DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
KlausurerfolgKlausurenvorbereitung

Das Erfolgsgeheimnis der Prüfungstypen - Teil 1: Klausurthemen

Auf dem Weg zum Prädikatsexamen führt an ihnen kein Weg vorbei: Klausuren sind ein zentraler Bestandteil jedes wirtschaftswissenschaftlichen Studiums.

Ein Professor hält eine Vorlesung im Hörsaal an der WHU – Otto Beisheim School of Management.

Nach langen und intensiven Vorbereitungen ist es irgendwann so weit: Die Lage spitzt sich zu, das Büffeln hat ein Ende. Jetzt heißt es zeigen, was man »drauf« hat. Am Ende schneiden einige gemessen an ihrem Lernaufwand überdurchschnittlich gut ab. Bei Letzteren wird oft von Prüfungstypen gesprochen. Was ist das Geheimnis dieser Prüfungstypen?

Prüfungstypen erschließen Prüfungsthemen
Wie stets im Leben gilt es auch bei den Prüfungsvorbereitungen Schwerpunkte zu setzen. Nach seinem Erfolgsgeheimnis befragt, antwortete ein echter Überflieger, er habe einfach immer ein gutes Gefühl gehabt, was dran kommt.

Die besten Anhaltspunkte für besonders prüfungsrelevante Themen liefert der Prüfer bzw. Klausurensteller selbst. Wer sich mal die Mühe macht und sich

findet häufig gute Anhaltspunkte.

 

 

 

  1. Seite 1: Klausurthemen erahnen
  2. Seite 2: Basiswissen
  3. Seite 3: Die organisatorische Herausforderung
  4. Seite 4: Alte Klausuraufgaben

Im Forum zu Klausurenvorbereitung

3 Kommentare

Klausurenvorbereitung /Strategien

WiWi Gast

königsweg gibt es nicht...skript(e) lesen, vielleicht prof.-buch etc. mein tipp: altklausuren...altklausuren...altklausuren...altklausuren im VD galt für mich: ich studiere kein jura sondern bwl, d ...

1 Kommentare

Grundsicherung: Buch & These über bedingungsloses Grundeinkommen

Blindhands

Hallo, Ich muss ein Essay über das Thema bedingungsloses Grundeinkommen schreiben. Nun habe ich etliche Artikel gelesen und trotzdessen weiß ich nicht, worüber genau. Könnt ihr mir eventuell Denkan ...

1 Kommentare

Motivationstief im Master

WiWi Gast

Huhu! Ich habe eigentlich immer neben meinem Studium gearbeitet. Meistens jedoch so circa 10 Stunden die Woche und oftmals waren die Aufgaben zwar "Studiengangrelevant", aber nicht wirklich herausf ...

7 Kommentare

Erfahrungen mit Takehome-Klausuren?

WiWi Gast

Na toll, jetzt hab ich echt angst, dass ich mir den Master damit versaue..

6 Kommentare

Werkstudentenjob annehmen oder auf Studium konzentrieren und Schnitt auf mindestens 2,5 bringen?

WiWi Gast

Du solltest auf jeden Fall an deinem Schnitt arbeiten wenn du einen Master machen willst. Kommt natürlich auf die Uni an, aber einige gute Unis lehnen dich selbst mit einem Schnitt ...

3 Kommentare

TUM MMT Kursauswahl bezüglich Schwierigkeitsgrad und Aufwand

WiWi Gast

Danke für den Tipp!

28 Kommentare

MMM Schwierigkeit 1,8 - 2,0 Schnitt

WiWi Gast

Wie sieht es mit dem Schnitt in den Pflichtkursen aus? Welche Pflichtkurse sind schwierig?

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Klausurenvorbereitung

Weiteres zum Thema Klausurerfolg

Klausurerfolg - Eine Hand schreibt bei einer Klausur mit einem Stift auf ein Blatt.

Klausurerfolg mit der Studeo-Methode 1: Einführung der Methode

Mit strukturiertem Lernen und hilfreichen Materialien verhilft die Studeo-Methode zum Klausurerfolg in BWL und VWL.

Klausurerfolg - Eine Hand schreibt bei einer Klausur mit einem Stift auf ein Blatt.

Klausurerfolg mit der Studeo-Methode 2: Informationsquellen und ihre Auswertung

Mit strukturiertem Lernen und hilfreichen Materialien verhilft die Studeo-Methode zum Klausurerfolg in BWL und VWL.

Eine undurchsichtige Tür mit dem angeklebten Papierschild Prüfung.

Gehirn-Doping: Bessere Prüfungsleistungen mit Glukose

Glukose ist der Brennstoff für das Gehirn. Mit einem ausreichend hohen Blutzuckerspiegel lassen sich in Prüfungen und komplexen Entscheidungssituationen daher bessere Ergebnisse erzielen. Entsprechend steigert Zucker die mentale Leistungsfähigkeit, wie eine aktuelle Studie des Forschungsinstitut zur Zukunft der Arbeit (IZA) erneut beweist.

Klausurerfolg - Eine Hand schreibt bei einer Klausur mit einem Stift auf ein Blatt.

Klausurerfolg mit der Studeo-Methode 3: Typologie von Klausuraufgaben

Mit strukturiertem Lernen und hilfreichen Materialien verhilft die Studeo-Methode zum Klausurerfolg in BWL und VWL.

