DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Österreich & SchweizETH

ETH - Master Management, Technology, Economics

Autor
Beitrag
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

Bewerbt ihr euch in der ersten Phase (bis Dezember) oder in der zweiten Phase (Anfang 2021)?

Ich bin mir nicht sicher ob ich einen Vorteil habe reinzukommen wenn ich mich in der ersten Phase bewerbe. In der zweiten könnte ich dafür noch einen guten LOR von meiner Thesis bekommen die wahrscheinlich in ein Paper verwandelt wird.

Meinungen?

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 19.11.2020:

Bewerbt ihr euch in der ersten Phase (bis Dezember) oder in der zweiten Phase (Anfang 2021)?

Ich bin mir nicht sicher ob ich einen Vorteil habe reinzukommen wenn ich mich in der ersten Phase bewerbe. In der zweiten könnte ich dafür noch einen guten LOR von meiner Thesis bekommen die wahrscheinlich in ein Paper verwandelt wird.

Meinungen?

Jahrgangsgrößen bisher:
2016 (61) -> 2019 (80)
Vergleich HSG SIM ~60, LBS MIM ~250,

Bei so einem kleinen Jahrgang würde ich mich auf die erste Phase bewerben.

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 19.11.2020:

WiWi Gast schrieb am 19.11.2020:

Bewerbt ihr euch in der ersten Phase (bis Dezember) oder in der zweiten Phase (Anfang 2021)?

Ich bin mir nicht sicher ob ich einen Vorteil habe reinzukommen wenn ich mich in der ersten Phase bewerbe. In der zweiten könnte ich dafür noch einen guten LOR von meiner Thesis bekommen die wahrscheinlich in ein Paper verwandelt wird.

Meinungen?

Jahrgangsgrößen bisher:
2016 (61) -> 2019 (80)
Vergleich HSG SIM ~60, LBS MIM ~250,

Bei so einem kleinen Jahrgang würde ich mich auf die erste Phase bewerben.

Was seht ihr denn als ideale Größe für einen Jahrgang?

Wie bei den deutschen Mastern mit 500+
Wie die HSG, ETH, Oxbridge (MFin = 74) mit <=100
LBS etc. mit 200-300

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 19.11.2020:

WiWi Gast schrieb am 19.11.2020:

WiWi Gast schrieb am 19.11.2020:

Bewerbt ihr euch in der ersten Phase (bis Dezember) oder in der zweiten Phase (Anfang 2021)?

Ich bin mir nicht sicher ob ich einen Vorteil habe reinzukommen wenn ich mich in der ersten Phase bewerbe. In der zweiten könnte ich dafür noch einen guten LOR von meiner Thesis bekommen die wahrscheinlich in ein Paper verwandelt wird.

Meinungen?

Jahrgangsgrößen bisher:
2016 (61) -> 2019 (80)
Vergleich HSG SIM ~60, LBS MIM ~250,

Bei so einem kleinen Jahrgang würde ich mich auf die erste Phase bewerben.

Was seht ihr denn als ideale Größe für einen Jahrgang?

Wie bei den deutschen Mastern mit 500+
Wie die HSG, ETH, Oxbridge (MFin = 74) mit <=100
LBS etc. mit 200-300

Für große Master gibt es meist nur zwei Gründe: Cash Cow (siehe MBAs) oder Staatliche Uni

Ich würde persönlich immer einen kleinen Master bevorzugen. Kleinere Kurse, besseres Netzwerken, einfacher Profs kennenzulernen, etc.

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 19.11.2020:

WiWi Gast schrieb am 19.11.2020:

WiWi Gast schrieb am 19.11.2020:

Bewerbt ihr euch in der ersten Phase (bis Dezember) oder in der zweiten Phase (Anfang 2021)?

Ich bin mir nicht sicher ob ich einen Vorteil habe reinzukommen wenn ich mich in der ersten Phase bewerbe. In der zweiten könnte ich dafür noch einen guten LOR von meiner Thesis bekommen die wahrscheinlich in ein Paper verwandelt wird.

Meinungen?

Jahrgangsgrößen bisher:
2016 (61) -> 2019 (80)
Vergleich HSG SIM ~60, LBS MIM ~250,

Bei so einem kleinen Jahrgang würde ich mich auf die erste Phase bewerben.

Was seht ihr denn als ideale Größe für einen Jahrgang?

Wie bei den deutschen Mastern mit 500+
Wie die HSG, ETH, Oxbridge (MFin = 74) mit <=100
LBS etc. mit 200-300

Genau meine Frage. Ich habe zwei Master angefangen (ersteren abgebrochen nach Wechsel an die HSG). Der Master in DE war im Vergleich zum Master and der HSG kein Vergleich. Ich kann allen nur zu einem kleinen Jahrgang raten. Viel besserer Zusammenhalt und man ist danach nicht einer von vielen hunderten.

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 19.11.2020:

WiWi Gast schrieb am 19.11.2020:

WiWi Gast schrieb am 19.11.2020:

Bewerbt ihr euch in der ersten Phase (bis Dezember) oder in der zweiten Phase (Anfang 2021)?

Ich bin mir nicht sicher ob ich einen Vorteil habe reinzukommen wenn ich mich in der ersten Phase bewerbe. In der zweiten könnte ich dafür noch einen guten LOR von meiner Thesis bekommen die wahrscheinlich in ein Paper verwandelt wird.

Meinungen?

Jahrgangsgrößen bisher:
2016 (61) -> 2019 (80)
Vergleich HSG SIM ~60, LBS MIM ~250,

Bei so einem kleinen Jahrgang würde ich mich auf die erste Phase bewerben.

Was seht ihr denn als ideale Größe für einen Jahrgang?

Wie bei den deutschen Mastern mit 500+
Wie die HSG, ETH, Oxbridge (MFin = 74) mit <=100
LBS etc. mit 200-300

MMM hat so viele Kurse zur Auswahl dass es gar nicht auffällt. LBS ist einfach nur teuer und keine starke Peer group.

Preis/Leistung:
HSG>=MMM> LBS

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

Größere Studiengänge haben in der Regel deutlich mehr Auswahl an Modulen. Man muss auch zwischen der größe des Studiengangs und der durchschnittlichen Kursgröße unterscheiden. Oft können Kurse von mehreren Studiengängen belegt werden.

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 19.11.2020:

Größere Studiengänge haben in der Regel deutlich mehr Auswahl an Modulen. Man muss auch zwischen der größe des Studiengangs und der durchschnittlichen Kursgröße unterscheiden. Oft können Kurse von mehreren Studiengängen belegt werden.

= Betreuungsverhältnis

Und da sind die gleichen Unterschiede. Du hast bei HSG/Oxbridge/etc. deutlich mehr Lehrende pro Student als in Mannheim usw.

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

Können wir bitte on Topic bleiben? Es geht hier um einen WING Master für Techniker. Da hat der "Mannheim ist aber so toll..." push nichts zu suchen.

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 19.11.2020:

Bewerbt ihr euch in der ersten Phase (bis Dezember) oder in der zweiten Phase (Anfang 2021)?

Ich bin mir nicht sicher ob ich einen Vorteil habe reinzukommen wenn ich mich in der ersten Phase bewerbe. In der zweiten könnte ich dafür noch einen guten LOR von meiner Thesis bekommen die wahrscheinlich in ein Paper verwandelt wird.

Meinungen?

An der ETH müssen sich alle internationalen (non-EU) in der ersten Phase bewerben. Da mit Corona sicher einige zögerlich sein werden hast du in der ersten Phase sicher bessere Chancen als in der zweiten Phase.

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 22.11.2020:

Bewerbt ihr euch in der ersten Phase (bis Dezember) oder in der zweiten Phase (Anfang 2021)?

Ich bin mir nicht sicher ob ich einen Vorteil habe reinzukommen wenn ich mich in der ersten Phase bewerbe. In der zweiten könnte ich dafür noch einen guten LOR von meiner Thesis bekommen die wahrscheinlich in ein Paper verwandelt wird.

Meinungen?

An der ETH müssen sich alle internationalen (non-EU) in der ersten Phase bewerben. Da mit Corona sicher einige zögerlich sein werden hast du in der ersten Phase sicher bessere Chancen als in der zweiten Phase.

Was noch dazu kommt ist, das du dann bereits im März weißt ob du angenommen bist oder nicht vs im Sommer. Für Umzug etc macht das viel aus

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

Bei den Bewerbungen für Master steht:

Bei der Beurteilung von internationalen Bewerbungen orientieren wir uns an etablierten Universitätsrankings (THE, QS, etc.) sowie an Erfahrungen mit früheren Zulassungen.

Wie wichtig ist Ranking im Vergleich zu den Noten?

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 22.11.2020:

Bei den Bewerbungen für Master steht:

Bei der Beurteilung von internationalen Bewerbungen orientieren wir uns an etablierten Universitätsrankings (THE, QS, etc.) sowie an Erfahrungen mit früheren Zulassungen.

Wie wichtig ist Ranking im Vergleich zu den Noten?

Das Ranking betrifft hauptsächlich Unis bei denen keine Erfahrungen vorhanden sind. TUß z.B. ist das Ranking egal da die ETH hier viel Erfahrung mit den Kandidaten hat.

Es geht hier darum wenn sich jemand mit 1.0 von einer unbekannten Uni aus Bangladesh bewirbt. Dann wird das Ranking genutzt um die Leistungen vergleichbar zu machen.

