DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

WiWi-TReFF durchsuchen

Artikel-Suche

Broschüre: Fachkräfte sichern - Traineeprogramme

Buchstabenwürfel formen das Wort "TRAINEE".

Traineeprogramme erleichtern den Berufseinstieg in die Praxis. Trainees arbeiten oft nach und nach in verschiedenen Unternehmensabteilungen oder auch anderen Unternehmensstandorten. So lernen sie das Unternehmen und viele Kollegen systematisch kennen und werden auf Führungspositionen vorbereitet. Die BMWi-Broschüre gibt Tipps zur Entwicklung und Durchführung von Traineeprogrammen.

Deutschen ist Arbeitsumfeld wichtiger als hohe Bezahlung

Berufseinstiegsforum Berufsleben: HELP - Eine Bürotasse zeigt ein Männchen hinter einem Aktenberg, das um Hilfe ruf.

Drei Viertel aller Berufstätigen in Deutschland macht ihr aktueller Job Spaß. Ein gutes Betriebsklima und flexible Arbeitszeiten locken Bewerber und Jobwechsler an. Lediglich acht Prozent arbeiten allein für das Gehalt. Das Meistern von Herausforderungen und Produzieren von guten Ergebnissen steht für 26 Prozent im Vordergrund, die Arbeit im Team und die Zeit mit den Kollegen für 15 Prozent. Eine sinnvolle Tätigkeit auszuüben, motiviert 12 Prozent der Berufstätigen in Deutschland. Das zeigt die Studie „Beruf und Karriere 2017" der CreditPlus Bank AG.

Gehaltsstudie 2015: Das verdienen Diplom-Kaufleute und Diplom-Betriebswirte

Ein Lego-Männchen im Anzug mit vielen 50 Euro Scheinen symoblisiert das Thema Gehalt.

Diplom-Kaufleute verdienen in Deutschland im Durchschnitt 4.851 Euro im Monat. Das Einkommen der Diplom-Kaufleute steigt dabei mit der Dauer der Berufserfahrung von durchschnittlichen Einstiegsgehältern von gut 4.100 Euro bis hin zu etwa 6.000 Euro bei mehr als 20 Jahren Berufserfahrung. Auch Diplom-Kaufleute profitieren in tarifgebundenen Unternehmen von höheren Gehältern. Sie liegen 17,4 Prozent über dem Gehalt ihrer Kollegen in Betrieben ohne Tarifvertrag, so das aktuelle Ergebnis der LohnSpiegel Einkommensstudie für die Berufsgruppe „Diplom-Kaufmann/-frau, Diplom-Betriebswirt/in“.

Team Recruiting als innovatives Zukunftsmodell

Aufeiander gestapelte Tiere: ein Pferd, eine Kuh, ein Esel, ein Schwein und ein Walross.

Gegenwärtig sind Rekrutierungsprozesse im Wandel: Veraltete Strukturen bei der Mitarbeitersuche brechen auf und Einstellungsabläufe werden reorganisiert. Immer mehr Unternehmen nutzen das Team- bzw. Social Recruiting. Sie ermutigen ihre Angestellten dazu, selbst neue Kollegen zu finden und diese in den laufenden Betrieb zu integrieren. Es geht dabei nicht allein um Empfehlungen potenzieller neuer Mitarbeiter, sondern vor allem darum, das gesamte Recruiting im Team durchzuführen.

Relativer sozialer Status beeinträchtigt Gesundheit und Lebenszufriedenheit

Menschen neigen dazu, sich mit ihrem sozialen Umfeld zu vergleichen. Gelingt es ihnen nicht, einen ähnlichen Lebensstandard wie ihre Nachbarn, Freunde oder Kollegen aufrecht zu erhalten, so führt dies zu deutlichen Einbußen im subjektiven Wohlbefinden. Den weltweiten Forschungsstand zu diesem Thema fasst IZA-Fellow Xi Chen von der Yale University in einem aktuellen Beitrag für IZA World of Labor zusammen.

