DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Hochschulort: Wo studierenTrainee

'Target' Unis für Trainee Stelle in Industrie

Autor
Beitrag
WiWi Gast

'Target' Unis für Trainee Stelle in Industrie

Hallo,

beziehen sich Target Unis nur auf IB und UB oder ist es auch in der Industrie relevant von welcher Uni man kommt (z.B. Trainee Stelle Dax30)?

Falls ja, zu welcher Uni würdet Ihr raten? Zur Wahl stehen LMU, Goethe, ESB Reutlingen, Maastricht, MCI, Augsburg, Köln, Münster.
Falls nein, welche Faktoren spielen bei den Unternehmen eine Rolle? Hat man auf Top Positionen nur eine Chance als Aussteiger von IB/UB oder als gelernter Ingenieur?

Ich freue mich über Antworten!

antworten
WiWi Gast

Re: 'Target' Unis für Trainee Stelle in Industrie

Würde mich auch mal interessieren.

antworten
WiWi Gast

Re: 'Target' Unis für Trainee Stelle in Industrie

Trainee ist nur die Note relevant (Notenfilter)! Gibt kein target! Target bezieht sich quasi nur auf MBB und IB, danach ist die Uni ziemlich egal.

antworten
WiWi Gast

Re: 'Target' Unis für Trainee Stelle in Industrie

Gibts nicht.
Relevante Praktika, passable Abschlussnote und im Gespräch überzeugen.

Ich selbst habe die Erfahrung gemacht, dass Vertiefungen während des Studiums vorsichtig gesagt "eher egal" sind.

antworten
WiWi Gast

Re: 'Target' Unis für Trainee Stelle in Industrie

DAX30-Konzerne achten kaum auf die Uni. Ich bin in einem DAX30 und hier sind viel mehr ehemalige Duale, FHler, Private, etc.

Ingenieure kommt auf das Unternehmen an sich an. Bei Daimler/BMW/Porsche wirst du als ING bessere Chancen haben als bei HDCement oder der Allianz.

Von den genannten Unis: Maastricht>Goethe, LMU, Köln, Münster > Rest

antworten
WiWi Gast

Re: 'Target' Unis für Trainee Stelle in Industrie

In Maastricht kriegste schlechte Noten und bei deutschen unternehemen hat die Uni noch nen westlich schlechteren ruf als köln münster Frankfurt etc. Für dax 30 Trainee würde ich definitiv nicht dorthin!

antworten
WiWi Gast

Re: 'Target' Unis für Trainee Stelle in Industrie

Würde mit Maastricht für Dax 30 vorsichtig sein... Die Notenumrechnung ins deutsche System kann einen da ziemlich alt aussehen lassen. Ich würde vermutlich LMU, Münster oder Köln machen. Falls Bachelor würde ich wahrscheinlich Münster oder LMU machen. Köln fokussiert die Ressourcen schon sehr auf den Master und der Bachelor sind halt 600 Leute auf die kein Prof/Wiss.Mitarbeiter/Verwaltungsangestellter einen F*** gibt^^ Habe da aus Münster und von der LMU (teilweise) besseres gehört.

Bezüglich höhere Positionen würde ich sagen, dass es Unternehmensspezifisch ist. Es gibt Unternehmen, wo ab Abteilungsleiter schon 80% Ex-MBBler sind und dadrüber 90%. Andere entwickeln ihre Leute eher selber. Bei Audi zum Beispiel werden kaum BWLer eingestellt sondern nur Wirt. Ings. für die BWL Positionen. In Deutschland generell ist Ing schon sehr angesehen, aber es scheitern auch nicht wenige (Obwohl in Köln, Münster etc. auch 30-50% in BWL aufhören)

antworten
WiWi Gast

Re: 'Target' Unis für Trainee Stelle in Industrie

Ich finde es witzig, dass Frankfurt jetzt immer wieder als Target Uni bezeichnet wird.
War Frankfurt zwar dieses Jahr im WiWo Ranking das erste Mal unter den Top5, rangierte Frankfurt sonst eher in den Top10-15 rum.
Demnach ist auch Bayreuth, Eichstätt, Hohenheim, etc. auch Target Uni liebe Frankfurter?

