DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Consulting & AdvisoryReply

Erfahrungen mit Reply, Gehalt, Firmenkultur

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Erfahrungen mit Reply, Gehalt, Firmenkultur

Reply ist IT-Unternehmen, das als Netzwerk aus spezialisierten Tochterunternehmen versteht. Ich interessiere mich besonderes für die SAP-Beratungssparte, Sykoplan Reply. Hat jemand schon Erfahrungen mit Reply und kann etwas zu denen sagen? Einstiegsgehalt? Kunden? Firmenkultur?

antworten
WiWi Gast

Re: Erfahrungen mit Reply, Gehalt, Firmenkultur

Mich würde auch interessiert, wie viel ein Einsteiger mit Master bei Reply (Gütersloh) so bekommt.

antworten
WiWi Gast

Re: Erfahrungen mit Reply, Gehalt, Firmenkultur

Mit Ambrogio und Mago sind 2 sehr erfahrene Leute von Amdocs bzw Accenture an Bord gekommen und haben das Wachstum stark vorangetrieben. Tochter Rizzante ist sehr präsent in der deutschen Organisation und lässt die einzelnen akquirierten Unternehmen an einer relativ langen Leine.

Ich glaube, es ist interessant und zudem ein unterschätzer Arbeitgeber.

antworten
WiWi Gast

Re: Erfahrungen mit Syskoplan Reply, Gehalt, Firmenkultur

Hallo zusammen, ich bin seit etwa zwei Jahren bei Syskoplan Reply.

Eingestiegen bin ich selbst mit einem Jahresgehalt von 42k. Mit SAP-Erfahrung, oder Praktika in der IT-Beratung kann man evtl. auch 43k, maximal 44k, erreichen.

Zu diesem fixen Gehalt kommt noch ein "Bonus", der de facto eher ein Jahresarbeitszeitmodell beschreibt. Hat man mehr als 1700 wertschöpfende Stunden im Jahr geleistet, so werden die übrigen Stunden mit einem sehr ordentlichen Stundenlohn vergütet (deutlich mehr als der normale Stundenlohn). Wertschöpfend sind hier alle Stunden, die beim Kunden fakturiert werden können plus ein Teil der Reisezeit.

Über diese Regelung kann man schon am Anfang sehr ordentliche Jahresgehälter erreichen, trägt aber auch einen Teil des unternehmerischen Risikos mit.

Außerdem gibt es nach der Probezeit das branchenübliche Firmenwagenmodell, wobei man natürlich auch seinen Privatwagen nutzen kann.

Wenn man bei der Reply anfängt, sollte man sich bewusst sein, dass man - vor am Anfang - nicht nur beraten, sondern auch sehr viel entwickeln wird. Bei den Juniorpositionen werden ganz bewusst immer Berater UND Entwickler gesucht.

Die Projekte können bei der Reply teilweise recht lange dauern - mindestens ein Jahr pro Projekt ist eher die Regel, als die Ausnahme.

Üblicherweise ist man vier Tage die Woche beim Kunden und hat am fünften Tag Homeoffice, Schulungen, oder vorgezogenes Wochenende.

Thematisch ist Sykoplan Reply vor allem im Bereich CRM und BI zuhause. Es kann aber auch vorkommen, dass man an ganz anderen Themen arbeitet.

Das war es erstmal von mir. Gibt es noch Fragen?
Ich beantworte sie gern.

antworten
WiWi Gast

Re: Erfahrungen mit Syskoplan Reply, Gehalt, Firmenkultur

Berater & Entwickler in einer Person , so sieht also die Eierlegendewollmilchsau aus. Was sind die Anforderung an die Entwicklerfähigkeiten?

antworten
WiWi Gast

Re: Erfahrungen mit Reply, Gehalt, Firmenkultur

Ich habe es bisher immer als sehr nützlich empfunden, auf ein fundiertes ABAP-Entwicklerwissen zurückgreifen zu können. Ich denke ganz ohne Entwicklerkenntnisse kommt man in der SAP-Beratung auch nicht weit.

