DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Consulting-NewsQvartz

Bain übernimmt die dänische Beratung Qvartz

Die internationale Unternehmensberatung Bain & Company übernimmt das dänische Beratungsunternehmen Qvartz. Bain stärkt mit der Übernahme seine Führungsposition in den nordischen Ländern. Die beiden Consulting-Unternehmen arbeiten aktuell an den Einzelheiten der vereinbarten Transaktion.

Übernahme der dänischen Beratung Qvartz durch Bain.

Bain übernimmt die dänische Beratung Qvartz
Das internationale Beratungsunternehmen Bain & Company hat am 9. Dezember 2019 bekannt gegeben, das führende Beratungsunternehmen Qvartz mit Hauptsitz in Dänemark zu übernehmen. Bain will dadurch die Wachstumschancen in der gesamten nordischen Region nutzen. Qvartz und Bain arbeiten aktuell an den Details der Transaktion. Die Beratungskompetenz der beiden Unternehmen soll

Bain wird seinen globalen Einfluss von fast 1.000 Partnern weltweit sowie mehr als 250 Expertenberatern für die derzeitigen Kunden beider Unternehmen vor allem in den Bereichen

"Wir streben an, die Top-Unternehmensberatung in den nordischen Ländern zu werden, und stehen jetzt an der Schwelle, dies zu erreichen", sagte Dan Kuzmic, Partner von Bain & Company und Leiter des nordischen Geschäfts der Firma. „Die Kombination aus Fachwissen und Kultur unserer beiden Unternehmen wird unsere Fähigkeit, Kunden zu bedienen, insbesondere in den aufstrebenden Bereichen erneuerbare Energien, fortschrittliche Fertigung, Konsumgüter und Private Equity, erheblich verbessern und gleichzeitig beispiellose Karrieremöglichkeiten sowohl in den nordischen Ländern als auch weltweit bieten."


Übereinstimmende Unternehmenskultur
Der Vorteil der Bain-Qvartz-Kombination liegt in den gemeinsamen Werten und der Leidenschaft der Mitarbeiter für die Strategieberatung. Beide Unternehmen wurden mit

Die Ergebnisse dieser Werte sind klar. Bain ist das einzige erstklassige globale Beratungsunternehmen, das in den letzten 50 Jahren in den globalen Markt für Strategieberatung eingestiegen ist. Qvartz hat sich zum drittgrößten Beratungsunternehmen in den nordischen Märkten für hochselektive strategische Beratung entwickelt.

Darüber hinaus genießen beide Unternehmen in ihren jeweiligen Märkten die höchsten Werte für die Anwaltschaft der Mitarbeiter und zahlreiche Branchenanerkennungen. Bain ist seit Beginn der Rangliste im Jahr 2009 unter den Top 5 des Glassdoor Best Places to Work- Index, darunter vier Mal die Nummer eins. Laut Working Mother und anderen ist das Unternehmen auch ein „bester Arbeitsplatz“ für berufstätige Mütter und Väter. In ähnlicher Weise war Qvartz in den letzten fünf aufeinanderfolgenden Jahren einer der Top-Gewinner von Vault für Unternehmenskultur in Europa.
 

„Wir haben uns in relativ kurzer Zeit auf dem skandinavischen Markt durchgesetzt, indem wir unseren Kunden geholfen haben, ihre komplexesten strategischen Herausforderungen auf eine Weise zu lösen, die maximale Wirkung erzielt“, sagte Hans Henrik Beck, Managing Partner von Qvartz. „Der Ansatz von Bain in Bezug auf strategische Beratungsleistungen spiegelt genau unseren eigenen wider. Gemeinsam werden wir Kunden in der gesamten Region dabei unterstützen, ihr volles Potenzial auszuschöpfen.“

Im Forum zu Qvartz

8 Kommentare

Einstieg Data Science

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 21.01.2024: Bei Mathe, Physik und Informatik sind die noten eher zweitrangig. Im Bereich BWL, VWL und Co. das ein vielfaches leichter zu bestehen ...

