DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Finance, IB, M&A Treasury

Treasury - Eine ansprechende Alternative zu IBD (M&A / ECM / DCM)??

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Treasury - Eine ansprechende Alternative zu IBD (M&A / ECM / DCM)??

Hallo zusammen,

ich bin relativ neu in diesem Forum und habe inzwischen so einige Threads durchgestöbert und dabei ist mir aufgefallen, dass sehr viele hier einen Fokus auf Corporate Finance legen. Die logische Schlussfolgerung scheint für die meisten eine Karriere (oder zumindest den Berufseinstieg) im M&A, ECM oder DCM zu beginnen, also die klassischen Tätigkeitsgebiete der Private Side einer IBD. Ich bin noch nicht sehr weit in meinem Studiumsverlauf und bin entsprechend noch nicht ganz so fokussiert, aber mein Interesse und Studienschwerpunkt liegt ebenfalls klar bei Corporate Finance und dementsprechend wären die Tätigkeiten im M&A, ECM und DCM bestimmt auch durchaus spannend für mich, allerdings sind die unmenschlichen Arbeitszeiten ein absolutes Ausschlusskriterium für mich (auch in den ersten Berufsjahren). Nun bin ich auf den Bereich Corporate Treasury gestoßen, der ja ebenfalls Corporate Finance zuzuordnen ist. Ich stelle mir die Frage, warum dieser Bereich in diesem Forum so wenig Beachtung findet. Hat das spezielle Gründe? Die Arbeitszeiten sind dort humaner und die Karriereperspektive ebenfalls überdurchschnittlich (das habe ich zumindest meiner umfangreichen Internet-Recherche entnommen).

Ich freue mich auf eine ansprechende und v.a. sachliche Diskussion!

antworten
WiWi Gast

Treasury - Eine ansprechende Alternative zu IBD (M&A / ECM / DCM)??

Stelle mir die Frage auch schon seit längerem. Ist die Tätigkeit dort so lame? Ich stelle mir die Liquidität- und Risikoplanung eines Globalen Unternehmens eigentlich ganz spannend vor, vor allem da es auch relativ operativ ist. Hat jemand Insights?

antworten
WiWi Gast

Treasury - Eine ansprechende Alternative zu IBD (M&A / ECM / DCM)??

Corporate Finance und Treasury sind inhaltlich zwei Paar Schuhe. Während klassische CF-Berufe (allen voran M&A) stark auf Accounting-Themen ausgelegt sind (DCF- und Multiple-Bewertungen anhand prognostizierter Statements), stehen bei Treasury-Problemen in der Regel ökonomische Fragestellungen (Erwartungen zu Yield-Curve-Veränderungen, Inflationsprognosen, Zins- und Wechselkursänderungsrisiken, Portfoliobetrachtungen etc.) im Vordergrund. Treasury ist quantitativ anspruchsvoller, aber natürlich deutlich weniger transaktionsbezogen.
Am ehesten ist Treasury mit DCM- und FX-Themen vergleichbar, da ähnliche Produkte und Märkte betrachtet werden. Ansonsten macht ein Vergleich wenig Sinn.

antworten
WiWi Gast

Treasury - Eine ansprechende Alternative zu IBD (M&A / ECM / DCM)??

Danke für diese wertvolle Antwort! Dann werde ich wohl nicht drum herum kommen, mir beides im Rahmen von Praktika anzusehen - auch wenn dadurch der rote Faden des CVs ein wenig leiden wird.
Bin allerdings dennoch der Ansicht, dass Corporate Finance ein Oberbegriff ist, dem sowohl Corporate Treasury als auch die IBD-Bereiche zugehörig sind. Aber gut, das ist ja Definitionssache. :)

WiWi Gast schrieb am 21.03.2020:

Corporate Finance und Treasury sind inhaltlich zwei Paar Schuhe. Während klassische CF-Berufe (allen voran M&A) stark auf Accounting-Themen ausgelegt sind (DCF- und Multiple-Bewertungen anhand prognostizierter Statements), stehen bei Treasury-Problemen in der Regel ökonomische Fragestellungen (Erwartungen zu Yield-Curve-Veränderungen, Inflationsprognosen, Zins- und Wechselkursänderungsrisiken, Portfoliobetrachtungen etc.) im Vordergrund. Treasury ist quantitativ anspruchsvoller, aber natürlich deutlich weniger transaktionsbezogen.
Am ehesten ist Treasury mit DCM- und FX-Themen vergleichbar, da ähnliche Produkte und Märkte betrachtet werden. Ansonsten macht ein Vergleich wenig Sinn.

antworten
WiWi Gast

Treasury - Eine ansprechende Alternative zu IBD (M&A / ECM / DCM)??

push

antworten
WiWi Gast

Treasury - Eine ansprechende Alternative zu IBD (M&A / ECM / DCM)??

push

antworten
WiWi Gast

Treasury - Eine ansprechende Alternative zu IBD (M&A / ECM / DCM)??

Hatte im CorporateBanking Praktikum mal mit den Treasuren von DAX Unternehmen zu tun und das klang jetzt nie nach nem tollen Job.
Fand die Arbeit in der Bank da besser bezahlt und spannender. Ausnahme jetzt vielleicht die Lufthansa Abteilungen, die viel Kerosin hedgen usw.

antworten
WiWi Gast

Treasury - Eine ansprechende Alternative zu IBD (M&A / ECM / DCM)??

Das Risikomanagement und damit verbunden auch Hedging mit Swaps / Derivaten ist aber eigentlich in jeder Treasury Einheit vorhanden.

antworten
WiWi Gast

Treasury - Eine ansprechende Alternative zu IBD (M&A / ECM / DCM)??

push

antworten
WiWi Gast

Treasury - Eine ansprechende Alternative zu IBD (M&A / ECM / DCM)??

Was wollt ihr denn genau wissen?

Treasury ist auf Corporate-Seite ein Riesen-Spektrum unter dem alle möglichen finanznahen Themen subsumiert werden. Corporate Finance (wo kommt das Geld her) ist Teil von Treasury, das war falsch beschrieben.

