DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
KlausurerfolgGehirn-Doping

Gehirn-Doping: Bessere Prüfungsleistungen mit Glukose

Glukose ist der Brennstoff für das Gehirn. Mit einem ausreichend hohen Blutzuckerspiegel lassen sich in Prüfungen und komplexen Entscheidungssituationen daher bessere Ergebnisse erzielen. Entsprechend steigert Zucker die mentale Leistungsfähigkeit, wie eine aktuelle Studie des Forschungsinstitut zur Zukunft der Arbeit (IZA) erneut beweist.

Eine undurchsichtige Tür mit dem angeklebten Papierschild Prüfung.

Gehirn-Doping mit Glukose - Zucker steigert mentale Leistungsfähigkeit
Bonn, 29.01.2015 (iab) - Limo, Traubenzucker, Schokoriegel – unerlässliche Utensilien jedes Schülers in der Abschlussprüfung. Denn aus der Forschung ist bekannt, dass sich die geistige Leistungsfähigkeit durch die Zufuhr von Glukose steigern lässt. Die Wissenschaftler Todd McElroy, David L. Dickinson und Nathan Stroh wollten es genauer wissen und ließen 138 Probanden in einem Test gegeneinander antreten.

Ein Teil der nüchternen Versuchsteilnehmer erhielt zuckerhaltige Limonade, die anderen ein zuckerfreies “Plazebo”-Getränk. Anschließend mussten sie Probleme lösen, negative Verhaltensweisen bewerten, Risiken und Kausalzusammenhänge erkennen und ihr eigenes Abschneiden einschätzen. Die Versuchsleiter beurteilten sowohl die Schnelligkeit als auch die Qualität der getroffenen Entscheidungen.

Das Ergebnis
Bei einfachen Aufgaben ließ sich kein Unterschied feststellen. Doch je komplexer die Aufgabe, desto besser schnitten die mit Zucker “gedopten” Probanden ab. Sie antworteten schneller und trafen die besseren Entscheidungen. Die Autoren schlussfolgern daraus, dass ein ausreichend hoher Blutzuckerspiegel vor allem dann ratsam ist, wenn komplexe Entscheidungen unter hohem Zeitdruck zu treffen sind. Das gelte beispielsweise für Fluglotsen.

Download IZA Diskussionspapier 8710 [PDF, 21 Seiten - 155 KB]
Pour Some Sugar in Me: Does Glucose Enrichment Improve Decision Making?

Im Forum zu Gehirn-Doping

11 Kommentare

Druck, Stress - Ritalin?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 08.06.2019: Ist das nicht schon der dritte Versuch hier? ...

10 Kommentare

Mit Ritalin erwischt werden ?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 10.06.2019: Sorry, aber das ist totaler BS. ...

10 Kommentare

Leistungssteigerung rezeptfrei

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 21.02.2019: Verursacht aber ziemlich harten Durchfall brr ...

25 Kommentare

Natürliche leistungsfördernde Mittel (kein Ritalin etc.)

WiWi Gast

Eisen. Fördert Konzentration, Aufmerksamkeit und Auffassungsgabe. Beispielsweise Brennesseltee enthält enorm viel Eisen und Vitamin C, was in der Kombi unschlagbar ist. Geheimtipp: Sencha/Matcha ...

77 Kommentare

Ritalin um besser zu lernen

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 21.07.2019: Doch tut es. Ich als ADS´ler prokrastiniere ohne Tabletten halt bis es zu Spät ist. Ich habe Ritalin 3 Tage vor dem Abgabetermin meiner Abschlussarbeit genommen ...

32 Kommentare

60 DinA4 Seiten auswendig lernen

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 18.09.2019: Keine Ahnung was du schreibst, aber ich habe Mathe studiert und NIE, im gesamten Studium, für die Klausur noch extra etwas auswendig gelernt. Gut, ...

15 Kommentare

Als Student in München leben

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 18.09.2019: Bist du ohne Wartezeit gleich im ersten Versuch reingekommen oder hast du einige Semester Wartezeit gehabt? ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Gehirn-Doping

Weiteres zum Thema Klausurerfolg

Ein luxuriöses Schnellboot mit langer Spitze in gelb und rot auf dem Meer.

Schnellster WiWi-Student Deutschlands

Dipl. oec. Christoph Suthaus ist sicher Anwärter auf einen Titel als »schnellster WiWi-Student Deutschlands«. Für das Wirtschaftsstudium an der Universität Hohenheim benötigte er bis zum Diplom lediglich fünf Fachsemestern

Zwei Hände tippen auf die Tastatur eines Laptops mit Grafiken auf dem Bildschirm.

Massenprüfungen in Wirtschaftswissenschaften am Computer

Klausuren am Computer schreiben - Der Fachbereich Wirtschaftswissenschaft der Universität Bremen sucht nach neuen Wegen für Massenprüfungen.

gradeview.de

GradeView.de - Online-Tool zur Notenverwaltung

GradeView ist ein Online-Tool für Bachelor- und Masterstudierende aller Fachrichtungen, um einen Überblick der Noten zu behalten, die Bachelor- und Masternote zu berechnen, sich anonym mit den Kommilitonen zu vergleichen oder zu schauen, wie schnell die anderen studieren.

Screenshot Homepage studienabbrecher.com

Internetplattform für Studienabbrecher

Um allen Studienabbrechern und Quereinsteigern den Einstieg ins Berufsleben zu erleichtern, bietet www.studienabbrecher.com eine Internetplattform mit Tipps, Jobangeboten und Informationen.

