DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

Forum: Berufsleben

Berufseinstiegsforum Berufsleben: HELP - Eine Bürotasse zeigt ein Männchen hinter einem Aktenberg, das um Hilfe ruf.

Tipps & Talk zu Business und Büroalltag

Was erwartet mich im Berufsleben? Was gehört zum Büroalltag? Welche Tipps für das Berufsleben helfen beim Berufseinstieg? Wie sieht der Arbeitsalltag von Führungskräften aus? Welche Tipps helfen bei Geschäftsreisen, Geschäftsessen, Langeweile oder drohendem Burnout? Wie gelingt der Smalltalk mit Geschäftspartnern und Kollegen? Wie ist das Arbeitsleben als Unternehmensberater? Wie ist der Arbeitsalltag im Investment Banking? Wie ist das Arbeiten im Home-Office? Wer kennt gute Stories und Bürosprüche? Das WiWi-TReFF-Forum "Berufsleben" dient dem Erfahrungsaustausch.

Diskussionen: 360 Kommentare

Beiträge: 7119 Kommentare

Diskussionen in Berufsleben

2 Kommentare

Alltag

WiWi Gast

Ich wollte einen Thread bzgl. Arbeitsalltag mit seinen schönen und schlechten Seiten erstellen. Hierzu bitte posten: Branche: ...

10 Kommentare

Big Four Monotonie

WiWi Gast

Hallo zusammen, Ich arbeite jetzt seit gut neun Monaten fest bei einer Big Four Gesellschaft. Davor habe ich noch zwei mal drei M ...

12 Kommentare

Ein Jahr Pause

WiWi Gast

Hallo zusammen, kurz zu meinem Background: 31J IT Beratung & Konzernerfahrung 5J Berufserfahrung (IT Entwicklung / Quantit ...

16 Kommentare

Boreout

WiWi Gast

Ich arbeite nun seit 2 Monaten bei meinem ersten Arbeitgeber und langweile mich ziemlich. Ist ein kleines Unternehmen ...

5 Kommentare

Auslandserfahrung im ÖD

WiWi Gast

Gibt es Möglichkeiten, als Vollzeitangestellter im ÖD Auslandserfahrungen (jenseits von Urlaub/Sprachreise) im Rahmen von irgendwe ...

8 Kommentare

PPT/Excel

WiWi Gast

Hallo Leute, unabhängig davon, nach irgendwelchen youtube tutorials zu suchen. Ich bin noch im Praktikum, möchte aber später e ...

49 Kommentare

Porsche Leasingmodell

WiWi Gast

Hat einer Informationen wie es aussieht bei Porsche mit der Firmenwagenregelung? Kann jeder dass Leasingangebot in Kauf nehmen? Wi ...

81 Kommentare

Investmentbanking-Lifestyle

WiWi Gast

Speziell geht es um M&A in FFM. Braucht man da ein Auto? Fährt man mit Bus/Bahn hin? Schließlich wird man ja mit dem Taxi nach Hau ...

10 Kommentare

Raus aus der Büroarbeit

WiWi Gast

Bin ich hier der einzige oder geht jemandem von Euch die Büroarbeit auf die Nerven. Ich mache gerade ein Duales Studium in einem k ...

12 Kommentare

Ein Jahr Pause

WiWi Gast

Die wirtschaftliche Lage ist momentan sehr gut, da ist es schon einfach auch in einem Jahr noch einen Job zu bekommen. Wenn man fl ...

9 Kommentare

Re: Dirk Kreuter

WiWi Gast

ich war auf einigen Veranstaltungen von Dirk Kreuter, Vertriebsoffensive, Umsatz-Extrem, Marketingoffensive... Für DK optimal das ...

2 Kommentare

Alltag

WiWi Gast

Branche: Automobilbau Beruf: Assistent Alltag: Vor- und Nachbereitung von Terminen, Auftragsverfolgung Positives: Ich begleite ...

16 Kommentare

Boreout

WiWi Gast

Bei mir ist es genau andersherum. Ich bin Werkstudent und muss wirklich die ganz stupiden und eintönigen Sachen bearbeiten und das ...

5 Kommentare

Auslandserfahrung im ÖD

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 01.06.2018: Du bist wohl nicht im ÖD, wenn du solche verrückten Ideen hast... Aber ansonsten, stimmt ...

8 Kommentare

PPT/Excel

WiWi Gast

Für PowerPoint Hardskills experimentiere etwas mit Ausrichthilfen, Formatierungs-/Aufzählungsmöglichkeiten. Hier sind aber die Sof ...

49 Kommentare

Porsche Leasingmodell

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 22.05.2018: Weil ich bei Daimler arbeite und es gerne vergleiche. Hab einfach Spass daran... ...

55 Kommentare

Re: Sinn des Lebens

WiWi Gast

Ich kenne viele, die auf Grund solcher Gedanken, dieses Bedürfnis nach Freiheit, sich selbständig gemacht haben. Da musst du zwar ...

10 Kommentare

Raus aus der Büroarbeit

WiWi Gast

1. Einzelbüros schotten extrem ab. Finde ich am Anfang des Berufslebens nicht ideal. Der gleiche Job mit 2 - 3 anderen um Dich her ...

Kompakt-Übersicht

Artikel Berufsleben

Personalauswahl: Lange Rekrutierungsprozesse frustrieren

Personalauswahl: Das Bild zeigt ein Kalenderblatt mit einer Null statt dem Datum und symbolisiert die unklare, lange Zeitspanne bei der Besetzung offener Stellen.

