DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Lebenslauf (CV)Coronavirus

Vermasselt euch Corona auch gerade den CV?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Vermasselt euch Corona auch gerade den CV?

Praktika wurden abgesagt, jetzt bleibt mir nur den Master anzufangen und weiter ohne Praxiserfahrung rumzusitzen...

antworten
WiWi Gast

Vermasselt euch Corona auch gerade den CV?

WiWi Gast schrieb am 02.05.2020:

Praktika wurden abgesagt, jetzt bleibt mir nur den Master anzufangen und weiter ohne Praxiserfahrung rumzusitzen...

Dann mach aus der Not eine Tugend und such dir eine ehrenamtliche Tätigkeit. Die bietet nicht nur Praxiserfahrung und einen guten Gesprächsaufhänger im Vorstellungsgespräch ("Praktika wurden wegen Corona leider abgesagt, aber die Freizeit habe ich genutzt, um mich an der Bewältigung der Krise zu beteiligen"), sondern du tust noch was für die Gesellschaft.
Sowas muss man aber halt schon ne längere Zeit durchziehen, damit es CV-relevant wird. Ein Wochenende in der Suppenküche würde ich da nicht unbedingt angeben.

antworten
WiWi Gast

Vermasselt euch Corona auch gerade den CV?

Du hättest auch in den vorangegangenen 3 Jahren Praktika machen können.

Corona wird in deinem Lebenslauf eher nicht das Problem sein, sondern was du davor gemacht hast.

antworten
WiWi Gast

Vermasselt euch Corona auch gerade den CV?

Ja aber trifft alle .

antworten
WiWi Gast

Vermasselt euch Corona auch gerade den CV?

Es nervt mich alles so. Sogar meine Werkstudentenstelle kündigt mir nach 5 Jahren dort bald, da das komplette Unternehmen hopps geht.

antworten
WiWi Gast

Vermasselt euch Corona auch gerade den CV?

WiWi Gast schrieb am 02.05.2020:

Du hättest auch in den vorangegangenen 3 Jahren Praktika machen können.

Corona wird in deinem Lebenslauf eher nicht das Problem sein, sondern was du davor gemacht hast.

Toller Tipp, bringt dem TE echt viel. Er wird einfach in der Zeit zurückgehen und deinen cleveren Rat umsetzen. Gut, dass wir Leute wie dich haben. Hoffentlich bist du Berater und sagst das dem Kunden auch so, wenn er dich nach Rat fragt. "Ja Sie hätten auch in den letzten 3 Jahren das Produkt launchen können. Dann hätten sie jetzt nicht solche Probleme."

antworten
WiWi Gast

Vermasselt euch Corona auch gerade den CV?

Versuch das Beste draus zu machen,
mein Auslandssemester wurde abgesagt und durch Glück jetzt IB-Boutique Praktikum.

antworten
WiWi Gast

Vermasselt euch Corona auch gerade den CV?

Yes hab dann wohl ne schöne Lücke im Lebenslauf

antworten
WiWi Gast

Vermasselt euch Corona auch gerade den CV?

Erste Welt Probleme....

Ihr mit euren Praktika und Werkstudenten Jobs tut so als seid ihr der Nabel der Welt mit euren ach so wichtigen Sorgen.....nicht mehr das neueste iPhone....nicht mehr jedes WE nen hunni verprassen....nicht mehr 3 mal im Jahr Urlaub machen....

Ich mache mir eher Gedanken um die Familienväter- und Mütter die evtl. Kinder durchfüttern müssen, die nach 20-30 Jahren entlassen werden, die Kreditschulden haben, all jene die mit ihren "einfachen" Jobs den Zusammenhalt unserer Gesellschaft fördern. Ihr könnt doch eh alle zurück zu Mami und Papi. Also schiebt mal nen ruhigen zeigt etwas Größe und hört auf euch nur zu beschweren.

antworten
WiWi Gast

Vermasselt euch Corona auch gerade den CV?

Fair für die Leute, die in den Semesterferien statt zu chillen, Praktika gemacht haben.

Der Rest hat wohl Pech gehabt lol

WiWi Gast schrieb am 02.05.2020:

Yes hab dann wohl ne schöne Lücke im Lebenslauf

antworten
WiWi Gast

Vermasselt euch Corona auch gerade den CV?

WiWi Gast schrieb am 02.05.2020:

Du hättest auch in den vorangegangenen 3 Jahren Praktika machen können.

Corona wird in deinem Lebenslauf eher nicht das Problem sein, sondern was du davor gemacht hast.

Toller Tipp, bringt dem TE echt viel. Er wird einfach in der Zeit zurückgehen und deinen cleveren Rat umsetzen. Gut, dass wir Leute wie dich haben. Hoffentlich bist du Berater und sagst das dem Kunden auch so, wenn er dich nach Rat fragt. "Ja Sie hätten auch in den letzten 3 Jahren das Produkt launchen können. Dann hätten sie jetzt nicht solche Probleme."

