DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Consulting & AdvisorySenacor

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

Hallo wiwi-treff community!
Ich habe in wenigen Wochen ein Einstellungsgespräch bei Senacor - einer IT Transformation Beratung.
Kennt hier jemand diese Firma? Falls ja wie ist die Stimmung und Arbeitsalltag so?
Was mich natürlich auch interessiert ist wie das Gehalt und Benfots für Berufseinsteiger aussieht? Ich hab gehört es ist möglich als Arbeitsgeräte ein MacBook und iPhone zu bekommen... Stimmt das?

Vielen Dank!

antworten
Gast#17

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

Wenn dir sowas wichtig ist, hast du das Leben noch nicht kapiert!

Meinst du nicht, man sollte den AG nach anderen Kriterien aussuchen sollte?

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

(anderer Lounge Gast als Eröffner ;) )
Unabhängig von den IT Gadgets generell jemand Erfahrungswerte?
Wie gestaltet sich die Arbeit beim Kunden? Einsilbig vs. abwechslungsreich, Kleinkram vs. Meta-Ebene ? Team Zusammenhalt, Kollegialität etc.? Vorgesetztenverhalten? Tatsächliche Arbeitszeit ? ... ?!

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

Habe mal mit denen auf einem Projekt gearbeitet. Mitarbeiter waren größtenteils nett, Teams eher klein zu sein. Sehr starker Fokus auf Banken. Machen von reiner Entwicklung bis zu Transformationsprojekten so gut wie alles. Und ja, die Arbeitsgeräte können ausgesucht werden (auch wenn einen das 0 interessieren sollte)

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

Branchenfokus Banken stimmt nicht ganz. Etwa 50% der Projekte findet im Bereich Banking statt, der Rest verteilt auf diverse Segmente, wie Telco, Automotive, etc.
Grundgehalt branchenüblich, allerdings sehr gute Hebelmöglichkeit über den variablen Gehaltsbestandteil.
Vom Tätigkeitsspektrum ist vom Fachberater bis zum Developer alles dabei.

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

Gibt es möglicherweise weitere Erfahrungen zum Einstieg als Young Professional?

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

Mittlerweile ist der Bankenschwerpunkt nicht mehr so ausgeprägt, das stimmt. Der Einstieg wird einem dank Mentorensystem relativ leicht gemacht, die Teams sind unterschiedlich groß. Man wird aber von Anfang an stark eingebunden, man sollte also ein bisschen kaltes Wasser auch mal mögen.
Arbeitsgeräte kann man sich frei aussuchen, ansonsten wird auch viel für Mitarbeiter getan.
Insgesamt noch sehr flexibel, wächst stark, aber noch erlaubt die Unternehmensgröße aus individuelle Entwicklungswege.

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

Push

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

push...

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

Mein Bewerbungsgespräch war Anfang Mai 2017:
3 Gespräche á 1h mit je 50% Persönlichem Gespräch
Themen: Warum Senacor, Warum IT-Beratung, Highlights des CVs, die größte Herausforderung bei...,...
Zu den Cases: praxisorientierte Cases, keine Standard-Consulting-Cases - Themen: sehr stark auf Enterprise Architecture-Themen fokussiert, generell sollte das Vorgehen strukturiert nachvollziehbar und begründet sein - so wurde mir auch das Feedback gegeben.
Sehr angenehm: Man bekommt direkt nach dem Gespräch Feedback, wie es war - habe jetzt ein Angebot.

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

Kannst du ca. sagen, was sie die angeboten haben (Gehalt)?

Und wenn du das Angebot angenommen hast, wie gefällt es dir bis jetzt bei Senacor?

Vielen Dank und Grüße

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

bin zwar nicht von dem oberen Thread, kann aber einige Inputs beitragen:
für die ersten 2 Jahren mind. 50k mit variablen Bonus nach oben, sollte bis 56k möglich sein. Hinzu kommt noch verdoppelter Spesen. Überstunden sind abgegolten.
Firmenwagen durch Gehaltsumwandlung möglich.

Aus meinen bisherigen Erfahrungen sehr faires Angebot im Vergleich zu Konkurrenten.

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

WiWi Gast schrieb am 24.06.2017:

bin zwar nicht von dem oberen Thread, kann aber einige Inputs beitragen:
für die ersten 2 Jahren mind. 50k mit variablen Bonus nach oben, sollte bis 56k möglich sein. Hinzu kommt noch verdoppelter Spesen. Überstunden sind abgegolten.
Firmenwagen durch Gehaltsumwandlung möglich.

Aus meinen bisherigen Erfahrungen sehr faires Angebot im Vergleich zu Konkurrenten.

Was soll daran ein sehr faires Angebot sein? Überstunden bereits abgegolten? Wer macht denn sowas noch mit? Gibt es ein Sommer und Winterevent? Gibt es, wie bei mir auch, bis zu 20% Bonus? Gewinnbeteiligung vorhanden? Wahrscheinlich nicht. Übrigens: ich bin bin 60k eingestiegen.

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

WiWi Gast schrieb am 24.06.2017:

bin zwar nicht von dem oberen Thread, kann aber einige Inputs beitragen:
für die ersten 2 Jahren mind. 50k mit variablen Bonus nach oben, sollte bis 56k möglich sein. Hinzu kommt noch verdoppelter Spesen. Überstunden sind abgegolten.
Firmenwagen durch Gehaltsumwandlung möglich.

Aus meinen bisherigen Erfahrungen sehr faires Angebot im Vergleich zu Konkurrenten.

Besten Dank für die Infos zum Einstiegsgehalt!
Bist du noch bei Senacor? Könntest du auch die Gehaltsentwicklung grob umreißen?

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

Guten Tag,
kann mal jemand aktuelle insights geben wie es bei Senacor im Moment aussieht?

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

WiWi Gast schrieb am 04.12.2017:

Guten Tag,
kann mal jemand aktuelle insights geben wie es bei Senacor im Moment aussieht?

push

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

WiWi Gast schrieb am 24.06.2017:

bin zwar nicht von dem oberen Thread, kann aber einige Inputs beitragen:
für die ersten 2 Jahren mind. 50k mit variablen Bonus nach oben, sollte bis 56k möglich sein. Hinzu kommt noch verdoppelter Spesen. Überstunden sind abgegolten.
Firmenwagen durch Gehaltsumwandlung möglich.

Aus meinen bisherigen Erfahrungen sehr faires Angebot im Vergleich zu Konkurrenten.

Ja kann ich nur bestätigen...einer der Big4 mit Projekten teilweise mit Wochenendarbeiten (also 60-80h pro Woche). Überstunden ebenfalls abgegolten und nur 45k selbst bei Gehaltserhöhung nur auf 48k

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

WiWi Gast schrieb am 03.11.2017:

WiWi Gast schrieb am 24.06.2017:

bin zwar nicht von dem oberen Thread, kann aber einige Inputs beitragen:
für die ersten 2 Jahren mind. 50k mit variablen Bonus nach oben, sollte bis 56k möglich sein. Hinzu kommt noch verdoppelter Spesen. Überstunden sind abgegolten.
Firmenwagen durch Gehaltsumwandlung möglich.

Aus meinen bisherigen Erfahrungen sehr faires Angebot im Vergleich zu Konkurrenten.

Besten Dank für die Infos zum Einstiegsgehalt!
Bist du noch bei Senacor? Könntest du auch die Gehaltsentwicklung grob umreißen?

müsste der eine oder anderen das wissen und berichten. Bin leider am Ende bei einer anderen Beratung, wo mir Themen und Schwerpunkte besser gefallen.

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

WiWi Gast schrieb am 10.10.2017:

WiWi Gast schrieb am 24.06.2017:

bin zwar nicht von dem oberen Thread, kann aber einige Inputs beitragen:
für die ersten 2 Jahren mind. 50k mit variablen Bonus nach oben, sollte bis 56k möglich sein. Hinzu kommt noch verdoppelter Spesen. Überstunden sind abgegolten.
Firmenwagen durch Gehaltsumwandlung möglich.

Aus meinen bisherigen Erfahrungen sehr faires Angebot im Vergleich zu Konkurrenten.

Was soll daran ein sehr faires Angebot sein? Überstunden bereits abgegolten? Wer macht denn sowas noch mit? Gibt es ein Sommer und Winterevent? Gibt es, wie bei mir auch, bis zu 20% Bonus? Gewinnbeteiligung vorhanden? Wahrscheinlich nicht. Übrigens: ich bin bin 60k eingestiegen.

Wie gesagt war das im Vergleich zu anderen Konkurrenten, von denen ich auch Angebote bekommen habe. Alle sind natürlich in demselben Liga.

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

Hab ein Angebot für ein Praktikum von denen. Eine solide Adresse für ein erstes Praktikum im Consulting, wenn man Richtung Strategieberatung möchte?

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

Ich war neulich zum Vorstellungsgespräch dort: Mein Eindruck ist, dass es ein super angenehmer Arbeitgeber ist auch mit gutem und sehr fairen Gehältern und moderater Arbeitszeit und tollen Projekten, WENN (und das ist die Einschränkung) man wirklich stark an der IT Perspektive interessiert ist. Das ist eine IT Bude, da machen sie keinen Hehl draus, so manch ein Projekt in Richtung Strategie, aber es dreht sich eigentlich immer alles um operative Rechnersysteme.

Wenn man in die Strategieberatung will, dann ist das da nix.

