DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
BerufslebenGehirn-Doping

Natürliche leistungsfördernde Mittel (kein Ritalin etc.)

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Natürliche leistungsfördernde Mittel (kein Ritalin etc.)

Hallo ihr High-performer,

ich wollte Mal fragen ob ihr Erfahrungen mit Mittel habt, welche die Leistungsfähigkeit fördern?
Ich rede jetzt nicht von Smartdrugs (Ritalin, Adderall & co), sondern von natürlichen Mitteln, eher in Richtung Nahrungsergänzungsmittel.
z.B. habe bis jetzt selbst gute Erfahrung mit Ginseng und grünen Tee gemacht.

Würde mich über Erfahrungen aus erster Hand freuen. Mit dummen Sprüchen/Kommentaren kann ich wenig anfangen. Merci!

antworten
WiWi Gast

Natürliche leistungsfördernde Mittel (kein Ritalin etc.)

Probier es mal mit Zimt. Kam gestern tatsächlich noch in einer Reportage.

antworten
WiWi Gast

Natürliche leistungsfördernde Mittel (kein Ritalin etc.)

Zuckerfreie Energydrinks und Kaffee. Danach gehts rund.

antworten
WiWi Gast

Natürliche leistungsfördernde Mittel (kein Ritalin etc.)

"Work Hard" Drink von einem deutschen Fitness Entrepreneur

antworten
WiWi Gast

Natürliche leistungsfördernde Mittel (kein Ritalin etc.)

Modafinil keine Nebenwirkungen bis auf einen trockenen Mund.

-48 Stunden wach 48 Stunden Krach -

antworten
WiWi Gast

Natürliche leistungsfördernde Mittel (kein Ritalin etc.)

WiWi Gast schrieb am 25.07.2018:

Modafinil keine Nebenwirkungen bis auf einen trockenen Mund.

-48 Stunden wach 48 Stunden Krach -

"Natürliche leistungsfördernde Mittel" !!

antworten
WiWi Gast

Natürliche leistungsfördernde Mittel (kein Ritalin etc.)

WiWi Gast schrieb am 25.07.2018:

Probier es mal mit Zimt. Kam gestern tatsächlich noch in einer Reportage.

hehe da hat einer Galileo geschaut :D

antworten
WiWi Gast

Natürliche leistungsfördernde Mittel (kein Ritalin etc.)

WiWi Gast schrieb am 25.07.2018:

Modafinil keine Nebenwirkungen bis auf einen trockenen Mund.

-48 Stunden wach 48 Stunden Krach -

top kek

empfehle microdosing

antworten
WiWi Gast

Natürliche leistungsfördernde Mittel (kein Ritalin etc.)

Grüner Tee!

antworten
WiWi Gast

Natürliche leistungsfördernde Mittel (kein Ritalin etc.)

WiWi Gast schrieb am 25.07.2018:

Grüner Tee!

Grüner Tee beste. Im Sommer in den Kühlschrank stellen und mit Eis geniessen.

antworten
WiWi Gast

Natürliche leistungsfördernde Mittel (kein Ritalin etc.)

Wenn Grüner Tee, dann Matcha. Der L-Theanin Gehalt ist hier um weiten höher als bei 'normalen' grünem Tee

WiWi Gast schrieb am 25.07.2018:

WiWi Gast schrieb am 25.07.2018:

Grüner Tee!

Grüner Tee beste. Im Sommer in den Kühlschrank stellen und mit Eis geniessen.

antworten
WiWi Gast

Natürliche leistungsfördernde Mittel (kein Ritalin etc.)

Das beste natürlich leistungsfördernde Mittel das ich bisher angewendet habe ist Schlaf. Wirkt besser als alles andere. Ein Defizit kann man notfalls am Wochenende ausgleichen.

antworten
WiWi Gast

Natürliche leistungsfördernde Mittel (kein Ritalin etc.)

