DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

Kategorie: Immobilien

Ein Handyvideo auf ein gelbes Haus in der Nachbarschaft.

Immobilien-Trends und News

Aufgrund der Niedrigzinsen boomt in Deutschland der Wohnungsbau und Hausbau. Die Geldanlage und das Geschäft mit Immobilien ist jedoch nicht ganz leicht? Lohnt sich der Immobilienkauf für die Eigennutzung? Wann lohnt sich das Mieten von Haus oder Wohnung? WiWi-TReFF hält auf dem Laufenden über Immobilien-Trends und Neuigkeiten am Immobilienmarkt.

Tipps zu Immobilien

LBS-Immobilienpreisspiegel 2017: Preise bei Wohnimmobilien steigen

Ein spitzer Hausgiebel.

Insbesondere in Großstädten ist am Immobilienmarkt weiterhin keine Entspannung für Wohnimmobilien in Deutschland in Sicht. Am teuersten sind frei stehende Einfamilienhäuser laut LBS-Immobilienpreisspiegel 2017 in München. Hier kosten Einfamilienhäuser mit 1,2 Millionen Euro mehr als zehnmal so viel wie in einzelnen ostdeutschen Mittelstädten. Der LBS-Immobilienpreisspiegel ist eine Datenbank zum Wohnungsmarkt mit Preisen von Eigenheimen, Eigentumswohnungen und Bauland in 960 Städten und in über 100 Stadtteilen der 14 größten Städte Deutschland.

Aktuell im Forum

1211 Kommentare

Immobilien steigen trotz(wegen) Corona weiterhin stark

WiWi Gast

Von einem befreundeten Banker in einer süddeutschen Großstadt (nicht S nicht M) habe ich erfahren, dass ca. 25% der Immobilienkäufe keine Finanzierung brauchen. In der Tat, oft Leute ab 50, eher ab 60 ...

31 Kommentare

Haus zum Eigennutz: Neubau oder "Gebraucht"

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 25.11.2020: Nein, aufteilen in ETW funktioniert nicht bei solchen Altbauten (es gibt aus brandschutzgründen keine Abgeschlossenheitsbescheinigung). Wir haben zusammen eine ...

365 Kommentare

Corona beschleunigt Immobilienboom?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 25.11.2020: Es wurde von einem Durchschnittsgehalt gesprochen. Da kommt die gesprochene Sprache nunmal an ihre Grenzen. Es kann nämlich zwei Sachen bedeuten: 1. Das durchsc ...

13 Kommentare

Verkehrswert vs Marktpreis

WiWi Gast

Glückwunsch, bedenke aber, Marktrealitäten = kurzfristig, Gutachten substanziell untermauert.

24 Kommentare

Wieviel Mails pro Tag ?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 12.11.2020: Ich wollte jetzt keine Definition des Programms schreiben. Klar geht mehr, aber wers nicht kennt kann sich dann halt was grob drunter vorstellen. ...

7 Kommentare

Trainee Kühne & Nagel

DrSnuggels

39k sind korrekt, allerdings kann ich nicht von Übernahme der Wohnungskosten berichten, das wird wohl lokal sehr unterschiedlich gehandhabt. Die Traineeships sind extrem operativ gehalten... Hands ...

78 Kommentare

Wo noch Eigentumswohnung zur Kapitalanlage kaufen

D-CH-F

1 Mio für eine 3 Zimmerwohung ist natürlich sehr extrem teuer. In Paris oder auch an einigen teuren Lagen in Deutschland aber durchaus Realität. Meist ist da die Mietrendite extrem gering, das l ...

97 Kommentare

Wie auf Hauskauf sparen

WiWi Gast

Lächerliche Aussage... selbst die meisten Profi Anleger, Fonds etc. haben es nicht gewusst. WiWi Gast schrieb am 26.04.2020: ...

8 Kommentare

Spar- und Bauverein (Dortmund)

WiWi Gast

Richtig, bitte unbedingt in die Satzung schauen. Dann würde man feststellen, dass die Nachschusspflicht auf die Höhe des Geschäftsanteils beschränkt ist (zumindest beim Spar & Bauverein Dortmund).

8 Kommentare

Insurance Consultant bei KPMGs

WiWi Gast

KPMG investiert aktuell stark in den Aufbau von Strategie- und Management Beratung, insbesondere für Insurance. Trotz der aktuellen COVID-19 Pandemie wächst der Bereich hervorragend. Bei konkreten ...

63 Kommentare

Haus kaufen, renovieren, drin wohnen, verkaufen

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 29.09.2020: Leider eine 0 zuviel, sollte 2% heißen .... ...

