DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Bachelor: Wo studierenWU

Uni Bayreuth vs WU Wien

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Uni Bayreuth vs WU Wien

Hallo, ich habe vor zum Wintersemester mein BWL-Studium zum beginnen. Sowohl für Bayreuth als auch für die WU habe ich eine Zusage. Meinen Master würde ich gerne an einer Top Uni, arm besten in England oder Amerika machen. zu welcher Uni würdet ihr tendieren?

antworten
WiWi Gast

Uni Bayreuth vs WU Wien

WiWi Gast schrieb am 25.07.2019:

Hallo, ich habe vor zum Wintersemester mein BWL-Studium zum beginnen. Sowohl für Bayreuth als auch für die WU habe ich eine Zusage. Meinen Master würde ich gerne an einer Top Uni, arm besten in England oder Amerika machen. zu welcher Uni würdet ihr tendieren?

WU Wien ist definitiv bekannter und hat den besseren Ruf. Für den Master später spielt aber eher die Note/Berufserfahrung etc. eine Rolle, da ist es egal ob Bayreuth oder WU. Ich würde aber an die WU gehen und Wien gehört zu den schönsten Städten der Welt, auch nicht in der Entscheiung zu vernachlässigen :)

antworten
WiWi Gast

Uni Bayreuth vs WU Wien

WiWi Gast schrieb am 25.07.2019:

Hallo, ich habe vor zum Wintersemester mein BWL-Studium zum beginnen. Sowohl für Bayreuth als auch für die WU habe ich eine Zusage. Meinen Master würde ich gerne an einer Top Uni, arm besten in England oder Amerika machen. zu welcher Uni würdet ihr tendieren?

Beides sehr gute Unis. In BT hast du die Möglichkeit einen Doppelabschluss mit dem BIT in Peking zu machen. Vom Standing ist die WU natürlich etwas besser; ist in BWL aber eher sekundär solange Noten und Praktika stimmen.
Für den Master verbaust du dir mit beiden Unis nix.

antworten
WiWi Gast

Uni Bayreuth vs WU Wien

WU Wien ist hauptsächlich durch CEMS MiM gut, der Bachelor ist aber dennoch sehr solide und placet viele in Target Master (HEC, LSE, selbst Oxbridge).

Ein Tipp, da dies für dein Vorhanden sehr wichtig ist: Kenne jemanden, der tatsächlich nach 3 Semestern in Bayreuth an die WU gewechselt ist. Er meinte, an der WU sind gute Noten leichter. In Bayreuth hatte er einen Schnitt von 2,4, den er in 4 Semestern an der WU auf 1,9 drücken konnte, bei gleichzeitig weniger Aufwand.

antworten
WiWi Gast

Uni Bayreuth vs WU Wien

Doch.
WU ist massiv überbewertet und die WU-Bachelors haben massiv Probleme einen Master zu finden dank ECTS-Grenzen. (Man hat ja nur 8 ECTS in Quant)..

Außerdem hat die WU nur in Management/CEMS einen Ruf.
Für alles andere ist Bayreuth definitiv besser, speziell wenn du in Deutschland arbeiten willst.

WiWi Gast schrieb am 25.07.2019:

WiWi Gast schrieb am 25.07.2019:

Hallo, ich habe vor zum Wintersemester mein BWL-Studium zum beginnen. Sowohl für Bayreuth als auch für die WU habe ich eine Zusage. Meinen Master würde ich gerne an einer Top Uni, arm besten in England oder Amerika machen. zu welcher Uni würdet ihr tendieren?

Beides sehr gute Unis. In BT hast du die Möglichkeit einen Doppelabschluss mit dem BIT in Peking zu machen. Vom Standing ist die WU natürlich etwas besser; ist in BWL aber eher sekundär solange Noten und Praktika stimmen.
Für den Master verbaust du dir mit beiden Unis nix.

antworten
WiWi Gast

Uni Bayreuth vs WU Wien

WiWi Gast schrieb am 25.07.2019:

Doch.
WU ist massiv überbewertet und die WU-Bachelors haben massiv Probleme einen Master zu finden dank ECTS-Grenzen. (Man hat ja nur 8 ECTS in Quant)..

Außerdem hat die WU nur in Management/CEMS einen Ruf.
Für alles andere ist Bayreuth definitiv besser, speziell wenn du in Deutschland arbeiten willst.

WiWi Gast schrieb am 25.07.2019:

WiWi Gast schrieb am 25.07.2019:

Hallo, ich habe vor zum Wintersemester mein BWL-Studium zum beginnen. Sowohl für Bayreuth als auch für die WU habe ich eine Zusage. Meinen Master würde ich gerne an einer Top Uni, arm besten in England oder Amerika machen. zu welcher Uni würdet ihr tendieren?

Beides sehr gute Unis. In BT hast du die Möglichkeit einen Doppelabschluss mit dem BIT in Peking zu machen. Vom Standing ist die WU natürlich etwas besser; ist in BWL aber eher sekundär solange Noten und Praktika stimmen.
Für den Master verbaust du dir mit beiden Unis nix.

Diese ECTS Grenzen sind meines Wissens ein primär deutsches Phänomen

antworten
WiWi Gast

Uni Bayreuth vs WU Wien

WiWi Gast schrieb am 25.07.2019:

WU Wien ist hauptsächlich durch CEMS MiM gut, der Bachelor ist aber dennoch sehr solide und placet viele in Target Master (HEC, LSE, selbst Oxbridge).

