DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Finance, IB, M&A VC

VC Ranking Deutschland

Autor
Beitrag
WiWi Gast

VC Ranking Deutschland

Moin,

bewerbe mich gerade für Analyst stellen im VC Bereich. Würdet ihr bezüglich Prestige folgendem Ranking zustimmen?

Tier 1: Project A, Earlybird, Holtzbrinck, eventures
Tier 2: Cherry Ventures, Point Nine, HTGF
Tier 3: Picus, Cavalry, Acton, Tengelmann, btov

antworten
WiWi Gast

VC Ranking Deutschland

Das ist auch wirklich so eine wiwi treff krankheit alles versuchen in eine ranking liste zu pressen.

Im VC gibt es kein Ranking und kein Tier1/2/3. Es geht primär um den Focus eines VC und da kann ein AI B2B VC ebenso geil sein wie ein B2C fokussierter VC.

Wenn du dich auf eine Analysten position bewirbst, solltest du vorab ein VC Praktikum haben und/oder Tech start-up Erfahrung. Es läuft viel ueber das Ecosystem dort und nicht ob du jetzt geile IB/UB praktikas hast.

antworten
WiWi Gast

VC Ranking Deutschland

natürlich kann man VC's auf eine Rangliste packen. Es gibt klar Unternehmen die mehr Prestige haben und eine gewisse Reputation als ein kleiner 30 MEUR Fond..

antworten
WiWi Gast

VC Ranking Deutschland

Du hast die VC Welt nicht verstanden mit dieser Aussage.
Er hat schon recht, dass VC kein Ranking haben da die Fokusbereiche viel zu unterschiedlich sind. Du verwechselst Reputation mit dem Fokus. Natürlich ist ein Sequoia renommierter als ein kleiner AI VC aber das heißt nicht dass der AI VC nicht vielleicht besser ist in dem Fokus was die machen.

Du solltest dich vom Ranking verabschieden, das ist sowie wenn du Pink lady Äpfel mit Chiqita Bananen vergleichen willst. Nämlich sinnlos.

WiWi Gast schrieb am 15.10.2020:

natürlich kann man VC's auf eine Rangliste packen. Es gibt klar Unternehmen die mehr Prestige haben und eine gewisse Reputation als ein kleiner 30 MEUR Fond..

antworten
WiWi Gast

VC Ranking Deutschland

Prestige ist sehr wichtig im VC Bereich da es ein IRR Business ist. Aber das hier zu erklären würde wahrscheinlich den Rahmen sprengen

antworten
WiWi Gast

VC Ranking Deutschland

Liste passt soweit. Lakestar ist noch im T1/T2 anzusiedeln.

antworten
WiWi Gast

VC Ranking Deutschland

HTGF Tier 2 kann nur ein schlechter Scherz sein.

antworten
WiWi Gast

VC Ranking Deutschland

HTGF ist Tier 345

antworten
WiWi Gast

VC Ranking Deutschland

T1 passt soweit - bei T2/3 kann man noch paar VC‘s hinzufügen bzw. rausnehmen (HTGF)

antworten
WiWi Gast

VC Ranking Deutschland

Push - hat jemand noch mehr Meinungen oder ist die Liste oben als korrekt anzusehen?

antworten
WiWi Gast

VC Ranking Deutschland

Creandum, EQT Ventures: Machen zwar nicht so viele Deals wie die anderen, aber dafür gescheite Sachen.

antworten
WiWi Gast

VC Ranking Deutschland

Das Ranking stimmt so mMn nicht ganz. Ich gehe zudem davon aus, dass deutschsprachige VCs gemeint sind, denn auch die großen internationalen VCs haben zumeist Leute vor Ort in Berlin.

Tier 1a: Cherry, Point Nine, Holtzbrinck, eventures
Tier 1b: Project A, Earlybird, Lakestar, Speedinvest
Tier 2: Cavalry, Picus, GFC, BlueYard, 468 Capital, btov
Tier 3: TEV, Acton, Vorwerk, DTCP, HTGF, Capnamic

Über die eine oder andere Platzierung kann man im Einzelfall sicher streiten. Kriterium für mich Qualität der Leute die dort arbeiten und wie Kompetitiv man jeweils im dealflow ist.

antworten
WiWi Gast

VC Ranking Deutschland

VC's sollte man theoretisch nach Net IRR ordnen. Tier 1 wäre dann Net IRR >20% über alle Fonds hinweg.

Da man die Zahlen aber kaum für die VC's auftreiben kann, ist ein Ranking zu erstellen nicht wirklich sinnvoll bzw. jedes andere Ranking auch nicht sehr aussagekräftig.

antworten
WiWi Gast

VC Ranking Deutschland

WiWi Gast schrieb am 14.11.2020:

VC's sollte man theoretisch nach Net IRR ordnen. Tier 1 wäre dann Net IRR >20% über alle Fonds hinweg.

Da man die Zahlen aber kaum für die VC's auftreiben kann, ist ein Ranking zu erstellen nicht wirklich sinnvoll bzw. jedes andere Ranking auch nicht sehr aussagekräftig.

Was natürlich unsinnig ist. Natürlich gibt es eine Rangordnung innerhalb der VCS. Nicht zuletzt haben VCS auch interne Listen bzgl Tier 1, Tier 2, Tier 3 (hauptsächlich für newjoiner)

antworten
WiWi Gast

VC Ranking Deutschland

WiWi Gast schrieb am 14.11.2020:

Das Ranking stimmt so mMn nicht ganz. Ich gehe zudem davon aus, dass deutschsprachige VCs gemeint sind, denn auch die großen internationalen VCs haben zumeist Leute vor Ort in Berlin.

Tier 1a: Cherry, Point Nine, Holtzbrinck, eventures
Tier 1b: Project A, Earlybird, Lakestar, Speedinvest
Tier 2: Cavalry, Picus, GFC, BlueYard, 468 Capital, btov
Tier 3: TEV, Acton, Vorwerk, DTCP, HTGF, Capnamic

Über die eine oder andere Platzierung kann man im Einzelfall sicher streiten. Kriterium für mich Qualität der Leute die dort arbeiten und wie Kompetitiv man jeweils im dealflow ist.

