DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Dresscode, Kleidung & StilNotebooktasche

Notebooktasche zum Berufseinstieg?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Notebooktasche zum Berufseinstieg?

Hallo Leute,

mein Studium neigt sich dem Ende zu und ich arbeite ab September als SAP-Berater.

Aus diesem Grund benoetige ich eine schoene Tasche fuer mein Notebook.
Folgende Voraussetzungen:
*) Kosten bis ca. 200 EUR (wobei es jetzt nicht um 15 eur auf oder ab geht)
*) Bevorzugt Leder
*) Businesstauglich
*) Ein Griff damit ich die Tasche an meinem Koffer einfach festmachen kann (http://www.taschenkaufhaus.de/upload...uid_2146_7.jpg)

Bin fuer konkrete Tipps sehr dankbar

antworten
WiWi Gast

Re: Notebooktasche zum Berufseinstieg?

Nach meinen bisherigen Erfahrungen werden Taschen/Rucksäcke/Rollkoffer für Notebooks bzw. Akten (je nach Aufgabengebiet) vom Arbeitgeber gestellt.

Ob einem die jeweilige Ausführung modisch zusagt, steht natürlich auf einem anderen Blatt...

antworten
WiWi Gast

Re: Notebooktasche zum Berufseinstieg?

tumi, allerdings nicht für 200 eur, aber für ein lebenlang

antworten
WiWi Gast

Re: Notebooktasche zum Berufseinstieg?

Nimm kein Leder, wenn man das im Flieger in der Gepäckablage verstaut, sieht das schnell schäbig aus... ansonsten kann ich dem Vorposter nur zustimmen - das übernimmt der AG.

antworten
WiWi Gast

Re: Notebooktasche zum Berufseinstieg?

Tumi?

antworten
WiWi Gast

Re: Notebooktasche zum Berufseinstieg?

wenn du zu einer größeren beratung gehst, wird dir das gestellt. aber beim wechsel nicht vergessen, nur die tasche abzugeben. den tollen koffer (ohne branding) solltest du behalten. wird in der regel auch nicht durch die IT erfasst ;)

antworten
Ricky-Rick

Re: Notebooktasche zum Berufseinstieg?

Yep! stimmt! kriegst du bei deinem New joiner day. Ansonsten, warten bis du dich beim Coporate Benefits-Portal angemeldet hast, dort kannst du sehr günstig Koffer und so n kramm kaufen.

antworten
WiWi Gast

Re: Notebooktasche zum Berufseinstieg?

also die erstaustattung des AG ist deutlich besser, als das was du kaufen willst. wenn schon, dann müsstest du das 2-3 fache ausgeben um was ansprechenderes zu bekommen, was dich auch von den einheitsberatern abhebt.

antworten
WiWi Gast

Re: Notebooktasche zum Berufseinstieg?

Naja, nicht alle AG stellen totale Luxusmodelle. Gerade im IT-Berater-Umfeld nicht unbedingt.

Unabhängig davon finde ich nen Rucksack besser als ne Laptoptasche, vor allem wenn man nen schweres Modell hat. Wenger hat da gute Rucksäcke die nicht nach Urlaub sondern Business aussehen.

antworten
Ein KPMGler

Re: Notebooktasche zum Berufseinstieg?

Ich teile die Meinung einiger hier:
entweder nimm das, was Du am Starter Tag bekommst (unsere neueste Generation ist gar nicht so schlecht...) oder nimm einen großen Schluck aus der Flasch und leiste Dir ne TUMI.
Die Dinger sind einfach geil! Kein Leder, sondern Kevlar, unzerstörbar, hochgradig funktional, sehen super aus, sind leider schweine-teuer! Gebraucht bei EBay ist immer eine Alternative. Da bekommst Du die auch für ca 200 Euronen

antworten
WiWi Gast

Re: Notebooktasche zum Berufseinstieg?

Das wird alles gestellt????

Dann hab ich meinen Rimowa-Koffer jetzt umsonst gekauft?

antworten
DAX Einkäufer

Re: Notebooktasche zum Berufseinstieg?