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

Wenn du dich auch im Studium mit IT beschäftigst und hinterher auch Interesse an DigitalMcK (ex BTO) und den vergleichbaren Initiativen hast, ist Senacor eine super Station.
Auch wenn du hinterher generische Strategieberatung machen willst, ist es aber okay. Was wären denn deine Alternativen?

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

WiWi Gast schrieb am 25.02.2018:

Wenn du dich auch im Studium mit IT beschäftigst und hinterher auch Interesse an DigitalMcK (ex BTO) und den vergleichbaren Initiativen hast, ist Senacor eine super Station.
Auch wenn du hinterher generische Strategieberatung machen willst, ist es aber okay. Was wären denn deine Alternativen?

Im Moment keine. War noch bei 2 Strategieberatungen (Tier 2-3) wo es für ein Offer nicht gereicht hat. Überlege erstmal Senacor mitzunehmen und es dann neu zu probieren, bevor ich die anderen alle "verbrenne".

antworten
Unternehmensberater

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

Auch IT-UBs unterscheiden sich enorm:

  • Es gibt die klassischen Body-Leaser rund um Testmanagement, Individual-SW und IT-Projektleitung (in dieser Reihenfolge).
  • Und es gibt IT-Strat-UBs wie Senacor, die von IT-Strat, TOMs über Umsetzungssteuerung bis Umsetzung (fast) den ganzen Strat-OP-Lifecycle abdecken.
  • Bei solchen UBs fängt man i.d.R im Operativen an und wächst qua Erfahrung in den Strat-Bereich hinein. Was auch richtig ist, aber eben ein anderes Geschäftsmodell als die klassische Strategieberatung.
antworten
Unternehmensberater

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

Nachtrag:
die Transferleistung von wichtigen die Unternehmensstrategie unterstützenden oder gar erst ermöglichenden IT-Entscheidungen (Beschaffung, Lifecycle-Prozesse, IT-Org, Delivery-Modelle bis zum Sourcing) bedarf i.d.R. 5-8 Jahre an ganzheitlicher Expertenentwicklung oder gar IT-Managementerfahrung.

Beispiel - mein letztes Grossprogramm in der Business-IT-Transformation:
Omnichannel-Strategie eines Versicherers planen und umsetzen.

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

Kann jemand was dazu sagen wo die Unterschiede zwischen
Business IT Consultant und Technical Consultant bei Senacor liegen?

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

Kann jemand was zur WLB dort sagen?

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

WiWi Gast schrieb am 27.08.2018:

Kann jemand was zur WLB dort sagen?

War dort im Praktikum und muss sagen, dass die WLB für Beratung sehr gut ist und dem Unternehmen auch wichtig. Da die Projekte sehr lange laufen ist der Termindruck vermutlich etwas geringer als in einem 8 Wochen Projekt. Die meisten (festen) Kollegen hatten etwa folgende Arbeitszeiten:
-Beginn zwischen 8:30 und 9:00, Montags je nach Anreise auch schonmal erst um 11:00
-Im Normalfall eine volle Stunde Mittagspause, wo man zusammen essen geht
-Feierabend Mo-Mi 18:30-20:00, Do je nach Abreise 15:30-17:00
-Freitag 80% im Homeoffice je nach Arbeitspensum auch schonmal nur bis 14:00
Insgesamt also zwischen 40-45 Stunden exkl. Reisezeit. In einem absoluten Peak des Projekts (den ich nicht mitbekommen habe) können es vielleicht noch mal 5h mehr werden, insgesamt aber sehr human.
An meinem Projektstandort gab es jeden Abend auch (Sport)Angebote von ca. 20:30-22:30, die man ohne Probleme wahrnehmen konnte.

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

WiWi Gast schrieb am 27.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 27.08.2018:

Kann jemand was zur WLB dort sagen?

War dort im Praktikum und muss sagen, dass die WLB für Beratung sehr gut ist und dem Unternehmen auch wichtig. Da die Projekte sehr lange laufen ist der Termindruck vermutlich etwas geringer als in einem 8 Wochen Projekt. Die meisten (festen) Kollegen hatten etwa folgende Arbeitszeiten:
-Beginn zwischen 8:30 und 9:00, Montags je nach Anreise auch schonmal erst um 11:00
-Im Normalfall eine volle Stunde Mittagspause, wo man zusammen essen geht
-Feierabend Mo-Mi 18:30-20:00, Do je nach Abreise 15:30-17:00
-Freitag 80% im Homeoffice je nach Arbeitspensum auch schonmal nur bis 14:00
Insgesamt also zwischen 40-45 Stunden exkl. Reisezeit. In einem absoluten Peak des Projekts (den ich nicht mitbekommen habe) können es vielleicht noch mal 5h mehr werden, insgesamt aber sehr human.
An meinem Projektstandort gab es jeden Abend auch (Sport)Angebote von ca. 20:30-22:30, die man ohne Probleme wahrnehmen konnte.

Wie fandest du die Arbeitsatmosphäre sonst so?

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

Ich habe mich aus einem IT-fokusierten Master an einer deutschen Universität heraus bei Senacor als Entwickler beworben. Vor dem ersten Gespräch war ich nicht ganz sicher ob das passt, da ich als Student m.M. ein recht breites aber nicht wirklich tiefes und themenspezifisches Wissen mitbringe. Im ersten telefonischen Gespräch hat man mir aber den Eindruck vermittelt, dass das letztlich kein Hindernis ist und man auch für Junior Positionen Leute sucht, die zwar vertiefte Basics zb für Java mitbringen, aber es nicht erwartet wird dass man dann auch anderweitige Erfahrungen mitbringt, sondern eher Interesse und Lernbereitschaft mitbringt. Ich lese aber online viel davon, dass jetzt in dem Termin vor Ort die Bearbeitung von realen Cases Hauptschwerpunkt ist und man sich da kaum drauf vorbereiten kann.

Der Eindruck aus dem ersten Telefonat und die Aussicht auf die Bearbeitung von realen Cases wirkt auf mich auf gewisse Weise gegensätzlich, daher meine Frage, was sollte man erwarten als baldiger Absolvent der sich auf eine Junior Developer Position beworben hat und diese Woche in so ein Gespräch geht? Kann jemand etwas dazu sagen?

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

WiWi Gast schrieb am 27.08.2018:

Ich habe mich aus einem IT-fokusierten Master an einer deutschen Universität heraus bei Senacor als Entwickler beworben. Vor dem ersten Gespräch war ich nicht ganz sicher ob das passt, da ich als Student m.M. ein recht breites aber nicht wirklich tiefes und themenspezifisches Wissen mitbringe. Im ersten telefonischen Gespräch hat man mir aber den Eindruck vermittelt, dass das letztlich kein Hindernis ist und man auch für Junior Positionen Leute sucht, die zwar vertiefte Basics zb für Java mitbringen, aber es nicht erwartet wird dass man dann auch anderweitige Erfahrungen mitbringt, sondern eher Interesse und Lernbereitschaft mitbringt. Ich lese aber online viel davon, dass jetzt in dem Termin vor Ort die Bearbeitung von realen Cases Hauptschwerpunkt ist und man sich da kaum drauf vorbereiten kann.
Der Eindruck aus dem ersten Telefonat und die Aussicht auf die Bearbeitung von realen Cases wirkt auf mich auf gewisse Weise gegensätzlich, daher meine Frage, was sollte man erwarten als baldiger Absolvent der sich auf eine Junior Developer Position beworben hat und diese Woche in so ein Gespräch geht? Kann jemand etwas dazu sagen?

Ich weiß nicht wie das Gespräch als Developer ist, aber ich würde vermuten, dass die cases relativ "offen" sind.

Beispiel:
Wie würden Sie die ersten 100 Primzahlen bestimmen?
Ich denke nicht (ich weiß es aber nicht, das ist nur meine Vermutung) dass dann jemand erwatet, dass du einen Algorithmus in einer Sprache von oben bis unten aufschreibst.
Ich denke man würde eher erwaten, dass du halt erklärst wie du ran gehen würdest. Also z.B. erst erstelle ich mir ein array usw..

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

WiWi Gast schrieb am 27.08.2018:

Kann jemand was zur WLB dort sagen?

War dort im Praktikum und muss sagen, dass die WLB für Beratung sehr gut ist und dem Unternehmen auch wichtig. Da die Projekte sehr lange laufen ist der Termindruck vermutlich etwas geringer als in einem 8 Wochen Projekt. Die meisten (festen) Kollegen hatten etwa folgende Arbeitszeiten:
-Beginn zwischen 8:30 und 9:00, Montags je nach Anreise auch schonmal erst um 11:00
-Im Normalfall eine volle Stunde Mittagspause, wo man zusammen essen geht
-Feierabend Mo-Mi 18:30-20:00, Do je nach Abreise 15:30-17:00
-Freitag 80% im Homeoffice je nach Arbeitspensum auch schonmal nur bis 14:00
Insgesamt also zwischen 40-45 Stunden exkl. Reisezeit. In einem absoluten Peak des Projekts (den ich nicht mitbekommen habe) können es vielleicht noch mal 5h mehr werden, insgesamt aber sehr human.
An meinem Projektstandort gab es jeden Abend auch (Sport)Angebote von ca. 20:30-22:30, die man ohne Probleme wahrnehmen konnte.

Wie fandest du die Arbeitsatmosphäre sonst so?