Weitere Themengebiete sind wo soll das überschüssige Geld hin? (Asset Management), wie kriege ich mein Geld von A nach B? (Zahlungsverkehr), wie sehe ich zu dass ich nicht zu viel aber insb auch nicht zu wenig Geld habe? (Cash Management und Liquiditätsplanung) und wie schütze ich mein Unternehmen vor Marktrisiken? (Finanz-Risikomanagement). Zusätzlich gibt es noch die technische Ebene, bedeutet mit welchen Systemen manage ich die vorgenannten Themen. Credit Management (wie sehe ich zu das ich nicht zu viel Geld durch Zahlungausfälle verliere) gehört auch noch oft dazu.

Ich persönlich hab erst im Corporate Banking einer internationalen Großbank, dann Corporate Treasury gearbeitet. Nun berate ich in dem Bereich.

Meine persönliche Rangliste ist in etwa wie folgt: Risikomanagement (da schlichtweg interessant), Cash und Liquidity Management (überragende Bedeutung für viele Unternehmen), Corporate Finance (ebenfalls ganz interessant und super wichtig, allerdings sehr “rechtsnah“), Asset Management, Zahlungsverkehr (super wichtig aber für mich oft langweilig).

Wie spannend der Job ist hängt komplett vom Unternehmen ab. Im TR gibt es sowohl Management- als auch Sachbearbeiterstellen. Bezahlung ist idR überdurchschnittlich, gute Treasurer mit breiten Kenntnissen und viel Erfahrung werden seit Jahren stark gesucht.

antworten
WiWi Gast

Treasury - Eine ansprechende Alternative zu IBD (M&A / ECM / DCM)??

Danke Dir für Deine Erklärung!!
Ich finde, dass das ganze definitiv hochinteressant klingt. Daher komme ich auf meine ursprüngliche Frage aus dem Ausgangsbeitrag zurück: Wie kommt es, dass dieser Bereich in diesem Forum so extrem wenig Beachtung findet? Liegt es einfach daran, dass es so schwer ist, in diesen Bereich reinzukommen? Da würde ich aber sagen, dass Corporate M&A bzw. CorpDev mindestens genauso umkämpft ist.
Ich verstehe zB auch nicht, warum Controlling im Konzern so viel beliebter zu sein scheint. Das stelle ich mir tatsächlich eher etwas trocken vor. Die einzige Erklärung, die ich dafür hätte, wäre, dass es schlichtweg sehr viele Controlling Stellen gibt.

WiWi Gast schrieb am 24.03.2020:

Was wollt ihr denn genau wissen?

Treasury ist auf Corporate-Seite ein Riesen-Spektrum unter dem alle möglichen finanznahen Themen subsumiert werden. Corporate Finance (wo kommt das Geld her) ist Teil von Treasury, das war falsch beschrieben.

Weitere Themengebiete sind wo soll das überschüssige Geld hin? (Asset Management), wie kriege ich mein Geld von A nach B? (Zahlungsverkehr), wie sehe ich zu dass ich nicht zu viel aber insb auch nicht zu wenig Geld habe? (Cash Management und Liquiditätsplanung) und wie schütze ich mein Unternehmen vor Marktrisiken? (Finanz-Risikomanagement). Zusätzlich gibt es noch die technische Ebene, bedeutet mit welchen Systemen manage ich die vorgenannten Themen. Credit Management (wie sehe ich zu das ich nicht zu viel Geld durch Zahlungausfälle verliere) gehört auch noch oft dazu.

Ich persönlich hab erst im Corporate Banking einer internationalen Großbank, dann Corporate Treasury gearbeitet. Nun berate ich in dem Bereich.

Meine persönliche Rangliste ist in etwa wie folgt: Risikomanagement (da schlichtweg interessant), Cash und Liquidity Management (überragende Bedeutung für viele Unternehmen), Corporate Finance (ebenfalls ganz interessant und super wichtig, allerdings sehr “rechtsnah“), Asset Management, Zahlungsverkehr (super wichtig aber für mich oft langweilig).

Wie spannend der Job ist hängt komplett vom Unternehmen ab. Im TR gibt es sowohl Management- als auch Sachbearbeiterstellen. Bezahlung ist idR überdurchschnittlich, gute Treasurer mit breiten Kenntnissen und viel Erfahrung werden seit Jahren stark gesucht.

antworten
WiWi Gast

Treasury - Eine ansprechende Alternative zu IBD (M&A / ECM / DCM)??

Ja, du vermutest schon in die richtige Richtung. Treasury ist insgesamt eher ein Nischenbereich.

Gerade wenn du es mit Controlling vergleichst. Schätze so grob über den Daumen gerechnet ist das Verhältnis von Treasurern zu Controllern 1:3 oder sogar 1:4 in normalen Unternehmen.

Ferner gibt es richtige Treasury-Abteilungen idR erst aber Unternehmen mit € 500 Mio. Jahresumsatz aufwärts (darunter macht es der Geschäftsführer zusammen mit der Buchhaltung irgendwie mit).

Gerade in Zeiten wie diesen ist der Berufsstand aber wichtig wie nie.

antworten
WiWi Gast

Treasury - Eine ansprechende Alternative zu IBD (M&A / ECM / DCM)??

Danke für die Antwort. Gerne weitere Meinungen. Denkt Ihr, ein Direkteinstieg nach dem Master im Corp. Treasury ist realistisch? Oder braucht man eher großes Glück dafür?

WiWi Gast schrieb am 26.03.2020:

Ja, du vermutest schon in die richtige Richtung. Treasury ist insgesamt eher ein Nischenbereich.

Gerade wenn du es mit Controlling vergleichst. Schätze so grob über den Daumen gerechnet ist das Verhältnis von Treasurern zu Controllern 1:3 oder sogar 1:4 in normalen Unternehmen.

Ferner gibt es richtige Treasury-Abteilungen idR erst aber Unternehmen mit € 500 Mio. Jahresumsatz aufwärts (darunter macht es der Geschäftsführer zusammen mit der Buchhaltung irgendwie mit).

