DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
FUN & AllgemeinesHumor

High Potential hat eine Frage an das Fussvolk

Autor
Beitrag
WiWi Gast

High Potential hat eine Frage an das Fussvolk

wie kann ich mein ersten Auftritt im Arbeitsleben am besten inszinieren damit der Respekt der anderen einfachen Arbeiter mir sicher ist?

antworten
WiWi Gast

Re: High Potential hat eine Frage an das Fussvolk

champagner, kavia (natürlich geht nur beluga), hummer kommt auch immer gut...

antworten
WiWi Gast

Re: High Potential hat eine Frage an das Fussvolk

ist doch ganz einfach:

  • die dame am empfang weist du auf Ihren (bestimmT9 unangebrachten kleidungsstil hin
  • deinem mentor (sofern dein arbeitgeber sich erdreistet, dir einen zuzuweisen) bietst du an, dass du ihm etwas auf die sprünge helfen würdest
  • den ersten kollegen, die dir vorgestellt werden, berichtest du von deinen excellenten examens/diplomnoten und kommentierst ihre mit den worten: "naja. nicht jeder hat es drauf"...
  • und generell ist es sehr wichtig die ersten tage regelmäßig niedrigere bildungsformen wie zB einen FH-Abschluss runterzumachen...
antworten
WiWi Gast

Re: High Potential hat eine Frage an das Fussvolk

Indem du noch überheblicher wirst, das mögen die Leute.

antworten
WiWi Gast

Re: High Potential hat eine Frage an das Fussvolk

*LOL

antworten
WiWi Gast

Re: High Potential hat eine Frage an das Fussvolk

High Potential und sowas überfordert Dich schon.?. L O L

antworten
WiWi Gast

Re: High Potential hat eine Frage an das Fussvolk

Wenn es Dir um Anerkennung und Respekt geht (als HP-Absolvent!) dann hast Du im Unternehmen schon verloren.
Ein guter HP lässt sich erstmal von allen alt eingesessenen "einfachen Mitarbeitern" erzählen, was im Unternehmen abgeht ;-) Das zeugt von Größe...

antworten
WiWi Gast

Re: High Potential hat eine Frage an das Fussvolk

Auf jeden Fall einen weißen Anzug tragen

antworten
WiWi Gast

Re: High Potential hat eine Frage an das Fussvolk

Klare Sache, hier bist Du richtig:

  1. Mindestens mit einem A8 in der Langversion vorfahren. Ich empfehle hier zur Vertiefung den Thread "Welches Auto zum Berufseinstieg".

  2. Für Inspirationen dahingehend, wie man Mitarbeiter mit niedrigerem Abschluss persönlich angreift und runtermacht, möchte ich den Thread "Ist Bachelor überhaupt ein Abschluss?" empfehlen.

Dann bist Du schon auf dem richtigen Weg.

antworten
WiWi Gast

Re: High Potential hat eine Frage an das Fussvolk

Egal was Du machst, folge auf keinem Fall dem Ratgeber von Ludwig XVI ! Der Kerl hat wirklich keine Ahnung, wie man mit seinen Untergebenen umgeht.
Ansonsten viel Glück....

antworten
WiWi Gast

Re: High Potential hat eine Frage an das Fussvolk

Ja Massa, bitte lass mich auch deine Knute auf meinem Rücken spühren, bin ich doch nur ein einfacher Arbeitnehmer...

antworten
WiWi Gast

Re: High Potential hat eine Frage an das Fussvolk

Darum liebe ich dieses Forum :)

antworten
WiWi Gast

Re: High Potential hat eine Frage an das Fussvolk

das ist auch schon das Problem: "inszinieren"... Nehme an da ist nicht ernst gemeint, ansonsten orientiere dich an Elton John...

antworten
WiWi Gast

Re: High Potential hat eine Frage an das Fussvolk

Ach, man darf mit dem kleinen Fußvolk gar nicht reden. Am besten kurz bei der Maloche zusehen, dann mißbilligend mit dem Kopf schütteln und mit gerunzelter Stirn weitergehen.

