DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Berufseinstieg: Wo & WieLincoln

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Lincoln International - insights, pay, culture

Jemand insights zum Lincoln office in FFM?

Pay, hours, culture, dealflow etc.?

Thx

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

Würde mich auch interessieren!

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

Ach herrlich.
Was ist ein Dealflow?

Im übrigen, hast Du nie gelernt, dich zu artikulieren?
Cheers

Lounge Gast schrieb:

Jemand insights zum Lincoln office in FFM?

Pay, hours, culture, dealflow etc.?

Thx

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

Wenn du nichts beizutragen hast, dann bleibe dem topic bitte fern.
Danke.

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

Hab folgende Infos aus 2. Hand:

Pay: Mid-cap-üblich (Fix ca 55-60, Boni hingegen kein Vergleich zu Großbanken)
Hours: Soll für Mid-Cap vergleichsweise viel sein (23/0 Uhr werktags + öfter mal Weekend)
Culture: Soll dort Leute geben die was können und welche die nichts taugen. Vergleichsweise viele von unbekannteren FHs/Unis. Kein typisches IB-Lifestyle. Teamspirit angeblich schlecht. Größtes M&A Team in Frankfurt (60+)
Dealflow: Mittel bis Hoch, soll bei Lincoln im Ausland aber stärker sein

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

Mein Büro (korn ferry) ist um die Ecke. Da ist um 21h kein Licht mehr bei denen...

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

haha geil. immer dieses Gegeile mit den Arbeitszeiten. Man nur weil man mal bis 20h bleibt oder einmal im Monat auch am Freitag bis 18h bleiben muss, ist das noch lang keine 60h Woche. Vorstellungen haben die Leute heutzutage.

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture / internship

Hab dort vor 2 Jahren ein Praktikum gemacht.

Pay: Als Einsteiger 55-60, als Praktikant vor 2 Jahren 1,700

Hours: Als Praktikant und Einsteiger mind. 23 Uhr, gelegentlich am Sonntag Nachmittag. Bonus unter IB, aber angeblich nicht schlecht. Durchschnitt ca. 50%
Culture: Unterschiedlich. Dort wo ich saß, war eigentlich immer Super Stimmung, eine lustige Truppe mit gutem Spirit. Weil aber das Team sehr groß ist, gibt es auch Sitzgruppen wo das nicht der Fall ist. Das Qualitätsgefälle ist auch relativ groß: gab sehr starke Leute die auch bei IBs sein könnten, aber auch die ein oder andere Pfeiffe. Vermutlich aber normal, bei einem Team von ca. 40

Dealflow: Es gibt wahrscheinlich keinen besseren in Frankfurt. Die Leute pitchen ausschließlich für echte Dealsituationen, nicht für sinnlose Meetings (wie ich es bei einer IB mehrheitlich erlebt habe). Das heißt, dass eigentlich jeder auf mind. 2 Deals parallel arbeiten. Dafür machen die aber auch manchmal Deals, die schwierig sind und wofür die Leute sich nicht begeistern können

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

Ich hab mal direkt für Drill gearbeitet - war schon lustig.

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

Gibt es aktuelle Infos zu Lincoln bzgl. Gehalt und Bonus? Ist es eher zu empfehlen hierhin zu gehen oder BIG4 bzgl. Exit? Überlege deshalb, da sie wohl planen ein Büro in München (wohne dort) und es meiner Meinung nach besser als UniCredit ist. Wäre dankbar für Meinungen!

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

Bei welcher IB bekommt man denn deutlich mehr als 50% Bonus. Die Zeiten von 2007 sind vorbei.

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

also total comp bei Lincoln im ersten Jahr im Bereich 90k`? Wirklich?

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

Push. Jmd Infos zu Gehalt und Exit?

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

ja genau, 90k im ersten Jahr bei Lincoln und damit mehr als bei allen bulge brackets... jungs, noch alles klar bei euch oder zu viele all nighter gehabt diese Woche?? :-D

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

wieso mehr als bei allen BB? einige der BBs zahlen über 100 all in ...

