DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Österreich & SchweizMaster

HSG MUG vs. WU Management

Autor
Beitrag
Trouble

HSG MUG vs. WU Management

Servus,

ich steh im Moment vor der Wahl den MUG zu machen oder an der WU nach meinem Bachelor zu bleiben und den CEMS Master- in Management zu machen. Mein Ziel ist es kurzfristig in die UB und langfristig selbständig tätig zu sein. Hat jemand von euch ein paar Infos zum Status der Programme? Eigentlich war ich sehr auf den MUG fixiert, lese aber immer wieder, dass keinen guten Ruf innerhalb der HSG genießt.

Für mich spricht bei der HSG die Reputation außerhalb der BWL Gemeinde, da der Ruf auch bei Fachfremden vorauseilt.

Danke!

antworten
WiWi Gast

HSG MUG vs. WU Management

HSG = Top-Uni und europaweit sehr anerkannt.

WU Wien = Kann nur Manangement und CEMS. Als Österreicher kommst du auch kaum dort rein, weil die WU auf Diversity steht. Deshalb gehen extrem viele ins Ausland. Und seien wir mal ehrlich. In Wien lohnt sich nur Consulting.

Trouble schrieb am 03.04.2019:

Servus,

ich steh im Moment vor der Wahl den MUG zu machen oder an der WU nach meinem Bachelor zu bleiben und den CEMS Master- in Management zu machen. Mein Ziel ist es kurzfristig in die UB und langfristig selbständig tätig zu sein. Hat jemand von euch ein paar Infos zum Status der Programme? Eigentlich war ich sehr auf den MUG fixiert, lese aber immer wieder, dass keinen guten Ruf innerhalb der HSG genießt.

Für mich spricht bei der HSG die Reputation außerhalb der BWL Gemeinde, da der Ruf auch bei Fachfremden vorauseilt.

Danke!

antworten
Trouble

HSG MUG vs. WU Management

WiWi Gast schrieb am 03.04.2019:

HSG = Top-Uni und europaweit sehr anerkannt.

WU Wien = Kann nur Manangement und CEMS. Als Österreicher kommst du auch kaum dort rein, weil die WU auf Diversity steht. Deshalb gehen extrem viele ins Ausland. Und seien wir mal ehrlich. In Wien lohnt sich nur Consulting.

Trouble schrieb am 03.04.2019:

Servus,

ich steh im Moment vor der Wahl den MUG zu machen oder an der WU nach meinem Bachelor zu bleiben und den CEMS Master- in Management zu machen. Mein Ziel ist es kurzfristig in die UB und langfristig selbständig tätig zu sein. Hat jemand von euch ein paar Infos zum Status der Programme? Eigentlich war ich sehr auf den MUG fixiert, lese aber immer wieder, dass keinen guten Ruf innerhalb der HSG genießt.

Für mich spricht bei der HSG die Reputation außerhalb der BWL Gemeinde, da der Ruf auch bei Fachfremden vorauseilt.

Danke!

Danke für deinen Input!
Kurze Anmerkung: Habe bei beiden eine Zusage.

antworten
WiWi Gast

HSG MUG vs. WU Management

Trouble schrieb am 03.04.2019:

WiWi Gast schrieb am 03.04.2019:

HSG = Top-Uni und europaweit sehr anerkannt.

WU Wien = Kann nur Manangement und CEMS. Als Österreicher kommst du auch kaum dort rein, weil die WU auf Diversity steht. Deshalb gehen extrem viele ins Ausland. Und seien wir mal ehrlich. In Wien lohnt sich nur Consulting.

Trouble schrieb am 03.04.2019:

Servus,

ich steh im Moment vor der Wahl den MUG zu machen oder an der WU nach meinem Bachelor zu bleiben und den CEMS Master- in Management zu machen. Mein Ziel ist es kurzfristig in die UB und langfristig selbständig tätig zu sein. Hat jemand von euch ein paar Infos zum Status der Programme? Eigentlich war ich sehr auf den MUG fixiert, lese aber immer wieder, dass keinen guten Ruf innerhalb der HSG genießt.

Für mich spricht bei der HSG die Reputation außerhalb der BWL Gemeinde, da der Ruf auch bei Fachfremden vorauseilt.

Danke!

Danke für deinen Input!
Kurze Anmerkung: Habe bei beiden eine Zusage.

Wenn du WU Cems min bereits Zusage hast solltest du das machen.
Brand/Netzwerk ist bereits gegeben. Curriculum vom mug ist zwar ok doch bist du nicht sicher im Cems drin.

Magst du kurz dein Profil teilen? Hatte auch länger An die WU gedacht

antworten
Trouble

HSG MUG vs. WU Management

WiWi Gast schrieb am 03.04.2019:

Trouble schrieb am 03.04.2019:

WiWi Gast schrieb am 03.04.2019:

HSG = Top-Uni und europaweit sehr anerkannt.

WU Wien = Kann nur Manangement und CEMS. Als Österreicher kommst du auch kaum dort rein, weil die WU auf Diversity steht. Deshalb gehen extrem viele ins Ausland. Und seien wir mal ehrlich. In Wien lohnt sich nur Consulting.

Trouble schrieb am 03.04.2019:

Servus,

ich steh im Moment vor der Wahl den MUG zu machen oder an der WU nach meinem Bachelor zu bleiben und den CEMS Master- in Management zu machen. Mein Ziel ist es kurzfristig in die UB und langfristig selbständig tätig zu sein. Hat jemand von euch ein paar Infos zum Status der Programme? Eigentlich war ich sehr auf den MUG fixiert, lese aber immer wieder, dass keinen guten Ruf innerhalb der HSG genießt.

Für mich spricht bei der HSG die Reputation außerhalb der BWL Gemeinde, da der Ruf auch bei Fachfremden vorauseilt.

Danke!

Danke für deinen Input!
Kurze Anmerkung: Habe bei beiden eine Zusage.

