFT klipp + klar neu aufgelegt wurde. Uni-Absolventen finden dort nützliche Tipps, wie sie ihrem Traumjob näher kommen.

Millenials mit Angst um Arbeitsplatz durch holprigen Berufsstart

Eine Frau klettert - wie nach dem Berufseinstieg - in einer Halle nach oben.

Die Generation Y, der zwischen 1980 und 1999 Geborenen, ist durch Probleme beim Berufseinstieg geprägt. Die Konsequenzen sind ein Gefühl der Unsicherheit und Angst um den Arbeitsplatz. Die unter 35-Jährigen Millenials denken zudem überwiegend individualistisch, zeigt eine von der Hans-Böckler-Stiftung geförderte Studie.

Bildung auf einen Blick 2016: Start ins Berufsleben funktioniert

Blick auf Berufseinstieg: Der Gesichtsausschnitt einer Frau mit Auge und Augenbraue.

Die aktuelle OECD-Studie „Bildung auf einen Blick 2016“ bestätigt: Die deutsche Erwerbslosenquote liegt in allen Bildungsbereichen unter dem OECD-Durchschnitt. Das berufliche Bildungssystem in Deutschland beweist seine Stärke durch den reibungslosen Übergang von der Ausbildung in den Beruf. Der Bericht zeigt, wer einen Studienabschluss ergreift, hat einen Gehaltsvorteil von mehr als 50 Prozent. Im Ländervergleich sind in Deutschland besonders MINT-Studiengänge beliebt.

Vitamin-B beim Berufseinstieg der Königsweg

Eine goldene selbstgebastelte Krone symbolisiert die kostbaren Beziehungen beim Berufseinstieg.

Hochschulabsolventen, die über persönliche Kontakte ihre erste Stelle finden, erzielen höhere Gehälter, haben bessere Aufstiegschancen und bleiben diesem Arbeitgeber länger treu, so lautet das Ergebnis einer Absolventenbefragung vom Bayerischen Staatsinstitut für Hochschulforschung.

Junge Menschen starten immer später ins Berufsleben

Ein Gemälde an einer geschlossenen Garage von Menschen, die in einer Kneipe sitzen und der Schrift:...what else?!

Anteil der Erwerbstätigen unter den jungen Menschen im Alter von 15 bis 29 Jahren von April 1991 bis Mai 2003 deutlich von 63% auf 48% gesunken.

McKinsey-Fellowship: Einstiegsprogramm Marketing & Sales für Studenten

Ein Mann geht mit großen Schritten an einem Graffiti mit dem Inhalt: Good vorbei.

Hochschulabsolventen mit ersten Berufserfahrungen und Interesse an Marketing und Vertrieb können sich ab sofort für das Marketing & Sales Fellowship von der Unternehmensberatung McKinsey & Company bewerben. Der neue Jahrgang des Programms startet zum 1. Oktober 2017 in Düsseldorf, München oder Köln. Die Bewerbung ist bis zum 23. April 2017 möglich.

Berufseinstieg: Stipendiaten fordern bessere Digitalausbildung im Studium

Einstieg, Enter, Berufseinstieg,

Die Digitalisierung ist längst nicht mehr aufzuhalten. Um auf dem zukünftigen Arbeitsmarkt bestehen zu können, sollten junge Talente während des Studiums darauf vorbereitet werden. Fähigkeiten in der Analyse großer Datenmengen, Webanalysen und Programmierung zu besitzen, sehen Toptalente für den Berufseinstieg als zentral an. Das ergeben die neuen Ergebnisse der Umfrage „Most Wanted“ des Karrierenetzwerks e-fellows.net und der Unternehmensberatung McKinsey & Company.

Literatur-Tipp: Top-Karriere mit Staufenbiel Wirtschaftswissenschaftler

Handbuch-Staufenbiel Wirtschaftswissenschaftler 2010

Der erste Job soll top sein: Wer als Wirtschaftswissenschaftler nach der Uni durchstarten will, sollte auch Experte in Sachen Karriere, Bewerbung, Arbeitgeber und Einstiegsgehälter sein. Wie es mit Karriere und Jobeinstieg klappt, das zeigt zweimal im Jahr jeweils die aktuelle Ausgabe von »Staufenbiel Wirtschaftswissenschaftler«.

Fit für das Leben nach dem Studium

Drei Sprinter symbolisieren den Berufstart nach dem Studium.

Ein Studium prägt fürs Leben. Studierende der Wirtschaftswissenschaften können meist gut mit Geld umgehen und später auch im privaten Bereich wirtschaftlich handeln. Einigen fällt es dennoch schwer, direkt nach dem Abschluss Fuß zu fassen. Dann heisst es plötzlich, sich mit Schulden aus der Studienzeit herumzuschlagen, auf Wohnungssuche zu gehen, umzuziehen oder vielleicht sogar direkt eine Familie zu gründen. Einige Tipps helfen beim Start ins „echte Leben“.

Unternehmen legen bei Absolventen am meisten Wert auf Praxiserfahrung

Eine blaue Mappe mit der weißen Aufschrift Bewerbung rechts oben in der Ecke, auf einem Hocker im Garten.

Die Hochschul-Recruiting-Studie der Jobbörse Jobware und der Hochschule Koblenz deckt die wichtigsten Einstellungskriterien auf. Die Unternehmen legen bei Absolventen am meisten Wert auf die Praxiserfahrung, den passenden Studiengang und Studienschwerpunkt.

Drei bewährte Strategien für Berufseinsteiger

Berufseinstieg: Tipps zum Berufsstart

Den meisten Absolventen der Wirtschaftswissenschaften gelingt der Einstieg in den Arbeitsmarkt gut. Mehr als 80 Prozent haben bereits nach einem Vierteljahr einen Arbeitsvertrag für das angestrebte Berufsfeld. Drei Strategien haben sich dabei auf dem Weg zum erfolgreichen Berufseinstieg bewährt.

So gelingt ein erfolgreicher Berufseinstieg

Jobsuche: Tastatur mit der Aufschrift "Find your job" auf einer Taste.

Der erste Arbeitstag steht bald an und die Nervosität steigt. Nach dem Studium beginnt nun ein weiterer Lebensabschnitt. Es ist eine völlig neue Welt mit anderen Spielregeln: Wie freundlich sind die Kollegen? Ist der Chef auch während der Arbeit nett? Was tun, wenn man eine Aufgabe nicht erledigen kann? Die besten Tipps für einen gelungenen Berufseinstieg!

Antworten auf Ebner Stolz Management Consultants

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 59 Beiträge

Diskussionen zu ESMC

Weitere Themen aus Berufseinstieg: Wo & Wie