Tier 1 zusammen packen. Dafür Project A und besonders Speedinvest in Tier 2.
468 würde ich aktuell noch keinem Tier zuschreiben, haben aber ein sehr großes Potenzial, vielleicht auch Tier 1 später. Capnamic würde ich vielleicht auch noch in Tier 2 sehen.
Dann fehlt bspw. noch Creandum (Tier 1) und Visionaries Club (Tier 2/3, haben ein paar wirklich gute Investments) sowie zahlreiche Tier 3+ wie Coparion etc.

antworten
WiWi Gast

VC Ranking Deutschland

Creandum ist doch gar kein deutscher Fund, sondern schwedisch.

WiWi Gast schrieb am 15.11.2020:

WiWi Gast schrieb am 14.11.2020:

Das Ranking stimmt so mMn nicht ganz. Ich gehe zudem davon aus, dass deutschsprachige VCs gemeint sind, denn auch die großen internationalen VCs haben zumeist Leute vor Ort in Berlin.

Tier 1a: Cherry, Point Nine, Holtzbrinck, eventures
Tier 1b: Project A, Earlybird, Lakestar, Speedinvest
Tier 2: Cavalry, Picus, GFC, BlueYard, 468 Capital, btov
Tier 3: TEV, Acton, Vorwerk, DTCP, HTGF, Capnamic

Über die eine oder andere Platzierung kann man im Einzelfall sicher streiten. Kriterium für mich Qualität der Leute die dort arbeiten und wie Kompetitiv man jeweils im dealflow ist.

Tier 1 zusammen packen. Dafür Project A und besonders Speedinvest in Tier 2.
468 würde ich aktuell noch keinem Tier zuschreiben, haben aber ein sehr großes Potenzial, vielleicht auch Tier 1 später. Capnamic würde ich vielleicht auch noch in Tier 2 sehen.
Dann fehlt bspw. noch Creandum (Tier 1) und Visionaries Club (Tier 2/3, haben ein paar wirklich gute Investments) sowie zahlreiche Tier 3+ wie Coparion etc.

antworten
WiWi Gast

VC Ranking Deutschland

Gibt es irgendwo im Internet eine Übersicht zum investierten VC Volumen in einzelnen Ländern weltweit? Also in welche Länder besonders viel VC geht, in welchen besonders wenig?

antworten
WiWi Gast

VC Ranking Deutschland

Ja, gibt es.

WiWi Gast schrieb am 15.11.2020:

Gibt es irgendwo im Internet eine Übersicht zum investierten VC Volumen in einzelnen Ländern weltweit? Also in welche Länder besonders viel VC geht, in welchen besonders wenig?

antworten
WiWi Gast

VC Ranking Deutschland

WiWi Gast schrieb am 15.11.2020:

Ja, gibt es.

Gibt es irgendwo im Internet eine Übersicht zum investierten VC Volumen in einzelnen Ländern weltweit? Also in welche Länder besonders viel VC geht, in welchen besonders wenig?

Hast du einen Link? Oder wo finde ich sowas?

antworten
WiWi Gast

VC Ranking Deutschland

WiWi Gast schrieb am 15.11.2020:

Creandum ist doch gar kein deutscher Fund, sondern schwedisch.

WiWi Gast schrieb am 15.11.2020:

WiWi Gast schrieb am 14.11.2020:

Das Ranking stimmt so mMn nicht ganz. Ich gehe zudem davon aus, dass deutschsprachige VCs gemeint sind, denn auch die großen internationalen VCs haben zumeist Leute vor Ort in Berlin.

Tier 1a: Cherry, Point Nine, Holtzbrinck, eventures
Tier 1b: Project A, Earlybird, Lakestar, Speedinvest
Tier 2: Cavalry, Picus, GFC, BlueYard, 468 Capital, btov
Tier 3: TEV, Acton, Vorwerk, DTCP, HTGF, Capnamic

Über die eine oder andere Platzierung kann man im Einzelfall sicher streiten. Kriterium für mich Qualität der Leute die dort arbeiten und wie Kompetitiv man jeweils im dealflow ist.

Tier 1 zusammen packen. Dafür Project A und besonders Speedinvest in Tier 2.
468 würde ich aktuell noch keinem Tier zuschreiben, haben aber ein sehr großes Potenzial, vielleicht auch Tier 1 später. Capnamic würde ich vielleicht auch noch in Tier 2 sehen.
Dann fehlt bspw. noch Creandum (Tier 1) und Visionaries Club (Tier 2/3, haben ein paar wirklich gute Investments) sowie zahlreiche Tier 3+ wie Coparion etc.

Lakestar ist auch nicht deutsch, sondern in der Schweiz angesiedelt. Same mit Speedinvest, die eigentlich aus Österreich kommen. Trotzdem haben alle ne gute Präsenz in DE und gehören zur deutschen VC Landschaft. Creandum hat zudem auch einige deutsche Mitarbeiter und mindestens einen deutschen Partner.

antworten
WiWi Gast

VC Ranking Deutschland

Liest du eigentlich, was du zitierst? Genau das hat doch der User geschrieben, dass er von deutschsprachigen VCs ausgeht (inkludiert also Schweiz und Österreich). Ebenso, dass mittlerweile so gut wie alle internationalen VCS auch in Deutschland vertreten sind...

Wenn man jetzt noch alle VCs dazu nimmt, die eine deutschsprachige “Präsenz” haben, dann kommen wir bei einer ganz anderen Liste raus.

WiWi Gast schrieb am 16.11.2020:

Creandum ist doch gar kein deutscher Fund, sondern schwedisch.

WiWi Gast schrieb am 15.11.2020:

WiWi Gast schrieb am 14.11.2020:

Das Ranking stimmt so mMn nicht ganz. Ich gehe zudem davon aus, dass deutschsprachige VCs gemeint sind, denn auch die großen internationalen VCs haben zumeist Leute vor Ort in Berlin.

Tier 1a: Cherry, Point Nine, Holtzbrinck, eventures
Tier 1b: Project A, Earlybird, Lakestar, Speedinvest
Tier 2: Cavalry, Picus, GFC, BlueYard, 468 Capital, btov
Tier 3: TEV, Acton, Vorwerk, DTCP, HTGF, Capnamic

Über die eine oder andere Platzierung kann man im Einzelfall sicher streiten. Kriterium für mich Qualität der Leute die dort arbeiten und wie Kompetitiv man jeweils im dealflow ist.