Ein Tipp, da dies für dein Vorhanden sehr wichtig ist: Kenne jemanden, der tatsächlich nach 3 Semestern in Bayreuth an die WU gewechselt ist. Er meinte, an der WU sind gute Noten leichter. In Bayreuth hatte er einen Schnitt von 2,4, den er in 4 Semestern an der WU auf 1,9 drücken konnte, bei gleichzeitig weniger Aufwand.

Studiere selbst in Bayreuth BWL und es stimmt, hier wird notenmäßig einem nichts geschenkt. Finde das aber auch gut, so sticht man mit einem 1,x Schnitt wirklich heraus und geht nicht wie an anderen noteninflationären Unis unter.
Lehre ist hier echt super, sind viele junge Profs hier, die selbst an "Target"-Unis studiert oder auch gelehrt haben. Mit Bayreuth machst du definitiv nichts falsch.

antworten
WiWi Gast

Uni Bayreuth vs WU Wien

Massive Probleme würde ich keinerweise feststellen. Die besten 30 % des Jahrganges kommen in ziemlich jedem Targetmaster unter, restliches Profil vorrausgesetzt.

Du stellst den flexiblen Lehrplan ebenfalls als negaitv hin, was ein unfaierer Vergleich ist.
Ja, es gibt nur 8 ECTS PFLICHTfächer in Mathe und 12 in VWL. Gleichermaßen kann man jzwischen 2 Wahlmodulen wählen, nämlich Wirtschaftsmathematik oder Business Communications (jeweils 20 ECTS).
Mit 28 ECTS in Mathematik hat man definitv KEINE Probleme, in quant. Master zu kommen. Man muss halt dementsprechne Fächer belegen.

Zusätzlich kann man als Vertiefungen ua Finance, Information Systems oder Logistic Management wählen.

Ein Bekannter ist nach Vertiefungen in Finance, InfoSystems und Wirtschaftsmathe in einen Wirtschaftsmathematik Master an der LSE gekommen.

WiWi Gast schrieb am 25.07.2019:

Doch.
WU ist massiv überbewertet und die WU-Bachelors haben massiv Probleme einen Master zu finden dank ECTS-Grenzen. (Man hat ja nur 8 ECTS in Quant)..

Außerdem hat die WU nur in Management/CEMS einen Ruf.
Für alles andere ist Bayreuth definitiv besser, speziell wenn du in Deutschland arbeiten willst.

WiWi Gast schrieb am 25.07.2019:

WiWi Gast schrieb am 25.07.2019:

Hallo, ich habe vor zum Wintersemester mein BWL-Studium zum beginnen. Sowohl für Bayreuth als auch für die WU habe ich eine Zusage. Meinen Master würde ich gerne an einer Top Uni, arm besten in England oder Amerika machen. zu welcher Uni würdet ihr tendieren?

Beides sehr gute Unis. In BT hast du die Möglichkeit einen Doppelabschluss mit dem BIT in Peking zu machen. Vom Standing ist die WU natürlich etwas besser; ist in BWL aber eher sekundär solange Noten und Praktika stimmen.
Für den Master verbaust du dir mit beiden Unis nix.

antworten
WiWi Gast

Uni Bayreuth vs WU Wien

Haha die besten 30%.
Sprich 30% von den 3000 Studienanfängern, die jedes Semester an der WU rumlaufen?

Merkwürdig, dass nur die wenigsten WiMa als SBWL machen und erst nach dem Abschluss checken, dass sie zu wenig Quant. ECTS haben. Business Communication soll als Quant zählen?

Naja erklärt ja einiges, dass die WU auf LinkedIn so ein unterdurchschnittliches Placement hat. Ich bin nach dem Bachelor in Krieau glücklicherweise Richtung MMM, FFM/München gegangen.
Das sind gute Unis im Gegensatz zur WU.

WiWi Gast schrieb am 25.07.2019:

Massive Probleme würde ich keinerweise feststellen. Die besten 30 % des Jahrganges kommen in ziemlich jedem Targetmaster unter, restliches Profil vorrausgesetzt.

Du stellst den flexiblen Lehrplan ebenfalls als negaitv hin, was ein unfaierer Vergleich ist.
Ja, es gibt nur 8 ECTS PFLICHTfächer in Mathe und 12 in VWL. Gleichermaßen kann man jzwischen 2 Wahlmodulen wählen, nämlich Wirtschaftsmathematik oder Business Communications (jeweils 20 ECTS).
Mit 28 ECTS in Mathematik hat man definitv KEINE Probleme, in quant. Master zu kommen. Man muss halt dementsprechne Fächer belegen.

Zusätzlich kann man als Vertiefungen ua Finance, Information Systems oder Logistic Management wählen.

Ein Bekannter ist nach Vertiefungen in Finance, InfoSystems und Wirtschaftsmathe in einen Wirtschaftsmathematik Master an der LSE gekommen.

WiWi Gast schrieb am 25.07.2019:

Doch.
WU ist massiv überbewertet und die WU-Bachelors haben massiv Probleme einen Master zu finden dank ECTS-Grenzen. (Man hat ja nur 8 ECTS in Quant)..

Außerdem hat die WU nur in Management/CEMS einen Ruf.
Für alles andere ist Bayreuth definitiv besser, speziell wenn du in Deutschland arbeiten willst.

WiWi Gast schrieb am 25.07.2019:

WiWi Gast schrieb am 25.07.2019:

Hallo, ich habe vor zum Wintersemester mein BWL-Studium zum beginnen. Sowohl für Bayreuth als auch für die WU habe ich eine Zusage. Meinen Master würde ich gerne an einer Top Uni, arm besten in England oder Amerika machen. zu welcher Uni würdet ihr tendieren?