Ich glaube nicht, dass es beim Berufseinstieg das Ziel sein sollte, sich von den "Einheitsberatern" abzuheben. Wenn man deren Niveau irgendwann erreicht hat, ist man schon weit gekommen.

antworten
WiWi Gast

Re: Notebooktasche zum Berufseinstieg?

ihr habt probleme...

antworten
WiWi Gast

Re: Notebooktasche zum Berufseinstieg?

Also Rucksack geht ja mal gar nicht (auch nicht der angesprochene Hersteller) wenn man Kundenkontakt hat. Anzug und so ein Rucksack, da fehlen nur noch die Hosenklammern, mit denen man die Anzughose vor der Fahrradkette schützt ;)

Unabhängig davon finde ich nen Rucksack besser als ne
Laptoptasche, vor allem wenn man nen schweres Modell hat.
Wenger hat da gute Rucksäcke die nicht nach Urlaub sondern
Business aussehen.

antworten
WiWi Gast

Re: Notebooktasche zum Berufseinstieg?

Nen Rucksack? Also bitte! Wie nerdig sieht das denn aus? Das schreit ja förmlich nach Sacharbeiter! Hast Du denn keinen Anspruch an Dein äußerliches Auftreten? Wie soll das im Beraterleben funktionieren?

antworten
WiWi Gast

Re: Notebooktasche zum Berufseinstieg?

Euch ist aber schon aufgefallen, daß wir hier im Thread über SAP-Berater und nicht Mekkies reden?

Lounge Gast schrieb:

Nen Rucksack? Also bitte! Wie nerdig sieht das denn aus? Das
schreit ja förmlich nach Sacharbeiter! Hast Du denn keinen
Anspruch an Dein äußerliches Auftreten? Wie soll das im
Beraterleben funktionieren?

antworten
WiWi Gast

Re: Notebooktasche zum Berufseinstieg?

Ja, und als _Berater_ geht man normalerweise mit Hemd und Anzug zum Kunden, evtl. kann mal die Krawatte weggelassen werden bzw. ist es freitags lockerer. Rucksack passt da einfach nicht bzw. möchte ich auch nicht wissen, wie dann das Hemd aussieht...

In 8 Jahren ist mir da bisher genau ein Kollege über den Weg gelaufen, der einen solchen Rucksack hatte. Der trug aber auch Hawaiihemden beim Kunden und transportierte stets sein Klapprad im Flieger (nein, das ist kein Witz).

Wenn man aus dem office arbeitet oder als Entwickler / Systemadministrator oder was auch immer tätig ist, ist so ein Rucksack ne feine Sache. Als Berater mit Kundenkontakt auf verschiedenen Ebenen (z.B. bis CFO) nicht.

Lounge Gast schrieb:

Euch ist aber schon aufgefallen, daß wir hier im Thread über
SAP-Berater und nicht Mekkies reden?

antworten
WiWi Gast

Re: Notebooktasche zum Berufseinstieg?

Rucksack is cool, Goretexjacke (am besten im Partnerlook mit der Freundin) dann der nächste Schritt.
Vom ersten Bonus dann der Sharan angezahlt, und "Jannis" und "Lena"-Aufkleber an die Heckscheibe gepappt.

antworten
WiWi Gast

Re: Notebooktasche zum Berufseinstieg?

Im Regelfall zieht man sich je nach Ebene mit der man an dem Tag zu tun haben wird durchaus schonmal unterschiedlich an. Jedenfalls hab ich an manchen Tagen eben wenn es Richtung CFO (oder auch nur Managementebene 2-3) geht immer Manschettenknöpfe und konservativere Farben an. An Tagen mit Kontakten nur auf Teamleiter-/Referenten-/Sachbearbeiterebene (wo kundenseitig auch Krawatte und Kurzarmhemd vertreten ist^^) sind die Hemden auch schon mal farbiger (nein, kein Hawaihemd, aber da gibt es mehr als weiß oder blau).