Naja finde den Kommentar okay. 3 Jahre lang gar nichts gemacht und jetzt wegen corona von CV vermasselt sprechen... sorry aber da sag ich auch selber schuld. Hilft nur Master machen und Praktika machen!

antworten
WiWi Gast

Vermasselt euch Corona auch gerade den CV?

Die Lücke im CV juckt mich nicht. Kurzarbeit und / oder kein Einkommen in der Zukunft vielleicht aber schon...

antworten
WiWi Gast

Vermasselt euch Corona auch gerade den CV?

Nein wieso?
Lücken beweisen gerade den Charakter! Muss man wissen

antworten
WiWi Gast

Vermasselt euch Corona auch gerade den CV?

Wer essentielle Skills für Unternehmen hat, die versuchen ihre Geschäftsmodelle zu digitalisieren, gehörte vor der Krise bereits zu den Gewinnern und schwimmt jetzt erst recht oben. Alle anderen sollten spätestens diese Krise und Lücke im CV nutzen diese Kompetenzen aufzubauen.

antworten
WiWi Gast

Vermasselt euch Corona auch gerade den CV?

Abgesehen davon, dass du mit deinem post wahrscheinlich nur triggern willst, finde ich ihn völlig unangebracht - was hat das eine mit dem anderen zutun?
Wieso schließt du darauf, dass leute, die hier was schreiben jedes wochenende "nen hunni verprassen" oder "eh zu mami und papi zurück können"? :D
Die meisten hier sind auch studierende - und vielleicht sogar Kinder von eltern, die genau in so einer situation sind, wie du gerade schilderst?

Sehr ehrenwert von dir, dass du dir um solche menschen sorgen machst - aber all diese menschen erfahren trotzdem ein funktionierendes Gesundheits- und Sozialsystem. Deswegen mache ich mir mehr sorgen um die 3. Welt, denn da geht es den Menschen noch schlechter... Merkst du was??

Nur weil jemand in einem KARRIEREforum sorgen über seinen CV äußert, heißt das doch nicht, dass demjenigen größere Probleme nicht bewusst sind?

Aber ich denke am besten wird es sein, wenn wir, bevor wir einen Post verfassen, in dem wir uns um etwas sorgen machen, erstmal die gesamte Kette des Leids darlegen, um zu signalisieren, dass wir wissen, wie gut es uns eigentlixh geht - und dann stellen wir eine für das Forum relevante Frage....

WiWi Gast schrieb am 02.05.2020:

Erste Welt Probleme....

Ihr mit euren Praktika und Werkstudenten Jobs tut so als seid ihr der Nabel der Welt mit euren ach so wichtigen Sorgen.....nicht mehr das neueste iPhone....nicht mehr jedes WE nen hunni verprassen....nicht mehr 3 mal im Jahr Urlaub machen....

Ich mache mir eher Gedanken um die Familienväter- und Mütter die evtl. Kinder durchfüttern müssen, die nach 20-30 Jahren entlassen werden, die Kreditschulden haben, all jene die mit ihren "einfachen" Jobs den Zusammenhalt unserer Gesellschaft fördern. Ihr könnt doch eh alle zurück zu Mami und Papi. Also schiebt mal nen ruhigen zeigt etwas Größe und hört auf euch nur zu beschweren.

antworten
WiWi Gast

Vermasselt euch Corona auch gerade den CV?

Mein Gott ist doch kein Weltuntergang.
Dann machst du eben während des Masters ein Urlaubssemester für ein Praktikum und suchst dir noch eine Werkstudentenstelle.
Regelstudienzeit interessiert absolut niemanden.

antworten
WiWi Gast

Vermasselt euch Corona auch gerade den CV?

WiWi Gast schrieb am 02.05.2020:

Du hättest auch in den vorangegangenen 3 Jahren Praktika machen können.

Corona wird in deinem Lebenslauf eher nicht das Problem sein, sondern was du davor gemacht hast.

Toller Tipp, bringt dem TE echt viel. Er wird einfach in der Zeit zurückgehen und deinen cleveren Rat umsetzen. Gut, dass wir Leute wie dich haben. Hoffentlich bist du Berater und sagst das dem Kunden auch so, wenn er dich nach Rat fragt. "Ja Sie hätten auch in den letzten 3 Jahren das Produkt launchen können. Dann hätten sie jetzt nicht solche Probleme."

Naja finde den Kommentar okay. 3 Jahre lang gar nichts gemacht und jetzt wegen corona von CV vermasselt sprechen... sorry aber da sag ich auch selber schuld. Hilft nur Master machen und Praktika machen!