Also keine Angst. Deutsche TUs werden hoch angesehen und bringen dir keinen Nachteil ein.

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 23.11.2020:

WiWi Gast schrieb am 22.11.2020:

Bei den Bewerbungen für Master steht:

Bei der Beurteilung von internationalen Bewerbungen orientieren wir uns an etablierten Universitätsrankings (THE, QS, etc.) sowie an Erfahrungen mit früheren Zulassungen.

Wie wichtig ist Ranking im Vergleich zu den Noten?

Das Ranking betrifft hauptsächlich Unis bei denen keine Erfahrungen vorhanden sind. TUß z.B. ist das Ranking egal da die ETH hier viel Erfahrung mit den Kandidaten hat.

Es geht hier darum wenn sich jemand mit 1.0 von einer unbekannten Uni aus Bangladesh bewirbt. Dann wird das Ranking genutzt um die Leistungen vergleichbar zu machen.

Also keine Angst. Deutsche TUs werden hoch angesehen und bringen dir keinen Nachteil ein.

MTEC akzeptiert übrigens keine FH Absolventen für den Master

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

Ich habe vor kurzem auf LinkedIn gesucht und gesehen dass einige von TU9 WING ihre Thesis am mtec geschrieben haben. Glaubt ihr das hilft viel für den Berufseinstieg?

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 23.11.2020:

Ich habe vor kurzem auf LinkedIn gesucht und gesehen dass einige von TU9 WING ihre Thesis am mtec geschrieben haben. Glaubt ihr das hilft viel für den Berufseinstieg?

Wenn man in der Schweiz einsteigen will ist es sicherlich hilfreich da man dann bereits vor Ort ist zum Networken. Ansonsten einfach ein "angeseheneres" Auslandssemester da man einen Prof. überreden muss Zeit für die Betreuung aufzuwenden.

Ist wahrscheinlich aber nicht ausschlaggebend für den Berufseinstieg, da die Personen die für eine Thesis angenommen werden ohnehin top sind (immerhin ist ja genug supply an der ETH selbst vorhanden gegen den sie sich durchsetzen müssen).

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

Wie ist die Wohnungssituation in Zürich mit Corona?

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 26.11.2020:

Wie ist die Wohnungssituation in Zürich mit Corona?

Mit Corona ist es derzeit "einfacher" in Zürich eine Wohnung zu finden. Trotzdem noch viele Bewerber. Man könnte aber derzeit auch das Semester remote machen und einfach nur für Prüfungen ein Airbnb nehmen. Preis/Leistung für Corona Master unschlagbarer verglichen mit allen anderen top Unis (=~3k CHF für 4 Semester Studiengebühren + Airbnb für Prüfungen)

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 27.11.2020:

WiWi Gast schrieb am 26.11.2020:

Wie ist die Wohnungssituation in Zürich mit Corona?

Mit Corona ist es derzeit "einfacher" in Zürich eine Wohnung zu finden. Trotzdem noch viele Bewerber. Man könnte aber derzeit auch das Semester remote machen und einfach nur für Prüfungen ein Airbnb nehmen. Preis/Leistung für Corona Master unschlagbarer verglichen mit allen anderen top Unis (=~3k CHF für 4 Semester Studiengebühren + Airbnb für Prüfungen)

Du brauchst eine Anschrift in CH!

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 27.11.2020:

Wie ist die Wohnungssituation in Zürich mit Corona?

Mit Corona ist es derzeit "einfacher" in Zürich eine Wohnung zu finden. Trotzdem noch viele Bewerber. Man könnte aber derzeit auch das Semester remote machen und einfach nur für Prüfungen ein Airbnb nehmen. Preis/Leistung für Corona Master unschlagbarer verglichen mit allen anderen top Unis (=~3k CHF für 4 Semester Studiengebühren + Airbnb für Prüfungen)

Du brauchst eine Anschrift in CH!

Kann ich die Uni Unterlagen nicht einfach an Freunde schicken lassen?

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 28.11.2020:

Wie ist die Wohnungssituation in Zürich mit Corona?

Mit Corona ist es derzeit "einfacher" in Zürich eine Wohnung zu finden. Trotzdem noch viele Bewerber. Man könnte aber derzeit auch das Semester remote machen und einfach nur für Prüfungen ein Airbnb nehmen. Preis/Leistung für Corona Master unschlagbarer verglichen mit allen anderen top Unis (=~3k CHF für 4 Semester Studiengebühren + Airbnb für Prüfungen)

Du brauchst eine Anschrift in CH!

Kann ich die Uni Unterlagen nicht einfach an Freunde schicken lassen?

Du brauchst eine Schweizer AHV Nummer um dich für weitere Semester nach dem ersten anmelden zu können. Danach könntest du theoretisch in DE bleiben und nur für die Prüfungen anreisen

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 28.11.2020:

Wie ist die Wohnungssituation in Zürich mit Corona?

Mit Corona ist es derzeit "einfacher" in Zürich eine Wohnung zu finden. Trotzdem noch viele Bewerber. Man könnte aber derzeit auch das Semester remote machen und einfach nur für Prüfungen ein Airbnb nehmen. Preis/Leistung für Corona Master unschlagbarer verglichen mit allen anderen top Unis (=~3k CHF für 4 Semester Studiengebühren + Airbnb für Prüfungen)

Du brauchst eine Anschrift in CH!

Kann ich die Uni Unterlagen nicht einfach an Freunde schicken lassen?

Du brauchst eine Schweizer AHV Nummer um dich für weitere Semester nach dem ersten anmelden zu können. Danach könntest du theoretisch in DE bleiben und nur für die Prüfungen anreisen

Niemand weiß wie es nächsten Herbst mit Corona sein wird. Würde also nichts in diese remote Richtung planen. Ansonsten musst du evtl für case Präsentationen etc alle paar Wochen anreisen.

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 29.11.2020:

Wie ist die Wohnungssituation in Zürich mit Corona?

Mit Corona ist es derzeit "einfacher" in Zürich eine Wohnung zu finden. Trotzdem noch viele Bewerber. Man könnte aber derzeit auch das Semester remote machen und einfach nur für Prüfungen ein Airbnb nehmen. Preis/Leistung für Corona Master unschlagbarer verglichen mit allen anderen top Unis (=~3k CHF für 4 Semester Studiengebühren + Airbnb für Prüfungen)

Du brauchst eine Anschrift in CH!

Kann ich die Uni Unterlagen nicht einfach an Freunde schicken lassen?

Du brauchst eine Schweizer AHV Nummer um dich für weitere Semester nach dem ersten anmelden zu können. Danach könntest du theoretisch in DE bleiben und nur für die Prüfungen anreisen

Niemand weiß wie es nächsten Herbst mit Corona sein wird. Würde also nichts in diese remote Richtung planen. Ansonsten musst du evtl für case Präsentationen etc alle paar Wochen anreisen.

Die ETH führt übrigens fast alle Prüfungen in Person durch dieses Semester. Just FYI

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

Hat jemand Erfahrung mit dem Strategy and Artificial Intelligence Lab am MTEC? Wie sind die Chancen dort als Research Assistant während dem Master mitzuarbeiten?

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 09.12.2020:

Hat jemand Erfahrung mit dem Strategy and Artificial Intelligence Lab am MTEC? Wie sind die Chancen dort als Research Assistant während dem Master mitzuarbeiten?

Wird zu spezifisch sein als dass du hier eine Antwort bekommst. Der Leiter ist übrigens der ehemalige Direktor des Instituts für Betriebswirtschaft der HSG

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

Hat sich schon jemand in der ersten Bewerbungsphase beworben und kann mir Tipps geben für die zweite? Wie viel Zeit muss ich einplanen für den Prozess?

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 18.12.2020:

Hat sich schon jemand in der ersten Bewerbungsphase beworben und kann mir Tipps geben für die zweite? Wie viel Zeit muss ich einplanen für den Prozess?

Plane genug Zeit ein. Du brauchst einiges an Dokumenten und musst noch dazu jede einzelne Lehrveranstaltung die du jemals hattest händisch eingeben.

Am besten fängst du schon an zwei Letters of recommendation anzufragen und erkundigst dich wie du während Corona alle Dokumente bekommst (incl. TOEFL).

Als deutscher ist GRE/GMAT nicht erforderlich, aber du kannst ihn mitschicken wenn er gut ist. Habe Mal auf LinkedIn ein paar MTEC Studenten aus dem Ausland angeschaut und die Scores waren stark (also z.b. Technik BSC + 730er GMAT).

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

Ich habe gerade gesehen dass man in MTEC "MSc studies with a focus on Risk Management and Policy" als Zertifikat bekommen kann wenn man sich in dieser Richtung spezialisiert (Internship + 60ECTS mit Risk Fokus).

Wie viel hilft mir dieses Zertifikat (ausgestellt vom ETH Risk Center) für einen Einstieg ins IB/HF?

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 07.01.2021:

Ich habe gerade gesehen dass man in MTEC "MSc studies with a focus on Risk Management and Policy" als Zertifikat bekommen kann wenn man sich in dieser Richtung spezialisiert (Internship + 60ECTS mit Risk Fokus).

Wie viel hilft mir dieses Zertifikat (ausgestellt vom ETH Risk Center) für einen Einstieg ins IB/HF?