Im Kollegenkreis sind hier eher Laptoptrolleys in, aber ich würde da keinen schief ansehen, wenn er außerhalb der benannten CFO-Umgebung mit Rucksack unterwegs wäre.

Übrigens gestern im ICE nach Frankfurt 3 Deloittes mit _Firmenrucksack_ gesehen. Und das war nichtmal ein besonders schickes Modell. Also so ungewöhnlich scheint mir das jetzt nicht zu sein. WP/Big4 empfinde ich persönlich jedenfalls näher am SAP-Beratungsumfeld als die klassischen Managementberatungen.

Lounge Gast schrieb:

Wenn man aus dem office arbeitet oder als Entwickler /
Systemadministrator oder was auch immer tätig ist, ist so ein
Rucksack ne feine Sache. Als Berater mit Kundenkontakt auf
verschiedenen Ebenen (z.B. bis CFO) nicht.

antworten
WiWi Gast

Re: Notebooktasche zum Berufseinstieg?

Solange es nicht mit Eastpack oder Kram ist, soll es mir recht sein. viel schlimmer find ich die Jungspunde mit erstem schwarzem!!!! Anzug frisch zum Bewerbungsgespräch der dann Jahre bis er abgewetzt ist getragen wird. Wenn die Plautze auch nicht mehr paßt. Dazu abgetragene eckige Schuhe ....

antworten
WiWi Gast

Re: Notebooktasche zum Berufseinstieg?

Sorry aber Rucksäcke gehen mal überhaupt nicht! Wenn ich solche Kröten schon sehe, die im Anzug mit einem Rucksack kommen...

Ebenso schlimm sind jene, welche sich die Laptoptasch um die Schulter hängen und bei denen dann das Sakko auf halb 12 hängt und die dazu noch schief laufen.

Sorry aber von einem Berater erwartet jeder Kunde ein gewisses Auftreten bzw. eine gewisse Stilsicherheit. Wenn ich das bei einem unserer Juniors sehe, weise ich ihn nett darauf hin, sowas geht gar nicht...das spielt in der gleichen Liga wie Motiv-Krawatten und Skyline-Krawattennadeln oder braune Anzüge.

antworten
WiWi Gast

Re: Notebooktasche zum Berufseinstieg?

Da mir mein AG nur die für mich viel zu kleine Standardtasche von Lenovo gibt, habe ich mir die Dicota Top Traveler Comfort 15.1 gekauft.

Die ist nicht so teuer, aber qualitiativ gut und bietet auch ausreichend Platz.

Ist ein Toploader und das kleine Fach vorne, das eigentlich für den Akku gedacht ist, kann man prima für den Knirps-Regenschirm nutzen :-)

antworten
WiWi Gast

Re: Notebooktasche zum Berufseinstieg?

Seit wann kauft den der Kunde Stilsicherheit von einem Berater???
Ganz ehrlich, wenn man Berater werden will und sich schon vorher hier in diesem Forum um Koffer und Taschen sorgt, oder sich vor Cases in Interviews einscheißt, gehört man eh zu der "Exit nach 2 Jahren Fraktion".
Als Berater sollte mein Selbstbewusstsein so groß sein, dass es mich einen Scheiß kümmert ob mein Alditrolley Statusgerecht ist.
Und meine bisherigen Eindrücke in der Beratung bestätigen, dass genau diese Typen es zu was bringen.
Alle Neustarter die immer auf Ausenwirkung bedacht sind und denen die Uhr am Arm wichtig ist, haun hier schnell wieder ab.

antworten
WiWi Gast

Re: Notebooktasche zum Berufseinstieg?

Hm, ich dachte von einem Berater wird eher wissen, Moderationsfähigkeit, social skills etc erwartet. Sicher, daß Du bzgl. Stilsicherheit nicht Germanys Next Topmodel mit Beratern (im IT-Umfeld!) verwechselst? ;)

antworten
WiWi Gast

Re: Notebooktasche zum Berufseinstieg?

hin, sowas geht gar nicht...das spielt in der gleichen Liga
wie Motiv-Krawatten und Skyline-Krawattennadeln oder braune
Anzüge.