Durchweg sehr gut. Alle waren hilfsbereit und bodenständig, man merkt schon dass die meisten einen naturwissenschaftlichen Hintergrund haben und keine karrieregeilen BWLer sind.
Von einzelnen habe ich vernommen, dass sie nach über einem Jahr auf dem gleichen Projekt etwas gelangweilt waren. Dann wird natürlich geschaut ob ein Projektwechsel möglich ist, aber einem sollte klar sein, dass man nicht alle 3-6 Monate was neues sieht.

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

Jmd was aktuelles zum Einstiegsgehalt?

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

WiWi Gast schrieb am 11.09.2018:

Jmd was aktuelles zum Einstiegsgehalt?

Etwa 50-58k.

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

WiWi Gast schrieb am 12.09.2018:

WiWi Gast schrieb am 11.09.2018:

Jmd was aktuelles zum Einstiegsgehalt?

Etwa 50-58k.

Kannst du bitte was zu Arbeitszeiten, Boni, Überstunden etc. sagen?

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

WiWi Gast schrieb am 12.09.2018:

WiWi Gast schrieb am 12.09.2018:

WiWi Gast schrieb am 11.09.2018:

Jmd was aktuelles zum Einstiegsgehalt?

Etwa 50-58k.

Kannst du bitte was zu Arbeitszeiten, Boni, Überstunden etc. sagen?

Ich hatte dort nur ein Bewerbungsgespräch, deshalb kann ich zu den Arbeitszeiten nichts sagen. Soweit ich das verstanden habe, ist der Bonus in den 50-58k schon eingerechnet. Aber man kann am Anfang wohl auf den Bonus zugunsten eines höheren Fixgehalts verzichten.

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

Ok, interessant, wenn es bspw. 54 fix sicher gäbe statt möglichen 58 mit Bonus so würde ich die 54 fix bevorzugen.
Bist du Bachelor oder Master?

antworten
WInformatiker

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

In den ersten beiden Jahren garantiert Senacor den Bonus - zumindest Berufseinsteigern.

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

WInformatiker schrieb am 13.09.2018:

In den ersten beiden Jahren garantiert Senacor den Bonus - zumindest Berufseinsteigern.

Das klingt doch gut. Wisst ihr auch, welche Anforderungen gestellt werden bzgl. Noten etc.?

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

Noten spielen natürlich eine Rolle, jedoch ist Senacor hier weniger selektiv als andere Beratungshäuser. Wichtiger ist deine Motivation für die sehr IT-lastigen Themen. Als reiner WiWi sollte man das schon gut begründen können. Auch aus eigenem Interesse solltest du hier schon etwas Vorwissen haben und bestenfalls Java Code schreiben oder zumindest verstehen können. Sonst kann man dir zu Beginn auch keine spannenden Aufgaben geben :)

Bzgl. Gehalt garantiert Senacor in den ersten 2 Jahren einen gewissen Bonus zusätzlich zum Fixgehalt. Es wird einem jedoch freigestellt, direkt in das "normale" Modell mit variablem Anteil zu wechseln, welcher abhängig von eigener und Team-Performance ist. Dieser Wechsel lohnt sich erfahrungsgemäß so gut wie immer. Außer du erwischst ein sehr margenschwaches Projekt (Ausnahmen) oder aber performst individuell relativ schlecht (was wohl ein größeres Problem darstellt als ein geringerer Lohn).

Abgesehen davon ein sehr angenehmer AG, bei dem du eine für UB sehr gute WLB hast. Im Endeffekt zählt, was du lieferst. So kannst du nach Absprache mit dem Team auch mal etwas früher gehen, wenn ein Geburtstag oder sonstiges ansteht. Das ist in der Branche wohl nicht selbstverständlich.

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

WiWi Gast schrieb am 13.09.2018:

Noten spielen natürlich eine Rolle, jedoch ist Senacor hier weniger selektiv als andere Beratungshäuser. Wichtiger ist deine Motivation für die sehr IT-lastigen Themen. Als reiner WiWi sollte man das schon gut begründen können. Auch aus eigenem Interesse solltest du hier schon etwas Vorwissen haben und bestenfalls Java Code schreiben oder zumindest verstehen können. Sonst kann man dir zu Beginn auch keine spannenden Aufgaben geben :)

Bzgl. Gehalt garantiert Senacor in den ersten 2 Jahren einen gewissen Bonus zusätzlich zum Fixgehalt. Es wird einem jedoch freigestellt, direkt in das "normale" Modell mit variablem Anteil zu wechseln, welcher abhängig von eigener und Team-Performance ist. Dieser Wechsel lohnt sich erfahrungsgemäß so gut wie immer. Außer du erwischst ein sehr margenschwaches Projekt (Ausnahmen) oder aber performst individuell relativ schlecht (was wohl ein größeres Problem darstellt als ein geringerer Lohn).

Abgesehen davon ein sehr angenehmer AG, bei dem du eine für UB sehr gute WLB hast. Im Endeffekt zählt, was du lieferst. So kannst du nach Absprache mit dem Team auch mal etwas früher gehen, wenn ein Geburtstag oder sonstiges ansteht. Das ist in der Branche wohl nicht selbstverständlich.

Ich bin zwar nicht bei Senacor, bei uns ist der Aufbau aber sehr ähnlich - gemessen am gelesenen hier. Generell kann ich nur sagen: IT - Buden sind der Arbeitnehmer Traum.

Warum ?

Relativ wenig Konkurrenz (kein Vgl. zu BWL !) und dadurch diktieren die Arbeitnehmer die Arbeitsbedingungen. Auf der anderen Seite eine sehr hohe Nachfragen nach ITlern.

Somit ist IT definitiv empfehlenswert.

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

WiWi Gast schrieb am 13.09.2018:

Noten spielen natürlich eine Rolle, jedoch ist Senacor hier weniger selektiv als andere Beratungshäuser. Wichtiger ist deine Motivation für die sehr IT-lastigen Themen. Als reiner WiWi sollte man das schon gut begründen können. Auch aus eigenem Interesse solltest du hier schon etwas Vorwissen haben und bestenfalls Java Code schreiben oder zumindest verstehen können. Sonst kann man dir zu Beginn auch keine spannenden Aufgaben geben :)

Bzgl. Gehalt garantiert Senacor in den ersten 2 Jahren einen gewissen Bonus zusätzlich zum Fixgehalt. Es wird einem jedoch freigestellt, direkt in das "normale" Modell mit variablem Anteil zu wechseln, welcher abhängig von eigener und Team-Performance ist. Dieser Wechsel lohnt sich erfahrungsgemäß so gut wie immer. Außer du erwischst ein sehr margenschwaches Projekt (Ausnahmen) oder aber performst individuell relativ schlecht (was wohl ein größeres Problem darstellt als ein geringerer Lohn).

Abgesehen davon ein sehr angenehmer AG, bei dem du eine für UB sehr gute WLB hast. Im Endeffekt zählt, was du lieferst. So kannst du nach Absprache mit dem Team auch mal etwas früher gehen, wenn ein Geburtstag oder sonstiges ansteht. Das ist in der Branche wohl nicht selbstverständlich.

Danke!
Was sind denn die Tagessätze dort? Laut Lündendonk-Liste beträgt der Unsatz pro Mitarbeiter nämlich, wenn ich mich richtig erinnere, 300.000 Euro, was für IT-Buden sehr hoch ist. Ich dachte deshalb, Senacor zahlt noch mehr.

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

Push

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

WiWi Gast schrieb am 14.09.2018:

Push

Push

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

Push....gibt es inzwischen neue Erfahrungen?

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

WiWi Gast schrieb am 13.11.2018:

Push....gibt es inzwischen neue Erfahrungen?

Push

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

Push

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

Push

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

Hab im Februar ein Bewerbungsgespräch zum Praktikum als Business Consultant. Kann jemand noch was zu den Cases und/oder persönlichen Fragen sagen?

Danke und viele Grüße!

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

WiWi Gast schrieb am 26.01.2019:

Hab im Februar ein Bewerbungsgespräch zum Praktikum als Business Consultant. Kann jemand noch was zu den Cases und/oder persönlichen Fragen sagen?

Danke und viele Grüße!

Was ist dein Profil/Background?

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

WiWi Gast schrieb am 26.01.2019:

WiWi Gast schrieb am 26.01.2019:

Hab im Februar ein Bewerbungsgespräch zum Praktikum als Business Consultant. Kann jemand noch was zu den Cases und/oder persönlichen Fragen sagen?

Danke und viele Grüße!

Was ist dein Profil/Background?

BWL Bachelor, Master Wirtschaftsinformatik, Schwerpunkt Data Science. Hat das Auswirkungen auf die Inhalte der Cases/des Gesprächs?

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

push

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

Kann jemand etwas sagen zur Gehaltsentwicklung eines Developers bei Senacor ? Sind die oben genannten zahlen noch passend?

  • (54k-58k €)
  • Doppelte Spesen, heißt 48€ am Tag???
    • Überstunden abgegolten?

Zudem wie ist das mit dem Gehalt, wenn man sich für einen nebenberufliche Promotion entscheidet? (Wird das Angebot auch "gelebt"?)

Gibt es als Developer Entwicklungsstufen ?

Falls relevant: Einstieg Master Informatik mit über 1 Jahr "Berufserfahrung" als Werkstudent.

Danke.

