DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
TourismusmanagementMaster

Eignungsgespräche Master WS2010

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Eignungsgespräche Master WS2010

Hallo,?
hat vielleicht jemand hier Erfahrungen mit Eignungsgesprächen für Masterstudiengänge?
Z.B. FH Aachen International Business Management oder Hochschule München für Hospitality Management?
Bin am 10.6. in Aachen und am 2.7. in München und echt gespannt, weil ich gar nicht weiß was mich konkret erwartet.

Viele Grüße

antworten
WiWi Gast

Re: Eignungsgespräche Master WS2010

Hallo,

mir geht es genauso. Habe am 2.7. Eignungsgespräch an der Hochschule München, nur für den Tourismus-Master. Erst mal schreibe ich übermorgen noch den TOEIC Test und hoffe, ich schaffe die erforderlichen Punkte, dann hab ich eine Woche Zeit mich für das Gespräch vorzubereiten, bloß wie???
Ich bin schon seit einigen Jahren im Job als Personaler (leider nicht mehr Touristik, aber da will ich unbedingt wieder hin), davor BWL-Studium (weil ich damals nicht ins Tourismus-Studium rein kam) und davor Lehre im Reisebüro, d.h. meine BWLer und Touristik-Kenntnisse muss ich natürlich auffrischen, aber das wird mir nicht in der einen Woche gelingen.
Ich werde versuchen, mir von allem einen Überblick reinzupaucken, also die neuesten Trends / Herausforderungen der Zukunft (Nachhaltigkeit etc.), allg. BWL wird schwierig (wo soll ich da anfangen, vielleicht bissel Marketing/Preise/Absatz, Controlling etc.). Bin ziemlich unsicher....einerseits sind 15 Minuten Gespräch nicht lang, andererseits könnte man theoretisch 15 Fragen stellen...Auf dem Plan stehen ca. 85 Bewerber, so viele nehmen die wohl nicht wirklich, d.h. die sieben aus....wer da frisch aus dem Bachelor kommt, hat viel besseres theoretischen Wissen als ich. Womöglich gar nicht so leicht einen Master zu machen, wenn man schon "älter" ist...evtl. können wir am WE Kontakt aufnehmen?

antworten
WiWi Gast

Re: Eignungsgespräche Master WS2010

Hey,

lese deinen Eintrag erst jetzt. Sorry. Das mit dem Kontakt aufnehmen können wir aber gerne noch machen!
Ich kann mir auch nicht richtig vorstellen, wie das Gespräch ablaufen soll. Habe aus denen von Hochschule leider nichts heraus bekommen. :)
Aber so, wie es in der PO Ordnung steht, wird ja auch nach den Motiven des Studiums gefragt, von daher geht etwas Zeit wieder drauf.
Bei meinem letzten Aufnahmegespräch wurde konkret Wissen abgefragt, was einfach viel zu detailliert war und ich sehr das Gefühl hatte, dass diejenigen ausgesiebt wurden, die von einer FH kommen und vor allem nicht von der eigenen. Ich hoffe, dass es in München nicht nur die offizielle Veranstaltung ist, um inoffiziell die eigenen Leute durchzubringen...
Ich denke aber, dass das mit dem Alter kein Problem sein sollte. Es ist doch eine FH und Praxis wird da doch groß geschrieben.
Ich habe das Problem, dass ich nur Wirtschaftspädagogik studiert habe, davor Hotelfachausbildung, und leider nie einen Schwerpunkt hatte.
Wann bist du denn dran mit dem Gespräch?
Dass 85 Leute kommen, habe ich auch gesehen. Aber es ist ja der Plan für beide Studiengänge. Ich tippe, dass es so 20 - 30 Plätze pro Studiengang gibt, oder was denkst du? Ich habe auch die Hoffnung, dass gar nicht alle kommen :)
Ich habe auch nicht die Zeit mich vorzubereiten, werde im Zug etwas lesen. Auch in die Richtung Hoteltrends, mal ins Hotelmanagement Buch schauen und vielleicht allgemeinen BWL Kram und Marketing angucken. Ansonsten verlass ich mich ein bißchen auf mein Wissen und Erfahrung aus der Ausbildung.. :)

