DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Wissenschaftliche KarriereWiWi-Professor

Krasseste Professoren Lebensläufe

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

Nennt mal die Professoren mit den krassesten Lebensläufen, so von wegen: 3 Doktortitel, oder erst McKinsey Partner dann Professor ...

würde mich mal interessieren :D

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

Es gab damals ein Unimagazinartikel. Paderborn BWL Prof (Accounting?) hatte einen Lehrstuhlberufung mit 27 geschafft. Witzige Story: Anfangs wurde er oft als Masterstudent verwechselt, wenn Studenten Flyer auf dem Campus verteilen.

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

Würde Profs eher nach anderen Gesichtspunkten bewerten, statt Anzahl der Titel & Praxiserfahrung

Es gibt einige "Organisationen", die wirklich nur für exzellente Professoren offen stehen

Zum TE: Der ehemalige Roland Berger CEO Burkhard Schwenker ist auch Prof (würde ich mal höher einschätzen als "nur" MBB Partner)

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

WiWi Gast schrieb am 02.04.2019:

Es gab damals ein Unimagazinartikel. Paderborn BWL Prof (Accounting?) hatte einen Lehrstuhlberufung mit 27 geschafft. Witzige Story: Anfangs wurde er oft als Masterstudent verwechselt, wenn Studenten Flyer auf dem Campus verteilen.

Und zwei Promotionen hat er auch noch.

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

Prof. Dr. Bettzüge

Mathe und VWL studiert
Boston Consulting Partner
seit 2007 Professor an der Uni Köln
Regierungsaufgaben, Mitglied zahlreicher Advisory Boards

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

WiWi Gast schrieb am 02.04.2019:

Prof. Dr. Bettzüge

Mathe und VWL studiert
Boston Consulting Partner
seit 2007 Professor an der Uni Köln
Regierungsaufgaben, Mitglied zahlreicher Advisory Boards

Das ist nicht so ungewöhnlich. Ähnliche Lebensläufe haben viele Profs.

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

WiWi Gast schrieb am 02.04.2019:

Es gab damals ein Unimagazinartikel. Paderborn BWL Prof (Accounting?) hatte einen Lehrstuhlberufung mit 27 geschafft. Witzige Story: Anfangs wurde er oft als Masterstudent verwechselt, wenn Studenten Flyer auf dem Campus verteilen.

Der Herr Schneider, meine Prof. damals.

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

Ulrike Malmendier:

Bachelor + Master VWL in Bonn
PhD in Jura in Bonn (summa cum laude)
PhD in VWL in Harvard
Danach Chicago -> Princeton -> Stanford, jetzt 3 Professorentitel in Berkeley.

Nebenbei noch 3 Kinder.

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

WiWi Gast schrieb am 02.04.2019:

Ulrike Malmendier:

Bachelor + Master VWL in Bonn
PhD in Jura in Bonn (summa cum laude)
PhD in VWL in Harvard
Danach Chicago -> Princeton -> Stanford, jetzt 3 Professorentitel in Berkeley.

Nebenbei noch 3 Kinder.

Hahaha krass ... man gönnt sich ja sonst nichts

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

War der nicht aus Mainz?

WiWi Gast schrieb am 02.04.2019:

Es gab damals ein Unimagazinartikel. Paderborn BWL Prof (Accounting?) hatte einen Lehrstuhlberufung mit 27 geschafft. Witzige Story: Anfangs wurde er oft als Masterstudent verwechselt, wenn Studenten Flyer auf dem Campus verteilen.

Und zwei Promotionen hat er auch noch.

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

Glaube das krassere im CV ist die Fields...

WiWi Gast schrieb am 02.04.2019:

de.wikipedia.org/wiki/Peter_Scholze

Mathe-Prof mit 24 geworden.

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

Nein: https://de.wikipedia.org/wiki/Georg_Schneider_(Wirtschaftswissenschaftler)

WiWi Gast schrieb am 02.04.2019:

War der nicht aus Mainz?

WiWi Gast schrieb am 02.04.2019:

Es gab damals ein Unimagazinartikel. Paderborn BWL Prof (Accounting?) hatte einen Lehrstuhlberufung mit 27 geschafft. Witzige Story: Anfangs wurde er oft als Masterstudent verwechselt, wenn Studenten Flyer auf dem Campus verteilen.

Und zwei Promotionen hat er auch noch.

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

Prof. Dr. Dr. Afschin Gandjour
(Dr. med., Gesundheitsökonom mit MBA und Dr. in WiWi, M.A. Philosophie)

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

Terence Tao, UCLA Maths
Sehr produktiver und begabter Mathematiker

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

FU Hagen Prof. Lena Oden

Beide Eltern, Großeltern und 7 Geschwister sind alle MINTler sowie promoviert, der Großteil arbeitet in der Forschung.