Kaffee in der früh / oder Koffeintabletten
Club Mate über den Tag
Kaugummi kauen
leichtes Mittagessen (Salat etc)

manchmal Keta wenn die deadlines tight sind

antworten
WiWi Gast

Natürliche leistungsfördernde Mittel (kein Ritalin etc.)

WiWi Gast schrieb am 25.07.2018:

Kaffee in der früh / oder Koffeintabletten
Club Mate über den Tag
Kaugummi kauen
leichtes Mittagessen (Salat etc)

manchmal Keta wenn die deadlines tight sind

Dein extremer Koffeinkonsum kann nicht mehr der Leistungssteigerung sondern nur mehr der Unterdrückung der Entzugserscheinungen dienen.

Ketamin ist eine künstlich synthetisierte Droge. Außerdem ist es als Narkotikum für die Leistungssteigerung ziemlich kontraindiziert. Die Halluzinationen, die als "Neben"wirkung auftreten können sind für einen high-potential-Job wohl auch eher hinderlich. (Das rosa Einhorn hat mir geschworen, dass die Zahlen stimmen, echt!)

antworten
WiWi Gast

Natürliche leistungsfördernde Mittel (kein Ritalin etc.)

WiWi Gast schrieb am 25.07.2018:

WiWi Gast schrieb am 25.07.2018:

Kaffee in der früh / oder Koffeintabletten
Club Mate über den Tag
Kaugummi kauen
leichtes Mittagessen (Salat etc)

manchmal Keta wenn die deadlines tight sind

Dein extremer Koffeinkonsum kann nicht mehr der Leistungssteigerung sondern nur mehr der Unterdrückung der Entzugserscheinungen dienen.

Ketamin ist eine künstlich synthetisierte Droge. Außerdem ist es als Narkotikum für die Leistungssteigerung ziemlich kontraindiziert. Die Halluzinationen, die als "Neben"wirkung auftreten können sind für einen high-potential-Job wohl auch eher hinderlich. (Das rosa Einhorn hat mir geschworen, dass die Zahlen stimmen, echt!)

Du scheinst dich mit k, seinen wirkungen und insb. seiner Dosierung auszukennen.

antworten
WiWi Gast

Natürliche leistungsfördernde Mittel (kein Ritalin etc.)

WiWi Gast schrieb am 25.07.2018:

Kaffee in der früh / oder Koffeintabletten
Club Mate über den Tag
Kaugummi kauen
leichtes Mittagessen (Salat etc)

manchmal Keta wenn die deadlines tight sind

Dein extremer Koffeinkonsum kann nicht mehr der Leistungssteigerung sondern nur mehr der Unterdrückung der Entzugserscheinungen dienen.

Ketamin ist eine künstlich synthetisierte Droge. Außerdem ist es als Narkotikum für die Leistungssteigerung ziemlich kontraindiziert. Die Halluzinationen, die als "Neben"wirkung auftreten können sind für einen high-potential-Job wohl auch eher hinderlich. (Das rosa Einhorn hat mir geschworen, dass die Zahlen stimmen, echt!)

Du scheinst dich mit k, seinen wirkungen und insb. seiner Dosierung auszukennen.

Ich habe Mediziner in der Verwandtschaft. Solche Sachen und deren (Neben-)Wirkungen sind bei uns ein beliebtes Tischgespräch. :-D

antworten
WiWi Gast

Natürliche leistungsfördernde Mittel (kein Ritalin etc.)

WiWi Gast schrieb am 24.07.2018:

Hallo ihr High-performer,

ich wollte Mal fragen ob ihr Erfahrungen mit Mittel habt, welche die Leistungsfähigkeit fördern?
Ich rede jetzt nicht von Smartdrugs (Ritalin, Adderall & co), sondern von natürlichen Mitteln, eher in Richtung Nahrungsergänzungsmittel.
z.B. habe bis jetzt selbst gute Erfahrung mit Ginseng und grünen Tee gemacht.