Tier 1 zusammen packen. Dafür Project A und besonders Speedinvest in Tier 2.
468 würde ich aktuell noch keinem Tier zuschreiben, haben aber ein sehr großes Potenzial, vielleicht auch Tier 1 später. Capnamic würde ich vielleicht auch noch in Tier 2 sehen.
Dann fehlt bspw. noch Creandum (Tier 1) und Visionaries Club (Tier 2/3, haben ein paar wirklich gute Investments) sowie zahlreiche Tier 3+ wie Coparion etc.

Lakestar ist auch nicht deutsch, sondern in der Schweiz angesiedelt. Same mit Speedinvest, die eigentlich aus Österreich kommen. Trotzdem haben alle ne gute Präsenz in DE und gehören zur deutschen VC Landschaft. Creandum hat zudem auch einige deutsche Mitarbeiter und mindestens einen deutschen Partner.

antworten
WiWi Gast

VC Ranking Deutschland

WiWi Gast schrieb am 16.11.2020:

Liest du eigentlich, was du zitierst? Genau das hat doch der User geschrieben, dass er von deutschsprachigen VCs ausgeht (inkludiert also Schweiz und Österreich). Ebenso, dass mittlerweile so gut wie alle internationalen VCS auch in Deutschland vertreten sind...

Wenn man jetzt noch alle VCs dazu nimmt, die eine deutschsprachige “Präsenz” haben, dann kommen wir bei einer ganz anderen Liste raus.

WiWi Gast schrieb am 16.11.2020:

Creandum ist doch gar kein deutscher Fund, sondern schwedisch.

WiWi Gast schrieb am 15.11.2020:

WiWi Gast schrieb am 14.11.2020:

Das Ranking stimmt so mMn nicht ganz. Ich gehe zudem davon aus, dass deutschsprachige VCs gemeint sind, denn auch die großen internationalen VCs haben zumeist Leute vor Ort in Berlin.

Tier 1a: Cherry, Point Nine, Holtzbrinck, eventures
Tier 1b: Project A, Earlybird, Lakestar, Speedinvest
Tier 2: Cavalry, Picus, GFC, BlueYard, 468 Capital, btov
Tier 3: TEV, Acton, Vorwerk, DTCP, HTGF, Capnamic

Über die eine oder andere Platzierung kann man im Einzelfall sicher streiten. Kriterium für mich Qualität der Leute die dort arbeiten und wie Kompetitiv man jeweils im dealflow ist.

Tier 1 zusammen packen. Dafür Project A und besonders Speedinvest in Tier 2.
468 würde ich aktuell noch keinem Tier zuschreiben, haben aber ein sehr großes Potenzial, vielleicht auch Tier 1 später. Capnamic würde ich vielleicht auch noch in Tier 2 sehen.
Dann fehlt bspw. noch Creandum (Tier 1) und Visionaries Club (Tier 2/3, haben ein paar wirklich gute Investments) sowie zahlreiche Tier 3+ wie Coparion etc.

Lakestar ist auch nicht deutsch, sondern in der Schweiz angesiedelt. Same mit Speedinvest, die eigentlich aus Österreich kommen. Trotzdem haben alle ne gute Präsenz in DE und gehören zur deutschen VC Landschaft. Creandum hat zudem auch einige deutsche Mitarbeiter und mindestens einen deutschen Partner.

Naja dann zähl mal relevante ausländische VCs, die eine Präsenz in DE haben, auf.
Alle relevanten US Investoren sind bspw. deutlich eher in LDN angesiedelt.

antworten
WiWi Gast

VC Ranking Deutschland

Project A und HTGF in so gut wie allen Rankings hier viel zu hoch. Where's La Famiglia? Paua? ... hier sind ja echt mal wieder Experten am Werk.

antworten
WiWi Gast

VC Ranking Deutschland

Top VCs aktuell sind von Daimler (grad verkauft) und Siemens, sowie Deutsche Bahn (sehr guter Pay). Ok, sind streng genommen Corporate VC‘s, in der Branche aber egal

antworten
WiWi Gast

VC Ranking Deutschland

WiWi Gast schrieb am 22.11.2020:

Top VCs aktuell sind von Daimler (grad verkauft) und Siemens, sowie Deutsche Bahn (sehr guter Pay). Ok, sind streng genommen Corporate VC‘s, in der Branche aber egal

Next47 (von Siemens) ist kein richtiger VC. Die investieren in keine early stage Startups und schon gar nicht in irgendwelche Startups, die nicht von anderen namhaften Firmen gebacked sind.

antworten
WiWi Gast

VC Ranking Deutschland

Next47 (von Siemens) ist kein richtiger VC. Die investieren in keine early stage Startups und schon gar nicht in irgendwelche Startups, die nicht von anderen namhaften Firmen gebacked sind.

Du weißt anscheinend nicht wie sich VC definiert. Es gibt verschiedene VC Strategien und nicht jeder VC investiert in jeder Phase des Finanzierungszyklus eines Startups. Es ist falsch und unsinnig, ein VC, das sich auf bestimmte Phasen des Zyklus beschränkt als "kein richtiger VC" zu bezeichnen. Zeigt klar, dass du 0 Branchenkenntnis hast.

antworten
WiWi Gast

VC Ranking Deutschland

WiWi Gast schrieb am 22.11.2020:

Top VCs aktuell sind von Daimler (grad verkauft) und Siemens, sowie Deutsche Bahn (sehr guter Pay). Ok, sind streng genommen Corporate VC‘s, in der Branche aber egal

Next47 (von Siemens) ist kein richtiger VC. Die investieren in keine early stage Startups und schon gar nicht in irgendwelche Startups, die nicht von anderen namhaften Firmen gebacked sind.

Seit wann muss VC immer Seed/Series A sein?

antworten
WiWi Gast

VC Ranking Deutschland

WiWi Gast schrieb am 15.11.2020:

WiWi Gast schrieb am 14.11.2020:

Das Ranking stimmt so mMn nicht ganz. Ich gehe zudem davon aus, dass deutschsprachige VCs gemeint sind, denn auch die großen internationalen VCs haben zumeist Leute vor Ort in Berlin.