Gerade in Zeiten wie diesen ist der Berufsstand aber wichtig wie nie.

antworten
WiWi Gast

Treasury - Eine ansprechende Alternative zu IBD (M&A / ECM / DCM)??

push

WiWi Gast schrieb am 27.03.2020:

Danke für die Antwort. Gerne weitere Meinungen. Denkt Ihr, ein Direkteinstieg nach dem Master im Corp. Treasury ist realistisch? Oder braucht man eher großes Glück dafür?

WiWi Gast schrieb am 26.03.2020:

Ja, du vermutest schon in die richtige Richtung. Treasury ist insgesamt eher ein Nischenbereich.

Gerade wenn du es mit Controlling vergleichst. Schätze so grob über den Daumen gerechnet ist das Verhältnis von Treasurern zu Controllern 1:3 oder sogar 1:4 in normalen Unternehmen.

Ferner gibt es richtige Treasury-Abteilungen idR erst aber Unternehmen mit € 500 Mio. Jahresumsatz aufwärts (darunter macht es der Geschäftsführer zusammen mit der Buchhaltung irgendwie mit).

Gerade in Zeiten wie diesen ist der Berufsstand aber wichtig wie nie.

antworten
WiWi Gast

Treasury - Eine ansprechende Alternative zu IBD (M&A / ECM / DCM)??

push

antworten
WiWi Gast

Treasury - Eine ansprechende Alternative zu IBD (M&A / ECM / DCM)??

push

antworten
WiWi Gast

Treasury - Eine ansprechende Alternative zu IBD (M&A / ECM / DCM)??

pushi push push

antworten
CES

Treasury - Eine ansprechende Alternative zu IBD (M&A / ECM / DCM)??

Push

antworten
WiWi Gast

Treasury - Eine ansprechende Alternative zu IBD (M&A / ECM / DCM)??

Der Punkt ist eben, dass es ungleich weniger Stellen gibt, als z.B. im Controlling oder Accounting. Der Grund hierfür ist bereits genannt: Mittelständische Unternehmen bis zu einigen hundert Mio. Jahresumsatz prägen einfach keine eigene OrgEinheit für Treasury aus. Da wir d as vom CFO, dem Accounting oder stellenweise (je nach spez. Thema) auch vom Controlling mitverantwortet. Beispiel: in meinem vormaligen Unternehmen gab es sage und schreibe 3 MA in der Treasury-Abteilung im HQ (1 Head of, 1 Senior Treasurer und 1 Sachbearbeitung // kein aktive f/x Management, starke ZVK-Orientierung). Und das bei einem global agierenden Maschinenbauunternehmen mit fast 800 Mio.€ Jahresumsatz und ca. 50 Tochtergesellschaften.

WiWi Gast schrieb am 27.03.2020:

Danke für die Antwort. Gerne weitere Meinungen. Denkt Ihr, ein Direkteinstieg nach dem Master im Corp. Treasury ist realistisch? Oder braucht man eher großes Glück dafür?

antworten
WiWi Gast

Treasury - Eine ansprechende Alternative zu IBD (M&A / ECM / DCM)??

Ergänzung: arbeite jetzt bei einem kleineren Mittelständler mit knapp 100 Mio€ Jahresumsatz und übernehme Treasury-Aufgaben aus meiner Rolle als Beteilgungscontroller gleich mit (Darlehen der TG´s, IC-FInanzierung, Liquimanagement, etc.). Der Rest läuft über den "CFO" selbst.

WiWi Gast schrieb am 17.08.2020:

Der Punkt ist eben, dass es ungleich weniger Stellen gibt, als z.B. im Controlling oder Accounting. Der Grund hierfür ist bereits genannt: Mittelständische Unternehmen bis zu einigen hundert Mio. Jahresumsatz prägen einfach keine eigene OrgEinheit für Treasury aus. Da wir d as vom CFO, dem Accounting oder stellenweise (je nach spez. Thema) auch vom Controlling mitverantwortet. Beispiel: in meinem vormaligen Unternehmen gab es sage und schreibe 3 MA in der Treasury-Abteilung im HQ (1 Head of, 1 Senior Treasurer und 1 Sachbearbeitung // kein aktive f/x Management, starke ZVK-Orientierung). Und das bei einem global agierenden Maschinenbauunternehmen mit fast 800 Mio.€ Jahresumsatz und ca. 50 Tochtergesellschaften.

WiWi Gast schrieb am 27.03.2020:

Danke für die Antwort. Gerne weitere Meinungen. Denkt Ihr, ein Direkteinstieg nach dem Master im Corp. Treasury ist realistisch? Oder braucht man eher großes Glück dafür?

antworten
WiWi Gast

Treasury - Eine ansprechende Alternative zu IBD (M&A / ECM / DCM)??

Man muss ja auch sagen, dass die echte Treasury-Tätigkeit häufig ausgelagert wird. Es gibt haufenweise AM-Gesellschaften, die sowas anbieten. Da besteht die Treasury-Aufgabe des Unternehmens dann nur noch darin, die AM-Gesellschaft(en) auszuwählen (plus ggf. noch die Berater für genau diese Auswahl) und anschließend für den Informationsfluss zu sorgen.

antworten
WiWi Gast

Treasury - Eine ansprechende Alternative zu IBD (M&A / ECM / DCM)??

Finde man muss auch klar unterscheiden, in welchem Unternehmen man im Treasury arbeitet.

Da gibt es einmal je nach Größe komplett unterschiedliche Aufgaben aber auch die Art des Unternehmens bietet sehr unterschiedliche Möglichkeiten.

Allgemein ist halt Industrie etc bekannt aber ein Treasurer in einer Bank z.B. hat wiederum ganz andere Aufgaben/Anforderungen

antworten
WiWi Gast

Treasury - Eine ansprechende Alternative zu IBD (M&A / ECM / DCM)??

WiWi Gast schrieb am 17.08.2020:

Man muss ja auch sagen, dass die echte Treasury-Tätigkeit häufig ausgelagert wird. Es gibt haufenweise AM-Gesellschaften, die sowas anbieten. Da besteht die Treasury-Aufgabe des Unternehmens dann nur noch darin, die AM-Gesellschaft(en) auszuwählen (plus ggf. noch die Berater für genau diese Auswahl) und anschließend für den Informationsfluss zu sorgen.