Bei der Reply ist es normalerweise so, dass man vor allem zu Anfang viele Entwickleraufgaben übernimmt. Mit der Zeit entwickelt man dann sein Profil: Eher fachliche Beratung/ Prozessberatung, technische Beratung, oder man spezialisiert sich eben auf die Entwicklung.

Was sind die Anforderungen? Als Neueinsteiger sollte man vor allem den Willen mitbringen eine neue Programmiersprache zu lernen und sich auch mal selbst "die Finger schmutzig zu machen". Wer sich zu schade ist auch mal selbst zu entwickeln ist bei der Reply definitiv falsch.

Ansonsten sind Kenntnisse in mit objektorientierten Sprachen sicherlich sinnvoll. ABAP-Kenntnisse braucht man definitiv nicht und bringen auch nur die wenigsten mit.

antworten
WiWi Gast

Re: Erfahrungen mit Syskoplan Reply, Gehalt, Firmenkultur

Es war ja auch nicht die Frage, ob es sinnvoll ist. Natürlich ist es sehr wertvoll eine Sprache zu beherrschen, sondern vielmehr die Frage, ob es dieses ideal in ausreichender Anzahl gibt. Ich arbeite selbst bei einem großen Softwareanbieter und bei uns sind diese Bereiche getrennt. Auch kann man nur die wenigsten Entwickler zu einem Kundentermin mitnehmen etc. Es sind einfach oft zwei ganz unterschiedliche Naturelle - mit unterschiedlichen Fähigkeiten. Andersrum sind die Anforderungen an die Entwickler bei vielen Projekten so hoch und dies ist zumeist nicht nebenbei zu erlernen.

Lounge Gast schrieb:

Reply ist IT-Unternehmen, das als Netzwerk aus
spezialisierten Tochterunternehmen versteht. Ich interessiere
mich besonderes für die SAP-Beratungssparte, Sykoplan Reply.
Hat jemand schon Erfahrungen mit Reply und kann etwas zu
denen sagen? Einstiegsgehalt? Kunden? Firmenkultur?

antworten
WiWi Gast

Re: Erfahrungen mit Syskoplan Reply, Gehalt, Firmenkultur

Ich verstehe kein Wort...?!

Lounge Gast schrieb:

Mit Ambrogio und Mago sind 2 sehr erfahrene Leute von Amdocs
bzw Accenture an Bord gekommen und haben das Wachstum stark
vorangetrieben. Tochter Rizzante ist sehr präsent in der
deutschen Organisation und lässt die einzelnen akquirierten
Unternehmen an einer relativ langen Leine.

Ich glaube, es ist interessant und zudem ein unterschätzer
Arbeitgeber.

antworten
WiWi Gast

Re: Erfahrungen mit Syskoplan Reply, Gehalt, Firmenkultur

Wie sieht mit der Entwiklung des Gehalts aus? muss man nach der Probezeit das Gespräch suchen? wieviel Prozent sind drin? nach wie viel jahren ...?

antworten
WiWi Gast

Re: Erfahrungen mit Syskoplan Reply, Gehalt, Firmenkultur

Lounge Gast schrieb:

Es war ja auch nicht die Frage, ob es sinnvoll ist. Natürlich
ist es sehr wertvoll eine Sprache zu beherrschen, sondern
vielmehr die Frage, ob es dieses ideal in ausreichender
Anzahl gibt. Ich arbeite selbst bei einem großen
Softwareanbieter und bei uns sind diese Bereiche getrennt.
Auch kann man nur die wenigsten Entwickler zu einem
Kundentermin mitnehmen etc. Es sind einfach oft zwei ganz
unterschiedliche Naturelle - mit unterschiedlichen
Fähigkeiten. Andersrum sind die Anforderungen an die
Entwickler bei vielen Projekten so hoch und dies ist zumeist
nicht nebenbei zu erlernen.

Ich möchte das Thema hier nicht vertiefen. Das sind einfach zwei unterschiedliche Philosophien. Soweit ich das aus dem entsprechenden Thread bei Mindsquare lesen kann, machen die es ja ganz ähnlich.

Lounge Gast schrieb:

Wie sieht mit der Entwiklung des Gehalts aus? muss man nach
der Probezeit das Gespräch suchen? wieviel Prozent sind drin?
nach wie viel jahren ...?