Köln, München, Mannheim und Münster sind hingegen seit JAHREN unter den Top 3-5.

Frankfurt zehrt sich rein am Standort, da hier mMn vor allem die dicken Firmen ala JP, GS, BCG, MCK, DB, etc. sitzen.

antworten
WiWi Gast

Re: 'Target' Unis für Trainee Stelle in Industrie

Immer diese Blender mit ihren Ranking Argument.
Rankings kennen manche HR Leiter grob, aber die meisten kennen es gar nicht.

Wer hier mir mit Ranking kommt um zu sagen dass Frankfurt dir schlechtere Chancen gibt als Hohenheim, der hat nichts in Wirtschaft gelernt.

antworten
WiWi Gast

Re: 'Target' Unis für Trainee Stelle in Industrie

Ich sagte nicht, dass Frankfurt schlechter ist als Hohenheim. Bitte genau zu lesen.

antworten
WiWi Gast

Re: 'Target' Unis für Trainee Stelle in Industrie

Keine Antwort ist auch eine Antwort.
Hast wohl nichts gegeben mein Argument oder?

Warum besetzen Havard Business School Graduate mehr CEO Position in Fortune500 als alle anderen Ivy League Business School Graduate zusammen? Warum rankt die Frankfurt Universität so schlecht in vielen Ranking und dennoch die bessere Wahl für das BWL Studium als alle deine genannten? Lokation ist eine mgl. Erklärung, aber nicht mal annährend der Hauptgrund. Kleiner Tipp: Guckt bei Google nach, wenn du die Antwort nicht weißst.

antworten
WiWi Gast

Re: 'Target' Unis für Trainee Stelle in Industrie

Frankfurt profitiert nicht nur rein vom Standort, sondern die Uni konnte n den letzten Jahren durch verschiedene Maßnahmen ihre Position erheblich verbessern. Die Uni ist durch strukturelle Reformen viel eher dazu in der Lage, Top-Wissenschaftler anzuziehen. Dazu zählen z.B. das Forschungszentrum SAFE als auch die die Entwicklung des schönen Campus. Das ganze Geld, dass da investiert wird, spiegelt sich jetzt schon in Forschungsrankings wider: Roman Inderst steht an der Spitze des Handelsblatt VWL Rankings und Bernd Skiera ist ebenfalls auf dem ersten Platz im BWL-Bereich.

Meine Prognose ist deshalb, dass Frankfurt sich in den nächsten Jahren in der Spitze hinter Mannheim etablieren wird.

antworten
WiWi Gast

Re: 'Target' Unis für Trainee Stelle in Industrie

Frankfurt hat in den letzten Jahren seinen Ruf verbessert?

Ist es nicht genau andersrum? Man hat gute Professoren an Köln und Mannheim verloren und die Lehrstühle nicht neu besetzt und dadurch erheblich eingebüßt...

antworten
WiWi Gast

Re: 'Target' Unis für Trainee Stelle in Industrie

Gleiches gilt für Aachen und Köln! Finanzielle Förderungen können wirklich extrem viel bewirken! Denke in Zukunft kommt es insbesondre auf eine gute Profilbildung an! Da ist Frankfurt auch stark!

antworten
WiWi Gast

Re: 'Target' Unis für Trainee Stelle in Industrie

Frankfurt hat nichteinmal einen Cotrolling Lehrstuhl. Und das seit Jahren!

antworten
WiWi Gast

Re: 'Target' Unis für Trainee Stelle in Industrie

Ja Frankfurt ist wirklich nicht so Klasse, da sind die von dir genannten Unis Aachen und Köln wesentlich besser. Aachen halt speziell BWL Bereiche mit Technik bezug.

antworten
WiWi Gast

Re: 'Target' Unis für Trainee Stelle in Industrie

Ich würde da noch eher Bayreuth mit als Target-Uni sehen...

antworten
WiWi Gast

Re: 'Target' Unis für Trainee Stelle in Industrie

Bayreuth ist keine Target-Uni.