3 Kommentare

NFC Visitenkarten

WiWi Gast

Push

7 Kommentare

Einstieg Public Sector bei BIG 4?

WiWi Gast

nilsatisnisioptimum schrieb am 12.01.2024: Sicherer Job, gute Bezahlung und als Dozent Sinnhaftigkeit und Prestige. Was willst du mehr? Besser wird es nicht woanders. ...

10 Kommentare

Rat und Vorschläge benötigt (Dringend)

kp122

Also ich habe BWL/Management studiert und arbeite bei einer mittelständigen IT Beratung mit Fokus auf Versicherer. Nebenjobs sind nicht erlaubt (laut Arbeitsvertrag). Gibt es eine Möglichkeit einen ...

12 Kommentare

Ansehen IB Praktikum in der UB

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 13.01.2024: Völliger Unsinn, UB nehmen sehr gerne Leute mit IB Background, mach erstmal dein erstes Praktikum... ...

12 Kommentare

Wie sind meine Chancen als promovierter Chemiker (mit MBA) bei MBB?

WiWi Gast

MrMBBChemiker schrieb am 15.01.2024: Sehr interessant, kannst dann ja vielleicht mal ein Update geben. ...

1 Kommentare

Hilfe bei Excel Aufgabe für Consulting

WiWi Gast

Moin Schwarmintelligenz! Ich habe mich gefragt, ob sich ein Excel- und oder Consulting-Pro sich die Zeit nehmen könnte mir bei einem Business Case zu helfen? Über etwaigen Obolus können wir gerne r ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Qvartz

Weg

Unternehmensberater bevorzugen den direkten Weg zum Klienten

Unternehmensberater bevorzugen für die gezielte Ansprache ihrer Klienten den direkten Weg. Als besonders effiziente Marketingaktivitäten werden Beiträge in Print- und Onlinemedien, Direktmarketing sowie Newsletter gesehen. Dies sind Ergebnisse der Studie "Benchmarks in der Unternehmensberatung 2011/2012", die der Bundesverband Deutscher Unternehmensberater erstmalig durchgeführt hat.

Weiteres zum Thema Consulting-News

Cover: Die Unternehmensberatung: Von der strategischen Konzeption zur praktischen Umsetzung

Die Unternehmensberatung

Der Beratungsbranche boomt durch die Digitalisierung. Welche Anforderungen stellt die Digitalisierung an die Beratungsbranche? Was fasziniert so viele Absolventen der Wirtschaftswissenschaften an der Unternehmensberatung? Berater-Flüsterer Dirk Lippold zeigt in der neu erschienen dritten Auflage seines Consulting-Klassikers »Die Unternehmensberatung«, wie sich die Beratung zukünftig verändern wird.

Ein Mann im grauen Pullover stützt sich auf einer Fensterbank ab und schaut nach draußen.

Beraterhonorare: Tagessätze von Unternehmensberatern gestiegen

Deutsche Unternehmensberater verzeichneten 2015 und 2016 einen Anstieg ihrer Honorare von durchschnittlich 1,3 Prozent. Für 2017 wird von einer ähnlichen Erhöhung der Tagessätze ausgegangen. In der Strategieberatung variiert der Tagessatz für einen Projektleiter der Hierarchiestufe Manager und Senior Manager über alle Größenklassen gesehen von 1.150 bis 2.275 Euro. Vergleichbare Tagessätze in der IT-Beratung liegen zwischen 950 und 1.800 Euro, wie die Studie "Honorare in der Unternehmensberatung 2015/2016" vom Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) zeigt.