Naja, das ist ein bisschen Quatsch, es gibt keine „echte“ Treasury-Aufgabe. AM ist ein Teil des Treasury-Spektrums welcher aber in der Tat regelm. ausgelagert wird.

Natürlich besteht dann die „Treasury-Aufgabe“ nicht nur darin AM Gesellschaften auszuwählen. Vielmehr sind alle anderen Bereiche zu betreuen, bspw. haben folgende Themen seit Jahren an Bedeutung gewonnen: effizientes Management globaler Zahlungsströme, Sicherheit im Zahlungsverkehr, Cash- und Liquidätmanagement, Treasury Systemintegration, Sicherung von Marktpreisrisiken, Komplexe Refinanzierungstransaktionen, generell finanzielle Begleitung M&a - um nur mal ein paar Schlagworte zu nennen die mir spontan einfallen.

Generell gilt eigtl, das es im Treasury IMMER irgendwelche nicht unwichtigen Großprojekte gibt, ich kenne keinen Treasurer der sich langweilt.

antworten
WiWi Gast

Treasury - Eine ansprechende Alternative zu IBD (M&A / ECM / DCM)??

WiWi Gast schrieb am 23.03.2020:

Hatte im CorporateBanking Praktikum mal mit den Treasuren von DAX Unternehmen zu tun und das klang jetzt nie nach nem tollen Job.
Fand die Arbeit in der Bank da besser bezahlt und spannender. Ausnahme jetzt vielleicht die Lufthansa Abteilungen, die viel Kerosin hedgen usw.

Man kann Kerosin nicht direkt hedgen

antworten
WiWi Gast

Treasury - Eine ansprechende Alternative zu IBD (M&A / ECM / DCM)??

Verstehe auch nicht wieso Corporate Treasury in diesem Forum so untergeht. Ist ein klassischer Unternehmensbereich für Finance Studis. Im Konzern durchaus attraktiv der Bereich.

Viele wissen nicht mal genau was man im Treasury genau macht. Naja gibt halt i.d.R. kein Studienfach, das "Corporate Treasury" heißt. Es sind viele Einzeldisziplinen, die dort zusammenführen.

antworten
WiWi Gast

Treasury - Eine ansprechende Alternative zu IBD (M&A / ECM / DCM)??

Ich arbeite seit vielen Jahren in der Treasury Beratung. Die Antwort auf die Frage "warum es so wenig Beachtung findet" wurde bereits genannt. Nischenbereich.

Die oben genannte Ratio von 1:3 oder 1:4 Treasurern vs. Controllern ist noch untertrieben. Ich würde mal sagen 1:6 in der Muttergesellschaft!!! trifft es eher. Bedenke, dass es in den Tochtergesellschaften meistens keine Treasury Abteilungen gibt aber eben Controller. Also ist gibt es insgesamt einfach seeeeeehr wenige Treasurer.

Das merkt man auch daran wie vernetzt die Treasuerer sind. Man kennt sich...

Ist definitiv ein spannendes Feld. Die meisten hier haben sicherlich auch ein Auge auf die überdurchschnittlichen Gehälter geworfen. Vergesst einfach nicht: Alles hat seinen Preis...
...Auch ein hohes Gehalt.

Ein Beispiel der sich aus dem illiquiden Arbeitsmarkt ergibt: Morgen einen Jobwechsel als Corporate Treasurer? Dann noch regional gebunden und / oder in Führungsposition? Da braucht ihr womöglich Geduld.

Cheers

antworten
WiWi Gast

Treasury - Eine ansprechende Alternative zu IBD (M&A / ECM / DCM)??

WiWi Gast schrieb am 15.10.2020:

Ich arbeite seit vielen Jahren in der Treasury Beratung. Die Antwort auf die Frage "warum es so wenig Beachtung findet" wurde bereits genannt. Nischenbereich.

Die oben genannte Ratio von 1:3 oder 1:4 Treasurern vs. Controllern ist noch untertrieben. Ich würde mal sagen 1:6 in der Muttergesellschaft!!! trifft es eher. Bedenke, dass es in den Tochtergesellschaften meistens keine Treasury Abteilungen gibt aber eben Controller. Also ist gibt es insgesamt einfach seeeeeehr wenige Treasurer.

Das merkt man auch daran wie vernetzt die Treasuerer sind. Man kennt sich...

Ist definitiv ein spannendes Feld. Die meisten hier haben sicherlich auch ein Auge auf die überdurchschnittlichen Gehälter geworfen. Vergesst einfach nicht: Alles hat seinen Preis...
...Auch ein hohes Gehalt.

Ein Beispiel der sich aus dem illiquiden Arbeitsmarkt ergibt: Morgen einen Jobwechsel als Corporate Treasurer? Dann noch regional gebunden und / oder in Führungsposition? Da braucht ihr womöglich Geduld.

Cheers

Was genau meinst du mit Treasury Beratung? Ist das ein Unterbereich von Corporate Banking? Und könntest du vielleicht deine Tätigkeit mal kurz beschreiben!

antworten
WiWi Gast

Treasury - Eine ansprechende Alternative zu IBD (M&A / ECM / DCM)??

Nein, ich bin einfach als Unternehmensberater für Treasury Abteilungen tätig.

Wenn Du es ganz genau wissen willst: Einfach in einer Big4 Stellenbörse nach "(Corporate) Treasury" suchen.

antworten
WiWi Gast

Treasury - Eine ansprechende Alternative zu IBD (M&A / ECM / DCM)??

Wo ist dein Anreiz bei Big4 zu bleiben und nicht in eine Treasury Abteilung zu wechseln?
Berate-Lifestyle? Pay?

WiWi Gast schrieb am 15.10.2020:

Nein, ich bin einfach als Unternehmensberater für Treasury Abteilungen tätig.

Wenn Du es ganz genau wissen willst: Einfach in einer Big4 Stellenbörse nach "(Corporate) Treasury" suchen.

antworten
WiWi Gast

Treasury - Eine ansprechende Alternative zu IBD (M&A / ECM / DCM)??