An vielen Unis/FHs sind Praktika in dem Ausmaß gar nicht möglich. Wir haben bspw. 3 Monate im Sommer frei, wo wir dann zwischen 2/3 und 4/5 eins machen können, im Winter sind es nur 5 Wochen und am Anfang des Semesters gibt es direkt Projekte mit Anwesenheitspflicht. Die meisten hier haben demnach ein Praktikum, manche zwei. Aber natürlich sind wir faul, weil wir die Lehrveranstaltungen besuchen mussten, selbstverständlich.

antworten
WiWi Gast

Vermasselt euch Corona auch gerade den CV?

Warum sollte das den CV versauen? Mut zur Lücke. Und niemand wird jemanden wegen einer Lücke im CV verurteilen - wir leben nicht mehr in den 90ern, als man nur aalglatte CVs toleriert hatte.

antworten
WiWi Gast

Vermasselt euch Corona auch gerade den CV?

WiWi Gast schrieb am 02.05.2020:

Abgesehen davon, dass du mit deinem post wahrscheinlich nur triggern willst, finde ich ihn völlig unangebracht - was hat das eine mit dem anderen zutun?
Wieso schließt du darauf, dass leute, die hier was schreiben jedes wochenende "nen hunni verprassen" oder "eh zu mami und papi zurück können"? :D
Die meisten hier sind auch studierende - und vielleicht sogar Kinder von eltern, die genau in so einer situation sind, wie du gerade schilderst?

Sehr ehrenwert von dir, dass du dir um solche menschen sorgen machst - aber all diese menschen erfahren trotzdem ein funktionierendes Gesundheits- und Sozialsystem. Deswegen mache ich mir mehr sorgen um die 3. Welt, denn da geht es den Menschen noch schlechter... Merkst du was??

Nur weil jemand in einem KARRIEREforum sorgen über seinen CV äußert, heißt das doch nicht, dass demjenigen größere Probleme nicht bewusst sind?

Aber ich denke am besten wird es sein, wenn wir, bevor wir einen Post verfassen, in dem wir uns um etwas sorgen machen, erstmal die gesamte Kette des Leids darlegen, um zu signalisieren, dass wir wissen, wie gut es uns eigentlixh geht - und dann stellen wir eine für das Forum relevante Frage....

WiWi Gast schrieb am 02.05.2020:

Erste Welt Probleme....

Ihr mit euren Praktika und Werkstudenten Jobs tut so als seid ihr der Nabel der Welt mit euren ach so wichtigen Sorgen.....nicht mehr das neueste iPhone....nicht mehr jedes WE nen hunni verprassen....nicht mehr 3 mal im Jahr Urlaub machen....

Ich mache mir eher Gedanken um die Familienväter- und Mütter die evtl. Kinder durchfüttern müssen, die nach 20-30 Jahren entlassen werden, die Kreditschulden haben, all jene die mit ihren "einfachen" Jobs den Zusammenhalt unserer Gesellschaft fördern. Ihr könnt doch eh alle zurück zu Mami und Papi. Also schiebt mal nen ruhigen zeigt etwas Größe und hört auf euch nur zu beschweren.

+1
An den Poster weiter unten:
Wenn du dir Karrieresorgen von Studenten egal sind, was machst du dann bitte auf wiwi treff lol?

antworten
WiWi Gast

Vermasselt euch Corona auch gerade den CV?

WiWi Gast schrieb am 02.05.2020:

Abgesehen davon, dass du mit deinem post wahrscheinlich nur triggern willst, finde ich ihn völlig unangebracht - was hat das eine mit dem anderen zutun?
Wieso schließt du darauf, dass leute, die hier was schreiben jedes wochenende "nen hunni verprassen" oder "eh zu mami und papi zurück können"? :D
Die meisten hier sind auch studierende - und vielleicht sogar Kinder von eltern, die genau in so einer situation sind, wie du gerade schilderst?

Sehr ehrenwert von dir, dass du dir um solche menschen sorgen machst - aber all diese menschen erfahren trotzdem ein funktionierendes Gesundheits- und Sozialsystem. Deswegen mache ich mir mehr sorgen um die 3. Welt, denn da geht es den Menschen noch schlechter... Merkst du was??

Nur weil jemand in einem KARRIEREforum sorgen über seinen CV äußert, heißt das doch nicht, dass demjenigen größere Probleme nicht bewusst sind?

Aber ich denke am besten wird es sein, wenn wir, bevor wir einen Post verfassen, in dem wir uns um etwas sorgen machen, erstmal die gesamte Kette des Leids darlegen, um zu signalisieren, dass wir wissen, wie gut es uns eigentlixh geht - und dann stellen wir eine für das Forum relevante Frage....

WiWi Gast schrieb am 02.05.2020:

Erste Welt Probleme....

Ihr mit euren Praktika und Werkstudenten Jobs tut so als seid ihr der Nabel der Welt mit euren ach so wichtigen Sorgen.....nicht mehr das neueste iPhone....nicht mehr jedes WE nen hunni verprassen....nicht mehr 3 mal im Jahr Urlaub machen....