Double PHD, ist die erste Junior-Professor/-in mit Tenture Track. Außerdem ist sie einige der wenigen Frauen auf dem Gebiet, hatte sich gegen zig Männer durchgesetzt und gilt als Koryphäe auf ihrem Gebiet.

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Christian Homburg

Studium Wirtschaftsmathematik
Bereichsleiter/ Vice President of Marketing and Strategic Planning bei KSB
Gründer Homburg und Partner
einer der weltweit forschungsstärksten Marketing-Forscher
mehrere Ehrendoktortitel

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

Da fällt mir auch Prof. Dr. Stefan Homburg aus Hannover ein. Der einfach mal im Zuge seiner Forschung als Volkswirt noch den Steuerberater gemacht hat.

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

WiWi Gast schrieb am 03.04.2019:

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Christian Homburg

Studium Wirtschaftsmathematik
Bereichsleiter/ Vice President of Marketing and Strategic Planning bei KSB
Gründer Homburg und Partner
einer der weltweit forschungsstärksten Marketing-Forscher
mehrere Ehrendoktortitel

Ist zwar ein genialer Professor, aber relativ gesehen ist sein CV nicht so krass.

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

Prof. Dr. Reinhard Meckl, Bayreuth

1994 bis 2000 Siemens Zentralabteilung Unternehmensplanung und -entwicklung
dazwischen wurde er habilitiert
ab 2000 Professor

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

WiWi Gast schrieb am 02.04.2019:

https://de.wikipedia.org/wiki/Peter_Scholze

Mathe-Prof mit 24 geworden.

Und hat die Fields-Medaille gewonnen, die man auch als Nobelpreis für Mathematik bezeichnet. Der Typ ist ein Genie.

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

Prof. Dr. Jack Nasher, Munich Business School

Jura, Philosophie, Psychologie und Management studiert
Bestsellerautor

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

Krasser Typ. Wirklich beeindruckend.

WiWi Gast schrieb am 03.04.2019:

WiWi Gast schrieb am 02.04.2019:

de.wikipedia.org/wiki/Peter_Scholze

Mathe-Prof mit 24 geworden.

Und hat die Fields-Medaille gewonnen, die man auch als Nobelpreis für Mathematik bezeichnet. Der Typ ist ein Genie.

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

push

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

Prof. Dr. Dr. h.c. Dr. h.c. Jörg Becker, Prof. h.c.
Münster

GI-Fellow
2 Ehrendoktortitel
1 Ehrenprofessur
gewinnt fast jedes Jahr Preise für seine Arbeit

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

Prof. Dr.med. Ass.jur. Alexander Radbruch
Essen

Radiologe
Neuroradiologe
Rechtsanwalt

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

Prof Achleitner von der TUM

Hat ziemlich viele Preise, Gremien, Ausschüsse und Aufsichtsräte besetzt.

Hat BWL und Jura studiert und beides promoviert an der HSG.

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

Prof. Dr.rer.nat. Dr.med. Dr.med.habil. Dipl.Phys. Jürgen Debus
Heidelberg

Strahlentherapeut (Facharzt)
Physiker
Chefarzt der Uniklinik für Radioonkologie

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

Bitte bei den WiWi-Professoren bleiben. Danke.

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

Prof Achleitern (Herr), WHU

Hat das GS Büro in D aufgebaut und ist Aufsichtsratsvorsitzender der Deutschen

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

WiWi Gast schrieb am 10.04.2019:

Prof Achleitern (Herr), WHU

Hat das GS Büro in D aufgebaut und ist Aufsichtsratsvorsitzender der Deutschen

allerdings "nur" Honorarprofessor

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

WiWi Gast schrieb am 10.04.2019:

Prof Achleitern (Herr), WHU

Hat das GS Büro in D aufgebaut und ist Aufsichtsratsvorsitzender der Deutschen

Und trotzdem placed die WHu (FH) nicht im IB LuL

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

Prof. Dr. Dr. Dr. Anton Burger, WfI Ingolstadt

Doktortitel in BWL, Jura und Katholischer Theologie

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

Wird auch Dr. mult. genannt....

WiWi Gast schrieb am 13.04.2019:

Prof. Dr. Dr. Dr. Anton Burger, WfI Ingolstadt

Doktortitel in BWL, Jura und Katholischer Theologie

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

Absolut krass, wobei in Mathematik häufig die stärksten Leistungen in den 20er Lebensjahren gelingen.