Beides sehr gute Unis. In BT hast du die Möglichkeit einen Doppelabschluss mit dem BIT in Peking zu machen. Vom Standing ist die WU natürlich etwas besser; ist in BWL aber eher sekundär solange Noten und Praktika stimmen.
Für den Master verbaust du dir mit beiden Unis nix.

antworten
WiWi Gast

Uni Bayreuth vs WU Wien

Bayreuth, no brainer.
WU ist überfüllt, überbewertet und gibt das Budget lieber in Kunst anstatt in Karriere-Events aus.

An deiner Stelle würde ich mich noch in Mannheim, Frankfurt oder München/Köln reinklagen.
Die sind dann noch ein gutes Stück besser.

WiWi Gast schrieb am 25.07.2019:

Hallo, ich habe vor zum Wintersemester mein BWL-Studium zum beginnen. Sowohl für Bayreuth als auch für die WU habe ich eine Zusage. Meinen Master würde ich gerne an einer Top Uni, arm besten in England oder Amerika machen. zu welcher Uni würdet ihr tendieren?

antworten
WiWi Gast

Uni Bayreuth vs WU Wien

PUSH

antworten
WiWi Gast

Uni Bayreuth vs WU Wien

Bayreuth ist das übelste Kaff, alleine wegen der Stadt würde ich mich für Wien entscheiden. Habe selbst 2 Semester in Bayreuth studiert und so schnell wie möglich an die Goethe gewechselt. Für Bayreuth muss man wirklich der Typ sein.

Beide sind vom Ruf her gut und verschließen dir keine Türen!

antworten
WiWi Gast

Uni Bayreuth vs WU Wien

Ich muss als jemand der sich einfach nur die Webseite angeschaut hat sagen die WU hat schon eine mega Auswahl an interessanten Vertiefungen. Ob man da dann reinkommt scheint ein anderes Problem zu sein...

antworten
WiWi Gast

Uni Bayreuth vs WU Wien

Du kommst außer in CEMS überall einfach rein.
Sind halt absolute T3 Master a la FinRe, QFIN oder SIMC... wo du auch in Deutschland hättest bleiben können.

WiWi Gast schrieb am 01.08.2019:

Ich muss als jemand der sich einfach nur die Webseite angeschaut hat sagen die WU hat schon eine mega Auswahl an interessanten Vertiefungen. Ob man da dann reinkommt scheint ein anderes Problem zu sein...

antworten
WiWi Gast

Uni Bayreuth vs WU Wien

Die WU hat jedenfalls mit die beste Reputation im DACH-Raum, da sie als Nr. 1 in Österreich neben der Schweizer Nr. 1 (HSG) und der deutschen Nr. 1 (Uni Köln) eine von nur drei Unis im renommierten CEMS-Verbund ist. Dort ist immer nur eine ,und zwar die jeweils renommierteste, Uni eines Landes vertreten.

antworten
WiWi Gast

Uni Bayreuth vs WU Wien

WiWi Gast schrieb am 01.08.2019:

Die WU hat jedenfalls mit die beste Reputation im DACH-Raum, da sie als Nr. 1 in Österreich neben der Schweizer Nr. 1 (HSG) und der deutschen Nr. 1 (Uni Köln) eine von nur drei Unis im renommierten CEMS-Verbund ist. Dort ist immer nur eine ,und zwar die jeweils renommierteste, Uni eines Landes vertreten.

Die Kölnerin schon wieder...
Tuts weh, dass Köln aus der Exzellenzinitiative geflogen ist und jetzt auf ner Stufe wie Münster, Goethe liegt?

WU hat definitiv nicht die beste Reputation im DACH-Bereich, aber das merkt man ganz schnell, wenn man LinkedIn und die fehlenden Karriere-Events in Krieau sieht..

antworten
WiWi Gast

Uni Bayreuth vs WU Wien

Für mich ist WU Wien ein No-Brainer um ehrlich zu sein. Hier ein paar Punkte (ich war 3 Semester in Bayreuth, also erster Hand):

  • vom Ruf/Signaling her dürfte WU Wien (alleine wegen der Stadt Wien) höher anzusiedeln sein, v. a. international

  • Praktika/Werkstudentenstellen in Bayreuth fast nur bei KMU, die alle im Umland liegen. Nürnberg ist in der nähe, aber mit öffentlichen Schrecklich zu erreichen (Bummelbahn).

  • Bayreuth ist nicht für jeden, v. a. wenn einem Kultur wichtig ist. Dörflicher Charakter, wenig Freizeitangebote, außer du stehst auf Natur/Sport. Da ist doch Wien fast unschlagbar im Vergleich

  • Internationalität wird in Bayreuth allgemein sehr klein geschrieben. Fast alle Vorlesungen auf Deutsch. Studenten aus dem Ausland überwiegend aus China/Taiwan und zwar die, die es nicht an bessere Unis (mit englischem Curriculum) geschafft haben. Die Studenten sprechen teilweise nicht mal Englisch und kämpfen sich krampfhaft durch Deutsche Klausuren/Vorlesungen - Klausuren werden nicht mal zweisprachig angeboten. Und CEMS nicht vergessen.