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

Also 54-58k wäre ja extrem mickrig für gefragte IT-Fachkräfte. Zzgl der Reisezeit tut sich das doch keiner an für so ein Gehalt??? Ich bin mit Master in einem DAX Konzern vor zwei Jahren mit 76 k (all in) gestartet. Zusätzlich gibts Aktien, Altersvorsorge und und und.

Ich hatte jetzt auch eher mit einer Spanne von 70-80 k als absolutes Minimum gerechnet.

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

WiWi Gast schrieb am 06.03.2019:

Also 54-58k wäre ja extrem mickrig für gefragte IT-Fachkräfte. Zzgl der Reisezeit tut sich das doch keiner an für so ein Gehalt??? Ich bin mit Master in einem DAX Konzern vor zwei Jahren mit 76 k (all in) gestartet. Zusätzlich gibts Aktien, Altersvorsorge und und und.

Ich hatte jetzt auch eher mit einer Spanne von 70-80 k als absolutes Minimum gerechnet.

Was in DAX Konzernen nicht alles für Leute mit über 70k einsteigen die offenbar nicht mal eine Vorstellung von den Gehältern in der IT haben.

Pflegefachkräfte sind übrigens auch ganz ganz dringend gesucht, das Gehalt ist dennoch nicht der Hit.

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

Immer diese "DAX 80k" Leute. Wacht auf und schaut euch die Gehaltsverteilung im DAX Konzern an. Dann seht ihr, dass 70k all-in das höchste vom höchsten mit 40h/Woche (die nur sehr wenige bekommen) als Einstieg ist.

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

WiWi Gast schrieb am 06.03.2019:

Also 54-58k wäre ja extrem mickrig für gefragte IT-Fachkräfte. Zzgl der Reisezeit tut sich das doch keiner an für so ein Gehalt??? Ich bin mit Master in einem DAX Konzern vor zwei Jahren mit 76 k (all in) gestartet. Zusätzlich gibts Aktien, Altersvorsorge und und und.

Ich hatte jetzt auch eher mit einer Spanne von 70-80 k als absolutes Minimum gerechnet.

Was in DAX Konzernen nicht alles für Leute mit über 70k einsteigen die offenbar nicht mal eine Vorstellung von den Gehältern in der IT haben.

Pflegefachkräfte sind übrigens auch ganz ganz dringend gesucht, das Gehalt ist dennoch nicht der Hit.

Ich habe Freunde bei DAX (Bayer, E.ON etc.) und von denen ist keiner vor 3 Jahren bei 80k, eher 4 Jahre. Da frage ich mich, wie manche zum Einstieg 76k bekommen...für was?

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

Was in DAX Konzernen nicht alles für Leute mit über 70k einsteigen die offenbar nicht mal eine Vorstellung von den Gehältern in der IT haben.

Pflegefachkräfte sind übrigens auch ganz ganz dringend gesucht, das Gehalt ist dennoch nicht der Hit.

Nun, tut mir Leid, dass Dir der Weg anscheind verbaut blieb. In den meisten DAX Konzernen ist man mit allen Sonderzahlungen als Berufseinsteiger 2019 mit Master von einer Uni knapp über 70k. Das ist nichts außergewöhnliches. Selbst FH Bachelors steigen hier mit ca. 60k ein als Ingenieure/ITler im Tarifvertrag.

P.S. Ich und meine damaligen Kommilitonen sind in der Chemie und Energieindustrie tätig (Bayer, BASF, Covestro, EON, Linde, Merck) Also wenn Du es nicht glaubst --> Kannst Dich gerne bewerben.

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

WiWi Gast schrieb am 07.03.2019:

Was in DAX Konzernen nicht alles für Leute mit über 70k einsteigen die offenbar nicht mal eine Vorstellung von den Gehältern in der IT haben.

Pflegefachkräfte sind übrigens auch ganz ganz dringend gesucht, das Gehalt ist dennoch nicht der Hit.

Nun, tut mir Leid, dass Dir der Weg anscheind verbaut blieb. In den meisten DAX Konzernen ist man mit allen Sonderzahlungen als Berufseinsteiger 2019 mit Master von einer Uni knapp über 70k. Das ist nichts außergewöhnliches. Selbst FH Bachelors steigen hier mit ca. 60k ein als Ingenieure/ITler im Tarifvertrag.

P.S. Ich und meine damaligen Kommilitonen sind in der Chemie und Energieindustrie tätig (Bayer, BASF, Covestro, EON, Linde, Merck) Also wenn Du es nicht glaubst --> Kannst Dich gerne bewerben.

Es kann kein UB Thread existieren, ohne dass früher oder später jemand von seinen "besseren" Bedingungen im Konzern erzählt. Wieso habe ich dabei nur immer das Gefühl, dass sich diese Leute am meisten selbst von ihrer Meinung überzeugen wollen?

Der Vergleich von Konzern und UB hinkt einfach, da die Jobs absolut in keiner weiße zu vergleichen sind. Ich hoffe auch dass niemand seine Entscheidung am reinen Stundenlohn fest macht. Wenns darum geht, sollte man Hartz4-Empfänger werden. Bei nahezu 0 Arbeitsstunden ist der Stundenlohn wirklich hervorragend.

Ich spare mir mal die Vor-und Nachteile von Konzern und UB gegeneinander aufzuwiegen, das findet sich hier ja schon zur genüge.

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

Das Traurige ist doch weniger der Vergleich UB zu Konzern, sondern die Tatsache, dass lediglich Gehälter verglichen werden. In jedem Thread wird nach dem Gehalt gefragt. Viel interessanter ist doch die Perspektive. Ich habe auch einen Kumpel, der bei seinem aktuellen AG 80K EUR bei 37h / Woche verdient. Das klingt natürlich top; vor allem mit 25 Jahren. Aber er hat null Perspektive und überlegt sogar, für ein geringeres Gehalt zu wechseln.

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

Jemand aktuelle Gehälter für Master Einsteiger bei Senacor?

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

push

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

Die oben angegebenen Gehälter passen noch (so alt sind die Beiträge ja auch nicht).

Im Einstieg wirst du irgendwo zwischen 52k und 58k liegen, zusätzlich zahlt Senacor wie oben schon jemand geschrieben hat, doppelte Spesen. Wenn du das als "Gehalt" rechnest, sind das je bei voller Reisetätigkeit (Mo-Do beim Kunden vor Ort) noch mal ca. 6k im Jahr zusätzlich.

Du hast die Wahl direkt im Bonusmodell mit variabler Vergütung einzusteigen oder mit einem höheren Fixgehalt (was den o.g. Beträgen entspricht). Zum Bonusmodell kannst du wechseln, zurück nicht. In der Regel lohnt sich das Bonusmodell bei fast allen Projekten auch.

Aufstieg und Karriere ist bei Senacor gut möglich. Auf deine Weiterentwicklung wird viel wert gelegt, dich unterstützt und dir die Möglichkeit gegeben mehr Verantwortung zu übernehmen. Das wird auch (zumindest von den Partnern mit denen ich bisher zusammengearbeitet habe) wertgeschätzt. Jährliche Gehaltssteigerungen von 5-6k sind durchaus realistisch. Allerdings wirst du auch nicht durch die Karriereleiter gepresst, was hilft es dir einen tollen Titel zu tragen und Rollen zu übernehmen für die du (noch) nicht gewachsen bist.

Alles in allem kann ich Senacor nur wärmstens weiterempfehlen. Sehr spannende Projekte, ein super Teamzusammenhalt und viele Chancen durch das Unternehmen und den Partnern auf Projekten.

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

Kann noch jemand was zum Thema Exits sagen? Also in was für Positionen kann man bei den Kunden einsteigen bzw. bei anderen Beratungen?
Und was noch interessant wäre: Wie sehen die Reiserichtlinien aus? So wie bei anderen Beratungen mit 1. Klasse Bahn und in was für Hotels ist man? Ist finde ich schon relevant wenn man jede Woche 3 Nächte dort übernachten muss...

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

WiWi Gast schrieb am 24.05.2019:

Die oben angegebenen Gehälter passen noch (so alt sind die Beiträge ja auch nicht).

Im Einstieg wirst du irgendwo zwischen 52k und 58k liegen, zusätzlich zahlt Senacor wie oben schon jemand geschrieben hat, doppelte Spesen. Wenn du das als "Gehalt" rechnest, sind das je bei voller Reisetätigkeit (Mo-Do beim Kunden vor Ort) noch mal ca. 6k im Jahr zusätzlich.

Du hast die Wahl direkt im Bonusmodell mit variabler Vergütung einzusteigen oder mit einem höheren Fixgehalt (was den o.g. Beträgen entspricht). Zum Bonusmodell kannst du wechseln, zurück nicht. In der Regel lohnt sich das Bonusmodell bei fast allen Projekten auch.

Aufstieg und Karriere ist bei Senacor gut möglich. Auf deine Weiterentwicklung wird viel wert gelegt, dich unterstützt und dir die Möglichkeit gegeben mehr Verantwortung zu übernehmen. Das wird auch (zumindest von den Partnern mit denen ich bisher zusammengearbeitet habe) wertgeschätzt. Jährliche Gehaltssteigerungen von 5-6k sind durchaus realistisch. Allerdings wirst du auch nicht durch die Karriereleiter gepresst, was hilft es dir einen tollen Titel zu tragen und Rollen zu übernehmen für die du (noch) nicht gewachsen bist.