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

65 fix + 20 bonus ist üblich für BB in FFM

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

vielleicht bei den 2nd Tier BBs, gs/ms/jp + rs/laz + EBs kratzen an der 100k

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

LI Gehalt erstes Jahr 60 + 40 Bonus

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

Woher hast du die Info? 100k in Jahr 1 klingen ein wenig zu gut für so eine Boutique..

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

Ist es normal, dass fuer Praktika keine Bewerbungsgespraeche durchgefuehrt werden?

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

Würdet ihr Lincoln im Vergleich zu KPMG vorziehen? Wo lernt man mehr und durch welches Praktikum hat man die Chance es danach bei den BB zu probieren?

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

Aktuelle Insights zu lincoln? absoluter sweatshop oder ok? dealflow?

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

War vor einem Jahr da. Dealflow ist 1A wie man schon öfters gehört machen die extrem viel. Sweatshop ist es leider auch, 0 Uhr und teilweise Wochenende normal. Pay ist immernoch 55-60 fix, Bonus wird aber max 10-15 betragen. Für Vollzeit ist es nichts, aber Praktikantengehalt und allgemeines Ansehen ist nicht übel.

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

WiWi Gast schrieb am 09.04.2018:

War vor einem Jahr da. Dealflow ist 1A wie man schon öfters gehört machen die extrem viel. Sweatshop ist es leider auch, 0 Uhr und teilweise Wochenende normal. Pay ist immernoch 55-60 fix, Bonus wird aber max 10-15 betragen. Für Vollzeit ist es nichts, aber Praktikantengehalt und allgemeines Ansehen ist nicht übel.

Dealflow ist sicher ordentlich, Lincoln macht aber auch wirklich sehr kleine Tickets. Ist nicht unbedingt negativ, sollte man aber wissen.

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

WiWi Gast schrieb am 09.04.2018:

WiWi Gast schrieb am 09.04.2018:

War vor einem Jahr da. Dealflow ist 1A wie man schon öfters gehört machen die extrem viel. Sweatshop ist es leider auch, 0 Uhr und teilweise Wochenende normal. Pay ist immernoch 55-60 fix, Bonus wird aber max 10-15 betragen. Für Vollzeit ist es nichts, aber Praktikantengehalt und allgemeines Ansehen ist nicht übel.

Dealflow ist sicher ordentlich, Lincoln macht aber auch wirklich sehr kleine Tickets. Ist nicht unbedingt negativ, sollte man aber wissen.

Hi ich bin der den du gequotet hast. Stimmt natürlich, Lincoln macht einige kleinere Tickets. Ist aber für ein Praktikum eher positiv als negativ. Bei der BB arbeitest du halt bei 2-3 großen mit, bei LI kriegst du halt Exposure zu viel mehr und vor allem mehr verschiedenen Tickets.

Dementsprechend für ein Praktikum sehr empfehlenswert, Fulltime wie bereits erwähnt würde ich mir was anderes suchen.

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

unter der woche bis 0 uhr ist standard und keine "harten zeiten"

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

Wie steht es um abendessen?

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

push

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

WiWi Gast schrieb am 24.06.2018:

Wie steht es um abendessen?

Wird bis 12.50€ bezahlt, allerdings meistens abends gemeinsam bestellt.

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

Würde mich auch interessieren.

WiWi Gast schrieb am 28.02.2018:

Würdet ihr Lincoln im Vergleich zu KPMG vorziehen? Wo lernt man mehr und durch welches Praktikum hat man die Chance es danach bei den BB zu probieren?

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

Wie siehts denn mit Taxi aus?

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

WiWi Gast schrieb am 03.07.2018:

Würde mich auch interessieren.

WiWi Gast schrieb am 28.02.2018:

Würdet ihr Lincoln im Vergleich zu KPMG vorziehen? Wo lernt man mehr und durch welches Praktikum hat man die Chance es danach bei den BB zu probieren?