Wenn du WU Cems min bereits Zusage hast solltest du das machen.
Brand/Netzwerk ist bereits gegeben. Curriculum vom mug ist zwar ok doch bist du nicht sicher im Cems drin.

Magst du kurz dein Profil teilen? Hatte auch länger An die WU gedacht

B.Sc 1.2
Bankkaufmann
3rd Tier Consulting Praktikum
PE Praktikum
Elite Boutique Praktikum

antworten
WiWi Gast

HSG MUG vs. WU Management

Trouble schrieb am 03.04.2019:

HSG = Top-Uni und europaweit sehr anerkannt.

WU Wien = Kann nur Manangement und CEMS. Als Österreicher kommst du auch kaum dort rein, weil die WU auf Diversity steht. Deshalb gehen extrem viele ins Ausland. Und seien wir mal ehrlich. In Wien lohnt sich nur Consulting.

Trouble schrieb am 03.04.2019:

Servus,

ich steh im Moment vor der Wahl den MUG zu machen oder an der WU nach meinem Bachelor zu bleiben und den CEMS Master- in Management zu machen. Mein Ziel ist es kurzfristig in die UB und langfristig selbständig tätig zu sein. Hat jemand von euch ein paar Infos zum Status der Programme? Eigentlich war ich sehr auf den MUG fixiert, lese aber immer wieder, dass keinen guten Ruf innerhalb der HSG genießt.

Für mich spricht bei der HSG die Reputation außerhalb der BWL Gemeinde, da der Ruf auch bei Fachfremden vorauseilt.

Danke!

Danke für deinen Input!
Kurze Anmerkung: Habe bei beiden eine Zusage.

Wenn du WU Cems min bereits Zusage hast solltest du das machen.
Brand/Netzwerk ist bereits gegeben. Curriculum vom mug ist zwar ok doch bist du nicht sicher im Cems drin.

Magst du kurz dein Profil teilen? Hatte auch länger An die WU gedacht

B.Sc 1.2
Bankkaufmann
3rd Tier Consulting Praktikum
PE Praktikum
Elite Boutique Praktikum

Warum mit dem Profil nicht hec / lbs / lse?

Glaube mit mug zerschießt du dir die Vita. Dann lieber WU mit Cems. Denke das ist sicherer als bei der hsg die Cems Interviews mitzunehmen.

antworten
WiWi Gast

HSG MUG vs. WU Management

WiWi Gast schrieb am 03.04.2019:

Trouble schrieb am 03.04.2019:

HSG = Top-Uni und europaweit sehr anerkannt.

WU Wien = Kann nur Manangement und CEMS. Als Österreicher kommst du auch kaum dort rein, weil die WU auf Diversity steht. Deshalb gehen extrem viele ins Ausland. Und seien wir mal ehrlich. In Wien lohnt sich nur Consulting.

Trouble schrieb am 03.04.2019:

Servus,

ich steh im Moment vor der Wahl den MUG zu machen oder an der WU nach meinem Bachelor zu bleiben und den CEMS Master- in Management zu machen. Mein Ziel ist es kurzfristig in die UB und langfristig selbständig tätig zu sein. Hat jemand von euch ein paar Infos zum Status der Programme? Eigentlich war ich sehr auf den MUG fixiert, lese aber immer wieder, dass keinen guten Ruf innerhalb der HSG genießt.

Für mich spricht bei der HSG die Reputation außerhalb der BWL Gemeinde, da der Ruf auch bei Fachfremden vorauseilt.

Danke!

Danke für deinen Input!
Kurze Anmerkung: Habe bei beiden eine Zusage.

Wenn du WU Cems min bereits Zusage hast solltest du das machen.
Brand/Netzwerk ist bereits gegeben. Curriculum vom mug ist zwar ok doch bist du nicht sicher im Cems drin.

Magst du kurz dein Profil teilen? Hatte auch länger An die WU gedacht

B.Sc 1.2
Bankkaufmann
3rd Tier Consulting Praktikum
PE Praktikum
Elite Boutique Praktikum

Warum mit dem Profil nicht hec / lbs / lse?

Glaube mit mug zerschießt du dir die Vita. Dann lieber WU mit Cems. Denke das ist sicherer als bei der hsg die Cems Interviews mitzunehmen.

Wahrscheinlich "zerschießt" er sich mit HSG die Vita hahaha:D

antworten
WiWi Gast

HSG MUG vs. WU Management

WiWi Gast schrieb am 03.04.2019:

Trouble schrieb am 03.04.2019:

HSG = Top-Uni und europaweit sehr anerkannt.

WU Wien = Kann nur Manangement und CEMS. Als Österreicher kommst du auch kaum dort rein, weil die WU auf Diversity steht. Deshalb gehen extrem viele ins Ausland. Und seien wir mal ehrlich. In Wien lohnt sich nur Consulting.

Trouble schrieb am 03.04.2019:

Servus,

ich steh im Moment vor der Wahl den MUG zu machen oder an der WU nach meinem Bachelor zu bleiben und den CEMS Master- in Management zu machen. Mein Ziel ist es kurzfristig in die UB und langfristig selbständig tätig zu sein. Hat jemand von euch ein paar Infos zum Status der Programme? Eigentlich war ich sehr auf den MUG fixiert, lese aber immer wieder, dass keinen guten Ruf innerhalb der HSG genießt.

Für mich spricht bei der HSG die Reputation außerhalb der BWL Gemeinde, da der Ruf auch bei Fachfremden vorauseilt.

Danke!

Danke für deinen Input!
Kurze Anmerkung: Habe bei beiden eine Zusage.

Wenn du WU Cems min bereits Zusage hast solltest du das machen.
Brand/Netzwerk ist bereits gegeben. Curriculum vom mug ist zwar ok doch bist du nicht sicher im Cems drin.

