DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Berufseinstieg: Wo & WieGER

Juristischer Masterabschluss Kroatien

Autor
Beitrag
gospodin25

Juristischer Masterabschluss Kroatien

HI! Ich wuerde gerne von jemanden aus erster Hand wissen ob man mit einem kroatischem Master aus dem Bereich Rechtswissenschaften in Deutschland arbeiten kann? Mich interessiert nur ob man als Jurist arbeiten kann- Anwaltschaft interessiert mich nicht. Ich habe etwas recharchiert und es hat sich ergeben das alle Abschlusse aus den EU Laendern annerkant sind. Vielen Dank im Voraus.

antworten
WiWi Gast

Juristischer Masterabschluss Kroatien

Klar kann man arbeiten, aber warum sollte man in Deutschland, in dem vor allem nach deutschem und vielleicht noch europäischem Recht operiert wird, jemanden einstellen, dessen Kenntnisse auf kroatischem Recht beruhen? Gerade im Hinblick darauf, dass der Markt mit Bachelor- und Master-Juristen bereits überschwemmt ist? Es bleibt die Nische.

antworten
gospodin25

Juristischer Masterabschluss Kroatien

WiWi Gast schrieb am 14.06.2018:

Klar kann man arbeiten, aber warum sollte man in Deutschland, in dem vor allem nach deutschem und vielleicht noch europäischem Recht operiert wird, jemanden einstellen, dessen Kenntnisse auf kroatischem Recht beruhen? Gerade im Hinblick darauf, dass der Markt mit Bachelor- und Master-Juristen bereits überschwemmt ist? Es bleibt die Nische.

Weil das kroatische Recht auf dem deutschen basiert und weil es in EU einen Freien Personenverkehr gibt.

antworten
WiWi Gast

Juristischer Masterabschluss Kroatien

Formal sind die Abschlüsse in der EU anerkannt, in der Praxis sieht das aber ganz anders aus. Ich denke, dass es schwer werden wird sich gegen die vielen Juristen aus Deutschland, die unter anderem das Staatsexamen gemacht haben, durchzusetzen. Du solltest also durch irgendetwas herausstechen, wie z. B. Sprache, besondere Landeskenntnis usw., und dir da eine Nische suchen.

antworten
WiWi Gast

Juristischer Masterabschluss Kroatien

Welchen Sinn macht deine Frage, wenn du nur lesen willst, dass alles gut wird? Welches Recht auf welchem Recht basiert interessiert nicht. Deine Konkurrenten haben das Anpassungsproblem nicht, die Arbeitgeber wissen, was sie bekommen und daher wirst du außerhalb der Nische keine großen Chancen haben.

gospodin25 schrieb am 14.06.2018:

WiWi Gast schrieb am 14.06.2018:

Klar kann man arbeiten, aber warum sollte man in Deutschland, in dem vor allem nach deutschem und vielleicht noch europäischem Recht operiert wird, jemanden einstellen, dessen Kenntnisse auf kroatischem Recht beruhen? Gerade im Hinblick darauf, dass der Markt mit Bachelor- und Master-Juristen bereits überschwemmt ist? Es bleibt die Nische.

Weil das kroatische Recht auf dem deutschen basiert und weil es in EU einen Freien Personenverkehr gibt.

antworten
WiWi Gast

Juristischer Masterabschluss Kroatien

gospodin25 schrieb am 14.06.2018:

WiWi Gast schrieb am 14.06.2018:

Klar kann man arbeiten, aber warum sollte man in Deutschland, in dem vor allem nach deutschem und vielleicht noch europäischem Recht operiert wird, jemanden einstellen, dessen Kenntnisse auf kroatischem Recht beruhen? Gerade im Hinblick darauf, dass der Markt mit Bachelor- und Master-Juristen bereits überschwemmt ist? Es bleibt die Nische.

Weil das kroatische Recht auf dem deutschen basiert und weil es in EU einen Freien Personenverkehr gibt.

Die deutsche Arbeitgeber interessiert weder das eine, noch das andere, wenn man unzählige Kräfte auf dem Markt bekommen kann, die auf Basis der deutschen Rechtssprechung ausgebildet wurden.