Nach der Probezeit gibt es normalerweise kein Gespräch. Sowas lässt sich aber sicherlich bei den Vertragsverhandlungen klären. Normalerweise (wie bei den meisten Beratungen) gibt es am Anfang des Jahres ein Mitarbeitergespräch, in dem auch über das Gehalt gesprochen wird. Wenn man sich nicht allzu blöd angestellt hat, gibt es eigentlich immer eine Gehaltssteigerung. Bei sehr guter Performance sind am Anfang 8%-10% drin. Bei schlechterer Performance natürlich dementsprechend weniger.

antworten
WiWi Gast

Re: Erfahrungen mit Syskoplan Reply, Gehalt, Firmenkultur

UNd was ist "Mago"??

antworten
WiWi Gast

Re: Erfahrungen mit Syskoplan Reply, Gehalt, Firmenkultur

Lounge Gast schrieb:

UNd was ist "Mago"??

Ambrogio und Mago sind im Vorstand der Reply. Rizzante ist Tochter des Firmengründers und CEO.

antworten
WiWi Gast

Re: Erfahrungen mit Reply, Gehalt, Firmenkultur

Ich bin bei der Suche nach einem potentiellen Arbeitgeber auch auf die Reply AG gestoßen und krame daher diesen alten Thread mal wieder hervor. Interessant finde vor allem das Tochterunternehmen "4brands reply". Überlege nun, mich zu bewerben.

Gibt es hier vielleicht jemanden, der nochmal aktuelle Erfahrungen weitergeben kann? Vor allem würden mich die Arbeitszeit, das Einstiegsgehalt für Absolventen, die allgemeine Unternehmenskultur und die Dauer der Probezeit interessieren.

antworten
WiWi Gast

Re: Erfahrungen mit Reply, Gehalt, Firmenkultur

Kann niemand etwas aktuelles zu dem Unternehmen sagen?

antworten
UnknownGuest

Re: Erfahrungen mit Reply, Gehalt, Firmenkultur

Habe mit Reply München geringe Erfahrungen.
Auf mich wirkt es so, als möchte Reply nichts in ihre Mitarbeiter investieren, sondern lediglich auf den Skills die diese bereits mitbringen setzen. Daher habe ich ganz schnell das Weite gesucht.

Ein Vorteil ist: Reply ist das einzige Unternehmen in Deutschland mit sehr starken Connections zu Google, und kann so als Chance für eine Google Einstellung gesehen werden.

antworten
WiWi Gast

Re: Erfahrungen mit Reply, Gehalt, Firmenkultur

Moin, ich bin seit vier Jahren bei der Syskoplan Reply. Über 4brands kann ich nicht viel sagen, aber ich denke die einzelnen Einheiten der Reply werden sich nicht großartig unterscheiden.

Die Arbeitszeit hat sich bei mir während der vier Jahre immer so zwischen 45 und 50 Stunden bewegt, sehr selten mehr.

Überstunden sind zwar mit dem Gehalt abgegolten. Allerdings gibt es ein Bonus-Modell, so dass am Ende des Jahres bei einer guten Auslastung und überdurchschnittlich vielen fakturierten Stunden die Überstunden doch wieder ausbezahlt werden. (Ich hatte z.B. in meinem ersten vollen Kalenderjahr bei der Reply einen Bonus von 17000?).

Wenn du einen Informatik-Background und vielleicht noch ein paar relevante Praktika hast, würde ich mit einem Einstiegsgehalt von ca. 43.000-44.000? rechnen. Aber ich denke da kann man auch gut verhandeln, wenn man über relevantes Wissen (Machine Learning, Big Data, IoT) verfügt.

Die allgemeine Unternehmenskultur ist recht locker. Die meisten sind per Du mit den Partnern. Es werden recht viele Events geboten.

Probezeit sind 6 Monate, wird aber bei guter Leistung auch mal verkürzt - vor allem, weil der Firmenwagen erst nach der Probezeit bestellt werden kann. ;).