Magst du kurz dein Profil teilen? Hatte auch länger An die WU gedacht

B.Sc 1.2
Bankkaufmann
3rd Tier Consulting Praktikum
PE Praktikum
Elite Boutique Praktikum

Warum mit dem Profil nicht hec / lbs / lse?

Glaube mit mug zerschießt du dir die Vita. Dann lieber WU mit Cems. Denke das ist sicherer als bei der hsg die Cems Interviews mitzunehmen.

Hahaha mit HSG zerschießt man sich nie etwas, ganz egal wie der Master heissen mag. Mit dem Profil würdest du im MUG bspw. auch bei den Beratungen eingeladen. Außerdem wird es bei akzeptabler sozialer Kompetenz auch fast sicher reichen für CEMS.

antworten
WiWi Gast

HSG MUG vs. WU Management

WiWi Gast schrieb am 03.04.2019:

WiWi Gast schrieb am 03.04.2019:

Trouble schrieb am 03.04.2019:

HSG = Top-Uni und europaweit sehr anerkannt.

WU Wien = Kann nur Manangement und CEMS. Als Österreicher kommst du auch kaum dort rein, weil die WU auf Diversity steht. Deshalb gehen extrem viele ins Ausland. Und seien wir mal ehrlich. In Wien lohnt sich nur Consulting.

Trouble schrieb am 03.04.2019:

Servus,

ich steh im Moment vor der Wahl den MUG zu machen oder an der WU nach meinem Bachelor zu bleiben und den CEMS Master- in Management zu machen. Mein Ziel ist es kurzfristig in die UB und langfristig selbständig tätig zu sein. Hat jemand von euch ein paar Infos zum Status der Programme? Eigentlich war ich sehr auf den MUG fixiert, lese aber immer wieder, dass keinen guten Ruf innerhalb der HSG genießt.

Für mich spricht bei der HSG die Reputation außerhalb der BWL Gemeinde, da der Ruf auch bei Fachfremden vorauseilt.

Danke!

Danke für deinen Input!
Kurze Anmerkung: Habe bei beiden eine Zusage.

Wenn du WU Cems min bereits Zusage hast solltest du das machen.
Brand/Netzwerk ist bereits gegeben. Curriculum vom mug ist zwar ok doch bist du nicht sicher im Cems drin.

Magst du kurz dein Profil teilen? Hatte auch länger An die WU gedacht

B.Sc 1.2
Bankkaufmann
3rd Tier Consulting Praktikum
PE Praktikum
Elite Boutique Praktikum

Warum mit dem Profil nicht hec / lbs / lse?

Glaube mit mug zerschießt du dir die Vita. Dann lieber WU mit Cems. Denke das ist sicherer als bei der hsg die Cems Interviews mitzunehmen.

Hahaha mit HSG zerschießt man sich nie etwas, ganz egal wie der Master heissen mag. Mit dem Profil würdest du im MUG bspw. auch bei den Beratungen eingeladen. Außerdem wird es bei akzeptabler sozialer Kompetenz auch fast sicher reichen für CEMS.

Da stand MUG nicht HSG. Es ist doch evident, dass das Curriculum vom MUG nicht so stark ist. Gibt genug Programme die der TE schaffen könnte.

antworten
WiWi Gast

HSG MUG vs. WU Management

Warum wird hier MUG und nicht MBF / SIM gepusht?

Zweifelsohne sind die 1,2 zu gut für die 2 Programme. End of story

antworten
WiWi Gast

HSG MUG vs. WU Management

Ich frage mich eher, wieso du mit deinem Profil keinen FACT-Master machst?
Wäre prädestiniert bei deinem Profil..

antworten
WiWi Gast

HSG MUG vs. WU Management

WiWi Gast schrieb am 03.04.2019:

WiWi Gast schrieb am 03.04.2019:

WiWi Gast schrieb am 03.04.2019:

Trouble schrieb am 03.04.2019:

HSG = Top-Uni und europaweit sehr anerkannt.

WU Wien = Kann nur Manangement und CEMS. Als Österreicher kommst du auch kaum dort rein, weil die WU auf Diversity steht. Deshalb gehen extrem viele ins Ausland. Und seien wir mal ehrlich. In Wien lohnt sich nur Consulting.

Trouble schrieb am 03.04.2019:

Servus,

ich steh im Moment vor der Wahl den MUG zu machen oder an der WU nach meinem Bachelor zu bleiben und den CEMS Master- in Management zu machen. Mein Ziel ist es kurzfristig in die UB und langfristig selbständig tätig zu sein. Hat jemand von euch ein paar Infos zum Status der Programme? Eigentlich war ich sehr auf den MUG fixiert, lese aber immer wieder, dass keinen guten Ruf innerhalb der HSG genießt.

Für mich spricht bei der HSG die Reputation außerhalb der BWL Gemeinde, da der Ruf auch bei Fachfremden vorauseilt.

Danke!

Danke für deinen Input!
Kurze Anmerkung: Habe bei beiden eine Zusage.

Wenn du WU Cems min bereits Zusage hast solltest du das machen.
Brand/Netzwerk ist bereits gegeben. Curriculum vom mug ist zwar ok doch bist du nicht sicher im Cems drin.

Magst du kurz dein Profil teilen? Hatte auch länger An die WU gedacht

B.Sc 1.2
Bankkaufmann
3rd Tier Consulting Praktikum
PE Praktikum
Elite Boutique Praktikum

Warum mit dem Profil nicht hec / lbs / lse?

Glaube mit mug zerschießt du dir die Vita. Dann lieber WU mit Cems. Denke das ist sicherer als bei der hsg die Cems Interviews mitzunehmen.

Hahaha mit HSG zerschießt man sich nie etwas, ganz egal wie der Master heissen mag. Mit dem Profil würdest du im MUG bspw. auch bei den Beratungen eingeladen. Außerdem wird es bei akzeptabler sozialer Kompetenz auch fast sicher reichen für CEMS.