Das erzeugt Unsicherheit und Angst, die einfachste Form der Mitarbeiterführung ;-)

(und wer's jetzt ernst genommen hat, der kann bei LIDL arbeiten)

antworten
WiWi Gast

Re: High Potential hat eine Frage an das Fussvolk

Der Klassiker ist: am ersten Arbeitstag sein CV an alle verteilen und auf die tolle Karriere die einm bevorsteht aufmerksam machen.
Auch kommt es gut an gleich sein HP Gehalt zu nenne und mit den anderen einfachen Arbeitern die zum Teil schon Jahre dort arbeiten zu vergeleichen und sie zu verhönen!

antworten
WiWi Gast

Re: High Potential hat eine Frage an das Fussvolk

gibt es den nicht inzwischen ein unabhägiges HP Zertifikat von der IHK, mit dem man sich das ganze Einsuffungsgedöns sparen kann?
Das kann man direkt in der Bewerbung angeben um Missverständnisse zu vermeiden.

antworten
WiWi Gast

Re: High Potential hat eine Frage an das Fussvolk

unfassbar

antworten
WiWi Gast

Re: High Potential hat eine Frage an das Fussvolk

Immer schön arrogant und überheblich sein.
Kommt sehr gut an. Erst recht bei jemand, der in seinem Leben noch nichts geleistet hat und frisch von der Uni ist.
Die Mitarbeiter lieben solche Chefs…

antworten
WiWi Gast

Re: High Potential hat eine Frage an das Fussvolk

ich habe immer 50-cent stücke in der tasche, und wenn einer der underperformer doch mal was richtig macht, dann gibts nen bonus...

kommt super an.

antworten
insight

Re: High Potential hat eine Frage an das Fussvolk

Ohne jetzt selbst überheblich werden zu wollen: 200+ Behrwerbungen ohne Stellenangebot werden verständlicher, wenn man sich vor Augen führt wie oft hier mehr als eindeutige Parodien nichts als solche erkannt werden. Dies lässt nicht unbedingt auf soziale Kompetenz schließen.

Zum Topic:
Ich habe bei meinem Antritt Michael Buffer engagiert, der mich vor meinem Auftritt angekündigt hat. Bin dann schön über den roten Teppich einmarschiert, den ich am Vorabend habe ausrollen lassen. Dann bin ich als erstes -natürlich ohne anzuklopfen - zum obersten Chef ins Büro und habe symbolkräftig an seinem Stuhl gewackelt. War ganz gelungen denke ich.

antworten
WiWi Gast

Re: High Potential hat eine Frage an das Fussvolk

*lol*, das ist mal Troll der zur allgemeinen Belustigung beiträgt.

antworten
WiWi Gast

Re: High Potential hat eine Frage an das Fussvolk

ironie is scheinabr nicht für jeden...

zeigs den Flaschen!

antworten
Der Beyonder

Re: High Potential hat eine Frage an das Fussvolk

Ein Monokol und ein elfenbeingeschnitzter mit Goldknauf verzierter Stock schindet mächtigen Eindruck.
Gamaschen und ein Zylinder wären auch nicht übel.

Und jetzt der wichtigste Tip: Misch dich überall rein, laber alle Leute mit einer geschwollenen, oberflächlichen und besserwisserischen Art zu, obwohl du überhaupt keine Ahnung hast. Der Einstieg als waschechter High Potential ist dir damit sicher!

antworten
WiWi Gast

Re: High Potential hat eine Frage an das Fussvolk

Fake!

antworten
WiWi Gast

Re: High Potential hat eine Frage an das Fussvolk

yeah yeah wie kommt man auf sowas ;-)

antworten
WiWi Gast

Re: High Potential hat eine Frage an das Fussvolk

echt? glaube ich nicht!

antworten
WiWi Gast

Re: High Potential hat eine Frage an das Fussvolk

Niemals ist das ein Fake - ich trage mich mit dem Gedanken schon eine ganze Weile, hatte jedoch Angst, mich bei den ganzen Underperformern hier unbeliebt zu machen. Aber ich sehe: Hier sind doch viele Gleichgesinnte, die wertvolle Vorschläge haben.

Jetzt fragt sich nur noch, wo ich so einen verdammten Elfenbeinstock herbekomme.

antworten
WiWi Gast

Re: High Potential hat eine Frage an das Fussvolk

Erstmal Dogbert`s Top Secret Management Handbook als die "Bibel" für alle Arbeitsfragen verinnerlichen und konsequent anwenden. Nur noch Managersprache verwenden (kryptisches Denglisch und völlig inhaltsleer), dabei jeden Satz beenden mit ".., wie ich an der HBS lernen durfte."
Für die Optik: einem Ess-Klasse Benz sich vorfahren lassen, einen private assistant als Taschenträger mitbringen und an alle Mitarbeiter ungefragt T-shirts und mugs verteilen mit deinem Namenszug, sozusagen als kick ass, ähh kick off intro.
Auch sehr schön: jemanden völlig willkürlich und ungefragt als "Mitarbeiter des Monats" ernennen.
Ps. du hast einen AT-Vertrag ohne Probezeit?!

antworten
WiWi Gast

Re: High Potential hat eine Frage an das Fussvolk

Und du bist kein Fake, sondern ein echter Idiot.
Natürlich is das ein nicht ganz ernst gemeinter Beitrag. Aber saulustig isser.

