DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Berufseinstieg: Wo & WieStrategieberatung

Monitor Deloitte, EY-Parthenon, Strategy&

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Monitor Deloitte, EY-Parthenon, Strategy&

Hi zusammen,

ich mache demnächst meinen Abschluss und finde den Einstieg bei den sogenannten Strategieberatungen der BIG4 sehr interessant. Hier im Forum hat ja S& mit Abstand den besten Ruf (Warum eigentlich genau? Pay und Profile?).

  • Wie würdet ihr die anderen beiden einschätzen?
  • Ist das für Generalisten ein besserer Einstieg als z.B. Simon Kucher, zeb und Horváth?
  • Haben die Besagten im Titel auch verstärkt Branchen- bzw. Kompetenzschwerpunkte?
  • Hat jemand verlässliche Infos zu Projekten, Arbeitszeiten und Gehalt?
  • Kann jemand Aussagen zum derzeitigen Wachstum sagen, bspw. habe ich gehört, dass EY-P derzeit stark einstellt und Monitor eher auf die Bremse tritt. Kann das jemand bestätigen?
  • Wie sieht es mit der nationalen und internationalen Reputation aus und gibt es eurer Meinung nach noch nennenswerte Vor-, Nachteile oder signifikante Unterschiede?

Bin für jeden Input dankbar!

Gruß

antworten
WiWi Gast

Monitor Deloitte, EY-Parthenon, Strategy&

Kannst du überhaupt nicht in einem Wort nennen. EY-Parthenon ist winzig in Deutschland und macht überhaupt nur wenige Branchen. Monitor Deloitte ist quasi aufgelöst, da vollends in S&O integriert. Die Monitor Partner vermeiden sogar von Monitor zu sprechen.

Strategy& ist ziemlich separat und ist die einzige der drei Adressen, die eine ausreichende Größe hat.

WiWi Gast schrieb am 05.03.2019:

Hi zusammen,

ich mache demnächst meinen Abschluss und finde den Einstieg bei den sogenannten Strategieberatungen der BIG4 sehr interessant. Hier im Forum hat ja S& mit Abstand den besten Ruf (Warum eigentlich genau? Pay und Profile?).

  • Wie würdet ihr die anderen beiden einschätzen?
  • Ist das für Generalisten ein besserer Einstieg als z.B. Simon Kucher, zeb und Horváth?
  • Haben die Besagten im Titel auch verstärkt Branchen- bzw. Kompetenzschwerpunkte?
  • Hat jemand verlässliche Infos zu Projekten, Arbeitszeiten und Gehalt?
  • Kann jemand Aussagen zum derzeitigen Wachstum sagen, bspw. habe ich gehört, dass EY-P derzeit stark einstellt und Monitor eher auf die Bremse tritt. Kann das jemand bestätigen?
  • Wie sieht es mit der nationalen und internationalen Reputation aus und gibt es eurer Meinung nach noch nennenswerte Vor-, Nachteile oder signifikante Unterschiede?

Bin für jeden Input dankbar!

Gruß

antworten
WiWi Gast

Monitor Deloitte, EY-Parthenon, Strategy&

Strategy& ist eine gute "T2"-Beratung (breiteste Branchenabdeckung, relevanter Footprint, beste Bezahlung, Weiterentwicklungsoptionen), EY-P und MD "T3"-Beratungen, alles drei generalistische Beratungen. Vom Ruf her ist Strategy& über den anderen einzuordnen, auch insbesondere gegenüber Horvath, SK usw., du solltest dir aber eher die Frage stellen, was die interessiert. Willst du als Generalist in verschiedenen Branchen und funktionalen Gebieten beraten oder willst du Nischenthemen machen (also z.B. Pricing, Controlling), falls letzteres dann geh z.B. besser zu SK.

antworten
WiWi Gast

Monitor Deloitte, EY-Parthenon, Strategy&

Schau mal über die Suchfunktion.

WiWi Gast schrieb am 05.03.2019:

Hi zusammen,

ich mache demnächst meinen Abschluss und finde den Einstieg bei den sogenannten Strategieberatungen der BIG4 sehr interessant. Hier im Forum hat ja S& mit Abstand den besten Ruf (Warum eigentlich genau? Pay und Profile?).