Das tut sich nicht viel, da beide auf den gleichen Deals arbeiten. Lincoln ist dafür vielleicht noch mehr "echtes" M&A. Beide sind in Duetschland und London ähnlich bekannt. Ich würde mich hier also nach dem Team entscheiden.

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

WiWi Gast schrieb am 14.07.2018:

Wie siehts denn mit Taxi aus?

Würde mich auch interessieren.

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

Arbeitet man für Drill persönlich oder Layer dazwischen

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

WiWi Gast schrieb am 15.07.2018:

WiWi Gast schrieb am 14.07.2018:

Wie siehts denn mit Taxi aus?

Würde mich auch interessieren.

Frauen ab 22:00 und Männer ab 0:00 nur in außnahmen.

Gerade ein großes Thema worüber sich viel aufgeregt wird.

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

WiWi Gast schrieb am 27.07.2018:

WiWi Gast schrieb am 15.07.2018:

WiWi Gast schrieb am 14.07.2018:

Wie siehts denn mit Taxi aus?

Würde mich auch interessieren.

Frauen ab 22:00 und Männer ab 0:00 nur in außnahmen.

Gerade ein großes Thema worüber sich viel aufgeregt wird.

Das ist hoffentlich ein joke oder?

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

WiWi Gast schrieb am 29.07.2018:

WiWi Gast schrieb am 27.07.2018:

WiWi Gast schrieb am 15.07.2018:

WiWi Gast schrieb am 14.07.2018:

Wie siehts denn mit Taxi aus?

Würde mich auch interessieren.

Frauen ab 22:00 und Männer ab 0:00 nur in außnahmen.

Gerade ein großes Thema worüber sich viel aufgeregt wird.

Das ist hoffentlich ein joke oder?

Leider nein!

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

Bei denen ist gerade ein Prakti im Büro in Chicago gestorben, weil er sich überarbeitet hat. Also top Culture!

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

Ob eine direkte Kausalität vorliegt bleibt ungeklärt und unwahrscheinlich, genau wie bei dem WHUler 2013.
Die Medien schreiben immer gerne von totgearbeitet, dabei sind die langen Arbeitszeiten wenn überhaupt ein kleinerer Faktor – es würden ja sonst auch reihenweise Banker umkippen...

WiWi Gast schrieb am 31.07.2018:

Bei denen ist gerade ein Prakti im Büro in Chicago gestorben, weil er sich überarbeitet hat. Also top Culture!

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

Nicht, wenn jemand im Office umkippt, wie das hier offenbar der Fall war. Der WHUler ist wohl auf unglückliche Weise zu Tode gekommen, bei der Stress lediglich am Anfang der Spirale stand (Stress->epi Anfall->unter der Dusche ertrunken). Wenn jemand komplett Gesundes aber im Office tot umkippt, ist das eine völlig andere Geschichte. Der Anteil von 18-21-jährigen, die ohne Zutun und ohne konkrete körperliche Belastung (z.B. Leistungssport) plötzlich sterben ist praktisch nicht existent. Vll. kann jemand mit genauen Zahlen da mal ne Inference Calc machen.

Tippe auf kardiovaskuläre Ursache (Aortenaneurysma, Hirnaneurysma oder plötzlicher Herzstillstand, evtl. begünstigt durch bereits vorliegende Insuffizienz). Evtl. hat er auch Arrythmien bekommen, die dann einen Schlaganfall ausgelöst haben. Mit richtig viel Pech wars eine Thrombose durch das Sitzen mit nachfolgendem Lungenödem.

Wenn man sich das anschaut, wird einem auf bittere Art und Weise klar, dass es sich um einen Jungen handelte, der von einer Non-Target Uni aus (was in den USA ja ein viel größeres Thema ist als hier) unbedingt ins IB wollte und sich deshalb abgerackert hat. Traurig.

