DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
ExistenzgründungStart-Up

Erfolgsfaktoren für eine erfolgreiche Firmengründung im Ausland

Eine Firmengründung ist ein umfangreiches Unterfangen mit langfristigen Folgen. Somit sollten alle Entscheidungen vor und während des Gründungsprozesses mit Bedacht getroffen werden. Was einleuchtend klingt, wird jedoch in der schnelllebigen Wirtschaft leicht vergessen. Meist soll die Gründung schnell und einfach erledigt sein, notfalls auch im Ausland. Doch eine erfolgreiche Firmengründung im Ausland ist schwer, denn viele kleine Entscheidungen bestimmen über den Erfolg. Daher ist es sinnvoll, vorher genau zu prüfen, ob die Firmengründung im Ausland der beste Weg ist.

Gründung einer Firma im Ausland

Erfahrenen Rechtsbeistand wählen
Rein theoretisch findet jeder alle wichtigen Informationen rund um eine Firmengründung im Internet. Das gilt nicht nur für eine Gründung in Deutschland, sondern auch im Ausland. Es gibt eigentlich kein Land mehr, über das es keine Aufstellung von Voraussetzungen und Vorteilen gibt.

Eine Firmengründung ist jedoch rechtlich immer ein umfangreicheres Unterfangen. Daher ist Rechtsbeistand unerlässlich, um

Und dieser sollte spezialisiert sein. Natürlich kann auch ein Anwalt mit Expertise für Unternehmensgründung in Deutschland helfen. Jedoch werden die Mittel werden begrenzt sein, denn schon die Wahl des Gründungslandes ist kompliziert und hängt unter anderem von der angestrebten Rechtsform ab.

Es ist also ein enormer Vorteil, sich im Zielland mit den

Für die erfolgreiche Firmengründung sollte daher auf Experten gesetzt werden: https://gruendungskanzlei.eu .
 

Realistische Erwartungen haben
Guter Rechtsbeistand ist schon allein deshalb wichtig, um realistische Erwartungen zu haben. Einer der Hauptgründe für eine Firmengründung im Ausland sind potenzielle Steuerersparnisse. Diese sind natürlich möglich aber es dürfen auch keine Wunder erwartet werden.

Dasselbe gilt für Versprechungen. Manche Länder locken Gründer geradezu an. Sie haben Fürsprecher in allen möglichen Branchen und diese machen die Firmengründung schmackhaft. Manchmal schießen sie dabei über das Ziel hinaus. Daher sind

Die individuellen Umstände beachten
Wer von jemandem hört, der erfolgreich im Ausland ein Unternehmen aufgebaut hat, möchte vielleicht ähnlich erfolgreich sein. Wie bereits gesagt, gibt es meist reichlich Fürsprecher, die viel versprechen. Dies geschieht sowohl online als auch persönlich. Cevere Gründer

Jedes Unternehmen ist anders. Was für den einen die ideale Gründungsform ist, ist für den anderen genau die falsche. Dass jemand in einem bestimmten Land großen Erfolg hat, heißt nicht, dass es jedem so gehen wird. Hier spielen wieder gute Berater eine Rolle, die sich wirklich auskennen. Sie sollten

anstatt allen dasselbe zu versprechen.
 

Heute schon an morgen denken
So gut wie jeder kann im Handumdrehen eine Firma im Ausland gründen. Mittlerweile sind Länder wie

offen für vereinfachte und schnelle Firmengründungen. Viele Schritte laufen einfach online ab. Aber eine einfache Gründung bedeutet noch lange keinen Erfolg.

Deshalb sollten Gründer unbedingt langfristig planen. Die einfachste Unternehmensform zu wählen, ist oftmals eine Hürde, wenn später expandiert werden soll. Die Komplexität des Firmenmodells bestimmt auch die Notwendigkeit von weiteren Dienstleistungen. Bei komplizierten Unternehmensformen steigen logischerweise

Vorsicht vor unseriösen Dienstleistern
Von laufenden Kosten durch eine Firmengründung im Ausland wird nicht ohne Grund gesprochen. Bei all der Notwendigkeit für einen spezialisierten Dienstleister oder Rechtsbeistand muss auch gewarnt werden, denn es gibt auch vermeintlich hilfsbereite Berater, die am Ende mehr Stress und Kosten verursachen, als sie eigentlich sparen.