  • Wie würdet ihr die anderen beiden einschätzen?
  • Ist das für Generalisten ein besserer Einstieg als z.B. Simon Kucher, zeb und Horváth?
  • Haben die Besagten im Titel auch verstärkt Branchen- bzw. Kompetenzschwerpunkte?
  • Hat jemand verlässliche Infos zu Projekten, Arbeitszeiten und Gehalt?
  • Kann jemand Aussagen zum derzeitigen Wachstum sagen, bspw. habe ich gehört, dass EY-P derzeit stark einstellt und Monitor eher auf die Bremse tritt. Kann das jemand bestätigen?
  • Wie sieht es mit der nationalen und internationalen Reputation aus und gibt es eurer Meinung nach noch nennenswerte Vor-, Nachteile oder signifikante Unterschiede?

Bin für jeden Input dankbar!

Gruß

antworten
WiWi Gast

Monitor Deloitte, EY-Parthenon, Strategy&

Stimme mit den anderen Antworten überein... Denke du siehst es schon am Namen. S& fährt weiterhin eine Differenzierungsstrategie zu PwC, während die anderen immer weiter integrieren und die Linien zwischen Operational Consulting und Strategy Consulting sehr weich werden.

Denke am Ende ist das aber alles irrelevant, lern' die Leute kennen und schau' was am besten zu dir passt.

antworten
WiWi Gast

Monitor Deloitte, EY-Parthenon, Strategy&

Wenn dein Profil für S& reicht, dann kannst du auch gleich bei MBB bewerben. Zwischen T1 und T2 gibt es hinsichtlich Selektivität sowieso keine Unterschiede

antworten
WiWi Gast

Monitor Deloitte, EY-Parthenon, Strategy&

Naja ich wurde bei allen T2 eingeladen und bei T1 kein einziges mal. Abi ist 2,4, sonst ist der Rest auf T1 Niveau.

WiWi Gast schrieb am 05.03.2019:

Wenn dein Profil für S& reicht, dann kannst du auch gleich bei MBB bewerben. Zwischen T1 und T2 gibt es hinsichtlich Selektivität sowieso keine Unterschiede

antworten
WiWi Gast

Monitor Deloitte, EY-Parthenon, Strategy&

WiWi Gast schrieb am 05.03.2019:

Naja ich wurde bei allen T2 eingeladen und bei T1 kein einziges mal. Abi ist 2,4, sonst ist der Rest auf T1 Niveau.

WiWi Gast schrieb am 05.03.2019:

Wenn dein Profil für S& reicht, dann kannst du auch gleich bei MBB bewerben. Zwischen T1 und T2 gibt es hinsichtlich Selektivität sowieso keine Unterschiede

Und gibt andere die wurden bei MBB eingeladen und bei T2 abgelehnt

antworten
WiWi Gast

Monitor Deloitte, EY-Parthenon, Strategy&

TE hier:
wurde bei allen T1 abgelehnt, Abi 2,4, Profil sonst T1 Niveau
T2 kommt auf jeden Fall in Frage aber auch da sind ja Einladungen bzw. Angebote nicht garantiert.

Mich reizt grundsätzlich die Idee der Strategieberatung innerhalb der BIG4 aber offensichtlich gibt es da ja große Unterschiede.

antworten
WiWi Gast

Monitor Deloitte, EY-Parthenon, Strategy&

Halte ich für recht unwahrscheinlich, alleine schon da BCG so gut wie jeden einlädt.

WiWi Gast schrieb am 05.03.2019:

Naja ich wurde bei allen T2 eingeladen und bei T1 kein einziges mal. Abi ist 2,4, sonst ist der Rest auf T1 Niveau.

WiWi Gast schrieb am 05.03.2019:

Wenn dein Profil für S& reicht, dann kannst du auch gleich bei MBB bewerben. Zwischen T1 und T2 gibt es hinsichtlich Selektivität sowieso keine Unterschiede

antworten
WiWi Gast

Monitor Deloitte, EY-Parthenon, Strategy&

Wenn du Big4 Nähe suchst, dann geh zu Monitor Deloitte oder EY-Parthenon, die sind nämlich vollends integriert. Strategy& ist separat und nutzt primär das PwC Back Office und Expertennetzwerk.

WiWi Gast schrieb am 06.03.2019:

TE hier:
wurde bei allen T1 abgelehnt, Abi 2,4, Profil sonst T1 Niveau
T2 kommt auf jeden Fall in Frage aber auch da sind ja Einladungen bzw. Angebote nicht garantiert.