antworten
WiWi Gast

Re: Eignungsgespräche Master WS2010

Hallo!
ich hab jetzt auch gar nicht mehr hier reingeschaut, sorry. Nun ist ja schon alles vorbei...vielleicht haben wir uns am Freitag kennen gelernt...? Ich heiße Simone. Mein Gespräch war eigentlich nicht gut, wusste nicht wirklich was und habe rumgeraten, aber ich hab die ganze Zeit einfach drauf losgeredet...immerhin waren sie "nett" und höflich zu mir, das ging ja nicht allen so. Trotzdem fand ich den Tag toll und mir würde es eigentlich an der Hochschule München gut gefallen. Mmh, glaube aber momentan nicht, dass ich Glück hatte, mal sehen. Auf jeden Fall fange ich mal leicht mit "Plan B" an, denn ich hatte mich wirklich nur an der Hochschule München beworben. Wir können uns ja noch schreiben, wie´s ausgegangen ist. Viele Grüße

antworten
WiWi Gast

Re: Eignungsgespräche Master WS2010

Hallo,
wir haben uns bestimmt nicht kennengelernt... Das war ja so heiß, dass ich gleich nach der Begrüßung mich draußen hingesetzt hatte und mich wirklich nur mir ein zwei Leuten unterhalten hab. :)
Hast du schon was gehört?
Ich fand das Gespräch gar nicht so schlecht, wusste eigentlich auch immer eine Antwort. Aber die haben mir extrem konkrete Fragen gestellt, die man eigentlich nur wissen kann, wenn man in der Materie steckt. Naja mal gucken.
München war zum Glück nur Plan B und Plan A hat bei mir geklappt!!
Aber gespannt bin ich trotzdem!
Viele Grüße

antworten
WiWi Gast

Re: Eignungsgespräche Master WS2010

Ich war auch am 02.07. in München. Mein Gespräch lief auch nicht so toll! Habt Ihr schon eine Info per Email bekommen? Es hieß ja in 1,5 - 2 Wochen würde man Bescheid bekommen. Jetzt sind schon zwei Wochen vergangen und die letzten drei Tage habe ich wie verrückt meine Emails gecheckt, aber noch keine Info bekommen. Ich wil unbedingt nach München!!!

antworten
WiWi Gast

Re: Eignungsgespräche Master WS2010

Hallo, nein, hab auch noch keine Antwort, schaue schon immer nervöslich in die Emails... Wenn bis Mitte dieser Woche nichts da ist, rufe ich mal an. Mmh, sollte sicher nicht nachdenken, kann´s aber nicht abschalten: entweder da ist jemand krank geworden oder hat Urlaub (und sie haben das vergessen) oder erst kommen die Zusagen dran und dann alle Absagen, was halt länger dauert, was heißen könnte, dass ich eine Absage habe. Wäh, mein Gespräch lief nicht wirklich gut, habe keine Alternativen für ein Vollzeitstudium, informiere mich grade über einige MBAs im Tourismusbereich, das wäre dann aber eher nebenberuflich. Und bei vielen ist die Anmeldefrist schon verstrichen...hoffentich kommt bald ne Email von der HS München...

antworten
WiWi Gast

Re: Eignungsgespräche Master WS2010

he, super, herzlichen Glückwunsch! Wo führt dich denn Plan A hin? Na ja, ich hab noch keine Antwort, die 2 Wochen sind rum...jetzt sollte aber bald mal ne Antwort kommen...

antworten
WiWi Gast

Re: Eignungsgespräche Master WS2010

also, hab heute per Post eine Absage für die Hochschule München erhalten. Schade, sehr schade, 3 Semester wäre toll gewesen. Nun liebäugle ich dann halt doch mit einem MBA (obwohl ich immer einen konsekutiven Master machen wollte), im Fernstudium, dauert mind. 5 Semester....aber Praxis wird ja nach wie vor sehr groß geschrieben im Tourismus. Hätte halt lieber "Frontalunterricht" gehabt, denn hab schon mal fern studiert und das ist gar nicht einfach, vor allem mit Vollzeitjob bei mir unmöglich gewesen...na gut, ich werde einen anderen Weg finden. Euch anderen alles Gute & ich drück euch die Daumen, dass ihr das bekommt was ihr euch wünscht!

antworten
WiWi Gast

Re: Eignungsgespräche Master WS2010

Ich hab auch letzte Woche per Post die Absage bekommen :(
Komisch, obwohl es echt nicht so schlecht lief. Obwohl die mir auch merkwürdige Frage gestellt haben: Kennzahlen aus der Hotellerie, durchschnittliche Zimmerbelegung um keinen Verlust zu machen, wie hoch der Materialpreis im Verkaufspreis usw. ist.
Naja, ich denk mir immer, dass wenn es von deren Seite nicht stimmt, dann hat es auch einen Grund und man hätte sich sowieso nicht wohl da gefühlt. :)
Plan A geht nach Schmalkalden in Thüringen oder Uni Hohenheim (Stuttgart). Mal gucken,
Ich wünsch auch allen Anderen noch viel Glück!

antworten
WiWi Gast

Re: Eignungsgespräche Master WS2010

Es ist ja schon ein Weilchen her, jedoch könnt ihr euch noch an konkrete Fragen erinnern? Vielen Dank im Voraus ;-)

antworten
WiWi Gast

Re: Eignungsgespräche Master WS2010

Mich würden auch einige Fragen speziell auf den Tourismus Master interessieren die gefragt werden könnten.