Wie kann man denn sonst noch dem Proletariat den Platz in der Gesellschaft verdeutlichen und dabei gleichzeitig die eigene exponierte Stellung klarmachen?! Ich würde sagen durch willkürliche Bestrafung (gerne auch vôllig grundlos) bis hin zur Kündigung (so viel Kompetenz kann man von einem HP erwarten). Andererseits kann man durch gezielte Besserstellung einzelner Angehöriger der Unterschicht bei der restlichen Belegschaft die völlig unbgründete Hoffnung auf ein besseres Leben wecken, vorausgesetzt man unterwirft siche vollständig bedingungslos. Ja, ich denke, dass könnte funktionieren...

antworten
WiWi Gast

Re: High Potential hat eine Frage an das Fussvolk

Glückwunsch, Du hast es geschafft, ich habe total gelacht, dachte schon, dass ich es verlernt hätte
Ein einfacher Arbeiter

antworten
WiWi Gast

Re: High Potential hat eine Frage an das Fussvolk

2 Daumen rauf an den Treadersteller... ich hätts nicht besser hinbekommen ;-)

antworten
WiWi Gast

Re: High Potential hat eine Frage an das Fussvolk

Fake wie niedlich...Du bist ja ein ganz toller;-)
Der Beyonder ist echt gut,ich musste ungelogen 10 Minuten lachen.
Danke für die Tipps werde Sie beherzigen.Soll ich mit dem Stock die Leute zurechtweisen oder kommt das nicht gut an?
Nur eine Frage: was ist ein Monokol

antworten
WiWi Gast

Re: High Potential hat eine Frage an das Fussvolk

Es kommt immer gut wenn man die Leute mit seinem elfenbeingeschnitzen Stock mit Golknauf immer wieder kleine Stösse verapsst. Dann bleiben sie aufmerksamer und dankbar.
Auch hilft es MontBlanc Füller zu verteilen und seine Rolex demontrativ aus und anzuziehen.
Fanfarenmusik beim betreten des Raumes kann auch nicht schaden

antworten
WiWi Gast

Re: High Potential hat eine Frage an das Fussvolk

Du weißt nicht, was ein Monokel ist?????

antworten
Der Beyonder

Re: High Potential hat eine Frage an das Fussvolk

"Was ist ein Monokol?"

Ich bin reichlich entsetzt! Die Frage offenbahrt, dass es Ihnen eigentlich gar nicht zusteht sich in diese noble Diskussionsrunde einzureihen. Ein Monokel ist etwas für den neureichen Pöbel, ein Monokol dagegen ist ein Unikat, welches von kleinen zwergischen Gehilfen in jahrelanger Mühe angefertigt wird.

Es macht sich nebenbei noch gut einen kleinen Höfling dabei zu haben, auf dessen Rücken man den Bürostuhl vor dem Anlitz der "niederen Menschen" besteigen kann.

Wer weitere Anregen benötigt, sollte schleunigst nach dem werten und edlen Herren "Alexander von Eich" googeln. Armut ist eine Krankheit!

antworten
WiWi Gast

Re: High Potential hat eine Frage an das Fussvolk

Aber dann muss man ja ständig Fanfarenbläser dabei haben, das nervt doch irgendwann, wenn die immer vor einem herumlatschen. Denn die Fanfarenmusik kann man als HP natürlich nicht selbst machen, wo käme man denn dahin. Oder sollte man diese Fanfarenbläser vorsichtshalber an allen Türen positionieren? Fragen über Fragen... man hats schon schwer als HP

antworten
WiWi Gast

Re: High Potential hat eine Frage an das Fussvolk

Also nachdem du voll auf die Schnauze gefallen bist und es dir mit so ziemlich jedem Kollegen verscherzt hast, kannst du immer noch Eindruck schinden: indem du bleibst und dadurch beweist, wie leidensfähig du bist. S' wird kein Zuckerschlecken, dein Berufsleben.

antworten
WiWi Gast

Re: High Potential hat eine Frage an das Fussvolk

Ich empfehle die Memoiren von C.M. Burns

antworten
WiWi Gast

Re: High Potential hat eine Frage an das Fussvolk

Ich glaube, ich habe grade eine Marktlücke entdeckt.