Mich reizt grundsätzlich die Idee der Strategieberatung innerhalb der BIG4 aber offensichtlich gibt es da ja große Unterschiede.

antworten
WiWi Gast

Monitor Deloitte, EY-Parthenon, Strategy&

Ich war letztes Jahr im Praktikum bei Parthenon und hatte eher genau das gegenteilige Gefühl: EY wird mit Absicht immer "weggelassen" und Berührungspunkte sind eher gering

WiWi Gast schrieb am 06.03.2019:

Wenn du Big4 Nähe suchst, dann geh zu Monitor Deloitte oder EY-Parthenon, die sind nämlich vollends integriert. Strategy& ist separat und nutzt primär das PwC Back Office und Expertennetzwerk.

WiWi Gast schrieb am 06.03.2019:

TE hier:
wurde bei allen T1 abgelehnt, Abi 2,4, Profil sonst T1 Niveau
T2 kommt auf jeden Fall in Frage aber auch da sind ja Einladungen bzw. Angebote nicht garantiert.

Mich reizt grundsätzlich die Idee der Strategieberatung innerhalb der BIG4 aber offensichtlich gibt es da ja große Unterschiede.

antworten
WiWi Gast

Monitor Deloitte, EY-Parthenon, Strategy&

Deswegen steht auch überall fett EY drauf und es sind ja auch massiv Ex-EY Leute rübergezogen worden...

WiWi Gast schrieb am 06.03.2019:

Ich war letztes Jahr im Praktikum bei Parthenon und hatte eher genau das gegenteilige Gefühl: EY wird mit Absicht immer "weggelassen" und Berührungspunkte sind eher gering

WiWi Gast schrieb am 06.03.2019:

Wenn du Big4 Nähe suchst, dann geh zu Monitor Deloitte oder EY-Parthenon, die sind nämlich vollends integriert. Strategy& ist separat und nutzt primär das PwC Back Office und Expertennetzwerk.

WiWi Gast schrieb am 06.03.2019:

TE hier:
wurde bei allen T1 abgelehnt, Abi 2,4, Profil sonst T1 Niveau
T2 kommt auf jeden Fall in Frage aber auch da sind ja Einladungen bzw. Angebote nicht garantiert.

Mich reizt grundsätzlich die Idee der Strategieberatung innerhalb der BIG4 aber offensichtlich gibt es da ja große Unterschiede.

antworten
WiWi Gast

Monitor Deloitte, EY-Parthenon, Strategy&

Versuchen sich meiner Erfahrung nach sehr deutlich von EY abzugrenzen.

antworten
WiWi Gast

Monitor Deloitte, EY-Parthenon, Strategy&

Die Deutlichkeit der Abgrenzung sagt ja grundsätzlich auch nicht so viel über die Qualität des Ladens aus.

antworten
WiWi Gast

Monitor Deloitte, EY-Parthenon, Strategy&

Richtig, aber EY-P ist ein Gemischtwarenladen, die OC&C Partner waren vorher schon nicht bedeutend, einige sind mit dem Deal abgesprungen und der Rest sind ex-Principals anderer Beratungen oder No-Name-Läden wie Bulge Partners. Ist nur eine Frage der Zeit bis die ersten zum neu entstandenen OC&C zurückgehen.

WiWi Gast schrieb am 07.03.2019:

Die Deutlichkeit der Abgrenzung sagt ja grundsätzlich auch nicht so viel über die Qualität des Ladens aus.

antworten
WiWi Gast

Monitor Deloitte, EY-Parthenon, Strategy&

Was ist mit Monitor Deloitte? Finde die grundsätzlich auch sehr attraktiv. In den USA haben die noch einen super Ruf. Kenne zwei, drei Leute, die dort eingestiegen sind. Und die kamen vom MIT und Harvard. In Deutschland ja eher mau.

antworten
WiWi Gast

Monitor Deloitte, EY-Parthenon, Strategy&

WiWi Gast schrieb am 08.03.2019:

Was ist mit Monitor Deloitte? Finde die grundsätzlich auch sehr attraktiv. In den USA haben die noch einen super Ruf. Kenne zwei, drei Leute, die dort eingestiegen sind. Und die kamen vom MIT und Harvard. In Deutschland ja eher mau.