Und hellblaue Samsonite Koffer aus der Billiglinie mit Aufkleber vom letzten Thailandurlaub. Muss es gerade irgendwo heruntergesetzt geben, nimmt bei den Beratern hier im Haus zu.

antworten
WiWi Gast

Re: Notebooktasche zum Berufseinstieg?

Das ein Berater Fachwissen haben sollte ist ohne hin klar, dass hier nochmal extra anzubringen erschien mir eher unnötig!

Ob ein Alditrolley Statusgerecht ist mir total Wurst. Der Kunde kauft ein Gesamtpaket und bei einem Tagessatz von 1500 - 2000 Euro erwartet der Kunde und auch der Chef, dass man dort nicht wie ein Schluck Wasser angelatscht kommt!

Als Berater ist man Gut gekleidet ausgerichtet am Auftraggeber, was in der Regeln C-Level ist. Natürlich muss hier keiner eine Lange & Söhne Uhr, Rimowa-Trolley oder Tumi Notebooktasche haben, dass verlangt keiner!

Gewöhnt ihr kinners euch mal euer s/w-denken ab. Beraten heißt schon immer und vor allem am Kunden arbeiten, dass hier das Auftreten, dieder Erste Eindruck extrem wichtig ist versteht sich eigentlich von selbst.

Fachkompetenz, Soft-Skills, Methodenwissen, etc. alles extrem wichtig und unerlässlich, aber was bringen mir Top Leute, die ich nicht mit zum Kunden nehmen kann?

antworten
WiWi Gast

Re: Notebooktasche zum Berufseinstieg?

Natürlich kauft der Kunde alle diese Dinge! Aber wie Ernst nimmt er Deine Ergebnisse, wenn Du wie ein schluck Wasse im Anzug hängst und in den Meeting-Raum geschlürft kommst, mit dem Rucksack auf halb 12? Drei mal darfst Du raten...

Ich schrieb daher auch eine GEWISSE Stilsicherheit, eben das ich auf C-Level nicht unbedingt einen blauen Anzug mit goldenen Knöpfen trage, das mein Anzug passt, das die Schuhe sauber sind, der lückenhafte 2-Tage-Bart weg ist. Da muss nix teuer oder edel sein. Der Gesamteindruck muss aber die selbe Qualität haben wie die Ergebnisse! Wer das nicht begreift wird es in der Beratung nie zu etwas bringen. Wenn der Kunde den Berater aufgrund seines Auftretens nicht ernst nimmt, dann zweifelt er auch eher an den Ergebnssen, zudem zeugt es nicht von respekt vor dem Kunden, wenn da ankommt, als käme man gerade vom Bauernhof...

antworten
WiWi Gast

Re: Notebooktasche zum Berufseinstieg?

Ich hatte ja schonmal anderswo zu meinem Chef und seinem Gepäck geschrieben.

Ich habe ihn einfach mal gefragt. Er zieht sich so an, wie die, von denen er was will (=aktuelle und potentielle Mandanten). Und zieht dann davon 10% ab. Er hat eine Patek Philipppe Uhr, die er aber nur bei ganz bestimmten Mandanten trägt. Er hat einen dieser englischen Koffer, der aber ziemlich gerockt aussieht. Nylontasche oder Rucksack würde er nie nehmen, sagt er, "geht nicht". Seine Schuhe sind schwarz und die Anzüge blau und die Hemden weiss und die Krawatten teuer.

Ich hatte am Anfang lange Diskussionen mit ihm, weil ich meinte, man müsse doch über die Kleidung die eigene Individualität ausdrücken. Er sagte: "Arbeite besser als die anderen, hol Dir die Anerkennung vom Mandanten (=Neue Aufträge, Repeat Business), DAS ist wahre Individualität. Modischen Tand kann jeder kaufen, das ist nicht "individuell".

