DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

Forum: Berufsleben

HELP - Eine Bürotasse zeigt ein Männchen hinter einem Aktenberg, das um Hilfe ruf.

Tipps & Talk zu Business und Büroalltag

Diskussionen: 53 Kommentare

Beiträge: 1992 Kommentare

Diskussionen in Berufsleben

22 Kommentare

Faule Kollegin

WiWi Gast

Hi Leute, mich würde interessieren wie ihr euch in folgender Situation verhalten würdet: Kollegin (Controlling) -Seit 5 Jahren ...

14 Kommentare

Zu wenig Arbeit....

WiWi Gast

Hallo zusammen, habe auch wie ein paar andere das Problem, dass ich am Tag nicht genug zu tun habe... Meine erste Station war al ...

34 Kommentare

Langeweile akzeptieren?

WiWi Gast

Hallo zusammen, ich habe ein kleines Luxusproblem aber so langsam nervr es mich irgendwie. Ich arbeite in einem DAX-Konzern. Hab ...

19 Kommentare

UB wie läuft das?

WiWi Gast

Wenn man beim Kunden arbeitet was man ja normal 4 Tage macht. Wie arbeitet man denn da so? Bekommt man da Büro Räume wo man mit d ...

6 Kommentare

Mitläufer erwünscht?!

WiWi Gast

Hi zusammen, ich arbeite jetzt seit gut einem Jahr bei einem Mittelständler als Entwicklungsingenieur und muss sagen, dass dort ei ...

48 Kommentare

Sinn des Lebens

WiWi Gast

Hallo, habe vor einem Jahr das Studium beendet und direkt einen Job bei einer Bank erhalten. Gehaltstechnisch kann ich mich nich ...

52 Kommentare

Rumschreien auf der Arbeit

WiWi Gast

Hallo zusammen, ich habe gemerkt, dass ich durch Rumschreien auf der Arbeit wesentlich mehr durchsetzen kann als auf die altherge ...

8 Kommentare

Küchen Smalltalk

WiWi Gast

Hallo, manchmal muss ich bei uns in der Firma zur Küche und treffe dort gelegentlich Leute aus der anderen Abteilung die wichtig i ...

3 Kommentare

ex kunden bei xing adden?!

WiWi Gast

guten tag, dieses unterforum erscheint mir am ehesten geeignet für mein anliegen. nur eine kurze frage. ich überlege mitarbeiter ...

35 Kommentare

Partner UB durch Geiz

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 20.10.2017: Bisher dachte ich, ein wenig Bildung und Reflexion zu erkennen... *zack* ...dann komm ...

138 Kommentare

Motivationssprüche!

WiWi Gast

"Wer A sagt muss auch mal die Kuh auf dem Eis lassen, damit alle in's Boot kommen." "Wer für seine Arbeit nicht brennt, sollte ...

22 Kommentare

Faule Kollegin

WiWi Gast

Oben schreibst Du, dass Du ihre Aufgaben machst / "machen musst" (wer hat Dir gesagt, dass Du es musst?), jetzt schreibst Du wiede ...

14 Kommentare

Zu wenig Arbeit....

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 20.09.2017: würde mich auch interessieren.... nach dem öD-Rechner kommt man bei A15/5, Stk1, ledig au ...

34 Kommentare

Langeweile akzeptieren?

WiWi Gast

Die Qualifikation in Osteuropa ist ganz bestimmt nicht schlechter als bei uns. Auch unsere Kollegen aus Ungarn kamen mir vor Jahre ...

19 Kommentare

UB wie läuft das?

WiWi Gast

Oder anders ausgedrückt: Wenn dir zeitig nach Hause kommen und Freizeit für die ersten Berufsjahre wichtig sind (was ja vollkommen ...

48 Kommentare

Sinn des Lebens

WiWi Gast

"Allerdings würden diejenigen, die ein eher gemütliches Leben geführt haben vermutlich bereuen, dass sie nichts erreicht und ...

6 Kommentare

Mitläufer erwünscht?!

WiWi Gast

Sowas kenne ich mehr von Konzernen als von Mittelständlern. Ich würde sehr vorsichtig sein mit so einem Job. Wenn Du diesen Job ma ...

52 Kommentare

Rumschreien auf der Arbeit

WiWi Gast

Exakt. Lieber ein authentischer Chef, der auch mal Emotionen zeigt, als diese hinterlistigen, karrieregeilen Meuchelmörder, die sc ...

8 Kommentare

Küchen Smalltalk

WiWi Gast

Ic amüsiere mich immer diebisch über die regelrecht manische Unsicherheit mancher Menschen. Da gibts echt Leute, die sagen perplex ...

3 Kommentare

ex kunden bei xing adden?!

WiWi Gast

danke dir. ist kein problem. nur so ne sache, weil mein ex vorgesetzter nicht der beste war und ich mir nie sicher war was er zu ...

Kompakt-Übersicht

Artikel Berufsleben

Arbeitswelt 4.0: Digitalisierung im Job belastet Familienleben und Gesundheit

Eine Frau mit blonden, langen Haaren hält ein Handy in der Hand.