Da stand MUG nicht HSG. Es ist doch evident, dass das Curriculum vom MUG nicht so stark ist. Gibt genug Programme die der TE schaffen könnte.

Und ich habe dem entgegnet, dass der HSG Brand das Maßgebliche gibt und es erst im zweiten Schritt um das Masterprogramm geht. Dein "Zerschießen" impliziert, dass ein MUG Studium seinen CV verschlechtert, was aber objektiv falsch ist - gerade im Vergleich mit einem WU Master.

Außerdem witzig, dass du das Curriculum ansprichst, von dem fast jeder in St. Gallen sagt, dass es super ähnlich zum SIM ist, nur auf Deutsch und ohne immensen Druck und SIMagination, Project etc.

Nur weil man es in bessere Programme schaffen könnte, muss man es nicht zwingend machen. Die Top-Programme bedeuten auch entsprechenden Mehraufwand, der sich bei bereits sehr gutem Profil nicht notwendigerweise lohnt.

antworten
Trouble

HSG MUG vs. WU Management

WiWi Gast schrieb am 03.04.2019:

WiWi Gast schrieb am 03.04.2019:

WiWi Gast schrieb am 03.04.2019:

WiWi Gast schrieb am 03.04.2019:

Trouble schrieb am 03.04.2019:

HSG = Top-Uni und europaweit sehr anerkannt.

WU Wien = Kann nur Manangement und CEMS. Als Österreicher kommst du auch kaum dort rein, weil die WU auf Diversity steht. Deshalb gehen extrem viele ins Ausland. Und seien wir mal ehrlich. In Wien lohnt sich nur Consulting.

Trouble schrieb am 03.04.2019:

Servus,

ich steh im Moment vor der Wahl den MUG zu machen oder an der WU nach meinem Bachelor zu bleiben und den CEMS Master- in Management zu machen. Mein Ziel ist es kurzfristig in die UB und langfristig selbständig tätig zu sein. Hat jemand von euch ein paar Infos zum Status der Programme? Eigentlich war ich sehr auf den MUG fixiert, lese aber immer wieder, dass keinen guten Ruf innerhalb der HSG genießt.

Für mich spricht bei der HSG die Reputation außerhalb der BWL Gemeinde, da der Ruf auch bei Fachfremden vorauseilt.

Danke!

Danke für deinen Input!
Kurze Anmerkung: Habe bei beiden eine Zusage.

Wenn du WU Cems min bereits Zusage hast solltest du das machen.
Brand/Netzwerk ist bereits gegeben. Curriculum vom mug ist zwar ok doch bist du nicht sicher im Cems drin.

Magst du kurz dein Profil teilen? Hatte auch länger An die WU gedacht

B.Sc 1.2
Bankkaufmann
3rd Tier Consulting Praktikum
PE Praktikum
Elite Boutique Praktikum

Warum mit dem Profil nicht hec / lbs / lse?

Glaube mit mug zerschießt du dir die Vita. Dann lieber WU mit Cems. Denke das ist sicherer als bei der hsg die Cems Interviews mitzunehmen.

Hahaha mit HSG zerschießt man sich nie etwas, ganz egal wie der Master heissen mag. Mit dem Profil würdest du im MUG bspw. auch bei den Beratungen eingeladen. Außerdem wird es bei akzeptabler sozialer Kompetenz auch fast sicher reichen für CEMS.

Da stand MUG nicht HSG. Es ist doch evident, dass das Curriculum vom MUG nicht so stark ist. Gibt genug Programme die der TE schaffen könnte.

Und ich habe dem entgegnet, dass der HSG Brand das Maßgebliche gibt und es erst im zweiten Schritt um das Masterprogramm geht. Dein "Zerschießen" impliziert, dass ein MUG Studium seinen CV verschlechtert, was aber objektiv falsch ist - gerade im Vergleich mit einem WU Master.

Außerdem witzig, dass du das Curriculum ansprichst, von dem fast jeder in St. Gallen sagt, dass es super ähnlich zum SIM ist, nur auf Deutsch und ohne immensen Druck und SIMagination, Project etc.

Nur weil man es in bessere Programme schaffen könnte, muss man es nicht zwingend machen. Die Top-Programme bedeuten auch entsprechenden Mehraufwand, der sich bei bereits sehr gutem Profil nicht notwendigerweise lohnt.

Ehrlich gesagt, ist das mein Gedankengang gewesen - Ich wollte zuerst gar keinen Master machen. Fand dann den Inhalt des MUGs plus HSG Brand ganz spannend und hab mich logischerweise auch für CEMS beworben, da dort als WU Student eine direkte Bewerbung ohne GMAT möglich ist. Hier in den Foren gab es dann einige gemischten Meinungen zum MUG, was mich veranlasst hat den Thread zu eröffnen. Primär will ich eh nur ein paar Jahre Consulting machen und dann in die familiäre Selbstständigkeit.

Zum Thema MUG pushen: Ich pushe gar nichts, sondern hole mir nur ein paar Infos ;). Falls jemand von der HSG noch was zum Image des Masters an der Uni selbst hätte, wäre ich auf jeden Fall dankbar.

antworten
WiWi Gast

HSG MUG vs. WU Management

Trouble schrieb am 04.04.2019:

WiWi Gast schrieb am 03.04.2019:

WiWi Gast schrieb am 03.04.2019:

WiWi Gast schrieb am 03.04.2019:

WiWi Gast schrieb am 03.04.2019:

Trouble schrieb am 03.04.2019:

HSG = Top-Uni und europaweit sehr anerkannt.

WU Wien = Kann nur Manangement und CEMS. Als Österreicher kommst du auch kaum dort rein, weil die WU auf Diversity steht. Deshalb gehen extrem viele ins Ausland. Und seien wir mal ehrlich. In Wien lohnt sich nur Consulting.