Ab sofort kann man mich als "Auftrittsplaner" für High Potentials buchen. Die Kosten belaufen sich auf die ersten 3 Monatsgehälter, dafür erzeuge ich ein Bild von euch, dass slebst die Chefs auf die Knie gehen.

Bei Interesse Mail an: Auf-die-Knie-mit-Dir@Geldsack.de

antworten
WiWi Gast

Re: High Potential hat eine Frage an das Fussvolk

Du brauchst den richtigen Style! Grundsätzlich Sonnenbrille(auch im Winter), Kaschmirschaal und Hemd mit Fliege!
Natürlich darfst du dich nicht von den ganzen Schwätzern, die meinen Ahnung zu haben, einlullen lassen.
Zeige dass du DER MANN bist, behandele deine Untergebenen mit Abstand und lass dir erstmal von jedem einen Kaffee bringen(Organigramspiele). Es ist ein schwerer Weg aber ein high-potential kann eben nicht jeder sein(schon gar nicht einer von ner BA oder FH).

antworten
WiWi Gast

Re: High Potential hat eine Frage an das Fussvolk

Auf den eigenen Schreibtisch einen Mülleimer stellen und mit "Posteingang" beschriften.

Wenn ein Kollege einen Vorschlag macht, demonstrativ die Ohren zu halten und singen.

Neue Kollegen immer nach ihrem Geschlecht befragen.

Besteh auf die Mailadresse futureCEO@unternehmen.de

antworten
WiWi Gast

Re: High Potential hat eine Frage an das Fussvolk

also ich glaube fast, dass der Thread nicht ernst gemeint ist?

Oder machen sich Leute über sowas wirklich gedanken? Ich bin im 2.Semester und denke auch dass ich mehr als überdurschnittlich gut bin und somit späte rCEO werden kann, aber ich würde auf die meisten hier geannten Sachen verzichten da ich glaube das Sie eher schaden. Naja eine Kaschmirpullover habe ich allerdings auch?

antworten
WiWi Gast

Re: High Potential hat eine Frage an das Fussvolk

Das allererste was du machen musst ist zu jedem unterqualifizierten BAler oder FHler hinzugehen und ihn bei jedem Satz den er sagt zu verbessern. Am besten auch dauernd ins Wort fallen sodass er sich irgendwann gar nicht mehr traut was zu sagen :D

Was die Chefs angeht, würde ich denen sofort klar machen wer du bist und das du jetzt hier alles in der Hand hast. Am einfachsten geht das indem du über deine zahlreichen hochrangigen Kontakte aus Politik und Wirtschaft berichtest und ihnen mit Konsequenzen drohst im Falle sie sollten sich wagen dich zu kritisieren.

Mit dem einfachen Arbeitervolk würde ich persönlich mich ja nie abgeben aber wenn du willst hier mein Tipp:
Wenn dieser pöbel einen Termin bei dir will, muss der über mindest. 5 Sekretäre gehn und ca. ein halbes Jahr im Voraus veranlasst werden. Wenn der Termin ansteht sagst du ihn allerdings kurzfristig ab.

Sollte sich irgendein Arbeiter mal in deine Nähe verirren stell ihm mit deinen Elfenbeistock das Bein, dann traut der sich das nicht nochmal und du hast auch nochwas zu lachen.
Also, immer schon Abstand zum gemeinen Prolateriat halten.

Habe die Ehre !
:D:D:D

antworten
WiWi Gast

Re: High Potential hat eine Frage an das Fussvolk

"also ich glaube fast, dass der Thread nicht ernst gemeint ist?

Oder machen sich Leute über sowas wirklich gedanken? Ich bin im 2.Semester und denke auch dass ich mehr als überdurschnittlich gut bin und somit späte rCEO werden kann, aber ich würde auf die meisten hier geannten Sachen verzichten da ich glaube das Sie eher schaden. Naja eine Kaschmirpullover habe ich allerdings auch?"