Klingt interessant!
Wie viel es dir helfen wird ist schwer zu sagen. Risk (wenn quantitativ) ist natürlich immer relevant und kann dir sicherlich einen Bonus gegenüber anderen Bewerbern geben. Wenn du noch dazu einen quantitativen Bachelor hast (e.g. Physik) ist das eine sehr interessante Kombination. Da du zwingendermaßen eine relevante Internship machen musst um das Zertifikat zu bekommen ist der Punkt auch abgehakt.

go for it

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 09.01.2021:

Ich habe gerade gesehen dass man in MTEC "MSc studies with a focus on Risk Management and Policy" als Zertifikat bekommen kann wenn man sich in dieser Richtung spezialisiert (Internship + 60ECTS mit Risk Fokus).

Wie viel hilft mir dieses Zertifikat (ausgestellt vom ETH Risk Center) für einen Einstieg ins IB/HF?

Klingt interessant!
Wie viel es dir helfen wird ist schwer zu sagen. Risk (wenn quantitativ) ist natürlich immer relevant und kann dir sicherlich einen Bonus gegenüber anderen Bewerbern geben. Wenn du noch dazu einen quantitativen Bachelor hast (e.g. Physik) ist das eine sehr interessante Kombination. Da du zwingendermaßen eine relevante Internship machen musst um das Zertifikat zu bekommen ist der Punkt auch abgehakt.

go for it

Ist das Zertifikat für alle im Master möglich oder muss man sich darauf bewerben?

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

Mal eine ganz generelle Frage: Was sind denn die möglichen Aufteilungen in Prozent für die extrem Szenarien mit max. Technik und max. Business?

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 13.01.2021:

Ich habe gerade gesehen dass man in MTEC "MSc studies with a focus on Risk Management and Policy" als Zertifikat bekommen kann wenn man sich in dieser Richtung spezialisiert (Internship + 60ECTS mit Risk Fokus).

Wie viel hilft mir dieses Zertifikat (ausgestellt vom ETH Risk Center) für einen Einstieg ins IB/HF?

Klingt interessant!
Wie viel es dir helfen wird ist schwer zu sagen. Risk (wenn quantitativ) ist natürlich immer relevant und kann dir sicherlich einen Bonus gegenüber anderen Bewerbern geben. Wenn du noch dazu einen quantitativen Bachelor hast (e.g. Physik) ist das eine sehr interessante Kombination. Da du zwingendermaßen eine relevante Internship machen musst um das Zertifikat zu bekommen ist der Punkt auch abgehakt.

go for it

Ist das Zertifikat für alle im Master möglich oder muss man sich darauf bewerben?

Ist soweit ich weiß uneingeschränkt. Es gibt auch noch das EIT Climate-​KIC Master Label Programm das ähnlich aufgebaut ist (Fokus Entrepreneurship & Sustainability).

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 13.01.2021:

Mal eine ganz generelle Frage: Was sind denn die möglichen Aufteilungen in Prozent für die extrem Szenarien mit max. Technik und max. Business?

Grob gesagt 50/50 bis 10/90 alles machbar (incl. Thesis). Man kann allerdings auch mehr als die 120 ECTS machen und das Verhältnis weiter kippen

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 13.01.2021:

Mal eine ganz generelle Frage: Was sind denn die möglichen Aufteilungen in Prozent für die extrem Szenarien mit max. Technik und max. Business?

Grob gesagt 50/50 bis 10/90 alles machbar (incl. Thesis). Man kann allerdings auch mehr als die 120 ECTS machen und das Verhältnis weiter kippen

Kann ich die Thesis auch im reinen Tech Bereich schreiben?

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 17.01.2021:

WiWi Gast schrieb am 13.01.2021:

Mal eine ganz generelle Frage: Was sind denn die möglichen Aufteilungen in Prozent für die extrem Szenarien mit max. Technik und max. Business?

Grob gesagt 50/50 bis 10/90 alles machbar (incl. Thesis). Man kann allerdings auch mehr als die 120 ECTS machen und das Verhältnis weiter kippen

Kann ich die Thesis auch im reinen Tech Bereich schreiben?

Wurde schon beantwortet: -> Ja

"Da man als nicht ETH BSc kein Auslandssemester machen darf, bietet die Thesis die einzige Möglichkeit ins Ausland zu gehen, da hier ein Auuslandsaufenthalt erlaubt ist. Kenne einige die in Stanford, Cambridge, MIT, etc. geschrieben haben. Du hast nach einer guten Thesis die publiziert wird auch gute Chancen auf eine PhD Position an dem Chair und wirst in der Schweiz bis zu 70k pro Jahr as PhD Student bekommen.

Die Masterarbeit kannst du übrigens auch vollkommen technisch schreiben. Z.b.: Cascade-LSTM: A Tree-Structured Neural Classifier for Detecting Misinformation Cascades"

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

Weiß jemand was für Kriterien man erfüllen muss, um in den Master reinzukommen (Noten etc.)?

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 21.01.2021:

Weiß jemand was für Kriterien man erfüllen muss, um in den Master reinzukommen (Noten etc.)?

Schwer zu sagen da die Bewerber aus verschiedensten Studiengängen und Ländern kommen. Du solltest definitiv in den Top 10% deines Jahrganges sein und entweder gute Praktika oder/und Forschung vorweisen können. Dann noch gute LORs und Motivationsschreiben die zeigen warum du in diesen Master willst.

Was ist dein Profil?

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 21.01.2021:

Weiß jemand was für Kriterien man erfüllen muss, um in den Master reinzukommen (Noten etc.)?

Schwer zu sagen da die Bewerber aus verschiedensten Studiengängen und Ländern kommen. Du solltest definitiv in den Top 10% deines Jahrganges sein und entweder gute Praktika oder/und Forschung vorweisen können. Dann noch gute LORs und Motivationsschreiben die zeigen warum du in diesen Master willst.

Was ist dein Profil?

Wing TU9 (Top 5%-10%)

Praktika:
Big 4
Ub
Dax30
(+Arbeit an der Uni)

Ehrenamtliches Engagement in einer Initiative

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 21.01.2021:

Weiß jemand was für Kriterien man erfüllen muss, um in den Master reinzukommen (Noten etc.)?

Push

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 22.01.2021:

WiWi Gast schrieb am 21.01.2021:

Weiß jemand was für Kriterien man erfüllen muss, um in den Master reinzukommen (Noten etc.)?

Schwer zu sagen da die Bewerber aus verschiedensten Studiengängen und Ländern kommen. Du solltest definitiv in den Top 10% deines Jahrganges sein und entweder gute Praktika oder/und Forschung vorweisen können. Dann noch gute LORs und Motivationsschreiben die zeigen warum du in diesen Master willst.

Was ist dein Profil?

Wing TU9 (Top 5%-10%)

Praktika:
Big 4
Ub
Dax30
(+Arbeit an der Uni)

Ehrenamtliches Engagement in einer Initiative

Die Noten sind gut. Ub und dax30 ohne weitere Information ist leider nichtssagend. T1,T2? Business development, ...?

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 24.01.2021:

WiWi Gast schrieb am 22.01.2021:

WiWi Gast schrieb am 21.01.2021:

Weiß jemand was für Kriterien man erfüllen muss, um in den Master reinzukommen (Noten etc.)?

Schwer zu sagen da die Bewerber aus verschiedensten Studiengängen und Ländern kommen. Du solltest definitiv in den Top 10% deines Jahrganges sein und entweder gute Praktika oder/und Forschung vorweisen können. Dann noch gute LORs und Motivationsschreiben die zeigen warum du in diesen Master willst.

Was ist dein Profil?

Wing TU9 (Top 5%-10%)

Praktika:
Big 4
Ub
Dax30
(+Arbeit an der Uni)

Ehrenamtliches Engagement in einer Initiative

Die Noten sind gut. Ub und dax30 ohne weitere Information ist leider nichtssagend. T1,T2? Business development, ...?

Dax30 Business Development
Ub T3

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 24.01.2021:

Weiß jemand was für Kriterien man erfüllen muss, um in den Master reinzukommen (Noten etc.)?

Schwer zu sagen da die Bewerber aus verschiedensten Studiengängen und Ländern kommen. Du solltest definitiv in den Top 10% deines Jahrganges sein und entweder gute Praktika oder/und Forschung vorweisen können. Dann noch gute LORs und Motivationsschreiben die zeigen warum du in diesen Master willst.

Was ist dein Profil?

Wing TU9 (Top 5%-10%)

Praktika:
Big 4
Ub
Dax30
(+Arbeit an der Uni)

Ehrenamtliches Engagement in einer Initiative

Die Noten sind gut. Ub und dax30 ohne weitere Information ist leider nichtssagend. T1,T2? Business development, ...?

Dax30 Business Development
Ub T3

Ist auf jeden Fall einen Versuch wert. In den LORs und Motivationschreiben Fokus darauf legen warum gerade dieses Programm und du solltest gute Chancen haben mit deinen Top 5-10% + relevante Praktika! Evtl. noch irgendwo deine technischen Kompetenzen hervorheben da du ja nur mit Technikern konkurrierst.

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 25.01.2021:

Weiß jemand was für Kriterien man erfüllen muss, um in den Master reinzukommen (Noten etc.)?