Trouble schrieb am 03.04.2019:

Servus,

ich steh im Moment vor der Wahl den MUG zu machen oder an der WU nach meinem Bachelor zu bleiben und den CEMS Master- in Management zu machen. Mein Ziel ist es kurzfristig in die UB und langfristig selbständig tätig zu sein. Hat jemand von euch ein paar Infos zum Status der Programme? Eigentlich war ich sehr auf den MUG fixiert, lese aber immer wieder, dass keinen guten Ruf innerhalb der HSG genießt.

Für mich spricht bei der HSG die Reputation außerhalb der BWL Gemeinde, da der Ruf auch bei Fachfremden vorauseilt.

Danke!

Danke für deinen Input!
Kurze Anmerkung: Habe bei beiden eine Zusage.

Wenn du WU Cems min bereits Zusage hast solltest du das machen.
Brand/Netzwerk ist bereits gegeben. Curriculum vom mug ist zwar ok doch bist du nicht sicher im Cems drin.

Magst du kurz dein Profil teilen? Hatte auch länger An die WU gedacht

B.Sc 1.2
Bankkaufmann
3rd Tier Consulting Praktikum
PE Praktikum
Elite Boutique Praktikum

Warum mit dem Profil nicht hec / lbs / lse?

Glaube mit mug zerschießt du dir die Vita. Dann lieber WU mit Cems. Denke das ist sicherer als bei der hsg die Cems Interviews mitzunehmen.

Hahaha mit HSG zerschießt man sich nie etwas, ganz egal wie der Master heissen mag. Mit dem Profil würdest du im MUG bspw. auch bei den Beratungen eingeladen. Außerdem wird es bei akzeptabler sozialer Kompetenz auch fast sicher reichen für CEMS.

Da stand MUG nicht HSG. Es ist doch evident, dass das Curriculum vom MUG nicht so stark ist. Gibt genug Programme die der TE schaffen könnte.

Und ich habe dem entgegnet, dass der HSG Brand das Maßgebliche gibt und es erst im zweiten Schritt um das Masterprogramm geht. Dein "Zerschießen" impliziert, dass ein MUG Studium seinen CV verschlechtert, was aber objektiv falsch ist - gerade im Vergleich mit einem WU Master.

Außerdem witzig, dass du das Curriculum ansprichst, von dem fast jeder in St. Gallen sagt, dass es super ähnlich zum SIM ist, nur auf Deutsch und ohne immensen Druck und SIMagination, Project etc.

Nur weil man es in bessere Programme schaffen könnte, muss man es nicht zwingend machen. Die Top-Programme bedeuten auch entsprechenden Mehraufwand, der sich bei bereits sehr gutem Profil nicht notwendigerweise lohnt.

Ehrlich gesagt, ist das mein Gedankengang gewesen - Ich wollte zuerst gar keinen Master machen. Fand dann den Inhalt des MUGs plus HSG Brand ganz spannend und hab mich logischerweise auch für CEMS beworben, da dort als WU Student eine direkte Bewerbung ohne GMAT möglich ist. Hier in den Foren gab es dann einige gemischten Meinungen zum MUG, was mich veranlasst hat den Thread zu eröffnen. Primär will ich eh nur ein paar Jahre Consulting machen und dann in die familiäre Selbstständigkeit.

Zum Thema MUG pushen: Ich pushe gar nichts, sondern hole mir nur ein paar Infos ;). Falls jemand von der HSG noch was zum Image des Masters an der Uni selbst hätte, wäre ich auf jeden Fall

Dein Profil ist überdurchschnittlich.

Im MBF belächeln wir den MUG aber eher und sehen es als Auffangbecken.

Will es dir nicht schlechter präsentieren als es ist und deine Wahl sollte nicht nur vom Ruf im Internet abhängen. Die Entscheidung musst du selber treffen.

antworten
WiWi Gast

HSG MUG vs. WU Management

Deadline war 31.03 und du hast heute schon eine Zusage? Rückmeldungen kommen doch erst Ende April?

Hab auf meine MaccFin Rückmeldung auch 2,5 Wochen warten müssen.

antworten
WiWi Gast

HSG MUG vs. WU Management

WiWi Gast schrieb am 04.04.2019:

Deadline war 31.03 und du hast heute schon eine Zusage? Rückmeldungen kommen doch erst Ende April?

Hab auf meine MaccFin Rückmeldung auch 2,5 Wochen warten müssen.

MBF hatte ich nach knapp 9 Tagen eine Zusage im Januar

antworten
WiWi Gast

HSG MUG vs. WU Management

FT Ranking 2018:

HSG Top 5
WU Top 50

Mehr muss man dazu nicht sagen.
Gebe ich als Student, für den nur die WU im Master klappen wird, ehrlich zu.

antworten
WiWi Gast

HSG MUG vs. WU Management

WiWi Gast schrieb am 04.04.2019:

FT Ranking 2018:

HSG Top 5
WU Top 50

Mehr muss man dazu nicht sagen.
Gebe ich als Student, für den nur die WU im Master klappen wird, ehrlich zu.

Oh bois, ranking ist nicht alles.
Grüße aus Jouy - mache das was dir besser gefällt und wo du auch gerne lebst. In unserem Kaff rettet uns kein Ranking die Unterhaltung.

antworten
WiWi Gast

HSG MUG vs. WU Management

WiWi Gast schrieb am 04.04.2019:

WiWi Gast schrieb am 04.04.2019:

FT Ranking 2018:

HSG Top 5
WU Top 50

Mehr muss man dazu nicht sagen.
Gebe ich als Student, für den nur die WU im Master klappen wird, ehrlich zu.

Oh bois, ranking ist nicht alles.
Grüße aus Jouy - mache das was dir besser gefällt und wo du auch gerne lebst. In unserem Kaff rettet uns kein Ranking die Unterhaltung.

This.

antworten
WiWi Gast

HSG MUG vs. WU Management

WU ist massiv überbewertet und stellt sich als was Besseres hin.

Die kommt nichtmal an deutsche Top-Unis wie LMU, Goethe, Köln oder Münster ran und kann nichts außer Management.