Genau so - in den USA eine gute Adresse, durchaus T2-Level (auch mit entsprechenden Tagessätzen). In Deutschland, aber nicht auf dem gleichen Niveau. Haben zwar ein paar - durchaus gute - Partner von T1 und T2-Beratungen geholt, aber die Qualität des "Unterbaus" (Berater und Manger) ist nicht mit T1/2-Verleichbar (zahlen auch nicht genug, um diese Leute zu bekommen)

antworten
WiWi Gast

Monitor Deloitte, EY-Parthenon, Strategy&

*War in den USA eine gute Adresse bis sie es unmöglich gemacht haben sich direkt auf Monitor Deloitte zu bewerben. Gibt jetzt nur noch S&O und das kann alles bedeuten - sehr sehr operative Projekte. In amerikanischen Foren kotzen sich die Leute darüber aus.

WiWi Gast schrieb am 08.03.2019:

Was ist mit Monitor Deloitte? Finde die grundsätzlich auch sehr attraktiv. In den USA haben die noch einen super Ruf. Kenne zwei, drei Leute, die dort eingestiegen sind. Und die kamen vom MIT und Harvard. In Deutschland ja eher mau.

Genau so - in den USA eine gute Adresse, durchaus T2-Level (auch mit entsprechenden Tagessätzen). In Deutschland, aber nicht auf dem gleichen Niveau. Haben zwar ein paar - durchaus gute - Partner von T1 und T2-Beratungen geholt, aber die Qualität des "Unterbaus" (Berater und Manger) ist nicht mit T1/2-Verleichbar (zahlen auch nicht genug, um diese Leute zu bekommen)

antworten
WiWi Gast

Monitor Deloitte, EY-Parthenon, Strategy&

Habe mich sowohl bei T1 als auch bei T2 beworben und auch ein Offer von BCG als auch anderen T2 Läden erhalten. Das Angebot von Monitor Deloitte kann absolut mithalten in Bezug auf Arbeitszeiten und Gehalt. Am Ende muss man halt immer entscheiden was einem persönlich wichtig ist, ob man Gehalt maximieren will um ein paar Prozent oder das beste Gesamtpaket wählt.

antworten
WiWi Gast

Monitor Deloitte, EY-Parthenon, Strategy&

Sehe ich ähnlich: Habe auch ein Angebot von mehreren T2 Beratungen als auch von Monitor und kann das kompetitive Gehalt bestätigen. All in +- 80k. Profil: Target Bachelor+Target Master Praktika: IB und UB

antworten
WiWi Gast

Monitor Deloitte, EY-Parthenon, Strategy&

WiWi Gast schrieb am 21.12.2021:

Sehe ich ähnlich: Habe auch ein Angebot von mehreren T2 Beratungen als auch von Monitor und kann das kompetitive Gehalt bestätigen. All in +- 80k. Profil: Target Bachelor+Target Master Praktika: IB und UB

Woraus setzen sich die 80k zusammen?

antworten
WiWi Gast

Monitor Deloitte, EY-Parthenon, Strategy&

+- 80k? Welche Komponente gibt es? Und gibt es einen signing bonus?

antworten
WiWi Gast

Monitor Deloitte, EY-Parthenon, Strategy&

Hat monitor erhöht? die waren in 2018 noch bei 60k fix (eigenes Angebot)

antworten
WiWi Gast

Monitor Deloitte, EY-Parthenon, Strategy&

WiWi Gast schrieb am 04.01.2022:

Hat monitor erhöht? die waren in 2018 noch bei 60k fix (eigenes Angebot)

Letzter stand war 67+10% hier im Forum, deswegen wundere ich mich über die 80k

antworten
WiWi Gast

Monitor Deloitte, EY-Parthenon, Strategy&

WiWi Gast schrieb am 04.01.2022:

Hat monitor erhöht? die waren in 2018 noch bei 60k fix (eigenes Angebot)

Letzter stand war 67+10% hier im Forum, deswegen wundere ich mich über die 80k

Gibt es neue Infos zu den Gehälter bei Monitor als Senior Consultant, Manager und Senior Manager?

antworten
WiWi Gast

Monitor Deloitte, EY-Parthenon, Strategy&

WiWi Gast schrieb am 18.01.2022:

Hat monitor erhöht? die waren in 2018 noch bei 60k fix (eigenes Angebot)

Letzter stand war 67+10% hier im Forum, deswegen wundere ich mich über die 80k

Gibt es neue Infos zu den Gehälter bei Monitor als Senior Consultant, Manager und Senior Manager?