Ich mache mir eher Gedanken um die Familienväter- und Mütter die evtl. Kinder durchfüttern müssen, die nach 20-30 Jahren entlassen werden, die Kreditschulden haben, all jene die mit ihren "einfachen" Jobs den Zusammenhalt unserer Gesellschaft fördern. Ihr könnt doch eh alle zurück zu Mami und Papi. Also schiebt mal nen ruhigen zeigt etwas Größe und hört auf euch nur zu beschweren.

plakativ Threads zu eröffnen a la " Vermasselt euch Corona auch gerade den CV?" sind nicht zielführend. Könnte genauso schreiben "Nervt euch die Kurzarbeit zurzeit auch so". Ja genauso wie die 10 Mio. anderen Erwerbstätigen auch. Manchmal muss man auch akzeptieren können und nicht immer rum jammern.

antworten
WiWi Gast

Vermasselt euch Corona auch gerade den CV?

Ich mache mir eher Gedanken wegen der Umwelt und Natur. Die wird durch den Lockdown nämlich vor den Klimakillergasen geschützt und dass ich das Wichtigste überhaupt! Wen interessiert schon die "Karriere" von irgendwelchen Anzugträgern oder die Kreditschulden von irgendwelchen Eigenheimbesitzern wenn der Planet nach zehn Jahren unbewohnbar wird?!
Ich verstehe nur nicht warum die Menschheit so blöd und kleinkariert ist und den Lockdown wegen einem Grippevirus aber nicht wegen der Zerstörung der Umwelt durchführt!?

antworten
WiWi Gast

Vermasselt euch Corona auch gerade den CV?

Ja, der Berufseinstieg klappt nicht, obwohl msc von target Uni vorhanden ist. Bin seit Januar wieder bei meinen Eltern untergekommen und muss meine KV mit meinem restlichen Studienkredit bezahlen, da zur Zeit ohne Job und der Staat einem nicht unter die Arme greift. Nicht einmal H4.

Unterlagen sind geprüft und makellos. Zeugnisse auch gut.

Allerdings versuche ich jetzt über ein Praktikum an eine Festanstellung zu kommen. Ich sehe Licht am Ende des Tunnels.

antworten
WiWi Gast

Vermasselt euch Corona auch gerade den CV?

WiWi Gast schrieb am 03.05.2020:

WiWi Gast schrieb am 02.05.2020:

Abgesehen davon, dass du mit deinem post wahrscheinlich nur triggern willst, finde ich ihn völlig unangebracht - was hat das eine mit dem anderen zutun?
Wieso schließt du darauf, dass leute, die hier was schreiben jedes wochenende "nen hunni verprassen" oder "eh zu mami und papi zurück können"? :D
Die meisten hier sind auch studierende - und vielleicht sogar Kinder von eltern, die genau in so einer situation sind, wie du gerade schilderst?

Sehr ehrenwert von dir, dass du dir um solche menschen sorgen machst - aber all diese menschen erfahren trotzdem ein funktionierendes Gesundheits- und Sozialsystem. Deswegen mache ich mir mehr sorgen um die 3. Welt, denn da geht es den Menschen noch schlechter... Merkst du was??

Nur weil jemand in einem KARRIEREforum sorgen über seinen CV äußert, heißt das doch nicht, dass demjenigen größere Probleme nicht bewusst sind?

Aber ich denke am besten wird es sein, wenn wir, bevor wir einen Post verfassen, in dem wir uns um etwas sorgen machen, erstmal die gesamte Kette des Leids darlegen, um zu signalisieren, dass wir wissen, wie gut es uns eigentlixh geht - und dann stellen wir eine für das Forum relevante Frage....

WiWi Gast schrieb am 02.05.2020:

Erste Welt Probleme....

Ihr mit euren Praktika und Werkstudenten Jobs tut so als seid ihr der Nabel der Welt mit euren ach so wichtigen Sorgen.....nicht mehr das neueste iPhone....nicht mehr jedes WE nen hunni verprassen....nicht mehr 3 mal im Jahr Urlaub machen....

Ich mache mir eher Gedanken um die Familienväter- und Mütter die evtl. Kinder durchfüttern müssen, die nach 20-30 Jahren entlassen werden, die Kreditschulden haben, all jene die mit ihren "einfachen" Jobs den Zusammenhalt unserer Gesellschaft fördern. Ihr könnt doch eh alle zurück zu Mami und Papi. Also schiebt mal nen ruhigen zeigt etwas Größe und hört auf euch nur zu beschweren.

plakativ Threads zu eröffnen a la " Vermasselt euch Corona auch gerade den CV?" sind nicht zielführend. Könnte genauso schreiben "Nervt euch die Kurzarbeit zurzeit auch so". Ja genauso wie die 10 Mio. anderen Erwerbstätigen auch. Manchmal muss man auch akzeptieren können und nicht immer rum jammern.

Da kann ich nur zustimmen. Klar ist es scheiße aber für uns alle....

antworten
WiWi Gast

Vermasselt euch Corona auch gerade den CV?