WiWi Gast schrieb am 15.10.2020:

Wo ist dein Anreiz bei Big4 zu bleiben und nicht in eine Treasury Abteilung zu wechseln?
Berate-Lifestyle? Pay?

WiWi Gast schrieb am 15.10.2020:

Nein, ich bin einfach als Unternehmensberater für Treasury Abteilungen tätig.

Wenn Du es ganz genau wissen willst: Einfach in einer Big4 Stellenbörse nach "(Corporate) Treasury" suchen.

Den Pay hast du frühstens ab Manager. Ansonsten gibt es im Konzern schnell mal 6-stellig für erfahrene Corporate Treasury Spezialisten.

antworten
WiWi Gast

Treasury - Eine ansprechende Alternative zu IBD (M&A / ECM / DCM)??

Schnell geht mal gar nix im Konzern im Hinblick auf gehaltliche Entwicklung. In Zeiten von Corona ohnehin nicht.

WiWi Gast schrieb am 16.10.2020:

WiWi Gast schrieb am 15.10.2020:

Wo ist dein Anreiz bei Big4 zu bleiben und nicht in eine Treasury Abteilung zu wechseln?
Berate-Lifestyle? Pay?

WiWi Gast schrieb am 15.10.2020:

Nein, ich bin einfach als Unternehmensberater für Treasury Abteilungen tätig.

Wenn Du es ganz genau wissen willst: Einfach in einer Big4 Stellenbörse nach "(Corporate) Treasury" suchen.

Den Pay hast du frühstens ab Manager. Ansonsten gibt es im Konzern schnell mal 6-stellig für erfahrene Corporate Treasury Spezialisten.

antworten
WiWi Gast

Treasury - Eine ansprechende Alternative zu IBD (M&A / ECM / DCM)??

WiWi Gast schrieb am 17.08.2020:

Der Punkt ist eben, dass es ungleich weniger Stellen gibt, als z.B. im Controlling oder Accounting. Der Grund hierfür ist bereits genannt: Mittelständische Unternehmen bis zu einigen hundert Mio. Jahresumsatz prägen einfach keine eigene OrgEinheit für Treasury aus. Da wir d as vom CFO, dem Accounting oder stellenweise (je nach spez. Thema) auch vom Controlling mitverantwortet. Beispiel: in meinem vormaligen Unternehmen gab es sage und schreibe 3 MA in der Treasury-Abteilung im HQ (1 Head of, 1 Senior Treasurer und 1 Sachbearbeitung // kein aktive f/x Management, starke ZVK-Orientierung). Und das bei einem global agierenden Maschinenbauunternehmen mit fast 800 Mio.€ Jahresumsatz und ca. 50 Tochtergesellschaften.

WiWi Gast schrieb am 27.03.2020:

Danke für die Antwort. Gerne weitere Meinungen. Denkt Ihr, ein Direkteinstieg nach dem Master im Corp. Treasury ist realistisch? Oder braucht man eher großes Glück dafür?

Bei Telekom gibt es nur 20 MA im Treasury. Da ist der Faktor noch viel geringer als von dir geschätzt.

antworten
WiWi Gast

Treasury - Eine ansprechende Alternative zu IBD (M&A / ECM / DCM)??

WiWi Gast schrieb am 15.10.2020:

Verstehe auch nicht wieso Corporate Treasury in diesem Forum so untergeht. Ist ein klassischer Unternehmensbereich für Finance Studis. Im Konzern durchaus attraktiv der Bereich.

Viele wissen nicht mal genau was man im Treasury genau macht. Naja gibt halt i.d.R. kein Studienfach, das "Corporate Treasury" heißt. Es sind viele Einzeldisziplinen, die dort zusammenführen.

Eben. Das ist das Problem. Viele checken nicht, was man dort macht. Das ist der Punkt. Es ist mindestens so spannend wie M&A oder eine DCM Einheit einer Bank

antworten
WiWi Gast

Treasury - Eine ansprechende Alternative zu IBD (M&A / ECM / DCM)??

WiWi Gast schrieb am 15.10.2020:

Ich arbeite seit vielen Jahren in der Treasury Beratung. Die Antwort auf die Frage "warum es so wenig Beachtung findet" wurde bereits genannt. Nischenbereich.

Die oben genannte Ratio von 1:3 oder 1:4 Treasurern vs. Controllern ist noch untertrieben. Ich würde mal sagen 1:6 in der Muttergesellschaft!!! trifft es eher. Bedenke, dass es in den Tochtergesellschaften meistens keine Treasury Abteilungen gibt aber eben Controller. Also ist gibt es insgesamt einfach seeeeeehr wenige Treasurer.

Das merkt man auch daran wie vernetzt die Treasuerer sind. Man kennt sich...

Ist definitiv ein spannendes Feld. Die meisten hier haben sicherlich auch ein Auge auf die überdurchschnittlichen Gehälter geworfen. Vergesst einfach nicht: Alles hat seinen Preis...
...Auch ein hohes Gehalt.

Ein Beispiel der sich aus dem illiquiden Arbeitsmarkt ergibt: Morgen einen Jobwechsel als Corporate Treasurer? Dann noch regional gebunden und / oder in Führungsposition? Da braucht ihr womöglich Geduld.

Cheers

Und du denkst wirklich, dass M&A weniger Nische ist? Corp Treasury hat jedes Unternehmen, das irgendwie nennenswert ist. Also gleichgestellt ist es zu M&A mindestens ;)

Zumindest wenn man weis wovon man redet

antworten
WiWi Gast

Treasury - Eine ansprechende Alternative zu IBD (M&A / ECM / DCM)??

WiWi Gast schrieb am 16.10.2020:

WiWi Gast schrieb am 15.10.2020:

Wo ist dein Anreiz bei Big4 zu bleiben und nicht in eine Treasury Abteilung zu wechseln?
Berate-Lifestyle? Pay?

WiWi Gast schrieb am 15.10.2020:

Nein, ich bin einfach als Unternehmensberater für Treasury Abteilungen tätig.

Wenn Du es ganz genau wissen willst: Einfach in einer Big4 Stellenbörse nach "(Corporate) Treasury" suchen.