Großraumbüro: Rücksicht nehmen auf die Kollegen

Mittagspause: Mittagsessen am Arbeitsplatz

Viele Unternehmen, die sich durch flache Hierarchien auszeichnen, nutzen ein Großraumbüro als Arbeitsplatz. Der Trend geht weg von Einzelbüros und hin zu einem Arbeitsplatz für alle. Auf den ersten Blick bietet dies einige Vorteile: Die Kollegen sind schnell ansprechbar und das Großraumbüro vermittelt einen Eindruck von Offenheit. Doch es gibt auch Nachteile, vor allem die Geräuschkulisse und die fehlende Privatsphäre. Funktionieren kann dieses Konzept darum nur, wenn Rücksicht aufeinander genommen wird.

Unternehmenswachstum: Fachkräfte aus Tschechien für den deutschen Arbeitsmarkt

Mitarbeitergesuch: Ein weißes Schild "Mitarbeiter/in gesucht" weißt auf eine freie Stelle hin.

Viele Unternehmen in Deutschland haben Probleme ihre Aufträge zu erfüllen oder abzuarbeiten, weil ihnen Fachkräfte fehlen. Oftmals versuchen sie seit Monaten in Deutschland durch Inserate in lokalen Zeitungen, im Internet und über andere Wege Fachkräften zu finden. Viele Firmen schalten daher auf den Flächen der Firmenfahrzeuge Werbung, in der nach neuen Kolleginnen und Kollegen gesucht wird.

User-Suche

Foren-Suche

Jugend Slang im Business

Letzter Beitrag von WiWi Gast,

Reden wir hier von echter Jugendsprache oder dem Unterschichten-Slang? Letzterer ist einfach ein Stempel und die Jugendsprache fließt immer mit ein. Habe z.B. einen Chef, der wurde in den 80ern s ...

Forendiskussion lesen
33 Kommentare

Kollege Worcoholic

Letzter Beitrag von WiWi Gast,

ich kann das nur bestätigen. Man muss da schon "strategischer" vorgehen, um irgendwann die Ernte einfahren zu können für die eigene Mehrarbeit. Ich selber war da auch etwas blauäugig. ...

Forendiskussion lesen
29 Kommentare

Kollegen auch Freunde?

Letzter Beitrag von WiWi Gast,

Kenne Leute, die Freunde und Arbeitskollegen strickt trennen und diese Welten nie mischen würden. Die wohnen dann aber seit Jahrzehnten in der selben Gegend und können sich das leisten. Ich bin mit ...

Forendiskussion lesen
25 Kommentare

Kollegen 50+

Letzter Beitrag von WiWi Gast,

WiWi Gast schrieb am 06.01.2020: > Wer mit >50 noch arbeitet war in seiner Jugend einfach nicht häufig genug auf dem Wiwi-Treff. Hier verdient jeder zum Berufseinstieg Minimum €80k. Länger als 50 ...

Forendiskussion lesen
16 Kommentare

Ältere Kollegen

Letzter Beitrag von WiWi Gast,

Alle Vorteile abschöpfen, und nicht mit ihm streiten. WiWi Gast schrieb am 23.12.2019: > Wollte mich einfach mal umhören, ob es andere Leute gibt die mein Problem teilen. Ich arbeite seit zwei J ...

Forendiskussion lesen
4 Kommentare

Mit fremden Federn

Letzter Beitrag von WiWi Gast,

WiWi Gast schrieb am 31.12.2018: > An der Vorposter, > > wenn es sich für dich monetär lohnt ist es ja okay, aber was machst du wenn du dann auch noch vom Chef komplett ignoriert wirst. Kommt ...

Forendiskussion lesen
9 Kommentare

Kommentare mit Kollegen

Letzter Beitrag von WiWi Gast,

Du solltest nur reden wenn du willst, nicht weil du denkst was sagen zu müssen. Mach dir kein Stress. Wenn die Chemie stimmt, kommen automatisch gute Gespräche zu Stande, wenn nicht Small Talk über ...

Forendiskussion lesen
3 Kommentare