Schwer zu sagen da die Bewerber aus verschiedensten Studiengängen und Ländern kommen. Du solltest definitiv in den Top 10% deines Jahrganges sein und entweder gute Praktika oder/und Forschung vorweisen können. Dann noch gute LORs und Motivationsschreiben die zeigen warum du in diesen Master willst.

Ich hatte ein ähnliches Profil (2018) und wurde genommen. Wenn du optimistisch bist solltest du bereits ab Mai/Juni nach einer WOKO/JUWO Wohnung suchen. Wenn du Glück hast bekommst du ein gutes Zimmer für 400-600CHF! In dem Fall lohnt es sich dann auch ein paar Monate zu früh für das Zimmer zu zahlen, da du über zwei Jahre viel Geld sparen wirst.

12x500x2Jahre+2x500 für Sommer zahlen <<<< 700-1000CHFx24

Was ist dein Profil?

Wing TU9 (Top 5%-10%)

Praktika:
Big 4
Ub
Dax30
(+Arbeit an der Uni)

Ehrenamtliches Engagement in einer Initiative

Die Noten sind gut. Ub und dax30 ohne weitere Information ist leider nichtssagend. T1,T2? Business development, ...?

Dax30 Business Development
Ub T3

Ist auf jeden Fall einen Versuch wert. In den LORs und Motivationschreiben Fokus darauf legen warum gerade dieses Programm und du solltest gute Chancen haben mit deinen Top 5-10% + relevante Praktika! Evtl. noch irgendwo deine technischen Kompetenzen hervorheben da du ja nur mit Technikern konkurrierst.

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 29.01.2021:

Ich hatte ein ähnliches Profil (2018) und wurde genommen. Wenn du optimistisch bist solltest du bereits ab Mai/Juni nach einer WOKO/JUWO Wohnung suchen. Wenn du Glück hast bekommst du ein gutes Zimmer für 400-600CHF! In dem Fall lohnt es sich dann auch ein paar Monate zu früh für das Zimmer zu zahlen, da du über zwei Jahre viel Geld sparen wirst.

12x500x2Jahre+2x500 für Sommer zahlen <<<< 700-1000CHFx24

Danke für die Infos
Kannst du vielleicht noch ein paar Insights dazu geben? Wie gefällt dir das Programm? Wie schwer ist es? Etc.

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 29.01.2021:

WiWi Gast schrieb am 29.01.2021:

Ich hatte ein ähnliches Profil (2018) und wurde genommen. Wenn du optimistisch bist solltest du bereits ab Mai/Juni nach einer WOKO/JUWO Wohnung suchen. Wenn du Glück hast bekommst du ein gutes Zimmer für 400-600CHF! In dem Fall lohnt es sich dann auch ein paar Monate zu früh für das Zimmer zu zahlen, da du über zwei Jahre viel Geld sparen wirst.

12x500x2Jahre+2x500 für Sommer zahlen <<<< 700-1000CHFx24

Danke für die Infos
Kannst du vielleicht noch ein paar Insights dazu geben? Wie gefällt dir das Programm? Wie schwer ist es? Etc.

Der andere MTECler Beitrag am Anfang dieses Threads trifft meine Erfahrung recht gut, auch wenn ich mich anders spezialisiert habe. Da es nicht so viele Absolventen gibt mit meiner Kombination will ich aber nicht zu viel sagen (Anonymität).

Das Programm ist super und ich hatte auch während Corona kein Problem einen Job zu finden. Für dich wird auch cool dass das MTEC Departement mit der HSG einen neuen EMBA macht. Damit wird das MTEC generell und insbesondere bei Führungskräften noch bekannter. Und obendrein wird das eh schon heftige Budget erhöht

Schwierigkeit hängt ganz von den gewählten Kursen ab. Von Recht easy bis RIP alles möglich

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 30.01.2021:

Ich hatte ein ähnliches Profil (2018) und wurde genommen. Wenn du optimistisch bist solltest du bereits ab Mai/Juni nach einer WOKO/JUWO Wohnung suchen. Wenn du Glück hast bekommst du ein gutes Zimmer für 400-600CHF! In dem Fall lohnt es sich dann auch ein paar Monate zu früh für das Zimmer zu zahlen, da du über zwei Jahre viel Geld sparen wirst.

12x500x2Jahre+2x500 für Sommer zahlen <<<< 700-1000CHFx24

Danke für die Infos
Kannst du vielleicht noch ein paar Insights dazu geben? Wie gefällt dir das Programm? Wie schwer ist es? Etc.

Der andere MTECler Beitrag am Anfang dieses Threads trifft meine Erfahrung recht gut, auch wenn ich mich anders spezialisiert habe. Da es nicht so viele Absolventen gibt mit meiner Kombination will ich aber nicht zu viel sagen (Anonymität).

Das Programm ist super und ich hatte auch während Corona kein Problem einen Job zu finden. Für dich wird auch cool dass das MTEC Departement mit der HSG einen neuen EMBA macht. Damit wird das MTEC generell und insbesondere bei Führungskräften noch bekannter. Und obendrein wird das eh schon heftige Budget erhöht

Schwierigkeit hängt ganz von den gewählten Kursen ab. Von Recht easy bis RIP alles möglich

Gibt es Infos ob in Zukunft auch ein MTEC ähnlicher Master für BWLer geplant ist? Also so wie an der TUM mit TUM-BWL

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 01.02.2021:

Gibt es Infos ob in Zukunft auch ein MTEC ähnlicher Master für BWLer geplant ist? Also so wie an der TUM mit TUM-BWL

Sehr unwahrscheinlich bei der ETH. Dass es alles Techniker sind ist ja auch ein gewisser USP des Masters.

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 01.02.2021:

Gibt es Infos ob in Zukunft auch ein MTEC ähnlicher Master für BWLer geplant ist? Also so wie an der TUM mit TUM-BWL

Sehr unwahrscheinlich bei der ETH. Dass es alles Techniker sind ist ja auch ein gewisser USP des Masters.

Evtl. In Kooperation mit der HSG? So wie beim neuen EMBA?

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

Ich halte dies für sehr unwahrscheinlich, da es einfach keinen Bedarf dafür gibt, die ETH-Studenten wolllen definitiv keinen reinen BWLer- Master, der Rest der Schweizer Studenten wollen sich definitiv nicht die ETH antun, wenn man an die HSG, UZH etc. gehen kann. Der Bund hat auch keinen Intresse an einem solchem Studium, da dies schon genügend abgedeckt wird von den restlichen Universitäten.

Gibt es Infos ob in Zukunft auch ein MTEC ähnlicher Master für BWLer geplant ist? Also so wie an der TUM mit TUM-BWL
Es ist schon vorstellbar, dass es in Zukunft einen gemeinsamen Master gibt, da die ETH gerne Master in Kooperation mit einer anderen Uni macht(Sind glaub schon über ein halbes Dutzend), jedoch müsste es, dass schon bestehende Angebot beider Unis ergänzen und mit dem momentanen Profil beider Unis, würde ich eher etwas im Bereich Informatik erwarten, aber momentan gibt es keine Infos
Evtl. In Kooperation mit der HSG? So wie beim neuen EMBA?

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

Man sieht ja genau das Problem mit TUM-BWL hier im Forum wenn gesagt wird, dass die doch keine Technik Kenntnisse haben. Ich sehe von daher keinen Grund für die ETH einen ähnlichen Master für BWLer anzubieten. Diese könnten dann ja auch kaum die Master Technik Kurse belegen.

WiWi Gast schrieb am 01.02.2021:

Ich halte dies für sehr unwahrscheinlich, da es einfach keinen Bedarf dafür gibt, die ETH-Studenten wolllen definitiv keinen reinen BWLer- Master, der Rest der Schweizer Studenten wollen sich definitiv nicht die ETH antun, wenn man an die HSG, UZH etc. gehen kann. Der Bund hat auch keinen Intresse an einem solchem Studium, da dies schon genügend abgedeckt wird von den restlichen Universitäten.

Gibt es Infos ob in Zukunft auch ein MTEC ähnlicher Master für BWLer geplant ist? Also so wie an der TUM mit TUM-BWL

Es ist schon vorstellbar, dass es in Zukunft einen gemeinsamen Master gibt, da die ETH gerne Master in Kooperation mit einer anderen Uni macht(Sind glaub schon über ein halbes Dutzend), jedoch müsste es, dass schon bestehende Angebot beider Unis ergänzen und mit dem momentanen Profil beider Unis, würde ich eher etwas im Bereich Informatik erwarten, aber momentan gibt es keine Infos

Evtl. In Kooperation mit der HSG? So wie beim neuen EMBA?

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 01.02.2021:

Man sieht ja genau das Problem mit TUM-BWL hier im Forum wenn gesagt wird, dass die doch keine Technik Kenntnisse haben. Ich sehe von daher keinen Grund für die ETH einen ähnlichen Master für BWLer anzubieten. Diese könnten dann ja auch kaum die Master Technik Kurse belegen.

WiWi Gast schrieb am 01.02.2021:

Ich halte dies für sehr unwahrscheinlich, da es einfach keinen Bedarf dafür gibt, die ETH-Studenten wolllen definitiv keinen reinen BWLer- Master, der Rest der Schweizer Studenten wollen sich definitiv nicht die ETH antun, wenn man an die HSG, UZH etc. gehen kann. Der Bund hat auch keinen Intresse an einem solchem Studium, da dies schon genügend abgedeckt wird von den restlichen Universitäten.