WiWi Gast schrieb am 09.05.2020:

Ja, der Berufseinstieg klappt nicht, obwohl msc von target Uni vorhanden ist. Bin seit Januar wieder bei meinen Eltern untergekommen und muss meine KV mit meinem restlichen Studienkredit bezahlen, da zur Zeit ohne Job und der Staat einem nicht unter die Arme greift. Nicht einmal H4.

Unterlagen sind geprüft und makellos. Zeugnisse auch gut.

Allerdings versuche ich jetzt über ein Praktikum an eine Festanstellung zu kommen. Ich sehe Licht am Ende des Tunnels.

Es gibt mehr als genug Jobs zur Zeit. Vielleicht nicht bei den großen und bekannten Unternehmen, aber es gibt sie. Viele sind sich aber zu gut, um beispielsweise für ein KMU zu arbeiten und meinen sie müssten unbedingt zu DAX30 und MBB.

Selbst Schuld sage ich da. Habe auch einen starken Abschluss und wäre vor einem halben Jahr wohl bei einer Spitzenberatung untergekommen. Jetzt keine Aussicht darauf - Pech gehabt. Dann leiste ich halt was in einem anderen Unternehmen. Ist keine Endstation für leistungsbereite Menschen.

antworten
WiWi Gast

Vermasselt euch Corona auch gerade den CV?

WiWi Gast schrieb am 01.07.2020:

Abgesehen davon, dass du mit deinem post wahrscheinlich nur triggern willst, finde ich ihn völlig unangebracht - was hat das eine mit dem anderen zutun?
Wieso schließt du darauf, dass leute, die hier was schreiben jedes wochenende "nen hunni verprassen" oder "eh zu mami und papi zurück können"? :D
Die meisten hier sind auch studierende - und vielleicht sogar Kinder von eltern, die genau in so einer situation sind, wie du gerade schilderst?

Sehr ehrenwert von dir, dass du dir um solche menschen sorgen machst - aber all diese menschen erfahren trotzdem ein funktionierendes Gesundheits- und Sozialsystem. Deswegen mache ich mir mehr sorgen um die 3. Welt, denn da geht es den Menschen noch schlechter... Merkst du was??

Nur weil jemand in einem KARRIEREforum sorgen über seinen CV äußert, heißt das doch nicht, dass demjenigen größere Probleme nicht bewusst sind?

Aber ich denke am besten wird es sein, wenn wir, bevor wir einen Post verfassen, in dem wir uns um etwas sorgen machen, erstmal die gesamte Kette des Leids darlegen, um zu signalisieren, dass wir wissen, wie gut es uns eigentlixh geht - und dann stellen wir eine für das Forum relevante Frage....

WiWi Gast schrieb am 02.05.2020:

Erste Welt Probleme....

Ihr mit euren Praktika und Werkstudenten Jobs tut so als seid ihr der Nabel der Welt mit euren ach so wichtigen Sorgen.....nicht mehr das neueste iPhone....nicht mehr jedes WE nen hunni verprassen....nicht mehr 3 mal im Jahr Urlaub machen....

Ich mache mir eher Gedanken um die Familienväter- und Mütter die evtl. Kinder durchfüttern müssen, die nach 20-30 Jahren entlassen werden, die Kreditschulden haben, all jene die mit ihren "einfachen" Jobs den Zusammenhalt unserer Gesellschaft fördern. Ihr könnt doch eh alle zurück zu Mami und Papi. Also schiebt mal nen ruhigen zeigt etwas Größe und hört auf euch nur zu beschweren.

plakativ Threads zu eröffnen a la " Vermasselt euch Corona auch gerade den CV?" sind nicht zielführend. Könnte genauso schreiben "Nervt euch die Kurzarbeit zurzeit auch so". Ja genauso wie die 10 Mio. anderen Erwerbstätigen auch. Manchmal muss man auch akzeptieren können und nicht immer rum jammern.

Da kann ich nur zustimmen. Klar ist es scheiße aber für uns alle....

Und deshalb fangen wir an, ein Leid gegen das andere aufzuwiegen? Es geht immer irgendwem auf dieser Welt schlechter, als dir.
Was heulen die ganzen Mütter & Väter jetzt rum, wenn sie den Kredit für das Haus nicht bedienen können, hätten halt nicht so auf Kante nähen dürfen! Und außerdem sind Menschen im Yemen froh wenn sie mal was zu essen kriegen & nicht am Hungertod sterben müssen, also sei mal froh!!!!!!

antworten
WiWi Gast

Vermasselt euch Corona auch gerade den CV?