WiWi Gast schrieb am 03.04.2019:

//de.wikipedia.org/wiki/Peter_Scholze

Mathe-Prof mit 24 geworden.

Und hat die Fields-Medaille gewonnen, die man auch als Nobelpreis für Mathematik bezeichnet. Der Typ ist ein Genie.

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

Prof. Dr. med. Dr. sc. (Harvard) Karl Lauterbach.
Uni Köln

Bekanntester Fliegen-Träger Deutschlands.

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

WiWi Gast schrieb am 15.04.2019:

Prof. Dr. med. Dr. sc. (Harvard) Karl Lauterbach.
Uni Köln

Bekanntester Fliegen-Träger Deutschlands.

0/10

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

Prof. Dr. Dr. h.c. Bernhard Korte

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Bertram_Schefold

Kann man im Bachelor Wiwi an der Goethe bewundern.
Diplome in Mathematik, Theoretischer Physik und Philosophie
Promotion Cambridge VWL
Einer der letzten Universalgelehrten

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

WiWi Gast schrieb am 16.05.2019:

de.m.wikipedia.org/wiki/Bertram_Schefold

Kann man im Bachelor Wiwi an der Goethe bewundern.
Diplome in Mathematik, Theoretischer Physik und Philosophie
Promotion Cambridge VWL
Einer der letzten Universalgelehrten

Naja. Mit der Publikationsliste bekäme er heutzutage keine Professur.

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

Prof. Dr. David Stadelmann
Universität Bayreuth

jeweils Bachelor und Master in Economics and Social Sciences und Mathematik (alles bilingual, alles summa cum laude)
2 Jahre Freelancer für eBay

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

WiWi Gast schrieb am 16.05.2019:

Prof. Dr. David Stadelmann
Universität Bayreuth

jeweils Bachelor und Master in Economics and Social Sciences und Mathematik (alles bilingual, alles summa cum laude)
2 Jahre Freelancer für eBay

Nicht vergessen, der bekam glaub ich mit 29 Jahren den Ruf an die Universität!

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

Wieso werden hier nur Leute genannt, die größtenteils nur akademisch krass sind und nie in der freien Wirtschaft irgendwas getan haben?

Tut mir Leid, aber ich hab deutlich mehr Respekt für jeden Big4 Partner der Vorlesungen hält, als vor jemandem mit 6 Doktortiteln und Harvard Abschluss, der nie was anderes als eine Universität gesehen hat

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

WiWi Gast schrieb am 17.05.2019:

Wieso werden hier nur Leute genannt, die größtenteils nur akademisch krass sind und nie in der freien Wirtschaft irgendwas getan haben?

Tut mir Leid, aber ich hab deutlich mehr Respekt für jeden Big4 Partner der Vorlesungen hält, als vor jemandem mit 6 Doktortiteln und Harvard Abschluss, der nie was anderes als eine Universität gesehen hat

Vielleicht weil die Diskussion "Professoren Lebensläufe" heißt?
Du kannst ja gerne eine zu krassen Manager-CVs aufmachen.

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

2/10

WiWi Gast schrieb am 17.05.2019:

Wieso werden hier nur Leute genannt, die größtenteils nur akademisch krass sind und nie in der freien Wirtschaft irgendwas getan haben?

Tut mir Leid, aber ich hab deutlich mehr Respekt für jeden Big4 Partner der Vorlesungen hält, als vor jemandem mit 6 Doktortiteln und Harvard Abschluss, der nie was anderes als eine Universität gesehen hat

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

WiWi Gast schrieb am 17.05.2019:

Wieso werden hier nur Leute genannt, die größtenteils nur akademisch krass sind und nie in der freien Wirtschaft irgendwas getan haben?

Tut mir Leid, aber ich hab deutlich mehr Respekt für jeden Big4 Partner der Vorlesungen hält, als vor jemandem mit 6 Doktortiteln und Harvard Abschluss, der nie was anderes als eine Universität gesehen hat

Im Eingangspost heißt es doch "... so von wegen: 3 Doktortitel, oder erst McKinsey Partner dann Professor …"

Die Tatsache, dass hier ausschließlich akademische Leistungen hervorgehoben wurden zeigt wohl, dass dies zumindest in diesem Kreis höher eingeschätzt werden.

Was auch meine Meinung ist. Denn: Big4 Partner kann man auch durch Bla-Bla, Seilschaften, Günstlinge, Fleiß etc. werden. Nicht die Mehrzahl, aber doch einige.
Akademische Weihen erfordern tatsächlich höchste Intelligenz. Das haben nicht viele und deshalb ist das bewundernswert.

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

Ein Statistik Professor der TU Dresden wurde mit 23 Jahren Professor.