Tier 1a: Cherry, Point Nine, Holtzbrinck, eventures
Tier 1b: Project A, Earlybird, Lakestar, Speedinvest
Tier 2: Cavalry, Picus, GFC, BlueYard, 468 Capital, btov
Tier 3: TEV, Acton, Vorwerk, DTCP, HTGF, Capnamic

Über die eine oder andere Platzierung kann man im Einzelfall sicher streiten. Kriterium für mich Qualität der Leute die dort arbeiten und wie Kompetitiv man jeweils im dealflow ist.

Tier 1 zusammen packen. Dafür Project A und besonders Speedinvest in Tier 2.
468 würde ich aktuell noch keinem Tier zuschreiben, haben aber ein sehr großes Potenzial, vielleicht auch Tier 1 später. Capnamic würde ich vielleicht auch noch in Tier 2 sehen.
Dann fehlt bspw. noch Creandum (Tier 1) und Visionaries Club (Tier 2/3, haben ein paar wirklich gute Investments) sowie zahlreiche Tier 3+ wie Coparion etc.

Coparion ist zb ein gutes Beispiel um zu verdeutlichen, dass Prestige und Performance in einer Status quo Betrachtung stark abweichen können. Die sind ein first-Time Funds mit einem wirklich sehr starkem Portfolio. Wenn da in den nächsten Jahren die ersten exits anstehen, gehören die zu den Kandidaten, die in der öffentlichen Wahrnehmung deutlich aufholen werden. Bisher laufen sie ja noch etwas unter dem Radar.

antworten
WiWi Gast

VC Ranking Deutschland

Leute, euer Ernst? Rankings auf VCs packen - vor allem dann noch DEUTSCHE VCs - ist komplett sinnlos.

Die im OP als T1-3 gelisteten VCs haben zum Beispiel komplett andere Fokusgruppen. Project A agiert z.B. oft gerne als Inkubator und ist stark operativ. Bei den Kollegen von Cherry war ich mal im Office zu Gast und das war kaum mehr als eine gehypte Wohnung - was nicht einmal wertend gemeint ist, aber als Perspektive zu dem Thema. Vergleicht das mal mit sowas wie Holtzbrinck. Ich würde trotzdem argumentieren, dass jemand mit guter Position von Cherry in den letzten Jahren mehr gehabt haben wird als bei Project A weil Hype, vor allem dann noch falls er Carry hatte und beim stark institutionalisierten Project A, Holtzbrinck, Earlybird, ... halte ich das für unwahrscheinlich.

Das einzig spannende sind die Portfolio-Firmen (im Sinne von Industrien und Strategie), Fund-Größen, und - wie hier schonmal erwähnt wurde - Exits und IRR. Diese unterscheiden sich aber teils so massiv, dass ein Vergleich kaum möglich ist. Ganz zu schweigen vom Vergleich mit Angels.

Klassisches Tiering wie bei MBB, IB, usw. kann man dementsprechend vergessen, ist eher alles vergleichbar mit den Top Playern in einzelnen Industrien und spezialisierten Beratungen / IBs.

antworten
WiWi Gast

VC Ranking Deutschland

Soviel Halbwissen in einem Post..Project A hat seit 2015 keine eigene Inkubation mehr gemacht.

Cherry hat ein wunderschönes Office (bin selbst erst 2020 dort gewesen).

WiWi Gast schrieb am 10.01.2021:

Leute, euer Ernst? Rankings auf VCs packen - vor allem dann noch DEUTSCHE VCs - ist komplett sinnlos.

Die im OP als T1-3 gelisteten VCs haben zum Beispiel komplett andere Fokusgruppen. Project A agiert z.B. oft gerne als Inkubator und ist stark operativ. Bei den Kollegen von Cherry war ich mal im Office zu Gast und das war kaum mehr als eine gehypte Wohnung - was nicht einmal wertend gemeint ist, aber als Perspektive zu dem Thema. Vergleicht das mal mit sowas wie Holtzbrinck. Ich würde trotzdem argumentieren, dass jemand mit guter Position von Cherry in den letzten Jahren mehr gehabt haben wird als bei Project A weil Hype, vor allem dann noch falls er Carry hatte und beim stark institutionalisierten Project A, Holtzbrinck, Earlybird, ... halte ich das für unwahrscheinlich.

Das einzig spannende sind die Portfolio-Firmen (im Sinne von Industrien und Strategie), Fund-Größen, und - wie hier schonmal erwähnt wurde - Exits und IRR. Diese unterscheiden sich aber teils so massiv, dass ein Vergleich kaum möglich ist. Ganz zu schweigen vom Vergleich mit Angels.

Klassisches Tiering wie bei MBB, IB, usw. kann man dementsprechend vergessen, ist eher alles vergleichbar mit den Top Playern in einzelnen Industrien und spezialisierten Beratungen / IBs.

antworten
WiWi Gast

VC Ranking Deutschland

Project A hat seit 6 Jahren keine Inkubation mehr getätigt...

WiWi Gast schrieb am 10.01.2021:

Leute, euer Ernst? Rankings auf VCs packen - vor allem dann noch DEUTSCHE VCs - ist komplett sinnlos.

Die im OP als T1-3 gelisteten VCs haben zum Beispiel komplett andere Fokusgruppen. Project A agiert z.B. oft gerne als Inkubator und ist stark operativ. Bei den Kollegen von Cherry war ich mal im Office zu Gast und das war kaum mehr als eine gehypte Wohnung - was nicht einmal wertend gemeint ist, aber als Perspektive zu dem Thema. Vergleicht das mal mit sowas wie Holtzbrinck. Ich würde trotzdem argumentieren, dass jemand mit guter Position von Cherry in den letzten Jahren mehr gehabt haben wird als bei Project A weil Hype, vor allem dann noch falls er Carry hatte und beim stark institutionalisierten Project A, Holtzbrinck, Earlybird, ... halte ich das für unwahrscheinlich.

Das einzig spannende sind die Portfolio-Firmen (im Sinne von Industrien und Strategie), Fund-Größen, und - wie hier schonmal erwähnt wurde - Exits und IRR. Diese unterscheiden sich aber teils so massiv, dass ein Vergleich kaum möglich ist. Ganz zu schweigen vom Vergleich mit Angels.