Bayreuth ist solide, aber nicht mehr. Im Endeffekt gibt es nur 2-3 Target-Unis in Deutschland und das sind Mannheim, WHU und aufgrund des früheren Rufs vielleicht noch die EBS. Im Master-Bereich noch die HHL, aber sonst ist nichts "Target".

Lounge Gast schrieb:

Ich würde da noch eher Bayreuth mit als Target-Uni sehen...

antworten
WiWi Gast

Re: 'Target' Unis für Trainee Stelle in Industrie

Naja Bayreuth ist gut, hat aber nicht die Reputation wie Köln. Von den Inhalten sind sowieso alle sehr sehr ähnlich in Deutschland.

antworten
WiWi Gast

Re: 'Target' Unis für Trainee Stelle in Industrie

Die EBS als Target-Uni? Die EBS, die bei EQUIS erst 2mal versagt und jetzt schon wieder nen Rüffel bekommen hat?

antworten
WiWi Gast

Re: 'Target' Unis für Trainee Stelle in Industrie

Nein, die EBS, die ihr guten Leute bei den MBB und denn BBs/EBs unter bringt. Wie relevant sind noch gleich die Akkreditierenden dafür?

Dass der Ruf der EBS unter den Skandalen, die mittlerweile auch einige Zeit her sind, gelitten hat ist unbestritten. Jedoch funktioniert das Almnuinetzwerk immer noch bestens.

Bei der DB ist sie neben Mannheim, WHU und HSG, als einige in Basket 1 vertreten. Würde sie somit als target Uni beziffern, ja.

antworten
WiWi Gast

Re: 'Target' Unis für Trainee Stelle in Industrie

ich würde schon differenzieren:

im IB placed die EBS einfach sagenhaft:

  • bereits viele EBSler bei BB/EB
  • zukünftige IBer kommen an die EBS
    -> klasse Netzwerk

Ich habe noch bei jedem Praktikum & Vorstellungsgespräch entweder Mitpraktikanten, "Konkurrenten", und vor allem Mitarbeiter/Director von der EBS gehabt (btw ich bin von non-target, ist genauso möglich! ;))

in der Industrie mag der "schlechte" Ruf überwiegen? ka.

antworten
WiWi Gast

Re: 'Target' Unis für Trainee Stelle in Industrie

Mag die EBS auch nicht. Aber die Jungs haben schon recht, die bringen ihre Leute gut unter den Top Unternehmen.
Kenne einen Bachelorstudent der EBS der bei GS in IB runtergekommen ist. Das sagt schon einiges, da selbst Masterstudenten aus den Top Unis wie HEC, LSE oder Bocconi nicht leicht haben bei GS runterzukommen.

antworten

Artikel zu Trainee

Mit Checkliste zum passenden Traineeprogramm

Praktikum - Zwei Rolltreppen in einem Flughafengebäude.

Das Portal »access2trainee« für Traineeprogramme und Einstiegsprogramme hat eine zehn Punkte Checkliste für die Auswahl von Traineeprogrammen entwickelt.

access Trainee Career Event 2012

Ein Fernglasobjektiv eines Flughafens mit zwei Pfeilen und den Zahlen 15x60 und 5501 eingraviert.

Heute noch im Hörsaal und morgen schon Trainee bei Bosch, Continental, Deutsche Bahn oder Unilever? Wer jetzt Theorie gegen Praxis tauschen möchte, hat beim access Trainee Career Event Gelegenheit, das passende Traineeprogramm für sich zu finden. Bewerbungsschluss ist der 25. November 2012.