Würde mich über Erfahrungen aus erster Hand freuen. Mit dummen Sprüchen/Kommentaren kann ich wenig anfangen. Merci!

Wie wäre es zum Beispiel mit genügend/mehr Schlaf?

antworten
WiWi Gast

Natürliche leistungsfördernde Mittel (kein Ritalin etc.)

Nice! Ich Grüntee-Gemeinde ist das Beste

WiWi Gast schrieb am 25.07.2018:

Wenn Grüner Tee, dann Matcha. Der L-Theanin Gehalt ist hier um weiten höher als bei 'normalen' grünem Tee

WiWi Gast schrieb am 25.07.2018:

WiWi Gast schrieb am 25.07.2018:

Grüner Tee!

Grüner Tee beste. Im Sommer in den Kühlschrank stellen und mit Eis geniessen.

antworten
WiWi Gast

Natürliche leistungsfördernde Mittel (kein Ritalin etc.)

Moda ist top zum Lernen. Für Klausuren an sich suche ich noch etwas passendes, Koffein + L-Theanin bringt auf Dauer dann doch nicht so den richtigen Kick.

Beziehst du Microdosing auf Modafinil? Der Begriff ist ja sonst eher in der Acid-Szene gängig. Dort habe ich auch schon gute Erfahrungen gemacht, aber noch nicht zum Lernen getestet.
WiWi Gast schrieb am 25.07.2018:

WiWi Gast schrieb am 25.07.2018:

Modafinil keine Nebenwirkungen bis auf einen trockenen Mund.

-48 Stunden wach 48 Stunden Krach -

top kek

empfehle microdosing

antworten
WiWi Gast

Natürliche leistungsfördernde Mittel (kein Ritalin etc.)

  • Intermittant Fasting
  • Kein Industrizucker essen
  • genügend Schlaf
  • früh aufstehen
  • Meditation
  • Sport am Morgen
  • Gegen Nachmittag, weniger Carbs, damit das Blut nicht im Magen ist und ich denken kann

(hört sich Clicheehaft an, hat bei mir tatsächlich geholfen)

antworten
Beratungseinkauf

Natürliche leistungsfördernde Mittel (kein Ritalin etc.)

WiWi Gast schrieb am 25.07.2018:

  • Intermittant Fasting
  • Kein Industrizucker essen
  • genügend Schlaf
  • früh aufstehen
  • Meditation
  • Sport am Morgen
  • Gegen Nachmittag, weniger Carbs, damit das Blut nicht im Magen ist und ich denken kann

(hört sich Clicheehaft an, hat bei mir tatsächlich geholfen)

Wie hältst du das mit dem Intermittant Fasten? Frühstück im Hotel ausfallen lassen und dann nur Mittags und Abends mit dem Team?

antworten
WiWi Gast

Natürliche leistungsfördernde Mittel (kein Ritalin etc.)

Was verstehst du unter früh aufstehen? 5 Uhr oder 8 Uhr?

antworten
WiWi Gast

Natürliche leistungsfördernde Mittel (kein Ritalin etc.)

WiWi Gast schrieb am 25.07.2018:

Moda ist top zum Lernen. Für Klausuren an sich suche ich noch etwas passendes, Koffein + L-Theanin bringt auf Dauer dann doch nicht so den richtigen Kick.

Beziehst du Microdosing auf Modafinil? Der Begriff ist ja sonst eher in der Acid-Szene gängig. Dort habe ich auch schon gute Erfahrungen gemacht, aber noch nicht zum Lernen getestet.
WiWi Gast schrieb am 25.07.2018:

WiWi Gast schrieb am 25.07.2018:

Modafinil keine Nebenwirkungen bis auf einen trockenen Mund.

-48 Stunden wach 48 Stunden Krach -

top kek

empfehle microdosing

Modafinil zum arbeiten, Ritalin zum lernen - ersetzbar durch Adderall

antworten
WiWi Gast

Natürliche leistungsfördernde Mittel (kein Ritalin etc.)