So muss eine Kanzlei

Vor der Unterschrift sollte sich also umgehört werden – und die Verträge sollten genau gelesen werden. Denn manche Kanzleien kreieren Verträge,

Transparenz bei akuten und späteren Kosten ist ebenfalls eine Grundvoraussetzung für Seriosität.

Im Forum zu Start-Up

13 Kommentare

Wie auf Gründung hinarbeiten?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 28.02.2024: natürlich so lustiger Name ("Gründerei", "GründWerk" oder ganz aktuell "Gründerly"). Hahahaha!!!!! 2001 hiesse das noch Gründung24!

4 Kommentare

Praktikum in Start-Up sinnvoll?

Gabriel03

WiWi Gast schrieb am 06.02.2024: Vielen Dank. Schreibst du "definitiv noch den Master", weil ich jetzt schon zu spät dran bin oder wie meinst du das😅? ...

2 Kommentare

Gehaltsverhandlung Startup

WiWi Gast

Hängt von der Rolle ab. Profit- oder Cost-Center? Sonstige Goodies? Berufseinstieg Einstiegsposition Consultant im Startup Series A, bundesweit, eher 40k. In Berlin und Ruhgebiet eher mittleren bi ...

1 Kommentare

Das richtige Startup Praktikum finden

Anonymer Nutzer

Hey, ich suche derzeit nach einem Praktikum in einem Startup für mein Gap Year 2024. Derzeit bin ich aber etwas ratlos, wie ich dort vorzugehen habe. Ich habe bereits 3 Praktika bei 2 UBS und ein B4A ...

23 Kommentare

Startup mit Ü40?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 06.12.2023: Das wird der Markt schon regeln. Wenn es nichts ist, dann macht man eben was anderes. ...

1 Kommentare

Einstieg Start-Up Konditionen (Gehalt, VSOP,..)

IngenieurVT

Hallo, ich stehe nun nach meinem Studium Verfahrenstechnik vor dem Einstieg in die Berufswelt. Derzeit arbeite ich für ein Start-Up als Werkstudent und mir wird jetzt eine Stelle als Projektingenieu ...

17 Kommentare

Start-ups in Deutschland

WiWi Gast

Bei Celonis sehe ich noch viel Luft nach oben, insbesondere wenn man sich für den Bereich Data Mining interessiert. Daten ist das neue Gold/Öl und wenn Firmen wissen wie diese zu nutzen sind, habe ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Start-Up

Startup-Dashboard "startupnation-deutschland.de"

Der Startup-Verband und McKinsey stellen unter www.startupnation-deutschland.de ein Startup-Dashboard kostenlos zur Verfügung. Das Dashboard misst und zeigt die Leistungsfähigkeit deutscher Startups. Indikatoren dafür sind unter anderem die Zahl an Unicorns, das Exit-Gesamtvolumen und der Anteil der Startup-Unternehmensbewertungen am Bruttoinlandsprodukt. "Startup Nation Deutschland: Statusanalyse. Entwicklungspotenziale.

Herausforderung-Unternehmertum Startups Stipendium

Startup-Stipendien für Studierende fördern Gründer-Knowhow

Egal ob gewinnorientiertes Business oder gemeinnütziges Social Startup – mit ihrer Gründungsidee können sich Studierende für das Förderprogramm »Herausforderung Unternehmertum« bewerben. Das Bildungsprogramm für Gründer ist eine Initiative der Heinz Nixdorf Stiftung und der Stiftung der Deutschen Wirtschaft. Bereits im Studium sollen Startup-Knowhow vermittelt und Ideen ausprobiert werden. Die Gewinner erhalten eine einjährige Förderung und finanzielle Unterstützung von bis zu 15.000 Euro. Bewerbungsschluss ist der 19. August 2016.

Existenzgründung mit einem Start-Up Unternehmen

Diese Fallen lauern bei der Gründung eines Start-up

Ein Start-up zu gründen, ist der Traum vieler Menschen. Freiheit, ein gutes Einkommen, eigene Ziele realisieren und womöglich die Welt zudem verbessern, sind mögliche Ziele. Viele Erstgründer haben dabei nur die positiven Seiten des Unternehmertums im Blick. Hier können sich viele Fehler einschleichen. Das kann sehr frustrierend sein und mit etwas Planung lassen sich diese in der Regel vermeiden. Welche typischen Start-up-Fehler gilt es als Erstgründer zu vermeiden, um sich viel Frustration und Geld zu ersparen?