Wurde doch schon mehrfach in anderen Threads gepostet...

  • Senior Consultant: Mind. 78k fix, 20% Bonus + max. 10% Überstundenauszahlung
  • Manager: Mind. 100k fix, max. 30% Bonus - keine Überstundenauszahlung, nur abfeiern
  • Senior Manager: Mind. 120k fix. max. 40% Bonus - keine Überstundenauszahlung, nur abfeiern

Die Fixgehälter sind alle die Untergrenzen und in der Regel nur für die internen Beförderungen im 1. Jahr.

Heißt: Wenn du als SC einsteigst mit Berufserfahrung sind bis zu 100k fix drin, drüber geht nicht, weil Du dann das Manager Band erreichst.

antworten
WiWi Gast

Monitor Deloitte, EY-Parthenon, Strategy&

WiWi Gast schrieb am 21.12.2021:

Sehe ich ähnlich: Habe auch ein Angebot von mehreren T2 Beratungen als auch von Monitor und kann das kompetitive Gehalt bestätigen. All in +- 80k. Profil: Target Bachelor+Target Master Praktika: IB und UB

Woraus setzen sich die 80k zusammen?

Letzteres würde mich sehr interessieren

antworten
WiWi Gast

Monitor Deloitte, EY-Parthenon, Strategy&

WiWi Gast schrieb am 18.01.2022:

Hat monitor erhöht? die waren in 2018 noch bei 60k fix (eigenes Angebot)

Letzter stand war 67+10% hier im Forum, deswegen wundere ich mich über die 80k

Gibt es neue Infos zu den Gehälter bei Monitor als Senior Consultant, Manager und Senior Manager?

Wurde doch schon mehrfach in anderen Threads gepostet...

  • Senior Consultant: Mind. 78k fix, 20% Bonus + max. 10% Überstundenauszahlung
  • Manager: Mind. 100k fix, max. 30% Bonus - keine Überstundenauszahlung, nur abfeiern
  • Senior Manager: Mind. 120k fix. max. 40% Bonus - keine Überstundenauszahlung, nur abfeiern

Die Fixgehälter sind alle die Untergrenzen und in der Regel nur für die internen Beförderungen im 1. Jahr.

Heißt: Wenn du als SC einsteigst mit Berufserfahrung sind bis zu 100k fix drin, drüber geht nicht, weil Du dann das Manager Band erreichst.

Sind die Gehaltsspannen für ganz Deloitte Consulting oder gelten sie nur für den S&O-Bereich?

antworten
WiWi Gast

Monitor Deloitte, EY-Parthenon, Strategy&

WiWi Gast schrieb am 24.01.2022:

WiWi Gast schrieb am 18.01.2022:

Hat monitor erhöht? die waren in 2018 noch bei 60k fix (eigenes Angebot)

Letzter stand war 67+10% hier im Forum, deswegen wundere ich mich über die 80k

Gibt es neue Infos zu den Gehälter bei Monitor als Senior Consultant, Manager und Senior Manager?

Wurde doch schon mehrfach in anderen Threads gepostet...

  • Senior Consultant: Mind. 78k fix, 20% Bonus + max. 10% Überstundenauszahlung
  • Manager: Mind. 100k fix, max. 30% Bonus - keine Überstundenauszahlung, nur abfeiern
  • Senior Manager: Mind. 120k fix. max. 40% Bonus - keine Überstundenauszahlung, nur abfeiern

Die Fixgehälter sind alle die Untergrenzen und in der Regel nur für die internen Beförderungen im 1. Jahr.

Heißt: Wenn du als SC einsteigst mit Berufserfahrung sind bis zu 100k fix drin, drüber geht nicht, weil Du dann das Manager Band erreichst.

Sind die Gehaltsspannen für ganz Deloitte Consulting oder gelten sie nur für den S&O-Bereich?

Nein, gilt nur für Monitor. Den S&O Bereich gibt es in der Form nicht mehr wie früher. Siehe Website von Deloitte

antworten

Artikel zu Strategieberatung

Strategieberater können mit den höchsten Fixgehältern rechnen

Buchstabenwürfel ergeben das Wort: Gehälter, welches sich auf einer roten, glatten Oberfläche wiederspiegelt.