Gibt es Infos ob in Zukunft auch ein MTEC ähnlicher Master für BWLer geplant ist? Also so wie an der TUM mit TUM-BWL

Es ist schon vorstellbar, dass es in Zukunft einen gemeinsamen Master gibt, da die ETH gerne Master in Kooperation mit einer anderen Uni macht(Sind glaub schon über ein halbes Dutzend), jedoch müsste es, dass schon bestehende Angebot beider Unis ergänzen und mit dem momentanen Profil beider Unis, würde ich eher etwas im Bereich Informatik erwarten, aber momentan gibt es keine Infos

Evtl. In Kooperation mit der HSG? So wie beim neuen EMBA?

Das ist immer so eine Mischung zwischen Wahrheit und Neid. Einige TUM-BWLer haben wirklich relevante Kenntnisse nach dem Studium. Oftmals braucht man eben nicht alles sondern nur eine gute Übersicht. Da kann sich das Unternehmen dann ja selbst aussuchen ob sie TUM-BWL oder ETH MTEC wollen

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 02.02.2021:

Man sieht ja genau das Problem mit TUM-BWL hier im Forum wenn gesagt wird, dass die doch keine Technik Kenntnisse haben. Ich sehe von daher keinen Grund für die ETH einen ähnlichen Master für BWLer anzubieten. Diese könnten dann ja auch kaum die Master Technik Kurse belegen.

Ich halte dies für sehr unwahrscheinlich, da es einfach keinen Bedarf dafür gibt, die ETH-Studenten wolllen definitiv keinen reinen BWLer- Master, der Rest der Schweizer Studenten wollen sich definitiv nicht die ETH antun, wenn man an die HSG, UZH etc. gehen kann. Der Bund hat auch keinen Intresse an einem solchem Studium, da dies schon genügend abgedeckt wird von den restlichen Universitäten.

Gibt es Infos ob in Zukunft auch ein MTEC ähnlicher Master für BWLer geplant ist? Also so wie an der TUM mit TUM-BWL

Es ist schon vorstellbar, dass es in Zukunft einen gemeinsamen Master gibt, da die ETH gerne Master in Kooperation mit einer anderen Uni macht(Sind glaub schon über ein halbes Dutzend), jedoch müsste es, dass schon bestehende Angebot beider Unis ergänzen und mit dem momentanen Profil beider Unis, würde ich eher etwas im Bereich Informatik erwarten, aber momentan gibt es keine Infos

Evtl. In Kooperation mit der HSG? So wie beim neuen EMBA?

Das ist immer so eine Mischung zwischen Wahrheit und Neid. Einige TUM-BWLer haben wirklich relevante Kenntnisse nach dem Studium. Oftmals braucht man eben nicht alles sondern nur eine gute Übersicht. Da kann sich das Unternehmen dann ja selbst aussuchen ob sie TUM-BWL oder ETH MTEC wollen

TUM-BWL und MTEC werden selten um die gleichen Stellen konkurrieren. Beide werden ihren Vorteil in der "Heimat" ausspielen (München/Schweiz). Wer die besseren "Technik/NaWi" Kenntnisse hat steht allerdings außer Frage.

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 17.01.2021:

Mal eine ganz generelle Frage: Was sind denn die möglichen Aufteilungen in Prozent für die extrem Szenarien mit max. Technik und max. Business?

Grob gesagt 50/50 bis 10/90 alles machbar (incl. Thesis). Man kann allerdings auch mehr als die 120 ECTS machen und das Verhältnis weiter kippen

Kann ich die Thesis auch im reinen Tech Bereich schreiben?

Wurde schon beantwortet: -> Ja

"Da man als nicht ETH BSc kein Auslandssemester machen darf, bietet die Thesis die einzige Möglichkeit ins Ausland zu gehen, da hier ein Auuslandsaufenthalt erlaubt ist. Kenne einige die in Stanford, Cambridge, MIT, etc. geschrieben haben. Du hast nach einer guten Thesis die publiziert wird auch gute Chancen auf eine PhD Position an dem Chair und wirst in der Schweiz bis zu 70k pro Jahr as PhD Student bekommen.

Die Masterarbeit kannst du übrigens auch vollkommen technisch schreiben. Z.b.: Cascade-LSTM: A Tree-Structured Neural Classifier for Detecting Misinformation Cascades"

Was kommt bei Unternehmen besser an: eine Hardcore technische Arbeit um nochmals zu zeigen dass man mehr als "nur Management" studiert hat, oder eine Arbeit im Management Bereich (e.g. Strategie mit Bezug auf neue Technologien)?

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 05.02.2021:

WiWi Gast schrieb am 17.01.2021:

Mal eine ganz generelle Frage: Was sind denn die möglichen Aufteilungen in Prozent für die extrem Szenarien mit max. Technik und max. Business?

Grob gesagt 50/50 bis 10/90 alles machbar (incl. Thesis). Man kann allerdings auch mehr als die 120 ECTS machen und das Verhältnis weiter kippen

Kann ich die Thesis auch im reinen Tech Bereich schreiben?

Wurde schon beantwortet: -> Ja

"Da man als nicht ETH BSc kein Auslandssemester machen darf, bietet die Thesis die einzige Möglichkeit ins Ausland zu gehen, da hier ein Auuslandsaufenthalt erlaubt ist. Kenne einige die in Stanford, Cambridge, MIT, etc. geschrieben haben. Du hast nach einer guten Thesis die publiziert wird auch gute Chancen auf eine PhD Position an dem Chair und wirst in der Schweiz bis zu 70k pro Jahr as PhD Student bekommen.

Die Masterarbeit kannst du übrigens auch vollkommen technisch schreiben. Z.b.: Cascade-LSTM: A Tree-Structured Neural Classifier for Detecting Misinformation Cascades"

Was kommt bei Unternehmen besser an: eine Hardcore technische Arbeit um nochmals zu zeigen dass man mehr als "nur Management" studiert hat, oder eine Arbeit im Management Bereich (e.g. Strategie mit Bezug auf neue Technologien)?

Beide deiner Beispiele haben Technikbezug. Ich würde auf jeden Fall etwas in diese Richtung machen um auf den Technik USP aufzubauen.

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 05.02.2021:

Mal eine ganz generelle Frage: Was sind denn die möglichen Aufteilungen in Prozent für die extrem Szenarien mit max. Technik und max. Business?

Grob gesagt 50/50 bis 10/90 alles machbar (incl. Thesis). Man kann allerdings auch mehr als die 120 ECTS machen und das Verhältnis weiter kippen

Kann ich die Thesis auch im reinen Tech Bereich schreiben?

Wurde schon beantwortet: -> Ja

"Da man als nicht ETH BSc kein Auslandssemester machen darf, bietet die Thesis die einzige Möglichkeit ins Ausland zu gehen, da hier ein Auuslandsaufenthalt erlaubt ist. Kenne einige die in Stanford, Cambridge, MIT, etc. geschrieben haben. Du hast nach einer guten Thesis die publiziert wird auch gute Chancen auf eine PhD Position an dem Chair und wirst in der Schweiz bis zu 70k pro Jahr as PhD Student bekommen.

Die Masterarbeit kannst du übrigens auch vollkommen technisch schreiben. Z.b.: Cascade-LSTM: A Tree-Structured Neural Classifier for Detecting Misinformation Cascades"

Was kommt bei Unternehmen besser an: eine Hardcore technische Arbeit um nochmals zu zeigen dass man mehr als "nur Management" studiert hat, oder eine Arbeit im Management Bereich (e.g. Strategie mit Bezug auf neue Technologien)?

Ich würde immer zu einer quantitativ anspruchsvollen Arbeit raten. Ob das nun Tech, Finance oder economics ist, ist relativ egal. Einfach etwas das demonstriert, dass man quantitativ stark ist. Eine generische Marketing/strategy thesis interessiert nachher niemand

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 06.02.2021:

Mal eine ganz generelle Frage: Was sind denn die möglichen Aufteilungen in Prozent für die extrem Szenarien mit max. Technik und max. Business?

Grob gesagt 50/50 bis 10/90 alles machbar (incl. Thesis). Man kann allerdings auch mehr als die 120 ECTS machen und das Verhältnis weiter kippen

Kann ich die Thesis auch im reinen Tech Bereich schreiben?

Wurde schon beantwortet: -> Ja

"Da man als nicht ETH BSc kein Auslandssemester machen darf, bietet die Thesis die einzige Möglichkeit ins Ausland zu gehen, da hier ein Auuslandsaufenthalt erlaubt ist. Kenne einige die in Stanford, Cambridge, MIT, etc. geschrieben haben. Du hast nach einer guten Thesis die publiziert wird auch gute Chancen auf eine PhD Position an dem Chair und wirst in der Schweiz bis zu 70k pro Jahr as PhD Student bekommen.

Die Masterarbeit kannst du übrigens auch vollkommen technisch schreiben. Z.b.: Cascade-LSTM: A Tree-Structured Neural Classifier for Detecting Misinformation Cascades"

Was kommt bei Unternehmen besser an: eine Hardcore technische Arbeit um nochmals zu zeigen dass man mehr als "nur Management" studiert hat, oder eine Arbeit im Management Bereich (e.g. Strategie mit Bezug auf neue Technologien)?