antworten
WiWi Gast

Juristischer Masterabschluss Kroatien

Ich denke mit einer soliden Ausbildung und (leicht) überdurchschnittlichen Leistungen wird dich der durchschnittlicher Auszubildende vom Gehalt her überholen, wenn das deine Frage ist. Du bist jedem Volljuristen in Deutschland unterstellt, das ist keine Frage sondern Fakt. Zudem würde ich persönliche 100 mal lieber einen deutschen Master Juristen einstellen, als einen kroatischen, nicht weil ich diskriminierend wirken will, sondern weil das bei Jura echt so ne Sache ist, wo man sich nie so sicher sein kann und mit einem deutschen Abschluss steht der Arbeitgeber einfach auf der sicheren Seite. Sprich: Wenn es keine Nische ist, worauf du dich bewirbst sind die deutschen Master Absolventen mit vergleichbaren Noten dir mindestens gleichgestellt. Der Konkurrenzdruck ist extrem hoch und die Rivalität wird durchschnittlich mit deiner Qualifikation zu einem vergleichsweise niedrigem Einstiegsgehalt führen. Ich will dir nicht unterstellen, dass du wenig verdienen wirst, deshalb spreche ich auch von einem Durchschnitt aber meiner Einschätzung nach gibt es eine signifikante Korrelation zwischen einen (leicht-) niedrigerem Einstiegsgehalt und einem ausländischem Master in Jura aufgrund der grade angesprochenen Punkte. Wie gesagt, meine Einschätzung, rein spekulativ.

antworten
WiWi Gast

Juristischer Masterabschluss Kroatien

gospodin25 schrieb am 14.06.2018:

HI! Ich wuerde gerne von jemanden aus erster Hand wissen ob man mit einem kroatischem Master aus dem Bereich Rechtswissenschaften in Deutschland arbeiten kann? Mich interessiert nur ob man als Jurist arbeiten kann- Anwaltschaft interessiert mich nicht. Ich habe etwas recharchiert und es hat sich ergeben das alle Abschlusse aus den EU Laendern annerkant sind. Vielen Dank im Voraus.

Abschlüsse aus den EU-Ländern, das ist auch so ne Geschichte. Die werden natürlich anerkannt, sofern sie "gleichwertig" sind. Unabhängig von deinen mangelnden Jobchancen, auf die du schon zurecht hingewiesen wurdest, läufst du erstmal in die Gleichwertigkeitsprüfung rein. Und deutsche Abschlüsse werden - im Vergleich zu manchen Abschlüssen im Ausland - nicht verschenkt. Kommt also drauf an, was du gemacht hast, das dürftest du selbst am besten beurteilen können. Einen Drei-Monats-Master mit 5 oder 6 Kursen, sofern es sowas bei dir gibt, wird man dir hier jedenfalls nicht anerkennen.

antworten
WiWi Gast

Juristischer Masterabschluss Kroatien

Suche Dir Firmen mit Geschäftsverbindungen nach Kroatien und berate Sie mit dem dortigen Recht bzw der Mentalität. --- Volkswagen hätte das vor der Prevent-Geschichte auch gut getan, wobei das widerum Bosnien betrifft.

antworten
WiWi Gast

Juristischer Masterabschluss Kroatien

WiWi Gast schrieb am 18.06.2018:

Suche Dir Firmen mit Geschäftsverbindungen nach Kroatien und berate Sie mit dem dortigen Recht bzw der Mentalität. --- Volkswagen hätte das vor der Prevent-Geschichte auch gut getan, wobei das widerum Bosnien betrifft.

Bosnien, Kroatien. Ist doch alles das gleiche, oder nicht?

antworten
gospodin25

Juristischer Masterabschluss Kroatien

WiWi Gast schrieb am 18.06.2018:

gospodin25 schrieb am 14.06.2018:

HI! Ich wuerde gerne von jemanden aus erster Hand wissen ob man mit einem kroatischem Master aus dem Bereich Rechtswissenschaften in Deutschland arbeiten kann? Mich interessiert nur ob man als Jurist arbeiten kann- Anwaltschaft interessiert mich nicht. Ich habe etwas recharchiert und es hat sich ergeben das alle Abschlusse aus den EU Laendern annerkant sind. Vielen Dank im Voraus.

Abschlüsse aus den EU-Ländern, das ist auch so ne Geschichte. Die werden natürlich anerkannt, sofern sie "gleichwertig" sind. Unabhängig von deinen mangelnden Jobchancen, auf die du schon zurecht hingewiesen wurdest, läufst du erstmal in die Gleichwertigkeitsprüfung rein. Und deutsche Abschlüsse werden - im Vergleich zu manchen Abschlüssen im Ausland - nicht verschenkt. Kommt also drauf an, was du gemacht hast, das dürftest du selbst am besten beurteilen können. Einen Drei-Monats-Master mit 5 oder 6 Kursen, sofern es sowas bei dir gibt, wird man dir hier jedenfalls nicht anerkennen.