Glauben ist nicht wissen!!!
Und nein, du bist definitiv nicht geeignet um Deutschlands next CEO zu werden!
Dir fehlt nämlich die Erkennungsantenne für Ironie (und der Kaschmirpullover) ;-)

antworten
WiWi Gast

Re: High Potential hat eine Frage an das Fussvolk

ich WEIS, dass der Thread nicht ernst gemeint ist
ich HOFFE, dass deine Antwort ebenfalls Fake ist...

antworten
WiWi Gast

Re: High Potential hat eine Frage an das Fussvolk

leute, jeder der bis hier gelesen hat und nicht gecheckt hat, worum es hier geht, der sollte echt aufhören zu studieren. ich lach mich fast noch mehr über die posts von euch tot, als über die posts zum topic.

antworten
WiWi Gast

Re: High Potential hat eine Frage an das Fussvolk

geil ein Future CEO im 2. Semester;-)

antworten
WiWi Gast

Re: High Potential hat eine Frage an das Fussvolk

Was auch gut kommt, sind "Stuhlmenschen".

PS: Wer mit einem "Stuhlmenschen" nichts anzufangen weiß, möge sich bitte "Brüno" zu Gemüte führen :-)

antworten
WiWi Gast

Re: High Potential hat eine Frage an das Fussvolk

Naja ich vermute die meisten CEOs waren irgendwann mal im 2. Semester, oder? Ich wäre auch ein super CEO, aber weil mir das viel zu anstrengend ist, schiebe ich weiter meinen gemütlichen 40-Stunden-Job :-)

antworten
WiWi Gast

Re: High Potential hat eine Frage an das Fussvolk

Leider werden 99,9 % der selbsternannten HPs von der Realität eingeholt und pflegen nachher Exceltabellen für den Lohn eines ausgelernten Azubis. ;)

antworten
WiWi Gast

Re: High Potential hat eine Frage an das Fussvolk

Ich kannte mal jemanden, der hat an seinem ersten Arbeitstag der Sekretärin gesagt, dass sie sich einen neuen Namen "kaufen" soll. Kein Scherz.

Lounge Gast schrieb:

wie kann ich mein ersten Auftritt im Arbeitsleben am besten
inszinieren damit der Respekt der anderen einfachen Arbeiter
mir sicher ist?

antworten
WiWi Gast

Re: High Potential hat eine Frage an das Fussvolk

Halstatoo mit HP-Euer future CEO und der Karriere steht nichts mehr im Weg!

antworten
WiWi Gast

Re: High Potential hat eine Frage an das Fussvolk

Wie sieht es ein Jahrzehnt später aus? Habe dieselbe Frage und hoffe auf neue Antworten.

antworten
WiWi Gast

Re: High Potential hat eine Frage an das Fussvolk

Im Aufzug mindestens 5x auf diesen Tür-Schließen-Knopf drücken, damit alle sehen dass man wichtige und dringende Arbeit zu erledigen hat.

antworten
WiWi Gast

Re: High Potential hat eine Frage an das Fussvolk

WiWi Gast schrieb am 05.09.2009:

ist doch ganz einfach:

  • die dame am empfang weist du auf Ihren (bestimmT9 unangebrachten kleidungsstil hin
  • deinem mentor (sofern dein arbeitgeber sich erdreistet, dir einen zuzuweisen) bietst du an, dass du ihm etwas auf die sprünge helfen würdest
  • den ersten kollegen, die dir vorgestellt werden, berichtest du von deinen excellenten examens/diplomnoten und kommentierst ihre mit den worten: "naja. nicht jeder hat es drauf"...
  • und generell ist es sehr wichtig die ersten tage regelmäßig niedrigere bildungsformen wie zB einen FH-Abschluss runterzumachen...

:)

antworten
WiWi Gast

Re: High Potential hat eine Frage an das Fussvolk

Sich einen Maybach samt Fahrer mieten und täglich direkt vor der Tür des Unternehmens parken. Der Fahrer wartet so lange im Auto, bis du mit deinen Aufgaben durch bist. Den Chef immer kurz angebunden um irgendwelche Sachen bitten und ohne Danke einfach umdrehen und gehen.

antworten
WiWi Gast

Re: High Potential hat eine Frage an das Fussvolk

Basierend auf dem Eingangspost sollte man nicht viel reden, sondern eher schreiben. Fantastisches Sprachgefühl und perfekte Rechtschreibung... da werden die Kollegen vor Neid platzen.

antworten

Artikel zu Humor

Attachement der Woche: Erwachsen bist du wenn ...

Eine Frau hält sich ihre Hände vor die Augen, mit einem aufgemalten geschlossenen und offenen Auge.

Ja, wann eigentlich? Hier eine Liste von klaren ersten Anzeichen für das Erwachsensein!