Alles in allem kann ich Senacor nur wärmstens weiterempfehlen. Sehr spannende Projekte, ein super Teamzusammenhalt und viele Chancen durch das Unternehmen und den Partnern auf Projekten.

Die Rechnung wie man auf 6k zusätzlich durch die doppelten Spesen kommt möchte ich sehen. Doppelte Spesen heißt doch nur, dass die 3-Monatsfrist für den Verpflegungsmehraufwand ausgeglichen wird?

Verpflegungspauschel sind 24€ für jeden vollen Tag, am An-und Abreisetag vermutlich um die 12? Macht 72€ die Woche. Und das ist noch optimstisch, denn das Frühstück im Hotel wird man abziehen müssen.
Bei 48 Arbeitswochen im Jahr bleiben knapp 3500€. Und wie gesagt, das ist noch optimistisch gerechnet. Zusätzlich gilt zu bedenken, dass man als Reisender nun einmal wirklich einen Verpflegungsmehraufwand hat, der einem zuhause nicht entstehen würde. Das als zusätzliches Gehalt anzurechnen, klappt also nur bedingt...

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

Die 3500 € sind netto. Die bekommt man dann ja ZUSÄTZLICH zu den Spesen die du in jeder anderen Beratung auch bekommst. Das heißt, dass du da Frühstück etc. schon inbegriffen hast. Wenn man das Geld als extra Gehalt bekommt wäre da auch der Spitzensteuersatz anzusetzen...Da ergeben knapp 6000 schon Sinn.
Abgesehen davon sind es wahrscheinlich eher 3000 als 3500 € und dann sind wohl eher +5000 € brutto realistisch...

WiWi Gast schrieb am 24.08.2019:

WiWi Gast schrieb am 24.05.2019:

Die oben angegebenen Gehälter passen noch (so alt sind die Beiträge ja auch nicht).

Im Einstieg wirst du irgendwo zwischen 52k und 58k liegen, zusätzlich zahlt Senacor wie oben schon jemand geschrieben hat, doppelte Spesen. Wenn du das als "Gehalt" rechnest, sind das je bei voller Reisetätigkeit (Mo-Do beim Kunden vor Ort) noch mal ca. 6k im Jahr zusätzlich.

Du hast die Wahl direkt im Bonusmodell mit variabler Vergütung einzusteigen oder mit einem höheren Fixgehalt (was den o.g. Beträgen entspricht). Zum Bonusmodell kannst du wechseln, zurück nicht. In der Regel lohnt sich das Bonusmodell bei fast allen Projekten auch.

Aufstieg und Karriere ist bei Senacor gut möglich. Auf deine Weiterentwicklung wird viel wert gelegt, dich unterstützt und dir die Möglichkeit gegeben mehr Verantwortung zu übernehmen. Das wird auch (zumindest von den Partnern mit denen ich bisher zusammengearbeitet habe) wertgeschätzt. Jährliche Gehaltssteigerungen von 5-6k sind durchaus realistisch. Allerdings wirst du auch nicht durch die Karriereleiter gepresst, was hilft es dir einen tollen Titel zu tragen und Rollen zu übernehmen für die du (noch) nicht gewachsen bist.

Alles in allem kann ich Senacor nur wärmstens weiterempfehlen. Sehr spannende Projekte, ein super Teamzusammenhalt und viele Chancen durch das Unternehmen und den Partnern auf Projekten.

Die Rechnung wie man auf 6k zusätzlich durch die doppelten Spesen kommt möchte ich sehen. Doppelte Spesen heißt doch nur, dass die 3-Monatsfrist für den Verpflegungsmehraufwand ausgeglichen wird?

Verpflegungspauschel sind 24€ für jeden vollen Tag, am An-und Abreisetag vermutlich um die 12? Macht 72€ die Woche. Und das ist noch optimstisch, denn das Frühstück im Hotel wird man abziehen müssen.
Bei 48 Arbeitswochen im Jahr bleiben knapp 3500€. Und wie gesagt, das ist noch optimistisch gerechnet. Zusätzlich gilt zu bedenken, dass man als Reisender nun einmal wirklich einen Verpflegungsmehraufwand hat, der einem zuhause nicht entstehen würde. Das als zusätzliches Gehalt anzurechnen, klappt also nur bedingt...

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

Könnte das bitte noch jemand evaluieren?

WiWi Gast schrieb am 24.08.2019:

Kann noch jemand was zum Thema Exits sagen? Also in was für Positionen kann man bei den Kunden einsteigen bzw. bei anderen Beratungen?
Und was noch interessant wäre: Wie sehen die Reiserichtlinien aus? So wie bei anderen Beratungen mit 1. Klasse Bahn und in was für Hotels ist man? Ist finde ich schon relevant wenn man jede Woche 3 Nächte dort übernachten muss...

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

WiWi Gast schrieb am 26.08.2019:

Könnte das bitte noch jemand evaluieren?

Kann noch jemand was zum Thema Exits sagen? Also in was für Positionen kann man bei den Kunden einsteigen bzw. bei anderen Beratungen?
Und was noch interessant wäre: Wie sehen die Reiserichtlinien aus? So wie bei anderen Beratungen mit 1. Klasse Bahn und in was für Hotels ist man? Ist finde ich schon relevant wenn man jede Woche 3 Nächte dort übernachten muss...

Zum Thema Exits kann ich nichts sagen, zu den Reiserichtlinien folgendes:
Bahn 1. Klasse bzw. BahnCard 100 First nach Probezeit, wenns ein bisschen weiter weg ist wird geflogen, z.B. Berlin -> München. Taxi kann man auch nehmen, wirkt sich aber auf den Bonus deines Teams aus. Selbst als Praktikant wurde ich in einem 4 Sterne Superior Hotel untergebracht, insgesamt sind es aber immer mind. 4 Sterne.

antworten
WiWi Gast

Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

gibt es hier ex senacor Leute???? die etwas darüber berichten können?

WiWi Gast schrieb am 26.08.2019:

Könnte das bitte noch jemand evaluieren?

Kann noch jemand was zum Thema Exits sagen? Also in was für Positionen kann man bei den Kunden einsteigen bzw. bei anderen Beratungen?
Und was noch interessant wäre: Wie sehen die Reiserichtlinien aus? So wie bei anderen Beratungen mit 1. Klasse Bahn und in was für Hotels ist man? Ist finde ich schon relevant wenn man jede Woche 3 Nächte dort übernachten muss...

antworten
WiWi Gast

Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

Push

antworten
WiWi Gast

Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

push

WiWi Gast schrieb am 11.09.2019:

gibt es hier ex senacor Leute???? die etwas darüber berichten können?
push

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

Doppelte Spesen heist der doppelte Satz der Tagespauschale, sprich 2x24=48€ für die vollen Tage und 2x12=24€ für An/Abreise Tage. Frühstück wird effektiv bei Senacor nicht abgezogen. Sprich es sind 144€ pro Woche, die du nach der 3-Monatsregel voll als Brutto versteuerst.

48 Wochen ist etwas viel angesetzt, zumal es durch Feiertage und sonstiges einige Wochen gibt wo du nicht auf den vollen Betrag kommst.

Wie auch immer, die 6000 € waren mein Erfshrungswert der letzten Jahre. Und du hast recht, i.d.R Zahlen andere Beratungen den normalen Satz, sprich wirklich „Mehrgehalt“ sind nur die Hälfte davon.

@An den Fragesteller zu den Exit Möglichkeiten:
In welche Richtung geht denn deine Frage, habe Kollegen in die unterschiedliche Richtungen gehen sehen... IT Architekten, Business Analysten, Bereichs- und Abteilungsleiter

WiWi Gast schrieb am 24.08.2019:

Die oben angegebenen Gehälter passen noch (so alt sind die Beiträge ja auch nicht).

Im Einstieg wirst du irgendwo zwischen 52k und 58k liegen, zusätzlich zahlt Senacor wie oben schon jemand geschrieben hat, doppelte Spesen. Wenn du das als "Gehalt" rechnest, sind das je bei voller Reisetätigkeit (Mo-Do beim Kunden vor Ort) noch mal ca. 6k im Jahr zusätzlich.

Du hast die Wahl direkt im Bonusmodell mit variabler Vergütung einzusteigen oder mit einem höheren Fixgehalt (was den o.g. Beträgen entspricht). Zum Bonusmodell kannst du wechseln, zurück nicht. In der Regel lohnt sich das Bonusmodell bei fast allen Projekten auch.

Aufstieg und Karriere ist bei Senacor gut möglich. Auf deine Weiterentwicklung wird viel wert gelegt, dich unterstützt und dir die Möglichkeit gegeben mehr Verantwortung zu übernehmen. Das wird auch (zumindest von den Partnern mit denen ich bisher zusammengearbeitet habe) wertgeschätzt. Jährliche Gehaltssteigerungen von 5-6k sind durchaus realistisch. Allerdings wirst du auch nicht durch die Karriereleiter gepresst, was hilft es dir einen tollen Titel zu tragen und Rollen zu übernehmen für die du (noch) nicht gewachsen bist.

Alles in allem kann ich Senacor nur wärmstens weiterempfehlen. Sehr spannende Projekte, ein super Teamzusammenhalt und viele Chancen durch das Unternehmen und den Partnern auf Projekten.