Den Pay hast du frühstens ab Manager. Ansonsten gibt es im Konzern schnell mal 6-stellig für erfahrene Corporate Treasury Spezialisten.

Du verdient zu Beginn von Bank/Corp Treasury mehr als bei manchen T3 bzw. T4 Investmentbanken ;)

antworten
WiWi Gast

Treasury - Eine ansprechende Alternative zu IBD (M&A / ECM / DCM)??

Er redet von Spezialisten, die kann man wohl kaum mit Analysten frisch aus dem Studium vergleichen :D

Den Pay hast du frühstens ab Manager. Ansonsten gibt es im Konzern schnell mal 6-stellig für erfahrene Corporate Treasury Spezialisten.

Du verdient zu Beginn von Bank/Corp Treasury mehr als bei manchen T3 bzw. T4 Investmentbanken ;)

antworten
WiWi Gast

Treasury - Eine ansprechende Alternative zu IBD (M&A / ECM / DCM)??

WiWi Gast schrieb am 19.11.2020:

Er redet von Spezialisten, die kann man wohl kaum mit Analysten frisch aus dem Studium vergleichen :D

Den Pay hast du frühstens ab Manager. Ansonsten gibt es im Konzern schnell mal 6-stellig für erfahrene Corporate Treasury Spezialisten.

Du verdient zu Beginn von Bank/Corp Treasury mehr als bei manchen T3 bzw. T4 Investmentbanken ;)

Er vielleicht, ich aber nicht. Bei Corp. Treasury bekommst du um die 75k +/- Bonus. Das kriegen viele T4 M&A Läden nicht.

DZ Festeinstieg für 65k all in ;)

antworten
WiWi Gast

Treasury - Eine ansprechende Alternative zu IBD (M&A / ECM / DCM)??

Dir ist aber schon klar, dass im Bank/Corp. Treasury so gut wie nie frisch von der Uni eingestellt wird? Der Vergleich hinkt also etwas.

Damit kommen wir auch zum Grund, warum Treasury Stellen kaum ausgeschrieben sind - die wenigen frei werdenden (und ziemlich begehrten) Stellen werden meist mit langjährigen Mitarbeitern aus dem Finanzbereich nachbesetzt. Auch ist die Fluktuation sehr gering, weil ja wie schon angesprochen die Aufgaben ganz interessant sind, die Arbeitszeiten dafür moderat. Für mich wäre es eher ein Warnsignal, wenn ein Unternehmen solche Stellen öfter ausschreibt... wenn man da also rein möchte, größeren Konzern wählen, versuchen im Finanzbereich zu landen und nach ein paar Jahren könnte sich etwas ergeben. Oder man geht den Umweg über DCM/Treasuryberatung, das klappt auch hin und wieder. Generell aber schwer planbar, da die Stellen wirklich rar sind.

WiWi Gast schrieb am 19.11.2020:

Er redet von Spezialisten, die kann man wohl kaum mit Analysten frisch aus dem Studium vergleichen :D

Den Pay hast du frühstens ab Manager. Ansonsten gibt es im Konzern schnell mal 6-stellig für erfahrene Corporate Treasury Spezialisten.

Du verdient zu Beginn von Bank/Corp Treasury mehr als bei manchen T3 bzw. T4 Investmentbanken ;)

Er vielleicht, ich aber nicht. Bei Corp. Treasury bekommst du um die 75k +/- Bonus. Das kriegen viele T4 M&A Läden nicht.

DZ Festeinstieg für 65k all in ;)

antworten
WiWi Gast

Treasury - Eine ansprechende Alternative zu IBD (M&A / ECM / DCM)??

Ich war bei einem bekannten IGM Konzern in Stuttgart im treasury und dort wurde mir gesagt, dass der Berufseinstieg als absolvent im treasury taktisch nicht das klügste ist, weil sehr kurzfristig und operativ und nicht ganz so strategisch gearbeitet wird. Es fehlt einem dort an Sichtbarkeit. Der Aufstieg ist nicht so leicht und man sei dann in dieser Nische bzw in dieser Spezialistenfunktion gefangen. Einsteigen könnte ich dort vermutlich wurde mir gesagt.

antworten
WiWi Gast

Treasury - Eine ansprechende Alternative zu IBD (M&A / ECM / DCM)??

Aus meiner eigenen Erfahung heraus (IGM Konzern mit 4.000 MA) kann ich diese Einschätzung dem Grunde nach bestätigen (auf Basis dieses Einzelbeispiels!):

  1. Kleine Abteilung mit 3 FTE
  2. Gute Vergütung (Head of min 120k€ p.a. zzgl. Auto / Senior Treasurer ca 80-85k€)
  3. Moderate Arbeitszeiten von 40-45h für Treasuer, 40-50h für Head of
  4. Geringe Sichtbarkeit und (ggf. UN-kulturbedingt) auch wenig Wertschätzung auf Vorstandsebene (cost center)
  5. Hohe Spezilisierung bei idR zwar spezifischen, aber gut abgrenzbaren Tätigkeitsfeldern
    zB nur Bankenmanagement und ZVK, nur geringe Fremdkapitalanteile, da der Laden vor Asche so stinkt (...ist natrülich geil, weil Du dich vor Banken etc. höchstens dafür rechtfertigen musst, dass die baw-Linien nicht in Anspruch genommen werden)

Dies mal als unmittelbarer Praxiseinblick.

PS: kann das sehr gut beurteilen, da ich als Controller mehrere Jahre im Nachbarbüro gesessen und vorher im Studium ein Treasury-Praktikum in diesem Unternehmen absolviert habe.

WiWi Gast schrieb am 20.11.2020:

Ich war bei einem bekannten IGM Konzern in Stuttgart im treasury und dort wurde mir gesagt, dass der Berufseinstieg als absolvent im treasury taktisch nicht das klügste ist, weil sehr kurzfristig und operativ und nicht ganz so strategisch gearbeitet wird. Es fehlt einem dort an Sichtbarkeit. Der Aufstieg ist nicht so leicht und man sei dann in dieser Nische bzw in dieser Spezialistenfunktion gefangen. Einsteigen könnte ich dort vermutlich wurde mir gesagt.

antworten
WiWi Gast

Treasury - Eine ansprechende Alternative zu IBD (M&A / ECM / DCM)??