Die deutschen Unternehmen benötigen immer mehr Zeit für die Personalauswahl. Späte Rückmeldung zum Stand im Einstellungsverfahren, verzögerte Entscheidungsfindung sowie schlechte Kommunikation zum Auswahlprozess frustrieren Bewerber. Knapp zwei Drittel der Bewerber verlieren das Interesse an der Stelle, wenn der Bewerbungsprozess zu lange dauert. Doch lange Rekrutierungsprozesse vergraulen nicht nur qualifizierte Bewerber. Sie frustrieren und überlasten zudem die eigenen Mitarbeiter, wie eine aktuelle Arbeitsmarktstudie unter 1000 Arbeitnehmer und 200 HR-Managern in Deutschland zeigt.

Talentmanagement: Wenig innovative Karrierewege für Talente

Talentmanagement

Unternehmen müssen sich deutlich klarer darüber werden, welche Talente sie zukünftig benötigen. Nur jedes dritte Unternehmen bietet Talenten innovative Karrierewege. Strategie für das Talent Management fehlt in jeder zweiten Firma, so lauten die Ergebnisse der Talent-Management-Studie 2018 “Trust in Talent” der Personal- und Managementberatung Kienbaum. Innovative Unternehmen überlassen den Talenten die Verantwortung für ihre Entwicklung.

demowanda.de - Fachportal zum demografischen Wandel der Arbeitswelt

Screenshot Homepage demowanda.de

Die Menschen werden älter, die Bevölkerungsentwicklung verändert den Arbeitsmarkt – der demografische Wandel bringt neue Herausforderungen für die Gesellschaft mit sich. Das neue Informationsportal demowanda.de beleuchtet die Arbeitswelt aus verschiedenen Perspektiven unter dem Aspekt des demografischen Wandels. Wie verändert sich der Arbeitsmarkt? Welche Arbeitsbedingungen müssen geschaffen werden? Wie wichtig sind berufliche Aus- und Weiterbildung?

Arbeitswelt 4.0: Digitalisierung macht Unternehmen familienfreundlicher

Die Digitalisierung der Arbeitswelt wirkt sich positiv auf Familien aus, denn mobiles Arbeiten ermöglicht Familie und Beruf besser zu vereinbaren. Wird die Arbeitszeit individuell zugeschnitten, nehmen Beschäftigte ihr Unternehmen familienfreundlicher wahr. Das zeigen die aktuellen Ergebnisse einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) zur digitalen Arbeitswelt.

Informationsportal.de - Neues BMAS-Portal unterstützt Arbeitgeber bei Sozialversicherung

Ein Sozialversicherungsausweis in verschiedenen Sprachen.

Existenzgründer und Selbstständige als Arbeitgeber haben Fragen über Fragen, wenn es um die Einstellung von Arbeitnehmern geht. Welche Vorrausetzungen müssen erfüllt sein? Was muss bei einer Einstellung beachtet werden? Was passiert, wenn sich die Umstände ändern? Das neue Online-Angebot „Informationsportal“ des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales unterstützt zukünftige und erfahrene Arbeitgeber in allen relevanten Fragen zum Thema Sozialversicherung.

Pendler: Ab einer Stunde Arbeitsweg wird umgezogen

Pendeln: Eine Stau auf der Autobahn mit entsprechend angezeigten Verkehrsschildern.

56 Prozent der Deutschen nehmen maximal eine Stunde Arbeitsweg in Kauf, bevor sie näher an ihren Arbeitsort ziehen. Das zeigt eine repräsentative Studie von immowelt.de. 22 Prozent der Befragten würden sogar zwei und mehr Stunden Fahrdauer tolerieren. Als wichtigste Motivation zum Pendeln geben die Teilnehmer die Zufriedenheit mit dem Wohnort an. Bei Pendlern mit Kindern sinkt die Motivation schneller und suchen sich näher am Arbeitsplatz ein neues Zuhause.

Spatial Economics: Rekordtief von Entfernungskosten verändert Geschäftsmodelle und Arbeitsleben

In der neuen posturbanen Ökonomie werden sich Menschen und ihre Arbeitsstätten zunehmend voneinander entfernen. Der Technologiewandel verändert, durch extrem gesunkene Kosten der räumlichen Distanz (Spatial Economics), die Lage von Produktionsstandorten und Beschäftigungsschwerpunkten. Das wird auch die Arbeitswelt beeinflussen. Mehr Mitarbeiter werden dadurch aus Vorstädten in ländlichere Gebiete ziehen, so lautet das Ergebnis der Studie "Spatial Economics: The Declining Cost of Distance" der Strategieberatung Bain.

Arbeitsökonomie: Heinz König Young Scholar Award 2016 geht an US-Nachwuchsökonomen

Die Preisträger des Heinz-König-Award für Arbeitsökonomie 2016: Jan Tilly (m). und Nick Frazier (r.) mit ZEW-Forschungsgruppenleiter Andreas Peichl.

In diesem Jahr wurden zwei Nachwuchsökonomen mit dem Heinz König Young Scholar Award ausgezeichnet. Preisträger Nicholas Patrick Frazier beschäftigte sich mit den Unsicherheitseffekten bei der Arbeitszeit von Beschäftigten, während Gewinner Jan Tilly die Beschäftigungs- und Wohlfahrtseffekte der Kurzarbeit in Deutschland untersuchte. Der jährlich vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) verliehene Heinz König Young Scholar Award ist mit 5.000 Euro dotiert und beinhaltet zusätzlich das Angebot eines mehrmonatigen Forschungsaufenthalts am ZEW.

Diskussion erstellen in Berufsleben

Eine Option pro Zeile

WiWi-TReFF Termine

< Juni >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 01

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.

** Datenschutzerklärung