DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
KlausurerfolgNotenschnitt

GradeView.de - Online-Tool zur Notenverwaltung

GradeView ist ein Online-Tool für Bachelor- und Masterstudierende aller Fachrichtungen, um einen Überblick der Noten zu behalten, die Bachelor- und Masternote zu berechnen, sich anonym mit den Kommilitonen zu vergleichen oder zu schauen, wie schnell die anderen studieren.

gradeview.de

GradeView.de - Online-Tool zur Notenverwaltung
GradeView ist ein Online-Tool für Bachelor- und Masterstudierende aller Fachrichtungen, um den Überblick über die eigenen Noten zu behalten. Mit dem Tool lässt sich die Bachelor- und Masternote berechnen anhand der aktuellen Noten oder im Simulationsmodus kann man mögliche Ergebnisse der nächsten Klausuren einträgen und sich die Veränderungen am Notendurchschnitt anschauen. 

Die Seite zeigt einem, wie viel Leistungspunkte/ETCS och für den Abschluss fehlen. Zusammen mit der Simulationsfunktion hilft das bei der persönlichen Studienplanung.

Ein anonymer Vergleich der eigenen Noten mit den Kommilitonen ist dabei möglich und man kann schauen, wie schnell die anderen studieren. Dabei werden die Ergebnisse der angemeldeten Nutzer des selber Studienganges berücksichtigt, die wahlweise von der gleichen Hochschule, dem Bundesland oder deutschlandweit kommen und im selben oder beliebigem Semester studieren.

http://www.gradeview.de

Im Forum zu Notenschnitt

19 Kommentare

Mittelmäßige und unterdurchschnittliche Absolventen v. Targets

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 18.02.2019: Ich weiß nicht mal welche von beiden du jetzt als besser bewertest aber glaub mir: es ist dasselbe. ...

5 Kommentare

BWL abseits von FACT

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 08.02.2019: Selten so einen Quatsch gelesen. WP, StB, Controlling all das sind Bereiche dort sind BWLer gefragter. ...

6 Kommentare

Chancen mit schlechten Noten

WiWi Gast

Geldwirtschaft schrieb am 14.02.2019: Das kann man dir jetzt glauben oder nicht. Ich glaube es nicht, weil das, was du als "Screening" bezeichnest, bei allen DAX-Konzernen durch automatisierte ...

15 Kommentare

Würdet ihr in den Bereich gehen wo ihr auch gute Noten schreibt?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 03.02.2019: Als ob die 3 Fächer a 6 ECTS irgendwas ausmachen. Das Einzige was helfen koennte ist der Name des Majors aufm CV... ...

14 Kommentare

Notenschnitt

WiWi Gast

LMU ist besser als Köln und Münster zusammen.

13 Kommentare

Durchschnittsnote technische Studiengänge

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 30.01.2019: Also langsam nervt das Goethe-Gebashe die letzten 2 Tage. Das kann ja nur ein und dieselbe Person sein. Mannheimer Durchschnitt liegt etwa bei 2,1-2,3 schle ...

15 Kommentare

Kunstgeschichte studieren, dann IB/UB

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 07.01.2019: Du bestimmt nicht ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Notenschnitt

Weiteres zum Thema Klausurerfolg

Klausurerfolg - Eine Hand schreibt bei einer Klausur mit einem Stift auf ein Blatt.

Klausurerfolg mit der Studeo-Methode 1: Einführung der Methode

Mit strukturiertem Lernen und hilfreichen Materialien verhilft die Studeo-Methode zum Klausurerfolg in BWL und VWL.

Klausurerfolg - Eine Hand schreibt bei einer Klausur mit einem Stift auf ein Blatt.

Klausurerfolg mit der Studeo-Methode 2: Informationsquellen und ihre Auswertung

Mit strukturiertem Lernen und hilfreichen Materialien verhilft die Studeo-Methode zum Klausurerfolg in BWL und VWL.

Eine undurchsichtige Tür mit dem angeklebten Papierschild Prüfung.

Gehirn-Doping: Bessere Prüfungsleistungen mit Glukose

Glukose ist der Brennstoff für das Gehirn. Mit einem ausreichend hohen Blutzuckerspiegel lassen sich in Prüfungen und komplexen Entscheidungssituationen daher bessere Ergebnisse erzielen. Entsprechend steigert Zucker die mentale Leistungsfähigkeit, wie eine aktuelle Studie des Forschungsinstitut zur Zukunft der Arbeit (IZA) erneut beweist.

Klausurerfolg - Eine Hand schreibt bei einer Klausur mit einem Stift auf ein Blatt.

Klausurerfolg mit der Studeo-Methode 3: Typologie von Klausuraufgaben

Mit strukturiertem Lernen und hilfreichen Materialien verhilft die Studeo-Methode zum Klausurerfolg in BWL und VWL.

Ein luxuriöses Schnellboot mit langer Spitze in gelb und rot auf dem Meer.