Ich bin der vorletzte Poster. Ich möchte noch hinzufügen, dass ich es nicht ganz nachvollziehbar finde, dass die Perspektive aus dem Controlling heraus besser ist als aus dem Treasury. Die Tätigkeiten im Treasury sind teilweise anspruchsvoller würde ich sagen...

antworten
WiWi Gast

Treasury - Eine ansprechende Alternative zu IBD (M&A / ECM / DCM)??

Hatte mal nen Praktikum im Treasury von einer großen deutschen Bank und selbst da war Treasury eher Nische. Jeweils 1-3 MA für Liquiditätsmanagement, Investments, Interest Rate Management und FX für ne Bilanzsumme >100 Mrd. Arbeitszeiten waren extrem moderat und dementsprechend die Vergütung auch nur ok. Kann es eigentlich keinem wirklich empfehlen, weil Treasury zwar im Grunde spannend ist, aber häufig ausgelagert / automatisiert werden kann.

antworten
WiWi Gast

Treasury - Eine ansprechende Alternative zu IBD (M&A / ECM / DCM)??

WiWi Gast schrieb am 20.11.2020:

Hatte mal nen Praktikum im Treasury von einer großen deutschen Bank und selbst da war Treasury eher Nische. Jeweils 1-3 MA für Liquiditätsmanagement, Investments, Interest Rate Management und FX für ne Bilanzsumme >100 Mrd. Arbeitszeiten waren extrem moderat und dementsprechend die Vergütung auch nur ok. Kann es eigentlich keinem wirklich empfehlen, weil Treasury zwar im Grunde spannend ist, aber häufig ausgelagert / automatisiert werden kann.

Teile der Tätigkeiten können und werden immer mehr autmatisiert werden, aber das ist für die Perspektive des Berufs eher etwas gutes, weil auf diese Weise mehr Kapazität für strategische Tätigkeiten bleibt. Kann natürlich sein, dass die Anzahl der Jobs dadurch noch rarer wird.

antworten
WiWi Gast

Treasury - Eine ansprechende Alternative zu IBD (M&A / ECM / DCM)??

Wie seht ihr Bank-Treasury?

antworten
WiWi Gast

Treasury - Eine ansprechende Alternative zu IBD (M&A / ECM / DCM)??

Wie ist Bank Treasury von Förderbanken a la L-Bank, KFW zu sehen ? Spannend oder langweilig ?

Exitmöglichkeiten zu anderen Großbanken möglich? Corp. Treasury ?

antworten
WiWi Gast

Treasury - Eine ansprechende Alternative zu IBD (M&A / ECM / DCM)??

WiWi Gast schrieb am 23.11.2020:

Wie ist Bank Treasury von Förderbanken a la L-Bank, KFW zu sehen ? Spannend oder langweilig ?

Exitmöglichkeiten zu anderen Großbanken möglich? Corp. Treasury ?

Push, über Insights würde ich mich auch freuen.
Wie sehen hier auch die Karrieremöglichkeiten aus? Förderbanken haben typischweise ein Trainee Programm zum Einstieg. Wie gehts aber danach weiter? Denkt ihr eine "Karriere" ist auch bei Förderbanken machbar oder sollte man dies nur als Sprungbrett nehmen?

antworten

Artikel zu Treasury

Roboter bis 2020 weltweit verdoppelt

Gewerbefinanzierung: Das Bild zeigt einen Produktionsroboter der Firma Kuka

Mehr als 3 Millionen Industrie-Roboter werden laut Prognose der International Federation of Robotics bis 2020 in den Fabriken der Welt im Einsatz sein. Damit dürfte sich der operative Bestand von 2014 bis 2020 innerhalb von sieben Jahren mehr als verdoppeln.

IW-Verbandsumfrage 2018: Wirtschaftsverbände optimistisch

Die Wirtschaftsverbände sehen die deutsche Wirtschaft zum Jahreswechsel größtenteils in bester Verfassung. Das zeigt die neue Verbandsumfrage des Instituts der deutschen Wirtschaft, für die das IW 48 Branchenverbände zu ihrer aktuellen Lage und zu ihren Erwartungen für 2018 befragt hat. Allerdings werden fehlende Fachkräfte immer häufiger zum Problem.

DATEV überspringt erstmals Umsatzmilliarde

DATEV Umsatzzahlen der Jahre 2014-2018

Durch die Digitalisierung betriebswirtschaftlicher Prozesse hat die DATEV eG im Geschäftsjahr 2018 erstmals einen Umsatz von über einer Milliarde Euro erreicht. Damit stieg der Umsatz beim genossenschaftlichen Unternehmen von 978 Millionen Euro im Vorjahr auf 1,034 Milliarden Euro. Dies entspricht dem stärksten absoluten Wachstum der DATEV eG der vergangenen zehn Jahre.

CEO-Wechsel: Enrique Lores wird neuer HP-Chef

Das Bild zeigt Enrique Lores, den neuen CEO von Hewlett Packard (HP Inc.)

Der aktuelle CEO des Computerherstellers HP Inc. Dion Weisler tritt aus familiären Gründen überraschend zurück. Neuer HP-Chef wird Enrique Lores. Weisler bleibt jedoch weiter Vorstandsmitglied des Unternehmens und wird mit Lores zusammenarbeiten, um einen nahtlosen Übergang zu gewährleisten.

Modularisierung des Wirtschaftsprüfer-Examens

WP-Examen: Wirtschaftsprüfungsexamen

Verordnung zur Änderung der Prüfungsverordnung für Wirtschaftsprüfer nach §§ 14 und 131I der Wirtschaftsprüferordnung: Nur jeder Fünfte besteht als Vollprüfung das Wirtschaftsprüferexamen. Daher gilt das Wirtschaftsprüferexamen als eines der schwierigsten Examen. Zum Examenszeitpunkt wird in nur einer Blockprüfung eine riesen Stoffmenge geprüft. Dieser Prüfungsmodus ist nicht mehr zeitgemäß, denn Umfang und Komplexität des Stoffes nehmen laufen zu. Daher soll künftig ein modularisiertes Prüfungsverfahren die Blockprüfung ersetzen.