Trainee Career Event 2011

Ein Mann mit Anzug und einer Kaffeetasse.

Heute noch im Hörsaal - morgen schon Trainee bei Bosch, British American Tobacco oder Volkswagen Financial Services. Das Trainee Career Events von access findet am 8. und 9. Dezember statt und richtet sich an examensnahe Studierende und Absolventen (m/w) mit einem wirtschaftswissenschaftlichen oder technischen Studium.

Career-Event »Trainee 2008«

Eine fahrbare Treppe mit einer Überdachung zum Einsteigen in ein Flugzeug.

Beim Career-Event »Trainee 2008« lernen die Teilnehmer an nur eineinhalb Tagen die Einstiegs- und Nachwuchsprogramme verschiedener Unternehmen während den verschiedenen Programmpunkten intensiv kennen.

Traineeprogramme - Berufseinstieg mit Karrierepotential

Trunschuhe gehen eine Treppe hoch.

Traineeprogramme sind in vielen Unternehmen eine Alternative zum Direkteinstieg und bieten exzellente Aufstiegschancen. Der Verantwortungsdruck ist auch nicht so hoch, aber dafür gibt es oft auch weniger Gehalt.

Kienbaum: Top-Karriereaussichten für Trainees nach Trainee-Programm

Der Kopf und ein Arm einer kraulenden Schwimmerin in einem See.

Mehr als 50 Prozent der Unternehmen schätzen die Karriereaussichten von Trainees besserals die von Direkteinsteigern ein, und nahezu alle Trainees werden nach erfolgreicher Beendigung des Programms übernommen. Dies sind Ergebnisse der Kienbaum-Studie »Trainee 2003«.

WWU Münster mit 50 Business Schools weiter AACSB akkreditiert

WWU Universität Münster Schloss Hörsaal

Die Westfälische Wilhelms-Universität Münster hat sich im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften erneut erfolgreich AACSB akkreditiert. Insgesamt fünfzig Business Schools weltweit konnten ihr US-Gütesiegel »AACSB« in den Bereichen Business, Business & Accounting oder Accounting verlängern. Das hat die amerikanische "Association to Advance Collegiate Schools of Business" (AACSB) bekannt gegeben.

freie-studienplaetze.de - Offizielle Studienplatzbörse bis Ende Oktober 2018 geöffnet

Screenshot Homepage freie-studienplaetze.de

Die bundesweite Studienplatzbörse »freie-studienplaetze.de« ist seit dem 1. August 2018 wieder online. Sie informiert Studieninteressierte tagesaktuell über noch verfügbare Studienplätze für ein Bachelorstudium oder Masterstudium in Deutschland für das Wintersemester 2018/19. Das Angebot umfasst Studienplätze in zulassungsbeschränkten Fächern, die noch im Losverfahren vergeben werden und in zulassungsfreien Fächern, die einfach frei geblieben sind.

Wirtschaft studieren: Das BWL-Studium an der Fachhochschule (FH)

Ein Studium der Wirtschaftswissenschaften an einer Fachhochschule ist in Deutschland sehr gefragt. Der anhaltende Aufwärtstrend an einer Fachhochschule (FH) ein Studium aufzunehmen, hat vor allem einen Grund: der anwendungsbezogene Lehrunterricht. Derzeit studieren rund 63.089 Studenten an Fachhochschulen in Studiengängen aus den Fächern Recht-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften.