Ich würde immer zu einer quantitativ anspruchsvollen Arbeit raten. Ob das nun Tech, Finance oder economics ist, ist relativ egal. Einfach etwas das demonstriert, dass man quantitativ stark ist. Eine generische Marketing/strategy thesis interessiert nachher niemand

Ich kann dir aus erster Hand sagen, dass eine technisch anspruchsvolle Arbeit bei MBB sehr gut ankommt. Es gibt viele BWLer, einige Techniker, aber sehr wenige die ein Management Studium mit einer starken technischen Thesis haben

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 09.02.2021:

Ich kann dir aus erster Hand sagen, dass eine technisch anspruchsvolle Arbeit bei MBB sehr gut ankommt. Es gibt viele BWLer, einige Techniker, aber sehr wenige die ein Management Studium mit einer starken technischen Thesis haben

+1
Bestes Beispiel hierfür ist KIT WING in Deutschland

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

Habe ich einen Vorteil wenn ich mich in der nächsten Bewerbungsperiode (1.-31. März) früher bewerbe oder werden sowieso alle Bewerbungen gleichzeitig evaluiert?

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 10.02.2021:

Habe ich einen Vorteil wenn ich mich in der nächsten Bewerbungsperiode (1.-31. März) früher bewerbe oder werden sowieso alle Bewerbungen gleichzeitig evaluiert?

Falls bei den Dokumenten etwas nicht stimmt hast du evtl noch Zeit erneut einzuschicken. Ansonsten gibt es keine Vorteile

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 10.02.2021:

Habe ich einen Vorteil wenn ich mich in der nächsten Bewerbungsperiode (1.-31. März) früher bewerbe oder werden sowieso alle Bewerbungen gleichzeitig evaluiert?

Total egal. Hauptsache alle Unterlagen sind vollständig

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 11.02.2021:

Habe ich einen Vorteil wenn ich mich in der nächsten Bewerbungsperiode (1.-31. März) früher bewerbe oder werden sowieso alle Bewerbungen gleichzeitig evaluiert?

Total egal. Hauptsache alle Unterlagen sind vollständig

Danke. Wie viel Verzögerung muss man für den Schweizer Zoll einrechnen?

antworten
WiWi Gast

ETH - Bachelor Computer Science

Hallo,
ich bin aktuell in der 11. Klasse in Deutschland und mache nächstes Jahr mein Abitur. Nach meinem Abi habe ich vor Informatik/Mathematik zu studieren und mein Traum wäre ein Computer Science Bachelor an der ETH Zurich. Allerdings findet man über die Zulassungsvoraussetzungen zum Bachelor und allgemein zur ETH sehr wenig im Internet.

Daher ein paar Fragen:

  1. Abiturnote für Bachelor an der ETH (besonders CS)?
  2. Wie ist das mit den Aufnahmeprüfungen?
  3. Lebenskosten in Zurich?

Freue mich auch über zusätzliche Informationen zum Bachelor an der ETH, besonders zu Computer Science.

Vielen Dank im Voraus!

antworten
WiWi Gast

ETH - Bachelor Computer Science

WiWi Gast schrieb am 14.02.2021:

Hallo,
ich bin aktuell in der 11. Klasse in Deutschland und mache nächstes Jahr mein Abitur. Nach meinem Abi habe ich vor Informatik/Mathematik zu studieren und mein Traum wäre ein Computer Science Bachelor an der ETH Zurich. Allerdings findet man über die Zulassungsvoraussetzungen zum Bachelor und allgemein zur ETH sehr wenig im Internet.

Daher ein paar Fragen:

  1. Abiturnote für Bachelor an der ETH (besonders CS)?
  2. Wie ist das mit den Aufnahmeprüfungen?
  3. Lebenskosten in Zurich?

Freue mich auch über zusätzliche Informationen zum Bachelor an der ETH, besonders zu Computer Science.

Vielen Dank im Voraus!

Da es sich hier um einen Beitrag für einen spezifischen Masterstudiengang handelt wäre es evtl sinnvoller einen neuen Beitrag zu erstellen

antworten
WiWi Gast

ETH - Bachelor Computer Science

Nunja, man könnte einfach auf die ETH-Seite auf Bachelor Studium und dann auf Zulassungen gehen:
Grundsätzlich ist es bei bis 80% von der Maximalnote, (die ETH ist sehr liberal mit in das Studium reinzukommen und eher weniger mit dem Studium weiterführen...). Falls du also eher an der unteren Grenze kratzt, würde ich es mir noch mal überlegen an die ETH zu gehen. Falls du einen schlechteren Schnitt musst du an die Aufnahmeprüfung gehen, wiederum findest du alles auf der Website...
P.S: Falls du wirklich Informatik studieren willst, wäre es sehr nützlich, wenn du dein Google-Search-Game auf einer besseren Stand bringst..

WiWi Gast schrieb am 14.02.2021:

Hallo,
ich bin aktuell in der 11. Klasse in Deutschland und mache nächstes Jahr mein Abitur. Nach meinem Abi habe ich vor Informatik/Mathematik zu studieren und mein Traum wäre ein Computer Science Bachelor an der ETH Zurich. Allerdings findet man über die Zulassungsvoraussetzungen zum Bachelor und allgemein zur ETH sehr wenig im Internet.

Daher ein paar Fragen:

  1. Abiturnote für Bachelor an der ETH (besonders CS)?
  2. Wie ist das mit den Aufnahmeprüfungen?
  3. Lebenskosten in Zurich?

Freue mich auch über zusätzliche Informationen zum Bachelor an der ETH, besonders zu Computer Science.

Vielen Dank im Voraus!

antworten
WiWi Gast

ETH - Bachelor Computer Science

WiWi Gast schrieb am 14.02.2021:

Nunja, man könnte einfach auf die ETH-Seite auf Bachelor Studium und dann auf Zulassungen gehen:
Grundsätzlich ist es bei bis 80% von der Maximalnote, (die ETH ist sehr liberal mit in das Studium reinzukommen und eher weniger mit dem Studium weiterführen...). Falls du also eher an der unteren Grenze kratzt, würde ich es mir noch mal überlegen an die ETH zu gehen. Falls du einen schlechteren Schnitt musst du an die Aufnahmeprüfung gehen, wiederum findest du alles auf der Website...
P.S: Falls du wirklich Informatik studieren willst, wäre es sehr nützlich, wenn du dein Google-Search-Game auf einer besseren Stand bringst..

WiWi Gast schrieb am 14.02.2021:

Hallo,
ich bin aktuell in der 11. Klasse in Deutschland und mache nächstes Jahr mein Abitur. Nach meinem Abi habe ich vor Informatik/Mathematik zu studieren und mein Traum wäre ein Computer Science Bachelor an der ETH Zurich. Allerdings findet man über die Zulassungsvoraussetzungen zum Bachelor und allgemein zur ETH sehr wenig im Internet.

Daher ein paar Fragen:

  1. Abiturnote für Bachelor an der ETH (besonders CS)?
  2. Wie ist das mit den Aufnahmeprüfungen?
  3. Lebenskosten in Zurich?

Freue mich auch über zusätzliche Informationen zum Bachelor an der ETH, besonders zu Computer Science.

Vielen Dank im Voraus!

+1 Da die ETH alle Schweizer für den Bachelor annehmen muss wird die Studentenzahl über Prüfungen im ersten Jahr auf die gewünschte Menge reduziert. Reinkommen ist nur im Master und PhD schwer. Im Bachelor geht es ums Überleben und nicht ums reinkommen.

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 13.02.2021:

Habe ich einen Vorteil wenn ich mich in der nächsten Bewerbungsperiode (1.-31. März) früher bewerbe oder werden sowieso alle Bewerbungen gleichzeitig evaluiert?

Total egal. Hauptsache alle Unterlagen sind vollständig

Danke. Wie viel Verzögerung muss man für den Schweizer Zoll einrechnen?

Wenn man alles korrekt als Dokumente ausweist kommt es eigentlich zu keiner Verzögerung.

Achtung: die ETH will normalerweise alles als Original! Wenn du die Unterlagen für andere Unis auch als Original brauchst musst du schauen wie du an eine zweite beglaubigte Version kommst.

Man bekommt die ganzen Zeugnisse etc dann gegen Anfang des Semesters zurück

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 17.02.2021:

Wenn man alles korrekt als Dokumente ausweist kommt es eigentlich zu keiner Verzögerung.

Achtung: die ETH will normalerweise alles als Original! Wenn du die Unterlagen für andere Unis auch als Original brauchst musst du schauen wie du an eine zweite beglaubigte Version kommst.

Man bekommt die ganzen Zeugnisse etc dann gegen Anfang des Semesters zurück

Originale schicken, online alle bisherigen Vorlesungen manuell eingeben, etc.

Will die ETH gezielt Bewerber abschrecken?

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 17.02.2021:

Wenn man alles korrekt als Dokumente ausweist kommt es eigentlich zu keiner Verzögerung.

Achtung: die ETH will normalerweise alles als Original! Wenn du die Unterlagen für andere Unis auch als Original brauchst musst du schauen wie du an eine zweite beglaubigte Version kommst.

Man bekommt die ganzen Zeugnisse etc dann gegen Anfang des Semesters zurück

Originale schicken, online alle bisherigen Vorlesungen manuell eingeben, etc.

Will die ETH gezielt Bewerber abschrecken?