Notebook-Recherche in der BDU-Beraterdatenbank

BDU-Beraterdatenbank: Profile zu 500 Unternehmensberatern

Die Beraterdatenbank vom Bundesverband Deutscher Unternehmensberater e.V. (BDU) hilft, den passenden Arbeitgeber oder Berater für ein Beratungsprojekt zu finden. Die Beraterdatenbank ist ein Gesamtverzeichnis aller Beratungsunternehmen des BDU mit Kurzprofilen. Sie umfasst Beraterprofile zu etwa 500 Unternehmensberatern in Deutschland. Eine Suchfunktion ermöglicht die Recherche nach Unternehmensberatern mit einem besonderen fachlichen, branchenbezogenen oder Länder-Schwerpunkt.

Headhunter machen Jagd auf digitale Talente

Der Branchenumsatz in der Personalberatung ist 2016 um 9,3 Prozent auf 1,99 Milliarden Euro gestiegen. Für das Jahr 2017 rechnen die Personalberater erstmals mit einem Umatzrekord von über 2 Milliarden Euro. Die durchschnittliche Honorarhöhe der Headhunter hat 2016 bei 25,6 Prozent des Zieleinkommens gelegen.

Cover vom HANDBUCH CONSULTING von Lünendonk.

Handbuch Consulting

Das Lünendonk Handbuch Consulting bietet mit 26 Autorenbeiträgen einen fundierten Blick in die derzeit wichtigen Herausforderungen und Trends im Beratungsmarkt. 60 führende Managementberatungs-Unternehmen in Deutschland informieren zudem in kurzen Portraits über ihre Arbeit und ihre Beratungsschwerpunkte.

Ein Mann im weißen Anzug mit gepunkteter Krawatte arbeitet an einem Notebook.

Virtualisierung: Unternehmensberatungen planen virtualisierte Beratungsleistungen

Die Digitalisierung führt in Unternehmen zur Virtualisierung von Leistungen, Prozessen, Strukturen und Geschäftsmodellen. Consultingfirmen unterstützen Unternehmen dabei. Einige Unternehmensberatungen haben erkannt, dass die Virtualisierung auch bei Beratungsleistungen großes Potenzial besitzt. Wie virtuell sind Beratungsleistungen bereits und was erwartet Unternehmensberatungen zukünftig? Der Bundesverband Deutscher Unternehmensberater BDU e.V. hat eine Studie zur Virtualisierung im deutschen Beratungsmarkt durchgeführt. 92 Prozent der Unternehmensberater erwarten in den nächsten fünf Jahren eine Zunahme der Virtualisierung ihrer Dienstleistung.

Cover BDU-Consulting-Marktstudie 2015/2016

Consulting-Branchenstudie 2015/2016 - Beratungsboom, digitale Beratertalente umkämpft

Auf einen Rekordumsatz von 27 Milliarden Euro ist der Branchenumsatz im Consulting im Jahr 2015 gestiegen. Der Branchenumsatz legt damit in Deutschland um 7 Prozent zu. Auch für das Jahr 2016 bleiben die Unternehmensberater optimistisch. Der Kampf um die digitalen Beratertalente ist daher in vollem Gange, so das Ergebnis der BDU-Consulting-Marktstudie 2015/2016.

Beliebtes zum Thema News

Porsche übernimmt IT-Beratung MHP

Porsche übernimmt IT-Beratung MHP

Die Porsche AG übernimmt bis Januar 2024 schrittweise alle Anteile der MHP GmbH. Damit möchte die bisherige Mehrheitseignerin das Wachstumspotenzial der Management- und IT-Beratung MHP konsequent nutzen.

Eine amerikanische Flagge weht vor einem Hochhaus Bürogebäude.

Mizuho übernimmt Greenhill für 550 Millionen US-Dollar

Mizuho übernimmt die Investmentbank Greenhill zu einem Kaufpreis von 15 US-Dollar pro Aktie für etwa 550 Millionen US-Dollar. Greenhill fungiert als M&A- und Restrukturierungsberatungsunternehmen für Mizuho. Die Marke, das globales Netzwerk, die Führung und das Team von Greenhill bleiben bestehen. Die Übernahme soll Mizuhos Wachstumsstrategie im Investmentbanking beschleunigen. Die Mizuho Financial Group ist mit einer Bilanzsumme von etwa 2 Billionen US-Dollar die 15. größte Bank der Welt.