Warum fallen dann nicht alle Banker um?
Nun ja. Es gibt Folgen, die man in der Öffentlichkeit nicht sieht, da sich nicht direkt zum Tod führen. Mein Onkel ist Kardiologe und bekommt laut seinen Angaben deutlich überdurchschnittlich viele Patienten rein, die im IB oder verwandten Industrien arbeiten (letztens Director Mitte dreißig bei einem PE Megafund mit Schlaganfall, den ich auch persönlich kennengelernt habe). Ich habe selbst einen Verwandten, der lange Jahre bei einer Großbank war. Ist Mitte-Ende vierzig und hat letztens seinen zweiten Herzinfarkt gehabt, zwar früh erkannt etc. aber die Ärzte meinen, er hat das Herz eines Mittsechzigers.

Ist es wirklich so verwunderlich, dass ein Job, der körperlich und mental (im Sinne von Stress) mindestens doppelt so fordernd ist wie ein normaler 9-5 Gig, bleibende Folgen an der Gesundheit hinterlässt?

Also Leute, bei all unseren kleinen Streitereien und Differenzen hier auf WiWi, stay safe, denkt an eure Gesundheit. Wenn ihr das Gefühl habt, dass ihr Lebensjahre für bares Geld verschenkt, dann geht. Hört auf. Das ist es verdammt noch mal nicht wert.

WiWi Gast schrieb am 31.07.2018:

Ob eine direkte Kausalität vorliegt bleibt ungeklärt und unwahrscheinlich, genau wie bei dem WHUler 2013.
Die Medien schreiben immer gerne von totgearbeitet, dabei sind die langen Arbeitszeiten wenn überhaupt ein kleinerer Faktor – es würden ja sonst auch reihenweise Banker umkippen...
WiWi Gast schrieb am 31.07.2018:

Bei denen ist gerade ein Prakti im Büro in Chicago gestorben, weil er sich überarbeitet hat. Also top Culture!

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

WiWi Gast schrieb am 31.07.2018:

Ob eine direkte Kausalität vorliegt bleibt ungeklärt und unwahrscheinlich, genau wie bei dem WHUler 2013.
Die Medien schreiben immer gerne von totgearbeitet, dabei sind die langen Arbeitszeiten wenn überhaupt ein kleinerer Faktor – es würden ja sonst auch reihenweise Banker umkippen...
WiWi Gast schrieb am 31.07.2018:

Bei denen ist gerade ein Prakti im Büro in Chicago gestorben, weil er sich überarbeitet hat. Also top Culture!

Von langen Arbeitszeiten wird man im Zweifel müde. Auch bei dem WHUler war die Todesursache ja nun anscheinend auch nicht im Zusammenhang mit der Bürotätigkeit.

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

Naja es ist durch zahlreiche Studien belegt, dass Schlafmangel auf Dauer gesundheitsschädlich ist. War das jetzt der finale Auslöser, dass der Junge umkippt? Keine Ahnung. Es kann auch nur einer von vielen Faktoren sein, aber gesundheitsförderlich waren die Arbeitszeiten sicher nicht.

WiWi Gast schrieb am 31.07.2018:

Ob eine direkte Kausalität vorliegt bleibt ungeklärt und unwahrscheinlich, genau wie bei dem WHUler 2013.
Die Medien schreiben immer gerne von totgearbeitet, dabei sind die langen Arbeitszeiten wenn überhaupt ein kleinerer Faktor – es würden ja sonst auch reihenweise Banker umkippen...
WiWi Gast schrieb am 31.07.2018:

Bei denen ist gerade ein Prakti im Büro in Chicago gestorben, weil er sich überarbeitet hat. Also top Culture!

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

WiWi Gast schrieb am 10.11.2014:

Im übrigen, hast Du nie gelernt, dich zu artikulieren?
Cheers

... und seine Eltern hatten niemals fuer ihn Zeit ... ooooohohohoh ... A********!

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

Hat jemand eine Idee wo deren Praktiantenstellen ausgeschieben sind?