Ist wahrscheinlich ein Filter um all jene abzuschrecken die sich einfach Mal so bewerben um zu schauen ob sie eventuell genommen werden. Ist an anderen Eliteunis ja auch ähnlich mit Videopitches etc on top

Dass es lästig ist kann man allerdings ohne Diskussion festlegen

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 19.11.2020:

Bewerbt ihr euch in der ersten Phase (bis Dezember) oder in der zweiten Phase (Anfang 2021)?

Ich bin mir nicht sicher ob ich einen Vorteil habe reinzukommen wenn ich mich in der ersten Phase bewerbe. In der zweiten könnte ich dafür noch einen guten LOR von meiner Thesis bekommen die wahrscheinlich in ein Paper verwandelt wird.

Meinungen?

Schon eine Rückmeldung erhalten?

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

Sind die Ergebnisse schon raus?

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 06.03.2021:

Sind die Ergebnisse schon raus?

Noch nichts auf gradcafe: www.thegradcafe.com/survey/index.php?q=eth+management&t=a&o=

Ich bekomme aber langsam Zweifel wenn ich mir die gradcafe notes durchlese:
"3 publications", "top 2%", "GMAT 730", "GMAT 760", ...

Ich habe inzwischen leider eine Absage bekommen.
Auf GradCafe sind zwei weitere MTEC Ergebnisse gelistet und auch beide Absagen trotz top of class usw.

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 09.03.2021:

Sind die Ergebnisse schon raus?

Noch nichts auf gradcafe: www.thegradcafe.com/survey/index.php?q=eth+management&t=a&o=

Ich bekomme aber langsam Zweifel wenn ich mir die gradcafe notes durchlese:
"3 publications", "top 2%", "GMAT 730", "GMAT 760", ...

Ich habe inzwischen leider eine Absage bekommen.
Auf GradCafe sind zwei weitere MTEC Ergebnisse gelistet und auch beide Absagen trotz top of class usw.

Kommt es nur mir so vor oder bevorzugt die ETH ihr eigenen BSc Absolventen bei der Aufnahme (gradcafe für 2021 MTEC):

MTEC Abgelehnt:

  • "EPFL bachelor in CS, GPA of 5+/6, good motivation letter"
  • "Super high GPA from a decent university with relevant research experience and professional experience"
  • "Top of my degree program, with 2 years work experience in engineering and some freelance work in marketing."

MTEC reingekommen:

  • "Bachelor in CS from ETH, average grades (~4.90)"
antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 13.03.2021:

Sind die Ergebnisse schon raus?

Noch nichts auf gradcafe: www.thegradcafe.com/survey/index.php?q=eth+management&t=a&o=

Ich bekomme aber langsam Zweifel wenn ich mir die gradcafe notes durchlese:
"3 publications", "top 2%", "GMAT 730", "GMAT 760", ...

Ich habe inzwischen leider eine Absage bekommen.
Auf GradCafe sind zwei weitere MTEC Ergebnisse gelistet und auch beide Absagen trotz top of class usw.

Kommt es nur mir so vor oder bevorzugt die ETH ihr eigenen BSc Absolventen bei der Aufnahme (gradcafe für 2021 MTEC):

MTEC Abgelehnt:

  • "EPFL bachelor in CS, GPA of 5+/6, good motivation letter"
  • "Super high GPA from a decent university with relevant research experience and professional experience"
  • "Top of my degree program, with 2 years work experience in engineering and some freelance work in marketing."

MTEC reingekommen:

  • "Bachelor in CS from ETH, average grades (~4.90)"

ETH bachelor sind hart und deshalb bevorzugt die ETH die eigenen Absolventen. Dass es schwer ist in eine der besten Unis der Welt reinzukommen sollte niemanden verwundern.

Für MTEC konkurriert man noch dazu mit allen technischen Bachelor Studienrichtungen. Ein generischer CV wird da recht schnell abgelehnt.

Also USP pushen im Motivation Letter.
Viel Erfolg denen die sich jetzt in dieser Phase bewerben!

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 09.03.2021:

Sind die Ergebnisse schon raus?

Noch nichts auf gradcafe: www.thegradcafe.com/survey/index.php?q=eth+management&t=a&o=

Ich bekomme aber langsam Zweifel wenn ich mir die gradcafe notes durchlese:
"3 publications", "top 2%", "GMAT 730", "GMAT 760", ...

Ich habe inzwischen leider eine Absage bekommen.
Auf GradCafe sind zwei weitere MTEC Ergebnisse gelistet und auch beide Absagen trotz top of class usw.

Kopf hoch, einen Masterplatz an einer Uni wie der ETH zu bekommen ist sehr schwer. Du kannst dich ja noch in dieser Bewerbungsphase and der TU Delft und EPFL bewerben. Die Unis haben ähnliche Master:

EPFL MTE:
https://www.epfl.ch/schools/cdm/college-of-management-of-technology/education/management-of-technology/

Delft MOT:
https://www.tudelft.nl/onderwijs/opleidingen/masters/mot/msc-management-of-technology/

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 13.03.2021:

Sind die Ergebnisse schon raus?

Noch nichts auf gradcafe: www.thegradcafe.com/survey/index.php?q=eth+management&t=a&o=

Ich bekomme aber langsam Zweifel wenn ich mir die gradcafe notes durchlese:
"3 publications", "top 2%", "GMAT 730", "GMAT 760", ...

Ich habe inzwischen leider eine Absage bekommen.
Auf GradCafe sind zwei weitere MTEC Ergebnisse gelistet und auch beide Absagen trotz top of class usw.

Kopf hoch, einen Masterplatz an einer Uni wie der ETH zu bekommen ist sehr schwer. Du kannst dich ja noch in dieser Bewerbungsphase and der TU Delft und EPFL bewerben. Die Unis haben ähnliche Master:

EPFL MTE:
www.epfl.ch/schools/cdm/college-of-management-of-technology/education/management-of-technology/

Delft MOT:
www.tudelft.nl/onderwijs/opleidingen/masters/mot/msc-management-of-technology/

Danke! Würdet ihr EPFL MET und Delft MOT über KIT WING ordnen? Ich habe bereits einen KIT WING Bachelor und bin jetzt am überlegen nachdem ETH MTEC nicht geklappt hat.

KIT + Auslandssemester > EPFL/Delft?

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 14.03.2021:

Sind die Ergebnisse schon raus?

Noch nichts auf gradcafe: www.thegradcafe.com/survey/index.php?q=eth+management&t=a&o=

Ich bekomme aber langsam Zweifel wenn ich mir die gradcafe notes durchlese:
"3 publications", "top 2%", "GMAT 730", "GMAT 760", ...

Ich habe inzwischen leider eine Absage bekommen.
Auf GradCafe sind zwei weitere MTEC Ergebnisse gelistet und auch beide Absagen trotz top of class usw.

Kopf hoch, einen Masterplatz an einer Uni wie der ETH zu bekommen ist sehr schwer. Du kannst dich ja noch in dieser Bewerbungsphase and der TU Delft und EPFL bewerben. Die Unis haben ähnliche Master:

EPFL MTE:
www.epfl.ch/schools/cdm/college-of-management-of-technology/education/management-of-technology/

Delft MOT:
www.tudelft.nl/onderwijs/opleidingen/masters/mot/msc-management-of-technology/

Danke! Würdet ihr EPFL MET und Delft MOT über KIT WING ordnen? Ich habe bereits einen KIT WING Bachelor und bin jetzt am überlegen nachdem ETH MTEC nicht geklappt hat.

KIT + Auslandssemester > EPFL/Delft?

Das hängt davon ab wo du später arbeiten willst. Ich persönlich finde Abwechslung immer toll und würde für den Master ins Ausland gehen, auch wenn KIT alle Türen offen halten würde. Je nach Sprache dann Delft oder Lausanne

Du solltest allerdings erstmals auf die Zusage warten. EPFL ist auch sehr selektiv und vom Niveau her mit der ETH ähnlich (wenn auch weniger bekannt).

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

Das ist jetzt aber hoffentlich nicht so eine Überraschung, dies machen alle Unis. Wieso soll man den Bachelor an der ETH machen und sich damit somit nur unnötig, dass Leben schwer machen, wenn man dann einfach an einer anderen Uni, den Bachelor machen kann und dann gleich einfach in den Master an der ETH reinkommen kann. Dann könnte die ETH
seine Bachelor-Programme direkt zumachen.

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

Wurde jemand zugelassen? Dieses Jahr schien ja extra hart

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

Push

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 17.03.2021:

Wurde jemand zugelassen? Dieses Jahr schien ja extra hart

Bei mir und zwei meiner Kommilitonen hat es nicht geklappt, aber ein anderer aus unserem Bachelor hat es geschafft. (RWTH)

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 17.03.2021:

Wurde jemand zugelassen? Dieses Jahr schien ja extra hart

Push

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

WiWi Gast schrieb am 25.03.2021:

Wurde jemand zugelassen? Dieses Jahr schien ja extra hart

Bei mir und zwei meiner Kommilitonen hat es nicht geklappt, aber ein anderer aus unserem Bachelor hat es geschafft. (RWTH)

Kannst du eventuell etwas näher auf das Profil deines zugelassenen Kommilitonen eingehen?
Schnitt, relevante Praktika etc. damit man sich mal ein Bild machen kann, was man alles vorweisen muss.

antworten
WiWi Gast

ETH - Master Management, Technology, Economics

Gerade gesehen: MTEC hat dieses Jahr sogar 1x PhD in Princeton geplaced

antworten

Artikel zu ETH

KI-Forschung: Blackstone-CEO spendet Eliteuni Oxford 170 Millionen Euro

Campus der Universität von Oxford in England.