  • Da ich hauptsächlich aus der Bayreuther Perspektive sprechen kann, kann ich zum Lehrangebot nichts sagen. WU scheint aber auf den ersten Blick nicht schlecht aufgestellt zu sein mit vielen Vertiefungen/Auswahlmöglichkeiten. So sollte man auch die ECTS-Grenzen einiger deutschen Unis im Master erfüllen, obwohl das für ausländische Unis irrelevant ist.
antworten
WiWi Gast

Uni Bayreuth vs WU Wien

Köln. So renommiert, dass sie aus der Exzellenzinitiative rausgeflogen ist und nun hinter FFM/Münster dümpelt.
Wien, was nur Management kann und ansonsten ein unterdurchschnittliches Placement bei LinkedIn aufweist.. Ok

WiWi Gast schrieb am 01.08.2019:

Die WU hat jedenfalls mit die beste Reputation im DACH-Raum, da sie als Nr. 1 in Österreich neben der Schweizer Nr. 1 (HSG) und der deutschen Nr. 1 (Uni Köln) eine von nur drei Unis im renommierten CEMS-Verbund ist. Dort ist immer nur eine ,und zwar die jeweils renommierteste, Uni eines Landes vertreten.

antworten
WiWi Gast

Uni Bayreuth vs WU Wien

Bayreuth: T3 Uni, gestanden und eine gute Tradtion
WU Wien: Überbewertet, überfüllt und wäre in Deutschland ebenfalls mit T3 gleichzusetzen.

WiWi Gast schrieb am 01.08.2019:

Für mich ist WU Wien ein No-Brainer um ehrlich zu sein. Hier ein paar Punkte (ich war 3 Semester in Bayreuth, also erster Hand):

  • vom Ruf/Signaling her dürfte WU Wien (alleine wegen der Stadt Wien) höher anzusiedeln sein, v. a. international

  • Praktika/Werkstudentenstellen in Bayreuth fast nur bei KMU, die alle im Umland liegen. Nürnberg ist in der nähe, aber mit öffentlichen Schrecklich zu erreichen (Bummelbahn).

  • Bayreuth ist nicht für jeden, v. a. wenn einem Kultur wichtig ist. Dörflicher Charakter, wenig Freizeitangebote, außer du stehst auf Natur/Sport. Da ist doch Wien fast unschlagbar im Vergleich

  • Internationalität wird in Bayreuth allgemein sehr klein geschrieben. Fast alle Vorlesungen auf Deutsch. Studenten aus dem Ausland überwiegend aus China/Taiwan und zwar die, die es nicht an bessere Unis (mit englischem Curriculum) geschafft haben. Die Studenten sprechen teilweise nicht mal Englisch und kämpfen sich krampfhaft durch Deutsche Klausuren/Vorlesungen - Klausuren werden nicht mal zweisprachig angeboten. Und CEMS nicht vergessen.

  • Da ich hauptsächlich aus der Bayreuther Perspektive sprechen kann, kann ich zum Lehrangebot nichts sagen. WU scheint aber auf den ersten Blick nicht schlecht aufgestellt zu sein mit vielen Vertiefungen/Auswahlmöglichkeiten. So sollte man auch die ECTS-Grenzen einiger deutschen Unis im Master erfüllen, obwohl das für ausländische Unis irrelevant ist.
antworten
WiWi Gast

Uni Bayreuth vs WU Wien

Dass die Vorlesungen auf deutsch sind, ist an einer deutschen Uni doch wohl normal. Ich habe an der Uni Köln (noch auf Diplom) studiert, und da war keine einzige (Pflicht-) Veranstaltung auf Englisch.

WiWi Gast schrieb am 01.08.2019:

Für mich ist WU Wien ein No-Brainer um ehrlich zu sein. Hier ein paar Punkte (ich war 3 Semester in Bayreuth, also erster Hand):

  • vom Ruf/Signaling her dürfte WU Wien (alleine wegen der Stadt Wien) höher anzusiedeln sein, v. a. international

  • Praktika/Werkstudentenstellen in Bayreuth fast nur bei KMU, die alle im Umland liegen. Nürnberg ist in der nähe, aber mit öffentlichen Schrecklich zu erreichen (Bummelbahn).

  • Bayreuth ist nicht für jeden, v. a. wenn einem Kultur wichtig ist. Dörflicher Charakter, wenig Freizeitangebote, außer du stehst auf Natur/Sport. Da ist doch Wien fast unschlagbar im Vergleich

  • Internationalität wird in Bayreuth allgemein sehr klein geschrieben. Fast alle Vorlesungen auf Deutsch. Studenten aus dem Ausland überwiegend aus China/Taiwan und zwar die, die es nicht an bessere Unis (mit englischem Curriculum) geschafft haben. Die Studenten sprechen teilweise nicht mal Englisch und kämpfen sich krampfhaft durch Deutsche Klausuren/Vorlesungen - Klausuren werden nicht mal zweisprachig angeboten. Und CEMS nicht vergessen.

  • Da ich hauptsächlich aus der Bayreuther Perspektive sprechen kann, kann ich zum Lehrangebot nichts sagen. WU scheint aber auf den ersten Blick nicht schlecht aufgestellt zu sein mit vielen Vertiefungen/Auswahlmöglichkeiten. So sollte man auch die ECTS-Grenzen einiger deutschen Unis im Master erfüllen, obwohl das für ausländische Unis irrelevant ist.
antworten
WiWi Gast

Uni Bayreuth vs WU Wien

Na klar ist das "normal", aber sobald jemand im Saal sitzt, der kein deutsch spricht sollte man als Prof. schon bereit sein die Sprache zu wechseln. Logischerweise Skript/Folien und Klausur auf englisch oder zweisprachig. Das ist an vielen Unis bereits Standard, aber komischerweise wehren sich einige Profs. in Bayreuth dagegen.

Ich kann nur zustimmen. Wenn es um Internationalität geht ist Bayreuth (obwohl solide Uni für BWL) grottenschlecht. Alleine deshalb würde ich mich im Gegensatz zu damals gegen Bayreuth entscheiden (habe Bachelor dort gemacht).