Ein Nahverkehrszug hält am Gleis.

Deutsche Bahn legt Angebot mit 10 Prozent Lohnerhöhung vor

Die Deutsche Bahn bietet 10 Prozent Lohnerhöhung für untere und mittlere Lohngruppen, 8 Prozent für obere und zusätzlich 2.850 Euro Inflationsausgleichsprämie. Nach eigenen Aussagen liegt das durchschnittliche Tarifgehalt bei der Bahn über alle Berufsgruppen aktuell bei 4.000 Euro im Monat. In den letzten zehn Jahren sind die Gehälter bei der DB um 26,5 Prozent gestiegen, und damit mehr als im Öffentlichen Dienst mit 26,1 Prozent.

Das Foto zeigt das Logo der Schweizer Bank UBS, die gerade die Bank Credit Suisse übernimmt.

UBS übernimmt Credit Suisse für 3 Milliarden CHF

Die Schweizerische Nationalbank UBS hat die Akquisition der Credit Suisse bekannt gegeben. Durch die Fusion entsteht eine Bank mit einem verwalteten Vermögen von über 5 Billionen US-Dollar, davon 1,5 Billionen in Europa. Der Bundesrat der Schweiz begrüsst die geplante Übernahme. Aktionäre der Credit Suisse erhalten für die Fusion 1 Aktie der UBS für 22,48 Aktien der Credit Suisse. Das entspricht einem Übernahmepreis von 3 Milliarden Schweizer Franken. Der Zusammenschluss soll bis Ende 2023 vollzogen werden.

Online-Shopping: Fakeshop-Finder der Verbraucherzentrale

Fakeshop-Finder prüft Online-Shops

Ein Fakeshop ist – wie der Name bereits andeutet – ein gefälschter Online-Shop. Es wird immer schwieriger, Fakeshops von seriösen Online-Shops zu unterscheiden. Mit dem Fakeshop-Finder bietet die Verbraucherzentrale ein kostenloses Online-Tool an, um die Webseiten (URLs) von Online-Shop zu überprüfen. Die Website zeigt zudem, wie sich Fakeshops erkennen lassen. Ein Fakeshop-Glossar, eine Liste häufiger Fragen zu Fakeshops und ein Fakeshop-Kalender mit saisonalen Fakeshop-Listen runden das Angebot ab.

Eine Europaflagge vor einem Betongebäude und eine verschnörkelte Straßenlampe.

Europäisches Parlament bestätigt Einigung zur Reform vom EU-Emissionshandel

Das Europäische Parlament hat am 18. April 2023 die politische Einigung zur AStV-Reform des EU-Emissionshandels bestätigt. Damit die Reform in Kraft treten kann, fehlt nun noch eine formale Befassung im Rat. Der Europäische Emissionshandel wird auf fast alle Sektoren ausgeweitet, insbesondere auf die Bereiche Gebäude und Verkehr. Etwa 85 Prozent aller europäischen CO2-Emissionen sind damit zukünftig an Zertifikate bzw. Emissionsrechte gebunden. Deren Menge sinkt kontinuierlich ab – entsprechend der europäischen Klimaziele.

Energiepreispauschale für Studenten im Entlastungspaket

Studierende erhalten Energiepreispauschale von 200 Euro

Das dritte Entlastungspaket der Bundesregierung ist mit 20 Maßnahmen sehr umfangreich. Die auf den ersten Blick gewaltig erscheinende Summe von 65 Milliarden Euro ist jedoch eine Mogelpackung, meint das Institut der deutschen Wirtschaft Köln. Mindestens 25 Milliarden Euro davon beziehen sich auf Vorhaben, die auch ohne Energiekrise angestanden hätten. Was bedeutet das Paket für Singles, Familien und vor allem für Studierende? Studierende erhalten eine Energiepreispauschale von 200 Euro.