Ein luxuriöses Schnellboot mit langer Spitze in gelb und rot auf dem Meer.

Schnellster WiWi-Student Deutschlands

Dipl. oec. Christoph Suthaus ist sicher Anwärter auf einen Titel als »schnellster WiWi-Student Deutschlands«. Für das Wirtschaftsstudium an der Universität Hohenheim benötigte er bis zum Diplom lediglich fünf Fachsemestern

Zwei Hände tippen auf die Tastatur eines Laptops mit Grafiken auf dem Bildschirm.

Massenprüfungen in Wirtschaftswissenschaften am Computer

Klausuren am Computer schreiben - Der Fachbereich Wirtschaftswissenschaft der Universität Bremen sucht nach neuen Wegen für Massenprüfungen.

Klausurerfolg - Eine Hand schreibt bei einer Klausur mit einem Stift auf ein Blatt.

Klausurerfolg mit der Studeo-Methode 4: Was kommt in der Klausur dran?

Mit strukturiertem Lernen und hilfreichen Materialien verhilft die Studeo-Methode zum Klausurerfolg in BWL und VWL.

Beliebtes zum Thema Studium

Das neue WiWi-Stipendium von e-fellows.net bietet eine finanzielle Unterstützung von 600 Euro für ein Semester.

Wiwi-Stipendium von e-fellows.net

e-fellows.net bietet in Zusammenarbeit mit Unternehmen und WiWi-TReFF.de ein Stipendium für Studierende der Wirtschaftswissenschaften an. Das Wiwi-Stipendium beinhaltet Geldstipendien über 600 Euro für ein Semester. Im Wintersemester 2020/21 können sich Wirtschaftsstudierende bis zum 22. November 2020 bewerben und für das Sommersemester 2021 voraussichtlich ab Anfang Januar.

Cover Handbuch Studienerfolg

E-Book: Handbuch Studienerfolg

Von 100 Studierenden verlassen 28 ihre Hochschule ohne Abschluss. Wie können Hochschulen Studierende erfolgreich zum Abschluss führen? Das Handbuch Studienerfolg, das der Stifterverband heute veröffentlicht, stellt Konzepte vor, wie dies gelingen kann.

Campus der Universität von Oxford in England.

KI-Forschung: Blackstone-CEO spendet Eliteuni Oxford 170 Millionen Euro

Die Eliteuniversität Oxford erhält vom US-Milliardär und Blackstone-CEO Stephen A. Schwarzman eine Rekordspende von fast 170 Millionen Euro. Die Universität Oxford kündigt damit beispiellose Investitionen in die Geisteswissenschaften und ein Institut für Ethik in der Künstlichen Itelligenz (KI) an. Um interdisziplinärer zu forschen, werden die Fachbereiche Geschichte, Linguistik, Philologie und Phonetik, Sprachen, Musik, Philosophie, Theologie und Religion zusammen untergebracht.

Weg durch einen Tunnel in China: Die Studienstiftung des deutschen Volkes vergibt 2019/2020 zehn Stipendien für einen Aufenthalt in China.

Zehn Stipendien für ein Studienjahr in China

Die Studienstiftung des deutschen Volkes vergibt in Kooperation mit der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung auch in diesem Jahr wieder zehn Stipendien für einen Aufenthalt in China. Die finanzielle Förderung umfasst ein monatliches Stipendium in Höhe von 1.000 Euro, sowie Vorbereitungs- und Reisekostenpauschalen. Bewerbungsfrist für den Jahrgang 2020/2021 ist der 30. April 2019.

Osteuropa-Stipendien der Studienstiftung: Nachtaufnahme vom Krantor in Danzig

Studienstiftung: Stipendienprogramm Osteuropa

Die Studienstiftung vergibt im Jahr 2019 bis zu neun Vollstipendien für Studienaufenthalte in Osteuropa. Gefördert werden Aufenthalte in den Ländern Osteuropas, Mittelost- und Südosteuropas beziehungsweise des postsowjetischen Raums, die mindestens sieben Monate und längstens vier Semester dauern. Das Stipendium im Rahmen des Programms „Metropolen in Osteuropa“ ermöglicht Forschungsaufenthalte oder Studienaufenthalte. Bewerbungsschluss ist der 1. März 2019.

Barmer-Arztreport 2018: Depressiver Student in einem Hörsaal

Studienstress durch Leistungsdruck: Fast 500.000 Studierende sind psychisch krank

Jeden sechsten Studierenden macht das Studium psychisch krank. Rund 470.000 Studentinnen und Studenten leiden bereits unter dem steigen Zeit- und Leistungsdruck im Studium. Zudem belasten finanzielle Sorgen und Zukunftsängste die angehenden Akademiker. Das Risiko an einer Depression zu erkranken, steigt bei Studierenden mit zunehmendem Alter deutlich an, wie der aktuelle Arztreport 2018 der Barmer Krankenkasse zeigt.

studienabbruch-und-dann.de - Portal für Zweifler und Studienabbrecher

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat das Onlineportal »studienabbruch-und-dann.de« gestartet. Das Portal informiert Studienzweifler und Studienabbrecher über Wege und zielgerichtete Hilfsangebote, um ihr Hochschulstudium erfolgreich abschließen zu können.