Auch wenn die Lehre in Bayreuth besser sein sollte (wobei ich das bezweifele), sprechen sowieso alle anderen Gründe für Wien:

  • WU deutlich besseres Signaling auf dem CV, vor allem international
  • Wien die deutlich (!) attraktivere Stadt für Freizeit/Kultur
  • Wien hat deutlich mehr Optionen für Praktika als in Bayreuth

WiWi Gast schrieb am 01.08.2019:

Dass die Vorlesungen auf deutsch sind, ist an einer deutschen Uni doch wohl normal. Ich habe an der Uni Köln (noch auf Diplom) studiert, und da war keine einzige (Pflicht-) Veranstaltung auf Englisch.

antworten
WiWi Gast

Uni Bayreuth vs WU Wien

Ich habe auch in Bayreuth studiert, würde mich wieder für Bayreuth entscheiden.
Das deutlich bessere Signaling der WU bezweifle ich, vor allem in Deutschland. Da ist der Ruf von Bayreuth doch ganz gut.

WiWi Gast schrieb am 01.08.2019:

Na klar ist das "normal", aber sobald jemand im Saal sitzt, der kein deutsch spricht sollte man als Prof. schon bereit sein die Sprache zu wechseln. Logischerweise Skript/Folien und Klausur auf englisch oder zweisprachig. Das ist an vielen Unis bereits Standard, aber komischerweise wehren sich einige Profs. in Bayreuth dagegen.

Ich kann nur zustimmen. Wenn es um Internationalität geht ist Bayreuth (obwohl solide Uni für BWL) grottenschlecht. Alleine deshalb würde ich mich im Gegensatz zu damals gegen Bayreuth entscheiden (habe Bachelor dort gemacht).

Auch wenn die Lehre in Bayreuth besser sein sollte (wobei ich das bezweifele), sprechen sowieso alle anderen Gründe für Wien:

  • WU deutlich besseres Signaling auf dem CV, vor allem international
  • Wien die deutlich (!) attraktivere Stadt für Freizeit/Kultur
  • Wien hat deutlich mehr Optionen für Praktika als in Bayreuth

WiWi Gast schrieb am 01.08.2019:

Dass die Vorlesungen auf deutsch sind, ist an einer deutschen Uni doch wohl normal. Ich habe an der Uni Köln (noch auf Diplom) studiert, und da war keine einzige (Pflicht-) Veranstaltung auf Englisch.

antworten
WiWi Gast

Uni Bayreuth vs WU Wien

Auch in Deutschland dürfte den meisten bekannt sein, dass die WU zu den großen Drei im DACH-Raum neben HSG und Köln gehört (CEMS-Unis).

WiWi Gast schrieb am 02.08.2019:

Ich habe auch in Bayreuth studiert, würde mich wieder für Bayreuth entscheiden.
Das deutlich bessere Signaling der WU bezweifle ich, vor allem in Deutschland. Da ist der Ruf von Bayreuth doch ganz gut.

WiWi Gast schrieb am 01.08.2019:

Na klar ist das "normal", aber sobald jemand im Saal sitzt, der kein deutsch spricht sollte man als Prof. schon bereit sein die Sprache zu wechseln. Logischerweise Skript/Folien und Klausur auf englisch oder zweisprachig. Das ist an vielen Unis bereits Standard, aber komischerweise wehren sich einige Profs. in Bayreuth dagegen.

Ich kann nur zustimmen. Wenn es um Internationalität geht ist Bayreuth (obwohl solide Uni für BWL) grottenschlecht. Alleine deshalb würde ich mich im Gegensatz zu damals gegen Bayreuth entscheiden (habe Bachelor dort gemacht).

Auch wenn die Lehre in Bayreuth besser sein sollte (wobei ich das bezweifele), sprechen sowieso alle anderen Gründe für Wien:

  • WU deutlich besseres Signaling auf dem CV, vor allem international
  • Wien die deutlich (!) attraktivere Stadt für Freizeit/Kultur
  • Wien hat deutlich mehr Optionen für Praktika als in Bayreuth

WiWi Gast schrieb am 01.08.2019:

Dass die Vorlesungen auf deutsch sind, ist an einer deutschen Uni doch wohl normal. Ich habe an der Uni Köln (noch auf Diplom) studiert, und da war keine einzige (Pflicht-) Veranstaltung auf Englisch.

antworten
WiWi Gast

Uni Bayreuth vs WU Wien

Ja vom Ruf her in Deutschland nehmen sich beide nicht viel, international ist die WU natürlich deutlich besser vom Signaling.

Wie hier schon mehrfach erwähnt wurde, sprechen eigentlich alle objektiven Gründe für die WU.

Ist man heimatverbunden oder bevorzugt den Lifestyle eines kleinen Städtchen ist Bayreuth natürlich auch eine gute Wahl. Beide Unis verschließen keine Türen!

WiWi Gast schrieb am 02.08.2019:

Ich habe auch in Bayreuth studiert, würde mich wieder für Bayreuth entscheiden.
Das deutlich bessere Signaling der WU bezweifle ich, vor allem in Deutschland. Da ist der Ruf von Bayreuth doch ganz gut.

WiWi Gast schrieb am 01.08.2019:

Na klar ist das "normal", aber sobald jemand im Saal sitzt, der kein deutsch spricht sollte man als Prof. schon bereit sein die Sprache zu wechseln. Logischerweise Skript/Folien und Klausur auf englisch oder zweisprachig. Das ist an vielen Unis bereits Standard, aber komischerweise wehren sich einige Profs. in Bayreuth dagegen.