Die Digitalisierung und permanente Erreichbarkeit für E-Mails und Anrufe per Smartphone belastet die Gesundheit und schadet dem Familienleben. Das Risiko an Burnout zu erkranken steigt und knapp ein Viertel der Beschäftigten fühlen sich durch die Arbeit emotional erschöpft. Dies sind Ergebnisse der Studie „Auswirkungen der Digitalisierung der Arbeit auf die Gesundheit von Beschäftigten“.

Pendler: Ab einer Stunde Arbeitsweg wird umgezogen

Pendeln: Eine Stau auf der Autobahn mit entsprechend angezeigten Verkehrsschildern.

56 Prozent der Deutschen nehmen maximal eine Stunde Arbeitsweg in Kauf, bevor sie näher an ihren Arbeitsort ziehen. Das zeigt eine repräsentative Studie von immowelt.de. 22 Prozent der Befragten würden sogar zwei und mehr Stunden Fahrdauer tolerieren. Als wichtigste Motivation zum Pendeln geben die Teilnehmer die Zufriedenheit mit dem Wohnort an. Bei Pendlern mit Kindern sinkt die Motivation schneller und suchen sich näher am Arbeitsplatz ein neues Zuhause.

demowanda.de - Fachportal zum demografischen Wandel der Arbeitswelt

Screenshot Homepage demowanda.de

Die Menschen werden älter, die Bevölkerungsentwicklung verändert den Arbeitsmarkt – der demografische Wandel bringt neue Herausforderungen für die Gesellschaft mit sich. Das neue Informationsportal demowanda.de beleuchtet die Arbeitswelt aus verschiedenen Perspektiven unter dem Aspekt des demografischen Wandels. Wie verändert sich der Arbeitsmarkt? Welche Arbeitsbedingungen müssen geschaffen werden? Wie wichtig sind berufliche Aus- und Weiterbildung?

Informationsportal.de - Neues BMAS-Portal unterstützt Arbeitgeber bei Sozialversicherung

Ein Sozialversicherungsausweis in verschiedenen Sprachen.

Existenzgründer und Selbstständige als Arbeitgeber haben Fragen über Fragen, wenn es um die Einstellung von Arbeitnehmern geht. Welche Vorrausetzungen müssen erfüllt sein? Was muss bei einer Einstellung beachtet werden? Was passiert, wenn sich die Umstände ändern? Das neue Online-Angebot „Informationsportal“ des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales unterstützt zukünftige und erfahrene Arbeitgeber in allen relevanten Fragen zum Thema Sozialversicherung.

Arbeitswelt 4.0: Digitalisierung macht Unternehmen familienfreundlicher

Die Digitalisierung der Arbeitswelt wirkt sich positiv auf Familien aus, denn mobiles Arbeiten ermöglicht Familie und Beruf besser zu vereinbaren. Wird die Arbeitszeit individuell zugeschnitten, nehmen Beschäftigte ihr Unternehmen familienfreundlicher wahr. Das zeigen die aktuellen Ergebnisse einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) zur digitalen Arbeitswelt.

Spatial Economics: Rekordtief von Entfernungskosten verändert Geschäftsmodelle und Arbeitsleben

In der neuen posturbanen Ökonomie werden sich Menschen und ihre Arbeitsstätten zunehmend voneinander entfernen. Der Technologiewandel verändert, durch extrem gesunkene Kosten der räumlichen Distanz (Spatial Economics), die Lage von Produktionsstandorten und Beschäftigungsschwerpunkten. Das wird auch die Arbeitswelt beeinflussen. Mehr Mitarbeiter werden dadurch aus Vorstädten in ländlichere Gebiete ziehen, so lautet das Ergebnis der Studie "Spatial Economics: The Declining Cost of Distance" der Strategieberatung Bain.

Arbeitsökonomie: Heinz König Young Scholar Award 2016 geht an US-Nachwuchsökonomen

Arbeitsökonomie Heinz-König-Award-2016

In diesem Jahr wurden zwei Nachwuchsökonomen mit dem Heinz König Young Scholar Award ausgezeichnet. Preisträger Nicholas Patrick Frazier beschäftigte sich mit den Unsicherheitseffekten bei der Arbeitszeit von Beschäftigten, während Gewinner Jan Tilly die Beschäftigungs- und Wohlfahrtseffekte der Kurzarbeit in Deutschland untersuchte. Der jährlich vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) verliehene Heinz König Young Scholar Award ist mit 5.000 Euro dotiert und beinhaltet zusätzlich das Angebot eines mehrmonatigen Forschungsaufenthalts am ZEW.

Hochschulbildung: Unis bereiten Studierende zu wenig auf Arbeitswelt 4.0 vor

Eine durchsichtige Weltkugel, die in Glas eingearbeitet ist mit einer Hand im Hintergrund.

Das Mega-Thema Digitalisierung wird von deutschen Universitäten nach wie vor unterschätzt. Der „Hochschul-Bildungs-Report 2020“, herausgegeben von Stifterverband und McKinsey, verdeutlicht, dass Universitäten ihre Studierenden nicht ausreichend auf die Arbeitswelt 4.0 vorbereiten.

Diskussion erstellen in Berufsleben

Eine Option pro Zeile

WiWi-TReFF Termine

< Oktober >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 01 02 03 04 05
Termin eintragen

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.
Feedback +/-

Feedback