WiWi Gast schrieb am 04.04.2019:

FT Ranking 2018:

HSG Top 5
WU Top 50

Mehr muss man dazu nicht sagen.
Gebe ich als Student, für den nur die WU im Master klappen wird, ehrlich zu.

Oh bois, ranking ist nicht alles.
Grüße aus Jouy - mache das was dir besser gefällt und wo du auch gerne lebst. In unserem Kaff rettet uns kein Ranking die Unterhaltung.

This.

antworten
WiWi Gast

HSG MUG vs. WU Management

Als top10 kommst du überall gut hin.
Da ist es egal ob HSG/Köln/WU

Das Umfeld und Lebensqualität ist hingegen nicht zu vernachlässigen.

WiWi Gast schrieb am 04.04.2019:

WU ist massiv überbewertet und stellt sich als was Besseres hin.

Die kommt nichtmal an deutsche Top-Unis wie LMU, Goethe, Köln oder Münster ran und kann nichts außer Management.

WiWi Gast schrieb am 04.04.2019:

FT Ranking 2018:

HSG Top 5
WU Top 50

Mehr muss man dazu nicht sagen.
Gebe ich als Student, für den nur die WU im Master klappen wird, ehrlich zu.

Oh bois, ranking ist nicht alles.
Grüße aus Jouy - mache das was dir besser gefällt und wo du auch gerne lebst. In unserem Kaff rettet uns kein Ranking die Unterhaltung.

This.

antworten
WiWi Gast

HSG MUG vs. WU Management

Als top10 kommst du überall gut hin.
Da ist es egal ob HSG/Köln/WU

Das Umfeld und Lebensqualität ist hingegen nicht zu vernachlässigen.

WiWi Gast schrieb am 04.04.2019:

WU ist massiv überbewertet und stellt sich als was Besseres hin.

Die kommt nichtmal an deutsche Top-Unis wie LMU, Goethe, Köln oder Münster ran und kann nichts außer Management.

WiWi Gast schrieb am 04.04.2019:

FT Ranking 2018:

HSG Top 5
WU Top 50

Mehr muss man dazu nicht sagen.
Gebe ich als Student, für den nur die WU im Master klappen wird, ehrlich zu.

Oh bois, ranking ist nicht alles.
Grüße aus Jouy - mache das was dir besser gefällt und wo du auch gerne lebst. In unserem Kaff rettet uns kein Ranking die Unterhaltung.

This.

antworten
WiWi Gast

HSG MUG vs. WU Management

FT Ranking Top 50, wo ist Goethe, Köln oder Münster?
Und Placement auf LinkedIn zeigt auch viele WUler bei MBB/T2. IB zugegeben etwas weniger.

WiWi Gast schrieb am 04.04.2019:

WU ist massiv überbewertet und stellt sich als was Besseres hin.

Die kommt nichtmal an deutsche Top-Unis wie LMU, Goethe, Köln oder Münster ran und kann nichts außer Management.

WiWi Gast schrieb am 04.04.2019:

FT Ranking 2018:

HSG Top 5
WU Top 50

Mehr muss man dazu nicht sagen.
Gebe ich als Student, für den nur die WU im Master klappen wird, ehrlich zu.

Oh bois, ranking ist nicht alles.
Grüße aus Jouy - mache das was dir besser gefällt und wo du auch gerne lebst. In unserem Kaff rettet uns kein Ranking die Unterhaltung.

This.

antworten
WiWi Gast

HSG MUG vs. WU Management

Zeigt nur, dass WU nur Management kann.
Tu mal Strategy/CEMS raus und die WU ist nichts.
Außerdem ist sie ne reine Wirtschaftsuni, Ösi.

WiWi Gast schrieb am 04.04.2019:

FT Ranking Top 50, wo ist Goethe, Köln oder Münster?
Und Placement auf LinkedIn zeigt auch viele WUler bei MBB/T2. IB zugegeben etwas weniger.

WiWi Gast schrieb am 04.04.2019:

WU ist massiv überbewertet und stellt sich als was Besseres hin.

Die kommt nichtmal an deutsche Top-Unis wie LMU, Goethe, Köln oder Münster ran und kann nichts außer Management.

WiWi Gast schrieb am 04.04.2019:

FT Ranking 2018:

HSG Top 5
WU Top 50

Mehr muss man dazu nicht sagen.
Gebe ich als Student, für den nur die WU im Master klappen wird, ehrlich zu.

Oh bois, ranking ist nicht alles.
Grüße aus Jouy - mache das was dir besser gefällt und wo du auch gerne lebst. In unserem Kaff rettet uns kein Ranking die Unterhaltung.

This.

antworten
WiWi Gast

HSG MUG vs. WU Management

Klar, bei drei Tausend Studienanfängern pro (vorwiegend Jugos und Deutsche), keine On-Campus Events (geschweige denn Karriere-Events), und 8 ECTS in den quant. Modulen im Bachelor ist die WU sicher Elite. Hahhaa

WiWi Gast schrieb am 04.04.2019:

FT Ranking Top 50, wo ist Goethe, Köln oder Münster?
Und Placement auf LinkedIn zeigt auch viele WUler bei MBB/T2. IB zugegeben etwas weniger.

WU ist massiv überbewertet und stellt sich als was Besseres hin.

Die kommt nichtmal an deutsche Top-Unis wie LMU, Goethe, Köln oder Münster ran und kann nichts außer Management.

FT Ranking 2018:

HSG Top 5
WU Top 50

Mehr muss man dazu nicht sagen.
Gebe ich als Student, für den nur die WU im Master klappen wird, ehrlich zu.

Oh bois, ranking ist nicht alles.
Grüße aus Jouy - mache das was dir besser gefällt und wo du auch gerne lebst. In unserem Kaff rettet uns kein Ranking die Unterhaltung.