Weiteres zum Thema Existenzgründung

Gründungsradar 2018: Eine keimende grüne Pflanze symbolisert die Gründung eines Startup-Unternehmens.

Gründungsradar: TU München, Oldenburg und HHL Leipzig sind "Gründerunis"

Studenten, die eine Zukunft als Gründer oder Gründerin einschlagen wollen, sollten hier studieren: An der Technischen Universität München, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und HHL Leipzig Graduate School of Management wird am besten für eine Unternehmensgründung ausgebildet. Das zeigt der aktuelle vierte Gründungsradar des Stifterverbandes zur Gründungskultur an Hochschulen in Deutschland.

EXIST-Gründerstipendium: Eine Möwe fliegt über dem blauen Meer und symolisiert die Freiheit eines selbstständigen Unternehmers.

EXIST-Gründerstipendium

Das EXIST Gründerstipendium fördert innovative Unternehmensgründungen aus Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen. Maximal für die Dauer eines Jahres werden die Lebenshaltungskosten mit bis zu 2.500 Euro monatlich finanziert. Das Stipendium richtet sich an Wissenschaftler, Hochschulabsolventen und Studierende.

Cover Steuer-Tipps für die Existenzgründung

E-Book: Steuer-Tipps für die Existenzgründung

Schon bei der Gründung eines Unternehmens sind steuerliche Aspekte wichtig. Der Steuerwegweiser "Steuer-Tipps für die Existenzgründung" für junge Unternehmerinnen und Unternehmer beantwortet steuerliche Fragen auf dem Weg in die Selbstständigkeit. Die Broschüre ist im März 2018 erschienen und kann im Internet auf den Seiten des Finanzministeriums NRW kostenlos heruntergeladen werden.

Vorbereitung auf das Bankgespräch: Lloyds Bank Filiale von außen.

Broschüre: Vorbereitung auf das Bankgespräch

Die Bank gehört für beinahe jedes Unternehmen zu den wichtigsten Geschäftspartnern. Schließlich sind eine ausreichende Finanzausstattung sowie eine Reihe weiterer Finanzdienstleistungen aus dem Geschäftsalltag nicht wegzudenken. Dennoch fühlen sich gerade bei Finanzierungsfragen viele Unternehmen im Umgang mit der Bank unsicher. Die Broschüren "Vorbereitung auf das Bankgespräch" vom Bundesverband deutscher Banken e.V. liefert wichtige Tipps und Informationen, um Finanzierungsvorhaben im Bankgespräch erfolgreich zu präsentieren.

Unternehmensnachfolge: Unternehmensbörse nexxt-change

Unternehmensbörse »nexxt-change«

Unternehmensnachfolge leicht gemacht: Aus mehr als 10.000 stets aktuell gehaltenen Inseraten können sowohl Existenzgründer als auch Unternehmer auf der Suche nach einem Nachfolger passende Profile auswählen. Ab dem 1. Mai ist die Plattform auch für ausländische Partner geöffnet.

Broschüre Unternehmensnachfolge Planung

Broschüre: Unternehmensnachfolge - Die optimale Planung

Die Broschüre »Unternehmensnachfolge« vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie bietet zahlreiche Informationen und praktische Tipps für Unternehmer und ihre Nachfolger sowie einen Schritt für Schritt Plan zur erfolgreichen Unternehmensnachfolge.

Gründungsradar: Spitzenunis für Gründer sind TU und HS München, Uni Lüneburg und HHL Leipzig

Studenten, die eine Zukunft als Gründer oder Gründerin einschlagen wollen, sollten hier studieren: An der Technischen Universität München, Hochschule München, Leuphana Universität Lüneburg und HHL Leipzig Graduate School of Management wird am besten für eine Unternehmensgründung ausgebildet. Das zeigt der aktuelle Gründungsradar des Stifterverbandes zur Gründungskultur an Hochschulen in Deutschland.

Beliebtes zum Thema Berufseinstieg

Unternehmensranking 2017 der Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Unternehmensranking 2020: Top 15 Managementberatungen in Deutschland

Die Top 15 Managementberatungen erzielen 2019 mit 12.600 Mitarbeitern gemeinsam rund 2,8 Milliarden Euro Umsatz. Ihre Umsätze in Deutschland stiegen im Schnitt um 6,2 Prozent. Roland Berger ist mit weltweit 650 Millionen Euro Umsatz erneut die klare Nummer eins. Es folgt Simon-Kucher & Partners mit fast 360 Millionen Euro. Q_Perior aus München zählt mit 214 Millionen Euro Umsatz erstmals zu den Top 3. Die Top-Themen der deutschen Managementberatungen sind Effizienzsteigerung und Kostensenkung.