Hört sich ganz sinnvoll an.

In Europa gibt es nur kein Adderall – und wenn zu exorbitanten Preisen im dunklen Netz. Der Preis ist dann mMn ggü, Rita/Concerta nicht mehr gerechtfertigt, welches an großen Unis relativ günstig gehandelt wird.

WiWi Gast schrieb am 26.07.2018:

WiWi Gast schrieb am 25.07.2018:

Moda ist top zum Lernen. Für Klausuren an sich suche ich noch etwas passendes, Koffein + L-Theanin bringt auf Dauer dann doch nicht so den richtigen Kick.

Beziehst du Microdosing auf Modafinil? Der Begriff ist ja sonst eher in der Acid-Szene gängig. Dort habe ich auch schon gute Erfahrungen gemacht, aber noch nicht zum Lernen getestet.
WiWi Gast schrieb am 25.07.2018:

WiWi Gast schrieb am 25.07.2018:

Modafinil keine Nebenwirkungen bis auf einen trockenen Mund.

-48 Stunden wach 48 Stunden Krach -

top kek

empfehle microdosing

Modafinil zum arbeiten, Ritalin zum lernen - ersetzbar durch Adderall

antworten
WiWi Gast

Natürliche leistungsfördernde Mittel (kein Ritalin etc.)

Eisen.

Fördert Konzentration, Aufmerksamkeit und Auffassungsgabe. Beispielsweise Brennesseltee enthält enorm viel Eisen und Vitamin C, was in der Kombi unschlagbar ist.

Geheimtipp: Sencha/Matcha (Grüner Tee) + Brennesseltee boostet dich zu Höchstleistungen.

antworten
WiWi Gast

Natürliche leistungsfördernde Mittel (kein Ritalin etc.)

Push

antworten
WiWi Gast

Natürliche leistungsfördernde Mittel (kein Ritalin etc.)

Täglich 2 Löffel Creatin und die Gainz kommen von alleine

antworten
WiWi Gast

Natürliche leistungsfördernde Mittel (kein Ritalin etc.)

Ich arbeite in einer Tier1 M&A „Bude“. Bei Allnighter 20 Darbe Hub Tille

antworten
WiWi Gast

Natürliche leistungsfördernde Mittel (kein Ritalin etc.)

Gelber Tee

antworten

Artikel zu Gehirn-Doping

Gehirn-Doping: Bessere Prüfungsleistungen mit Glukose

Eine undurchsichtige Tür mit dem angeklebten Papierschild Prüfung.

Glukose ist der Brennstoff für das Gehirn. Mit einem ausreichend hohen Blutzuckerspiegel lassen sich in Prüfungen und komplexen Entscheidungssituationen daher bessere Ergebnisse erzielen. Entsprechend steigert Zucker die mentale Leistungsfähigkeit, wie eine aktuelle Studie des Forschungsinstitut zur Zukunft der Arbeit (IZA) erneut beweist.

Gesundheitsreport 2015: Doping im Job nimmt deutlich zu

DAK-Studie Psychologische Themen Burnout einer Frau die sich mit dem Kopf erschöpft an eine Scheibe lehnt.

Aufgrund von psychischen Erkrankungen stiegen die Fehltage bei Arbeitnehmern im Jahr 2014 gegen über dem Vorjahr um 11,5 Prozent. Drei Millionen Beschäftigte nehmen laut DAK-Gesundheitsreport 2015 leistungssteigernde oder stimmungsaufhellende Medikamente. Führungskräfte und Top-Manager dopen kaum.

Die Ritalin-Legende: Hirndoping unter Studierenden kaum verbreitet

Eine junge Frau sitzt auf einem Sofa in einem düsteren Zimmer und hält Tabletten in der Hand. Mehrere Dosen stehen vor ihr auf dem Tisch.