This.

antworten
WiWi Gast

HSG MUG vs. WU Management

Von Elite hat keiner gesprochen.
Faktisch wird sie nur besser bewertet als die Bafög Unis in De.

WiWi Gast schrieb am 04.04.2019:

Klar, bei drei Tausend Studienanfängern pro (vorwiegend Jugos und Deutsche), keine On-Campus Events (geschweige denn Karriere-Events), und 8 ECTS in den quant. Modulen im Bachelor ist die WU sicher Elite. Hahhaa

WiWi Gast schrieb am 04.04.2019:

FT Ranking Top 50, wo ist Goethe, Köln oder Münster?
Und Placement auf LinkedIn zeigt auch viele WUler bei MBB/T2. IB zugegeben etwas weniger.

WU ist massiv überbewertet und stellt sich als was Besseres hin.

Die kommt nichtmal an deutsche Top-Unis wie LMU, Goethe, Köln oder Münster ran und kann nichts außer Management.

FT Ranking 2018:

HSG Top 5
WU Top 50

Mehr muss man dazu nicht sagen.
Gebe ich als Student, für den nur die WU im Master klappen wird, ehrlich zu.

Oh bois, ranking ist nicht alles.
Grüße aus Jouy - mache das was dir besser gefällt und wo du auch gerne lebst. In unserem Kaff rettet uns kein Ranking die Unterhaltung.

This.

antworten
WiWi Gast

HSG MUG vs. WU Management

WiWi Gast schrieb am 04.04.2019:

Deadline war 31.03 und du hast heute schon eine Zusage? Rückmeldungen kommen doch erst Ende April?

Hab auf meine MaccFin Rückmeldung auch 2,5 Wochen warten müssen.

Dito, habe auch so lange warten müssen.
Krass wie schnell das diese Runde ging.

antworten
Lou

HSG MUG vs. WU Management

WiWi Gast schrieb am 04.04.2019:

WiWi Gast schrieb am 04.04.2019:

Deadline war 31.03 und du hast heute schon eine Zusage? Rückmeldungen kommen doch erst Ende April?

Hab auf meine MaccFin Rückmeldung auch 2,5 Wochen warten müssen.

Dito, habe auch so lange warten müssen.
Krass wie schnell das diese Runde ging.

Vielleicht hatte er sich auch schon in der 2. Zulassungsrunde beworben, doch steht erst jetzt vor der Wahl.

antworten
WiWi Gast

HSG MUG vs. WU Management

Die WU, die jeden der geradeaus laufen kann nimmt und anstatt Karriere-Events, On Campus-Recruiting und Co. das Geld in ein marodes TC-Gebäude und Kunstwerke investiert soll gut sein?

Selbst Reutlingen oder Augsburg sind besser.

antworten
WiWi Gast

HSG MUG vs. WU Management

Das einzige was an der WU taugt ist CEMS. Damit hat man wirklich gute Chancen auf MBB solange der Rest stimmt.
Aber danach siehts düster aus. Selbst mit dem anderen "Elite" Master SIMC ist mehr als T2 nicht drin.

Für alle anderen Master kann man auch gleich auf ne Dorf Uni.

antworten
WiWi Gast

HSG MUG vs. WU Management

Cems und WU sind Top und klar vor HSG (MUG) anzusehen. Mit dem Profil hast du aber ganz andere Möglichkeiten wie LSE, LBS, UCL, HEC.

antworten

Artikel zu Master

Fernstudium: Master-Studium Management im Gesundheitswesen

Arzneimittel und Banner mit Innenschrift "Management im Gesundheitswesen, Master of Arts, Fernstudium"

Gesundheitsökonomisches Knowhow, fachliche und soziale Kompetenzen sowie Führungsqualitäten vermittelt das Fernstudium im Master Management im Gesundheitswesen der Wiesbaden Business School. An der Hochschule RheinMain bildet der berufsbegleitende Studiengang für Schlüsselstellen im Gesundheitswesen aus, die vom Patientenmanagement über Marketing bis zur Organisation reichen. Das Master-Studium beginnt jeweils zum Wintersemester.

IHF-Studie untersucht 600 Masterstudiengänge in Bayern

IHF-Studie untersucht 600 Masterstudiengänge in Bayern

Die Studie untersucht die wesentlichen Merkmale aller Masterstudiengänge an den staatlichen Hochschulen in Bayern auf Basis der Prüfungsordnungen und bietet einen zahlenmäßigen sowie systematischen Überblick. Durch die große Anzahl von rund 600 Studiengängen lassen sich problematische Regelungen jenseits von Einzelfällen identifizieren.

Studie: Fast alle machen Masterstudium im Wunschfach und am Wunschort

Cover HIS-Studie zum Masterstudium 09|2013

Die erste bundesweit repräsentative Befragung ergab, dass fast alle Studierenden im Masterstudium, nämlich 95 Prozent, ihr Wunschfach studieren. Mehr als drei Viertel der Befragten studieren zudem auch an der gewünschten Hochschule.

CHE-Masterprognose 2013: Bedarf an Masterstudienplätzen steigt dramatisch

Modellrechnung zum Nachfragepotenzial bei  Masterstudienanfänger in Deutschland - Cover der Studie vom C HE gemeinnütziges Centrum für Hochschulentwicklung

Die Entwicklung der Nachfrage nach Masterstudienplätzen in den nächsten Jahren wird bisher planerisch an den Hochschulen und hochschulpolitisch in den Ländern unterschätzt. Nach Modellrechnungen des CHE wird die Nachfrage nach Masterstudienplätzen kontinuierlich steigen bis im Jahr 2016 ein Höchstwert erreicht wird.

»Finde deinen Master« lautet das Motto der Master Messen

Master and More - Zwei Studentinnen auf der Orientierungsmesse für Masterstudiengänge.