Schlaumeierhornbrille, Koteletten, Zickenbart, Eckenschuhe, braune Anzüge, graue Hemden - das ist weiss Gott nicht individuell, sondern der look des gehobenen Sachbearbeiters, Projektleiters und IT-Schnittstellen-Expertens (O-Ton mein Chef).

antworten
WiWi Gast

Re: Notebooktasche zum Berufseinstieg?

genau...95% der leute,die hier im Forum als "Berater" tätig sind, sehen jemanden vom C-Level vielleicht mal in der S-Klasse an sich vorbeifahren....

antworten
WiWi Gast

Re: Notebooktasche zum Berufseinstieg?

Blödsinn. Schon alleine im Bereich IT-Kostenoptimierung, IT-Sourcing oder IT-Strategie kommt es bei 70% der Abschlusspräsentationen dazu, das der CIO oder CFO mit drin sitzt.

antworten
WiWi Gast

Re: Notebooktasche zum Berufseinstieg?

Etwas genauer: Als Jungberater hat man insofern "C-Level-Kontakt", dass man mal mit dem Partner mitkommt und so einen trifft, oder in der großen Abschlussrunde eben wie vormals geschildert die ganze Truppe vom Kunden dort sitzt und dann auch die Beratermannschaft aufläuft.

Und wenn da einer mit Rucksack einmarschiert und aussieht wie Karlsson vom IT-Dach, dann trübt es doch etwas das Bild.

Stellt euch ein Hells-Angels-Treffen vor und einer erscheint auf einmal mit ner Yamaha.

antworten
WiWi Gast

Re: Notebooktasche zum Berufseinstieg?

70% der Abschlusspräsentationen dazu, das der CIO oder CFO mit drin sitzt.

Und deshalb muß ich in 100% der Fälle die komplette Phase davor aussehen wie frisch vom Mailänder Laufsteg? Seltsamer Anspruch.

antworten
WiWi Gast

Re: Notebooktasche zum Berufseinstieg?

Vom Mailänder Laufsteg war nicht die Rede.

Lass den Rucksack zuhause, den BArt und die Nerdbrille, das ist scon mal eine ganze Menge.

antworten
markos

Re: Notebooktasche zum Berufseinstieg?

Wirst Du nie, hat niemand gesagt und wird auch niemand verlangen.

Schönes Wochenende.

antworten
WiWi Gast

Re: Notebooktasche zum Berufseinstieg?

Und wenn da einer mit Rucksack einmarschiert und aussieht wie
Karlsson vom IT-Dach, dann trübt es doch etwas das Bild.

Ich glaube das hat hier auch niemand machen wollen. Ging wohl eher um die normalen Arbeitstage, nicht um Großveranstaltungen, Meetings mit wichtigen Leuen etc. Man sollte im Regelfall ja mehrere Taschen haben. Hab ich jedenfalls, wenn auch keinen Rucksack.^^ Normalerweise nen Trolley, zu solchen Veranstaltungen aber eher ne kleine schmale Laptoptasche und nichts was aussieht wie nen Handwerker der Tonnen an Werkzeug mitschleppt.

antworten
WiWi Gast

Re: Notebooktasche zum Berufseinstieg?

Ich glaub es hackt. Rucksack kannst Du als Student tragen, aber alles andere als ne vernünftige Lederaktentasche kommt hier nicht uns Gebäude, wenn Du ernst genommen werden willst. Und bitte nicht so nen Oberstudienratsgedächtnismodell

(Personalreferent Grossbank)

antworten
WiWi Gast

Re: Notebooktasche zum Berufseinstieg?

Berater ... ich kann mich über euch immer nur beömmeln

Hier (KFW) sieht man auch Abteilungsleiter im Rechnungswesen (nicht Teamleiter, schon höhere Leitungsebene) mit LKW-Planen-Fahrradtasche zum Mountain Bike gehen und nach Hause radeln. Finden alle ganz normal. Und aus Umweltschutzgründen sogar zu empfehlen. Aber unsere Herren Berater auch hier im Hause interessiert ja nur ihre Rimowa-Ausstattung, das Iphone (Blackberry ist schon wieder sowas von out) und der Dienstwagen. Werdet erwachsen!