Die Eliteuniversität Oxford erhält vom US-Milliardär und Blackstone-CEO Stephen A. Schwarzman eine Rekordspende von fast 170 Millionen Euro. Die Universität Oxford kündigt damit beispiellose Investitionen in die Geisteswissenschaften und ein Institut für Ethik in der Künstlichen Itelligenz (KI) an. Um interdisziplinärer zu forschen, werden die Fachbereiche Geschichte, Linguistik, Philologie und Phonetik, Sprachen, Musik, Philosophie, Theologie und Religion zusammen untergebracht.

ISIC - Internationaler Studentenausweis

Der internationale Studentenausweis "International Student Identity Card - ISIC".

Die International Student Identity Card - kurz ISIC - ist der einzige Studentenausweis, der weltweit anerkannt wird. Mit dem Ausweis erhalten Studierende Ermäßigungen in über 132 Ländern rund um den Globus. Den internationalen Studentenausweis gibt es mittlerweile bereits seit 60 Jahren.

IEC Study Guide 2019: Kostenloser Studienführer Auslandsstudium

Die rote Golden Gate Brücke in San Fransisco.

Für ein Auslandssemester oder für ein Studium ins Ausland zu gehen, dabei hilft der aktuelle IEC Study Guide 2019. Im kostenlosen Studienführer für das Auslandsstudium finden Studieninteressierte hilfreiche Tipps zu 120 Universitäten in mehr als 20 Ländern. Fragen zu Themen der Finanzierung, Bewerbung, Notenanerkennung, Hochschulrankings, Studienländern und Partneruniversitäten werden ausführlich beantwortet.

TOEFL, Cambridge, IELTS & Co. – Wann welches Englisch-Sprachzertifikat ratsam ist

Sprachzertifikate-Englisch: Lerngruppe lernt für einen Englisch-Sprachtest

Wer im studentischen oder beruflichen Umfeld Fremdsprachenkenntnisse nachweisen will beziehungsweise muss, kommt über kurz oder lang um ein offizielles Sprachzertifikat nicht umher. Jedoch ist es nicht immer einfach, durch die Flut an Informationen zu den Themen „Sprachtests“, „Sprachexamen“ und „Sprachdiplome“ hindurch zu finden. Wer ein Sprachzertifikat ablegen will, sollte sich vorher genauestens darüber informieren, welcher Nachweis im konkreten Fall verlangt wird und wie man sich am besten auf das jeweilige Sprachexamen vorbereiten kann.

Die Möglichkeiten für ein Auslandsjahr sind vielfältig

Ein Auslandsjahr kann viele Anreize haben, die besseren Sprachkenntnisse, der Wunsch sich persönlich weiter zu entwickeln oder einfach die Reiselust. Ganz gleich ob Schüleraustausch, Sprachreise, Au-pair Aufenthalt, Auslandspraktika oder Auslandsstudium, in einer globalen Arbeitswelt steigen die Berufschancen mit jeder Auslandserfahrung.

Studienfinanzierung im Ausland

Die Gradiation Cap mit einigen Münzen vor der Weltkarte

Ein Auslandsstudium oder Auslandssemester kann teuer werden. Dafür das nötige Kleingeld zu sparen, geht über Nebenjobs oder den elterlichen Zuschuss. Das Ersparte reicht jedoch häufig bei Weitem nicht aus. Dafür gibt es in Deutschland zahlreiche Möglichkeiten, sich das Auslandsstudium finanzieren zu lassen. Auslandsbafög, Bildungskredite, Stipendien, Erasmus & Co – WiWi-TReFF zeigt, welche Unterstützung es gibt.

Auslandsaufenthalte: Studierende ohne Akademiker-Eltern profitieren stärker

Auslandsaufenthalte: Ein Sudenten im Auslandssemster in England an einer U-Bahn-Station in London.

Ob größeres Selbstvertrauen oder gewachsene Sprachkenntnisse: Ein Auslandsaufenthalt im Studium sorgt für Verbesserung in vielen Bereichen. Kinder aus Nicht-Akademikerfamilien empfinden diesen Effekt in bestimmten Bereichen noch etwas stärker. Dies zeigt eine Analyse des CHE Centrum für Hochschulentwicklung.

Auslandsmobilität von Studierenden und Wissenschaftlern steigt

Im Jahr 2015 waren fast 140.000 deutsche Studierende für ein Studium im Ausland eingeschrieben. Zu den beliebtesten Gastländern zählen Österreich, die Niederlande, Großbritannien und die Schweiz. Beliebte Zielländer für kurzzeitige Auslandssemester sind Großbritannien, die USA, Frankreich und Spanien. Derzeit verbringen mehr als ein Drittel aller Studierenden einen Teil ihres Studiums im Ausland. An deutschen Hochschulen sind 2017 zum ersten Mal mehr als 355.000 ausländische Studierende eingeschrieben.

Statistik: 137 300 Deutsche Studenten haben 2014 im Ausland studiert

632 Meter hohe Shanghai Tower

Immer mehr deutsche Studenten wollen international studieren: 2014 gingen 137.000 Studierende ins Ausland. Am beliebtesten ist das Nachbarland Österreich, gefolgt von den Niederlanden, Großbritannien und Schweiz. Wirtschaftsstudenten zieht es vor allen in die Niederlande.

Wichtige Sprachzertifikate für ein Auslandsstudium: Cambridge Certificate, TOEFL, IELTS, DELE, DALF und DELF

Die Lexikon-Beschreibung für das englische Wort "focus".

Das Ziel eine Sprache intensiv und hautnah zu erlernen ist im Auslandsstudium ein toller Nebeneffekt. Doch bevor die Annahme an einer ausländischen Universität gelingt, müssen Studieninteressenten erst beweisen, ob sie bereits der Sprache mächtig sind. Die sechs Niveaustufen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GES) gibt Aufschluss darüber, inwieweit das Sprachverständnis in einer Fremdsprache reicht. Dafür wurden verschiedene Sprachzertifikate entwickelt, die gegenüber Universitäten, Unternehmen und anderen Institutionen zur Bewerbung anerkannt sind. Je nachdem, welches Land infrage kommt, muss ein Zertifikat in TOEFL, IELTS, DELF, DALF oder DELE nachgewiesen werden.

Brexit erschwert Studium in England und deutsch-britische Hochschulforschung

Von einem Gebäude herunter hängende britische Nationalflagge.

Mit verheerende Konsequenzen für Studium und Forschung nach einem eventuellen Brexit rechnen die Hochschulrektoren aus Deutschland und Großbritannien. Die EU erleichtere die Zusammenarbeit unter Forschern, das gemeinsame Nutzen von Ressourcen und der Austausch wichtiger Daten. Davon profitieren ebenso Studenten aus beiden Ländern. Derzeit sind 13.765 degree-seekings Studenten und 4.428 Erasmus-Studierende aus Deutschland in Großbritannien.

Englischsprachige Business-Masterstudiengänge am Griffith College Dublin in Irland

Griffith College Dublin in Irland

Englische Masterstudiengänge sind bei Unternehmen und Wirtschaftsstudenten sehr gefragt. Ein Business-Master im Ausland hilft, das Studium international auszurichten. Muttersprachige Masterprogramme wie die des Griffith College Dublin in Irland vermitteln neben den wirtschaftswissenschaftlichen Inhalten auch exzellente Englischkenntnisse.

Auslandaufenthalte von Studierenden trotz Finanzkrise weiter steigend

Die Flagge der Europäischen Union flattert vor blauem Himmel bei Sonnenschein im Wind.

Die Zahl der Auslandsaufenthalte von Studierenden und Hochschulangehörigen nimmt trotz der in mehreren europäischen Ländern spürbaren Finanzkrise weiter zu. Die Mobilitätszahlen sind stabil und insbesondere die Zahl der Praktika ist deutlich gestiegen. Das zeigt die vom DAAD initiierte Studie "Student and staff mobility in times of crisis".

Auslandssemester im Wirtschaftsstudium 1

Viele Studierende der Wirtschaftswissenschaften wagen den Schritt, an eine Hochschule im Ausland zu wechseln. Wie lange verweilen die meisten dort und welche Studienländer besonders beliebt?

Auslandssemester im Wirtschaftsstudium 2 – DAAD-Auslandsstipendien

Auslandsaufenthalte gelten als Pluspunkt in der Bewerbung. Wer im Ausland studiert hat, beweist Flexibilität und Organisationsvermögen und versteht Sprache und Kultur des Landes. Zudem werden Auslandsaufenthalte durch zahlreiche Programme und Stipendien gefördert.

Antworten auf ETH - Master Management, Technology, Economics

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 184 Beiträge

Diskussionen zu ETH

10 Kommentare

HSG vs ETH für UB

WiWi Gast

Die Diskussion hier ist echt zum Mäuse melken da man hier einfach keinen Vergleich ziehen kann. Wäre die Frage UZH vs. HSG im Stud ...

Weitere Themen aus Österreich & Schweiz