Die »Master and More« Messen sind die größten Master Messen im deutschsprachigen Raum und bieten Informationen zu 1.500 Master-Programmen. Sie finden im Herbst in sieben Studentenstädten statt: Die Messe-Tour führt ab Mitte November von Wien über München, Frankfurt, Stuttgart und Münster bis nach Hamburg und endet Anfang Dezember in Berlin.

Berufsbegleitender Masterstudiengang in Business Management mit Schwerpunkt Marketing

DHBW Master in Business Management - Marketing (M.A.)

Masterstudium neben dem Beruf ohne ausufernde Kosten und auch noch an zwei rennomierten Hochschulen? Das ermöglicht ein berufsbegleitender »Master in Business Management – Marketing«, das gemeinsames Programm der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Mosbach und der German Graduate School of Management and Law (GGS).

Berufsbegleitendes Masterstudium bei IBM

Eine Asiatin sitzt lächelnd am Computer.

IBM Deutschland bietet mit dem Master@IBM ab dem Sommersemester 2010 sehr guten Bachelorabsolventen die Möglichkeit, ihr konsekutives Masterstudium berufsbegleitend bei IBM zu absolvieren. Bewerbung bis 1. Dezember 2009 möglich.

Consumer Science - Neuer Masterstudiengang an der TU München

Student sitzt auf dem Campus an der TUM auf der Wiese und arbeitet am Laptop (Mac)

Consumer Science ist ein international aufstrebendes Lehr- und Forschungsgebiet, das die Konsumenten in ihrer ökonomischen, sozialen und natürlichen Umwelt betrachtet.

KI-Forschung: Blackstone-CEO spendet Eliteuni Oxford 170 Millionen Euro

Campus der Universität von Oxford in England.

Die Eliteuniversität Oxford erhält vom US-Milliardär und Blackstone-CEO Stephen A. Schwarzman eine Rekordspende von fast 170 Millionen Euro. Die Universität Oxford kündigt damit beispiellose Investitionen in die Geisteswissenschaften und ein Institut für Ethik in der Künstlichen Itelligenz (KI) an. Um interdisziplinärer zu forschen, werden die Fachbereiche Geschichte, Linguistik, Philologie und Phonetik, Sprachen, Musik, Philosophie, Theologie und Religion zusammen untergebracht.

ISIC - Internationaler Studentenausweis

Der internationale Studentenausweis "International Student Identity Card - ISIC".

Die International Student Identity Card - kurz ISIC - ist der einzige Studentenausweis, der weltweit anerkannt wird. Mit dem Ausweis erhalten Studierende Ermäßigungen in über 132 Ländern rund um den Globus. Den internationalen Studentenausweis gibt es mittlerweile bereits seit 60 Jahren.

IEC Study Guide 2019: Kostenloser Studienführer Auslandsstudium

Die rote Golden Gate Brücke in San Fransisco.

Für ein Auslandssemester oder für ein Studium ins Ausland zu gehen, dabei hilft der aktuelle IEC Study Guide 2019. Im kostenlosen Studienführer für das Auslandsstudium finden Studieninteressierte hilfreiche Tipps zu 120 Universitäten in mehr als 20 Ländern. Fragen zu Themen der Finanzierung, Bewerbung, Notenanerkennung, Hochschulrankings, Studienländern und Partneruniversitäten werden ausführlich beantwortet.

TOEFL, Cambridge, IELTS & Co. – Wann welches Englisch-Sprachzertifikat ratsam ist

Sprachzertifikate-Englisch: Lerngruppe lernt für einen Englisch-Sprachtest

Wer im studentischen oder beruflichen Umfeld Fremdsprachenkenntnisse nachweisen will beziehungsweise muss, kommt über kurz oder lang um ein offizielles Sprachzertifikat nicht umher. Jedoch ist es nicht immer einfach, durch die Flut an Informationen zu den Themen „Sprachtests“, „Sprachexamen“ und „Sprachdiplome“ hindurch zu finden. Wer ein Sprachzertifikat ablegen will, sollte sich vorher genauestens darüber informieren, welcher Nachweis im konkreten Fall verlangt wird und wie man sich am besten auf das jeweilige Sprachexamen vorbereiten kann.

Die Möglichkeiten für ein Auslandsjahr sind vielfältig

Ein Auslandsjahr kann viele Anreize haben, die besseren Sprachkenntnisse, der Wunsch sich persönlich weiter zu entwickeln oder einfach die Reiselust. Ganz gleich ob Schüleraustausch, Sprachreise, Au-pair Aufenthalt, Auslandspraktika oder Auslandsstudium, in einer globalen Arbeitswelt steigen die Berufschancen mit jeder Auslandserfahrung.

Studienfinanzierung im Ausland

Die Gradiation Cap mit einigen Münzen vor der Weltkarte

Ein Auslandsstudium oder Auslandssemester kann teuer werden. Dafür das nötige Kleingeld zu sparen, geht über Nebenjobs oder den elterlichen Zuschuss. Das Ersparte reicht jedoch häufig bei Weitem nicht aus. Dafür gibt es in Deutschland zahlreiche Möglichkeiten, sich das Auslandsstudium finanzieren zu lassen. Auslandsbafög, Bildungskredite, Stipendien, Erasmus & Co – WiWi-TReFF zeigt, welche Unterstützung es gibt.

Auslandsaufenthalte: Studierende ohne Akademiker-Eltern profitieren stärker

Auslandsaufenthalte: Ein Sudenten im Auslandssemster in England an einer U-Bahn-Station in London.

Ob größeres Selbstvertrauen oder gewachsene Sprachkenntnisse: Ein Auslandsaufenthalt im Studium sorgt für Verbesserung in vielen Bereichen. Kinder aus Nicht-Akademikerfamilien empfinden diesen Effekt in bestimmten Bereichen noch etwas stärker. Dies zeigt eine Analyse des CHE Centrum für Hochschulentwicklung.

Antworten auf HSG MUG vs. WU Management

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 31 Beiträge

Diskussionen zu Master

Weitere Themen aus Österreich & Schweiz