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

was verdient man so als Praktikant? Ist danach direkt BB/EB mit Master in Finance (Top10 EU) möglich?

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

WiWi Gast schrieb am 07.12.2018:

was verdient man so als Praktikant? Ist danach direkt BB/EB mit Master in Finance (Top10 EU) möglich?

Safe nicht

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

also nicht direkt im Sinne von Festeinstieg sondern für ein erneutes Praktikum im M&A? Falls definitiv nein, was wären so die sinnigen Zwischenstufen? Evercore zB?

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

Kann jemand was zum Interviewprozess bei Lincoln für Praktika erzählen?

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

WiWi Gast schrieb am 11.12.2018:

Kann jemand was zum Interviewprozess bei Lincoln für Praktika erzählen?

hast du ein invite?

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

WiWi Gast schrieb am 11.12.2018:

WiWi Gast schrieb am 11.12.2018:

Kann jemand was zum Interviewprozess bei Lincoln für Praktika erzählen?

hast du ein invite?

Invite? Ernsthaft? Langsam wird es ernsthaft lächerlich...

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

Ich würd mich auch für den Interview Prozess interessieren. Selbst im Forum hier findet man null darüber.

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

push

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

push

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

Einstufiger Interviewprozess mit HR per Videochat

Inhalt: Motivation, HR Fragen und ein kleiner Case - am Ende direkt Zusage bekommen

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

Push: A1 Pay und Bonus?

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

meint ihr, man kommt von lincoln als assoc zu einer BB?

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

WiWi Gast schrieb am 06.08.2019:

meint ihr, man kommt von lincoln als assoc zu einer BB?

Ja man kommt ja sogar als Assoc von SocGen und Moelis zu Goldman

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

WiWi Gast schrieb am 06.08.2019:

meint ihr, man kommt von lincoln als assoc zu einer BB?

MS und JPM sind realistisch, GS wirde m.M. nach schwer.

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

MS und JPM sind realistisch, GS wird m.M. nach schwer.

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

WiWi Gast schrieb am 06.08.2019:

MS und JPM sind realistisch, GS wird m.M. nach schwer.

Naja von Moelis und SocGen ist es ja auch gegangen

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

WiWi Gast schrieb am 06.08.2019:

MS und JPM sind realistisch, GS wird m.M. nach schwer.

Ironie?

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

Warum denn bitte Ironie? Lincoln ist eine etablierte MMB und hat einen sehr guten Dealflow auch wenn es öfters kleinere Tickets sind.

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

WiWi Gast schrieb am 06.08.2019:

WiWi Gast schrieb am 06.08.2019:

meint ihr, man kommt von lincoln als assoc zu einer BB?

Ja man kommt ja sogar als Assoc von SocGen und Moelis zu Goldman

Ist das jetzt positiv oder negativ gemeint?
Wenn diejenige / derjenige gut waren, why not?
Gibt in (fast) jedem Team gute Leute.

antworten
WiWi Gast

Re: Lincoln International - insights, pay, culture

Push

antworten

Artikel zu Lincoln

Bain-Karriereprogramm »Red Carpet« für Berufseinsteiger

Bain-Karriereprogramm "Red Carpet": Von oben aufgenommen betritt eine Business-Frau gerade einen roten Teppich.

Das neue Karriereprogramm „Red Carpet“ der Strategieberatung Bain & Company unterstützt Studenten beim Berufseinstieg. Ob Wirtschaftswissenschaftlerin oder Wirtschaftswissenschaftler im ersten Semester, Jurist im Staatsexamen oder Psychologiestudentin im Master: Das Karriereprogramm „Red Carpet“ richtet sich an Studierende aller Fachrichtungen und Semester.

Studie: Hochschulabsolventen starten erfolgreich ins Berufsleben

Berufsstart: Ein Vogel landet im Getümmel.

