DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
E-Commerce & HandelHandel

8. Wissenschaftspreis 2015 für wissenschaftliche Arbeiten zum Handel

EHI Stiftung und GS1 Germany vergeben im Jahr 2015 bereits zum achten Mal den mit insgesamt 38.000 Euro dotierten Wissenschaftspreis an exzellente wissenschaftliche Arbeiten (Bachelor, Master, Dissertation) und Kooperationen mit hoher Relevanz für die Handelsbranche. Bewerbungsfrist ist der 30. September 2014.

EHI-GS1-Wissenschaftspreis 2015 Handel

Wissenschaftspreis 2015 für wissenschaftliche Arbeiten und Kooperationen zum Handel
Um den Wissenstransfer zwischen der Wissenschaft und Praxis zu forcieren, wurde der Wissenschaftspreis erstmals 2008 und dann in Folge jährlich ausgelobt. Der Wissenschaftspreis ist mit 38.000 Euro dotiert. EHI und GS1 Germany stiften die Preisgelder, um den akademischen Nachwuchs und etablierte Lehrstühle zu ermutigen, praxisrelevante Themen für die Handelsbranche wissenschaftlich zu untersuchen und insbesondere das Thema Kooperationen zwischen Hochschulen, Handel und Industrie zu fördern. Zudem soll der Transfer der wissenschaftlich erarbeiteten Erkenntnisse von den Hochschulen in die Praxis ermöglicht und praxiserprobte Methoden in die Lehre integriert werden.

EHI Stiftung und GS1 Germany vergeben im Jahr 2015 bereits zum achten Mal den mit insgesamt 38.000 Euro dotierten Wissenschaftspreis an exzellente wissenschaftliche Arbeiten und Kooperationen mit hoher Relevanz für die Handelsbranche. Alle Lehrstühle aller Fachrichtungen an deutschsprachigen Hochschulen (D-A-CH), haben die Möglichkeit, sich mit exzellenten wissenschaftlichen Bachelor-, Masterarbeiten/ Diplomarbeiten sowie Dissertationen - ihres wissenschaftlichen Nachwuchses als auch mit Praxis-Kooperationsprojekten aus Lehre oder Forschung für den Wissenschaftspreis zu bewerben.

Folgende Preisgelder entfallen auf die einzelnen Kategorien:

Die Arbeiten müssen empirisch fundiert sein. Ausnahme: Die eingereichten Bachelorarbeiten sollten bevorzugt empirisch, vor allem aber innovativ und umsetzungsnah sein. Sie müssen eine hochgradige Praxisrelevanz durch praktikable Lösungsansätze aufweisen. Sie sollen innovativen Charakter haben und durch einen hohen Anwendungsnutzen in Form neuartiger Problemlösungsansätze für die Handelsbranche bestechen. Ausschlaggebend für die Jury sind insbesondere die Relevanz für die Handelsbranche bzw. für die Kooperationspartner entlang der gesamten Wertschöpfungskette, die Umsetzbarkeit, die Innovationskraft der Idee und die angewandte wissenschaftliche Methode.

Für die Kategorie „Beste Kooperation“ bestehen ergänzend die folgenden Kriterien:

Die Einreichungsfrist für wissenschaftliche Arbeiten und Kooperationen für den Wissenschaftspreis 2015 endet am 30. September 2014.

http://www.wissenschaftspreis.org

Im Forum zu Handel

7 Kommentare

Traineegehalt

WiWi Gast

hallo, was kann ich eigentlich als Traineegehalt verlangen? Das Unternehmen ist im Handel tätig und gehört zu den Playern Deutschlands. Bin Berufseinsteiger. danke! Enna

4 Kommentare

Warum im Handel arbeiten

WiWi Gast

Hallo, ich habe in 2 Wochen ein VG in einem Handelsunternehmen. Ich vin allerdings nicht sicher, womit ich glaubhaft argumentieren kann, dass der Handel toll ist. Für mich bedeutet Handel Kundenorien ...

1439 Kommentare

Gehälter ALDI, LIDL, PLUS, NETTO, PENNY

WiWi Gast

Anfangsgehälter LIDL: 13x 4500,- ALDI-Nord: unterschiedlich, max. das, was LIDL zahlt ALDI-Süd: zahlt am meisten, genaue Zahlen bekannt? PLUS: kennt jemand die zahlen? NETTO: ? PENNY: ?

8 Kommentare

Trainee (Handel) oder Bereichsleiter ?

WiWi Gast

Ich werde diesen Sommer mein BWL-Studium mit Schwerrpunkt Controlling mit einem guten Notendurchschnitt abschließen.Nun würde ich gerne eure Meinung bezüglich Brufseinsteig wissen.Was ist sinnvoller: ...