Berufseinstieg im Mai. Keinen Tag arbeitslos trotz Corona. Hatte vorher ein 3 monatiges Praktikum in der Beratung gemacht und währenddessen beworben. Job aktuell remote (obwohl nur 10 km von der Hauptzentrale entfernt). Und ich habe Marketing studiert (und hatte noch andere Angebote) -> lasst euch nicht entmutigen. Immer weiter bewerben. Ihr braucht ja keine 10 Zusagen. Nur die eine - und die könnte sich bei der nächsten Bewerbung ergeben

antworten
Karush

Vermasselt euch Corona auch gerade den CV?

WiWi Gast schrieb am 02.05.2020:

Warum sollte das den CV versauen? Mut zur Lücke. Und niemand wird jemanden wegen einer Lücke im CV verurteilen - wir leben nicht mehr in den 90ern, als man nur aalglatte CVs toleriert hatte.

Mir wurde schon von einem Partner ans Herz gelegt, mir doch in Zukunft Gedanken darüber zu machen wie ich meine Lücke von 1 Jahr nach dem Abi erklären kann. Also scheinbar ist das Mindset doch noch vorhanden, auch wenn ich es niemals einsehen werde mich dafür zu rechtfertigen nicht direkt nach dem Abi mit dem Studium begonnen zu haben

antworten
WiWi Gast

Vermasselt euch Corona auch gerade den CV?

Karush schrieb am 01.07.2020:

Warum sollte das den CV versauen? Mut zur Lücke. Und niemand wird jemanden wegen einer Lücke im CV verurteilen - wir leben nicht mehr in den 90ern, als man nur aalglatte CVs toleriert hatte.

Mir wurde schon von einem Partner ans Herz gelegt, mir doch in Zukunft Gedanken darüber zu machen wie ich meine Lücke von 1 Jahr nach dem Abi erklären kann. Also scheinbar ist das Mindset doch noch vorhanden, auch wenn ich es niemals einsehen werde mich dafür zu rechtfertigen nicht direkt nach dem Abi mit dem Studium begonnen zu haben

Ich teile deine Meinung, abgesehen davon interessiert mich das sehr, warum auf so etwas Wert gelegt wird? Gibt es dazu Argumente oder Studien?

  • Was passiert wenn jemand etwas sehr gut kann, er jedoch eine Lücke im CV hat? Die Lücke hat doch überhaupt nichts mit der Tätigkeit zu tun?
  • Oder ist das ein Verkaufsmerkmal im Consulting, dass man perfekte Lebensläufe dem Kunden vorlegt? (Perfekt = keine Lücke, Ehrenamt usw. was man hier in diesem Forum als "super" darstellt).
antworten
WiWi Gast

Vermasselt euch Corona auch gerade den CV?

WiWi Gast schrieb am 01.07.2020:

Karush schrieb am 01.07.2020:

Warum sollte das den CV versauen? Mut zur Lücke. Und niemand wird jemanden wegen einer Lücke im CV verurteilen - wir leben nicht mehr in den 90ern, als man nur aalglatte CVs toleriert hatte.

Mir wurde schon von einem Partner ans Herz gelegt, mir doch in Zukunft Gedanken darüber zu machen wie ich meine Lücke von 1 Jahr nach dem Abi erklären kann. Also scheinbar ist das Mindset doch noch vorhanden, auch wenn ich es niemals einsehen werde mich dafür zu rechtfertigen nicht direkt nach dem Abi mit dem Studium begonnen zu haben

Ich teile deine Meinung, abgesehen davon interessiert mich das sehr, warum auf so etwas Wert gelegt wird? Gibt es dazu Argumente oder Studien?

  • Was passiert wenn jemand etwas sehr gut kann, er jedoch eine Lücke im CV hat? Die Lücke hat doch überhaupt nichts mit der Tätigkeit zu tun?
  • Oder ist das ein Verkaufsmerkmal im Consulting, dass man perfekte Lebensläufe dem Kunden vorlegt? (Perfekt = keine Lücke, Ehrenamt usw. was man hier in diesem Forum als "super" darstellt).

Das ist ein riesiges Forschungsgebiet in Labor Economics. Kurz gesagt: Wenn Output und Skill schwer zu messen ist, dominiert Signaling bei der Personalbewertung. Kein Gap im CV ist ein Signal für harte Arbeit und Karrierefokus. Wer wenig Ahnung von Personalauswahl hat, muss sich auf solche schwachen Signale verlassen.

antworten
WiWi Gast

Vermasselt euch Corona auch gerade den CV?

WiWi Gast schrieb am 01.07.2020:

Das ist ein riesiges Forschungsgebiet in Labor Economics. Kurz gesagt: Wenn Output und Skill schwer zu messen ist, dominiert Signaling bei der Personalbewertung. Kein Gap im CV ist ein Signal für harte Arbeit und Karrierefokus. Wer wenig Ahnung von Personalauswahl hat, muss sich auf solche schwachen Signale verlassen.

Ist ja völlig unsinnig. Gibt doch viele Gründ, warum jemand nicht gleich mit dem Studium anfängt oder später mal ne Lücke hat. Kann ja auch einfach Krankheit sein, oder Jobben weil man erst Geld braucht.....

antworten
WiWi Gast

Vermasselt euch Corona auch gerade den CV?