Zum Thema Schulungen: Ich hatte bisher noch kein Problem die Schulungen zu bekommen. Es gibt ein recht großes Programm an Soft Skills Schulungen. Davon kann man jedes Jahr 1-2 wählen. Dann gibt es noch diverse interne Schulungen zu allen möglichen Themen. Von denen kann man praktisch vollkommen frei wählen. Außerdem ist es auch nicht unüblich, dass man gerade am Anfang zu ein paar Schulungen nach Walldorf geschickt wird (wenn man nicht sofort beim Kunden landet).

Viele Grüße
Michael

antworten
WiWi Gast

Re: Erfahrungen mit Reply, Gehalt, Firmenkultur

Ich habe eine Zeit lang recht nah an G. Ambrogio gearbeitet. Also, ein "lockeres Leben" hat man bei Reply nicht, der (Kunden-)Druck ist hoch. Dadurch habe ich aber viel gelernt und alles in allem möchte ich die Zeit nicht missen.

Bin heute bei Beratungsboutique mit ähnlichem Themenschwerpunkt.

antworten
WiWi Gast

Re: Erfahrungen mit Reply, Gehalt, Firmenkultur

push

antworten
WiWi Gast

Re: Erfahrungen mit Reply, Gehalt, Firmenkultur

Was willst du denn wissen?

antworten
WiWi Gast

Erfahrungen mit Reply, Gehalt, Firmenkultur

WiWi Gast schrieb am 10.04.2014:

Reply ist IT-Unternehmen, das als Netzwerk aus spezialisierten Tochterunternehmen versteht. Ich interessiere mich besonderes für die SAP-Beratungssparte, Sykoplan Reply. Hat jemand schon Erfahrungen mit Reply und kann etwas zu denen sagen? Einstiegsgehalt? Kunden? Firmenkultur?

Hallo,

Syskoplan ist schon seit vielen Jahren im SAP CRM Umfeld unterwegs und hat dort eine große Expertise aufgebaut. Mit 130 Mitarbeitern ist sie sehr gut aufgestellt.
Die Kunden kommen aus den unterschiedlichen Branchen wie Finanz, Automobil- und Konsumgüter-Industrie.
Die Firmenkultur ist durch Offenheit und Transparenz geprägt. Die Firmenzentrale in Gütersloh wird gerade erweitert , um neue Arbeitsplätze zu schaffen.
Ein gutes Arbeitsumfeld erwartet euch. Syskoplan stellt Consultants mit IT- und auch BWL Background ein.

antworten
WiWi Gast

Erfahrungen mit Reply, Gehalt, Firmenkultur

Push.

Hat jemand insights zu Data Reply? Gehalt, Themenschwerpunkte, etc...?

antworten

Artikel zu Reply

Consultingbranche 2019: Beratertalente bleiben umkämpft

BDU-Studie Consultingbranche 2019: Ein Unternhemensberater liest eine Wirtschaftszeitung.

In der Consultingbranche ist der Branchenumsatz 2018 um 7,3 Prozent auf 33,8 Milliarden Euro gestiegen. Auch für 2019 sind die deutschen Unternehmensberater lautet der Branchenstudie „Facts & Figures zum Beratermarkt“ des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU) zuversichtlich. Die Jobaussichten für Beratertalente sind erneut entsprechend gut. 90 Prozent der großen und Dreiviertel der mittelgroßen Beratungen planen, in 2019 zusätzliche Juniorberater und Seniorberater einzustellen.

Die Unternehmensberatung

Cover: Die Unternehmensberatung: Von der strategischen Konzeption zur praktischen Umsetzung

Der Beratungsbranche boomt durch die Digitalisierung. Welche Anforderungen stellt die Digitalisierung an die Beratungsbranche? Was fasziniert so viele Absolventen der Wirtschaftswissenschaften an der Unternehmensberatung? Berater-Flüsterer Dirk Lippold zeigt in der neu erschienen dritten Auflage seines Consulting-Klassikers »Die Unternehmensberatung«, wie sich die Beratung zukünftig verändern wird.

Berufseinstieg im Consulting bei innogy

Das Bild zeigt den Berater Björn Selzer von innogy Consulting bei einer Präsentation.