Laut einer aktuellen Studie ist das Hirndoping unter Studierenden keineswegs so verbreitet ist, wie es die mediale Aufmerksamkeit für das Thema suggeriert: Etwa fünf Prozent der Studierenden in Deutschland zählen demnach zu den „Hirndopenden“.

Bewerbungsgespräche per Videointerview sind die große Ausnahme

Recruiting: Bewerbungsgespräche per Videointerview einer jungen Frau

Vier von zehn Personalern führen im Vorfeld der Vorstellungsgespräche keine Telefonate. Nur jeder fünfte Personalverantwortliche macht vorher Videointerviews. Neun von zehn Personalern führen Auswahlgespräche mit Bewerbern immer vor Ort.

Digitalisierung verändert Personalarbeit

Digitalisierung in der Personalarbeit

Personaler nutzen immer mehr digitale Auswahltests, Planspiele und automatisierte Analysen, wie eine aktuelle Studie vom Stifterverband und der Unternehmensberatung McKinsey zeigt. Rund 280.000 Akademiker werden in fünf Jahren mit Unterstützung von Online-Tools eingestellt. Die Unternehmen wollen die Anzahl der Weiterbildungstage für ihre Mitarbeiter auf fünf Tage pro Jahr ausbauen.

Personalauswahl: Lange Rekrutierungsprozesse frustrieren

Personalauswahl: Das Bild zeigt ein Kalenderblatt mit einer Null statt dem Datum und symbolisiert die unklare, lange Zeitspanne bei der Besetzung offener Stellen.

Die deutschen Unternehmen benötigen immer mehr Zeit für die Personalauswahl. Späte Rückmeldung zum Stand im Einstellungsverfahren, verzögerte Entscheidungsfindung sowie schlechte Kommunikation zum Auswahlprozess frustrieren Bewerber. Knapp zwei Drittel der Bewerber verlieren das Interesse an der Stelle, wenn der Bewerbungsprozess zu lange dauert. Doch lange Rekrutierungsprozesse vergraulen nicht nur qualifizierte Bewerber. Sie frustrieren und überlasten zudem die eigenen Mitarbeiter, wie eine aktuelle Arbeitsmarktstudie unter 1000 Arbeitnehmer und 200 HR-Managern in Deutschland zeigt.

Talentmanagement: Wenig innovative Karrierewege für Talente

Talentmanagement

Unternehmen müssen sich deutlich klarer darüber werden, welche Talente sie zukünftig benötigen. Nur jedes dritte Unternehmen bietet Talenten innovative Karrierewege. Strategie für das Talent Management fehlt in jeder zweiten Firma, so lauten die Ergebnisse der Talent-Management-Studie 2018 “Trust in Talent” der Personal- und Managementberatung Kienbaum. Innovative Unternehmen überlassen den Talenten die Verantwortung für ihre Entwicklung.

Arbeitszeit von Führungskräften: Nur die Hälfte präferiert Vertrauensmodell

Vertrauensarbeitszeit - Beleuchtete Bürogebäude in der Nacht.

Für drei Viertel der im Führungskräfteverband Chemie VAA vertretenen Fach- und Führungskräfte gilt Vertrauensarbeitszeit, aber nur die Hälfte zieht dieses Arbeitszeitmodell der Zeiterfassung vor. Das zeigt eine aktuelle Umfrage zur Arbeitszeit.

KOFA.de – Portal zur Personalarbeit in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU)

KMU-Personalarbeit-Studien  kleine-und-mittlere Unternehmen

Das Portal KOFA.de hilft kleinen und mittleren Unternehmen dabei, ihre Personalarbeit zu verbessern. Ziel des Kompetenzzentrums Fachkräftesicherung (KOFA) ist es, zentraler Ansprechpartner zur Personalarbeit und Fachkräftesicherung für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) zu sein. KOFA bietet Hilfe bei der Auswahl, Planung und Umsetzung von Maßnahmen in der Personalarbeit.