Ihr habt nun alle nur davon berichtet das, dass Gespräch nicht so gut gelaufen ist. Grosse Frage hierbei ist nun doch für alle verbliebenen warum und wieso?

Also wie genau sahen die Fragen aus, aus welchen Bereichen und wie weit in die Materie wurde nachgehakt???

Besten Dank für jede Antwort!

antworten
WiWi Gast

Re: Eignungsgespräche Master WS2010

Hallo,
ich bewerbe mich dieses Jahr für den Master Tourismus an der FH. Es ist zwar leicht geändert worden - jetzt 60 Minuten multiple choice, aber vielleicht kannst du mir noch sagen, in welche Richtung die Fragen gingen? Dann kann ich mich optimal vorbereiten... Das wäre wirklich supernett!
Danke und viele Grüße
Sonja

antworten
WiWi Gast

Re: Eignungsgespräche Master Tourismus, Fragen, Multiple Choice Test

Hallo Sonja,
ich habe ich für dieses Jahr für den Master Tourismus beworben und gerade deinen Eintrag entdeckt. Könntest Du mir vielleicht ein paar Tipps zum Multiple Choice Test geben? Kannst Du dich vielleicht noch an ein paar Fragen erinnern? Das wäre wirklich super und würde mir sicher weiterhelfen!
Vielen Dank und liebe Grüße,
Julia

antworten

Artikel zu Master

9 Urlaubs-Tipps für gestresste Manager

Ein kleiner Junge rennt bei Sonnenuntergang mit seinem Vater am Strand endlang.

Der Sommerurlaub steht vor der Tür. Neben den Weihnachtstagen vielleicht die einzige Zeit im Jahr, in der Unternehmer, Manager und Selbständige wirklich einmal richtig ausspannen können. Prof. Dr. Curt Diehm, Ärztlicher Direktor der renommierten Max-Grundig Klinik, gibt Ratschläge, wie die freie Zeit am besten für die Gesundheit zu nutzen ist.

Fernbusanbieter berlinlinienbus.de baut Fernbusnetz aus – günstig durch Deutschland und Europa

Reisende steigen in einen Fernbus von Berlinlinienbus ein.

Die Fernbusbranche boomt und mit Berlinlinienbus baut aktuell der älteste Fernbusanbieter Deutschlands sein Streckennetz aus. Studenten bieten sich daher in Deutschland und Europa günstige Reisemöglichkeit. Wer frühzeitig bucht, kann zur Zeit von Berlin nach Dresden für 6 Euro oder nach Hamburg ab 7 Euro reisen. Zur Eröffnung der neuen Strecken werden im Newsletter-Gewinnspiel ein Ipad, drei Kindle, fünf Digitalkameras, 10 Ipods und 50 Gutscheine verlost.

Reise-Tipp: animod.de - Preiswerte Hotel-Gutscheine für Kurzreisen

Hotel-Gutscheine Kurzreisen

Hotel-Gutscheine für Kurzreisen: Die Online-Plattform »animod.de« vermarktet Leer-Betten-Kontingente europäischer 4-5 Sterne-Hotels und bietet Reisenden entsprechend preiswerte Hotel-Gutscheine und Gutscheine für Kurzreisen an.

Günstige Reiseländer und Tipps zum Griechenland-Urlaub

Die Sommerferien haben begonnen. Beim Urlaub in Polen gibt es am meisten und in der Schweiz am wenigsten für das Geld. Auch beim Urlaub in Griechenland ist die Kaufkraft des Euro höher als in Deutschland. Doch bei einer Griechenland-Reise sind aktuell einige Dinge zu beachten. Wichtig ist es, vor allem ausreichend Bargeld in kleineren Scheinen mit auf die Reise zu nehmen.

Boom bei Linien­fern­bussen hält an: 16 Millionen Fahr­gäste im Jahr 2014

Ein Fernbus in grün mit der Aufschrift Mein Fern Flixbus,fotographiert aus einem danebenfahrendem Auto mit heruntergelassener Scheibe.