8 Kommentare

Diplom oder Bachelor

WiWi Gast

Hallo, ich studiere Handel (an einer Berufsakademie) und wir sind der letzte Jahrgang der noch Diplom erwerben kann. Wir können also wählen zwischen Diplom und Bachelor. Auf der Bundesagentur für Arb ...

5 Kommentare

Berufe im Schwerpunkt Handel?

WiWi Gast

Kann mir jemand BITTE sagen, in welchen Abteilungen man später arbeitet wenn man den Schwerpunkt Handel nimmt, und welche Berufe man überhaupt erledigen kann? dank

1 Kommentare

Trainee-Programm sinnvoll? Wenn ja, wo?

WiWi Gast

Hallo! Habe folgendes "Problem": Ich bin jetzt 27 Jahre alt, habe eine abgeschlossene kaufm. Ausbildung (Einzelhandel) und stehe kurz vor Beendigung meines Hochschulstudiums (internat. BWL) ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Handel

Ein Buch vom Metro-Handelslexikon 2015/2016 sowie eins vom Jahrgang davor mit der Aufschrift Kundenbindung und Co.

Metro-Handelslexikon 2015/2016

Das Metro-Handelslexikon 2015/2016 erscheint in der aktuellen Auflage im A5 statt A6 Format. Das neue Handelslexikons umfasst 295 Seiten und ist nur noch halb so dick wie bisher. Es ist in deutscher Sprache erhältlich. Das Metro-Handelslexikon 2015/2016 kann kostenlos online bestellt werden. Die Inhalte stehen auch auf der Internetplattform zum Handelslexikon zur Verfügung.

E-Book Handel

E-Book: Handel

Mit dem Handel kommt Bewegung in die Sachen. Er prägt unser Leben, unsere Gesellschaft, verbindet die Welt – und zwar hochgradig dynamisch, digital, mit einer riesigen Produktauswahl und unter harter Konkurrenz. Widersprüche und Ungleichheiten sind seine Begleiter. Das fluter-Heft der Bundeszentrale für politische Bildung die facettenreiche Welt des Handels unter die Lupe.

Weiteres zum Thema E-Commerce & Handel

Drei übereinander gestapelte Pakete von adidas,amazon und outletcity.

Unternehmensranking 2016: Die Top 100 deutschen E-Commerce-Händler

Im Bereich E-Commerce ist Amazon weiterhin der umsatzstärkste Onlinehändler in Deutschland. Mit 7,8 Mrd. Euro Umsatz befindet sich der Internet-Gigant weit vor Otto.de mit 2,3 Mrd. Euro und Zalando.de mit 1 Mrd. Euro Umsatz. Alle Top 100 E-Commerce-Händler erwirtschafteten 2015 zusammen einen Jahrsumsatz von 24,4 Mrd. Euro und eine Umsatzsteigerung von 13 Prozent. Das geht aus der aktuellen EHI-Studie "E-Commerce-Markt Deutschland 2016" hervor.

Fairer Online-Marktplatz Fairmondo

Spar-Tipp: Fairer Online-Marktplatz »Fairmondo.de«

Fairmondo ist ein Online-Marktplatz, welcher der Idee eines fairen, nachhaltigen Handels folgt und sich zudem als Genossenschaft im Besitz der Mitglieder und Nutzer befindet. Auf dem Marktplatz können die Nutzer alles anbieten, das legal ist aber fair hergestellte Produkte werden besonders gefördert. Der im Herst 2013 als Fairnopoly gestartete Online-Marktplatz hat sich im Oktober 2014 umbenannt in Fairmondo.

Ein Buch vom Metro-Handelslexikon 2015/2016 sowie eins vom Jahrgang davor mit der Aufschrift Kundenbindung und Co.

Metro-Handelslexikon 2015/2016

Das Metro-Handelslexikon 2015/2016 erscheint in der aktuellen Auflage im A5 statt A6 Format. Das neue Handelslexikons umfasst 295 Seiten und ist nur noch halb so dick wie bisher. Es ist in deutscher Sprache erhältlich. Das Metro-Handelslexikon 2015/2016 kann kostenlos online bestellt werden. Die Inhalte stehen auch auf der Internetplattform zum Handelslexikon zur Verfügung.

E-Book Handel

E-Book: Handel

Mit dem Handel kommt Bewegung in die Sachen. Er prägt unser Leben, unsere Gesellschaft, verbindet die Welt – und zwar hochgradig dynamisch, digital, mit einer riesigen Produktauswahl und unter harter Konkurrenz. Widersprüche und Ungleichheiten sind seine Begleiter. Das fluter-Heft der Bundeszentrale für politische Bildung die facettenreiche Welt des Handels unter die Lupe.