»perso-net.de« Portal zu Personalthemen mittelständischer Unternehmen

perso-net.de - Portal Personalthemen und HRM

Das Online-Portal »perso-net.de« bietet umfassendes Wissen zum Personalmanagement und ist speziell auf die Bedürfnisse kleiner und mittlerer Unternehmen zugeschnitten.

Coworking: Rasantes Wachstum bei flexiblen Workspaces in Deutschland

Eine Frau auf dem Sofa an einem Coworking-Arbeitsplatz.

Der Markt für flexible Workspaces wächst rapide auf mehr als 500 flexible Workspaces in Deutschland. Neben Business Centern und Coworking Spaces sind vor allem Hybrid-Modelle wie das WeWork auf dem Vormarsch. Fast alle neu angekündigten Standorte fallen in diese Kategorie. Im Vergleich zu Coworking Spaces sind Business Center und Hybrid-Konzepte kommerzieller geprägt, haben größere Fläche, höhere Preise und insbesondere Deutschlands Metropolen im Visier.

demowanda.de - Fachportal zum demografischen Wandel der Arbeitswelt

Screenshot Homepage demowanda.de

Die Menschen werden älter, die Bevölkerungsentwicklung verändert den Arbeitsmarkt – der demografische Wandel bringt neue Herausforderungen für die Gesellschaft mit sich. Das neue Informationsportal demowanda.de beleuchtet die Arbeitswelt aus verschiedenen Perspektiven unter dem Aspekt des demografischen Wandels. Wie verändert sich der Arbeitsmarkt? Welche Arbeitsbedingungen müssen geschaffen werden? Wie wichtig sind berufliche Aus- und Weiterbildung?

Arbeitswelt 4.0: Digitalisierung macht Unternehmen familienfreundlicher

Die Digitalisierung der Arbeitswelt wirkt sich positiv auf Familien aus, denn mobiles Arbeiten ermöglicht Familie und Beruf besser zu vereinbaren. Wird die Arbeitszeit individuell zugeschnitten, nehmen Beschäftigte ihr Unternehmen familienfreundlicher wahr. Das zeigen die aktuellen Ergebnisse einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) zur digitalen Arbeitswelt.

Informationsportal.de - Neues BMAS-Portal unterstützt Arbeitgeber bei Sozialversicherung

Ein Sozialversicherungsausweis in verschiedenen Sprachen.

Existenzgründer und Selbstständige als Arbeitgeber haben Fragen über Fragen, wenn es um die Einstellung von Arbeitnehmern geht. Welche Vorrausetzungen müssen erfüllt sein? Was muss bei einer Einstellung beachtet werden? Was passiert, wenn sich die Umstände ändern? Das neue Online-Angebot „Informationsportal“ des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales unterstützt zukünftige und erfahrene Arbeitgeber in allen relevanten Fragen zum Thema Sozialversicherung.

Pendler: Ab einer Stunde Arbeitsweg wird umgezogen

Pendeln: Eine Stau auf der Autobahn mit entsprechend angezeigten Verkehrsschildern.

56 Prozent der Deutschen nehmen maximal eine Stunde Arbeitsweg in Kauf, bevor sie näher an ihren Arbeitsort ziehen. Das zeigt eine repräsentative Studie von immowelt.de. 22 Prozent der Befragten würden sogar zwei und mehr Stunden Fahrdauer tolerieren. Als wichtigste Motivation zum Pendeln geben die Teilnehmer die Zufriedenheit mit dem Wohnort an. Bei Pendlern mit Kindern sinkt die Motivation schneller und suchen sich näher am Arbeitsplatz ein neues Zuhause.

Antworten auf Natürliche leistungsfördernde Mittel (kein Ritalin etc.)

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 29 Beiträge

Diskussionen zu Gehirn-Doping

Weitere Themen aus Berufsleben