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

WiWi Gast schrieb am 09.09.2019:

Ein Statistik Professor der TU Dresden wurde mit 23 Jahren Professor.

Statistisch gesehen ist das ziemlich unwahrscheinlich

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

Wir haben in Österreich so eine Sache, die sich Promotion sub auspiciis nennt. Das ist die höchste akademische Würde, die man erhalten kann. Bei der Verleihung bekommt man vom Bundespräsidenten einen Goldring (no joke, google it).

Um das zu bekommen muss man:
Seit man 16 ist jede Schulstufe mit 1,0 abschließen
Den Bachelor und den Master mit 1,0 abschließen
Die Promotion mit Summa abschließen
Und ausercurriculär einen CV aufweißen, der "es wert ist die Ehre der Republik Österreich zu repräsentieren"
(again, klingt bisschen lächerlich, aber ist kein Spaß)

An meiner alten Uni hat ein ca. 35 Jähriger Assoc. Prof. (Hungerländer, hat eine eigene Website) 2 solche Dinger, in technischer Mathematik und in Economics. Zusätzlich hat er 2 Master in BWL und Wirtschaftsrecht. Angeblich arbeitet er aktuell an der 3. Promotion in Jura. Neben der Lehrtätigkeit hat er ein kleines Unternehmen, das Softwäreoptimierung als Service anbietet, und hat in London für eine high-End Quant Algo Beratung gearbeitet, die ua. die Algorithmen für Amazon schreibt.
Mit der 3. Promotion sub auspiciis wäre er der erste Bürger, der dies 3 mal geschafft hat (ever). Andere Kandidaten mit 2 solcher Promotionen haben diese in Fächern wie Theologie & Geschichte.

Die Fächerkombination Mathe, BWL, Econ, Jura sowie der Einsatz der Methoden in der Wirtschaft sind ziemlich beeindruckend für mich, vorallem in dem noch (für die Wissenschaft) jungen Alter.

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

WiWi Gast schrieb am 10.09.2019:

Wir haben in Österreich so eine Sache, die sich Promotion sub auspiciis nennt. Das ist die höchste akademische Würde, die man erhalten kann. Bei der Verleihung bekommt man vom Bundespräsidenten einen Goldring (no joke, google it).

Um das zu bekommen muss man:
Seit man 16 ist jede Schulstufe mit 1,0 abschließen
Den Bachelor und den Master mit 1,0 abschließen
Die Promotion mit Summa abschließen
Und ausercurriculär einen CV aufweißen, der "es wert ist die Ehre der Republik Österreich zu repräsentieren"
(again, klingt bisschen lächerlich, aber ist kein Spaß)

An meiner alten Uni hat ein ca. 35 Jähriger Assoc. Prof. (Hungerländer, hat eine eigene Website) 2 solche Dinger, in technischer Mathematik und in Economics. Zusätzlich hat er 2 Master in BWL und Wirtschaftsrecht. Angeblich arbeitet er aktuell an der 3. Promotion in Jura. Neben der Lehrtätigkeit hat er ein kleines Unternehmen, das Softwäreoptimierung als Service anbietet, und hat in London für eine high-End Quant Algo Beratung gearbeitet, die ua. die Algorithmen für Amazon schreibt.
Mit der 3. Promotion sub auspiciis wäre er der erste Bürger, der dies 3 mal geschafft hat (ever). Andere Kandidaten mit 2 solcher Promotionen haben diese in Fächern wie Theologie & Geschichte.

Die Fächerkombination Mathe, BWL, Econ, Jura sowie der Einsatz der Methoden in der Wirtschaft sind ziemlich beeindruckend für mich, vorallem in dem noch (für die Wissenschaft) jungen Alter.

Noten müssen "sehr gut" und nicht "1,0" sein. Dennoch eine wahnsinnige Leistung!

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

Gerade angeschaut. Schon beeindruckend, was es in unserer Welt an akademischer Exzellenz gibt. Da merkt man immer, wie weit man selbst mit überdurchschnittlichen Noten noch von der Spitze entfernt ist.

Immer gut zum erden, auch wenn es wieder vermeintliche WiWi Treff Genies gibt, die das Ganze klein reden :)

WiWi Gast schrieb am 10.09.2019:

Wir haben in Österreich so eine Sache, die sich Promotion sub auspiciis nennt. Das ist die höchste akademische Würde, die man erhalten kann. Bei der Verleihung bekommt man vom Bundespräsidenten einen Goldring (no joke, google it).