Die Arbeitslosenquote liegt sowohl für Fachhochschul- als auch für Universitätsabsolventen mit traditionellen Abschlüssen – Diplom, Magister, Staatsexamen - nach einem Jahr bei 4 Prozent. Bachelors sind sogar noch seltener arbeitslos (3 Prozent, FH bzw. 2 Prozent Uni). Das zeigt die aktuelle Absolventenstudie des HIS-Instituts für Hochschulforschung (HIS-HF).

Broschüre: Startklar - Tipps und Infos für Uni-Absolventen

Berufseinstieg: Ein Lego-Männchen steht am Start in einem Labyrint.

Wie gelingt der Start in den Beruf am besten? Hilfestellung leistet die Broschüre »Startklar«, die vom Informationszentrum der deutschen Versicherer ZUKUNFT klipp + klar neu aufgelegt wurde. Uni-Absolventen finden dort nützliche Tipps, wie sie ihrem Traumjob näher kommen.

Millenials mit Angst um Arbeitsplatz durch holprigen Berufsstart

Eine Frau klettert - wie nach dem Berufseinstieg - in einer Halle nach oben.

Die Generation Y, der zwischen 1980 und 1999 Geborenen, ist durch Probleme beim Berufseinstieg geprägt. Die Konsequenzen sind ein Gefühl der Unsicherheit und Angst um den Arbeitsplatz. Die unter 35-Jährigen Millenials denken zudem überwiegend individualistisch, zeigt eine von der Hans-Böckler-Stiftung geförderte Studie.

Bildung auf einen Blick 2016: Start ins Berufsleben funktioniert

Blick auf Berufseinstieg: Der Gesichtsausschnitt einer Frau mit Auge und Augenbraue.

Die aktuelle OECD-Studie „Bildung auf einen Blick 2016“ bestätigt: Die deutsche Erwerbslosenquote liegt in allen Bildungsbereichen unter dem OECD-Durchschnitt. Das berufliche Bildungssystem in Deutschland beweist seine Stärke durch den reibungslosen Übergang von der Ausbildung in den Beruf. Der Bericht zeigt, wer einen Studienabschluss ergreift, hat einen Gehaltsvorteil von mehr als 50 Prozent. Im Ländervergleich sind in Deutschland besonders MINT-Studiengänge beliebt.

Vitamin-B beim Berufseinstieg der Königsweg

Eine goldene selbstgebastelte Krone symbolisiert die kostbaren Beziehungen beim Berufseinstieg.

Hochschulabsolventen, die über persönliche Kontakte ihre erste Stelle finden, erzielen höhere Gehälter, haben bessere Aufstiegschancen und bleiben diesem Arbeitgeber länger treu, so lautet das Ergebnis einer Absolventenbefragung vom Bayerischen Staatsinstitut für Hochschulforschung.

JobTrends 2017: Gute Jobaussichten für Wirtschaftswissenschaftler

Screenshot: Jobtrends-Studie 2017 von Kienbaum und Staufenbiel.

Was Berufseinsteiger im Jahr 2017 wissen müssen, dem ist die JobTrends-Studie von Staufenbiel und Kienbaum nachgegangen. Personaler checken Bewerbungen oft nur in maximal fünf Minuten. In nur sechs Prozent der Fälle googlen Entscheider den Namen der Bewerber. Punkten können Absolventen beim Berufseinstieg eher mit Praxiserfahrung als mit einem guten Studienabschluss. Beim Gehalt können Berufseinsteiger aktuell fünf bis zehn Prozent mehr heraushandeln.

Junge Menschen starten immer später ins Berufsleben

Ein Gemälde an einer geschlossenen Garage von Menschen, die in einer Kneipe sitzen und der Schrift:...what else?!

Anteil der Erwerbstätigen unter den jungen Menschen im Alter von 15 bis 29 Jahren von April 1991 bis Mai 2003 deutlich von 63% auf 48% gesunken.

McKinsey-Fellowship: Einstiegsprogramm Marketing & Sales für Studenten

Ein Mann geht mit großen Schritten an einem Graffiti mit dem Inhalt: Good vorbei.