Die Höhe der Festgehälter variiert in der Unternehmensberatungsbranche innerhalb der Hierarchieebenen teilweise erheblich. Bei den großen Marktteilnehmern beträgt die Spanne beim fest gezahlten Gehaltsbestandteil auf der obersten Hierarchiestufe Partner beispielsweise über 170.000 Euro.

Bain-Karriereprogramm »Red Carpet« für Berufseinsteiger

Bain-Karriereprogramm "Red Carpet": Von oben aufgenommen betritt eine Business-Frau gerade einen roten Teppich.

Das neue Karriereprogramm „Red Carpet“ der Strategieberatung Bain & Company unterstützt Studenten beim Berufseinstieg. Ob Wirtschaftswissenschaftlerin oder Wirtschaftswissenschaftler im ersten Semester, Jurist im Staatsexamen oder Psychologiestudentin im Master: Das Karriereprogramm „Red Carpet“ richtet sich an Studierende aller Fachrichtungen und Semester.

Studie: Hochschulabsolventen starten erfolgreich ins Berufsleben

Berufsstart: Ein Vogel landet im Getümmel.

Die Arbeitslosenquote liegt sowohl für Fachhochschul- als auch für Universitätsabsolventen mit traditionellen Abschlüssen – Diplom, Magister, Staatsexamen - nach einem Jahr bei 4 Prozent. Bachelors sind sogar noch seltener arbeitslos (3 Prozent, FH bzw. 2 Prozent Uni). Das zeigt die aktuelle Absolventenstudie des HIS-Instituts für Hochschulforschung (HIS-HF).

Broschüre: Startklar - Tipps und Infos für Uni-Absolventen

Berufseinstieg: Ein Lego-Männchen steht am Start in einem Labyrint.

Wie gelingt der Start in den Beruf am besten? Hilfestellung leistet die Broschüre »Startklar«, die vom Informationszentrum der deutschen Versicherer ZUKUNFT klipp + klar neu aufgelegt wurde. Uni-Absolventen finden dort nützliche Tipps, wie sie ihrem Traumjob näher kommen.

Millenials mit Angst um Arbeitsplatz durch holprigen Berufsstart

Eine Frau klettert - wie nach dem Berufseinstieg - in einer Halle nach oben.

Die Generation Y, der zwischen 1980 und 1999 Geborenen, ist durch Probleme beim Berufseinstieg geprägt. Die Konsequenzen sind ein Gefühl der Unsicherheit und Angst um den Arbeitsplatz. Die unter 35-Jährigen Millenials denken zudem überwiegend individualistisch, zeigt eine von der Hans-Böckler-Stiftung geförderte Studie.

Bildung auf einen Blick 2016: Start ins Berufsleben funktioniert

Blick auf Berufseinstieg: Der Gesichtsausschnitt einer Frau mit Auge und Augenbraue.

Die aktuelle OECD-Studie „Bildung auf einen Blick 2016“ bestätigt: Die deutsche Erwerbslosenquote liegt in allen Bildungsbereichen unter dem OECD-Durchschnitt. Das berufliche Bildungssystem in Deutschland beweist seine Stärke durch den reibungslosen Übergang von der Ausbildung in den Beruf. Der Bericht zeigt, wer einen Studienabschluss ergreift, hat einen Gehaltsvorteil von mehr als 50 Prozent. Im Ländervergleich sind in Deutschland besonders MINT-Studiengänge beliebt.

Vitamin-B beim Berufseinstieg der Königsweg

Eine goldene selbstgebastelte Krone symbolisiert die kostbaren Beziehungen beim Berufseinstieg.

Hochschulabsolventen, die über persönliche Kontakte ihre erste Stelle finden, erzielen höhere Gehälter, haben bessere Aufstiegschancen und bleiben diesem Arbeitgeber länger treu, so lautet das Ergebnis einer Absolventenbefragung vom Bayerischen Staatsinstitut für Hochschulforschung.

Junge Menschen starten immer später ins Berufsleben

Ein Gemälde an einer geschlossenen Garage von Menschen, die in einer Kneipe sitzen und der Schrift:...what else?!

Anteil der Erwerbstätigen unter den jungen Menschen im Alter von 15 bis 29 Jahren von April 1991 bis Mai 2003 deutlich von 63% auf 48% gesunken.