Ein Master dauert in kroatien 10 Semester xD

antworten
WiWi Gast

Juristischer Masterabschluss Kroatien

gospodin25 schrieb am 20.06.2018:

Ein Master dauert in kroatien 10 Semester xD

Dann dürfte das kein Problem sein. Löst die anderen Probleme dennoch nicht.

antworten
WiWi Gast

Juristischer Masterabschluss Kroatien

gospodin25 schrieb am 20.06.2018:

HI! Ich wuerde gerne von jemanden aus erster Hand wissen ob man mit einem kroatischem Master aus dem Bereich Rechtswissenschaften in Deutschland arbeiten kann? Mich interessiert nur ob man als Jurist arbeiten kann- Anwaltschaft interessiert mich nicht. Ich habe etwas recharchiert und es hat sich ergeben das alle Abschlusse aus den EU Laendern annerkant sind. Vielen Dank im Voraus.

Abschlüsse aus den EU-Ländern, das ist auch so ne Geschichte. Die werden natürlich anerkannt, sofern sie "gleichwertig" sind. Unabhängig von deinen mangelnden Jobchancen, auf die du schon zurecht hingewiesen wurdest, läufst du erstmal in die Gleichwertigkeitsprüfung rein. Und deutsche Abschlüsse werden - im Vergleich zu manchen Abschlüssen im Ausland - nicht verschenkt. Kommt also drauf an, was du gemacht hast, das dürftest du selbst am besten beurteilen können. Einen Drei-Monats-Master mit 5 oder 6 Kursen, sofern es sowas bei dir gibt, wird man dir hier jedenfalls nicht anerkennen.

Ein Master dauert in kroatien 10 Semester xD

Eben. Die Konkurrenz ist zu groß und sie hat einfach mehr Ahnung von deutschem Recht, dass man in Deutschland logischerweise eher braucht.

Was nützen dir auch kroatische Kenntnisse, wenn du

  • a) Die deutschen Gesetze nicht kennst und - schlimmer noch -
  • b) Die Auslegung und Urteile dir unbekannt sind

Wie willst du nachweisen, dass du Kenntnisse davon hast? Hole ich mir hier einen Juristen, weiß ich zu 100%, dass er weiß, welche Paragraphen es z.B. beim AGG gibt und wie diese vor Gericht ausgelegt wurden, was nochmal was ganz anderes ist. Bei dir weiß ich das nicht. Woher sollst du das auch wissen?

Dir bleibt echt nur die Nische

antworten

Artikel zu GER

4,5 Prozent mehr auslän­dische Studien­anfänger im Studien­jahr 2014

Die Silouette eines asiatischen Mannes mit einem Kampfschwert.

Im Studienjahr 2014 immatrikulierten sich 107 000 ausländische Studienanfängerinnen und Studienanfänger für ein Studium an einer deutschen Hochschule. In der Fächergruppe Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften begannen 30 900 Studienanfänger mit ausländischer Staatsangehörigkeit und damit 5,2 Prozent mehr ein Studium.

Study-in.de - DAAD-Portal zum Auslandsstudium in Deutschland

Screenshot Homepage study-in.de

Auslandsstudium in Deutschland: Ausländische Interessenten können sich jetzt noch besser über Studien- und Forschungsmöglichkeiten in Deutschland informieren. Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) hat seine Webseite www.study-in.de überarbeitet.

Über 100 000 ausländische Studienanfänger/innen 2013

Studentinnen sitzen an einem Holztisch zusammen und lernen.

Im Studienjahr 2013 immatrikulierten sich 101 000 ausländische Studienanfängerinnen und Studienanfänger für ein Studium an einer deutschen Hochschule. Wie das Statistische Bundesamt nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren das 5,8 Prozent mehr als im Vorjahr und erstmals mehr als 100 000.

Ausländische Studierende ein finanzieller Gewinn für Deutschland

Portrait-Bild von DAAD-Präsidentin Margret Wintermantel.

Unter dem Strich führen die volkswirtschaftlichen Auswirkungen dazu, dass die vorherigen Ausgaben der öffentlichen Hand für die Studienplätze und Stipendien schon dann gedeckt sind, wenn nur 30 Prozent der Absolventen wenigstens fünf Jahre in Deutschland arbeiten.

Zahl ausländischer Hochschulabsolventen steigt um 8 Prozent

Im Prüfungsjahr 2011 erwarben 38 300 Absolventinnen und Absolventen mit ausländischer Staatsangehörigkeit einen Hochschulabschluss an deutschen Hochschulen. Das waren 2 900 (+ 8 Prozent) mehr als im Prüfungsjahr 2010.

Deutlich mehr ausländische Studienanfänger an deutschen Hochschulen

Das Gesicht der deutschen Hochschulen wird internationaler: 2008 haben zehn Prozent mehr ausländische Studierende als im Vorjahr ein Studium begonnen. Die meisten Studienanfängerinnen und -anfänger kommen aus China, der Türkei, Frankreich, Polen, Russland und den USA.

Fast 14 Prozent mehr Gaststudierende an deutschen Hochschulen

Ein Schild für ein Gästehaus mit rotem Hintergrund.