Ich kann nur zustimmen. Wenn es um Internationalität geht ist Bayreuth (obwohl solide Uni für BWL) grottenschlecht. Alleine deshalb würde ich mich im Gegensatz zu damals gegen Bayreuth entscheiden (habe Bachelor dort gemacht).

Auch wenn die Lehre in Bayreuth besser sein sollte (wobei ich das bezweifele), sprechen sowieso alle anderen Gründe für Wien:

  • WU deutlich besseres Signaling auf dem CV, vor allem international
  • Wien die deutlich (!) attraktivere Stadt für Freizeit/Kultur
  • Wien hat deutlich mehr Optionen für Praktika als in Bayreuth

WiWi Gast schrieb am 01.08.2019:

Dass die Vorlesungen auf deutsch sind, ist an einer deutschen Uni doch wohl normal. Ich habe an der Uni Köln (noch auf Diplom) studiert, und da war keine einzige (Pflicht-) Veranstaltung auf Englisch.

antworten
WiWi Gast

Uni Bayreuth vs WU Wien

WiWi Gast schrieb am 01.08.2019:

Köln. So renommiert, dass sie aus der Exzellenzinitiative rausgeflogen ist und nun hinter FFM/Münster dümpelt.
Wien, was nur Management kann und ansonsten ein unterdurchschnittliches Placement bei LinkedIn aufweist.. Ok

WiWi Gast schrieb am 01.08.2019:

Die WU hat jedenfalls mit die beste Reputation im DACH-Raum, da sie als Nr. 1 in Österreich neben der Schweizer Nr. 1 (HSG) und der deutschen Nr. 1 (Uni Köln) eine von nur drei Unis im renommierten CEMS-Verbund ist. Dort ist immer nur eine ,und zwar die jeweils renommierteste, Uni eines Landes vertreten.

Vermutlich bekommt oder verliert keine uni in deutschland exzellenzstatus wegen ihrer wiwi fakultaet

antworten
WiWi Gast

Uni Bayreuth vs WU Wien

push

antworten
WiWi Gast

Uni Bayreuth vs WU Wien

Um welchen Schwerpunkt geht's?

WiWi Gast schrieb am 02.08.2019:

push

antworten
WiWi Gast

Uni Bayreuth vs WU Wien

WU und BWL?
Geh lieber an eine gescheite deutsche Uni a la FFM, Mannheim, LMU.
Bayreuth hat auch gute Connections zur Deutschen Bank.

An der WU kommt pro Semester wirklich keine einzige BB/EB an den Campus, der „Finance-Club“ hat nur zeb, UniCredit und Alantra als Partner und das FACT-Angebot (sowohl im Bachelor als auch bei den Mastern FiRe/QFIN, die eh unterdurchschnittlich platzieren, ist fraglich).
WU Wien nur für Management.
Das ist das einzige, was sie können.

WiWi Gast schrieb am 03.08.2019:

WiWi Gast schrieb am 03.08.2019:

Um welchen Schwerpunkt geht's?

Weiß ich leider noch nicht :/ würde aber eventuell gerne ins IB gehen, und an der WU hätte ich IBWL (falls das wichtig sein sollte).

antworten
WiWi Gast

Uni Bayreuth vs WU Wien

WiWi Gast schrieb am 03.08.2019:

Um welchen Schwerpunkt geht's?

Ich weiß noch nicht welchen Schwerpunkt ich wählen möchte, würde aber gerne danach ins IB gehen.

antworten
WiWi Gast

Uni Bayreuth vs WU Wien

WiWi Gast schrieb am 03.08.2019:

WU und BWL?
Geh lieber an eine gescheite deutsche Uni a la FFM, Mannheim, LMU.
Bayreuth hat auch gute Connections zur Deutschen Bank.

Dafür ist mein Abi-Schnitt zu schlecht.

antworten
WiWi Gast

Uni Bayreuth vs WU Wien

Habe mal ein kurzes LinkedIn Screening gemacht des 18/19er Bachelor Jahrgangs:
3 x Intern citi (FFM & LDN)
4 x Intern Rothschild
1x Goldman London
...
So schlecht scheint der Laden nicht zu sein..

WiWi Gast schrieb am 03.08.2019:

WiWi Gast schrieb am 03.08.2019:

Um welchen Schwerpunkt geht's?

Ich weiß noch nicht welchen Schwerpunkt ich wählen möchte, würde aber gerne danach ins IB gehen.

antworten
WiWi Gast

Uni Bayreuth vs WU Wien

Das sind aber auch die top 1% haha

antworten
WiWi Gast

Uni Bayreuth vs WU Wien

Wie groß ist der Jahrgang? 1200?

WiWi Gast schrieb am 03.08.2019:

Habe mal ein kurzes LinkedIn Screening gemacht des 18/19er Bachelor Jahrgangs:
3 x Intern citi (FFM & LDN)
4 x Intern Rothschild
1x Goldman London
...
So schlecht scheint der Laden nicht zu sein..

WiWi Gast schrieb am 03.08.2019:

WiWi Gast schrieb am 03.08.2019:

Um welchen Schwerpunkt geht's?

Ich weiß noch nicht welchen Schwerpunkt ich wählen möchte, würde aber gerne danach ins IB gehen.

antworten
WiWi Gast

Uni Bayreuth vs WU Wien

Bei über 3K Studienanfängern ne tolle Quote (nicht).

WiWi Gast schrieb am 03.08.2019:

Habe mal ein kurzes LinkedIn Screening gemacht des 18/19er Bachelor Jahrgangs:
3 x Intern citi (FFM & LDN)
4 x Intern Rothschild
1x Goldman London
...
So schlecht scheint der Laden nicht zu sein..