McKinsey-Fellowship: Einstiegsprogramm Marketing & Sales für Studenten

Ein Mann geht mit großen Schritten an einem Graffiti mit dem Inhalt: Good vorbei.

Hochschulabsolventen mit ersten Berufserfahrungen und Interesse an Marketing und Vertrieb können sich ab sofort für das Marketing & Sales Fellowship von der Unternehmensberatung McKinsey & Company bewerben. Der neue Jahrgang des Programms startet zum 1. Oktober 2017 in Düsseldorf, München oder Köln. Die Bewerbung ist bis zum 23. April 2017 möglich.

Berufseinstieg: Stipendiaten fordern bessere Digitalausbildung im Studium

Einstieg, Enter, Berufseinstieg,

Die Digitalisierung ist längst nicht mehr aufzuhalten. Um auf dem zukünftigen Arbeitsmarkt bestehen zu können, sollten junge Talente während des Studiums darauf vorbereitet werden. Fähigkeiten in der Analyse großer Datenmengen, Webanalysen und Programmierung zu besitzen, sehen Toptalente für den Berufseinstieg als zentral an. Das ergeben die neuen Ergebnisse der Umfrage „Most Wanted“ des Karrierenetzwerks e-fellows.net und der Unternehmensberatung McKinsey & Company.

Literatur-Tipp: Top-Karriere mit Staufenbiel Wirtschaftswissenschaftler

Handbuch-Staufenbiel Wirtschaftswissenschaftler 2010

Der erste Job soll top sein: Wer als Wirtschaftswissenschaftler nach der Uni durchstarten will, sollte auch Experte in Sachen Karriere, Bewerbung, Arbeitgeber und Einstiegsgehälter sein. Wie es mit Karriere und Jobeinstieg klappt, das zeigt zweimal im Jahr jeweils die aktuelle Ausgabe von »Staufenbiel Wirtschaftswissenschaftler«.

Fit für das Leben nach dem Studium

Drei Sprinter symbolisieren den Berufstart nach dem Studium.

Ein Studium prägt fürs Leben. Studierende der Wirtschaftswissenschaften können meist gut mit Geld umgehen und später auch im privaten Bereich wirtschaftlich handeln. Einigen fällt es dennoch schwer, direkt nach dem Abschluss Fuß zu fassen. Dann heisst es plötzlich, sich mit Schulden aus der Studienzeit herumzuschlagen, auf Wohnungssuche zu gehen, umzuziehen oder vielleicht sogar direkt eine Familie zu gründen. Einige Tipps helfen beim Start ins „echte Leben“.

Unternehmen legen bei Absolventen am meisten Wert auf Praxiserfahrung

Eine blaue Mappe mit der weißen Aufschrift Bewerbung rechts oben in der Ecke, auf einem Hocker im Garten.

Die Hochschul-Recruiting-Studie der Jobbörse Jobware und der Hochschule Koblenz deckt die wichtigsten Einstellungskriterien auf. Die Unternehmen legen bei Absolventen am meisten Wert auf die Praxiserfahrung, den passenden Studiengang und Studienschwerpunkt.

Drei bewährte Strategien für Berufseinsteiger

Berufseinstieg: Tipps zum Berufsstart

Den meisten Absolventen der Wirtschaftswissenschaften gelingt der Einstieg in den Arbeitsmarkt gut. Mehr als 80 Prozent haben bereits nach einem Vierteljahr einen Arbeitsvertrag für das angestrebte Berufsfeld. Drei Strategien haben sich dabei auf dem Weg zum erfolgreichen Berufseinstieg bewährt.

So gelingt ein erfolgreicher Berufseinstieg

Jobsuche: Tastatur mit der Aufschrift "Find your job" auf einer Taste.

Der erste Arbeitstag steht bald an und die Nervosität steigt. Nach dem Studium beginnt nun ein weiterer Lebensabschnitt. Es ist eine völlig neue Welt mit anderen Spielregeln: Wie freundlich sind die Kollegen? Ist der Chef auch während der Arbeit nett? Was tun, wenn man eine Aufgabe nicht erledigen kann? Die besten Tipps für einen gelungenen Berufseinstieg!

Antworten auf Monitor Deloitte, EY-Parthenon, Strategy&

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 30 Beiträge

Diskussionen zu Strategieberatung

Weitere Themen aus Berufseinstieg: Wo & Wie