DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Geschenk-TippGebrauchtwaren

Second Hand Geschenke auf dem Vormarsch

Die Bereitschaft Second-Hand-Geschenke zu kaufen und zu verschenken, nimmt immer weiter zu. Das zeigt eine aktuelle Umfrage des Handelsverbands Deutschland (HDE) in Zusammenarbeit mit dem Second Hand Onlineshop und Verkaufsservice Sellpy. Rund 40 Prozent aller Befragten zeigen sich demnach offen für die Idee, Geschenke aus zweiter Hand zu kaufen.

Ein Secondhandladen mit einem geschlossenen Rollo, daß mit einem Hausgraffiti angemalt ist.

Second Hand Geschenke auf dem Vormarsch
Die Bereitschaft Second-Hand-Geschenke zu kaufen und zu verschenken, nimmt immer weiter zu. Das zeigt eine aktuelle Appinio-Umfrage des Handelsverbands Deutschland (HDE) in Zusammenarbeit mit dem Second Hand Onlineshop und Verkaufsservice Sellpy. Rund 40 Prozent aller Befragten zeigen sich demnach offen für die Idee, Geschenke aus zweiter Hand zu kaufen.

"Geschenke aus zweiter Hand waren in vielen Köpfen lange Zeit ein Tabu. Es ist toll zu sehen, dass der Gedanke des nachhaltigen Konsums auch beim Schenken eine immer größere Rolle spielt," so Anna Geyer, Commercial Lead DE/AT, Sellpy.

"Auch vor dem Hintergrund der derzeitigen Wirtschaftslage werden bestehende Verhaltensmuster beim Geschenkeinkauf überdacht. Das Weihnachtsgeschäft wird vielschichtiger und bietet Unternehmen Chancen für die Umsetzung innovativer Angebote", so HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth.
 

Jüngere Generation als Vorreiter der Bewegung
In der Altersgruppe der 25-44-Jährigen gibt ein Drittel der Befragten an, schon mindestens einmal ein Second Hand-Produkt zu Weihnachten verschenkt zu haben. Zudem kann sich rund jeder Zweite vorstellen, auch dieses Jahr ein Second-Hand-Geschenk unter den Weihnachtsbaum zu legen.

Am liebsten werden laut Umfrage Second-Hand-Geschenke aus den Bereichen Home & Decor, Accessoires oder Elektronik ausgewählt. Die Umfrage zeigt außerdem, dass der Trend sich hauptsächlich auf Online-Shopping bezieht.

Vor allem Frauen und ältere Personen gaben an, sich tendenziell mehr über ein Second Hand-Geschenk zu freuen, als über ein neu gekauftes Geschenk.

Allerdings kann sich ein Großteil der Befragten noch nicht vorstellen, Second-Hand-Produkte zu verschenken. Zu groß sind die Bedenken, dass ein Second-Hand-Geschenk die Freude bei der beschenkten Person mindern könnte.
 

Nachhaltiges Bewusstsein als Trendfaktor
Laut Umfrage ist der Trendverlauf auf nachhaltiges Verhalten zurückzuführen und besonders bei den 25-44-Jährigen ausgeprägt. Nachhaltigkeit ist demnach auch der Hauptgrund für Geschenke aus zweiter Hand. Als zweiten ausschlaggebenden Grund, sich gegen den Kauf neuer Produkte zu entscheiden, wurde ein niedrigerer Preis genannt.

Für die Umfrage befragte das Marktforschungsinstitut Appinio 1000 Deutsche bei repräsentativer demographischer Verteilung.

Im Forum zu Gebrauchtwaren

6 Kommentare

Maßanzug aus London für Abiball?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 18.02.2023: Bitte aber lichterkette um den Hals, damit bei low-performer-beleuchtung dennoch die edle garnitur bewundert werden kann ...

47 Kommentare

Wie am schnellsten extrem hohe Schulden abbauen?

WiWi Gast

Plot twist der TE ist Hardi der gleich auftaucht und uns abgefahrene Weisheiten zu besten gibt wie man aus der Schuldenkrise rauskommt. Erinnert sich einer noch an Peter Zwegat?

8 Kommentare

Welche Socken für Praktikum bei Goldman?

WiWi Gast

Wurde 2 Tage später ins Büro bestellt, Beförderung erhalten. Erzähl mir keinen Käse WiWi Gast schrieb am 16.02.2023: ...

3 Kommentare

Clubs in Offenbach

WiWi Gast

MTW / Robert Johnson

10 Kommentare

RC-Flugzeuge

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 06.02.2023: Klar. Zeugt, dass du reaktionsschnell bist und eine hohe Frustrationstoleranz besitzt. ...

34 Kommentare

Parties

WiWi Gast

Ich finde es total unangebracht in Clubs zu gehen, wenn man vergeben ist. Daher sollten alle, die im wichtigsten Lebensbereich Highperformer sind, schon mal raus. In Clubs hängen sowieso viele Loser u ...

15 Kommentare

Frauen kennenlernen in FFM

WiWi Gast

Mensa Goethe

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Gebrauchtwaren

Viele Geschenke beim Wichteln untern dem Weihnachtsbaum.