Lehrbuch Handelsbetriebslehre

Literatur-Tipp: Hersteller- und Handelsmarketing

Hersteller- und Handelsmarketing ist ein praxisnahes Lehrbuch mit Kontrollfragen und Übungsaufgaben. Gemäß dem Titel werden Herstellermarketing und Handelsmarketing mit ihren Interdependenzen in dieser Neuerscheinung erstmals integriert betrachtet. Dem Efficient Consumer Response als Schnittstelle von Herstellermarketing und Handelsmarketing wurde entsprechend ein eigenes Kapitel gewidmet.

Beliebtes zum Thema News

Eine Frau mit blonden, langen Haaren hält ein Handy in der Hand.

Arbeitswelt 4.0: Digitalisierung im Job belastet Familienleben und Gesundheit

Die Digitalisierung und permanente Erreichbarkeit für E-Mails und Anrufe per Smartphone belastet die Gesundheit und schadet dem Familienleben. Das Risiko an Burnout zu erkranken steigt und knapp ein Viertel der Beschäftigten fühlen sich durch die Arbeit emotional erschöpft. Dies sind Ergebnisse der Studie „Auswirkungen der Digitalisierung der Arbeit auf die Gesundheit von Beschäftigten“.

Ein Mann mit Kopftaschenlampe sieht sich den Sternenhimmel an.

Digitalstrategen: Chief Digital Officer (CDO) – das Einhorn unter den Top-Managern

Das Berufsbild des Chief Digital Officer (CDO) ist brandneu. Aktuell haben erst lediglich zwei Prozent der großen Unternehmen die Position eines CDO geschaffen. Der digitale Wandel muss jedoch in der Unternehmensspitze verankert werden. Dies ist Aufgabe des Chief Digital Officers, welcher eine Digitalstrategie erarbeiten und die Digitalisierung von Unternehmen und Geschäftsmodellen vorantreiben und gestalten soll.

Jahreswirtschaftsbericht 2017 - Bruttoinlandsprodukt wächst um 1,4 Prozent

Nach dem Verzicht auf seine Kanzlerkandidatur stellte Sigmar Gabriel den aktuellen Jahresbericht 2017 vor. Aus dem Bericht mit dem Titel „Für inklusives Wachstum in Deutschland und Europa“ geht hervor, dass das Bundeskabinett eine Zunahme des preisbereinigten Bruttoinlandsprodukts von 1,4 Prozent erwartet. Grund für den Rückgang im Vergleich zum Vorjahr von 1,7 auf 1,4 Prozent ist die geringere Anzahl von Arbeitstagen.

Drei übereinander gestapelte Pakete von adidas,amazon und outletcity.

Unternehmensranking 2016: Die Top 100 deutschen E-Commerce-Händler

Im Bereich E-Commerce ist Amazon weiterhin der umsatzstärkste Onlinehändler in Deutschland. Mit 7,8 Mrd. Euro Umsatz befindet sich der Internet-Gigant weit vor Otto.de mit 2,3 Mrd. Euro und Zalando.de mit 1 Mrd. Euro Umsatz. Alle Top 100 E-Commerce-Händler erwirtschafteten 2015 zusammen einen Jahrsumsatz von 24,4 Mrd. Euro und eine Umsatzsteigerung von 13 Prozent. Das geht aus der aktuellen EHI-Studie "E-Commerce-Markt Deutschland 2016" hervor.

Ein Mann im grauen Pullover stützt sich auf einer Fensterbank ab und schaut nach draußen.

Beraterhonorare: Tagessätze von Unternehmensberatern gestiegen

Deutsche Unternehmensberater verzeichneten 2015 und 2016 einen Anstieg ihrer Honorare von durchschnittlich 1,3 Prozent. Für 2017 wird von einer ähnlichen Erhöhung der Tagessätze ausgegangen. In der Strategieberatung variiert der Tagessatz für einen Projektleiter der Hierarchiestufe Manager und Senior Manager über alle Größenklassen gesehen von 1.150 bis 2.275 Euro. Vergleichbare Tagessätze in der IT-Beratung liegen zwischen 950 und 1.800 Euro, wie die Studie "Honorare in der Unternehmensberatung 2015/2016" vom Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) zeigt.

Die Spitze eines Kugelschreibers mit der Inschrift: Layout spiegelt sich.

Marketingbudgets der Digitalunternehmen fließt in Messen und Online-Marketing

Das Marketingbudget der ITK-Unternehmen beträgt im Schnitt 4,5 Prozent vom Umsatz. Etwa zwei Drittel des Marketingbudgets wird in Messen, Events und Online-Marketing investiert. Gut jedes zweite Unternehmen plant steigende Investitionen für Social Media und Suchmaschinenmarketing. Die größte Herausforderung im Marketing sehen die Unternehmen im Marketing-Controlling.

Feedback +/-

Feedback