Wie sieht ein Berufseinstieg im Consulting in der Energiewirtschaft aus? Björn Selzer ist Berater bei innogy Consulting. Er gibt Einblicke in seine ersten 100 Tage im Job bei der Beratung mit Onboarding, Bootcamp, Projekt-Hospitation und berichtet von seinem ersten Projekt.

FTI Consulting übernimmt Andersch AG

Akquisition: FTI Consulting übernimmt die deutsche Restrukturierungsberatung Andersch AG

FTI Consulting übernimmt die deutsche Restrukturierungsberatung Andersch AG. Mit der Akquisition will FTI Consulting im Segment Corporate Finance & Restructuring in Deutschland Fuß fassen.

Beraterleben: Einblicke in die Energiewirtschaft von morgen

Das Bild zeigt die Senior Beraterin bei innogy Consulting Janina Köhler bei einer Präsentation.

Janina Köhler ist Senior Beraterin bei innogy Consulting. Die Wirtschaftsingenieurin gibt Einblicke in ihr Beraterleben. In ihren Projekten erlebt sie täglich, wie Industrien durch die Energiewende verschmelzen. Smart City Konzepte gelingen beispielweise nur im Zusammenspiel von Autoindustrie und Medien, berichtet sie. In weniger als zwei Jahren hat die Wirtschaftsingenieurin bereits die Karrierestufe zum Senior Consultant erreicht. Sie spricht von einem Berufsstart und einer Beraterkarriere mit perfekter Balance.

Bain sucht weit über 200 Beratertalente für Expansion

Das Portrait-Bild zeigt den neuen Deutschland-Chef der Strategieberatung Bain Walter Sinn.

Neues Jahr, neue Herausforderung? In 2019 will Bain & Company mit weit über 200 neuen Beraterinnen und Beratern in Deutschland und der Schweiz expandieren. Daher werden ganzjährig herausragende Beratungstalente aller Fachrichtungen gesucht.

Die Strategen mit „viel Energie“

innogy Consulting: Händer halten eine Seifenblase, in der ein Stromnetz bei Sonnenaufgang zu sehen ist.

Die Energiewende ist da. Die Elektromobilität kommt. Die Energienetze werden wachsen. Sie arbeiten mit „viel Energie“ - die Strategieberater von innogy Consulting. Vor allem im eigenen Hause bei innogy und RWE gestalten sie die Energiewirtschaft von morgen. Aber auch extern beraten sie Unternehmen in wichtigen Energiefragen. Mit etwa 170 Consultants an 10 Standorten weltweit zählt innogy Consulting zu den größten deutschen Inhouse Beratungen.

e-fellows Events: »Karriere-Brunch Consulting« für Professionals

Karriere-Brunch Consulting von e-fellows: Das Bild zeigt im Fokus einen Unternehmensberater als Symbol der beruflichen Betrachtung.

Das Karrierenetzwerk e-fellows lädt zum Karriere-Brunch "Consulting" ein. Talentierte Young Professionals und Professionals treffen hier verschiedene Beratungen. Die exklusive Eventreihe von e-fellows bietet beim Brunchen Gelegenheit, in entspannter Atmosphäre die Karrieremöglichkeiten in der Beratung ausloten. Der Karriere-Brunch Consulting findet im Oktober und November 2018 in München, Frankfurt und Hamburg statt. Das Event in Frankfurt richtet sich speziell an Frauen.

Digitalberatung: McKinsey stellt 400 neue Berater in 2018 ein

McKinsey-Jobs: Eine Unternehmenberaterin und eine Berater arbeiten gemeinsam an einem Businessplan.

Digitale Beratertalente gesucht: McKinsey verzeichnet einen Rekord bei den Neueinstellungen. In Deutschland und Österreich stellt die Strategieberatung im Jahr 2018 gut 400 neue Beraterinnen und Berater und 120 Praktikantinnen und Praktikanten ein. Ein zentraler Wachstumstreiber ist die Digitalisierung, daher werden verstärkt Beraterinnen und Berater mit digitalen Kompetenzprofilen gesucht. Ein starker Fokus liegt 2018 im Aufbau von Fähigkeiten bei den Klienten.