Zwei Hände schreiben auf der Tastatur eines Laptops.

Premiere in Wirtschaftswissenschaften: Klausur am Laptop

Erstmals legten 180 Studierende der Wirtschaftswissenschaften an der Freien Universität Berlin ihre Abschlussklausur in der Statistik an Laptops und PCs ab.

Cover Mikroökonomie Arbeitsbuch 1

Mikroökonomie Arbeitsbuch 1 - Klausurvorbereitung

Aufgaben mit Lösungen zur Klausurvorbereitung für Studierende der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre (BWL & VWL) in der Prüfungsvorbereitung.

Ein Professor hält eine Vorlesung im Hörsaal an der WHU – Otto Beisheim School of Management.

Das Erfolgsgeheimnis der Prüfungstypen - Teil 1: Klausurthemen

Auf dem Weg zum Prädikatsexamen führt an ihnen kein Weg vorbei: Klausuren sind ein zentraler Bestandteil jedes wirtschaftswissenschaftlichen Studiums.

Beliebtes zum Thema Studium

Campus der Universität von Oxford in England.

KI-Forschung: Blackstone-CEO spendet Eliteuni Oxford 170 Millionen Euro

Die Eliteuniversität Oxford erhält vom US-Milliardär und Blackstone-CEO Stephen A. Schwarzman eine Rekordspende von fast 170 Millionen Euro. Die Universität Oxford kündigt damit beispiellose Investitionen in die Geisteswissenschaften und ein Institut für Ethik in der Künstlichen Itelligenz (KI) an. Um interdisziplinärer zu forschen, werden die Fachbereiche Geschichte, Linguistik, Philologie und Phonetik, Sprachen, Musik, Philosophie, Theologie und Religion zusammen untergebracht.

Das neue WiWi-Stipendium von e-fellows.net bietet eine finanzielle Unterstützung von 600 Euro für ein Semester.

Neues WiWi-Stipendium von e-fellows.net

e-fellows.net bietet in Zusammenarbeit mit Unternehmen und WiWi-TReFF.de ein neues Stipendium für Studierende der Wirtschaftswissenschaften an. Das WiWi-Stipendium beinhaltet Geldstipendien über 600 Euro für ein Semester. Wirtschaftsstudierende können sich bis zum 17. November 2019 auf die Stipendien bewerben.

Weg durch einen Tunnel in China: Die Studienstiftung des deutschen Volkes vergibt 2019/2020 zehn Stipendien für einen Aufenthalt in China.

Zehn Stipendien für ein Studienjahr in China

Die Studienstiftung des deutschen Volkes vergibt in Kooperation mit der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung auch in diesem Jahr wieder zehn Stipendien für einen Aufenthalt in China. Die finanzielle Förderung umfasst ein monatliches Stipendium in Höhe von 1.000 Euro, sowie Vorbereitungs- und Reisekostenpauschalen. Bewerbungsfrist für den Jahrgang 2020/2021 ist der 30. April 2019.

Osteuropa-Stipendien der Studienstiftung: Nachtaufnahme vom Krantor in Danzig

Studienstiftung: Stipendienprogramm Osteuropa

Die Studienstiftung vergibt im Jahr 2019 bis zu neun Vollstipendien für Studienaufenthalte in Osteuropa. Gefördert werden Aufenthalte in den Ländern Osteuropas, Mittelost- und Südosteuropas beziehungsweise des postsowjetischen Raums, die mindestens sieben Monate und längstens vier Semester dauern. Das Stipendium im Rahmen des Programms „Metropolen in Osteuropa“ ermöglicht Forschungsaufenthalte oder Studienaufenthalte. Bewerbungsschluss ist der 1. März 2019.

Barmer-Arztreport 2018: Depressiver Student in einem Hörsaal

Studienstress durch Leistungsdruck: Fast 500.000 Studierende sind psychisch krank

Jeden sechsten Studierenden macht das Studium psychisch krank. Rund 470.000 Studentinnen und Studenten leiden bereits unter dem steigen Zeit- und Leistungsdruck im Studium. Zudem belasten finanzielle Sorgen und Zukunftsängste die angehenden Akademiker. Das Risiko an einer Depression zu erkranken, steigt bei Studierenden mit zunehmendem Alter deutlich an, wie der aktuelle Arztreport 2018 der Barmer Krankenkasse zeigt.

studienabbruch-und-dann.de - Portal für Zweifler und Studienabbrecher

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat das Onlineportal »studienabbruch-und-dann.de« gestartet. Das Portal informiert Studienzweifler und Studienabbrecher über Wege und zielgerichtete Hilfsangebote, um ihr Hochschulstudium erfolgreich abschließen zu können.

Deutschlandstipendium: Plakat-Tandem "Förderin und Stipendiat"

Deutschlandstipendium: 26.000 Studierende in 2017 gefördert

Im vergangenen Jahr 2017 erhielten 25.947 Stipendiatinnen und Stipendiaten ein Deutschlandstipendium. Private Förderer steuerten 26,9 Millionen Euro zu den Deutschlandstipendien bei. Beim Deutschlandstipendium werden talentierte Studierende mit 300 Euro im Monat unterstützt. Die Hälfte tragen davon private Förderer, die andere Hälfte der Bund.