Klassisches Tiering wie bei MBB, IB, usw. kann man dementsprechend vergessen, ist eher alles vergleichbar mit den Top Playern in einzelnen Industrien und spezialisierten Beratungen / IBs.

antworten
WiWi Gast

VC Ranking Deutschland

Project A ist schon lange kein Inkubator mehr, sondern ein VC der auch operative Unterstützung anbietet (ähnlich wie Andreessen Horowitz oder Speedinvest) Und auch wenn die Fund-Größen teilweise sich unterscheiden, konkurrieren die genannten VCs häufig um die gleichen Deals. Deshalb macht es schon Sinn, eine grobe Einordnung der VCs zu versuchen.

WiWi Gast schrieb am 10.01.2021:

Leute, euer Ernst? Rankings auf VCs packen - vor allem dann noch DEUTSCHE VCs - ist komplett sinnlos.

Die im OP als T1-3 gelisteten VCs haben zum Beispiel komplett andere Fokusgruppen. Project A agiert z.B. oft gerne als Inkubator und ist stark operativ. Bei den Kollegen von Cherry war ich mal im Office zu Gast und das war kaum mehr als eine gehypte Wohnung - was nicht einmal wertend gemeint ist, aber als Perspektive zu dem Thema. Vergleicht das mal mit sowas wie Holtzbrinck. Ich würde trotzdem argumentieren, dass jemand mit guter Position von Cherry in den letzten Jahren mehr gehabt haben wird als bei Project A weil Hype, vor allem dann noch falls er Carry hatte und beim stark institutionalisierten Project A, Holtzbrinck, Earlybird, ... halte ich das für unwahrscheinlich.

Das einzig spannende sind die Portfolio-Firmen (im Sinne von Industrien und Strategie), Fund-Größen, und - wie hier schonmal erwähnt wurde - Exits und IRR. Diese unterscheiden sich aber teils so massiv, dass ein Vergleich kaum möglich ist. Ganz zu schweigen vom Vergleich mit Angels.

Klassisches Tiering wie bei MBB, IB, usw. kann man dementsprechend vergessen, ist eher alles vergleichbar mit den Top Playern in einzelnen Industrien und spezialisierten Beratungen / IBs.

antworten
WiWi Gast

VC Ranking Deutschland

Ranking ist im VC Bereich äußert wichtig weil es den Unterschied ausmacht wer den Deal bekommt. Tier 1 VCs haben so eine gute Net IRR weil sie den besten Zugang zu Deals haben. Ich würde sogar soweit gehen und sagen dass Raking/Prestige der wichtigste Faktor für VCs ist da der Markt langsam übersättigt ist und sich bald konsolidieren wird.

antworten
WiWi Gast

VC Ranking Deutschland

WiWi Gast schrieb am 10.01.2021:

Soviel Halbwissen in einem Post..Project A hat seit 2015 keine eigene Inkubation mehr gemacht.

...weshalb die sich bis heute auf der Website als operativer VC bewerben? ;)
Evernest war z.B. 2020 und pre-launch Seed. Der Unterschied zu klassischem Inkubator ist hier im Bestfall fließend.
Find mir sowas z.B. mal bei Holtzbrinck oder Earlybird.

Wo soll dieses Ranking eurer Meinung nach überhaupt eine Rolle spielen? Also was genau wollt ihr gerade überhaupt tieren?
IB und MBB ist klar zwecks Exit, selbst da fährst du aber mit Industrie-spezialisierten Buden teils für den Industrie-Exit besser. Bei VC kennt kein Mensch außerhalb der Startup-Blase und vielleicht noch vereinzelte (Secondary) PEs die Läden gut genug. Und für ersteres fährt man mit MBB besser, zweiteres deckt sich nicht mit meiner eigenen Erfahrung.

antworten
WiWi Gast

VC Ranking Deutschland

Operativer VC & Inkubation sind unterschiedliche Themen...

WiWi Gast schrieb am 10.01.2021:

...weshalb die sich bis heute auf der Website als operativer VC bewerben? ;)
Evernest war z.B. 2020 und pre-launch Seed. Der Unterschied zu klassischem Inkubator ist hier im Bestfall fließend.
Find mir sowas z.B. mal bei Holtzbrinck oder Earlybird.

Wo soll dieses Ranking eurer Meinung nach überhaupt eine Rolle spielen? Also was genau wollt ihr gerade überhaupt tieren?
IB und MBB ist klar zwecks Exit, selbst da fährst du aber mit Industrie-spezialisierten Buden teils für den Industrie-Exit besser. Bei VC kennt kein Mensch außerhalb der Startup-Blase und vielleicht noch vereinzelte (Secondary) PEs die Läden gut genug. Und für ersteres fährt man mit MBB besser, zweiteres deckt sich nicht mit meiner eigenen Erfahrung.

antworten
WiWi Gast

VC Ranking Deutschland

WiWi Gast schrieb am 10.01.2021:

Soviel Halbwissen in einem Post..Project A hat seit 2015 keine eigene Inkubation mehr gemacht.

...weshalb die sich bis heute auf der Website als operativer VC bewerben? ;)
Evernest war z.B. 2020 und pre-launch Seed. Der Unterschied zu klassischem Inkubator ist hier im Bestfall fließend.
Find mir sowas z.B. mal bei Holtzbrinck oder Earlybird.

Wo soll dieses Ranking eurer Meinung nach überhaupt eine Rolle spielen? Also was genau wollt ihr gerade überhaupt tieren?
IB und MBB ist klar zwecks Exit, selbst da fährst du aber mit Industrie-spezialisierten Buden teils für den Industrie-Exit besser. Bei VC kennt kein Mensch außerhalb der Startup-Blase und vielleicht noch vereinzelte (Secondary) PEs die Läden gut genug. Und für ersteres fährt man mit MBB besser, zweiteres deckt sich nicht mit meiner eigenen Erfahrung.