Und "Personalreferent", haha, vermutlich frischer Absolvent der jetzt Stellenanzeigen schalten darf aber tönen will wie ein Großer.

antworten
WiWi Gast

Re: Notebooktasche zum Berufseinstieg?

Ja, Rucksack bei Männern über 25...was kommst als nächstes? Tigerentenanhänger? Crocs? Sharan mit "Sarah-Amadeus an Bord"? Piratenpartei-Mitgliedschaft? Star-Treck-Fan-Club-Vorsitzender?

antworten
WiWi Gast

Re: Notebooktasche zum Berufseinstieg?

Abteilungsleiter mit Lkw-PLanen-Fahrradtasche...ja....sehr cool. Demnächst kommt der Vorstand mit Baseballkappe und der Aufsichtsrat in Cargopants.

Echt cool. Da will ich gerne arbeiten.
NOT

antworten
WiWi Gast

Re: Notebooktasche zum Berufseinstieg?

Also bei uns gab es zum einstieg nur so ne 0815 Caselogic tasche. hab mir was besseres vom ersten gehalt geholt

antworten
WiWi Gast

Re: Notebooktasche zum Berufseinstieg?

Nun, die Mannigfltigkeit ist ja der Reiz unserer Branche.

Da gibt es die bodenständigen Berater (von der kleinsten IT-Bude bis zu MCK), die den Job als Job begreifen, den Kunden als Menschen sehen und versuchen das Unternehmen (das eigene und das Kundenunternehmen) vorwärst zu bringen.

Und dann gibt es halt die Kollegen, die (mit Manschettenknöpfen) herumstolzieren, im Kundenmeeting mit dem Montblanc-Kuli im Ohr herumpopeln und am Office-Friday demonstrativ mit dem Harvard Business Review aufs Klo gehen. Bei uns heißen die "Pfauen". Das Phänomen ist übrigens geschlechterunabhängig. In der Regel legt sich das aber bei den meisten nach ein paar Jahren.

Wenn ich schon zum Kunden musste, um mir einen Anpfiff wegen der Performance eines unserer Berater abzuholen, war der -nicht immer, aber doch recht häufig- übrigens der zweiten Spezies zuzuordnen...

Gruss

antworten
WiWi Gast

Re: Notebooktasche zum Berufseinstieg?

Sehr treffend

Lounge Gast schrieb:

Nun, die Mannigfltigkeit ist ja der Reiz unserer Branche.

Da gibt es die bodenständigen Berater (von der kleinsten
IT-Bude bis zu MCK), die den Job als Job begreifen, den
Kunden als Menschen sehen und versuchen das Unternehmen (das
eigene und das Kundenunternehmen) vorwärst zu bringen.

Und dann gibt es halt die Kollegen, die (mit
Manschettenknöpfen) herumstolzieren, im Kundenmeeting mit dem
Montblanc-Kuli im Ohr herumpopeln und am Office-Friday
demonstrativ mit dem Harvard Business Review aufs Klo gehen.
Bei uns heißen die "Pfauen". Das Phänomen ist
übrigens geschlechterunabhängig. In der Regel legt sich das
aber bei den meisten nach ein paar Jahren.

Wenn ich schon zum Kunden musste, um mir einen Anpfiff wegen
der Performance eines unserer Berater abzuholen, war der
-nicht immer, aber doch recht häufig- übrigens der zweiten
Spezies zuzuordnen...

Gruss

antworten

Artikel zu Notebooktasche

Seriöses Auftreten im Berufsalltag

Aktentasche: Ein Geschäftsmann arbeitet an einem Notebook und hat neben sich eine Laptop-Tasche.