Die Rechnung wie man auf 6k zusätzlich durch die doppelten Spesen kommt möchte ich sehen. Doppelte Spesen heißt doch nur, dass die 3-Monatsfrist für den Verpflegungsmehraufwand ausgeglichen wird?

Verpflegungspauschel sind 24€ für jeden vollen Tag, am An-und Abreisetag vermutlich um die 12? Macht 72€ die Woche. Und das ist noch optimstisch, denn das Frühstück im Hotel wird man abziehen müssen.
Bei 48 Arbeitswochen im Jahr bleiben knapp 3500€. Und wie gesagt, das ist noch optimistisch gerechnet. Zusätzlich gilt zu bedenken, dass man als Reisender nun einmal wirklich einen Verpflegungsmehraufwand hat, der einem zuhause nicht entstehen würde. Das als zusätzliches Gehalt anzurechnen, klappt also nur bedingt...

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

Kannst du das mit dem versteuern nochmal erklären? Die normalen einfachen Spesen werden ja nicht versteuert?
Was genau heißt "nach der drei Monatsregel als brutto"?

Exit fände ich für consultants interessant. Also wohin wechseln die business consultants und nach etwa wie vielen Jahren sind die meisten Wechsel?

WiWi Gast schrieb am 18.09.2019:

Doppelte Spesen heist der doppelte Satz der Tagespauschale, sprich 2x24=48€ für die vollen Tage und 2x12=24€ für An/Abreise Tage. Frühstück wird effektiv bei Senacor nicht abgezogen. Sprich es sind 144€ pro Woche, die du nach der 3-Monatsregel voll als Brutto versteuerst.

48 Wochen ist etwas viel angesetzt, zumal es durch Feiertage und sonstiges einige Wochen gibt wo du nicht auf den vollen Betrag kommst.

Wie auch immer, die 6000 € waren mein Erfshrungswert der letzten Jahre. Und du hast recht, i.d.R Zahlen andere Beratungen den normalen Satz, sprich wirklich „Mehrgehalt“ sind nur die Hälfte davon.

@An den Fragesteller zu den Exit Möglichkeiten:
In welche Richtung geht denn deine Frage, habe Kollegen in die unterschiedliche Richtungen gehen sehen... IT Architekten, Business Analysten, Bereichs- und Abteilungsleiter

WiWi Gast schrieb am 24.08.2019:

Die oben angegebenen Gehälter passen noch (so alt sind die Beiträge ja auch nicht).

Im Einstieg wirst du irgendwo zwischen 52k und 58k liegen, zusätzlich zahlt Senacor wie oben schon jemand geschrieben hat, doppelte Spesen. Wenn du das als "Gehalt" rechnest, sind das je bei voller Reisetätigkeit (Mo-Do beim Kunden vor Ort) noch mal ca. 6k im Jahr zusätzlich.

Du hast die Wahl direkt im Bonusmodell mit variabler Vergütung einzusteigen oder mit einem höheren Fixgehalt (was den o.g. Beträgen entspricht). Zum Bonusmodell kannst du wechseln, zurück nicht. In der Regel lohnt sich das Bonusmodell bei fast allen Projekten auch.

Aufstieg und Karriere ist bei Senacor gut möglich. Auf deine Weiterentwicklung wird viel wert gelegt, dich unterstützt und dir die Möglichkeit gegeben mehr Verantwortung zu übernehmen. Das wird auch (zumindest von den Partnern mit denen ich bisher zusammengearbeitet habe) wertgeschätzt. Jährliche Gehaltssteigerungen von 5-6k sind durchaus realistisch. Allerdings wirst du auch nicht durch die Karriereleiter gepresst, was hilft es dir einen tollen Titel zu tragen und Rollen zu übernehmen für die du (noch) nicht gewachsen bist.

Alles in allem kann ich Senacor nur wärmstens weiterempfehlen. Sehr spannende Projekte, ein super Teamzusammenhalt und viele Chancen durch das Unternehmen und den Partnern auf Projekten.

Die Rechnung wie man auf 6k zusätzlich durch die doppelten Spesen kommt möchte ich sehen. Doppelte Spesen heißt doch nur, dass die 3-Monatsfrist für den Verpflegungsmehraufwand ausgeglichen wird?

Verpflegungspauschel sind 24€ für jeden vollen Tag, am An-und Abreisetag vermutlich um die 12? Macht 72€ die Woche. Und das ist noch optimstisch, denn das Frühstück im Hotel wird man abziehen müssen.
Bei 48 Arbeitswochen im Jahr bleiben knapp 3500€. Und wie gesagt, das ist noch optimistisch gerechnet. Zusätzlich gilt zu bedenken, dass man als Reisender nun einmal wirklich einen Verpflegungsmehraufwand hat, der einem zuhause nicht entstehen würde. Das als zusätzliches Gehalt anzurechnen, klappt also nur bedingt...

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

Könnte das jemand beantworten?

WiWi Gast schrieb am 19.09.2019:

Kannst du das mit dem versteuern nochmal erklären? Die normalen einfachen Spesen werden ja nicht versteuert?
Was genau heißt "nach der drei Monatsregel als brutto"?

Exit fände ich für consultants interessant. Also wohin wechseln die business consultants und nach etwa wie vielen Jahren sind die meisten Wechsel?

WiWi Gast schrieb am 18.09.2019:

Doppelte Spesen heist der doppelte Satz der Tagespauschale, sprich 2x24=48€ für die vollen Tage und 2x12=24€ für An/Abreise Tage. Frühstück wird effektiv bei Senacor nicht abgezogen. Sprich es sind 144€ pro Woche, die du nach der 3-Monatsregel voll als Brutto versteuerst.

48 Wochen ist etwas viel angesetzt, zumal es durch Feiertage und sonstiges einige Wochen gibt wo du nicht auf den vollen Betrag kommst.

Wie auch immer, die 6000 € waren mein Erfshrungswert der letzten Jahre. Und du hast recht, i.d.R Zahlen andere Beratungen den normalen Satz, sprich wirklich „Mehrgehalt“ sind nur die Hälfte davon.

@An den Fragesteller zu den Exit Möglichkeiten:
In welche Richtung geht denn deine Frage, habe Kollegen in die unterschiedliche Richtungen gehen sehen... IT Architekten, Business Analysten, Bereichs- und Abteilungsleiter

WiWi Gast schrieb am 24.08.2019:

Die oben angegebenen Gehälter passen noch (so alt sind die Beiträge ja auch nicht).

Im Einstieg wirst du irgendwo zwischen 52k und 58k liegen, zusätzlich zahlt Senacor wie oben schon jemand geschrieben hat, doppelte Spesen. Wenn du das als "Gehalt" rechnest, sind das je bei voller Reisetätigkeit (Mo-Do beim Kunden vor Ort) noch mal ca. 6k im Jahr zusätzlich.

Du hast die Wahl direkt im Bonusmodell mit variabler Vergütung einzusteigen oder mit einem höheren Fixgehalt (was den o.g. Beträgen entspricht). Zum Bonusmodell kannst du wechseln, zurück nicht. In der Regel lohnt sich das Bonusmodell bei fast allen Projekten auch.

Aufstieg und Karriere ist bei Senacor gut möglich. Auf deine Weiterentwicklung wird viel wert gelegt, dich unterstützt und dir die Möglichkeit gegeben mehr Verantwortung zu übernehmen. Das wird auch (zumindest von den Partnern mit denen ich bisher zusammengearbeitet habe) wertgeschätzt. Jährliche Gehaltssteigerungen von 5-6k sind durchaus realistisch. Allerdings wirst du auch nicht durch die Karriereleiter gepresst, was hilft es dir einen tollen Titel zu tragen und Rollen zu übernehmen für die du (noch) nicht gewachsen bist.

Alles in allem kann ich Senacor nur wärmstens weiterempfehlen. Sehr spannende Projekte, ein super Teamzusammenhalt und viele Chancen durch das Unternehmen und den Partnern auf Projekten.

Die Rechnung wie man auf 6k zusätzlich durch die doppelten Spesen kommt möchte ich sehen. Doppelte Spesen heißt doch nur, dass die 3-Monatsfrist für den Verpflegungsmehraufwand ausgeglichen wird?

Verpflegungspauschel sind 24€ für jeden vollen Tag, am An-und Abreisetag vermutlich um die 12? Macht 72€ die Woche. Und das ist noch optimstisch, denn das Frühstück im Hotel wird man abziehen müssen.
Bei 48 Arbeitswochen im Jahr bleiben knapp 3500€. Und wie gesagt, das ist noch optimistisch gerechnet. Zusätzlich gilt zu bedenken, dass man als Reisender nun einmal wirklich einen Verpflegungsmehraufwand hat, der einem zuhause nicht entstehen würde. Das als zusätzliches Gehalt anzurechnen, klappt also nur bedingt...

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

Wer sind die Senacor Kunden und wie hoch sind die Senacor Projekte bei den Kunden angesiedelt?

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

WiWi Gast schrieb am 29.09.2019:

Wer sind die Senacor Kunden und wie hoch sind die Senacor Projekte bei den Kunden angesiedelt?

In der Regel führende Kreditinstitute, Projekte erstrecken sich von Konzeptionierung bis Implementierung, wobei letzteres eher vorkommt.

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

Volksbanken und Sparkassen.

WiWi Gast schrieb am 29.09.2019:

Wer sind die Senacor Kunden und wie hoch sind die Senacor Projekte bei den Kunden angesiedelt?