Wie oben schon erwähnt ist tiering im VC fast noch wichtiger als in anderen Branchen. Da es ein Überangebot an VCs gibt und die Gründer es sich derzeit aussuchen können von wem sie funding bekommen nehmen sie das geld von dem "besten" fund. Für einen startup Gründer ist es quasi der ultimative Ritterschlag behaupten zu können dass man von atomico oder sequoia gefundet wurde. Diese funds haben darüber hinaus ein besseres Netzwerk und bringen ein startup mit einem Investment quasi ins Rampenlicht. Das ist für viele Gründer wichtiger als einen etwas höherer multiple von einem anderen Fund zu bekommen. Weiters orientieren sich kleinere funds stark and den investments der großen tier 1 funds. Das gefundene Unternehmen und die ganze sub Branche gelten dann als besonders interessant.

antworten
WiWi Gast

VC Ranking Deutschland

WiWi Gast schrieb am 10.01.2021:

Soviel Halbwissen in einem Post..Project A hat seit 2015 keine eigene Inkubation mehr gemacht.

...weshalb die sich bis heute auf der Website als operativer VC bewerben? ;)
Evernest war z.B. 2020 und pre-launch Seed. Der Unterschied zu klassischem Inkubator ist hier im Bestfall fließend.
Find mir sowas z.B. mal bei Holtzbrinck oder Earlybird.

Wo soll dieses Ranking eurer Meinung nach überhaupt eine Rolle spielen? Also was genau wollt ihr gerade überhaupt tieren?
IB und MBB ist klar zwecks Exit, selbst da fährst du aber mit Industrie-spezialisierten Buden teils für den Industrie-Exit besser. Bei VC kennt kein Mensch außerhalb der Startup-Blase und vielleicht noch vereinzelte (Secondary) PEs die Läden gut genug. Und für ersteres fährt man mit MBB besser, zweiteres deckt sich nicht mit meiner eigenen Erfahrung.

Wie oben schon erwähnt ist tiering im VC fast noch wichtiger als in anderen Branchen. Da es ein Überangebot an VCs gibt und die Gründer es sich derzeit aussuchen können von wem sie funding bekommen nehmen sie das geld von dem "besten" fund. Für einen startup Gründer ist es quasi der ultimative Ritterschlag behaupten zu können dass man von atomico oder sequoia gefundet wurde. Diese funds haben darüber hinaus ein besseres Netzwerk und bringen ein startup mit einem Investment quasi ins Rampenlicht. Das ist für viele Gründer wichtiger als einen etwas höherer multiple von einem anderen Fund zu bekommen. Weiters orientieren sich kleinere funds stark and den investments der großen tier 1 funds. Das gefundene Unternehmen und die ganze sub Branche gelten dann als besonders interessant.

Das ist mir klar - sehe ich aber eben nicht im deutschen Raum, vor allem wenn man sich die typischen Portfolio-Kompositionen selbst der hier benannten Tier1-Läden im Vergleich mit sowas wie Sequoia anschaut (Diversität durch Industrien anstatt Technologien, immer noch extrem viel E-Commerce, ...). Selbst international hört es relativ schnell auf mit klarem Ranking.

antworten
WiWi Gast

VC Ranking Deutschland

WiWi Gast schrieb am 10.01.2021:

Soviel Halbwissen in einem Post..Project A hat seit 2015 keine eigene Inkubation mehr gemacht.

...weshalb die sich bis heute auf der Website als operativer VC bewerben? ;)
Evernest war z.B. 2020 und pre-launch Seed. Der Unterschied zu klassischem Inkubator ist hier im Bestfall fließend.
Find mir sowas z.B. mal bei Holtzbrinck oder Earlybird.

Wo soll dieses Ranking eurer Meinung nach überhaupt eine Rolle spielen? Also was genau wollt ihr gerade überhaupt tieren?
IB und MBB ist klar zwecks Exit, selbst da fährst du aber mit Industrie-spezialisierten Buden teils für den Industrie-Exit besser. Bei VC kennt kein Mensch außerhalb der Startup-Blase und vielleicht noch vereinzelte (Secondary) PEs die Läden gut genug. Und für ersteres fährt man mit MBB besser, zweiteres deckt sich nicht mit meiner eigenen Erfahrung.

Wie oben schon erwähnt ist tiering im VC fast noch wichtiger als in anderen Branchen. Da es ein Überangebot an VCs gibt und die Gründer es sich derzeit aussuchen können von wem sie funding bekommen nehmen sie das geld von dem "besten" fund. Für einen startup Gründer ist es quasi der ultimative Ritterschlag behaupten zu können dass man von atomico oder sequoia gefundet wurde. Diese funds haben darüber hinaus ein besseres Netzwerk und bringen ein startup mit einem Investment quasi ins Rampenlicht. Das ist für viele Gründer wichtiger als einen etwas höherer multiple von einem anderen Fund zu bekommen. Weiters orientieren sich kleinere funds stark and den investments der großen tier 1 funds. Das gefundene Unternehmen und die ganze sub Branche gelten dann als besonders interessant.

Das ist mir klar - sehe ich aber eben nicht im deutschen Raum, vor allem wenn man sich die typischen Portfolio-Kompositionen selbst der hier benannten Tier1-Läden im Vergleich mit sowas wie Sequoia anschaut (Diversität durch Industrien anstatt Technologien, immer noch extrem viel E-Commerce, ...). Selbst international hört es relativ schnell auf mit klarem Ranking.

Dann siehst du es halt nicht, da kann dir keiner helfen. Trotzdem werden sich deutsche Gründer eher Geld von earlybird holen und nicht von htgf..

antworten
WiWi Gast

VC Ranking Deutschland

Gründer können sich aussuchen von wem sie funding bekommen... LOL

Klar, wenn du das nächste Celonis oder Hellofresh bist, kannste dir das aussuchen. Da gehst du aber auch nicht zu einem Deutschen VC, selbst wenn der Tier 1 ist :D Dann gehst du direkt ins Valley oder halt nach London. Wenn du allerdings nicht eine Idee hast, die die Welt bahnbrechend verändert und innerhalb von ein paar Jahren zum Unicorn wird, dann kannst du es dir auch nicht so leicht aussuchen.