Um das zu bekommen muss man:
Seit man 16 ist jede Schulstufe mit 1,0 abschließen
Den Bachelor und den Master mit 1,0 abschließen
Die Promotion mit Summa abschließen
Und ausercurriculär einen CV aufweißen, der "es wert ist die Ehre der Republik Österreich zu repräsentieren"
(again, klingt bisschen lächerlich, aber ist kein Spaß)

An meiner alten Uni hat ein ca. 35 Jähriger Assoc. Prof. (Hungerländer, hat eine eigene Website) 2 solche Dinger, in technischer Mathematik und in Economics. Zusätzlich hat er 2 Master in BWL und Wirtschaftsrecht. Angeblich arbeitet er aktuell an der 3. Promotion in Jura. Neben der Lehrtätigkeit hat er ein kleines Unternehmen, das Softwäreoptimierung als Service anbietet, und hat in London für eine high-End Quant Algo Beratung gearbeitet, die ua. die Algorithmen für Amazon schreibt.
Mit der 3. Promotion sub auspiciis wäre er der erste Bürger, der dies 3 mal geschafft hat (ever). Andere Kandidaten mit 2 solcher Promotionen haben diese in Fächern wie Theologie & Geschichte.

Die Fächerkombination Mathe, BWL, Econ, Jura sowie der Einsatz der Methoden in der Wirtschaft sind ziemlich beeindruckend für mich, vorallem in dem noch (für die Wissenschaft) jungen Alter.

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

WiWi Gast schrieb am 09.04.2019:

Prof. Dr. Dr. h.c. Dr. h.c. Jörg Becker, Prof. h.c.
Münster

GI-Fellow
2 Ehrendoktortitel
1 Ehrenprofessur
gewinnt fast jedes Jahr Preise für seine Arbeit

Da gibt's aber noch krassere Titel:
Prof. Dr.-Ing. habil Prof. E.h. mult. Dr. h.c. mult. Hans-Jörg Bullinger

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

Push

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

Was denkt ihr über Prof S. Steffen?

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

WiWi Gast schrieb am 10.09.2019:

Prof. Dr. Dr. h.c. Dr. h.c. Jörg Becker, Prof. h.c.
Münster

GI-Fellow
2 Ehrendoktortitel
1 Ehrenprofessur
gewinnt fast jedes Jahr Preise für seine Arbeit

Da gibt's aber noch krassere Titel:
Prof. Dr.-Ing. habil Prof. E.h. mult. Dr. h.c. mult. Hans-Jörg Bullinger

Wenn s nach Titel geht

Prof. Dr.-Ing. habil. Prof. E. h. Dr.-Ing. E. h. mult. Dr. h.c. mult. Reimund Neugebauer (Präsident Fraunhofer)

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing E.h. Dr. h. c. mult. Sigmar Wittig

Wittig ist Träger des Karl Heinz Beckurts-Preises der Helmholtz-Gemeinschaft, der Heisenberg-Medaille der Alexander-von-Humboldt-Stiftung, des R. Tom Sawyer Awards der American Society of Mechanical Engineers und des Bundesverdienstkreuzes 1. Klasse der Bundesrepublik Deutschland. Seit 2006 ist Prof. Sigmar Wittig Träger des L’Ordre national de la Légion d’Honneur (Ehrenlegion). 2013 erhielt er den Aircraft Engine Technology Award.

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

Was man ruhig noch erwähnen kann ist dass der Kastner auch ein ausgezeichneter Leichtathlet war mit einer 100m Sprintzeit von unter 11 Sekunden :)

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

WiWi Gast schrieb am 28.09.2019:

Was denkt ihr über Prof S. Steffen?

Sieht für mich nach einem relativ unspektakulärem CV aus für einen Prof...
Bin mir sicher, dass er was drauf hat, sonst wäre er kein Prof. Gegen die meisten anderen hier genannten sieht er aber ziemlich alt aus.

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

WiWi Gast schrieb am 29.09.2019:

WiWi Gast schrieb am 28.09.2019:

Was denkt ihr über Prof S. Steffen?

Sieht für mich nach einem relativ unspektakulärem CV aus für einen Prof...
Bin mir sicher, dass er was drauf hat, sonst wäre er kein Prof. Gegen die meisten anderen hier genannten sieht er aber ziemlich alt aus.

Ich glaub er wollte das in Relation setzen, weil das für Frankfurter Unis schon ein sehr guter Lebenslauf ist.

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

WiWi Gast schrieb am 29.09.2019:

WiWi Gast schrieb am 29.09.2019:

WiWi Gast schrieb am 28.09.2019:

Was denkt ihr über Prof S. Steffen?

Sieht für mich nach einem relativ unspektakulärem CV aus für einen Prof...
Bin mir sicher, dass er was drauf hat, sonst wäre er kein Prof. Gegen die meisten anderen hier genannten sieht er aber ziemlich alt aus.