Bei Arbeitgebern und Geschäftsspartnern ist der erste Eindruck oftmals entscheident für den Erfolg. Insbesondere die Kleidung spielt dabei für ein seriöses Auftreten eine maßgebliche Rolle. Doch welcher Dresscode gilt für die meisten Arbeitgeber? Und welche Accessoires oder Laptop Taschen ergänzen die Garderobe gut?

Richtig gekleidet zum Bewerbungsgespräch

Mann im Anzug mit Krawatte im Cafe.

Die Kleidung beim Vorstellungsgespräch sollte deutlich machen, dass man sich der Bedeutung der zu vergebenden Position bewusst ist und das Unternehmen repräsentieren kann.

Schnäppchen-Tipp: Designer-Outlet-Stores

Screenshot der Website www.dress-for-less.de einem Online-Outletstore für Designermode.

In Zeiten knapper Haushaltskassen erfreuen sich Designer Outlet-Stores großer Beliebtheit. Einziger Nachteil ist die oftmals weite Anfahrt. Im Shop des Outlet-Stores dress-for-less gibt es preisgünstige Designer-Ware im Internet zu kaufen.

Business-Knigge beim Geschäftsessen

Ganz alltäglich im Berufsleben ist die Einladung zu einem Geschäftsessen. Doch wie verhält man sich korrekt als Gast? Welche Speisen wählt man? Welche Themen sind tabu? Wer sich in seiner vermeintlich einfachen Rolle als Gast nicht sicher fühlt, hinterlässt schnell einen negativen Eindruck, der im schlimmsten Fall das Geschäft platzen lässt. Die Business-Knigge-Trainerin Susanne Beckmann gibt einige Empfehlungen zu Stil & Etikette beim Geschäftsessen.

Schnäppchen-Tipp: Designermode bei »Outlet-City Metzingen«

Screenshot der Website outletcity.com einem Online-Outletstore für Designermode.

Mit internationalen Designermarken wie Tommy Hilfinger, Joop, Strellson oder Escada und Preisnachlässen von bis zu 70 Prozent bietet die Outlet-City Metzingen die Premium Marken jetzt auch online an.

Kleider machen Leute - Das passende Outfit für den Job

Ein Mann mit Anzug, roter Krawatte und Bart.

Mit unserem Kleidungsstil können wir direkt darauf einwirken, wie wir wahrgenommen werden: seriös und kompetent oder lässig und individuell. Über das Outfit demonstrieren wir Wertschätzung für uns selbst und andere. Es ist daher wichtig, sich über seinen Kleidungsstil Gedanken zu machen, rät Business-Knigge-Trainerin Susanne Beckmann.

F.A.Z.-Bewerbungsknigge

Mehrere gedeckte Tische in einem Restaurant mit blauen Servietten und einer Weinkarte in der Mitte.

Der F.A.Z.-Bewerbungsknigge bereitet optimal auf den Bewerbungsprozess vor. Angefangen bei der Stellensuche über die Bewerbung bis hin zum Vorstellungsgespräch steht der Ratgeber mit wichtigen Informationen und vielen Tipps zur Seite.

Der Umgang mit Visitenkarten

Ein Eisengitter mit einem Schild und der Aufschrift: Sloane Street.

Eine Visitenkarte gehört im Geschäftsleben dazu und wir halten es für das Selbstverständlichste, sie zu überreichen. Doch es gibt einiges zu beachten, um einen positiven ersten Eindruck zu hinterlassen. Ein unangemessenes Verhalten vermittelt dem Geschäftspartner leicht ein unangenehmes Gefühl. Die Business-Knigge-Trainerin Susanne Beckmann gibt einige Empfehlungen zum Umgang mit Visitenkarten im Geschäftsleben.

Dresscode - 4 No-Gos für's Büro

Ein Frau mit weißem Rock und langen Haaren posiert auf einem verrostetem Gerüst.

Jede Branche hat ihren eigenen Dresscode. Und grundsätzlich gilt: Die Kleidung beeinflusst direkt, wie jemand auf andere wirkt. Mit der passenden Kleidung wird den Mitmenschen darüber hinaus Respekt und Wertschätzung vermittelt. Doch was ist im Büro angemessen und was nicht? Eine Liste von No-Gos hilft, sich zu orientieren.