Meine Erfahrung ist, dass sich Gründer beim VC daran orientieren, welchen Fokus der VC hat, mit welchem Netzwerk sie helfen können (branchenspezifisches Netzwerk) und welche Alumni schon durch den VC gefunded wurden und inwiefern der VC dabei geholfen hat. Wenn man mehrere zur Wahl hat nimmt man natürlich den, der einem vermeintlich am meisten bringt. Wenn das ein großer, bekannter Fund ist wie z.B. Atomico, dann wird man diesen wohl bevorzugen, auch einem Industrieexperten gegenüber. Aber wie gesagt, wer von Atomico überhaupt ein Angebot bekommt, der kann sich wohl sowieso aussuchen von wem er Geld bekommt, da die Idee einfach brutal gut ist. Wer jetzt aber die Wahl zwischen irgendeinem generischen, etwas bekanntem Fund oder einem unbekannten, dafür in der Zielbranche extrem gut vernetzten Fund hat, wofür wird sich der wohl entscheiden?

antworten
WiWi Gast

VC Ranking Deutschland

Tatsächlich können sich selbst unbekanntere Startups aussuchen von wem sie Funding bekommen einfach weil momentan soviel Geld im Markt ist.

Es gab noch keine bessere Zeit zu gründen als jetzt.

antworten
WiWi Gast

VC Ranking Deutschland

Ist das Ranking von OP nun als annähernd korrekt zu betrachten?

antworten
WiWi Gast

VC Ranking Deutschland

WiWi Gast schrieb am 11.01.2021:

Gründer können sich aussuchen von wem sie funding bekommen... LOL

Klar, wenn du das nächste Celonis oder Hellofresh bist, kannste dir das aussuchen. Da gehst du aber auch nicht zu einem Deutschen VC, selbst wenn der Tier 1 ist :D Dann gehst du direkt ins Valley oder halt nach London. Wenn du allerdings nicht eine Idee hast, die die Welt bahnbrechend verändert und innerhalb von ein paar Jahren zum Unicorn wird, dann kannst du es dir auch nicht so leicht aussuchen.

Meine Erfahrung ist, dass sich Gründer beim VC daran orientieren, welchen Fokus der VC hat, mit welchem Netzwerk sie helfen können (branchenspezifisches Netzwerk) und welche Alumni schon durch den VC gefunded wurden und inwiefern der VC dabei geholfen hat. Wenn man mehrere zur Wahl hat nimmt man natürlich den, der einem vermeintlich am meisten bringt. Wenn das ein großer, bekannter Fund ist wie z.B. Atomico, dann wird man diesen wohl bevorzugen, auch einem Industrieexperten gegenüber. Aber wie gesagt, wer von Atomico überhaupt ein Angebot bekommt, der kann sich wohl sowieso aussuchen von wem er Geld bekommt, da die Idee einfach brutal gut ist. Wer jetzt aber die Wahl zwischen irgendeinem generischen, etwas bekanntem Fund oder einem unbekannten, dafür in der Zielbranche extrem gut vernetzten Fund hat, wofür wird sich der wohl entscheiden?

Du unterstützt doch selbst meine these von oben (tiering im VC)
Klar kann es sich nicht jeder Gründer aussuchen, die die es können wählen aber oft den Fund mit der besten Reputation. Selbes prinzip wie wenn du dich bei einer UB bewirbst. Da wirst du, selbst wenn du auf IT Projekte stehst, nicht eher Accenture statt MBB nehmen. Weiters haben die Funds durch das ganze billige Geld einen immensen investitionsdruck. VC ist kein seller market mehr wie es einmal wahr. Kenne selbst leute in dem Bereich und die erzählen mir immer wie sie den ganzen Gründern hinterherrennen müssen damit sie die eventuell mal funden "dürfen".

antworten
WiWi Gast

VC Ranking Deutschland

Und was wäre jetzt ein korrektes Ranking der VCs in Deutschland?

antworten

Artikel zu VC

Venture-Capital-Investitionen in IT-Start-ups legen leicht zu

Eine Fensterscheibe der Berliner U-Bahn mit dem Aufdruck des Brandenburger Tores.

In Start-ups aus der IT- und Internetbranche wurden 2013 insgesamt 254,8 Millionen Euro Venture Capital investiert. Insgesamt wurden 262 junge IT-Unternehmen mit Venture Capital finanziert. Rund die Hälfte der Summe floß nach Berlin.

Private-Equity- und Venture-Capital-Markt erholt sich

Private-Equity und Venture-Capital Markt

Aktuelle Studie von PricewaterhouseCoopers und 3i zeigt Anstieg der Investitionen im ersten Halbjahr 2003 - Trendwende bei Technologie-Investitionen? - Deutschland fällt im internationalen Vergleich zurück

Roboter bis 2020 weltweit verdoppelt

Gewerbefinanzierung: Das Bild zeigt einen Produktionsroboter der Firma Kuka

Mehr als 3 Millionen Industrie-Roboter werden laut Prognose der International Federation of Robotics bis 2020 in den Fabriken der Welt im Einsatz sein. Damit dürfte sich der operative Bestand von 2014 bis 2020 innerhalb von sieben Jahren mehr als verdoppeln.

IW-Verbandsumfrage 2018: Wirtschaftsverbände optimistisch

Die Wirtschaftsverbände sehen die deutsche Wirtschaft zum Jahreswechsel größtenteils in bester Verfassung. Das zeigt die neue Verbandsumfrage des Instituts der deutschen Wirtschaft, für die das IW 48 Branchenverbände zu ihrer aktuellen Lage und zu ihren Erwartungen für 2018 befragt hat. Allerdings werden fehlende Fachkräfte immer häufiger zum Problem.

DATEV überspringt erstmals Umsatzmilliarde

DATEV Umsatzzahlen der Jahre 2014-2018

Durch die Digitalisierung betriebswirtschaftlicher Prozesse hat die DATEV eG im Geschäftsjahr 2018 erstmals einen Umsatz von über einer Milliarde Euro erreicht. Damit stieg der Umsatz beim genossenschaftlichen Unternehmen von 978 Millionen Euro im Vorjahr auf 1,034 Milliarden Euro. Dies entspricht dem stärksten absoluten Wachstum der DATEV eG der vergangenen zehn Jahre.

CEO-Wechsel: Enrique Lores wird neuer HP-Chef

Das Bild zeigt Enrique Lores, den neuen CEO von Hewlett Packard (HP Inc.)

Der aktuelle CEO des Computerherstellers HP Inc. Dion Weisler tritt aus familiären Gründen überraschend zurück. Neuer HP-Chef wird Enrique Lores. Weisler bleibt jedoch weiter Vorstandsmitglied des Unternehmens und wird mit Lores zusammenarbeiten, um einen nahtlosen Übergang zu gewährleisten.