Ich glaub er wollte das in Relation setzen, weil das für Frankfurter Unis schon ein sehr guter Lebenslauf ist.

Goethe hat definitiv gute aktuelle oder ehemalige Professoren oder zumindest Alumni, die an anderen deutschen Top-Unis lehren..

(Maug, Wüstemann, Daske, Bischof, Overesch, Elsas, Inderst und die halbe FS aus Nordend).

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

Prof. Dr. Hans Ulrich Buhl:

  • Studium in Karlsruhe und Berkeley
  • leitenden Funktion bei IBM
  • seit 1994 Inhaber eines BWL-Lehrstuhls an der Uni Augsburg
  • seit 2002 Leiter des FIN
  • 2009, 2012, 2014 und 2019 unter den Top 1% forschenden BWLern (Handelsblatt und WiWo) eingestuft
  • Herausgeber der Zeitschrift Wirtschaftsinformatik
  • Kurator der bayerischen Eliteakademie
  • Auszeichnung zum besten Professor 2006 und 2009 (UNICUM, KPMG)
  • ...

Die Liste wäre beliebig fortsetzbar.

Eine echte Koryphäe und ein klasse Prof!

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

Im Jahr 2018 verstorben, aber ausgesprochen beeindruckend: Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Adolf Moxter.

Hat übrigens sehr viele Professoren hervorgebracht (vgl. Traueranzeige).

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

Bin ich der einzige den es nicht im geringsten beeindruckt, wenn ein ehemaliger MBB Partner eine "Professur" an einem lausigen BWL/Wiwi Department bekommt?

Oftmals auch direkt an der Degree-Mill Universität/FH die die respektive MBB noch dick finanziert.

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

WiWi Gast schrieb am 03.11.2019:

Bin ich der einzige den es nicht im geringsten beeindruckt, wenn ein ehemaliger MBB Partner eine "Professur" an einem lausigen BWL/Wiwi Department bekommt?

Oftmals auch direkt an der Degree-Mill Universität/FH die die respektive MBB noch dick finanziert.

Schreibt jemand, der niemals Partner bei MBB wird und auch niemals eine Professur bekommt.

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

WiWi Gast schrieb am 03.11.2019:

Bin ich der einzige den es nicht im geringsten beeindruckt, wenn ein ehemaliger MBB Partner eine "Professur" an einem lausigen BWL/Wiwi Department bekommt?

Oftmals auch direkt an der Degree-Mill Universität/FH die die respektive MBB noch dick finanziert.

Schreibt jemand, der niemals Partner bei MBB wird und auch niemals eine Professur bekommt.

Meinst du? Meine Tenure-track Habil Stelle sagt da aber etwas anderes. Ist aber auch kein Wiwi sondern eine richtige Wissenschaft. Tja.

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

Degree Mill an der FH ist nicht so ohne weiteres möglich, da FHs entweder kein oder ein sehr eingeschränktes Promotionsrecht haben. An Unis gibt es dann aber tatsächlich die von Dir benannten Professuren, an deren Lehrstühlen sich 40 Doktoranden zeitgleich tummeln. Das sollte wirklich mal eingedämmt werden, denn es entwertet die tatsächlich arbeitenden und forschenden Doktoranden und auch ihre Betreuer, die sich Zeit nehmen und echte Betreuungszeit investieren.

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

WiWi Gast schrieb am 03.11.2019:

Degree Mill an der FH ist nicht so ohne weiteres möglich, da FHs entweder kein oder ein sehr eingeschränktes Promotionsrecht haben. An Unis gibt es dann aber tatsächlich die von Dir benannten Professuren, an deren Lehrstühlen sich 40 Doktoranden zeitgleich tummeln. Das sollte wirklich mal eingedämmt werden, denn es entwertet die tatsächlich arbeitenden und forschenden Doktoranden und auch ihre Betreuer, die sich Zeit nehmen und echte Betreuungszeit investieren.

Na als ob die EBS/WHU/FSFM keine Degree Mills sind, zT sogar mit Promotionsrecht.

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

WiWi Gast schrieb am 03.11.2019:

Degree Mill an der FH ist nicht so ohne weiteres möglich, da FHs entweder kein oder ein sehr eingeschränktes Promotionsrecht haben. An Unis gibt es dann aber tatsächlich die von Dir benannten Professuren, an deren Lehrstühlen sich 40 Doktoranden zeitgleich tummeln. Das sollte wirklich mal eingedämmt werden, denn es entwertet die tatsächlich arbeitenden und forschenden Doktoranden und auch ihre Betreuer, die sich Zeit nehmen und echte Betreuungszeit investieren.