Wirtschaft studieren: Das BWL-Studium an der Universität

Studenten entspannen vor der Schiffsschraube in der Sonne auf dem Campus der Technischen Universität München (TUM)

Das Studium der Wirtschaftswissenschaften in Betriebswirtschaftslehre (BWL) und Volkswirtschaftslehre (VWL) ist an Universitäten am beliebtesten. 555.985 Studenten studierten im Wintersemester 2015/16 in einem Fach der Rechts-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften an einer deutschen Universität. An Fachhochschulen sind es 398.152 Studenten. Insbesondere das universitäre Studium an einer ökonomischen Fakultät beruht auf einer traditionsreichen Geschichte, die bis ins 18. Jahrhundert zurückgeht. Seither hat sich das Spektrum an Studiengängen in den Wirtschaftswissenschaften an Universitäten vervielfacht. Spezialisierungen in Informatik, Medien, Recht oder Ingenieurswesen gehören längst zum universitären Bild in den Wirtschaftswissenschaften.

Trotz steigender Studienanfänger-Zahlen gehen die Zulassungsbeschränkungen zurück

Ein Strichmännchen macht sich in Gedanken über die Zulassungsbeschränkungen zum Studium.

Der Numerus Clausus verhindert nach wie vor, dass jeder studieren kann, was er will. Besonders hoch sind die Zulassungsbeschränkungen in Hamburg, gefolgt von Baden-Württemberg und dem Saarland. In Thüringen finden fast alle Bewerberinnen und Bewerber für ein Studium einen Studienplatz. Hier liegt die Quote der Studiengänge mit Zulassungsbeschränkungen nur bei 10,2 Prozent. Das geht aus der neuesten Statistik der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) hervor.

Bewerber-Rekord an der TU München für Wirtschaftsstudium

Studierende der Fakultaet fuer Wirtschaftswissenschaften an der Technischen Universitaet (TUM)

Rund 40.000 Bewerbungen sind für das Wintersemester 2017/2018 an der Technischen Universität München (TUM) eingegangen. Am größten ist der Ansturm auf die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften. Rund 6.700 Bewerbungen waren für ein Wirtschaftsstudium. Die Zahl der Masterbewerbungen stieg in den Wirtschaftswissenschaften im Vergleich zum Vorjahr um beachtliche 74 Prozent.

Deutsche Hochschulen trotz steigender Studentenzahl unterfinanziert

Sehr lange Himmelstreppe aus Eisen im Sauerland, die in einer rechteckigen Öffnung endet, durch welche man den Himmel sieht.

Die Zahl der Studierenden nimmt zu. Die Finanzierung der deutschen Hochschulen hält damit jedoch nicht Schritt. Vor allem die Bundesländer Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und NRW müssten mehr in ihre Hochschulen investieren. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue, von der Hans-Böckler-Stiftung geförderte Studie zur Finanzierung des deutschen Hochschulsystems.

Studienplatzvergabe: Neue Regelung für die Vergabe von NC-Studienplätzen

Das Schild mit den Buchstaben für ABI plastisch mit Metall dargestellt.

Die Studienplatzvergabe in beliebten Studiengängen mit NC wird zukünftig neu geregelt. Ein Staatsvertrag für die Stiftung „hochschulstart.de“ wurde einstimmig von allen 16 Bundesländern beschlossen. Die Integration von dem internetbasierten Dialogorientierten Serviceverfahren (DoSV) wird das alte Zulassungssystem der ehemaligen ZVS ablösen. Starten soll die neue Vergaberegelung für NC-Studienplätze zum Wintersemester 2018/2019.

Bildungsmonitor 2016 – Stillstand statt Fortschritte

Keine Fortschritte zeigen die 16 Bundesländer in der Verbesserung ihrer Bildungssysteme im Vergleich zum Vorjahr. Sachsen, Thüringen, Bayern, Baden-Württemberg und Hamburg sind im Gesamtvergleich am leistungsfähigsten. Neue Herausforderungen durch die Bildungsintegration der Flüchtlinge erfordert einen deutlichen Handlungsbedarf dennoch in allen deutschen Bundesländern. Zu diesen Ergebnissen kommt der Bildungsmonitor 2016 des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW).

Antworten auf 'Target' Unis für Trainee Stelle in Industrie

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 23 Beiträge

Diskussionen zu Trainee

Weitere Themen aus Hochschulort: Wo studieren