Gründungsradar 2018: Eine keimende grüne Pflanze symbolisert die Gründung eines Startup-Unternehmens.

Gründungsradar: TU München, Oldenburg und HHL Leipzig sind "Gründerunis"

Studenten, die eine Zukunft als Gründer oder Gründerin einschlagen wollen, sollten hier studieren: An der Technischen Universität München, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und HHL Leipzig Graduate School of Management wird am besten für eine Unternehmensgründung ausgebildet. Das zeigt der aktuelle vierte Gründungsradar des Stifterverbandes zur Gründungskultur an Hochschulen in Deutschland.

Jobbörsen-Kompass 2018: Das Foto zeigt einen Wirtschaftswissenschaftler im Anzug der die Jobbörse für WiWis von Staufenbiel.de auf dem Smarthone aufruft.

Jobbörsen-Kompass 2018: StepStone beste Jobbörse für WiWis

Jobbörsen-Kompass hat die besten deutschen Jobbörsen 2018 gekürt. Bei den Jobbörsen mit der Zielgruppe Wirtschaftswissenschaften gewann StepStone, gefolgt von Staufenbiel und Xing. Bei den Generalisten-Jobbörsen liegt StepStone ebenfalls auf Platz eins vor den Business-Netzwerken Indeed und Xing. Bei den Spezialisten-Jobbörsen stehen Staufenbiel und Unicum für die Jobsuche zum Berufseinstieg an der Spitze. Shooting Star mobileJob.com erzielt Platz drei. Die führenden Jobsuchmaschinen sind Kimeta.de, Jobbörse.de und Jobrapido.

Studien-Cover »Recruiting Trends 2018«

Recruiting Trends 2018: Jobbörsen sind Shooting Star

Online-Jobbörsen profitieren bei den Recruiting-Budgets in 2018 mit einem Anstieg von 28 auf 45 Prozent am meisten. Durch den Fachkräftemangel wird das Recruiting von Berufserfahrenen zum wichtigsten Thema im Recruiting. Es verdrängt damit das Arbeitgeberimage von Rang eins. Für fast 80 Prozent der Unternehmen gehörten Social Media Recruiting und Active Sourcing zudem zu den Top Themen. Shooting Stars der Recruiting Technologie sind Mitarbeiterempfehlungsplattformen, Videointerviewlösungen und Talentsuchmaschinen. Dies sind Ergebnisse der Studie "Recruiting Trends 2018" vom Institute for Competitive Recruiting.

EXIST-Gründerstipendium: Eine Möwe fliegt über dem blauen Meer und symolisiert die Freiheit eines selbstständigen Unternehmers.

EXIST-Gründerstipendium

Das EXIST Gründerstipendium fördert innovative Unternehmensgründungen aus Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen. Maximal für die Dauer eines Jahres werden die Lebenshaltungskosten mit bis zu 2.500 Euro monatlich finanziert. Das Stipendium richtet sich an Wissenschaftler, Hochschulabsolventen und Studierende.

Cover Steuer-Tipps für die Existenzgründung

E-Book: Steuer-Tipps für die Existenzgründung

Schon bei der Gründung eines Unternehmens sind steuerliche Aspekte wichtig. Der Steuerwegweiser "Steuer-Tipps für die Existenzgründung" für junge Unternehmerinnen und Unternehmer beantwortet steuerliche Fragen auf dem Weg in die Selbstständigkeit. Die Broschüre ist im März 2018 erschienen und kann im Internet auf den Seiten des Finanzministeriums NRW kostenlos heruntergeladen werden.

Ein Team von IT-Beratern und Kundenmitarbeitern sitzt in einem Meeting.

Einblicke in den Beratungsalltag der viadee

Die Digitalisierung boomt - nicht erst seit Corona. In vielen Unternehmen und Berufen spielt IT heute eine zentrale Rolle. Das zeigt sich auch im Wirtschaftsstudium. Immer mehr BWL-Studiengänge integrieren IT-Module. Extrem gefragt ist zudem ein Studium der Wirtschaftsinformatik. Ein klassisches Berufsziel für Wirtschaftsinformatiker ist der Beruf des IT Beraters. Doch was macht ein IT Berater eigentlich? Die viadee Unternehmensberatung AG gibt Einblick in ihre Projekte.