Elektromobilität: China baut Vorsprung aus, Millionenabsatz erreicht

McKinsey-Studie Elektromobilität 2018: Electric Vehicle Index

Laut dem McKinsey Electric Vehicle Index wurden im Jahr 2017 über 600.000 E-Autos in China verkauft. Der weltweite Markt für Elektroautos überspringt erstmals die Millionengrenze. Deutschland ist mit 58.000 verkaufen Elektroautos nach Norwegen der zweitwichtigste Absatzmarkt in Europa.

Falkensteg erweitert Leistungsangebot um Debt Advisory

Falkensteg: Profilbild Jens von Loos

Das Beratungsunternehmen Falkensteg baut zu Jahresbeginn 2020 sein Dienstleistungsangebot strategisch um den Bereich Debt Advisory aus. Die Leitung übernimmt Jens von Loos, der von der KPMG zu Falkensteg wechselte.

Ölkonzern Shell kämpft mit für den Klimaschutz

Klimaschutz Shell: Dichter Wald im Sonnenlicht mit komplett grün bewachsenem Boden.

Geht der Mineralölkonzern Shell erste Schritte auf dem Weg zu einem grünen Energieunternehmen? Shell hat für die kommenden 3 Jahre Investitionen in natürliche Ökosysteme in Höhe von 300 Millionen Dollar angekündigt. Neben den Investitionen in neue Ladepunkte für Elektrofahrzeuge will Shell den Kunden ein klimaneutrales Tanken anbieten. Geplant sind dafür Aufforstungen in Spanien und den Niederlanden. Shell-CEO Ben van Beurden will die Energiesysteme transformieren, um den Klimawandel zu bekämpfen.

EU-Kommission greift nach der Vorbehaltsaufgabe der Steuerberater

Die Flagge der Europäischen Union flattert vor blauem Himmel bei Sonnenschein im Wind.

Am 19.7.2018 hat die EU-Kommission mit einem Aufforderungsschreiben an die Bundesregierung mit Blick auf das Steuerberatungsgesetz ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland eingeleitet. Die EU-Kommission vertritt die Auffassung, dass die im Steuerberatungsgesetz geregelten Vorbehaltsaufgaben einen Verstoß gegen EU-Recht darstellen.

AKKA übernimmt MBtech

Portrait von AKKA-CEO Maurice Ricci

AKKA übernimmt alle Anteile an MBtech, um ihre führende Position im deutschen Automobilmarkt zu festigen und ihr Automotive Center of Excellence in Deutschland auszubauen. Der langjährige Partner Daimler hat zugestimmt, die verbleibenden Anteile an der MBtech-Gruppe - künftig AKKA GmbH & Co.KgaA. - für eine nicht genannte Summe an AKKA zu veräußern. Die Übernahme der Anteile ist vom Bundeskartellamt genehmigt worden. Die Transaktion kommt in den nächsten Tagen mit einem einheitlichem Markenbild zum Abschluss.

Beamtenbund fordert Sofortprogramm für starken Staat

Beamte: Das Schild der Bundespolizei an einem Gebäude.

Zur Zeit findet der 60. Jahrestagung des Deutschen Beamtenbundes in Köln statt. Angesichts des schwindenden Vertrauens der Bürgerinnen und Bürger in staatliche Institutionen hat der Bundesvorsitzende vom Deutschen Beamtenbund Ulrich Silberbach massive Investitionen in den öffentlichen Dienst gefordert.

Skandinavischer Investor Verdane Capital übernimmt Anteile von Bauer Media Group

Ein Wolkenkratzer symbolisiert die Übernahme der Bauer Media Group Anteile durch den Investor Verdane Capital.

Der Skandinavische Kapitalgeber Verdane Capital übernimmt aus dem Portfolio der Bauer Media Group die Anteile an den drei Gesellschaften navabi, CareerFoundry und Kyto. Verdane Capital ist ein bekannter Investor im Software- und E-Commerce-Bereich. Ziel des Investors ist es, das profitable Wachstum der drei Unternehmen und die Expansion in neue Märkte fortzusetzen. Seit 2016 ist Verdane Capital bereits Anteilseigner an dem deutschen Spezialisten für Suchmaschinenoptimierung Searchmetrics.

Matthias Hartmann ist neuer IBM-Chef

IBM-Chef: Portraitbild von Matthias-Hartmann

Matthias Hartmann folgt Martina Koederitz als Vorsitzender der Geschäftsführung der IBM Deutschland GmbH. Er ist damit der neue IBM-Chef für Deutschland, Österreich und die Schweiz. In seinen 25 Jahren bei IBM war Matthias Hartmann bereits in verschiedenen Management-Positionen verantwortlich. Martina Koederitz übernimmt die weltweite Leitung des Industrie- und Automobilsektors bei IBM.

Rote Karte für Seehofer und Söder

STOP am Brandenburger Tor: Appell deutscher Wirtschaftsverbände zur Regierungskrise an Horst Seehofer und CSU.

Die deutschen Wirtschaftsbosse fordern in einem gemeinsamen Appell "europäische Lösungen" für die großen globalen Herausforderungen. Die vier größten deutschen Wirtschaftsverbände stärken damit Bundeskanzlerin Merkel im Asylstreit mit den CSU-Spitzen Seehofer und Söder den Rücken.

BDO mit Top-Platzierungen im Thomson Reuters M&A-Review

Die BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft blickt im M&A-Beratungsfeld auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Dies bestätigen ein dritter und vierter Platz im Small und Mid Cap Sektor des aktuellen M&A-Review von Thomson Reuters. 2017 konnten die Abschlüsse bei Small und Mid Cap Mergers & Acquisitions mehr als verdoppelt werden.

Antworten auf Treasury - Eine ansprechende Alternative zu IBD (M&A / ECM / DCM)??

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 46 Beiträge

Diskussionen zu Treasury

Weitere Themen aus Finance, IB, M&A