In der Regel führende Kreditinstitute, Projekte erstrecken sich von Konzeptionierung bis Implementierung, wobei letzteres eher vorkommt.

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

Danke für deine Antwort. Weiß du wie es in der Automotive Branche aussieht? Und sind sie da eher in der internen IT angesiedelt oder arbeiten an den digitalen Produkten mit?

WiWi Gast schrieb am 29.09.2019:

WiWi Gast schrieb am 29.09.2019:

Wer sind die Senacor Kunden und wie hoch sind die Senacor Projekte bei den Kunden angesiedelt?

In der Regel führende Kreditinstitute, Projekte erstrecken sich von Konzeptionierung bis Implementierung, wobei letzteres eher vorkommt.

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

Soft push

WiWi Gast schrieb am 19.09.2019:

Kannst du das mit dem versteuern nochmal erklären? Die normalen einfachen Spesen werden ja nicht versteuert?
Was genau heißt "nach der drei Monatsregel als brutto"?

Exit fände ich für consultants interessant. Also wohin wechseln die business consultants und nach etwa wie vielen Jahren sind die meisten Wechsel?

WiWi Gast schrieb am 18.09.2019:

Doppelte Spesen heist der doppelte Satz der Tagespauschale, sprich 2x24=48€ für die vollen Tage und 2x12=24€ für An/Abreise Tage. Frühstück wird effektiv bei Senacor nicht abgezogen. Sprich es sind 144€ pro Woche, die du nach der 3-Monatsregel voll als Brutto versteuerst.

48 Wochen ist etwas viel angesetzt, zumal es durch Feiertage und sonstiges einige Wochen gibt wo du nicht auf den vollen Betrag kommst.

Wie auch immer, die 6000 € waren mein Erfshrungswert der letzten Jahre. Und du hast recht, i.d.R Zahlen andere Beratungen den normalen Satz, sprich wirklich „Mehrgehalt“ sind nur die Hälfte davon.

@An den Fragesteller zu den Exit Möglichkeiten:
In welche Richtung geht denn deine Frage, habe Kollegen in die unterschiedliche Richtungen gehen sehen... IT Architekten, Business Analysten, Bereichs- und Abteilungsleiter

WiWi Gast schrieb am 24.08.2019:

Die oben angegebenen Gehälter passen noch (so alt sind die Beiträge ja auch nicht).

Im Einstieg wirst du irgendwo zwischen 52k und 58k liegen, zusätzlich zahlt Senacor wie oben schon jemand geschrieben hat, doppelte Spesen. Wenn du das als "Gehalt" rechnest, sind das je bei voller Reisetätigkeit (Mo-Do beim Kunden vor Ort) noch mal ca. 6k im Jahr zusätzlich.

Du hast die Wahl direkt im Bonusmodell mit variabler Vergütung einzusteigen oder mit einem höheren Fixgehalt (was den o.g. Beträgen entspricht). Zum Bonusmodell kannst du wechseln, zurück nicht. In der Regel lohnt sich das Bonusmodell bei fast allen Projekten auch.

Aufstieg und Karriere ist bei Senacor gut möglich. Auf deine Weiterentwicklung wird viel wert gelegt, dich unterstützt und dir die Möglichkeit gegeben mehr Verantwortung zu übernehmen. Das wird auch (zumindest von den Partnern mit denen ich bisher zusammengearbeitet habe) wertgeschätzt. Jährliche Gehaltssteigerungen von 5-6k sind durchaus realistisch. Allerdings wirst du auch nicht durch die Karriereleiter gepresst, was hilft es dir einen tollen Titel zu tragen und Rollen zu übernehmen für die du (noch) nicht gewachsen bist.

Alles in allem kann ich Senacor nur wärmstens weiterempfehlen. Sehr spannende Projekte, ein super Teamzusammenhalt und viele Chancen durch das Unternehmen und den Partnern auf Projekten.

Die Rechnung wie man auf 6k zusätzlich durch die doppelten Spesen kommt möchte ich sehen. Doppelte Spesen heißt doch nur, dass die 3-Monatsfrist für den Verpflegungsmehraufwand ausgeglichen wird?

Verpflegungspauschel sind 24€ für jeden vollen Tag, am An-und Abreisetag vermutlich um die 12? Macht 72€ die Woche. Und das ist noch optimstisch, denn das Frühstück im Hotel wird man abziehen müssen.
Bei 48 Arbeitswochen im Jahr bleiben knapp 3500€. Und wie gesagt, das ist noch optimistisch gerechnet. Zusätzlich gilt zu bedenken, dass man als Reisender nun einmal wirklich einen Verpflegungsmehraufwand hat, der einem zuhause nicht entstehen würde. Das als zusätzliches Gehalt anzurechnen, klappt also nur bedingt...

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

Könnte jemand die Fragen noch beantworten. Würde mich auch sehr interessieren.

WiWi Gast schrieb am 06.10.2019:

Soft push

WiWi Gast schrieb am 19.09.2019:

Kannst du das mit dem versteuern nochmal erklären? Die normalen einfachen Spesen werden ja nicht versteuert?
Was genau heißt "nach der drei Monatsregel als brutto"?

Exit fände ich für consultants interessant. Also wohin wechseln die business consultants und nach etwa wie vielen Jahren sind die meisten Wechsel?

WiWi Gast schrieb am 18.09.2019:

Doppelte Spesen heist der doppelte Satz der Tagespauschale, sprich 2x24=48€ für die vollen Tage und 2x12=24€ für An/Abreise Tage. Frühstück wird effektiv bei Senacor nicht abgezogen. Sprich es sind 144€ pro Woche, die du nach der 3-Monatsregel voll als Brutto versteuerst.

48 Wochen ist etwas viel angesetzt, zumal es durch Feiertage und sonstiges einige Wochen gibt wo du nicht auf den vollen Betrag kommst.

Wie auch immer, die 6000 € waren mein Erfshrungswert der letzten Jahre. Und du hast recht, i.d.R Zahlen andere Beratungen den normalen Satz, sprich wirklich „Mehrgehalt“ sind nur die Hälfte davon.

@An den Fragesteller zu den Exit Möglichkeiten:
In welche Richtung geht denn deine Frage, habe Kollegen in die unterschiedliche Richtungen gehen sehen... IT Architekten, Business Analysten, Bereichs- und Abteilungsleiter

WiWi Gast schrieb am 24.08.2019:

Die oben angegebenen Gehälter passen noch (so alt sind die Beiträge ja auch nicht).

Im Einstieg wirst du irgendwo zwischen 52k und 58k liegen, zusätzlich zahlt Senacor wie oben schon jemand geschrieben hat, doppelte Spesen. Wenn du das als "Gehalt" rechnest, sind das je bei voller Reisetätigkeit (Mo-Do beim Kunden vor Ort) noch mal ca. 6k im Jahr zusätzlich.

Du hast die Wahl direkt im Bonusmodell mit variabler Vergütung einzusteigen oder mit einem höheren Fixgehalt (was den o.g. Beträgen entspricht). Zum Bonusmodell kannst du wechseln, zurück nicht. In der Regel lohnt sich das Bonusmodell bei fast allen Projekten auch.

Aufstieg und Karriere ist bei Senacor gut möglich. Auf deine Weiterentwicklung wird viel wert gelegt, dich unterstützt und dir die Möglichkeit gegeben mehr Verantwortung zu übernehmen. Das wird auch (zumindest von den Partnern mit denen ich bisher zusammengearbeitet habe) wertgeschätzt. Jährliche Gehaltssteigerungen von 5-6k sind durchaus realistisch. Allerdings wirst du auch nicht durch die Karriereleiter gepresst, was hilft es dir einen tollen Titel zu tragen und Rollen zu übernehmen für die du (noch) nicht gewachsen bist.

Alles in allem kann ich Senacor nur wärmstens weiterempfehlen. Sehr spannende Projekte, ein super Teamzusammenhalt und viele Chancen durch das Unternehmen und den Partnern auf Projekten.

Die Rechnung wie man auf 6k zusätzlich durch die doppelten Spesen kommt möchte ich sehen. Doppelte Spesen heißt doch nur, dass die 3-Monatsfrist für den Verpflegungsmehraufwand ausgeglichen wird?

Verpflegungspauschel sind 24€ für jeden vollen Tag, am An-und Abreisetag vermutlich um die 12? Macht 72€ die Woche. Und das ist noch optimstisch, denn das Frühstück im Hotel wird man abziehen müssen.
Bei 48 Arbeitswochen im Jahr bleiben knapp 3500€. Und wie gesagt, das ist noch optimistisch gerechnet. Zusätzlich gilt zu bedenken, dass man als Reisender nun einmal wirklich einen Verpflegungsmehraufwand hat, der einem zuhause nicht entstehen würde. Das als zusätzliches Gehalt anzurechnen, klappt also nur bedingt...

antworten
WiWi Gast

Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

Hi Leute,

was kann man erwarten, wenn man zu einem Developer Interview eingeladen wird? Welche Art von Fragen bekommt man gestellt?

antworten

Artikel zu Senacor

Consultingbranche 2019: Beratertalente bleiben umkämpft

BDU-Studie Consultingbranche 2019: Ein Unternhemensberater liest eine Wirtschaftszeitung.