WiWi Gast schrieb am 01.07.2020:

Ist ja völlig unsinnig. Gibt doch viele Gründ, warum jemand nicht gleich mit dem Studium anfängt oder später mal ne Lücke hat. Kann ja auch einfach Krankheit sein, oder Jobben weil man erst Geld braucht.....

Nur, dass Krankheit oder Jobben eben keine Lücken sind. Lücken sind Zeiträume wo man nichts gemacht hat, weil man nichts gefunden hat oder chillen wollte.

antworten

Artikel zu Coronavirus

Nach US-Präsident Trump scheint auch Präsident Macron an Hydroxychloroquin interessiert

Coronavirus-COVID-19 Resochin/Chloroquin Malaria-Medikament von Bayer AG

US-Präsident Donald Trump könnte Recht behalten mit seiner Notfallzulassung des deutschen Arzneimittels Resochin. Nach US-Präsident Trump scheint auch Präsident Macron an Hydroxychloroquin interessiert. Ärzte in Frankreich und Amerika haben Erfolge in der Behandlung von Covid-19 mit dem Medikament signalisiert. Bayer hatte den USA drei Millionen Tabletten des Malaria-Medikaments mit dem Wirkstoff Chloroquin gespendet. Deutschland hat sich das Medikament ebenfalls gesichert.

UPDATE: Tipps, Links und neue Symptome zum Coronavirus

Coronavirus: Zwei Viren-Zellen unter einem Mikroskop.

Was sind neue Symptome beim Coronavirus? Welche Schutzmaßnahmen und Hausmittel empfehlen Experten? Was ist beim Verdacht auf eine Ansteckung mit dem Virus zu tun? Gibt es Behandlungsmöglichkeiten? Wie viele Coronavirus-Fälle gibt es aktuell in Deutschland? Welche Tipps, Links und Hotlines sind zum Coronavirus in Deutschland besonders hilfreich?

Bosch entwickelt COVID-19-Schnelltest

Das Bild zeigt ein Gerät für den COVID-19-Schnelltest auf den Coronavirus der Firma Bosch Healthcare Solutions und Randox Laboratories Ltd.

Das Unternehmen Bosch Healthcare Solutions hat einen COVID-19-Schnelltest zur Diagnose des Coronavirus entwickelt. Mit dem neuen Analysegerät Vivalytic soll das Test-Ergebnis innerhalb von zweieinhalb Stunden vorliegen. Mit dem COVID-19-Schnelltest will Bosch dazu beitragen, die Coronavirus-Pandemie einzudämmen.

Coronavirus-Karte: Coronavirus-Fälle in Deutschland

Screenshot der Coronavirus-Karte für Deutschland »corona.rki.de« vom Robert-Koch-Institut.

Coronavirus-Karte - Eine neue Karte vom Robert-Koch-Institut zeigt die Coronavirus-Fälle in Deutschland. Die interaktive Deutschland-Karte zeigt für alle Landkreise und Bundesländer, wie viele Fälle von Infizierten mit dem Coronavirus es dort gibt.

Corona-Shutdown wird Deutschland bis zu 729 Milliarden Euro kosten

Präsident ifo Institut Prof. Dr. Dr. h.c. Clemens Fuest

Das Coronavirus wird die deutsche Wirtschaft durch Produktionsausfälle, Kurzarbeit und Arbeitslosigkeit Hunderte von Milliarden Euro kosten. Das zeigt eine Szenarioanalyse des ifo Instituts zur partiellen Stilllegung der Wirtschaft. Bei einem Shutdown von zwei Monaten erreichen die Kosten 255 bis 495 Milliarden Euro und das Bruttoinlandsprodukt sinkt um etwa 7-11 Prozent. Bei drei Monaten erreichen die Kosten 354 bis 729 Milliarden Euro und das BIP fällt um die 10-20 Prozent.

EU setzt Schuldengrenze für Staatsdefizite aus

EU-Fahne: Grenze für Staatsdefizite ausgesetzt

Die Coronavirus-Pandemie ist ein großer Schock für die europäische und globale Wirtschaft, der sich der Kontrolle der Regierungen entzieht. Die EU-Kommission schlägt daher vor, die im fiskalpolitischen Rahmen vorgesehene Ausweichklausel des Stabilitäts- und Wachstumspakts zu aktivieren.

Sofortpro­gramme in Milliardenhöhe für Deutschland und Europa

Covid-19: Sofortpro­gramme in Milliardenhöhe für Deutschland und Europa

Deutschland hat in der Coronakrise ein Sofortpro­gramm für Beschäftigte und Unternehmen in Milliardenhöhe vorgelegt. Bundesfinanzminister Olaf Scholz und Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier kündigten ein flexibleres Kurzarbeitergeld, steuerliche Liquiditätshilfe und unbegrenzte Kredite für Unternehmen an. Unterstützt wird zudem die gemeinsame "Corona Response Initiative" der Europäischen Kommission von 25 Milliarden Euro.