13 Kommentare

Pendelbereitschaft bei 2 Tagen Home Office - 3.000 für 4 Zimmer Wohnung

WiWi Gast

Bin für Praktika und Werkstudententätigkeiten und Ausbildung regelmäßig 1h bis 2h pro Strecke gefahren. Wichtig ist mir bspw. dass ein Zug durchfährt und man möglichst maximal 1 mal in bus oder U-Bahn ...

928 Kommentare

Immobilienmarkt bringt mich zum Aussteigen

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 24.09.2020: Korrekt, E13 ist bei Kommunen so gut wie immer mit einer Leitungsfunktion verbunden. Da kommt man normalerweise nur mit Berufserfahrung ran. Beispiel, weil ich an ...

9 Kommentare

Grundschuld der Eltern als Eigenkapitalersatz

WiWi Gast

Mal völlig davon ab, ob das in der Praxis überhaupt funktionieren würde: Du erwägst ernsthaft, das Haus Deiner Eltern als Sicherheit für Deine Geschäfte zu verwenden? Wie Corona gezeigt hat sind Gesch ...

22 Kommentare

Geerbte Immobilie vermieten oder verkaufen

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 17.09.2020: Ohne einen Architekten wird man den Aufwand bei der Renovierung schwer abschätzen können. Ansonsten gilt: Mach was du für richtig hältst, du ha ...

Neue Beiträge zu Immobilien

KI und Due-Diligence: Ein Hand richtet sich in einem bunten Datenraum nach oben in Richtung Licht.

Due Diligence: Künstliche Intelligenz in der Immobilienwirtschaft

Laut einer aktuellen Studie unter Immobilienexperten wird Künstliche Intelligenz einen starken Einfluss auf die Effizienz von Immobilientransaktionen haben. Künstliche Intelligenz wird demnach zukünftig einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil im Transaktionsbusiness liefern wird. Drooms, Europas führender Anbieter virtueller Datenräume, automatisiert den Due Diligence-Prozess. Für eine gesteigerte Prozessautomatisierung liegt ein Fokus auf der Weiterentwicklung des virtuellen Datenraums durch künstliche Intelligenz und Machine Learning.

Ein Wohnhaus mit verglaster Veranda in gelb gestrichen mit grünen Holzlatten am Dachstuhl und blauen Fensterrahmen.

Wohneigentümer bauen sechsmal so viel Vermögen auf wie Mieter

Eine Studie der LBS Research und dem Forschungsinstitut empirica zeigt, dass Wohneigentümer erfolgreicher im Vermögensaufbau sind. Menschen, die kurz vor dem Ruhestand stehen, wiesen durch das Wohneigentum eine Wertimmobile von durchschnittlich 152.000 Euro auf und verfügen zusätzlich über ein Nettogeldvermögen von 45.000 Euro. Mieterhaushalte kamen auf durchschnittlich 24.000 Euro und 6.000 Euro Immobilienvermögen aus Vermietung.

Special: Freeware

Link-Tipps zu Immobilien

OECD-Datenbank zu Wohnkosten in Deutschland

Die Deutschen geben rund 20 Prozent ihres Einkommens für die Miete oder Hypotheken aus. Damit liegen die Wohnkosten in Deutschland im OECD-Schnitt. Schwerer belastet sind einkommensschwache Haushalte, die rund 27 Prozent ihres Einkommens für Mieten aufwenden müssen. Die interaktive OECD-Datenbank zu Wohnkosten veranschaulicht im Ländervergleich die Unterschiede in Eigentum vs. Miete, Wohnverhältnisse, Wohngeld und sozialer Wohnungsbau.

Literatur-Tipps zu Immobilien

Wohneigentum - Ein weißes Neubauhaus mit vielen Fenstern.

Wohneigentumsförderung: Neue Grunderwerbsteuer muss her

Ein wichtiger Teil der Altersvorsorge ist Wohneigentum. Trotz niedriger Zinsen der vergangenen Jahre zählt die Bundesrepublik als Land der Mieter. Grund dafür sind neben dem mangelnden Angebot an Immobilien auch die hohen Eigenkapitalanforderungen und die erheblichen Kaufnebenkosten. Eine Umstrukturierung der Grunderwerbssteuer könnte den Anreiz zum Immobilienkauf ändern. Das zeigt eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW).

WiWi-TReFF Termine

< November >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 01 02 03 04 05 06

keine Veranstaltungen gefunden

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.

** Datenschutzerklärung

Marketing Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z