Modularisierung des Wirtschaftsprüfer-Examens

WP-Examen: Wirtschaftsprüfungsexamen

Verordnung zur Änderung der Prüfungsverordnung für Wirtschaftsprüfer nach §§ 14 und 131I der Wirtschaftsprüferordnung: Nur jeder Fünfte besteht als Vollprüfung das Wirtschaftsprüferexamen. Daher gilt das Wirtschaftsprüferexamen als eines der schwierigsten Examen. Zum Examenszeitpunkt wird in nur einer Blockprüfung eine riesen Stoffmenge geprüft. Dieser Prüfungsmodus ist nicht mehr zeitgemäß, denn Umfang und Komplexität des Stoffes nehmen laufen zu. Daher soll künftig ein modularisiertes Prüfungsverfahren die Blockprüfung ersetzen.

Elektromobilität: China baut Vorsprung aus, Millionenabsatz erreicht

McKinsey-Studie Elektromobilität 2018: Electric Vehicle Index

Laut dem McKinsey Electric Vehicle Index wurden im Jahr 2017 über 600.000 E-Autos in China verkauft. Der weltweite Markt für Elektroautos überspringt erstmals die Millionengrenze. Deutschland ist mit 58.000 verkaufen Elektroautos nach Norwegen der zweitwichtigste Absatzmarkt in Europa.

Falkensteg erweitert Leistungsangebot um Debt Advisory

Falkensteg: Profilbild Jens von Loos

Das Beratungsunternehmen Falkensteg baut zu Jahresbeginn 2020 sein Dienstleistungsangebot strategisch um den Bereich Debt Advisory aus. Die Leitung übernimmt Jens von Loos, der von der KPMG zu Falkensteg wechselte.

Ölkonzern Shell kämpft mit für den Klimaschutz

Klimaschutz Shell: Dichter Wald im Sonnenlicht mit komplett grün bewachsenem Boden.

Geht der Mineralölkonzern Shell erste Schritte auf dem Weg zu einem grünen Energieunternehmen? Shell hat für die kommenden 3 Jahre Investitionen in natürliche Ökosysteme in Höhe von 300 Millionen Dollar angekündigt. Neben den Investitionen in neue Ladepunkte für Elektrofahrzeuge will Shell den Kunden ein klimaneutrales Tanken anbieten. Geplant sind dafür Aufforstungen in Spanien und den Niederlanden. Shell-CEO Ben van Beurden will die Energiesysteme transformieren, um den Klimawandel zu bekämpfen.

EU-Kommission greift nach der Vorbehaltsaufgabe der Steuerberater

Die Flagge der Europäischen Union flattert vor blauem Himmel bei Sonnenschein im Wind.

Am 19.7.2018 hat die EU-Kommission mit einem Aufforderungsschreiben an die Bundesregierung mit Blick auf das Steuerberatungsgesetz ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland eingeleitet. Die EU-Kommission vertritt die Auffassung, dass die im Steuerberatungsgesetz geregelten Vorbehaltsaufgaben einen Verstoß gegen EU-Recht darstellen.

AKKA übernimmt MBtech

Portrait von AKKA-CEO Maurice Ricci

AKKA übernimmt alle Anteile an MBtech, um ihre führende Position im deutschen Automobilmarkt zu festigen und ihr Automotive Center of Excellence in Deutschland auszubauen. Der langjährige Partner Daimler hat zugestimmt, die verbleibenden Anteile an der MBtech-Gruppe - künftig AKKA GmbH & Co.KgaA. - für eine nicht genannte Summe an AKKA zu veräußern. Die Übernahme der Anteile ist vom Bundeskartellamt genehmigt worden. Die Transaktion kommt in den nächsten Tagen mit einem einheitlichem Markenbild zum Abschluss.

Beamtenbund fordert Sofortprogramm für starken Staat

Beamte: Das Schild der Bundespolizei an einem Gebäude.

Zur Zeit findet der 60. Jahrestagung des Deutschen Beamtenbundes in Köln statt. Angesichts des schwindenden Vertrauens der Bürgerinnen und Bürger in staatliche Institutionen hat der Bundesvorsitzende vom Deutschen Beamtenbund Ulrich Silberbach massive Investitionen in den öffentlichen Dienst gefordert.

Skandinavischer Investor Verdane Capital übernimmt Anteile von Bauer Media Group

Ein Wolkenkratzer symbolisiert die Übernahme der Bauer Media Group Anteile durch den Investor Verdane Capital.

Der Skandinavische Kapitalgeber Verdane Capital übernimmt aus dem Portfolio der Bauer Media Group die Anteile an den drei Gesellschaften navabi, CareerFoundry und Kyto. Verdane Capital ist ein bekannter Investor im Software- und E-Commerce-Bereich. Ziel des Investors ist es, das profitable Wachstum der drei Unternehmen und die Expansion in neue Märkte fortzusetzen. Seit 2016 ist Verdane Capital bereits Anteilseigner an dem deutschen Spezialisten für Suchmaschinenoptimierung Searchmetrics.

Matthias Hartmann ist neuer IBM-Chef

IBM-Chef: Portraitbild von Matthias-Hartmann

Matthias Hartmann folgt Martina Koederitz als Vorsitzender der Geschäftsführung der IBM Deutschland GmbH. Er ist damit der neue IBM-Chef für Deutschland, Österreich und die Schweiz. In seinen 25 Jahren bei IBM war Matthias Hartmann bereits in verschiedenen Management-Positionen verantwortlich. Martina Koederitz übernimmt die weltweite Leitung des Industrie- und Automobilsektors bei IBM.

Antworten auf VC Ranking Deutschland

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 43 Beiträge

Diskussionen zu VC

46 Kommentare

Tier 1 VC AMA

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 16.08.2020: Tut mir leid aber definitiv nein. Nichtmal mit einem Gmat von 700 ...

7 Kommentare

VC (in China) AMA / Q&A

WiWi Gast

Moin Kevin, danke für das AMA und vor allem auch für Deinen wertvollen Content auf YouTube und Deinen Kooperationen mit diversen ...

Weitere Themen aus Finance, IB, M&A