Hochschulabsolventen mit ersten Berufserfahrungen und Interesse an Marketing und Vertrieb können sich ab sofort für das Marketing & Sales Fellowship von der Unternehmensberatung McKinsey & Company bewerben. Der neue Jahrgang des Programms startet zum 1. Oktober 2017 in Düsseldorf, München oder Köln. Die Bewerbung ist bis zum 23. April 2017 möglich.

Berufseinstieg: Stipendiaten fordern bessere Digitalausbildung im Studium

Einstieg, Enter, Berufseinstieg,

Die Digitalisierung ist längst nicht mehr aufzuhalten. Um auf dem zukünftigen Arbeitsmarkt bestehen zu können, sollten junge Talente während des Studiums darauf vorbereitet werden. Fähigkeiten in der Analyse großer Datenmengen, Webanalysen und Programmierung zu besitzen, sehen Toptalente für den Berufseinstieg als zentral an. Das ergeben die neuen Ergebnisse der Umfrage „Most Wanted“ des Karrierenetzwerks e-fellows.net und der Unternehmensberatung McKinsey & Company.

Literatur-Tipp: Top-Karriere mit Staufenbiel Wirtschaftswissenschaftler

Handbuch-Staufenbiel Wirtschaftswissenschaftler 2010

Der erste Job soll top sein: Wer als Wirtschaftswissenschaftler nach der Uni durchstarten will, sollte auch Experte in Sachen Karriere, Bewerbung, Arbeitgeber und Einstiegsgehälter sein. Wie es mit Karriere und Jobeinstieg klappt, das zeigt zweimal im Jahr jeweils die aktuelle Ausgabe von »Staufenbiel Wirtschaftswissenschaftler«.

Unternehmen legen bei Absolventen am meisten Wert auf Praxiserfahrung

Eine blaue Mappe mit der weißen Aufschrift Bewerbung rechts oben in der Ecke, auf einem Hocker im Garten.

Die Hochschul-Recruiting-Studie 2014 der Jobbörse Jobware und der Hochschule Koblenz deckt die wichtigsten Einstellungskriterien auf. Die Unternehmen legen bei Absolventen am meisten Wert auf die Praxiserfahrung, den passenden Studiengang und Studienschwerpunkt.

So gelingt ein erfolgreicher Berufseinstieg

Berufseinstieg: Tipps zum Berufsstart

Der erste Arbeitstag steht bald an und die Nervosität steigt. Nach dem Studium beginnt nun ein weiterer Lebensabschnitt. Es ist eine völlig neue Welt mit anderen Spielregeln: Wie freundlich sind die Kollegen? Ist der Chef auch während der Arbeit nett? Was tun, wenn man eine Aufgabe nicht erledigen kann? Die besten Tipps für einen gelungenen Berufseinstieg!

OECD-Bildungsbericht 2014 - Rekordniveau bei Hochschulabschlüssen

Eine bunte Rechenmaschine für Kinder aus Holzkugeln.

In Deutschland erwerben mit 31 Prozent so viele wie nie einen Hochschulabschluss und ihre Jobaussichten sind perfekt. Nur 2,4 Prozent der Akademiker sind arbeitslos und sie verdienten 2012 mit einem Studium 74 Prozent mehr als ohne. Das geht aus dem aktuellen OECD-Bericht 2014 „Bildung auf einen Blick“ hervor.

6 Prozent mehr Hochschul­absol­venten im Jahr 2013

Eine undurchsichtige Tür mit dem angeklebten Papierschild Prüfung.

Im Prüfungsjahr 2013 erwarben rund 436 400 Absolventinnen und Absolventen einen Hochschul­abschluss an deutschen Hochschulen. In den Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften waren es insgesamt 139 756 Hochschul­absol­venten, von denen 80 529 einen Bachelorabschluss machten.

Antworten auf Re: Lincoln International - insights, pay, culture

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 64 Beiträge

Diskussionen zu Lincoln

Weitere Themen aus Berufseinstieg: Wo & Wie