Weihnachten ist eine Geldvernichtungsmaschine

Wann sind wir eigentlich auf die Idee gekommen, an Weihnachten, dem Fest der Liebe, unsere Liebe mit Hilfe von Geschenken auszudrücken? Wer an Weihnachten denkt, der tut dies manchmal mit einem gewissen Schauer auf dem Rücken. Denn Weihnachten ist schon lange nicht mehr nur eine Zeit der Besinnung und der Familie. Weihnachten ist inzwischen bei einigen zu einer Materialschlacht geworden, in der es gilt, dass Geschenk aus dem letzten Jahr noch einmal zu toppen.

Bei der Abschiedsfeier für eine Kollegin stehen Blumen bereit.

So den Abschied eines Kollegen oder einer Kollegin gestalten

Der Abschied eines Kollegen oder einer Kollegin aus dem Unternehmen kann ein emotionaler Moment sein. Egal, ob es sich um einen Jobwechsel oder den Ruhestand handelt. Es ist wichtig, den Abschied angemessen zu gestalten und dem Kollegen oder der Kollegin die verdiente Wertschätzung und Anerkennung zu zeigen. Einige Tipps können helfen, den Abschied eines Kollegen oder einer Kollegin auf der Arbeit zu gestalten, sei es bei einem Jobwechsel oder beim Eintritt in den Ruhestand.

Weihnachtsgeschenke Back Friday Sale

Weihnachten naht und die Discount-Zeit fängt wieder an

Der Amazon Prime Day mit seinen attraktiven Deals am 13. und 14. Oktober ist bereits vorbei. Doch das heißt noch lange nicht, dass es jetzt vorbei ist mit den Angeboten. Wie der Name Amazon Prime Day bereits verrät, waren die Angebote nur als Amazon Prime Mitglied verfügbar. Im November folgen Rabattaktionen, von denen jeder auch ohne spezielle Mitgliedschaften profitieren kann. Schließlich rückt Weihnachten immer näher – und somit auch der Black Friday, welcher in diesem Jahr am 27. November 2020 stattfindet.

Beliebtes zum Thema Life

Screenshot der Website »mein-studentenwohnheim.de«

mein-studentenwohnheim.de - Für bezahlbaren Wohnraum im Studium

Das Deutsches Studentenwerk (DSW) wirbt um Unterstützung für seine Kampagne „Kopf braucht Dach“. Ziel der Kampagne: Mehr staatliche Unterstützung für Neubau und Sanierung von Wohnheimen der Studentenwerke. Studierende können online unter www.mein-studentenwohnheim.de abstimmen.

Eine Hand hält eine Schale mit Müsli und Erdbeeren.

Surf-Tipp: »mymuesli.de« Müsli-Mix per Mausklick

Auf mymuesli.de können sich Kunden ihr eigenes Müsli aus über 75 Zutaten selbst zusammenmischen. Insgesamt hat der User die Auswahl zwischen 566 Billiarden möglichen Müsli-Variationen.

Das Internet abschalten

Surf-Tipp: Das Internet abschalten

Am Rande des Universums: Wen das Internet mal wieder genervt hat, der kann es ganz einfach abschalten. Wir zeigen euch, wo und wie.

Reise-Tipp: Interrailers.net

Die inoffizielle Railer-Seite informiert über alle Möglichkeiten, Europa per Bahn und Rucksack kennenzulernen.

Nahrungsergänzungsmittel: Eine Obstschale gefüllt mit Weintrauben, Apfelsinen, Äpfeln und Birnen.

Nahrungsergänzung fördert Denkleistung

Das Gehirn benötigt für eine optimale Denkleistung Nährstoffe, die über die Nahrung aufgenommen werden müssen. Dazu gehören Vitamine, Mineralstoffe, Aminosäuren oder auch spezielle Fettsäuren. Bei vielen Menschen besteht unbemerkt ein Mangel an manchen dieser wichtigen Zutaten zu Denkleistungen in Topform.

Geschäftsreisen: Wartebereich am Flughafen - Das Warten zählt laut Urteil des Bundesarbeitsgerichts zur Arbeitszeit

Vergütung von Reisezeiten bei Auslandsentsendung

Entsendet der Arbeitgeber den Arbeitnehmer vorübergehend zur Arbeit ins Ausland, sind die für Hinreise und Rückreise erforderlichen Zeiten wie Arbeitszeit zu vergüten. So lautet das aktuelle Urteil 5 AZR 553/17 des Bundesarbeitsgerichts.

Gillette Uni-Liga Fußball 2018: Gruppenbild mit Thomas Müller.

Gillette Uni-Liga blickt auf Sommer voller Highlights zurück

An 22 Standorten in ganz Deutschland wurde dieses Jahr wieder in der größten studentischen Fußballliga Deutschlands gekickt, was das Zeug hält. Ungefähr 10.000 Spieler und Spielerinnen traten in diesem Sommersemester in über 600 Teams unter dem Dach der Gillette Uni Liga in Deutschland beim Kleinfeld-Fußball gegeneinander an. Im nationalen Finale gelang es „Gut Kick 2000“ aus Konstanz, sich durchzusetzen.