Boston Consulting Group plant 500 Neueinstellungen

Boston Consulting Group plant 500 Neueinstellungen

Die Strategieberatung Boston Consulting Group (BCG) steigert ihren Umsatz weltweit auf 6,3 Milliarden US-Dollar. BCG wächst in Deutschland und Österreich ebenfalls zweistellig und plant dort mehr als 500 Neueinstellungen. Die Investitionen im Bereich „Digital and Analytics“ stiegen dabei um rund 20 Prozent.

Consultingbranche im Höhenflug: Perfekte Jobaussichten für Beratertalente in 2018

BDU-Studie Consultingbranche 2018: Ein Unternhemensberater arbeitet an einem Notebook an einem Businessplan.

Im Beratermarkt ist der Branchenumsatz im Jahr 2017 um 8,5 Prozent auf 31,5 Milliarden Euro gestiegen. Auch 2018 soll die Consultingbranche ähnlich stark wachsen, so lautet die Prognose der Branchenstudie „Facts & Figures zum Beratermarkt 2018“ des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU). Die Jobaussichten für Beratertalente sind aktuell entsprechend ausgezeichnet. 80 Prozent der größeren und Zweidrittel der mittelgroßen Unternehmensberatungen planen, in 2018 zusätzliche Juniorberater und Seniorberater einzustellen.

Neuer McKinsey-Chef wird Kevin Sneader

Das Portrait-Bild zeigt den neuen weltweiten McKinsey-Chef Kevin Sneader.

Kevin Sneader leitet ab dem 1. Juli 2018 für drei Jahre die weltweit führende Unternehmensberatung McKinsey & Company. Bisher war der 51-jähriger Brite Chef der Region Asien. Damit ist er der zwölfte globale Managing Partner seit der Gründung von McKinsey im Jahr 1926. Er löst den aktuellen McKinsey-Chef Dominic Barton nach neunjähriger Amtszeit als globaler Managing Partner ab.

Beraterhonorare: Tagessätze von Unternehmensberatern gestiegen

Ein Mann im grauen Pullover stützt sich auf einer Fensterbank ab und schaut nach draußen.

Deutsche Unternehmensberater verzeichneten 2015 und 2016 einen Anstieg ihrer Honorare von durchschnittlich 1,3 Prozent. Für 2017 wird von einer ähnlichen Erhöhung der Tagessätze ausgegangen. In der Strategieberatung variiert der Tagessatz für einen Projektleiter der Hierarchiestufe Manager und Senior Manager über alle Größenklassen gesehen von 1.150 bis 2.275 Euro. Vergleichbare Tagessätze in der IT-Beratung liegen zwischen 950 und 1.800 Euro, wie die Studie "Honorare in der Unternehmensberatung 2015/2016" vom Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) zeigt.

Beraterhonorare im Öffentlichen Sektor liegen bei 100-190 Euro

Public Services: Beraterhonorare im Öffentlichen Sektor

Die Stundensätze von Unternehmensberatern liegen bei Beratungsprojekten im Öffentlichen Sektor zwischen 100 Euro und 190 Euro. In der Strategieberatung variieren die Tagessätze für den Einsatz eines Projektleiters in der Hierarchiestufe Manager und Senior Manager von 1.150 bis 2.275 Euro. Die vergleichbaren Tagessätze in der IT-Beratung liegen zwischen 950 und 1.800 Euro.

Capgemini präsentiert Digitalberatung »Capgemini invent«

capgemini-invent-logo

Vor einer Woche tauchten im WiWi-TReFF erste Hinweise um neue Entwicklungen bei Capgemini auf. Jetzt präsentiert Capgemini mit »Capgemini invent« eine neue globale Geschäftseinheit. Capgemini Invent soll unter einer Marke die Stärken von Capgemini Consulting und die Expertise der Capgemini-Gruppe bei Technologie und Data Science vereinen. Der globale Geschäftseinheit für Innovation, Beratung und Transformation wird weltweit mehr als 6.000 Berater, 30 Büros und 10 Kreativ-Studios umfassen.

Antworten auf Erfahrungen mit Reply, Gehalt, Firmenkultur

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 21 Beiträge

Diskussionen zu Reply

Weitere Themen aus Consulting & Advisory