Bau der Arche-Noah im 21. Jahrhundert

Ein Geburtstagskuchen als Segelschiff mit Fischen, Wellen, Vögeln und einer Sonne mit Smarties bestückt.

Nach vielen Jahren sah Gott wieder einmal auf die Erde. Die Menschen waren verdorben und gewalttätig und er beschloss, die Erde zu überfluten, genau so, wie er es vor langer, langer Zeit schon einmal getan hatte.

Nase voll vom 21. Jahrhundert? - Teste dich!

Die Nase einer Katze.

Woran du erkennst, dass du vom 21. Jahrhundert jetzt schon die hast.

Erkenntnisse aus Grundschulaufsätzen

Ein kleine Sammlung amüsanter Zitate aus Aufsätzen in der Grundschule bringt Licht in so manche Angelegenheit. Wer macht was warum? und Wie war doch gleich das Wort?

Die letzten Worte eines ...

Rote Ziegelsteinmauer in einer Turnhallenkabine auf dem viele verschiedene Worte und Bilder geschrieben stehen..

Scotty: Möchte wissen, was wir da hochbeamen.

Die schönsten Antworten aus »Der Schwächste fliegt!«

Ein bunter, fliegender Drache in Sternform mit Schweif vor blauem Himmel.

Nach welchem Tier ist der Zustand benannt, der einen dicken Schädel nach übermäßigem Alkoholgenuss beschreibt? Welches Pumporgan des Menschen ist hauptsachlich für den Blutumlauf verantwortlich?

Zimmer 635 - Eine Seifen-Oper im wahrsten Sinne

Eine Duschwand mit Seifenschaum.

Ein Schriftwechsel, der zwischen den Mitarbeitern eines Londoner Hotels und einem seiner Gäste hin- und herging. Kurz und gut - eine echte Seifenoper. Sehr geehrter Herr Berman, bitte entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten.

Dinge, die Computer nur im Film können

Eine Filmkamera.

Warum verwandelt sich der Bildschirminhalt mit der Eingabemaske mit in Zeichensalat, wenn eine Datei verschlüsselt wird?

Wünsche eines Angestellten

Eine Hand hält eine Wunderkerze.

Die folgenden 12 Wünsche brennen einem kleinen Angestellten auf der Seele und dürften jedem Vorgesetzen als Orientierung zum Umgang mit seinen Angestellten hilfreich sein.

Achtung! - Es gibt einen neuen Virus, Codename »ARBEIT«.

Drei Viren-Zellen unterm Mikroskop in lila gehaltenen Farben.

Wenn du »Arbeit« bekommst, rühr »Arbeit« auf keinen Fall an!

Upgrade von fester Freund 5.0 auf Ehemann 1.0

Eine Hochzeitstorte.

Lieber Kundendienst - Ich habe letztes Jahr fester Freund 5.0 auf Ehemann 1.0 aktualisiert und bemerkt, dass das Programm unerwartete Änderungen an der installierten Software vornahm.

Fahndung, Betreff: »Bitte um Mithilfe«

Eine Polizeiwache aus Lego.

Fahndung, Malzeit - Beschreib mal deinen Bruder!

Was das Space-Shuttle mit einem Pferdehintern zu tun hat!

Eine Frau hält sich ihre Hände vor die Augen, mit einem aufgemalten geschlossenen und offenen Auge.

Eine wahre Geschichte über die Trägheit der Technik. Ein Solid Roket Booster - man kann auch sagen eine Zusatzrakete - eines Space Shuttles hat einen Durchmesser von 1,43 Meter. Wieso so eine krumme Zahl?

Attachment der Woche: Mensch Mutti!

Eine Frau hält sich ihre Hände vor die Augen, mit einem aufgemalten geschlossenen und offenen Auge.

Übrigens, wer ist eigentlich B.S.? - Mensch Mutti!

Die wirklich wichtigen Fragen

Eine Frau hält sich ihre Hände vor die Augen, mit einem aufgemalten geschlossenen und offenen Auge.

Die wirklich wichtigen Fragen des Lebens bleiben doch meistens unbeantwortet, oder?

Antworten auf High Potential hat eine Frage an das Fussvolk

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 57 Beiträge

Diskussionen zu Humor

5 Kommentare

Unternehmensberatung

WiWi Gast

Deine Unternehmensberaterhälfte versteuert den Umsatz doch hoffentlich richtig, sonst kommen dir noch die Steuerfahnder ins Haus u ...

Weitere Themen aus FUN & Allgemeines