Na als ob die EBS/WHU/FSFM keine Degree Mills sind, zT sogar mit Promotionsrecht.

Sind alles keine FHs...

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

WiWi Gast schrieb am 04.11.2019:

Degree Mill an der FH ist nicht so ohne weiteres möglich, da FHs entweder kein oder ein sehr eingeschränktes Promotionsrecht haben. An Unis gibt es dann aber tatsächlich die von Dir benannten Professuren, an deren Lehrstühlen sich 40 Doktoranden zeitgleich tummeln. Das sollte wirklich mal eingedämmt werden, denn es entwertet die tatsächlich arbeitenden und forschenden Doktoranden und auch ihre Betreuer, die sich Zeit nehmen und echte Betreuungszeit investieren.

Na als ob die EBS/WHU/FSFM keine Degree Mills sind, zT sogar mit Promotionsrecht.

Sind alles keine FHs...

Die EBS hat kein richtiges Promotionsrecht, ergo auf FH Level. Und noch weit drunter wenn man ehrlich ist.

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

WiWi Gast schrieb am 04.11.2019:

Na als ob die EBS/WHU/FSFM keine Degree Mills sind, zT sogar mit Promotionsrecht.

Sind alles keine FHs...

Die EBS hat kein richtiges Promotionsrecht, ergo auf FH Level. Und noch weit drunter wenn man ehrlich ist.

Jedenfalls unter den staatlichen

antworten
WiWi Gast

Krasseste Professoren Lebensläufe

WiWi Gast schrieb am 21.11.2019:

Andreas Dombret, ist hier glaub ich auch ziemlich cool. Durfte ihn an der EBS erleben
de.wikipedia.org/wiki/Andreas_Raymond_Dombret

Krasse Liste an Ehrungen aber hier geht es ja um Professoren.

antworten

Artikel zu WiWi-Professor

Professor des Jahres 2016: Volkswirt Markus Thomas Münter siegt in Wirtschaftswissenschaften

Markus Thomas Münter

Prof. Dr. Markus Thomas Münter von der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes gewinnt im Rennen um den Titel "Professor des Jahres 2016" in den Wirtschaftswissenschaften. Auf den 2. Platz wurde Prof. Dr. Marcus Labbé von der Hochschule Augsburg gewählt. Platz drei belegt die Professorin für Allgemeine Betriebswirtschafslehre Michaela Hönig von der Hochschule Frankfurt.

Professor des Jahres 2015 in den Wirtschaftswissenschaften ist Olaf Arlinghaus

Professor-des-Jahres-2015 WiWi Olaf-Arlinghaus

Olaf Arlinghaus ist Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre am Fachbereich Wirtschaft der Fachhochschule Münster und sicherte sich den Titel „Professor des Jahres 2015“ in der Kategorie Wirtschaftswissenschaften/Jura. Der Unicum-Wettbewerb „Professor des Jahres 2015“ zeichnet Hochschullehrer aus, die ihre Studierenden bereits im Studium perfekt auf den Beruf vorbereiten.

Sportökonom Prof. Dr. Sebastian Kaiser wechsel zur Hochschule Heilbronn

Ein Ruderer auf einem See mit einem türkisem Tshirt.

Der Studiengang Betriebswirtschaft und Kultur-, Freizeit,- Sportmanagement erhält zum Start des Sommersemesters 2015 Verstärkung. Der Sportökonom Prof. Dr. Sebastian Kaiser unterstützt die Lehre und Forschung am Campus Künzelsau – Reinhold-Würth-Hochschule der Hochschule Heilbronn.

Gedenkfeier zu Ehren von Professor Karlheinz Küting

Gedenkfeier Professor Karlheinz-Küting

Der international renommierte Professor für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Wirtschaftsprüfung, Karlheinz Küting ist am 7. Januar 2014 kurz nach seinem 70. Geburtstag verstorben. Zu einer akademischen Gedenkfeier zu Ehren von Professor Küting lädt die Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Universität des Saarlandes am Freitag, den 6. Februar 2015, ein.

Professor des Jahres 2014 in den Wirtschaftswissenschaften ist Jan Wieseke

Beim Wettbewerb „Professor des Jahres 2014“ zeichnete das Absolventenmagazin Unicum Beruf Hochschullehrer aus, die ihre Studenten schon während des Studiums perfekt auf den Job vorbereiten. Jan Wieseke ist Professor am Sales & Marketing Department an der Ruhr-Universität Bochum und sicherte sich den Titel in der Kategorie Wirtschaftswissenschaften/Jura.