Coronakrise: Bayern verhängt Ausgangssperre

Ausgangssperre Coronavirus: Die bayrische Flagge vor grauem Himmel.

Bayern hat im Kampf gegen das Coronavirus zunächst für zwei Wochen eine vorläufig Ausgangsbeschränkung erlassen. Die Ausgangssperre gilt ab Samstag, dem 21. März 2020, im gesamten Bundesland.

Coronavirus: FAQ zum Arbeitsrecht des BAMS

Coronavirus - Fragen zum Arbeitsrecht

Wer darf wann zuhause bleiben? Besteht die Pflicht zur Arbeit in das Büro zu kommen, wenn die Kollegen husten? Diese und andere Fragen beantwortet das Bundesministerium für Arbeit und Soziales in den FAQs zu arbeitsrechtlichen Fragen rund um das Coronavirus.

Keine US-Übernahme von deutschem Impfstoff-Hersteller

Das Foto zeigt eine Labor-Maschine vom deutschen Impfstoff-Hersteller CureVac AG in Tübingen.

Nach Medienberichten der "Welt am Sonntag" hat die US-Regierung unter Donald Trump versucht, den deutschen Impfstoff-Hersteller CureVac AG zu übernehmen. Mit einer Rekordsumme im Milliardenbereich war laut Gerüchten geplant, sich Medikamente und Impfstoffe gegen das Coronavirus exklusiv für die USA zu sichern. Die CureVac AG weist die Spekulationen über einen Verkauf zurück und betont, den Impfstoff gegen das Coronavirus (COVID-19) für Menschen und Patienten in der ganzen Welt zu entwickeln.

Impfstoff gegen Coronavirus vor Durchbruch?

Impfstoff-Coronavirus: Eine Spritze symbolisiert die Impfung für das Coronavirus (COVID-19)

Bei der Entwicklung von einem Impfstoff gegen das Coronavirus (COVID-19) gibt es erste Erfolge. Das israelische Forschungsinstitut MIGAL hat eigenen Angaben zufolge einen wirksamen Impfstoff gegen das Vogel-Coronavirus entwickelt. Laut der Forscher lasse sich dieser Impfstoff zeitnah an einen Impfstoff für das COVID-19 Coronavirus für den Menschen angepassen.

DIVI-Intensivbetten-Register für COVID-19 Patienten

Das Berliner Krankenhaus Charite.

Das neue DIVI-Intensivbetten-Register zeigt, in welchen Kliniken wie viele Intensivbetten für Patienten mit dem Coronavirus zur Verfügung stehen. Auf einer Deutschlandkarte werden tagesaktuelle alle verfügbaren und freien Behandlungskapazitäten für Corona-Patienten angezeigt.

Neues Arbeit-von-morgen-Gesetz erleichtert Kurzarbeit

Das Reichstagsgebäude des Bundestags in Berlin.

Das neue Arbeit-von-morgen-Gesetz der Bundesregierung erleichtert Kurzarbeit. Der Gesetzentwurf zielt auf die mit dem Coronavirus verbundenen Probleme für Unternehmen ab. So wurden die Voraussetzungen für den Bezug von Kurzarbeitergeld absenken und die Leistungen erweitern. Auch im Bereich der Leiharbeit wird Kurzarbeit ermöglicht. Zudem stehen der Klimaschutz, die digitale Wirtschaft, sowie die Aus- und Weiterbildungsförderung im Fokus.

Coronavirus: Sondergutachten der Wirtschaftsweisen

Wirtschaftsweisen - Der Sachverständigenrat für Wirtschaft zur wissenschaftlichen Politikberatung.

Die Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus (SARS-CoV-2) stellt die Welt vor große und bislang nicht gekannte Herausforderungen. Die gesundheitspolitischen Maßnahmen gehen mit starken ökonomischen Auswirkungen weltweit einher. Der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung analysiert die Lage in einem Sondergutachten und diskutiert geeignete wirtschaftspolitische Maßnahmen zur Bewältigung der Krise.

Coronavirus: Wirtschaftlicher Schaden für Deutschland gewiss

DIW-Präsident Prof. Marcel Fratzscher

DIW-Präsident Marcel Fratzscher hält einen wirtschaftlichen Schaden für Deutschland infolge der Ausbreitung des Coronavirus für unausweichlich. Die deutsche Wirtschaft ist abhängiger vom internationalen Handel, als andere europäische Länder. Daher ist Deutschland von der Ausbreitung des Coronavirus in China und Europa wirtschaftlich stärker betroffen.

Antworten auf Vermasselt euch Corona auch gerade den CV?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 31 Beiträge

Diskussionen zu Coronavirus

Weitere Themen aus Lebenslauf (CV)