Das gelungene Businessoutfit

Ein Mann im Anzug mit blauer Krawatte schließt sein Anzug-Sakko.

Ein gepflegtes Äußeres ist keine Damendomäne. Auch die Herren sollten vor allem in Sachen Businessoutfit so einiges beachten. Denn der erste Eindruck entscheidet oft über Erfolg oder Niederlage. Gängige Dresscodes, bestimmte Kleidungsstücke und dennoch dem eigenen Stil treu zu bleiben, ist nicht o schwierig wie es sich anhört. Jeder Mann kann über ein gelungenes Businessoutfit verfügen und mit dem richtigen Stil den Grundstein zum Erfolg legen.

Business Casual – Der lässige Dresscode fürs Büro

Ein Mann und eine Frau gehen Hand in Hand auf einer Straße in einer Stadt.

Die Zeiten einer festen Kleiderordnung auf der Arbeit sind in den meisten Büros vorbei. Lediglich in konservativen Branchen wie den Banken, Anwaltskanzleien oder Versicherungen herrscht nach wie vor Anzugpflicht und Kostümpflicht für die Damen. Oft wird weniger Wert darauf gelegt, wie sich Mitarbeiter kleiden. Statt dem althergebrachten Businessoutfit können auch weniger formelle, bequemere Kleidungsstücke angezogen werden. Dieser Stil wird als Business Casual bezeichnet und ist eine Mischung aus klassischem Geschäftsoutfit und Freizeit-Look.

Die sieben Sünden der E-Mail-Korrespondenz - Teil 2

Formen von einem Gebäude.

Trotz Trainings zum richtigen Telefonieren und trotz Knigge-Seminaren für Manieren bei Tisch setzen sich Richtlinien für das Schreiben von E-Mails offensichtlich nicht durch. Ein Leitfaden des Management Forums 2000und schafft Abhilfe.

Die sieben Sünden der E-Mail-Korrespondenz - Teil 1

Formen von einem Gebäude.

Trotz Trainings zum richtigen Telefonieren und trotz Knigge-Seminaren für Manieren bei Tisch setzen sich Richtlinien für das Schreiben von E-Mails offensichtlich nicht durch. Ein Leitfaden des Management Forums 2000und schafft Abhilfe.

Business Casual: Welche Kleidungsstücke den legeren Büro-Look ausmachen

Das Bild zeigt einen Mann im Dresscode "Business-Casual" mit weißem Sweatshirt, dunkler Strickjacke, schwarzem Mantel und Uhr.

Die ersten Zehntelsekunden entscheiden darüber, wie andere uns wahrnehmen. Ein nicht zu unterschätzender Einflussfaktor ist dabei die Kleidung. Während klassische Business-Outfits stets besonders seriös und kompetent wirken, gelingt mit dem legeren Business-Look ein gleichermaßen geschäftsmäßiger wie lockerer Auftritt, der daher oftmals bei jungen Start-ups anzutreffen ist. Zu locker sollte das Outfit aber auch im Business-Casual-Look nicht gewählt werden, warnen Experten.

Business-Outfits: No-Gos die angehende Manager vermeiden sollten

Business-Outfit: Ein junger Manager im Anzug

Gerade Berufseinsteigern fällt es anfangs oft schwer, die richtige Kleidung für ihre Position zu finden. Vor allem in Branchen mit eher lockerem Dresscode fällt die Wahl schwer: Lässt sich eine Jeans tragen? Sind kurze Hosen okay? Wie sieht es mit Accessoires aus? Der folgende Ratgeber erklärt, welche No-Gos es bei der Wahl der Business-Kleidung unbedingt zu vermeiden gilt und wie es besser geht.

Antworten auf Notebooktasche zum Berufseinstieg?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 43 Beiträge

Diskussionen zu Notebooktasche

Weitere Themen aus Dresscode, Kleidung & Stil