Schnellster WiWi-Student Deutschlands

Dipl. oec. Christoph Suthaus ist sicher Anwärter auf einen Titel als »schnellster WiWi-Student Deutschlands«. Für das Wirtschaftsstudium an der Universität Hohenheim benötigte er bis zum Diplom lediglich fünf Fachsemestern

Zwei Hände tippen auf die Tastatur eines Laptops mit Grafiken auf dem Bildschirm.

Massenprüfungen in Wirtschaftswissenschaften am Computer

Klausuren am Computer schreiben - Der Fachbereich Wirtschaftswissenschaft der Universität Bremen sucht nach neuen Wegen für Massenprüfungen.

Klausurerfolg - Eine Hand schreibt bei einer Klausur mit einem Stift auf ein Blatt.

Klausurerfolg mit der Studeo-Methode 4: Was kommt in der Klausur dran?

Mit strukturiertem Lernen und hilfreichen Materialien verhilft die Studeo-Methode zum Klausurerfolg in BWL und VWL.

Beliebtes zum Thema Studium

Osteuropa-Stipendien der Studienstiftung: Nachtaufnahme vom Krantor in Danzig

Studienstiftung: Stipendienprogramm Osteuropa

Die Studienstiftung vergibt im Jahr 2019 bis zu neun Vollstipendien für Studienaufenthalte in Osteuropa. Gefördert werden Aufenthalte in den Ländern Osteuropas, Mittelost- und Südosteuropas beziehungsweise des postsowjetischen Raums, die mindestens sieben Monate und längstens vier Semester dauern. Das Stipendium im Rahmen des Programms „Metropolen in Osteuropa“ ermöglicht Forschungsaufenthalte oder Studienaufenthalte. Bewerbungsschluss ist der 1. März 2019.

Barmer-Arztreport 2018: Depressiver Student in einem Hörsaal

Studienstress durch Leistungsdruck: Fast 500.000 Studierende sind psychisch krank

Jeden sechsten Studierenden macht das Studium psychisch krank. Rund 470.000 Studentinnen und Studenten leiden bereits unter dem steigen Zeit- und Leistungsdruck im Studium. Zudem belasten finanzielle Sorgen und Zukunftsängste die angehenden Akademiker. Das Risiko an einer Depression zu erkranken, steigt bei Studierenden mit zunehmendem Alter deutlich an, wie der aktuelle Arztreport 2018 der Barmer Krankenkasse zeigt.

studienabbruch-und-dann.de - Portal für Zweifler und Studienabbrecher

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat das Onlineportal »studienabbruch-und-dann.de« gestartet. Das Portal informiert Studienzweifler und Studienabbrecher über Wege und zielgerichtete Hilfsangebote, um ihr Hochschulstudium erfolgreich abschließen zu können.

Deutschlandstipendium: Plakat-Tandem "Förderin und Stipendiat"

Deutschlandstipendium: 26.000 Studierende in 2017 gefördert

Im vergangenen Jahr 2017 erhielten 25.947 Stipendiatinnen und Stipendiaten ein Deutschlandstipendium. Private Förderer steuerten 26,9 Millionen Euro zu den Deutschlandstipendien bei. Beim Deutschlandstipendium werden talentierte Studierende mit 300 Euro im Monat unterstützt. Die Hälfte tragen davon private Förderer, die andere Hälfte der Bund.

Screenshot Homepage von PDF

Stipendien-Ratgeber: Kostenloses eBook informiert über 400 Stipendien

Welche Stipendien gibt es? Wer erhält ein Stipendium? Wie kann ich mich bewerben? Wer nach einem Stipendium sucht, ist oft überfordert und nicht sicher, ob überhaupt Chancen bestehen. Das kostenloses eBook „Der große Stipendien-Ratgeber Deutschland 2016“ hilft, Schritt für Schritt das richtige Stipendium zu finden.

Der internationale Studentenausweis "International Student Identity Card - ISIC".

ISIC - Internationaler Studentenausweis

Die International Student Identity Card - kurz ISIC - ist der einzige Studentenausweis, der weltweit anerkannt wird. Mit dem Ausweis erhalten Studierende Ermäßigungen in über 132 Ländern rund um den Globus. Den internationalen Studentenausweis gibt es mittlerweile bereits seit 60 Jahren.

Eine Glühbirne symbolisiert den Ideen-Wettbewerb "Be an Innovator Student 2019" von BearingPoint.

BearingPoint Ideen-Wettbewerb "Be an Innovator Student 2019"

Be an Innovator ist ein Ideen-Wettbewerb der Unternehmensberatung BearingPoint für Studierende an einer Universität oder Fachhochschule in Deutschland, der Schweiz, Österreich und Rumänien. Den drei besten Teams winken attraktive Preise von bis zu 10.000 Euro und das Gewinnerteam erhält zusätzlich ein Jahr professionelle Begleitung eines BearingPoint Beraters. Die Bewerbungsfrist ist der 25. März 2019.