In der Consultingbranche ist der Branchenumsatz 2018 um 7,3 Prozent auf 33,8 Milliarden Euro gestiegen. Auch für 2019 sind die deutschen Unternehmensberater lautet der Branchenstudie „Facts & Figures zum Beratermarkt“ des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU) zuversichtlich. Die Jobaussichten für Beratertalente sind erneut entsprechend gut. 90 Prozent der großen und Dreiviertel der mittelgroßen Beratungen planen, in 2019 zusätzliche Juniorberater und Seniorberater einzustellen.

Die Unternehmensberatung

Cover: Die Unternehmensberatung: Von der strategischen Konzeption zur praktischen Umsetzung

Der Beratungsbranche boomt durch die Digitalisierung. Welche Anforderungen stellt die Digitalisierung an die Beratungsbranche? Was fasziniert so viele Absolventen der Wirtschaftswissenschaften an der Unternehmensberatung? Berater-Flüsterer Dirk Lippold zeigt in der neu erschienen dritten Auflage seines Consulting-Klassikers »Die Unternehmensberatung«, wie sich die Beratung zukünftig verändern wird.

Berufseinstieg im Consulting bei innogy

Das Bild zeigt den Berater Björn Selzer von innogy Consulting bei einer Präsentation.

Wie sieht ein Berufseinstieg im Consulting in der Energiewirtschaft aus? Björn Selzer ist Berater bei innogy Consulting. Er gibt Einblicke in seine ersten 100 Tage im Job bei der Beratung mit Onboarding, Bootcamp, Projekt-Hospitation und berichtet von seinem ersten Projekt.

FTI Consulting übernimmt Andersch AG

Akquisition: FTI Consulting übernimmt die deutsche Restrukturierungsberatung Andersch AG

FTI Consulting übernimmt die deutsche Restrukturierungsberatung Andersch AG. Mit der Akquisition will FTI Consulting im Segment Corporate Finance & Restructuring in Deutschland Fuß fassen.

Beraterleben: Einblicke in die Energiewirtschaft von morgen

Das Bild zeigt die Senior Beraterin bei innogy Consulting Janina Köhler bei einer Präsentation.

Janina Köhler ist Senior Beraterin bei innogy Consulting. Die Wirtschaftsingenieurin gibt Einblicke in ihr Beraterleben. In ihren Projekten erlebt sie täglich, wie Industrien durch die Energiewende verschmelzen. Smart City Konzepte gelingen beispielweise nur im Zusammenspiel von Autoindustrie und Medien, berichtet sie. In weniger als zwei Jahren hat die Wirtschaftsingenieurin bereits die Karrierestufe zum Senior Consultant erreicht. Sie spricht von einem Berufsstart und einer Beraterkarriere mit perfekter Balance.

Bain sucht weit über 200 Beratertalente für Expansion

Das Portrait-Bild zeigt den neuen Deutschland-Chef der Strategieberatung Bain Walter Sinn.

Neues Jahr, neue Herausforderung? In 2019 will Bain & Company mit weit über 200 neuen Beraterinnen und Beratern in Deutschland und der Schweiz expandieren. Daher werden ganzjährig herausragende Beratungstalente aller Fachrichtungen gesucht.

Die Strategen mit „viel Energie“

innogy Consulting: Händer halten eine Seifenblase, in der ein Stromnetz bei Sonnenaufgang zu sehen ist.

Die Energiewende ist da. Die Elektromobilität kommt. Die Energienetze werden wachsen. Sie arbeiten mit „viel Energie“ - die Strategieberater von innogy Consulting. Vor allem im eigenen Hause bei innogy und RWE gestalten sie die Energiewirtschaft von morgen. Aber auch extern beraten sie Unternehmen in wichtigen Energiefragen. Mit etwa 170 Consultants an 10 Standorten weltweit zählt innogy Consulting zu den größten deutschen Inhouse Beratungen.

e-fellows Events: »Karriere-Brunch Consulting« für Professionals

Karriere-Brunch Consulting von e-fellows: Das Bild zeigt im Fokus einen Unternehmensberater als Symbol der beruflichen Betrachtung.

Das Karrierenetzwerk e-fellows lädt zum Karriere-Brunch "Consulting" ein. Talentierte Young Professionals und Professionals treffen hier verschiedene Beratungen. Die exklusive Eventreihe von e-fellows bietet beim Brunchen Gelegenheit, in entspannter Atmosphäre die Karrieremöglichkeiten in der Beratung ausloten. Der Karriere-Brunch Consulting findet im Oktober und November 2018 in München, Frankfurt und Hamburg statt. Das Event in Frankfurt richtet sich speziell an Frauen.

Digitalberatung: McKinsey stellt 400 neue Berater in 2018 ein

McKinsey-Jobs: Eine Unternehmenberaterin und eine Berater arbeiten gemeinsam an einem Businessplan.

Digitale Beratertalente gesucht: McKinsey verzeichnet einen Rekord bei den Neueinstellungen. In Deutschland und Österreich stellt die Strategieberatung im Jahr 2018 gut 400 neue Beraterinnen und Berater und 120 Praktikantinnen und Praktikanten ein. Ein zentraler Wachstumstreiber ist die Digitalisierung, daher werden verstärkt Beraterinnen und Berater mit digitalen Kompetenzprofilen gesucht. Ein starker Fokus liegt 2018 im Aufbau von Fähigkeiten bei den Klienten.

Boston Consulting Group plant 500 Neueinstellungen

Boston Consulting Group plant 500 Neueinstellungen

Die Strategieberatung Boston Consulting Group (BCG) steigert ihren Umsatz weltweit auf 6,3 Milliarden US-Dollar. BCG wächst in Deutschland und Österreich ebenfalls zweistellig und plant dort mehr als 500 Neueinstellungen. Die Investitionen im Bereich „Digital and Analytics“ stiegen dabei um rund 20 Prozent.

Consultingbranche im Höhenflug: Perfekte Jobaussichten für Beratertalente in 2018

BDU-Studie Consultingbranche 2018: Ein Unternhemensberater arbeitet an einem Notebook an einem Businessplan.

Im Beratermarkt ist der Branchenumsatz im Jahr 2017 um 8,5 Prozent auf 31,5 Milliarden Euro gestiegen. Auch 2018 soll die Consultingbranche ähnlich stark wachsen, so lautet die Prognose der Branchenstudie „Facts & Figures zum Beratermarkt 2018“ des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU). Die Jobaussichten für Beratertalente sind aktuell entsprechend ausgezeichnet. 80 Prozent der größeren und Zweidrittel der mittelgroßen Unternehmensberatungen planen, in 2018 zusätzliche Juniorberater und Seniorberater einzustellen.

Neuer McKinsey-Chef wird Kevin Sneader

Das Portrait-Bild zeigt den neuen weltweiten McKinsey-Chef Kevin Sneader.

Kevin Sneader leitet ab dem 1. Juli 2018 für drei Jahre die weltweit führende Unternehmensberatung McKinsey & Company. Bisher war der 51-jähriger Brite Chef der Region Asien. Damit ist er der zwölfte globale Managing Partner seit der Gründung von McKinsey im Jahr 1926. Er löst den aktuellen McKinsey-Chef Dominic Barton nach neunjähriger Amtszeit als globaler Managing Partner ab.

Beraterhonorare: Tagessätze von Unternehmensberatern gestiegen

Ein Mann im grauen Pullover stützt sich auf einer Fensterbank ab und schaut nach draußen.

Deutsche Unternehmensberater verzeichneten 2015 und 2016 einen Anstieg ihrer Honorare von durchschnittlich 1,3 Prozent. Für 2017 wird von einer ähnlichen Erhöhung der Tagessätze ausgegangen. In der Strategieberatung variiert der Tagessatz für einen Projektleiter der Hierarchiestufe Manager und Senior Manager über alle Größenklassen gesehen von 1.150 bis 2.275 Euro. Vergleichbare Tagessätze in der IT-Beratung liegen zwischen 950 und 1.800 Euro, wie die Studie "Honorare in der Unternehmensberatung 2015/2016" vom Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) zeigt.

Beraterhonorare im Öffentlichen Sektor liegen bei 100-190 Euro

Public Services: Beraterhonorare im Öffentlichen Sektor

Die Stundensätze von Unternehmensberatern liegen bei Beratungsprojekten im Öffentlichen Sektor zwischen 100 Euro und 190 Euro. In der Strategieberatung variieren die Tagessätze für den Einsatz eines Projektleiters in der Hierarchiestufe Manager und Senior Manager von 1.150 bis 2.275 Euro. Die vergleichbaren Tagessätze in der IT-Beratung liegen zwischen 950 und 1.800 Euro.

Capgemini präsentiert Digitalberatung »Capgemini invent«

capgemini-invent-logo

Vor einer Woche tauchten im WiWi-TReFF erste Hinweise um neue Entwicklungen bei Capgemini auf. Jetzt präsentiert Capgemini mit »Capgemini invent« eine neue globale Geschäftseinheit. Capgemini Invent soll unter einer Marke die Stärken von Capgemini Consulting und die Expertise der Capgemini-Gruppe bei Technologie und Data Science vereinen. Der globale Geschäftseinheit für Innovation, Beratung und Transformation wird weltweit mehr als 6.000 Berater, 30 Büros und 10 Kreativ-Studios umfassen.

Antworten auf Re: Senacor Erfahrungen (Gehalt und Unternehmen)?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 81 Beiträge

Diskussionen zu Senacor

Weitere Themen aus Consulting & Advisory