WiWi Gast schrieb am 03.08.2019:

WiWi Gast schrieb am 03.08.2019:

Um welchen Schwerpunkt geht's?

Ich weiß noch nicht welchen Schwerpunkt ich wählen möchte, würde aber gerne danach ins IB gehen.

antworten
WiWi Gast

Uni Bayreuth vs WU Wien

Diese Diskussion ist so sinnlos, da es wirklich total egal ist auf welcher der beiden Unis du warst. Sind beides kein top Targets, aber solide.

Würde nach Stadt entscheiden und da liegt Wien natürlich deutlich vor Bayreuth.

antworten
WiWi Gast

Uni Bayreuth vs WU Wien

WiWi Gast schrieb am 03.08.2019:

Habe mal ein kurzes LinkedIn Screening gemacht des 18/19er Bachelor Jahrgangs:
3 x Intern citi (FFM & LDN)
4 x Intern Rothschild
1x Goldman London
...
So schlecht scheint der Laden nicht zu sein..

Könntest du mir erklären wie man so ein screening macht (ernst gemeint Weiß wirklich nicht wie das geht :/)

antworten
WiWi Gast

Uni Bayreuth vs WU Wien

Push

WiWi Gast schrieb am 25.07.2019:

Hallo, ich habe vor zum Wintersemester mein BWL-Studium zum beginnen. Sowohl für Bayreuth als auch für die WU habe ich eine Zusage. Meinen Master würde ich gerne an einer Top Uni, arm besten in England oder Amerika machen. zu welcher Uni würdet ihr tendieren?

antworten
WiWi Gast

Uni Bayreuth vs WU Wien

Immer wieder wird hier in LinkedIn nach Profilen gesucht. Woher wollt Ihr überhaupt wissen, wie viele Profile echt sind und wie viele Fakeprofile?

antworten
WiWi Gast

Uni Bayreuth vs WU Wien

ich glaube die meisten leute die ich kenne haben ueberhaupt kein linkedin profil

antworten
WiWi Gast

Uni Bayreuth vs WU Wien

push

antworten
WiWi Gast

Uni Bayreuth vs WU Wien

Was gibt's hier denn groß zu pushen?

Wurde doch alles gesagt:

--> Ruf der beiden Unis geben sich nicht viel in Deutschland, intl. sollte Wien aber die bessere Wahl sein
--> Lehre/Schwerpunkte entnehme der Webseite
--> Standort ist natürlich Wien deutlich attraktiver
--> Wien ist internationaler

/closed

antworten
WiWi Gast

Uni Bayreuth vs WU Wien

push

WiWi Gast schrieb am 05.08.2019:

Was gibt's hier denn groß zu pushen?

Wurde doch alles gesagt:

--> Ruf der beiden Unis geben sich nicht viel in Deutschland, intl. sollte Wien aber die bessere Wahl sein
--> Lehre/Schwerpunkte entnehme der Webseite
--> Standort ist natürlich Wien deutlich attraktiver
--> Wien ist internationaler

/closed

antworten

Artikel zu WU

Bachelor-Studium soll besser auf Arbeitsmarkt vorbereiten

Bachelor Studium Europa-Flagge

Die Qualität der Bachelorstudiengänge und die Vorbereitung der Studenten auf den Arbeitsmarkt 4.0 sollen verbessert werden. Kultusministerkonferenz (KMK) und Hochschulrektorenkonferenz (HRK) haben verschiedene Schritte zur Optimierung der Europäischen Studienreform veröffentlicht. Dabei rückt auch die Thematik Digitalisierung im Rahmen der Hochschule in den Fokus. Mittlerweile integrieren fast Dreiviertel aller deutschen Hochschulen digitale Konzepte in die Lehrinhalte vom Bachelor-Studium.

Bachelor-Studium: IT-Management, Consulting & Auditing ab WS 2016/17

Einführung Bachelor-Studium IT-Management, Consulting & Auditing an der FH Wedel

Den Fokus auf IT-Beratung, Wirtschaftsprüfung und technisches Management legt der neue Bachelor-Studiengang „IT-Management, Consulting & Auditing“ der Fachhochschule Wedel. Branchenexperten namenhafter Unternehmen wie Ernst & Young, KPMG, PwC sind im Beirat vertreten und sorgen für aktuelle Praxisrelevanz in dem Bachelor-Studium. Studieninteressierte können sich für den Studiengang „IT-Management, Consulting & Auditing“ im Sommersemester 2017 bis zum 28. Februar bewerben.

Bachelor-Studium: International IT Business ab Wintersemester 2016/17

Studenten im Bachelor-Studium International IT Business

Die Digitalisierung in viele Unternehmensebenen fordert weitere und spezielle IT-Expertinnen und IT-Experten. Um auf den Fach- und Führungskräfte-Mangel zu antworten, bietet die Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft das Studium „International IT Business“ an. Der neue Bachelor-Studiengang beginnt zum ersten Mal im Wintersemester 2016/2017. Studieninteressierte können sich ab dem 15. Januar 2017 wieder für das kommende Sommersemester 2017 bewerben.

Bachelor-Studium: Nachhaltiges Wirtschaften ab WS 2016/17

Campusgebäuder der Alanus Hochschule

Die Alanus Hochschule erweitertet ihr Studienprofil im Fachgebiet Betriebswirtschaftslehre um den Studiengang „Nachhaltiges Wirtschaften. Der Startschuss fiel im September 2016 und vermittelt im Bachelor-Studium wesentliche Kompetenzen und betriebswirtschaftliches Wissen in Management, Marketing und Mitarbeiterführung. Mit dem Abschluss Bachelor of Arts Nachhaltiges Wirtschaften qualifizieren sich Absolventen für Jobs vor allem in der Kreativwirtschaft. Studieninteressierte können sich jederzeit bewerben.