Erste Humboldt-Professur für Wirtschaftswissenschaftler

Wirtschaftswissenschaftler Gerard van den Berg erhält Alexander von Humboldt-Professur.

Die Alexander von Humboldt-Stiftung hat erstmals eine Alexander von Humboldt-Professur an einen Wirtschaftswissenschaftler vergeben. Die Auszeichnung erhält der Niederländer Gerard van den Berg.

Professor des Jahres 2013 - Prof. Dr. Jörn Mallok aus Eberswalde gewinnt

Ein Playmobilmännchen als Flieger mit Helm sitzt in einem Cockpit vor blauem Himmel.

Beim Wettbewerb „Professor des Jahres 2013“ zeichnete das Absolventenmagazin Unicum Beruf Hochschullehrer aus, die ihre Studenten schon während des Studiums perfekt auf den Job vorbereiten. Der 47-jährige Jörn Mallok ist Professor für Unternehmensführung und Produktionswirtschaft und sicherte sich den Titel in der Kategorie Wirtschaftswissenschaften/Jura.

Professor des Jahres 2010 - Frankfurter BWL-Professor Hackethal gewinnt

Führung, Manager, Chef,

Professor des Jahres ist der Frankfurter BWL-Professor Dr. Andreas Hackethal in der Kategorie Wirtschaftswissenschaften/Jura geworden. Knapp 600 Professorinnen und Professoren wurden von ihren Studenten und Kollegen nominiert.

Dr. Marcus Albrecht zum Professor für Wiwi an der FH Düsseldorf ernannt

Albrecht/Professor/Düsseldorf

Am Fachbereich Wirtschaft der Fachhochschule Düsseldorf hat Prof. Dr. Marcus Albrecht seine Lehrtätigkeit im Bereich Betriebswirtschaftslehre aufgenommen. Der 1967 in Langenfeld geborene Wissenschaftler studierte an der Universität zu Köln Betriebswirtschaftslehre.

Wirtschaftswissenschaftler der Universität Jena erhält Teilzeitprofessur in Odense

Prof. Dr. Uwe Cantner ist von der University of Southern Denmark in Odense in die Forschungsgruppe i²M – Integrated Innovation Management – berufen worden. Dabei handelt es sich um ein internationales Team aus 16 ausgewählten Wissenschaftlern, die zum Thema „Innovationen in der Wirtschaft“ forschen.

Professor Michael Häder erhält den Lehrpreis 2010

Ein Schild mit der roten Aufschrift: Komplett-Preis.

Michael Häder ist Professor für Volkswirtschaftslehre am Institut für Energie- und Wasserwirtschaft der Hochschule Bochum. Für seine "Begeisterung für den Stoff" und sein "volles Engagement" bekommt er den Lehrpreis der Hochschule Bochum verliehen.

Lehrpreis 2009 für Professor Mehler der FH Bingen

Mehler Lehrpreis Rheinland-Pfalz

Professor Dr. Frank Mehler von der Fachhochschule Bingen ist einer der Gewinner des Lehrpreises 2009 des Landes Rheinland-Pfalz. Er wurde gestern mit elf weiteren Kandidatinnen und Kandidaten aus insgesamt sieben Hochschulen für ausgezeichnete Lehrleistungen gewürdigt.

Professor des Jahres 2009 - Augsburger BWL-Professor Buhl gewinnt

Kleidung, Anzug, Uhr,

Professor des Jahres 2009 ist der Augsburger BWL-Professor Dr. Hans Ulrich Buhl. Knapp 700 Hochschullehrer verschiedener Fachrichtungen wurden von Kollegen, Studenten, Absolventen und Arbeitgebern nominiert.

Professor des Jahres 2008 - Top 10 Wirtschaftswissenschaften

Der Oberkörper eines Mannes mit blauem Anzug und gepunkteter Krawatte.

Prof. Dr. Klaus Backhaus, Direktor des Instituts für Anlagen und Systemtechnologien der Universität Münster, ist »Professor des Jahres 2008« in der Kategorie Wirtschaftswissenschaften/Jura.

Trauer um Professor Dr. Dr. h.c. mult. Günter Wöhe

Ein großes Holzkreuz vor einem Wolkenhimmel.

Am 27. Dezember verstarb Professor Dr. Dr. h.c. mult. Günter Wöhe, Emeritus der Universität des Saarlandes. Seine »Einführung in die Allgemeine Betriebswirtschaftslehre« gilt noch immer als die Standardeinführung in dieses Fach.

Antworten auf Krasseste Professoren Lebensläufe

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 73 Beiträge

Diskussionen zu WiWi-Professor

Weitere Themen aus Wissenschaftliche Karriere