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, waren im Wintersemester 2009/2010 an Hochschulen in Deutschland 41 900 Gasthörer und -hörerinnen gemeldet, das waren 13,6 Prozent mehr als im Vorjahr.

Deutschland eines der beliebtesten Gastländer für ausländische Studierende

Das Bild zeigt eine gelbe Weltkarte.

Die Zahl ausländischer Studierender in Deutschland blieb im Jahr 2008 mit 233.606 auf hohem Niveau in etwa stabil. Nach den USA und Großbritannien ist Deutschland weiterhin eines der beliebtesten Gastländer für ausländische Studierende.

germany-in-maps.de - Deutschland-Karten zu Wirtschaft & Politik

Der Kopf eines Adlers.

Das Leibniz-Institut für Länderkunde (IfL) präsentiert ein neues Online-Angebot »Deutschland in Karten«. Die digitale Länderkunde bietet Internetnutzern die Möglichkeit, per Mausklick vielfältige räumliche Informationen über unser Land abzurufen.

DAAD startet Online-Spiel "Studi-Stadt"

Screenshot Homepage study-in.de

Die "Studi-Stadt", eine fiktive deutsche Stadt, schickt die Spieler auf Zimmersuche: In fünf WGs stoßen sie dabei auf unterschiedliche Bewohner und damit auf verschiedene Themengebiete rund um die deutsche Sprache und Kultur. Ausländische Studierende sollen so interaktiv und unterhaltsam über Studium und Leben in Deutschland informieren werden.

Bain-Karriereprogramm »Red Carpet« für Berufseinsteiger

Bain-Karriereprogramm "Red Carpet": Von oben aufgenommen betritt eine Business-Frau gerade einen roten Teppich.

Das neue Karriereprogramm „Red Carpet“ der Strategieberatung Bain & Company unterstützt Studenten beim Berufseinstieg. Ob Wirtschaftswissenschaftlerin oder Wirtschaftswissenschaftler im ersten Semester, Jurist im Staatsexamen oder Psychologiestudentin im Master: Das Karriereprogramm „Red Carpet“ richtet sich an Studierende aller Fachrichtungen und Semester.

Studie: Hochschulabsolventen starten erfolgreich ins Berufsleben

Berufsstart: Ein Vogel landet im Getümmel.

Die Arbeitslosenquote liegt sowohl für Fachhochschul- als auch für Universitätsabsolventen mit traditionellen Abschlüssen – Diplom, Magister, Staatsexamen - nach einem Jahr bei 4 Prozent. Bachelors sind sogar noch seltener arbeitslos (3 Prozent, FH bzw. 2 Prozent Uni). Das zeigt die aktuelle Absolventenstudie des HIS-Instituts für Hochschulforschung (HIS-HF).

Broschüre: Startklar - Tipps und Infos für Uni-Absolventen

Berufseinstieg: Ein Lego-Männchen steht am Start in einem Labyrint.

Wie gelingt der Start in den Beruf am besten? Hilfestellung leistet die Broschüre »Startklar«, die vom Informationszentrum der deutschen Versicherer ZUKUNFT klipp + klar neu aufgelegt wurde. Uni-Absolventen finden dort nützliche Tipps, wie sie ihrem Traumjob näher kommen.

Millenials mit Angst um Arbeitsplatz durch holprigen Berufsstart

Eine Frau klettert - wie nach dem Berufseinstieg - in einer Halle nach oben.

Die Generation Y, der zwischen 1980 und 1999 Geborenen, ist durch Probleme beim Berufseinstieg geprägt. Die Konsequenzen sind ein Gefühl der Unsicherheit und Angst um den Arbeitsplatz. Die unter 35-Jährigen Millenials denken zudem überwiegend individualistisch, zeigt eine von der Hans-Böckler-Stiftung geförderte Studie.

Bildung auf einen Blick 2016: Start ins Berufsleben funktioniert

Blick auf Berufseinstieg: Der Gesichtsausschnitt einer Frau mit Auge und Augenbraue.

Die aktuelle OECD-Studie „Bildung auf einen Blick 2016“ bestätigt: Die deutsche Erwerbslosenquote liegt in allen Bildungsbereichen unter dem OECD-Durchschnitt. Das berufliche Bildungssystem in Deutschland beweist seine Stärke durch den reibungslosen Übergang von der Ausbildung in den Beruf. Der Bericht zeigt, wer einen Studienabschluss ergreift, hat einen Gehaltsvorteil von mehr als 50 Prozent. Im Ländervergleich sind in Deutschland besonders MINT-Studiengänge beliebt.

Antworten auf Juristischer Masterabschluss Kroatien

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 13 Beiträge

Diskussionen zu GER

Weitere Themen aus Berufseinstieg: Wo & Wie