StudiFinder.de - Studienwahl zu Bachelor-Studiengängen in NRW

Screenshot Studifinder NRW

Die Hochschulen des Landes Nordrhein-Westfalen bieten an rund 50 Standorten über 1.800 Studiengänge an. Der StudiFinder soll Studieninteressierten helfen, sich in diesem riesigen Angebot zurechtzufinden, und Anregungen für passende Studiengänge geben. Er ist ein gemeinsames Angebot der öffentlich-rechtlichen Hochschulen und dem NRW-Bildungsministerium.

Neue Türkisch-Deutsche Universität startet mit Bachelorstudium in BWL

Türkisch-Deutsche Universität-Istanbul BWL-Bachelorstudium

Nach siebenjähriger Aufbauarbeit nimmt die Türkisch-Deutsche Universität (TDU) in Istanbul zum Wintersemester 2013/14 ihren Lehrbetrieb mit 135 Studierenden auf. Angeboten werden drei Bachelor- und zwei Masterstudiengänge, die in Kooperation mit deutschen Universitäten entwickelt wurden.

Bachelor-Studie: Studierende gestresst, aber zuversichtlich

Uni, Studenten, Studium,

Wie eine neue Online-Befragung im Auftrag des Deutschen Studentenwerks (DSW) zeigt, sind Bachelor-Studierende in hohem Maße Stress und Belastungen ausgesetzt, aber die meisten von ihnen können damit umgehen.

Personalvorstände formulieren klares Bekenntnis zum Bachelor

Blick aus der letzten Reihe in einen leeren Hörsaal der älteren Generation mit Kreidetafeln.

Die Wirtschaft bekennt sich zum fünften Mal seit 2004 zum Bachelor. 62 Personalvorstände haben auf Einladung der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) und des Stifterverbandes die hochschulpolitische Erklärung "Bologna@Germany 2012" unterzeichnet.

Studie: 28 Prozent Studienabbrecher im Bachelorstudium

Cover einer HIS-Studie zum Studienabbruch im Bachelorstudium.

Im Bachelorstudium haben von hundert deutschen Studienanfängern der Jahrgänge 2006/2007 insgesamt 28 ihr Studium erfolglos abgebrochen. Die aktuellen Befunde präsentiert der Leitartikel des aktuellen HIS:Magazins.

Neuartiges Bachelor-Studium »Betriebswirtschaftslehre« in Lüneburg

Studenten im Campus der Leuphana Universität Lüneburg.

Das College der Leuphana Universität Lüneburg bietet ein innovatives Studienmodell mit vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten, eigenen Forschungs- und Praxisprojekten vom ersten Semester an, hoher Eigenverantwortung und umfassender Betreuung. Bewerbungsschluss ist der 15. Juli.

Bachelor wird Meister gleichgestellt

Spitzenvertreter von Bund, Ländern und Sozialpartnern haben sich auf einen Kompromiss bei der Einführung des Deutschen Qualifikationsrahmens verständigt. Die Abschlüsse Bachelor und Meister sind zukünftig gemeinsam dem Niveau 6 zugeordnet.

Neuer Bachelor-Studiengang Medizincontrolling

MSH-Medical-School-Hamburg

Der neue Bachelor-Studiengang Medizincontrolling der MSH Medical School Hamburg bietet eine medizinische und betriebswirtschaftliche Doppelqualifikation. Diese Kombination von Betriebswirtschaft und Medizin qualifiziert für Tätigkeiten im Gesundheitswesen, die in den Schnittstelle zwischen Medizin und Ökonomie liegen.

Gute Aufstiegschancen für Bachelor-Absolventen

Die Unternehmen sind mit den Fähigkeiten der neuen Studienabgänger recht zufrieden. Deshalb starten Bachelor, die gleich nach dem Studienabschluss ins Berufsleben einsteigen, meist auf den gleichen Positionen wie Diplom-Absolventen und erzielen auch vergleichbare Gehälter.

DSW-Studie "Studierende im Bachelor-Studium 2009"

Zwei Mädchen mit einem Rucksack gehen über eine grüne Wiese.

Die wirtschaftliche und soziale Lage der Bachelor-Studierenden unterscheidet sich nur wenig von jener der Diplom- und Magister-Studierenden. Das geht aus dem Sonderbericht „Studierende im Bachelor-Studium 2009“ hervor.

Bachelor sind in Unternehmen willkommen

Thumbs up Karriere mit Bachelor

Thomas Sattelberger, Personalvorstand der Deutschen Telekom AG und Vorsitzender des Arbeitskreises Hochschule und Wirtschaft erklärte bei der Unterzeichnung der Bachelor-Welcome-Erklärung in Berlin: »Bachelor sind uns höchst willkommen.«

Antworten auf Uni Bayreuth vs WU Wien

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 42 Beiträge

Diskussionen zu WU

6 Kommentare

WWU oder WU WIEN?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 29.08.2019: WU ist weder sehr gut, noch ist die Assessmentphase hart. Und manche lassen zwei Masterprogr ...

53 Kommentare

WU Wien Target ?

WiWi Gast

Schade nur, dass Mannheim und LMU deutlich über Köln liegen. Ich war übrigens im Bachelor an der WU und im Master an der Goethe u ...

Weitere Themen aus Bachelor: Wo studieren