Seit der Liberalisierung im Linienfernverkehr in 2013 sind die Fernbus auf Expansionskurs. Im Jahr 2014 wurden von Unternehmen in Deutschland 16 Millionen Fahrgäste mit Linienfernbussen befördert. Gegenüber dem Jahr 2013 hat sich die Anzahl der Fernbusreisende damit fast verdoppelt. Damit konnten die Fernbusse im Jahr 2014 ihren Marktanteil am gesamten Linienfernverkehr mit Bussen und Bahnen bei den Fahrgästen von etwa 5,9 auf 11 Prozent erhöhen.

Reise-Tipp: Schlafplatz-Community »belodged.com«

Schlafplatz Community

Was tun, wenn alle günstigen Unterkünfte ausgebucht und die Hotels zu teuer sind? Die Mitglieder der internationalen Community belodged.com stellen sich gegenseitig private Übernachtungsmöglichkeiten kostenlos zur Verfügung.

Sonne, Strand und Meer - Badeurlaub beliebteste Urlaubsform

Ein Meeresstrand mit Liegen aus der Vogelperspektive.

Der Badeurlaub ist mit Abstand die beliebteste Urlaubsform der Deutschen, gefolgt von Städtereisen und Wellnessurlauben. Das Auto bleibt dabei das Verkehrsmittel Nr. 1 für die Reise in den Urlaub.

Reise-Tipp: Interrailers.net

Die inoffizielle Railer-Seite informiert über alle Möglichkeiten, Europa per Bahn und Rucksack kennenzulernen.

Reise-Tipp: e-domizil.de - Vermittlungsportal für Ferienhäuser

e-domizil Vermittlungsportal Ferienhäuser

Ob eine Ferienwohnung in Deutschland, ein Ferienhaus Dänemark oder eine Villa in Italien: Das Vermittlungsportal e-domizil bietet Zugang zu über 350.000 Ferienhäuser und Ferienwohnungen rund um den Globus.

Reise-Tipp: Safari-Feeling in den Dünen

Große Steine an einer Dünenlandschaft.

An der holländischen Nordsee steht für echte Outdoor-Fans in den Dünen eine außergewöhnliche Zeltlodge mit 12 Zelthäuser. Die Unterkünfte liegen im Ferienpark „Het Zwanenwater“ nahe dem Küstenort Callantsoog.

Reise-Tipp: Mit Blind Booking können Studenten günstig verreisen

Auch bei Geldmangel müssen Studenten dank Blind Booking von Surprice Hotels nicht auf den Urlaub verzichten. Beim Blind Booking werden die Hotelnamen verborgen und alle Unterkünfte mit bis zu 60 Prozent Rabatt angeboten.

Reise-Tipp: Top 10 der beliebtesten Urlaubsinseln im Sommer 2014

Eine einsame Palmeninsel mitten im Meer.

Traumurlaub Balearen und Kanaren - Die Inselgruppe der Balearen und Kanaren steht bei deutschen Urlaubern hoch im Kurs. Nicht nur Platz eins bis vier der beliebtesten Urlaubsinseln sind diesen Sommer fest in ihren Händen, mit Ibiza auf Platz sieben und Lanzarote auf Platz acht, schafft es eine weitere Balearen- und Kanaren-Insel in die Top 10.

Surf-Tipp: OpenStreetMap Deutschland

Der Ausschnitt einer Weltkarte mit Stecknadel.

OpenStreetMap ist ein im Jahre 2004 gegründetes Projekt mit dem Ziel, eine freie Weltkarte zu erschaffen. Es werden weltweit Daten gesammelt und bereitgestellt über Straßen, Eisenbahnen, Flüsse, Wälder, Häuser und alles andere, was gemeinhin auf Karten zu sehen ist.

Surf-Tipp: flightradar24.com - Alle Flüge im Blick

Ein fliegendes Flugzeug von unten abgelichtet.

Flightradar24 zeigt den Luftverkehr weltweit. Die Flugzeuge können dabei in Echtzeit auf ihrem Flug mittels einer Google-Maps Karte mit Flüge mit Position, Zeit, Höhe und Geschwindigkeit verfolgt.

Reise-Tipp: Hotel- und Flugsuchmaschine »swoodoo«

Ein Hotel mit Wasserfront.

swoodoo ist eine Flugsuchmaschine, die dem Nutzer einen unabhängigen Preisvergleich für Flug- und Hotelangebote im Internet ermöglicht, um schnell und einfach das günstigste verfügbare Angebot zu finden.

Antworten auf Eignungsgespräche Master WS2010

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 14 Beiträge

Diskussionen zu Master

Weitere Themen aus Tourismusmanagement